Liebe Gemeinde!

Ich habe vor, am 4., 5. und 6. Juni auf der Rennstrecke in Most (Brüx, CZ) ein paar Runden zu drehen. Dazu braucht man: ein Motorrad. Weil aber immer die Möglichkeit besteht, dass das Motorrad nach der Fahrt nur begrenzt einsatzbereit ist, braucht man: einen Anhänger.

Meine Frau hat vor, am 31.Mai, 1., 2. und 3. Juni Dresden zu besichtigen. Dazu braucht man: ein Wohnmobil (zugegeben: 4x4 werden wir auf dieser Fahrt eher nicht brauchen, aber er ist halt einmal eingebaut...)

Also: Familie W&E fahren mit "Landgurke", ziemlich großem, aber offenen Anhänger und aufgeladener Ducati nach Dresden, dort soll der Anhänger diebstahl- und entnahmesicher eingestellt werden*.

Wir wollen dann eine Womo-Stellplatz ( z.B. "Feldschlösschenstraße") anfahren, und von diesem aus mit Landgurke, Fahrrädern, Öffis und zu Fuß Dresden unsicher machen.

Sonntag abends wollen wir dann mit dem wiedervereinigten Gespann die ~100 km nach Most gondeln und bereits auf der Rennstrecke übernachten.

*Der Anhänger ist ca 5,5m lang, 2,5 m breit uns mit hochgeklappten Auffahrtsrampen 2 m hoch.
Ich bin selbstverständlich bereit, einen vernünftigen Preis für die Unterschutzstellung zu bezahlen, gerne auch in österreichischen alkoholischen Getränken beer. Ich mag auch das "Braustolz" sehr gerne!!
Sinnvollerweise sollter der sichere Parkplatz für den Anhänger nicht "allzuweit" von Dresden entfernt sein.....
Gerne könnten auch "die ausm Süden" mit "denen ausm Osten" tiefenphilosophische Gespräche führen staub

Sollte noch etwas unklar sein (wovon ich eigentlich ausgehe) kann gern hier oder per PN mit mir Kontakt aufgenommen werden.

Ich hoffe auf rege Beteiligung!
Wolfgang




Zuletzt bearbeitet von W&E; 26/04/2018 16:03.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]