Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6
#661697 - 16/03/2018 21:23 Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4  
Joined: Mar 2018
Posts: 26
aroundtheworld Offline
Newbie
aroundtheworld  Offline
Newbie

Joined: Mar 2018
Posts: 26
Hamburg
Hallo VMV Ivecoianer. Ich möchte mich gern vorstellen.
Ich bin der Aaron aus Hamburg. Bisher war ich mit meinem Nissan Safari mit 4,2 Liter Saugdiesel in ganz Europa unterwegs, es war aber nun an der Zeit für etwas größeres mit mehr Komfort. Aufgrund meiner Größe von 187cm blieben da nicht viele Auswahlmöglichkeiten und so ist es am Ende ein 35.10 mit 8140.23 geworden. An dieser Stelle ganz vielen Dank an itchywheels, die mir immer sofort meine Emails beantwortet haben. Und natürlich an Euch alle hier, lese schon lange mit und habe mich Eures Wissens bedient.

Anfangs hatte ich mir einen WM angeguckt, der aufgrund des Zustands und der nicht vorhandenen Stehhöhe ausgeschieden ist, dann einen weiteren WV der völlig vergammelt war, dann noch einen weiteren komplett weggegammelten WV... Und nun bin ich endlich fündig geworden und darf einen 2000er Turbo Daily 4x4 mein Eigen nennen. Es ist ein fast rostfreier 2,8er im Serienzustand. Habe lediglich zwei kleine Stellen an der Seitenwand, wo anscheinend mal ein Poller in den Weg gesprungen ist, gefunden. An einer Quertraverse blättert leicht die Farbe ab. Und halt das bekannte Heckblech, hier muss aber nichts geschweisst werden. Der Rest sind sind wirklich Kleinigkeiten. Die Bekämpfung der braunen Pest hält sich also extrem in Grenzen. Keine Fenster bisher reingeschnitten, Trennwand ist noch drin. Wirklich alles noch Serie. Gelaufen hat er knapp 128.000Km.

Die Story wie ich ihn abgeholt habe ist ein Abenteuer für sich, gern schreibe ich hierzu mal irgendwann etwas...

Nun geht es erstmal los den Wagen etwas zu zerlegen und umzubauen.
Beginnen möchte ich mit den Reifen, würde gern 255/85R16 wie auf meinem Nissan fahren. Ich habe keine Lust ein Bodylift einzubauen oder am Auto rumzuschneiden nur um sündhaft teure 255/100R16 fahren zu können. Für mich kommen daher nur die 255/85R16 in Frage. Vorher brauche ich aber Felgen. Wie ich bereits gelesen habe, ist es ja anscheinend nicht ganz so leicht welche zu finden. Wer also was hat – immer her damit. Habe momentan noch die Serienfelgen in 5,5x16 mit 7.50R16 verbaut. Einige fahren anscheinend ja die 5,5 mit den 255 - ist dies lediglich ein TÜV-Problem? Auf dem Nissan hatte ich 8x16, weiss also nicht wie die Reifen auf den 5,5ern aussehen.

Im Innenbereich möchte ich gern einen Drehsitz einbauen, einen Tisch mit zweitem Sitzplatz, eine kleine Küche und ein Bett hinten quer. Bevor da aber ein Bett reinkommt muss ich erstmal sehen wie man die Hecktüren abgedichtet bekommt damit man im Winter nicht erfriert. Momentan ist da irgendwie gar keine Dichtung zwischen. Der Wagen wird zwei Standheizungen bekommen, eine Luft- und eine Wasserheizung. Solarzellen aufs Dach und die üblichen Ausbauten im Innenraum. Dazu dann später mehr wenn es so weit ist.

Ein Ladeluftkühler werde ich ebenfalls verbauen, ich bin zwar Gemütlichkeit vom Nissan gewohnt aber etwas mehr Spritzigkeit wäre schön.

Ob ich eine Winde einbauen werde weiss ich noch nicht so recht.

Ich habe bestimmt noch viele Fragen und hoffe auf Eure tatkräftige Unterstützung.
Nun freut Euch drauf, dass es einen neuen Ausbau-Thread gibt.

Hier mein alter Nissan:

[Linked Image]

Und mein neues Reisefahrzeug:

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]


Gruß Aaron
::::: Werbung ::::: TR
#661699 - 17/03/2018 07:40 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: aroundtheworld]  
Joined: Aug 2010
Posts: 1,060
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 1,060
Hallo Aaron,

willkommen hier und Glückwunsch zum Reisemobil! Scheinbar ist Dir da ein guter Fang gelungen. Jedenfalls erst mal viel Spaß beim Nietenausbohren und sonstigen Rückbauten. Keine Dichtung in den Hecktüren? Da gehört eine umlaufende Gummidichtung und eine zwischen den beiden Türen rein ...

Machs gut
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#661704 - 17/03/2018 09:22 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: aroundtheworld]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,842
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,842
Schweizer Jura
Herzlich willkommen Aaron!

Viel Spass beim Um- und Ausbau. Bin gespannt, wie es unter den Riffelblechen ausschaut.

Grüsse

Harry

#661713 - 17/03/2018 14:57 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: Wildwux]  
Joined: May 2015
Posts: 457
raphtor Offline
Suchtiger
raphtor  Offline
Suchtiger

Joined: May 2015
Posts: 457
Südwestdeutschland
Hi Aaron,

auch von mir ein herzliches Willkommen und viel Spaß. Scheinst ja ein gutes Auto gefunden zu haben. Solche Dellen wie du sie hast hab ich mir vor kurzem auch geholt, nur mehr und schlimmer...

Wegen Felgen&Reifen, hier meine Entscheidungsfindung, die auf diverse andere Ressourcen verweist:
Felgen/Reifen in meinem Faden

Zusammengefasst, die guten schlauchlosen 6,5"-Felgen bekommt man problemlos und halbwegs erschwinglich her, und neben 255/85 MT sind 285/75 AT eventuell eine Option, beides ohne Modifikation am Farzeug möglich. Ob man die Letzteren in D eingetragen bekommt werde ich aber erst in ca. 2 Monaten herausfinden, wenn ich das Fahrzeuge reimportiere.

Nachtrag: Die 255/85 auf 5,5-Felgen sind ein reines TÜV-Problem, mein Auto ist damit ca. 50000 km problemlos gefahren, waren auch eingetragen falls du ne Scheinkopie brauchst. Ich habe aber trotzdem auf 285/75 auf 6,5 umgebaut, weil ich AT-Reifen, besseres Fahrverhalten und eine stimmige Optik wollte.

Ansonsten kann ich noch den Treffen Kalender empfehlen, vielleicht ist da ja auch was für dich dabei.

Grüße
Raphael

Zuletzt bearbeitet von raphtor; 17/03/2018 15:01.

Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#661749 - 17/03/2018 22:03 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: raphtor]  
Joined: Mar 2018
Posts: 26
aroundtheworld Offline
Newbie
aroundtheworld  Offline
Newbie

Joined: Mar 2018
Posts: 26
Hamburg
Original geschrieben von Matti
Hallo Aaron,
willkommen hier und Glückwunsch zum Reisemobil! Scheinbar ist Dir da ein guter Fang gelungen. Jedenfalls erst mal viel Spaß beim Nietenausbohren und sonstigen Rückbauten. Keine Dichtung in den Hecktüren? Da gehört eine umlaufende Gummidichtung und eine zwischen den beiden Türen rein ...


Danke Matti. Nieten sind raus, Riffelblech ist raus. Umlaufende Dichtung ist vorhanden, zwischen den Türen ist jedoch keine. Muss ich morgen nochmal Fotos machen.

Original geschrieben von Wildwux
Herzlich willkommen Aaron!
Viel Spass beim Um- und Ausbau. Bin gespannt, wie es unter den Riffelblechen ausschaut.


Ja Harry, das war ich auch! Nachdem ich alles draußen hatte, erwartete mich feinster Humus. Habe dann alles ein bisschen sauber gemacht und konnte erstmal gar nichts sehen... Das war wie im Wintersport, ohne Sonnenbrille ging gar nichts! Meine Güte war das hell. Nachdem sich die Pupillen an die Helligkeit gewöhnt hatten musste ich dann feststellen, dass der Wagen Rost hat.
Exakt ein Loch! weinglas

Kann sich glaube ich sehen lassen die Substanz. Habe die Stellen wo Oberflächenrost war, z.B. an den Nietenlöchern, dann erstmal mit einer Drahtbürstenfle etwas blank gemacht.
Als ich schon dabei war, kam dann auch direkt die Abdeckung über der Fahrerkabine raus. Irgendwie kam dann eins zum anderen und ich habe noch den Himmel entfernt und die Trennwand rausgenommen.
Die dunklen Stellen auf dem letzten Bild sind die blanken Stellen wo die Riffelblechplatten etwas auf dem Boden geschrammt haben. Hatte echt schlimmeres erwartet. Der Boden scheint aber auch echt gut versiegelt zu sein von innen.

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Original geschrieben von raphtor
Hi Aaron,
auch von mir ein herzliches Willkommen und viel Spaß. Scheinst ja ein gutes Auto gefunden zu haben. Solche Dellen wie du sie hast hab ich mir vor kurzem auch geholt, nur mehr und schlimmer...

Wegen Felgen&Reifen, hier meine Entscheidungsfindung, die auf diverse andere Ressourcen verweist:
Felgen/Reifen in meinem Faden

Zusammengefasst, die guten schlauchlosen 6,5"-Felgen bekommt man problemlos und halbwegs erschwinglich her, und neben 255/85 MT sind 285/75 AT eventuell eine Option, beides ohne Modifikation am Farzeug möglich. Ob man die Letzteren in D eingetragen bekommt werde ich aber erst in ca. 2 Monaten herausfinden, wenn ich das Fahrzeuge reimportiere.

Nachtrag: Die 255/85 auf 5,5-Felgen sind ein reines TÜV-Problem, mein Auto ist damit ca. 50000 km problemlos gefahren, waren auch eingetragen falls du ne Scheinkopie brauchst. Ich habe aber trotzdem auf 285/75 auf 6,5 umgebaut, weil ich AT-Reifen, besseres Fahrverhalten und eine stimmige Optik wollte.

Ansonsten kann ich noch den Treffen Kalender empfehlen, vielleicht ist da ja auch was für dich dabei.


Hallo Raphael, auch Dir vielen Dank für das Willkommen.

Die Dellen stören mich nicht wirklich, das Auto wird mit Sicherheit noch einige mehr bekommen in Zukunft. Ist halt kein Showfahrzeug sondern ein Reisemobil.
Deinen Beitrag habe ich mir durchgelesen. Da ich halt noch nicht viel gefahren bin und keinen Vergleich habe, kann ich nicht sagen wie das Straßenverhalten ist. Wie du aber selbst schon schreibst, mit Felgen ist es halt schnell mal ein Tausender mehr. Neue Reifen brauche ich eh. Hier würden mich aber auch mal die Verbräuche interessieren. Ist der Mehrverbrauch vom 285 zum 255 durch die Breite spürbar?
Unabhängig von der Möglichkeit der Eintragung durch den TÜV, gibt es andere Felgen die passen? Z.B vom neuen Iveco oder ähnlich?

Sollten es die 255/85R16 werden komme ich sehr gern auf dein Angebot mit dem Schein zurück.

Den Kalender gucke ich mir an sobald der Wagen etwas vorzeigbar ist. Bad Kissingen schaffe ich dieses Jahr leider nicht, da ich an dem Wochenende bereits verplant bin. AMR, Elbfete und Northside könnten eventuell spontan aufgrund der Nähe was werden.

Gruß Aaron

Zuletzt bearbeitet von aroundtheworld; 17/03/2018 22:05.

Gruß Aaron
#661774 - 18/03/2018 14:03 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: aroundtheworld]  
Joined: May 2015
Posts: 457
raphtor Offline
Suchtiger
raphtor  Offline
Suchtiger

Joined: May 2015
Posts: 457
Südwestdeutschland
Original geschrieben von aroundtheworld

Deinen Beitrag habe ich mir durchgelesen. Da ich halt noch nicht viel gefahren bin und keinen Vergleich habe, kann ich nicht sagen wie das Straßenverhalten ist. Wie du aber selbst schon schreibst, mit Felgen ist es halt schnell mal ein Tausender mehr. Neue Reifen brauche ich eh. Hier würden mich aber auch mal die Verbräuche interessieren. Ist der Mehrverbrauch vom 285 zum 255 durch die Breite spürbar?
Unabhängig von der Möglichkeit der Eintragung durch den TÜV, gibt es andere Felgen die passen? Z.B vom neuen Iveco oder ähnlich?

Sollten es die 255/85R16 werden komme ich sehr gern auf dein Angebot mit dem Schein zurück.



Hi,

also bisher merke ich noch keinen Mehrverbrauch, bin aber nur ein paar hundert km kürzere Strecken herumgegurkt. Ich fahre über Ostern Newcastle - Offenburg und zurück (jeweils mit der Fähre Newcastle - Amsterdam), danach sollte ich ganz gute Verbrauchswerte haben. Mit den 255/85 BFG MT waren es immer so 12,2 Liter/100 bei einer Reisegeschwindigkeit von 90 km/h.

Je nach geplantem Nutzungsprofil solltest du aber wirklich überlegen, ob du MT-Reifen willst, die sind nämlich eigentlich nur im Matsch gut (also nicht auf der Straße, insbesondere nicht auf der nassen Straße, und nicht bei winterlichen Straßenverhältnissen). Gerade ein Reisemobil hat doch eher 80% Straße, 20% Offroad, und man will ja einigermßaen sicher fahren (Bremsweg!) und auch nicht bei den ersten Schneeflocken auf der Alpenüberquerung hängen bleiben... Und die Größe 255/85 gibt es in Europa nur als MT.

Außerdem eine Überlegung wert, willst du mit- oder ohne Schlauch?

Wegen anderen Felgen, siehe die verlinkten Fäden in meinem Thread, so richtig überzeugt hat mich da nichts. Alles sündhaft teuer, zumindest für Normalsterbliche, die nicht auf Schweizer Nieveau unterwegs sind. Die Felgen von den neuen IVECOs passen nicht, gleiches Lochbild aber komplett andere Einpresstiefe. Einige hier habe sich die 2WD-Standard-Felgen breiter machen lassen, aber das ist halt auch nicht eintragbar.

Vielleicht wartest du wirklich noch 2 Monate bis wir wissen, ob meine 285/75 auf 6,5" eintragbar sind, dann fällt die Entscheidung ggf. leichter :-)

Grüße
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
#661788 - 18/03/2018 19:23 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: raphtor]  
Joined: Mar 2018
Posts: 26
aroundtheworld Offline
Newbie
aroundtheworld  Offline
Newbie

Joined: Mar 2018
Posts: 26
Hamburg
Original geschrieben von raphtor


Hi,

also bisher merke ich noch keinen Mehrverbrauch, bin aber nur ein paar hundert km kürzere Strecken herumgegurkt. Ich fahre über Ostern Newcastle - Offenburg und zurück (jeweils mit der Fähre Newcastle - Amsterdam), danach sollte ich ganz gute Verbrauchswerte haben. Mit den 255/85 BFG MT waren es immer so 12,2 Liter/100 bei einer Reisegeschwindigkeit von 90 km/h.

Je nach geplantem Nutzungsprofil solltest du aber wirklich überlegen, ob du MT-Reifen willst, die sind nämlich eigentlich nur im Matsch gut (also nicht auf der Straße, insbesondere nicht auf der nassen Straße, und nicht bei winterlichen Straßenverhältnissen). Gerade ein Reisemobil hat doch eher 80% Straße, 20% Offroad, und man will ja einigermßaen sicher fahren (Bremsweg!) und auch nicht bei den ersten Schneeflocken auf der Alpenüberquerung hängen bleiben... Und die Größe 255/85 gibt es in Europa nur als MT.

Außerdem eine Überlegung wert, willst du mit- oder ohne Schlauch?

Wegen anderen Felgen, siehe die verlinkten Fäden in meinem Thread, so richtig überzeugt hat mich da nichts. Alles sündhaft teuer, zumindest für Normalsterbliche, die nicht auf Schweizer Nieveau unterwegs sind. Die Felgen von den neuen IVECOs passen nicht, gleiches Lochbild aber komplett andere Einpresstiefe. Einige hier habe sich die 2WD-Standard-Felgen breiter machen lassen, aber das ist halt auch nicht eintragbar.

Vielleicht wartest du wirklich noch 2 Monate bis wir wissen, ob meine 285/75 auf 6,5" eintragbar sind, dann fällt die Entscheidung ggf. leichter :-)

Grüße
Raphael


Raphael, Nutzungsprofil ist eine längere Weltreise abseits der Hauptverkehrsstraßen. Daher sollten die Reifen einiges mitmachen können.
Meine MTs habe ich durch 21 Länder kutschiert auf allen möglichen Untergründen und hatte nie Probleme. Bin daher durch die Offroad-Eigenschaften der MTs etwas verwöhnt.
Die Geschichte mit der Eintragung ist mir aufgrund der geplanten Nutzung auch recht herzlich egal - Hauptsache es funktioniert technisch. angel
Ich habe ja noch etwas Zeit, bin auf Deine Erfahrungen gespannt. Bzgl. der Schlauchfrage bin ich mir auch noch nicht so sicher, hat halt alles Vor- und Nachteile.

Habe heute vorn das Fahrerhaus sauber gemacht, sämtliche AUfkleber außen entfernt und mal alles für die Isolierung vermessen.
Beim Fahrerhaus ist mir aufgefallen, dass 2-3 Sachen defekt sind die ich gern erneuern würde. Schaltknauf und Schaltknaufmanschette zum Beispiel. Manschette sieht eigentlich noch wie neu aus aber ist unten an einer Stelle fast komplett gerissen. Der Schaltknauf hat halt schon so einige Schaltvorgänge hinter sich und ist relativ abgegriffen. Da die ja nur gesteckt sind werden Nachbauten vermutlich nicht so einfach passen.
Ach und passen zufällig andere Lenkräder auf meinen Iveco? Das ist auch schon recht abgegriffen.

Im Cockpit würde ich zudem gern die Blindschalter gegen echte Austauschen, da brauche ich also auch noch ein paar neue. Den Rückspiegel habe ich ebenfalls abgebaut, sehe nicht wirklich den Sinn und Zweck bei einem geschlossenen Kastenwagen. Werde an dieser Stelle vielleicht eher den Monitor für die Waeco Rückfahrkamera anbauen.


Hat zufällig noch jemand einen Schnorchel für mein Auto rumliegen? Neu kostet der ja schon ne Mark...

Bevor ich mir jetzt bei Iveco alles neu kaufe (falls es überhaupt noch lieferbar ist) hier also mal eine kleine Auflistung an Teilen die ich benötige. Vielleicht hat ja jemand noch was rumliegen.
- Schalter fürs Cockpit
- Schaltknauf und Manschette
- Schnorchel
- Blinker (bei meinem sind die Nasen abgebrochen)
- Haubendämpfer (die 2 Federn die den Aufprall beim Schließen dämpfen)
- Obere Führungsstange an den Hecktüren links
- Dichtung Hecktür (nicht die Umlaufende)
- Fahrertürdichtung

Gruß Aaron

Zuletzt bearbeitet von aroundtheworld; 18/03/2018 19:25.

Gruß Aaron
#661794 - 19/03/2018 09:16 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: aroundtheworld]  
Joined: Feb 2010
Posts: 932
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 932
Passau
Hallo Aaron,
hier ein Foto meines Rückfahrmonitors auf der umgebauten Spiegelhalterung.
[Linked Image]

Ich fahre übrigens die BF Goodrich MT 255/85 R 16 auf den 6.5er Iveco-Sprengring-Schlauchlosfelgen seit Jahren und bin sehr zufrieden damit.

Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
34. Pritz-Globetrottertreffen von 20.-22. September 2019
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#661992 - 24/03/2018 16:36 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: HorstPritz]  
Joined: Mar 2018
Posts: 26
aroundtheworld Offline
Newbie
aroundtheworld  Offline
Newbie

Joined: Mar 2018
Posts: 26
Hamburg
Danke Horst. Ich habe gerade gesehen, dass bei dem Waeco Display auch ein Halter mit dabei ist. Vermutlich werde ich also einfach den etwas modifizieren und den Spiegelhalter komplett weglassen.

Ich wollte mich heute mal etwas mit der Verkabelung beschäftigen (Zusatzscheinwerfer etc.). Wo habt Ihr Eure Kabel von vorn durch die Spritzwand durchgezogen? Gibt es irgendwo noch eine Möglichkeit ein paar Kabel durchzuführen ohne neu zu bohren?
Habe das Armaturenbrett noch nicht abgebaut. Sonst sind alle Verkleidungen, Türpappen usw. alle abmontiert. Dämmmaterial und Schallisolierung ist bestellt und sollte Montag da sein. Vorher aber noch die Beulen etwas ausspotern damit es danach nicht brennt.

Zuletzt bearbeitet von aroundtheworld; 24/03/2018 16:37.

Gruß Aaron
#662107 - 27/03/2018 20:46 Re: Aroundtheworld stellt sich vor - Iveco 35-10 4x4 [Re: aroundtheworld]  
Joined: May 2015
Posts: 457
raphtor Offline
Suchtiger
raphtor  Offline
Suchtiger

Joined: May 2015
Posts: 457
Südwestdeutschland
Hi,

Hinter dem Tacho etc sind ein paar Löcher für Bowdenzüge und Kabelbäume, da passen einige zusätzliche Kabel durch. Kommt man ohne Ausbau des Armaturenbretts einigermaßen ran.

Was meinst du mit "ausspotern"? Ich hätte da ja auch noch ein paar Beulen...

Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC a.k.a."Sammy", FGst-Nr. ...5939317
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6

Search

May
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Wer ist online
9 registrierte Benutzer (GW350, Wölflein, Troll, Hubsi2, Pesca, berlinator, 3 unsichtbar), 87 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,944
Posts641,784
Mitglieder9,222
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,323
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,289
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 16 (0.002s) Memory: 2.7957 MB (Peak: 3.0075 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-05-20 07:20:34 UTC