Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
#660699 - 21/02/2018 19:46 Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Hallo,

ich bin Neubesitzer eines Schweizer G von 1993, komme aus Laupheim südlich von Ulm. Den G habe ich selbst in der Schweiz bei der RUAG gekauft und importiert. Seit heute zugelassen. Zustand ist gut (besser als zwei, die ich in D beim Händler angeschaut habe). Hat das Tüv-Gutachten ohne Mängel bestanden. Dabei wurde er sogar von zwei Prüfern durchgeschaut (Prüfstelle war ich erst der einzige Kunde, vielleicht war denen langweilig :-) und der Gutachter war schon pingelig ...

Mein Problem: laut vom Tüv angeforderten Datenblatt steht unter Punkt 14 EMI10; 15; GKat und das führt unter 14.1 zum Schlüssel 9992.
Der Tüv-Prüfer ist leider keine Hilfe, der hat stur vom Datenblatt abgeschrieben.

Mit dem Schlüssel 9992 habe ich das Problem dass der mir gar nichts bringt
- hohe Steuer (wie ohne Kat)
- keine Umweltplakette

Von zwei identischen Puch habe ich Fahrzeugscheinkopien - der eine Baujahr 1992 hat sogar einen Twin-Tec-KLR und 0425 Schlüssel (Euro 2), der zweite von 1995 S:93/59/EWG III 0420 (Euro 1).

Ich denke mal, dass mein Puch sich technisch gesehen nicht von den anderen unterscheidet, oder wurden unterschiedliche Versionen (lang - offen) an die Schweizer ausgeliefert? Meine nächste Anlaufstelle wäre bei MB nachzufragen ob eine Umschlüssellung möglich ist und sie mir eine Bescheinigung für den Tüv liefern können.

Andere Idee? Aktuell stehen bei einigen Händlern Puch, fast sämtlich mit Tüv und "grüner Plakette", also mindestens Euro 1. Vielleicht kennt ja jemand einen kundigen Tüv-Prüfer, irgendwie scheint es ja eine Lösung meines Problemes zu geben, nur kenne ich sie nicht.

Danke für euer Feedback.

Grüße Thomas


Puch Schweizer Armee
::::: Werbung ::::: DC
#660701 - 21/02/2018 20:06 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Jul 2013
Posts: 687
GW350 Offline
Süchtiger
GW350  Offline
Süchtiger

Joined: Jul 2013
Posts: 687
Dreieich
Hallo,

ich bin echt kein Militär G Fachmann, aber meines Wissens nach haben die Schweizer 230GE
keine Kaltlaufregler ab Werk verbaut. D.h. für ne besser Abgasklasse müsstest du mindestens mal
den Nachrüsten, plus ggfs. G- Kat


Gruß Christopher

463.320
#660702 - 21/02/2018 20:12 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: GW350]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Die Schweizer haben alle einen geregelten Kat. Damit bekommt man normalerweise Euro 1 und grüne Plakette und zahlt etwas über 300€ Steuer. Mit Kaltlaufregler kann man dann auf Euro 2 kommen.
Aktuell habe ich das Problem, dass ich selbst durch Nachrüstung nichts erreiche, es sei denn ich tausche (unnötigerweise da bereits funktionierende) G-Katanlage gegen eine neue aus (sofern ich überhaupt eine bekommen könnte, Wurm-Kat für 2000€?)

Zuletzt bearbeitet von ThomasPuch230GE; 21/02/2018 20:14.

Puch Schweizer Armee
#660704 - 21/02/2018 20:27 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Dec 2004
Posts: 957
G230 Offline
Dauerbrenner
G230  Offline
Dauerbrenner

Joined: Dec 2004
Posts: 957
Schwarzwald
N' Abend,

das mit dem G-KAT hilft (beim G) leider wenig. Ich habe das mit meinen beiden 230GE (1x 460 und 1x 463, beide ab Werk mit G-KAT) schon durch.

Ich habe lediglich bei meinem 463er nach Ablastung auf unter 2,5 to zGG und aufgrund eines Vermerkes im alten KFZ-Brief bzgl. "erfüllt die Anforderungen nach STVZO Nummer XXV" (oder so ähnlich) die Einstufung analog Euro 1 und darauf basierend Grüne Plakette mit Sondergenehmigung in BaWü erhalten.

Ein Automatismus ist mir aufgrund der von Dir genannten Vermerke nicht bekannt.

Und damit habe ich Dir auch schon eine Alternative genannt... wink

Gruß


Gerhard

Von wegen G wie geht nicht - G-eht doch!
#660705 - 21/02/2018 21:07 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Feb 2007
Posts: 821
Padane Offline
Dauerbrenner
Padane  Offline
Dauerbrenner

Joined: Feb 2007
Posts: 821
Rheinland-Pfalz
Hallo Thomas,

das was du jetzt erlebst ist nur die logische Folge deines Handelns.

du schreibst ja dass du selbst gekauft und importiert hast und auch schon beim TÜV gewesen bist , auch zugelassen hast du schon.

Jetzt liegt das Kind halt im Brunnen.

Etliche Händler die mit den Puch 230GE aus der Schweiz handeln haben sich da besser aufgestellt und Lösungen für das Thema gesucht und zum Teil auch gefunden. Auch für diesen Aufwand müssen diese Verkäufer einen gewissen Aufschlag nehmen, den der Endkunde erst mal in Form eines höheren Kaufpreises bezahlen muss, später aber durch weniger Kfz-Steuer und grüner Plakette auch den Vorteil hat.

Gruß
Arno

#660707 - 21/02/2018 21:49 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: Padane]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Original geschrieben von Padane
Hallo Thomas,

das was du jetzt erlebst ist nur die logische Folge deines Handelns.

du schreibst ja dass du selbst gekauft und importiert hast und auch schon beim TÜV gewesen bist , auch zugelassen hast du schon.

Jetzt liegt das Kind halt im Brunnen.

Etliche Händler die mit den Puch 230GE aus der Schweiz handeln haben sich da besser aufgestellt und Lösungen für das Thema gesucht und zum Teil auch gefunden. Auch für diesen Aufwand müssen diese Verkäufer einen gewissen Aufschlag nehmen, den der Endkunde erst mal in Form eines höheren Kaufpreises bezahlen muss, später aber durch weniger Kfz-Steuer und grüner Plakette auch den Vorteil hat.

Gruß
Arno



Zumindest wenn das Datenblatt das Mass des Tüvlers ist, dürfte es keine Unterschiede zwischen Händler und Privat geben. Technische Umbauten die zu einer besseren Einstufung führen würde ich mal für die meisten Händler ausschließen. Also wo soll die Lösung sein - das Verhältnis zum Tüv-Ingenieur? Wenn das den Unterschied macht, dann hat das etwas von Bananenrepublik.... Dafür bin ich nicht bereit beim Händler mehr zu bezahlen - für den zeitlichen und materiellen Aufwand von Import, Tüv/Zulassungsvorbereitung und den vom Händer zu erwirtschaftenden Profit wäre ich das schon.

Den Aufwand hatte ich jetzt selbst. Nicht beim Händler gekauft und damit selbst Schuld finde ich schon ein komisches Argument und hilft nicht weiter ..,.

Zuletzt bearbeitet von ThomasPuch230GE; 21/02/2018 23:15.

Puch Schweizer Armee
#660713 - 22/02/2018 06:49 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Jan 2018
Posts: 122
Mark123 Offline
viermalvierer
Mark123  Offline
viermalvierer

Joined: Jan 2018
Posts: 122
Schweiz
Anbei die Kopie der Schweizer Typengenehmigung- vielleicht hilft es :

Gruss
Mark

Angehängte Dateien
#660716 - 22/02/2018 07:24 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Feb 2007
Posts: 821
Padane Offline
Dauerbrenner
Padane  Offline
Dauerbrenner

Joined: Feb 2007
Posts: 821
Rheinland-Pfalz
Hallo Thomas,

auch wenn du dir das vielleicht nicht vorstellen kannst, viele Händler treiben da schon Aufwand . Das tun sie natürlich nicht für jeden einzelnen VAG 461.217 sondern haben vor Jahren mit einem Fahrzeug die Hausaufgaben gemacht.
Da gibt es einen der hat ein Mustergutachten über die Schadstoffklasse für viel Geld erstellen lassen. Auf Basis dieses Mustergutachtens verkauft er die Schweizer Mil Gs . Für Leute die selbst importieren und bei ihm anfragen ob er das Gutachten rausrückt hat er nur ein müdes Lächeln übrig.
Andere Händler wissen aus Erfahrung das der Datenblatt Service des TÜV Süd beim G Modell eine einzige Frechheit ist, die meisten Datenblätter sind fehlerhaft, und gehen den Weg der Herstellerbescheinigung für das Zulassungsverfahren.
Bei der Herstellerbescheinigung muss man aber auch wissen was man anfragt. Da kannst diich nicht da hinsetzen und bei der Anfrage sagen : Ich will das so wie auf der hier von mir vorgelegten Musterzulassungsbescheinigung .
Du musst das richig formuliert anfragen und auch bezahlen, selbst wenn deine Anfrage abgelehnt wird . Sind schnell mal 200 Euro und mehr weg.
Da du aber schienbar in den technischen Dingen nicht fachkompetent bist, kannst du auch dem Mitarbeiter wahrscheinlich nicht erklären um was es da eigentlich geht.
Dies ist auch bei dem ein oder anderen Händler der Unterschied. Da sind auch einige bei den ersten Versuchen mit dem Schweizer MIL G auf die Nase gefallen .
Hast du mal bei Twin Tec geschaut ob die überhaupt einen KLR für den VAG 461.217 anbieten. Wenn nicht ist der Halter dessen Zulassung du so rumzeigst ja rechtswidrig zu die dieser Eintragung gekommen und begeht u.U. Steuerhinterziehung.

Gruß
Arno

#660717 - 22/02/2018 07:48 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: Padane]  
Joined: Oct 2016
Posts: 556
GSM Offline
Süchtiger
GSM  Offline
Süchtiger

Joined: Oct 2016
Posts: 556
Hi,

so wie Arno schreibt ein großes Problem für den Selbstimporteur - vor dem Gutachten bzw. vor Erstellung des Briefes sollte das alles korrekt erfasst sein. (Abgasnorm, Sitzplätze, Art der Zulassung, Gesamtgewicht, Zulässige Anhängelast, Anhängerkupplung, Wunschbereifung...)

Das sind ein paar Punkte die Fachkompetenz erfordern und das lassen sich die Händler bezahlen.

Für den Fall, dass den Wagen nicht mehr brauchst: ich brauche noch einen zum Schlachten wegen Ersatzteilen - einfach melden.

Zuletzt bearbeitet von GSM; 22/02/2018 08:32.
#660726 - 22/02/2018 09:13 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: Mark123]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Original geschrieben von Mark123
Anbei die Kopie der Schweizer Typengenehmigung- vielleicht hilft es :

Gruss
Mark


Super, das hilft mir weiter, da es die entscheidende Information beinhaltet! Jetzt muss ich noch "meinen" Tüv-Prüfer überzeugen. Plan B wäre ansonsten bereits vorhanden, wäre nur einfacher gewesen es direkt nach Plan B zu machen....


Puch Schweizer Armee
#660742 - 22/02/2018 12:13 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: GSM]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,015
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,015
Feinstaubparadies
Original geschrieben von GSM


Für den Fall, dass den Wagen nicht mehr brauchst: ich brauche noch einen zum Schlachten wegen Ersatzteilen - einfach melden.


Da hätte ich auch Interesse...

Vorallem die Karosse wäre interessant für Experimente.


Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
#660764 - 22/02/2018 18:24 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Dec 2017
Posts: 14
DaniS. Offline
Jungfrau
DaniS.  Offline
Jungfrau

Joined: Dec 2017
Posts: 14
Deutschland, Bayern, Unterfran...
Hallo Thomas,


die Längssitzbänke hast du doch auch nicht eingetragen oder? Dann kannst du ihn als LKW anmelden und sparst Steuer.
Bei mir ist nämlich auch die Schlüsselnummer genullt und ich hätte eine Einzelabnahme für die grüne Plakette gebraucht.

Gruß Daniel


Kaum macht man es richtig, schon klappt's!
#660765 - 22/02/2018 18:32 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: DaniS.]  
Joined: Oct 2016
Posts: 556
GSM Offline
Süchtiger
GSM  Offline
Süchtiger

Joined: Oct 2016
Posts: 556
LKW ist doch Käse - treibt die Versicherungskosten hoch und Ihr könnt hinten niemanden mitnehmen.

#660768 - 22/02/2018 18:59 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: DaniS.]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Original geschrieben von DaniS.
Hallo Thomas,


die Längssitzbänke hast du doch auch nicht eingetragen oder? Dann kannst du ihn als LKW anmelden und sparst Steuer.
Bei mir ist nämlich auch die Schlüsselnummer genullt und ich hätte eine Einzelabnahme für die grüne Plakette gebraucht.

Gruß Daniel


Sitze hinten sind eingetragen.


Puch Schweizer Armee
#660769 - 22/02/2018 19:19 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Jan 2018
Posts: 122
Mark123 Offline
viermalvierer
Mark123  Offline
viermalvierer

Joined: Jan 2018
Posts: 122
Schweiz
Wie hast Du die sitze eingetragen bekommen? Gurte vorhanden??
Mein Freund in Deutschland sucht nach einer Lösung..

Gruss
Mark

#660776 - 23/02/2018 08:29 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: Mark123]  
Joined: Mar 2014
Posts: 1,015
DieHard Offline
Dauerbrenner
DieHard  Offline
Dauerbrenner

Joined: Mar 2014
Posts: 1,015
Feinstaubparadies
Also die Sitze habe ich auch eingetragen und keine Gurte. Bin zum Tüv Prüfer gefahren der sich mit den Fzgen aus kennt. (Direkt nach Einführung in Deutschland) Habe gefragt ob das geht. Das war kein Problem. Eintragung der Rad Reifen Kombination schon zumindest nicht ohne die Räder auf dem Auto.
Schadstoffarm E2 und grüner Bepper für die Scheibe. Auto BJ 1990...


Jippi ja jeh Schweinebacke - Jede Katastrophe beginnt mit ner beschißenen Vermutung!
#660781 - 23/02/2018 09:49 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: DieHard]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Original geschrieben von DieHard
Bin zum Tüv Prüfer gefahren der sich mit den Fzgen aus kennt.


Ich glaube, das ist mit der wichtigste allgemeine Tip. Im Vorfeld bereits informieren und zum Prüfer, der sich damit auskennt! Habe ich bislang immer so gemacht, nur jetzt war ich etwas blauäugig.

Nur einmal war ich auch beim "falschen" Prüfer trotz vorherigem Telefonat. Dummerweise gab es zwei namensgleiche Ingenieure in Prüfstelle. Wusste ich nicht, bei der Terminvereinbarung hat mir die Sekretärin das auch nicht gesagt. Mit dem einen telefoniert, dann beim "falschen" gelandet. Hatte prompt überhaupt keine Ahnung. Im Nachhinein war es trotzdem lustig, aber nur da er es mit Humor genommen hat, nett war und sich die fehlende Expertise geholt hat. Leider beim Tüv nicht selbstverständlich.

Meine bisherigen Fahrzeuge zum §21 waren aber auch viel größere Exoten wie der Puch G und deshalb hatte ich nicht mit signifikanten Problemen gerechnet. Wollte halt aber schnell das Gutachten und G fahren (letzteres hat ja auch geklappt :-). Bezüglich der Sitzplätze hatte ich beim Gutachtenroulette einfach Glück, ich hätte aber auch mit weniger Sitzplätzen leben können, von daher hatte ich diesbezüglich sowieso keine Vorbereitungen getroffen.

Der Puch ist zugelassen, fährt und ist tiptop. Der Rest lässt noch korrigieren, da haben sich mir schon mehrere Wege aufgezeigt. Im schlimmsten Fall muss ich ein paar km fahren.

An die "Geier": ich bitte aus dem Grund auf Anfragen zum Ausschlachten usw. zu verzichten. Ausser Ihr habt extrem viel Geld übrig, dann hole ich mir einen anderen aus der Schweiz und mache es gleich richtig :-)))

Grüße Thomas

Zuletzt bearbeitet von ThomasPuch230GE; 23/02/2018 10:06.

Puch Schweizer Armee
#660783 - 23/02/2018 10:25 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: Padane]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Original geschrieben von Padane
Hallo Thomas,

Hast du mal bei Twin Tec geschaut ob die überhaupt einen KLR für den VAG 461.217 anbieten. Wenn nicht ist der Halter dessen Zulassung du so rumzeigst ja rechtswidrig zu die dieser Eintragung gekommen und begeht u.U. Steuerhinterziehung.

Gruß
Arno


Die Problematik mit dem KLR ist mir bekannt. Bislang habe ich nur einen gefunden, der ABE für 230GE hat, dann nur mit Schaltgetriebe, also nicht für Schweizer geeignet.
Zum Twin Tec kann ich nichts sagen. Ein Gutachten habe ich bislang nicht gesehen und auch nicht nachgefragt.
Wenn der KLR eingetragen ist, gehe ich mal davon aus dass es ein Tüv-Gutachten o.ä. gibt, sonst wird die Zulassungsstelle sicher keine Eintragung vornehmen. Selbst wenn ein Gutachten unter falschen Voraussetzungen erstellt worden wäre, muss juristisch geklärt werden wer verantwortlich ist und welche Konsequenzen es möglicherweise hat. In einem Forum wie diesem dies pauschal als rechtswidrig zu bezeichnen halte ich schon als ziemlich vermessen.

KLR ist mir aktuell auch egal, wenn es tatsächlich kein Lösung für das "9992"-Problem gibt kommt eher der G-Kat raus (Steuer bleibt gleich) wie ein KLR rein.

Übrigens habe ich nicht "so herumgezeigt" sondernnur erwähnt, dass ich den Eintrag gesehen habe. Um das auch klarzustellen.

Zuletzt bearbeitet von ThomasPuch230GE; 23/02/2018 12:43.

Puch Schweizer Armee
#660954 - 25/02/2018 14:42 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: GSM]  
Joined: Dec 2017
Posts: 14
DaniS. Offline
Jungfrau
DaniS.  Offline
Jungfrau

Joined: Dec 2017
Posts: 14
Deutschland, Bayern, Unterfran...
Original geschrieben von GSM
LKW ist doch Käse - treibt die Versicherungskosten hoch und Ihr könnt hinten niemanden mitnehmen.


Bei mir wären die Versicherungskosten als PKW höher gewesen als die des LKW. Und ohne Grüne Plakette war auch die Steuer günstiger. Deswegen hab ich es so gemacht.

Gruß

Daniel


Kaum macht man es richtig, schon klappt's!
#661323 - 06/03/2018 13:43 Grüne Plakette und Euro 3!!! [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Hallo,

zugegeben, die Umschlüssellung auf Euro 1 (418) war jetzt etwas mühsam, ein Hexenwerk aber auch nicht. Jetzt klebt endlich die Plakette in der Windschutzscheibe.
Aufrüsten auf Euro 3 war dann hingegen ganz super einfach!

[Linked Image]

Beim nächsten Puch habe ich jetzt auch die tiefgreifende Expertise vergleichbar eines Händlers, ganz nebenbei bin ich noch Experte der Entwicklung der Schadstoffklassen in der Schweiz und kenne die Grenzwerte für FAV1 auswendig cool


Grüße Thomas


Puch Schweizer Armee
#661324 - 06/03/2018 13:50 Re: Grüne Plakette und Euro 3!!! [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Jan 2017
Posts: 95
Katzenberger Offline
Das wird noch
Katzenberger  Offline
Das wird noch

Joined: Jan 2017
Posts: 95
Und was hast Du jetzt genau gemacht, was hat es gekostet und welche Papiere hast Du gebraucht?

#661325 - 06/03/2018 14:11 Re: Grüne Plakette und Euro 3!!! [Re: Katzenberger]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Ich habe mir Gedanken gemacht, wo "Tüv-Experten" für den Puch sein könnten und dann ein bisserl herumtelefoniert und so erst mal Expertise von anderer Tüv-Seite geholt. Den Prüfingenieur vor Ort hat das leider nicht interessiert. Konnte mir zwar nicht erklären warum, es hies nur immer im "Datenblatt steht".
Also letztendlich zu einem anderen Tüv gefahren, der hatte schon die richtigen Unterlagen. Der dortige Prüfer hat sich aber über von mir zusätzlich mitgebrachte Unterlagen gefreut, die er noch nicht hatte. Im Gegensatz zum ersten Prüfer war er nicht nur an Datenblatt sondern an der Technik interessiert. Hat schon einige Puch gesehen und mir bestätigt, dass die Abgasanlage der Schweizer bei allen Baujahren gleich ist (von wegen baujahrbedingte Unterschiede, das scheint mir eine Schutzbehauptung der Tüv Süd Datenblattstelle um die Unterschiede bei der Einstufung der Schadstoffklasse laut Datenblatt zu rechtfertigen, erklären konnte man mir die angeblichen Unterschiede aber nicht).

Umtragen beim Tüv ca. 66€, Eintragen auf der Zulassungsstelle mit Umweltplakette ca. 20€. Heute habe ich vom Zoll den KFZ-Steuer-Bescheid für Schlüssel-Nr. 9992 bekommen: 484 €, jetzt müssten es fast 150€ weniger sein.

Grüße
Thomas

Zuletzt bearbeitet von ThomasPuch230GE; 06/03/2018 14:13.

Puch Schweizer Armee
#664506 - 05/06/2018 18:37 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: Padane]  
Joined: Feb 2018
Posts: 13
ThomasPuch230GE Offline
Jungfrau
ThomasPuch230GE  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2018
Posts: 13
Hallo zusammen, zwischenzeitlich habe ich einen zweiten Puch geholt. Heute Vollgutachten ohne Mängel, Euro 1, 8 Sitzplätze, 3,5t Anhängelast und mehrere Rad-Reifenkombis eingetragen. Und das beim Tüv-Süd. Also alles machbar ...
Grüße Thomas


Puch Schweizer Armee
#664826 - 13/06/2018 15:29 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: Mark123]  
Joined: Jun 2018
Posts: 8
eod Offline
Jungfrau
eod  Offline
Jungfrau

Joined: Jun 2018
Posts: 8
Original geschrieben von Mark123
Anbei die Kopie der Schweizer Typengenehmigung- vielleicht hilft es :

Gruss
Mark


Herzlichen Dank daumenhoch

cheers
eod

#664917 - 16/06/2018 15:59 Re: Puch 230GE Armee - Problem Schadstoffklasse [Re: ThomasPuch230GE]  
Joined: Jun 2018
Posts: 8
eod Offline
Jungfrau
eod  Offline
Jungfrau

Joined: Jun 2018
Posts: 8
Hi Thomas,

schrieb Dir eine PN^^

Grüße
eod

Seite 1 von 3 1 2 3

Search

Wer ist online
6 registrierte Benutzer (Anlasser, DerReisende, MacBundy, ulki, 2 unsichtbar), 193 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
AfrikaDieter, MichiH
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,454
Posts634,744
Mitglieder9,059
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,061
Yankee 16,355
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,017
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.021s Queries: 16 (0.004s) Memory: 2.9063 MB (Peak: 3.2585 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-09-25 19:57:56 UTC