Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 3 von 3 1 2 3
#660024 - 05/02/2018 16:31 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: Ozymandias]  
Joined: May 2005
Posts: 5,722
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,722
Hessen (D)
Ok sammeln wir mal die Infos & Fragen

- der Motor hat bisher ~ 5 mal im Stadtverkehr bei ca 2000U/min nach einem lauten „Nageln“ bis über die Abregeldrehzahl (ca 4400U/min) hochgedreht, dabei qualmt es stark grau & stinkt – er lässt sich dann aber mit dem Schlüssel abschalten.

- die Verteilereinspritzpumpe wurde durch eine gebrauchte (?) ersetzt, zeitgleich wurde ein Ölwechsel gemacht. Danach trat das Problem ca 6000km nicht mehr auf.

- Tank wurde gereinigt, Filter ersetzt, Motoröl von 15W-40 auf 10W-40 gewechselt – das neue Öl ist bei niedrigeren Temperaturen etwas dünnflüssiger.

- der Motor braucht ca 0,5 Liter auf 1000 km. Nicht wenig, aber nicht zu viel – ggf durch das neue Öl etwas mehr, als mit dem 15W-40er.


Wurde irgendetwas vor dem ersten Auftreten des Problem repariert / verändert / umgebaut ?

Ist der Motor bei Auftreten des Problems eher „noch kalt“ oder jeweils voll betriebswarm/heiß ?

Dreht der Motor bei gleichmäßiger Drehzahl (2000U/min) hoch oder beim Beschleunigen aus der niedrigen Drehzahl ?


Wenn der Motor selber bis / über max Drehzahl hoch dreht, braucht er dazu „Brennstoff“ HC - Kohlenwasserstoffe, d.h. entweder Diesel oder Motoröl

mit Diesel:
ich habe noch nicht gehört oder erlebt, dass ein Diesel mit mechanischer (alter) VEP von sich aus so hoch dreht und das dann an der Einspritzanlage liegt.
Wenn es an der ESP läge, wäre es seehr unwahrscheinlich, dass eine zweite das selbe Problem hat, das wir hier bisher nicht kennen.
edit: prinzipiell kann das aber passieren, wenn der Fliehkraftregler durch Korrosion oder Schmutz in seiner Ausgangsstellung hängt und den Regelschieber nicht mehr zurückholt.

Ob so ein Motor bei (einer ?) offen hängenden Einspritzdüse durchgeht, ich weiß es nicht – glaube eher nein, da die nur Diesel bekommt, wenn auf dem Zylinder eh eingespritzt wird und ein funktionierender Fliehkraftregler (in einer der beiden Pumpen) würde die Einspritzmenge minimieren. Und warum sollte die Düse(n) danach wieder x-hundert KM unauffällig funktionieren?

mit Öl:
Ist der Turbolader wirklich in Ordnung ?
Wenn der tatsächlich nicht zu viel radiales Spiel an der Welle hat, gibt es ggf ein Problem mit dem Rücklauf der Druckölschmierung an der TL-Welle, wo dann ggf doch Öl in Richtung Verdichterrad geht ? Das ist vielleicht nicht so viel, dass der nur damit läuft und sich somit per Schlüssel abschalten lässt (Diesel abgeschaltet), aber genug um damit frei hoch zu drehen ??

Das alles lässt sich nur relativ aufwendig prüfen.

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 05/02/2018 17:09.

Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
::::: Werbung ::::: TR
#660025 - 05/02/2018 16:41 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2018
Posts: 41
marco40.10 Offline
Newbie
marco40.10  Offline
Newbie

Joined: Jan 2018
Posts: 41
Ich hatte genau das gleiche Problem bei dem Schlachter den ich vor ein paar Monaten abgeholt hatte...
Kalter Motor und die Kiste dreht plötzlich weit über 4000 ohne Gas zu geben
Das Problem trat nur die ersten 50Km manchmal auf ,danach war Ruhe
Ich dachte erst das Gaspedal klemmt da die Bodenplatte nur noch an ein paar Fetzen hing ,gerade in diesem Bereich grin
Dann hab ich getestet ob der Zug irgendwo klemmt ,aber so ließ sich das Problem auch nicht provozieren
Turbo würde ich in meinem Fall fasst ausschließen ,da keine Rauchentwicklung,Lagergeräusche ect
Ich habe mich dann auch nicht weiter damit beschäftigt ,da wie gesagt zum schlachten gekauft aber wäre schon interessant zu wissen was da los war

#660026 - 05/02/2018 16:54 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: HorstPritz]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,128
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,128
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von HorstPritz
mir kommen ja 0,5 Liter Öl auf 1000 km bei Daily-Motor schon viel vor.

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte meiner im eingefahrenen Zustand so bei 10.000km ca. 1l / 3.500km. Heute mit 260.000km ist's deutlich mehr, muß mal wieder nachprüfen.
Damit ist so'n halber Liter nicht wirklich aus der Welt ...

Original geschrieben von Ozymandias
Bei einem 10-40er Öl wundert mich das nicht, dafür wurde die Alte Liesel nicht gebaut.

Hab ich auch drin, kriegst ja kaum noch was anderes ... jedenfalls in "haushaltsüblichen Mengen" - ich kann nicht irgendwo ein Faß aufstellen.

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 05/02/2018 17:28.
#660033 - 05/02/2018 18:40 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: BAlb]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,595
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,595
Graben-Neudorf
Cornelia, geht er bei "Zündung aus" dann auch schlagartig, also normal aus, oder "zuckt" er noch dabei? Ich würde mal folgendes im Hinterkopf behalten: wenn er wieder hochdreht und die Zündung ausgeschaltet ist, dann kurz vor Motorstillstand die Zündung wieder einschalten und schauen ob er mit Leerlaufdrehzahl weiter läuft, oder ob er wieder hochdrehen will.


wir schaffen das?
#660167 - 08/02/2018 18:59 Re: Daily 40-10 Motor überdreht [Re: HorstPritz]  
Joined: Feb 2018
Posts: 7
Cornelia Offline
Jungfrau
Cornelia  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 7
Hallo Horst, leider kennen wir uns noch nicht persönlich aber wir waren schon auf eurem Treffen im Bayerischen Wald, da wart ihr aber grad auf reisen.

Wir haben jetzt 290.000 km drauf, ob das stimmt kann ich nicht mit Sicherheit sagen da ich nicht weiß ob der Tacho evtl. Getauscht wurden aber ich denke es sollte korrekt sein.

Gruss von der Lagune Bacalar
Conny und Christoph

#660171 - 08/02/2018 20:03 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: Hartwig]  
Joined: Feb 2018
Posts: 7
Cornelia Offline
Jungfrau
Cornelia  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 7
Hallo Hartwig, also ich meine er geht dann aus und zuckt nicht mehr aber mit Gewissheit kann ich es nicht sagen da es immer so schnell gehen muss und wir nicht stark überlegen können was wir tun. Ich werde aber wenn es wieder vorkommt das mal testen! Toitoitoi dass ich es nicht mehr passiert 😉 Liebe Grüsse Conny und Christoph

#660172 - 08/02/2018 20:14 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2018
Posts: 7
Cornelia Offline
Jungfrau
Cornelia  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 7
Hallo Jürgen,

Danke für die Zusammenfassung, es ist immer nur bei kalten Motor passiert. Ich fahre jetzt sehr untertourig in den kleinen Gängen und hoffe es so vermeiden zu können.

Der Ölverbrauch ist in der Tat erst höher seit dem 10-40er Öl vorher haben wir fast nichts gebraucht jetzt sind wir bei 0,25- max 0,5 Liter auf 1000 (eher 0,25)

Wir s wurde nichts verändert am Fahrzeug das Problem war aufeinmal da!

Wir versuchen es wohl mal in Guatemala da gibts offenbar Iveco haben wir gelesen vielleicht kann man den Turbo mal rausnehmen!?

Gruss Christoph und Conny

#660173 - 08/02/2018 20:19 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: PeterM]  
Joined: Feb 2018
Posts: 7
Cornelia Offline
Jungfrau
Cornelia  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 7
Hallo Peter, die EP war gebraucht von den Kellers eingebaut wurde sie von einem deutschen Mechaniker in den USA ich hatte auch schon den verdacht es könnte an den Düsen liegen aber jeder hatte gesagt das kann nicht sein! Wie alt die Düsen sind kann ich nur schätzen also mindestens 70.000 km den solange haben wir das auto und wir haben sie nicht getauscht.

Gruss Christoph und Conny

#660181 - 09/02/2018 11:27 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: Cornelia]  
Joined: May 2005
Posts: 5,722
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,722
Hessen (D)
Hallo Christoph und Conny

mal ein paar zusätzliche Infos.
Einen Ladeluftkühler hat euer Daily ja nicht (nachgerüstet)?

Auf dem ersten Bild sieht man den Druckölfluss durch den Turbolader (grün) - der TLader fehlt auf dem Bild ;-)
Wenn das Öl vom TLader auf Grund von Verschleiß an der TLaderwelle in Richtung Ansaugkrümmer geht, nimmt es (teilweise) den roten Weg, also entlang der TLaderwelle zum Verdichterrad und in den Ansaugkrümmer.

[Linked Image]

Eine grundsätzlich weiter Fehlerquelle könnte ein hängendes/undichtes Magnetventil für die Kaltstarteinrichtung (Flammglükerze) sein. Dann würde unkontrolliert Diesel angesaugt werden. Ob das genug ist zum hochdrehen des Motors, habe ich noch nicht probiert. Ihr könntet einfach erst mal den Stecker am Magnetventil abziehen und dies bei Gelegenheit mal Kontrollieren.

[Linked Image]


Angehängte Dateien
Öl_durch_T-Lader.jpg (80 Downloads)
#660187 - 09/02/2018 17:25 Re: Iveco Turbo Daily 40-10 überdreht [Re: juergenr]  
Joined: Feb 2018
Posts: 7
Cornelia Offline
Jungfrau
Cornelia  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 7
Vielen Dank Jürgen, werden wir sobald wir Gelegenheit dazu haben sofort ausprobieren ob nd dann natürlich Feedback geben 😀 Liebe Grüsse

Seite 3 von 3 1 2 3

Search

Wer ist online
6 registrierte Benutzer (AlanMcR, MaxeAufAchse, hendrickson360, WoMoG, 2 unsichtbar), 180 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Mickey 65C15, Oachkatzl
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,596
Posts636,577
Mitglieder9,098
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,131
Yankee 16,359
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,034
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.016s Queries: 17 (0.004s) Memory: 2.7834 MB (Peak: 2.9994 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-11-20 22:31:27 UTC