Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 6 von 10 1 2 4 5 6 7 8 9 10
#667577 - 04/09/2018 20:13 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Nov 2017
Posts: 224
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 224
Aachen
klar, bei - dem - beschissenen Wirkungsgrad vom RAM braucht man einen Großen!!

Gruß
Benedikt

Großer Lüfter - wenig Wirkungsgrad und großer Tank.
Kleiner Lüfter - kleiner Tank.

::::: Werbung ::::: TR
#667618 - 05/09/2018 17:08 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 323
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 323
Original geschrieben von Ozymandias
[

[Linked Image]




Alter Vatter, das muss der Hauptantrieb sein,, richtig?

#669009 - 19/10/2018 17:20 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen [Re: BAlb]  
Joined: Jan 2016
Posts: 819
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 819
Guttaring
Original geschrieben von BAlb
Ich weiß jetzt nicht, was für Dich "wirklich langsam" ist, ich bin mit über 4to regelmäßig in den Alpen Pässe gefahren, da wird's dann schon mal 30...40km/h im 3. Gang (und ja, die Pkw-Fahrer drängeln, aber da hab ich auch schon den einen oder anderen dann später mit rauchenden Bremsen wiedergesehen).
Gebremst wird nur vor Haarnadelkurven - oder, wenn sich das Gefälle kurzfristig ändert, um dann den Gang zu wechseln.
Ergebnis: wie Herbert schrieb ... das geht so durchaus ohne Probleme.


Als geborenem Berg-Österreicher kommen mir Angaben wie dritter Gang und dreißig bis vierzig Ka-emm-ha eher wie ein Selbstmordversuch vor und nicht wie "wirklich langsam"!
Bitte nicht böse sein, aber da ist noch viel Luft nach unten mit der Geschwindigkeit UND dem Bremsglühen! Alles natürlich abhängig von Gefälle und Länge des Gefälles.

Beispiel: Bei der Abfahrt vom Klippitztörl (liegt bei mir genau auf dem Weg nach Graz) mit der Landgurke (<3500 kg) plus 3200 kg schwerem Anhänger wurde leider nur die Auflaufbremse des Hängers warm und gab Rauchzeichen ab. Gang: 1, Geschwindigkeit: 10 oder sogar weniger. Was sein muß, muß sein. Da könnens hinter mir hupen wie sie wollen (tun es aber eh nicht). Schlimmstenfalls geht man noch in die Untersetzung, da brauchts die Bremse fast gar nicht mehr - und man kann während der Fahrt gute Pilz-Plätze ausspionieren.

Wolfgang, der glücklicherweise hinten auch Scheiben hat, diese aber nie an die Grenzen bringt (siehe oben).


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671540 - 10/01/2019 13:34 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: SeppR]  
Joined: Jan 2016
Posts: 819
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 819
Guttaring
Original geschrieben von SeppR
Der entscheidende Satz von Wolfgang:

Grundregel: wenn die Geschwindigkeit im soeben eingelegten Gang bergab ohne Gas zunimmt - kurz, aber heftig bremsen und den nächst niedrigeren Gang einlegen.

Wenn aber die Geschwindigkeit nur sehr langsam zunimmt hilft der Ansatz von Ozy gut und um so besser, je höher die Drehzahl: Motorlüfter einschalten. Ich habe mehrere Fachleute gefragt, u.a.auch Erich, ob das dem Lüfter oder dem Magnetventil schadet. Das sei wohl nicht der Fall.

Frage ist nur, ob ihr im Iveco einen eigenen Schalter habt, um den Motorkühllüfter einzuschalten. Der Bremach hat das.

Sepp



Ich habe diesen Trööt noch einmal aus den Tiefen des Forums geholt, weil mir hartnäckig eine - sehr wichtige - Kleinigkeit im Oberstübchen herumschwirrte*, und zwar: wenn schon der kleinste Gang drin ist, und die Fuhre bergab noch immer schneller wird, obwohl der (mechanische) Lüfter schon aktiviert ist, dann bitte

Niemals

und auf gar keinen Fall

auch wenn die Beifahrerin mosert oder gar ausflippt


konstant bremsen, um immer mit der angestrebten Geschwindigkeit zu fahren!

Dann nämlich überhitzen die Bremsen garantiert - und zwar schneller, als man sich das vorstellen kann. Ich habe das vor vielen Jahren selbst - damals halt mit einem Fahrrad auf einer bekannten Strecke - ausprobiert. Sieht lustig aus, wenn das verflüssigte Fett aus dem Rücktritt an den Lagerstellen heraustropft....

Aber was denn sonst? wird mancher fragen:
Also: wir sind schon im kleinsten Gang, fahren natürlich ohne Gas zu geben, bergab, und die Fuhre wird schneller. Wir lassen das zu, etwa bis der Motor kurz vor dem roten Drehzalbereich ist, dann wird kurz aber energisch**gebremst, bis knapp an die Standgasdrehzahl (und die Kupplung wird überhauptgarniemalsnicht angerührt!!) und lassen die Fuhre von dieser Geschwindigkeit wieder beschleunigen ooooohne zu bremsen! (je nach der Streckentrassierung müssen wir wohl oder übel dieses Spiel einige Male wiederholen....Klingt öde, ist aber so - und immer noch besser, als mit abgerauchten Bremsen in den Gegenhang zu donnern oder unfreiwillig vom Fahr- zum Flugzeug zu werden). In Ö (und natürlich auch in der Schweiz, im Süden von D, auch in Teilen Tschechiens usw, halt überall wo die "Berge" vierstellige Höhenangaben haben) werden solche Sachen schon mit der Muttermilch weitergegeben, aber die Bewohner des flachen Landes haben wenig Möglichkeit, das in natura zu erleben und zu üben.

Ich will niemandem zu nahe- oder gar auf die Zehen treten, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob die oben beschriebene Vorgehensweise allgemein bekannt ist.

Es grüßt - um die Anzahl der Forumsteilnehmer besorgter -
Wolfgang

P.S.: So, jetzt ist das Schwirren endlich weg beer


*Nein, das ist keine medizinische Diagnose! whistle2

** Also so, dass die Geschwindigkeit deutlich abnimmt, die Copilotin aber (auch wenn sie nicht angeschnallt ist) NICHT durch die Windschutzscheibe fliegt.

Zuletzt bearbeitet von W&E; 10/01/2019 13:42. Grund: RSF und Interpunktion

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671541 - 10/01/2019 14:07 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,259
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,259
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von W&E
wenn schon der kleinste Gang drin ist, und die Fuhre bergab noch immer schneller wird
... dann mach ich den Deckel zu.
Im Ernst: so'n Gefälle trau ich mich nicht - würde bedeuten, daß ich bei 5km/h _energisch_ bremsen müßte ...

Ja, der alte 40.10 hat schon 'ne fantastische Untersetzung ...
(vor Jahren in Saverne hatte ich keine Stelle gefunden, an der ich im 1. untersetzten Gang bergab auch nur die Bremse berühren mußte, meistens hab ich leicht Gas gegeben ...)

Aber mit 'nem Normalo-Auto ... da geb ich Dir recht ...

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 10/01/2019 14:09.
#671558 - 11/01/2019 07:36 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: BAlb]  
Joined: Jan 2016
Posts: 819
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 819
Guttaring
Bernhard: Natürlich gibt es hie wie da Grenz- und Übergangsfälle. Z.B.: Soviel ich weiß, hat das BW 1365 (oder--56??) zwar Untersetzung, aber kein Mitteldifferential*. Das ist auf einer Schotterstraße kein Problem, könnte aber eines werden, wenn Du eine steile Asphalt-(oder Pflaster-, oder Beton-) Straße mit vielen engen Kehren hinunterfahren willst / mußt. Mir täte das Auto da viel zu leid - da bremse ich lieber manchmal energisch!

Eine der steilsten Bergstraßen (zumindest) in Europa befindet sich in meiner Geburtsstadt Hallein und führt auf den Dürrnberg (Prähistorischer Salzbergbau, Heilklimastollen, Schi- und Wandergebiet) und hat stattliche 34% Steigung. Sie verläuft geradeaus vom Ortszentrum Dürrnberg (=Kirche) Richtung NNW nach unten. Die steilste Stelle ist nicht sehr lang und endet in einer sehr engen Linkskurve - und diese würde ich mit gesperrtem (oder nicht vorhandenem) Mitteldiff nicht fahren wollen.

Man kann natürlich die Umfahrung nehmen zumal auf der Steilstrecke Fahrverbot herrscht


Mein voriger Beitrag war (hauptsächlich) für jene gedacht, die mit etwas mehr als 3605 kg zuzüglich Copilot(in) Gesamtgewicht unterwegs sind.......

angel Wolfgang hallo

* Und nur Hinteradantrieb mit Untersetzung gibt es nicht, oder irre ich da?


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671561 - 11/01/2019 08:12 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,259
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,259
im warmen Oberrhein-Graben
Hallo Wolfgang,

zunächst hab ich ob der 34% gestutzt - denn: wo ich nicht raufkomme, brauch ich normalerweise auch nicht runter. Aber lt. Datenblatt kann der 40.10 tatsächlich 40% im 1. Gang (wohl nicht mit meinen offiziellen 4200kg, aber wohl mit den werksseitigen 4050kg).
Insoweit gebe ich Dir Recht.

Und ja, es gibt: 4R, 4N und 2N beim VTG.

#671562 - 11/01/2019 08:20 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: BAlb]  
Joined: Dec 2003
Posts: 458
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 458
Graz Umgebung
Hallo Wolfgang
mit offenen Freilaufnaben kann man sehr wohl auf Asphalt mit Untersetzung unterwegs sein
mache ich beim reversieren mit dem 3,5 t Trailer so.
(Dabei kommt natürlich mehr Drehmoment als vorgesehen auf die Hinterachse)
gruß
herbert


Zuletzt bearbeitet von herbertc; 11/01/2019 08:43. Grund: ergänzt
#671566 - 11/01/2019 10:37 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: herbertc]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,294
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,294
Malepartus Centralschweiz
Werden da gerade Prozent- und Gradsteigung munter vermischt/verwechselt?

40% kannst mit jedem PKW befahren, wenn auch nicht unbedingt in der Steigung anfahren aus dem Stillstand.
40% sind Grad mal 21°..

http://www.mycar.net/tipps-tricks-infos/wissenswertes/239-steigung-und-gefaelle-auf-der-strasse.html

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 11/01/2019 10:49.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#671571 - 11/01/2019 12:25 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,259
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,259
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von Ozymandias
Werden da gerade Prozent- und Gradsteigung munter vermischt/verwechselt?
Ich beziehe mich auf das Datenblatt, und das spricht von %:
2N: 1. Gang: 40%
4R: 1. Gang: 100% (100° würde ich auch nicht fahren/fallen wollen ... wink )
Original geschrieben von Ozymandias
40% kannst mit jedem PKW befahren, wenn auch nicht unbedingt in der Steigung anfahren aus dem Stillstand.
der hat ja auch ein anderes Leistungsgewicht (oder wie heißt das?)

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 11/01/2019 12:25.
Seite 6 von 10 1 2 4 5 6 7 8 9 10

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (Croco, 1 unsichtbar), 175 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,007
Posts642,513
Mitglieder9,240
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,343
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,294
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.016s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.7979 MB (Peak: 3.0104 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-06-16 13:24:28 UTC