Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 11 von 12 1 2 9 10 11 12
#654732 - 15/09/2017 09:10 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jun 2006
Posts: 280
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 280
Oberbayern
Hallo Gemeinde,

die Entscheidung ist auf einen Vorführer PTO 250 (ölfrei) gefallen.

PTO 250

Laut Datenblatt zieht der Kompressor 51 AMP bei Volllast.

FRAGE: Kann ich den dann noch mit den Anderson SB 50 Steckern verbinden? Die haben laut Datenblatt bis zu 50 AMP.
Ich habe ein 6qmm Solarkabel (ca. 2m bis zur Batterie) verlegt.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Der Anderson SB 120 kommt wohl mit den 6qmm Kabel nicht mehr klar.

Danke, Roland

::::: Werbung ::::: TR
#654738 - 15/09/2017 10:52 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,513
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,513
Schweizer Jura
Stecker und Kabel schaffen das noch. Zwar ist der Kabelquerschnitt etwas knapp (bräuchte bei 50A und 2 Metern Länge ein 10 mm2 Kabel) Da aber ein Kompressor nicht "sensibel" ist und nicht ständig unter Vollast läuft, ist das noch vertretbar.

#656949 - 13/11/2017 19:25 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: Wildwux]  
Joined: Jun 2006
Posts: 280
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 280
Oberbayern
Guten Abend,

in einigen Wochen steht der x-mas Urlaub an. Jetzt muss der Kompresser endlich eingebaut werden. Zwischenzeitlich habe ich mich für eine Anlaufentlastung
via Magnetventil entschieden (12V). Das Ventil öffnet wenn der Strom vom Columbus Schalter bei 8bar Luftdruck im Kessel abgeschaltet wird. Zwischenzeitlich konnte ich auch klären, dass das Magnetventil über ein T-Stück in die Druckleitung eingebunden werden muss. Das Ventil darf erst 5 Sekunden nach Anlauf des Kompressors geschlossen werden. Ansonsten nutzlos.

Kann mir hier jemand helfen das richtige elektronische Bauteil für die Anschaltverzögerung des Magnetventils (mindestens 5 Sekunden) zu finden. Ist das dann ein Anschalt-Verzögerungs-Relai 12V ... ? Auf diesem Thema bin ich jetzt total "blank". Elektronik ist nicht meine Welt.

Danke, Roland

PS Vermutlich wäre eine mechanische Anlaufverzögerung die KISS Lösung gewesen.

#656951 - 13/11/2017 19:48 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,016
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,016
Südbayern
Hallo Roland

Ich habe das anders gelöst, rein mechanisch und KISS. Aber die 5 Sekunden Verzögerung habe ich weit unterschritten. Wäre aber machbar.

Also der Luftdrucktank ist über ein mechanisches Rückschlagventil mit dem Kompressorausgang verbunden und verhindert, dass der Luftdruck auf den Kompressor im Stillstand zurück wirkt.

Zwischen Kompressorausgang und Rückschlagventil ist ein kleines Luftvolumen, Zwischenvolumen, in diesem ist ein kleines Loch, welches nach Abschalten des Kompressors die Luft herauslässt, da zischt es dann einige 20 Sekunden, der Überdruck wird abgebaut. Der Kompressor startet beim nächsten Einsatz ohne Gegendruck und füllt erst dieses Zwischenvolumen bis zum Kesseldruck auf. Erst dann öffnet das Rückschlagventil und die Luft aus dem Kompressor gelangt in das System, in den großen Druckkessel.

Wenn man dieses kleine Zwischenvolumen groß genug wählt kann man auch erreichen, dass es 5 Sekunden und länger dauert, bis am Kompressorausgang Gegendruck aufgebaut ist. Aber es dauert doch keine 5 Sekunden, bis der Kompressor kraftvoll und rund läuft. Das macht der schon nach einer halben Sekunde.
Oder habe ich den Sinn der 5 Sekunden Zeitverzögerung falsch verstanden?

Schöne Grüße

Sepp

#656988 - 14/11/2017 18:53 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: SeppR]  
Joined: Jun 2006
Posts: 280
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 280
Oberbayern
Danke Sepp,

super Lösung. Würde ich jetzt auch machen wenn ich nicht schon so viel Zeit investiert hätte. Beim bürstenlosen Modell ist das Magnetventil Standard. Das hat mich wohl inspiriert. Leider wohl in die falsche Richtung. Bei unseren Fahrzeugen wollen wir ja keine aufwendige elektrische Lösungen. Das sind alles potentielle "Fehlerquellen". Beim Kompressor kann man es evt. noch akzeptieren. Lange möchte ich aber ohne Druckluft nicht auf meinen Sitzen durch die Gegend schaukeln.

Bezüglich 5 Sekunden Verzögerung. Vermutlich reichen auch schon 2 Sekunden. Hätte vielleicht schreiben sollen bis zu 5 Sekunden Verzögerung.

Mal sehen ob mir hier noch jemand ein geeignetes Bauteil empfehlen kann. Der Magnetventil Verkäufer hatte keine Empfehlung und auch kein Bauteil im Programm. Hatte bisher noch keine Anfragen hierzu.

Gruß, Roland

#656989 - 14/11/2017 18:59 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: May 2005
Posts: 4,832
juergenr Offline
Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)
juergenr  Offline

Mit dem Wissen wächst der Zweifel (Goethe)

Joined: May 2005
Posts: 4,832
Hessen (D)


Gruß Juergen

Daily96 40.10-W & Defender Td5 110SW
-----------------------------------------------------------------------------------

"Entwicklungshilfe": Konzerne als Retter - oder wie man Flüchtlinge produziert
#657005 - 15/11/2017 06:40 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2016
Posts: 404
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 404
Guttaring
Vorschlag meinerseits (ich bin Fan von "primitiv"-Lösungen: was nicht da ist, kann auch nicht kaputtgehen!):

1) Elektromagnet- Rückschlagventil ist klar, es sitzt "irgendwo" in der Leitung zw Komp und Kessel.
2)Wenn man dieser Leitung etas mehr Volumen gibt (Durchmesser und / oder Länge) dauert es auch ein paar Sekunden, bis der Kompressor gegen den (vollen) Kesseldruck ankämpfen muss und zwar (fast) linear ansteigend.
3)Das Zeitrelais fällt weg
4)Was spricht gegen diese Lösung?

Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[img]https://up.picr.de/30720787jj.jpg[/img]
#657040 - 15/11/2017 20:00 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: W&E]  
Joined: Jun 2006
Posts: 280
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 280
Oberbayern
Danke Jürgen,
das könnte genau das sein was ich suche. Scheint auch ein stabiles Gehäuse zu sein. Muss jetzt nur noch prüfen ob das Teil mit dem Condor Schalter harmoniert.

Wolfgang,
nachdem bei mir der Lufttank unter dem Auto und der Condor Schalter sehr nahe am Kompressor angebracht ist habe ich leider eine sehr kurze Leitung die ich entlasten kann (Magnetventil wird direkt hinter dem Sicherheitsventil via T-Stück in die Druckleitung und das Rückschlagventil vor dem Condorschalter eingebaut). Somit max. 40 cm Schlauch. Das ist nicht viel zum entlasten bzw. zum anfahren. Im Notfall wird es wohl gehen. Ich würde befürchten, dass ich den Kompressor wieder schrotte. Diesmal wäre es dann aber sehr teuer und auch ärgerlich. Als Backup denke ich auch an eine manuelle Entlastung die ich dann einschraube wenn die Zeitverzögerung ausfallen sollte.

Trotzdem vielen Dank für die Anregung. Bei Neubau der Anlage würde ich das auch so realisieren.

Danke, Roland

#657047 - 16/11/2017 06:45 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: RolandThalia]  
Joined: Jan 2016
Posts: 404
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 404
Guttaring
daumenhoch


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[img]https://up.picr.de/30720787jj.jpg[/img]
#657054 - 16/11/2017 20:23 Re: Welcher Kompressor für 315er & 255/100 XZL [Re: W&E]  
Joined: Jun 2006
Posts: 280
RolandThalia Offline
Enthusiast
RolandThalia  Offline
Enthusiast

Joined: Jun 2006
Posts: 280
Oberbayern
Guten Abend,

kann man solch ein Teil evt. auch verwenden?

Einschaltverzögerung 1 - 30 Sekunden

Gruß, Roland

Seite 11 von 12 1 2 9 10 11 12

Search

Wer ist online
6 registrierte Benutzer (hansele, Matti, w460, 3 unsichtbar), 55 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
rangerover1973
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen40,826
Posts625,159
Mitglieder8,857
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 24,609
Yankee 16,295
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 13,897
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.004s) Memory: 2.7941 MB (Peak: 3.0020 MB) Zlib enabled. Server Time: 2017-11-22 09:14:46 UTC