Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 4 1 2 3 4
#662121 - 28/03/2018 21:11 463.341 / OM642 Problem  
Joined: Sep 2004
Posts: 820
Datburki Offline
Dauerbrenner
Datburki  Offline
Dauerbrenner

Joined: Sep 2004
Posts: 820
Bergisch Gladbach
Hallo Gemeinde,
ich hab ein Problem beim Beschleunigen, der Motor nimmt nur unwillig einen schnell ausgeführten Beschleunigungswunsch an. Erst reagiert er nicht sofort, dann kommt nur verzögert was. Kickdown mag er gar nicht wie gewohnt bedienen. Bergauf endet dieser dann sogar mit Notlauf bis zum nächsten Neustart.

Historie der letzten drei Wochen :
Auf der Autobahn immer nach einer Zeit beim Beschleunigen : Notlauf ! Ausmachen - anmachen - läuft. Dann nach kurzer Zeit wieder das Gleiche.
Irgendwann ging dann auch die Motorwarnlampe an und blieb an beim Neustart.

Fehlerspeicher sagte : Kühlmitteltemperatursensor. Speicher gelöscht, Sensor getauscht, seitdem ist die Motorwarnleuchte auch nicht mehr angegangen ( Alter Sensor hat bei betriebswarmen Motor -8°C übermittelt)
Dann plötzlich Schaltverweigerung beim starken Beschleunigen. Vom 3ten in den 4ten schaltet das Getriebe (7 G Tronic 722.902) unter Vollast nicht mehr, es macht heftige Anstrengungen zu schalten, der Vorgang endet aber immer im alten Gang (!). Sowas hab ich noch nie gesehen oder gehört.
Wenn man dann schnell weniger Gas gibt, schaltet es aber weiter...

Also eben Getriebeölwechsel mit Filterwechsel und Spülung gemacht und bei der Probefahrt war dann Gott sei Dank alles wieder beim alten - seidenweiches Schalten - alles wie gewohnt.

Leider gibt es das Problem mit der Ausführung des Beschleunigungswunsches aber weiterhin . Am steilen Berg hinauf endete das eben wieder im Notlauf bis zum Neustart.

Morgen nochmal Speicher auslesen....

Ich hab irgendwie das Gefühl, der Turbo wird nicht richtig angesteuert - so ähnlich fühlt sich das an. Ich hab den Stellmotor am Turbo bei Motorbetriebstemperatur eben mal beim Vollgasgeben beobachtet, der bewegt sich nur minimal (war aber im Stand und ohne Last), ist das so normal ???? Wer weiss das ?

Da gibt es doch auch einen verantwortlichen Drucksensor für die Verstellung der Schaufeln durch den Stellmotor, oder ? Welcher ist das ? Oder sind das gar mehrere ?
Oder der Stellmotor selber ? Wie kann man den auf Funktion prüfen ?
Genau 10 Jahre sind um, sterben jetzt alle Sensoren nach und nach in der berechntetne Weise ?

Wär super, wenn jemand von euch eine Erfahrung oder einen Tip hätte....

Zuletzt bearbeitet von Datburki; 28/03/2018 22:55.

G-rüsse - Burkhard .
46023917065572 mit M102.987 Bj.89 (verkauft) & 4633411X1753593 mit OM642DE30LA Bj.08
Ein Auto ohne Stern ist ein Krüppel.

::::: Werbung ::::: DC
#662127 - 29/03/2018 11:06 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: Datburki]  
Joined: Feb 2005
Posts: 985
Gui Offline
der mit der Schmiernippelfetischistin
Gui  Offline
der mit der Schmiernippelfetischistin

Joined: Feb 2005
Posts: 985
hildesheim
Hallo ,
es muss wieder etwas im Fehlerspeicher hinterlegt sein.
Wenn zb. die Abgasrückführrate zu gering ist ( Leitung verkokt) wird beim 642 die Leistung zurückgenommen ohne das er in den Notlauf geht , Schaltpunkte werden auch verlegt .
Am besten , wenn der Fehler aufgetreten ist , den Wagen nicht mehr abstellen vor dem Auslesen . tipp

Mfg Gui

#662162 - 30/03/2018 12:30 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: Datburki]  
Joined: Nov 2012
Posts: 230
DaChecka Offline
Enthusiast
DaChecka  Offline
Enthusiast

Joined: Nov 2012
Posts: 230
Ö - Wien
[quote=Datburki]Hallo Gemeinde,
ich hab ein Problem beim Beschleunigen, der Motor nimmt nur unwillig einen schnell ausgeführten Beschleunigungswunsch an. Erst reagiert er nicht sofort, dann kommt nur verzögert was. Kickdown mag er gar nicht wie gewohnt bedienen. Bergauf endet dieser dann sogar mit Notlauf bis zum nächsten Neustart.

Hi Burghard,


für mich klingen die Symptome klar nach LMM. Häng ihn unmittelbar nach dem Ausfall an. Sollte sich dann eigentlich zeigen. Andere Frage: da du von 7 Gang Automatik sprichst...
Hast du die EKAS noch drinnen? Dann könnten die auch einen Fehler verursachen, weil Gestänge ausgehängt oder Motor blockiert.

Meiner ist ein 461.334 mit 5 Gang Automatik und ab Werk ohne EKAS, daher die obige Notiz zur 7 Gang Automatik - solltest du dich gefragt haben...

Gruß
Willi

Zuletzt bearbeitet von DaChecka; 30/03/2018 12:36.

Speed is only a question of money. How much money have you got in your pocket?
#662168 - 30/03/2018 14:38 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: Datburki]  
Joined: Jun 2011
Posts: 493
461.334 Offline
Professional
461.334  Offline
Professional

Joined: Jun 2011
Posts: 493
NRW
Der OM642 spinnt gerne mal aufgrund defekter Sensoren. Klassisches Beispiel: Differenzdrucksensor am DPF. (Ein Sensor, den man für kleines Geld vorsorglich tauschen kann.)

Deine Symptome können mehrere Ursachen haben, es könnte z.B.die Abgasrückführung im Spiel sein oder die Luftmengenmessung.

Die Expertise in diesem Forum ist hoch, das wird aber keine weitere Analyse der Fehlerspeichereinträge ersetzen. Dort, wo man sich richtig auskennt werden oft ganz andere Schlüsse gezogen. Das ist nicht notwendigerweise überall der Fall, wo ein Stern am Gebäude ist.

Viel Glück bei der Suche!



Ecken und Kanten serienmässig.
#662187 - 30/03/2018 19:47 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: 461.334]  
Joined: Oct 2016
Posts: 1,058
GSM Offline
(Um)Schlüsselmeister
GSM  Offline
(Um)Schlüsselmeister

Joined: Oct 2016
Posts: 1,058
Moin,

am besten mit einem Kollegen und Diagnose fahren und dann die Live-Daten auswerten - nur so werdet Ihr den Fehler finden können.

#662201 - 31/03/2018 09:45 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: GSM]  
Joined: Mar 2010
Posts: 293
Reiner.B Offline
Enthusiast
Reiner.B  Offline
Enthusiast

Joined: Mar 2010
Posts: 293
Mühlhausen in Thüringen
Hallo Burkhard,

der Hebel an der Verstellung vom Turbo bewegt sich schon weiter als ein paar Millmeter. Evtl. ist die Verstellmimik im Lader stark verrußt. Das kannst einfach prüfen indem du den Bolzen vom Stellmotor ziehst und den Hebel von Hand bewegst. Wenn stark verrußt dann bau mal den AGR-Steller aus und schau nach ob es dort genauso aussieht.

Wegen der Fehler - wie sieht es unter der Luftansaugung vom Turbo aus, steht da Öl auf der Abdeckung vom Kabelbaum? Wenn man die Abdeckung löst und etwas nach vorn zieht kann man den Stellmotor der EKAS arbeiten sehen, oder halt mit dem Endoskop mal schauen ob das Gestänge noch dran ist.

Hier noch Bilder vom Sensor Abgasgegendruck und Ladedruck.
Prüfwerte habe ich leider keine dafür, nur die Belegung der Stecker.

[Linked Image]

[Linked Image]

Sensor Abgasgegendruck
Pin 1 - Signal
Pin 2 - Sensorspannung ( 5,0 V)
Pin 3 - Masse

Ladedrucksensor
Pin 1 - Masse
Pin 2 - Signal
Pin 3 - Sensorspannung (5,0V)

Ich habe beide Sensoren damals mit dem Digi geprüft. Eine Stecknadel von hinten in den Stecker am Pin der Signalleitung einstecken und bei veränderlicher Drehzahl gegen Masse messen. Wenn das Signal gleichbleibend ist, oder sich fast nicht ändert dann ist der Sensor hin. Die gemessenen Werte habe ich nicht aufgeschrieben aber zwischen 0,5 und 4,5 V hat hat es geschwankt.


Gruß Reiner
#662206 - 31/03/2018 11:30 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: Reiner.B]  
Joined: Sep 2004
Posts: 820
Datburki Offline
Dauerbrenner
Datburki  Offline
Dauerbrenner

Joined: Sep 2004
Posts: 820
Bergisch Gladbach
Danke, das sind super Tips !
Ich hab also versucht auszulesen als der Notlauf war und hab den Motor laufen lassen. Daraufhin konnten wir mit der Delphi Diagnose keine Verbindung zum Fahrzeug mehr aufbauen (was allerdings beim Mal davor problemlos geklappt hat)
Mit einem kleinen OBD2 Handtester ging das komischerweise auch nicht mehr.
Nach 3 Versuchen bei abgeschaltetem Motor und mit Zündung an dann schon, dabei war der Fehler P0299 Turbolader - geringer Ladedruck gespeichert.
Nach dem Löschen lief plötzlich alles wieder normal und der Stellmotor am Turbo macht auch wieder "normale" Bewegungen. Leistung auch wieder wie gewohnt.
Selbst mit mehreren, ausgiebigen Probefahrten mit verbundenem Handtester dran könnte ich den Notlauf nicht wieder erzeugen bisher.
Trotzdem hat er gestern bergauf beim Beschleunigen "Husten" gehabt und sich mit komischen Geräuschen aus der Luftansaugung (klang fast wie Hundegebell) und mit Schütteln beschwert. Also irgendwas hat er immer noch, Fehler sind aber keine im Speicher.
EKAS Steller, Gestänge und Klappen arbeiten alle tadellos, Ölaustritt am Turborohr gibt es auch keinen - das hab ich letztes Jahr ja alles neugemacht mit dem Öl- / Wasser Wärmetauscher im V zusammen und dabei habe ich alles auch aufwändig gereinigt.
Die beiden Drucksensoren check ich jetzt mal, danke nochmal Reiner.

Kann man den LMM auch so einfach prüfen ?

Für weitere Erfahrungen und Ideen bin sehr dankbar.....

Zuletzt bearbeitet von Datburki; 31/03/2018 11:37.

G-rüsse - Burkhard .
46023917065572 mit M102.987 Bj.89 (verkauft) & 4633411X1753593 mit OM642DE30LA Bj.08
Ein Auto ohne Stern ist ein Krüppel.

#662207 - 31/03/2018 11:37 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: Datburki]  
Joined: Feb 2005
Posts: 6,569
Oelmotor Offline
Motorenspezialist
Oelmotor  Offline
Motorenspezialist

Joined: Feb 2005
Posts: 6,569
Nähe Berlin
Hallo,

ist das Husten nicht eh ein Thema beim OM 642 im G mit Schnorchel?
Gab es da nicht einige Beiträge?

Gruß
Thomas


Längssitzbank Stoff, Federn gelb vorn, Bremszangen und Scheiben VA aus G mit massiven Scheiben, Kurbelwelle M 103 neuwertig, Konvolut Motorteile Zylinderkopf u.a M 104 zu verkaufen
#662208 - 31/03/2018 11:40 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: Oelmotor]  
Joined: Sep 2004
Posts: 820
Datburki Offline
Dauerbrenner
Datburki  Offline
Dauerbrenner

Joined: Sep 2004
Posts: 820
Bergisch Gladbach
Hallo Thomas, da hab ich bisher noch nichts drüber gelesen über ein Husten, Schnorchel hab ich auch keinen. Ist alles original 463....


G-rüsse - Burkhard .
46023917065572 mit M102.987 Bj.89 (verkauft) & 4633411X1753593 mit OM642DE30LA Bj.08
Ein Auto ohne Stern ist ein Krüppel.

#662209 - 31/03/2018 12:47 Re: 463.341 / OM642 Problem [Re: Datburki]  
Joined: Sep 2004
Posts: 820
Datburki Offline
Dauerbrenner
Datburki  Offline
Dauerbrenner

Joined: Sep 2004
Posts: 820
Bergisch Gladbach
Gerade am kalten Motor festgestellt : Stellmotor am Turbo beim Gasgeben wieder ohne Funktion !

Gegendrucksensor bei Leerlaufdrehzahl : 4,7 Volt - Bei 3000 U/min : ca 3,5 V

Ladedrucksensor : 1,7 V permanent (sowohl bei Leerlauf, als auch beim Gasgeben)

Somit bezeichne ich den jetzt mal als defekt, richtig ?

Scheint also temperaturabhängig mal zu funktionieren, mal eben nicht...

Schade für die Feiertage, aber egal ich hoffe es sind nicht noch mehr Sensoren reif jetzt. Der Kühlmitteltemp Sensor war ja definitiv auch hin GENAU nach 10 Jahren.

Das ist schon auffällig, oder ?

Danke nochmal für eure wertvollen Tips !

Ich wünsche euch allen erstmal :

[Linked Image]


G-rüsse - Burkhard .
46023917065572 mit M102.987 Bj.89 (verkauft) & 4633411X1753593 mit OM642DE30LA Bj.08
Ein Auto ohne Stern ist ein Krüppel.

Seite 1 von 4 1 2 3 4

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (Gypsi), 237 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
StreetGoth, suze
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,203
Posts644,659
Mitglieder9,298
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,411
Yankee 16,396
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,357
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.004s) Memory: 2.7793 MB (Peak: 2.9874 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-09-18 12:22:34 UTC