Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 2 1 2
#665651 - 09/07/2018 08:22 G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen  
Joined: Jul 2013
Posts: 703
GW350 Offline
Dauerbrenner
GW350  Offline
Dauerbrenner

Joined: Jul 2013
Posts: 703
Dreieich
Hallo Leute,

will an meinem 350er die Ölleitungen zum Zusatzölkühler im rechten Kotflügel erneuern da rostig, undicht und alt.

Kann mit irgendwer vielleicht von den EPC/WIS Fachleuten helfen wie ich das Ding ohne Flex rausbekomme? Im
EPC ist das Ding unter 50 Kühler. Die 50 gibts so im Wis schon mal nicht...
Und unter Motorölkühlung, Motorkühlung und auch unter Motor vollständig findet sich zu diesem Kühler rein gar
nichts. Vielleicht hat das Ding ja schon mal jemand ausgebaut?


Gruß Christopher

463.320
::::: Werbung ::::: DC
#665661 - 09/07/2018 15:06 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: GW350]  
Joined: Apr 2012
Posts: 656
WoMoG Online content
Süchtiger
WoMoG  Online Content
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 656
Hallo Leut,

wenn du den Kotflügel demontiert hast, ergibt sich der Rest von allein. Wichtig ist,
zum Lösen der Überwürfe an den Kühlerverschraubungen, am Kühleranschluss
ordentlich gegenzuhalten - dafür ist dort auch ein Sechskant. Die Verschraubungen
reissen leicht aus dem Kühler. Die nächste Schwierigkeit ist das Erreichen und
Lösen der Verschraubungen am Filtergehäuse. Aber, wenn's sein muss ...

Ich würde lediglich die rostigen Teilstücke durch, auf Maß gefertigte Schläuche,
ersetzen, Schneidringeverschraubungen dran - fertig.


Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#665697 - 10/07/2018 10:36 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: WoMoG]  
Joined: Jul 2013
Posts: 703
GW350 Offline
Dauerbrenner
GW350  Offline
Dauerbrenner

Joined: Jul 2013
Posts: 703
Dreieich
Hallo Arno,

ist das der Ernst von MB? Der muss doch nach hinten aus dem Kotflügel rausnehmen gehen?? Den Kotflügel will ich nicht demontieren... eher die verrosteten Leitungen abschneiden und dann ausgebaut Wegschrauben. Am Ölfilter hab ich schon wegbekommen, ich hab schmale Hände 😉

Dass der Kühler mir kaputt geht glaub ich dir. Sieht alles sehr labil aus 😄 Danke für den Tipp mit dem Sechskant!

Muss beide tauschen... sind am Kühler und seitlich neben dem Motor durch und tropfen...


Gruß Christopher

463.320
#665721 - 10/07/2018 15:01 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: GW350]  
Joined: Apr 2012
Posts: 656
WoMoG Online content
Süchtiger
WoMoG  Online Content
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 656
Hallo Christopher,

ja, da der Kotflügel von oben über den Kühler gestülpt wird, geht das nicht anders.
Ausserdem kannst du dann die nötigen Schweiß/Konservierungsarbeiten leichter
durchführen ...


Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#665778 - 12/07/2018 08:52 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: WoMoG]  
Joined: Jul 2013
Posts: 703
GW350 Offline
Dauerbrenner
GW350  Offline
Dauerbrenner

Joined: Jul 2013
Posts: 703
Dreieich
Hallo Arno,

danke für deine Hilfe auch wenn du mir die ganze Freude auf Samstag in der Werkstatt genommen hast laugh

Werde mich dann wohl dem Kotflügel widmen müssen.


Gruß Christopher

463.320
#665786 - 12/07/2018 20:12 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: GW350]  
Joined: Aug 2012
Posts: 17
austi Offline
Jungfrau
austi  Offline
Jungfrau

Joined: Aug 2012
Posts: 17
Hallo Christopher,
den Ölkühler kriegst du nur raus, wen wie bereits beschrieben, der Kotflügel ab ist. Das Drama kommt aber erst dann. Die Verschraubungen der Ölleitungen haben Überwurfmuttern aus Stahl, die Stutzen am Kühler sind aus Alu. Gerade die untere Verschraubung gammelt total fest, da dort Spritzwasser, Salzwasser hinkommt. Zudem ist der Stutzen im Kühler recht kurz, so dass du gerade einen Maulschlüssel ansetzen kannst. Leidvolle Erfahrung war bei mir, dass trotz größter Vorsicht, der untere Stutzen ausgerissen ist. Da der neue Kühler unverschämt teuer ist, habe ich meinen in Kiel bei einem Kupferschmied reparieren lassen. Der hat mir einen neuen Stutzen eingeschweißt, nach dem wir aber ziemlich gesucht haben. Fündig geworden bin ich bei einem Anbieter, der Rallyzubehör vertreibt und Kühler baut. Die ganze Aktion hat über 6 Monate gedauert. Das Ergebnis ist aber Spitze und die ganze Reparatur hat 50Euro gekostet. Ein weiterer Punkt war, dass auch die Überwurfmutter der Ölleitung nicht mehr zu gebrauchen war, da das Innengewinde komplett aufkorrodiert war. Hierfür gibt es eine ziemlich einfache Lösung. Ich habe die Leitung auf einen gerade Abschnitt durchgeschnitten, die Mutter erneuert und mit einer Klemmverschraubung wieder zusammen gesetzt. Funktioniert ebenfalls super. Anbei noch zwei Bilder vom Zusammenbau, an denen man auch sehen kann, wie der ganze Kühler montiert ist. Wahrscheinlich wirst du noch die Halterungen sanieren müssen. Wie du auf den Bildern sehen kannst, konnte ich die rot lackierten Teile retten. Die silberen Leitbleche habe ich aus Alu neu gebaut.

Viel Spaß bei Schrauben
Guido

Angehängte Dateien
Oelkühler1.jpg (53 Downloads)
Oelkühler2.jpg (43 Downloads)
#665788 - 12/07/2018 21:16 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: austi]  
Joined: Apr 2012
Posts: 656
WoMoG Online content
Süchtiger
WoMoG  Online Content
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 656
Hallo Guido,

einen derart reparierten Kühler hab ich noch im Keller ...


Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#665795 - 13/07/2018 13:08 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: WoMoG]  
Joined: Jul 2013
Posts: 703
GW350 Offline
Dauerbrenner
GW350  Offline
Dauerbrenner

Joined: Jul 2013
Posts: 703
Dreieich
Ohje das dachte ich mir schon - hab die Erfahrung so ähnlich beim Getriebeölkühler unter dem Rahmen gemacht.
Da konnte ich aber noch 2-3 Gewindegänge am Stutzen retten und die Leitung festkriegen.

Falls sich trotz längerem Einweichen mit WD40 und großer Vorsicht mein Kühler zerlegt, wäre denn deiner im
Ernstfall zu erwerben Arno? oder hat der 300TD den auch und du hebst ihn auf?

Am 4.8. gehts in Urlaub... da muss der Hobel wenigstens humpeln können laugh


Gruß Christopher

463.320
#665815 - 14/07/2018 10:50 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: GW350]  
Joined: Apr 2012
Posts: 656
WoMoG Online content
Süchtiger
WoMoG  Online Content
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 656
Hallo Christopher,

hm, ungern auf Dauer, Leihweise (um deinen ggf. zu reparieren) , natürlich.


Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#665849 - 15/07/2018 08:58 Re: G350TD Ölkühler Kotflügel ausbauen [Re: austi]  
Joined: Apr 2013
Posts: 353
ghostbuster Offline
Enthusiast
ghostbuster  Offline
Enthusiast

Joined: Apr 2013
Posts: 353
Hessisch Uganda
Original geschrieben von austi
[...] Das Drama kommt aber erst dann. Die Verschraubungen der Ölleitungen haben Überwurfmuttern aus Stahl, die Stutzen am Kühler sind aus Alu. Gerade die untere Verschraubung gammelt total fest, da dort Spritzwasser, Salzwasser hinkommt. Zudem ist der Stutzen im Kühler recht kurz, so dass du gerade einen Maulschlüssel ansetzen kannst. Leidvolle Erfahrung war bei mir, dass trotz größter Vorsicht, der untere Stutzen ausgerissen ist. Da der neue Kühler unverschämt teuer ist, habe ich meinen in Kiel bei einem Kupferschmied reparieren lassen. Der hat mir einen neuen Stutzen eingeschweißt, nach dem wir aber ziemlich gesucht haben. Fündig geworden bin ich bei einem Anbieter, der Rallyzubehör vertreibt und Kühler baut. Die ganze Aktion hat über 6 Monate gedauert. Das Ergebnis ist aber Spitze und die ganze Reparatur hat 50Euro gekostet. Ein weiterer Punkt war, dass auch die Überwurfmutter der Ölleitung nicht mehr zu gebrauchen war, da das Innengewinde komplett aufkorrodiert war. Hierfür gibt es eine ziemlich einfache Lösung. Ich habe die Leitung auf einen gerade Abschnitt durchgeschnitten, die Mutter erneuert und mit einer Klemmverschraubung wieder zusammen gesetzt. Funktioniert ebenfalls super. Anbei noch zwei Bilder vom Zusammenbau, an denen man auch sehen kann, wie der ganze Kühler montiert ist. Wahrscheinlich wirst du noch die Halterungen sanieren müssen. Wie du auf den Bildern sehen kannst, konnte ich die rot lackierten Teile retten. Die silberen Leitbleche habe ich aus Alu neu gebaut.

Viel Spaß bei Schrauben
Guido
selbiges passiert auch bei den ölkühlern der alen 460er/ 461er, die die ölkühler neben dem wassserkühler auf der fahrerseite sitzen haben.
hier kann man auch den maulschlüssel nur sehr sparsam drehen, aber es geht, ohne viel andere sachen abzubauen...

bin ebenfalls gerade dabei einen gebrauchten ölkühler wieder fit zu machen. gewinde am utneren stutzen ist nicht mehr zu gebrauchen, sowie auch die überwurfmutter. gebrauchte überwurfmuttern konnte ich 8 stück auf ebay für 10€ bekommen, einen alu- stutzen zum verschweißen werde ich ggf. bei BAT- motorsport bestellen (bin noch am schauen/suchen...). BAT- motorsport bietet auch auf ebay an. auf deren homepage sind die teile jedoch etwas günstiger.

habe mir mal überlegt, auf einen frischen stutzen entweder fett oder teflonband aufzuwickeln. nicht um das gewinde abzudichten, sondern um die kontaktkorrosion zwischen dem eisen und aluminium zu verhindern, bzw. zu verlangsamen.
hat darüber ggf. schon mal jemand nachgedacht, oder gibt es vielleicht bessere lösungen, um das problem einzudämmen/ zu beheben (ohne bspw. jedes jahr die verschraubung zu lösen und wieder anzuziehen, um ein festfressen zu vermeiden)?

grüße
mathias


"Der gute Geländefahrer fährt langsam durch unbekanntes Gelände. Unerwartete Hindernisse lassen sich leichter erkennen und bewältigen. Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden knnen einen langen Fumarsch zur Folge haben."
Seite 1 von 2 1 2

Search

Wer ist online
3 registrierte Benutzer (aettl, Padane, Adriaan), 125 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
RobertL
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,578
Posts636,236
Mitglieder9,096
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,120
Yankee 16,359
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,026
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 17 (0.004s) Memory: 2.7800 MB (Peak: 2.9936 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-11-13 05:24:32 UTC