Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
#667436 - 01/09/2018 11:50 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Dec 2003
Posts: 451
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 451
Graz Umgebung
Hallo Reisender oder V

Also meine Lösung ist keine professionelle Version
daher bitte selbst abwägen ob das "das Richtige" ist.

verwendet habe so etwas wie es auch im Tuning Bereich verwendet wird
so als "loud and heavy" in der Art wie hier so ungefähr
https://www.ebay.at/b/Sport-Auspuffklappen-zum-Auto-Tuning/173667/bn_83067604
war erst nur ein Versuch, hat sich dann aber recht gut bewährt
War eine Unterdruckgesteuerte Klappe und für die ersten Versuche habe ich den
Unterdruck einfach von der Betriebsbremse genommen - über ein Druckventil
am Fahzeugboden angesteuert - hat so auch gut funktioniert.

Später habe ich dann aber eine eigene Unterdruckpumpe mit Druckbehälter
für die Stauklappe eingebaut, da ich die beiden Systeme voneinander trennen wollte.
Da ich auf die Schnelle keinen passenden Unterdruckschalter gefunden habe,
habe ich die Pumpe einfach mit einen Schalter aktiviert und so ist es bis heute geblieben.
Wenn ich am Berg am Scheitelpunkt stehe und ein längeres Gefälle sehe, schalte ich ein
und unten wieder aus.

in den unteren Gängen so von 1-3 bringt es eine spürbare Abbremsung
je niedriger der Gang desto besser :-)
in 4 und 5 zeigt es keine Wirkung mehr
für meine Zwecke reicht es und wenn die Verzögerung zu wenig ist steige ich
eben auf die Betriebsbremse

und was nicht funktioniert ist: Die Unterdruckklappe direkt mit der Unterdruckpumpe anzusteuern
da geht der Unterdruckaufbau zu langsam.

gruß
herbert

Zuletzt bearbeitet von herbertc; 01/09/2018 11:58. Grund: ergänzt
::::: Werbung ::::: TR
#667437 - 01/09/2018 12:02 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: herbertc]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von herbertc
Hallo Reisender oder V

Also meine Lösung ist keine professionelle Version
daher bitte selbst abwägen ob das "das Richtige" ist.

verwendet habe so etwas wie es auch im Tuning Bereich verwendet wird
so als "loud and heavy" in der Art wie hier so ungefähr
https://www.ebay.at/b/Sport-Auspuffklappen-zum-Auto-Tuning/173667/bn_83067604
war erst nur ein Versuch, hat sich dann aber recht gut bewährt
War eine Unterdruckgesteuerte Klappe und für die ersten Versuche habe ich den
Unterdruck einfach von der Betriebsbremse genommen - über ein Druckventil
am Fahzeugboden angesteuert - hat so auch gut funktioniert.

Später habe ich dann aber eine eigene Unterdruckpumpe mit Druckbehälter
für die Stauklappe eingebaut, da ich die beiden Systeme voneinander trennen wollte.
Da ich auf die Schnelle keinen passenden Unterdruckschalter gefunden habe,
habe ich die Pumpe einfach mit einen Schalter aktiviert und so ist es bis heute geblieben.
Wenn ich am Berg am Scheitelpunkt stehe und ein längeres Gefälle sehe, schalte ich ein
und unten wieder aus.

in den unteren Gängen so von 1-3 bringt es eine spürbare Abbremsung
je niedriger der Gang desto besser :-)
in 4 und 5 zeigt es keine Wirkung mehr
für meine Zwecke reicht es und wenn die Verzögerung zu wenig ist steige ich
eben auf die Betriebsbremse

und was nicht funktioniert ist: Die Unterdruckklappe direkt mit der Unterdruckpumpe anzusteuern
da geht der Unterdruckaufbau zu langsam.

gruß
herbert


Besten Dank, Herbert, so ähnlich habe ich mir das auch gedacht.

Noch ein paar Fragen:
Bleibt ein Spalt offen (beim Schließen) oder hast Du in Loch in die Klappe gebohrt oder geht sie ganz zu (da wäre mir nicht wohl)?
Welche Abgasnorm hat Dein Fzg? Problem mit der Sensorik?
TÜV?

Danke & Grüße

Volker

#667439 - 01/09/2018 12:16 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Dec 2003
Posts: 451
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 451
Graz Umgebung
Hallo Volker
ich habe ein kleines Loch in den Schließdeckel gebohrt, so zur Sicherheit
genauen Durchmesser weiß ich jetzt aber leider nicht mehr.

und da liegt jetzt halt ein Unterschied zwischen unseren Fahrzeugen vor
Sensorik gibt es bei mir nicht und Abgasnorm ist glaube ich Euro 2

gruß
herbert

#667440 - 01/09/2018 12:21 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Wir hatten/haben beide den Oldtimer, bei dir siehts anders aus, da wird es wohl Probleme geben und Notlauf.
PeterM hat uns dazu mal aufgeklärt, am Mitzibuzi Canter ist die Staudruckbremse in die Motorsteuerung integriert, da funktioniert es.
Sorry dass ich dir da nicht mehr Weiterhelfen kann.

Auch wenns nicht relevant ist, meinen Aufbau habe ich damals in meinem Thread erläutert und bebildert, verwendet wurde eine originale Iveco Stauklappe aus dem kleinsten Eurocargo, per Druckluft betätigt.

Falls du weitersuchen willst in dieser Richtung, google dich durch die schweren Wohnmobile wie Carthago etc. da werden solche Lösungen bis heute Weiterverfolgt, vielleicht hat ja einer was im Angebot.

Was mir noch einfällt dazu, kannst du nicht in der Untersetzung solche steilen Berge runterfahren, du hast doch ein Verteilergetriebe ohne Zwangssperre wenn ich mich recht erinnere.
Das hilft ganz wesentlich beim Bremsen, ich mache das sogar heute noch so mit meinem Ram.

Gruss Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 01/09/2018 12:21.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667441 - 01/09/2018 12:56 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Ja, ich denke ohne Softwarearbeit wird es bei meinem EURO4 wohl nicht gehen. Sch….!
Gibt es da nicht einen Paragrafen: " Sicherheit geht vor Emissionen" oder so?? (Nicht ganz ernst gemeint, aber "die Hersteller" begründen das Unterdrücken der Abgasreinigung mit schnödem "Bauteilschutz", da ist Sicherheit doch ein viel treffenderes Argument).
Vielleicht blockiere ich den Auspuff mal manuell, mal sehe was passiert..
Grüße

Volker

#667442 - 01/09/2018 13:02 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Ozymandias

Was mir noch einfällt dazu, kannst du nicht in der Untersetzung solche steilen Berge runterfahren, du hast doch ein Verteilergetriebe ohne Zwangssperre wenn ich mich recht erinnere.
Das hilft ganz wesentlich beim Bremsen, ich mache das sogar heute noch so mit meinem Ram.

Gruss Ozy


Naja, ich hatte ja die 1:1,3 Untersetzung drin (Splitter). Damit ging die Drehzahl (reiner Schubbetrieb) bis über Nerven- und Ohren strapazierende 4000 1/min rauf (dann habe ich geschaltet). Geschw. so 30-40km/h.
Klar währe es auch in der Untersetzung mit noch weniger Bremseinsatz gegangen, dann aber wesentlich langsamer oder mit noch höheren Drehzahlen.

Grüße

Volker

#667443 - 01/09/2018 13:05 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Wo sitzen denn bei dir die Sensoren?
Die Stauklappe kommt direkt nach dem Turbo im Normalfall.

Ein völlig witzigen Weg bin ich an meinem Daily 2002 gegangen, ein Sattelschlepper, ich war damit viel in den Bergen unterwegs.
Da ist mir aufgefallen dass wenn ich über eine Passhöhe gefahren bin die Motorbremswirkung besser war solange der Kühlerlüfter noch zugeschaltet war (Hitze vom Aufstieg), ich hab dann einen simplen Schalter einbauen lassen (auf Klimaanlage Hochdruckschalter) so dass ich den Lüfter dauerhaft laufen lassen konnte, das hat doch immerhin was gebracht und es war supersimpel.
Der Lüfter bringt so 5-7 Brems-PS, je höher die Motordrehzahl desto mehr. Besser als Nichts.

Nachtrag; lass ihn doch Hochdrehen, dafür ist Er gebaut bis zum roten Bereich, das macht keinen Sinn wenn du den auf solchen Gefällestrecken nicht drehen lässt. Das macht Ihm gar nichts aus.
Viele Leute haben da völlig falsche Vorstellung in dem Zusammenhang.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 01/09/2018 13:11.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667444 - 01/09/2018 13:11 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Ozymandias
Wo sitzen denn bei dir die Sensoren?
Die Stauklappe kommt direkt nach dem Turbo im Normalfall.

Ein völlig witzigen Weg bin ich an meinem Daily 2002 gegangen, ein Sattelschlepper, ich war damit viel in den Bergen unterwegs.
Da ist mir aufgefallen dass wenn ich über eine Passhöhe gefahren bin die Motorbremswirkung besser war solange der Kühlerlüfter noch zugeschaltet war (Hitze vom Aufstieg), ich hab dann einen simplen Schalter einbauen lassen (auf Klimaanlage Hochdruckschalter) so dass ich den Lüfter dauerhaft laufen lassen konnte, das hat doch immerhin was gebracht und es war supersimpel.
Der Lüfter bringt so 5-7 Brems-PS, je höher die Motordrehzahl desto mehr. Besser als Nichts.


Also die ganze Sensorik liegt vor bzw. hinter dem DPF also "downstream" vom Turbo. Ein Aga-Klappe könnte man evtl. auch vor dem DPF einbauen.

Lüfter: Wundert mich nicht, denn auch der braucht Leistung - da sieht man mal wie viel...

Grüße

Volker

#667445 - 01/09/2018 13:16 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jul 2013
Posts: 45
Secci on tour Offline
Newbie
Secci on tour  Offline
Newbie

Joined: Jul 2013
Posts: 45
Mittelfranken
Hallo Volker,
also ungeachtet dessen, dass die Bremsen vom 55 S17 bzw. 18 sicher nicht überdimmensioniert sind, habe ich solch massive Probleme noch nie gehabt.
Das Auto ist mit der 1:1,3er Untersetzung und dosiertem Einsatz der Betriebsbremse m.E. sicher auch auf extrem langen und steilen Abfahrten zu handeln.
Wie mit nem LR oder LC kann man mit der Fuhre aber halt sowieso nicht zu Tale rauschen, es ist und bleibt ein LKW.
Sicher werden die Bremsen bei langer Bergabfahrt schon mal relativ heiß, dass werden sie aber aber bei meinem Land Cruiser auch, wenn dessen 2,9 Tonnen den Berg runter schieben.
Ich würde vorrangig prüfen, ob die Bremskraftverteilung VA/HA überhaupt richtig an das Aufbaugewicht angepasst ist bzw. erst mal das tatsächliche Reisegewicht ermitteln.
Die meisten Dailys dieser Baureihe sind reisefertig am (Brief-) Limit bzw. viele auch schon drüber und Überbremsen extrem auf der Vorderachse.
Erich hat bei mir seinerzeit im Rahmen des HA-Feder Umbaues die HA-Bremsleistung angepasst und ich kann mich echt nicht beschweren.


Grüße aus Franken
Peter

#667446 - 01/09/2018 13:27 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Secci on tour]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Peter,
wie beschrieben, lag das Reisegewicht weit unter dem zul. GG. War vorher auf der Wage: Leer so 4250kg, + 60l Wasser + 2,3 Personen + 150kg sonstiges (so geschätzt). Sicher nicht überladen!
Bremsen hi: Richtig, wenn diese nicht richtig Bremsen, gehen die Fiesta-Scheibchen vorne besonders schnell in die Knie. Am ALB kann es bei mir aber nicht liegen.... Evtl. könnte ich das Bremsenspiel hi noch etwas enger einstellen, die Bremsen / Felgen hi waren aber auch heiß, d.h. die haben auch gearbeitet.

Ich wollte es ja auch nicht glauben, ist aber so! Sonst bin ich mit den Bremsen recht zufrieden, aber lange Abfahrten, da geit nicht.

Grüße

Volker

Seite 2 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Search

Wer ist online
12 registrierte Benutzer (AndreasHannover, Gerscher, SebastianPB, Karl Heinz, ME11, Mark123, Reini aus Vlbg, Steffen, 4 unsichtbar), 200 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,659
Posts638,160
Mitglieder9,137
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,190
Yankee 16,362
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,098
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7894 MB (Peak: 2.9993 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-01-21 19:02:03 UTC