fragen die sich mir stellen:
nach welcher zeit wurde der schlauch abgetastet? "kalt" kann nach bspw. 6h oder 24h sein...
wie viel rest druck ist auf dem system?

thema kühlsystem spülen:
habe ich vergangenes jahr mit zitronensäure (ca. 40-50%tig mit dest. wasser & etwas frostschutz) gemacht. hatte die mischung 2 wochen im kreislauf und bin dabei mehrere 100km gefahren. dabei ist mir beim anschließenden wechsel aufgefallen, dass sich bei mir womöglich calciumcitrat gebildet hat. beim ablassen hatte ich eine nicht unerhebliche menge eines weißen pulvers im kühlwasser (setzte sich wahrscheinlich glücklicherweise im kühler ab).
das zitat aus wikipedia könnte meine vermutung bestätigen (wer weiss auch genau, wie oft das wasser im kühlsystem in den vorherigen 21 jahren durch welches (kalthaltiges) wasser gewechselt wurde...?)

Zitat
Allerdings sind die Komplexe nicht hitzebeständig und zerfallen beim Erhitzen zu relativ schwer löslichem Calciumcitrat, welches selber Ablagerungen bilden kann und dann schwierig zu entfernen ist. Citronensäure sollte daher nur kalt oder lauwarm zur Entkalkung verwendet werden.



eine lösung für die calciumcitratbildung könnte sein, das kühlsystem mit amidosulfonsäure zu spülen. diese säure soll ebenfalls als entkalker fungieren und keine schwer löslichen salze unter temperatureinfluss bilden...kostet im 25kg sack auch nur ca. 10€ mehr als zitronensäure...

gruß
mathias


"Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden knnen einen langen Fumarsch zur Folge haben."