Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8
#667419 - 01/09/2018 06:37 Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W)  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
So, zurück von der Probefahrt aus Norwegen. Fast 5500km fast ohne größere Vorkommnisse.

Leider hat sich "mein Lieblingsthema "Bremsen"" bewahrheitet.

Gewarnt durch negative Berichte zum Thema Bremsenüberhitzung habe ich vor der Abfahrt die Bremsflüssigkeit erneuert und die Bremsen entlüftet. Abfahrten bin ich stehst vorsichtig und mit viel Motorbremse angegangen.
Und Berge gibt es in Norwegen genug!!!

"Bremsengeruch" macht sich schon bei mäßigen Abfahrten und sparsamen Gebrauch der Bremsen bemerkbar (nach dem Anhalten).
Nach einer langen und steilen Abfahrt, geschätzt 1000HM auf 10km, lies die Bremswirkung DEUTLICH nach, dabei war der Druckpunkt aber unverändert, nur die Handbremse ließ sich "weit" durchziehen.
Nach Stillstand kleine Rauchwölkchen von den vorderen Bremsen!. Schreck: Die Karre brennt, die Dichtungen an den Bremskoben sind wech, …. Dabei bin ich die Abfahrt - wohlwissentlich - wirklich langsam angegangen, die Motorbremsen hat bei schreeinden 3000 - 4000 1/min mit Splitter unterstützt.

Das Problem ist ja nun nicht neu und schon viel diskutiert … und besteht nach wie vor.

Ich habe mir einige Gedanken gemacht, was eine vernünftige Abhilfe wäre, vielleicht hat jemand konkrete Ideen, Erfahrungen oder sachdienliche Kommentare.
(Mein Bremssystem hat bereits folgende Modifikationen: Stahlflexleitungen, ca. 15% größere Bremsgeber hinten, ALB-Mod, EBC Beläge vorn).

1) Innenbelüftete Bremsscheibem vorne: Sets gibt es in Australien von der Stange zu kaufen, ca. 2000€, aber NUR für die dort sehr beliebten 17" Felgen, def. nicht für 17.5 oder 16". Vielleicht passen sie ja bei den 18" Delta Felgen??? Ich habe mal gehört, dass die innenbelüfteten Scheinen des Ford F250 ohne großen Aufwand anpassbar währen?!

2) Externe Belüftung der Scheiben vorne: Im Motorsport durchaus üblich. 50mm Stutzen an die Bremsscheinenabdeckung geschweißt, Luftschlauch dran und fertig, naja, fast. Man kann diese entweder aktiv (Gebläse) oder passiv betreiben, indem man z.B. die Nebelscheinwerfer entfernt und als Lufteinlässe nutzt.

Bedenken:

Passive, also "Dauerbelüftung": Die Scheiben werden Permanent von Stassendreck und Regenwasser gestrahlt, sicher nicht so toll.

Aktive Belüftung: an / Ausschaltung über Thermoschalter. Steht das Fahrzeug, Raddrehzahl = 0,, müßte über eine Schaltung das Gebläse aus geschaltet werden, da sonst die Scheiben punktuell gekühlt würden, dass könnte zu Verspannungen und Rissen führen.

3) Luftleitbleche, welche Fahrtwind in Richtung der gut versteckten Bremsen (sollte vorne wie hinten funktionieren) umlenken. Leicht zu realisieren. Nutzen??

4) Retarder: Von der Funktion sicher das nun-plus-Ultra, aber: Teuer, schwer, aufwendig. Derzeit keine Option für mich.

5) Motorklappen- / Staudruckbremse: Der Fuso Canter (gleicher Motor) hat's. Bei LKWs (neben Retardern) Standard. Umsetzung beim Daily??

6) Innenbelüftung der TroBre hi durch fest installieren Kompressor (vorhanden). Leicht zu realisieren (dünne Schläuche und Anschlüsse). Nutzen???

7) Entfernen der Bremsscheibenabdeckungen. Nutzen?

So, nun bin ich mal gespannt, wie ihr mit dem "Thema" umgeht.

Grüße

V






Zuletzt bearbeitet von juergenr; 01/09/2018 09:43. Grund: Titel angepasst
::::: Werbung ::::: TR
#667420 - 01/09/2018 07:04 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen [Re: DerReisende]  
Joined: May 2002
Posts: 25,190
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,190
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo,

Original geschrieben von DerReisende
7) Entfernen der Bremsscheibenabdeckungen. Nutzen?
ich kenne die Abdeckungen beim Iveco nicht. Beim Unimog ist das die erste Maßnahme bei thermischen Problemen mit der Bremse.
Man muß dann halt im Gelände daran denke, daß die Bremse offen(er) liegt, in 90% der Fälle kein Problem.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#667421 - 01/09/2018 07:18 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen [Re: DaPo]  
Joined: Dec 2003
Posts: 451
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 451
Graz Umgebung
Hallo Reisender
ich weiß jetzt nicht welches Fahrzeug Du fährst
meine Erfahrungen beziehen sich auf den Daily bis 2000 (35-10, 40-10)
im normalen Fahrbetrieb ist die Bremse trotz außerordentlich schwerem Fahrzeug
eigentlich ausreichend, aber lange Bergabfahrten haben trotz stoßweisem Bremsen
und zurückschalten die Bremse überhitzt
Für mich war es ein Argument auf die 100er Bereifung zu verzichten,
hab die 255/85 drauf
und ich habe eine Staudruckbremse nachgerüstet
die ich nur verwende, wenn ich eine lange "Abfahrt" vor mir habe
damit habe ich nun eigentlich seit Jahren keine Probleme mehr

gruß
herbert

#667422 - 01/09/2018 07:33 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen [Re: herbertc]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
im warmen Oberrhein-Graben
Ich weiß jetzt nicht, was für Dich "wirklich langsam" ist, ich bin mit über 4to regelmäßig in den Alpen Pässe gefahren, da wird's dann schon mal 30...40km/h im 3. Gang (und ja, die Pkw-Fahrer drängeln, aber da hab ich auch schon den einen oder anderen dann später mit rauchenden Bremsen wiedergesehen).
Gebremst wird nur vor Haarnadelkurven - oder, wenn sich das Gefälle kurzfristig ändert, um dann den Gang zu wechseln.
Ergebnis: wie Herbert schrieb ... das geht so durchaus ohne Probleme.

#667423 - 01/09/2018 07:34 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen [Re: herbertc]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von herbertc
Hallo Reisender

......und ich habe eine Staudruckbremse nachgerüstet
die ich nur verwende, wenn ich eine lange "Abfahrt" vor mir habe.

gruß
herbert


Eigentlich kannst du diese Immer und Jederzeit verwenden.
Der alte Motor funktioniert perfekt damit und es schadet ihm auch nicht.
Du weisst ja, ich hatte damals am Bremach auch eine Nachgerüstet gehabt.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667429 - 01/09/2018 09:48 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Moin,

das ging ja schnell!

Fahrzeug: 55S18.

Gewicht wie gefahren, geschätzt: 4700kg

Reifen/ Räder: 9.5/17,5, also bewußt nicht die schweren Walzen.

Langsam: Unten sind die Strecke, das Gewindigkeits- / Höhenprofil angefügt: nicht wirklich schnell.... Gänge: 3,4, vor Haarnadelkurven 2., immer mir Splitter.

Bei der Abfahrt von der Juvashütte handelt es sich nicht um eine typische "Haarnadelkurvenstrecke", sondern eher um eine "Rampenstrecke", das Tempo wird höher ("run-away")...


Bremsen: Immer stoßweise, also kein Dauerbremsenschleifen.

Herbert, Ozzy: Könnt ihr mir bitte mal Details zu euren Staudruckbremsen zukommen lassen? - Besten Dank!!!

Grüße
V

Angehängte Dateien
#667430 - 01/09/2018 09:52 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Feb 2010
Posts: 860
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 860
Passau
Hallo,
ich hatte Probleme mit zu heissen Bremsen.

Nach Wechsel der Bremsflüssigkeit und abbau der Scheibenabdeckungen vorne ist es deutlich besser geworden und bisher sind die Probleme nicht wieder aufgetreten.

Bei meinem früheren 416er Unimog hatte ich die Scheiben auch demontiert auf Emfpehlung der Unimogwerkstatt.

Ich kann mir vorstellen dass durch die breiteren 6,5 er Felgen gegenüber den originalen die Belüftung gerade mit den Abdeckungen sehr eingeschränkt ist.

Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
34. Pritz-Globetrottertreffen von 20.-22. September 2019
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#667431 - 01/09/2018 09:58 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: HorstPritz]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von HorstPritz
Hallo,
ich hatte Probleme mit zu heissen Bremsen.

Nach Wechsel der Bremsflüssigkeit und abbau der Scheibenabdeckungen vorne ist es deutlich besser geworden und bisher sind die Probleme nicht wieder aufgetreten.

Bei meinem früheren 416er Unimog hatte ich die Scheiben auch demontiert auf Emfpehlung der Unimogwerkstatt.

Ich kann mir vorstellen dass durch die breiteren 6,5 er Felgen gegenüber den originalen die Belüftung gerade mit den Abdeckungen sehr eingeschränkt ist.

Gruß,
Horst


Hallo Horst,

wie in meinem Beitrag 'drüber: Ich hatte die schmalen Reifen / Felgen drauf. Aber auch dort sind die Scheiben schon gut "versteckt".

LG

V

#667432 - 01/09/2018 10:06 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,798
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,798
Schweizer Jura
Es gäbe da noch eine relativ einfache und günstige Lösung um die Leistung der Bremsen zu verbessern.

So wenig Gewicht wie möglich... whistle2

#667433 - 01/09/2018 10:12 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Wildwux]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Wildwux
Es gäbe da noch eine relativ einfache und günstige Lösung um die Leistung der Bremsen zu verbessern.

So wenig Gewicht wie möglich... whistle2


Iss klar, deswegen waren wir oben alle auch nochmal p... -:).

#667436 - 01/09/2018 11:50 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Dec 2003
Posts: 451
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 451
Graz Umgebung
Hallo Reisender oder V

Also meine Lösung ist keine professionelle Version
daher bitte selbst abwägen ob das "das Richtige" ist.

verwendet habe so etwas wie es auch im Tuning Bereich verwendet wird
so als "loud and heavy" in der Art wie hier so ungefähr
https://www.ebay.at/b/Sport-Auspuffklappen-zum-Auto-Tuning/173667/bn_83067604
war erst nur ein Versuch, hat sich dann aber recht gut bewährt
War eine Unterdruckgesteuerte Klappe und für die ersten Versuche habe ich den
Unterdruck einfach von der Betriebsbremse genommen - über ein Druckventil
am Fahzeugboden angesteuert - hat so auch gut funktioniert.

Später habe ich dann aber eine eigene Unterdruckpumpe mit Druckbehälter
für die Stauklappe eingebaut, da ich die beiden Systeme voneinander trennen wollte.
Da ich auf die Schnelle keinen passenden Unterdruckschalter gefunden habe,
habe ich die Pumpe einfach mit einen Schalter aktiviert und so ist es bis heute geblieben.
Wenn ich am Berg am Scheitelpunkt stehe und ein längeres Gefälle sehe, schalte ich ein
und unten wieder aus.

in den unteren Gängen so von 1-3 bringt es eine spürbare Abbremsung
je niedriger der Gang desto besser :-)
in 4 und 5 zeigt es keine Wirkung mehr
für meine Zwecke reicht es und wenn die Verzögerung zu wenig ist steige ich
eben auf die Betriebsbremse

und was nicht funktioniert ist: Die Unterdruckklappe direkt mit der Unterdruckpumpe anzusteuern
da geht der Unterdruckaufbau zu langsam.

gruß
herbert

Zuletzt bearbeitet von herbertc; 01/09/2018 11:58. Grund: ergänzt
#667437 - 01/09/2018 12:02 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: herbertc]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von herbertc
Hallo Reisender oder V

Also meine Lösung ist keine professionelle Version
daher bitte selbst abwägen ob das "das Richtige" ist.

verwendet habe so etwas wie es auch im Tuning Bereich verwendet wird
so als "loud and heavy" in der Art wie hier so ungefähr
https://www.ebay.at/b/Sport-Auspuffklappen-zum-Auto-Tuning/173667/bn_83067604
war erst nur ein Versuch, hat sich dann aber recht gut bewährt
War eine Unterdruckgesteuerte Klappe und für die ersten Versuche habe ich den
Unterdruck einfach von der Betriebsbremse genommen - über ein Druckventil
am Fahzeugboden angesteuert - hat so auch gut funktioniert.

Später habe ich dann aber eine eigene Unterdruckpumpe mit Druckbehälter
für die Stauklappe eingebaut, da ich die beiden Systeme voneinander trennen wollte.
Da ich auf die Schnelle keinen passenden Unterdruckschalter gefunden habe,
habe ich die Pumpe einfach mit einen Schalter aktiviert und so ist es bis heute geblieben.
Wenn ich am Berg am Scheitelpunkt stehe und ein längeres Gefälle sehe, schalte ich ein
und unten wieder aus.

in den unteren Gängen so von 1-3 bringt es eine spürbare Abbremsung
je niedriger der Gang desto besser :-)
in 4 und 5 zeigt es keine Wirkung mehr
für meine Zwecke reicht es und wenn die Verzögerung zu wenig ist steige ich
eben auf die Betriebsbremse

und was nicht funktioniert ist: Die Unterdruckklappe direkt mit der Unterdruckpumpe anzusteuern
da geht der Unterdruckaufbau zu langsam.

gruß
herbert


Besten Dank, Herbert, so ähnlich habe ich mir das auch gedacht.

Noch ein paar Fragen:
Bleibt ein Spalt offen (beim Schließen) oder hast Du in Loch in die Klappe gebohrt oder geht sie ganz zu (da wäre mir nicht wohl)?
Welche Abgasnorm hat Dein Fzg? Problem mit der Sensorik?
TÜV?

Danke & Grüße

Volker

#667439 - 01/09/2018 12:16 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Dec 2003
Posts: 451
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 451
Graz Umgebung
Hallo Volker
ich habe ein kleines Loch in den Schließdeckel gebohrt, so zur Sicherheit
genauen Durchmesser weiß ich jetzt aber leider nicht mehr.

und da liegt jetzt halt ein Unterschied zwischen unseren Fahrzeugen vor
Sensorik gibt es bei mir nicht und Abgasnorm ist glaube ich Euro 2

gruß
herbert

#667440 - 01/09/2018 12:21 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Wir hatten/haben beide den Oldtimer, bei dir siehts anders aus, da wird es wohl Probleme geben und Notlauf.
PeterM hat uns dazu mal aufgeklärt, am Mitzibuzi Canter ist die Staudruckbremse in die Motorsteuerung integriert, da funktioniert es.
Sorry dass ich dir da nicht mehr Weiterhelfen kann.

Auch wenns nicht relevant ist, meinen Aufbau habe ich damals in meinem Thread erläutert und bebildert, verwendet wurde eine originale Iveco Stauklappe aus dem kleinsten Eurocargo, per Druckluft betätigt.

Falls du weitersuchen willst in dieser Richtung, google dich durch die schweren Wohnmobile wie Carthago etc. da werden solche Lösungen bis heute Weiterverfolgt, vielleicht hat ja einer was im Angebot.

Was mir noch einfällt dazu, kannst du nicht in der Untersetzung solche steilen Berge runterfahren, du hast doch ein Verteilergetriebe ohne Zwangssperre wenn ich mich recht erinnere.
Das hilft ganz wesentlich beim Bremsen, ich mache das sogar heute noch so mit meinem Ram.

Gruss Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 01/09/2018 12:21.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667441 - 01/09/2018 12:56 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Ja, ich denke ohne Softwarearbeit wird es bei meinem EURO4 wohl nicht gehen. Sch….!
Gibt es da nicht einen Paragrafen: " Sicherheit geht vor Emissionen" oder so?? (Nicht ganz ernst gemeint, aber "die Hersteller" begründen das Unterdrücken der Abgasreinigung mit schnödem "Bauteilschutz", da ist Sicherheit doch ein viel treffenderes Argument).
Vielleicht blockiere ich den Auspuff mal manuell, mal sehe was passiert..
Grüße

Volker

#667442 - 01/09/2018 13:02 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Ozymandias

Was mir noch einfällt dazu, kannst du nicht in der Untersetzung solche steilen Berge runterfahren, du hast doch ein Verteilergetriebe ohne Zwangssperre wenn ich mich recht erinnere.
Das hilft ganz wesentlich beim Bremsen, ich mache das sogar heute noch so mit meinem Ram.

Gruss Ozy


Naja, ich hatte ja die 1:1,3 Untersetzung drin (Splitter). Damit ging die Drehzahl (reiner Schubbetrieb) bis über Nerven- und Ohren strapazierende 4000 1/min rauf (dann habe ich geschaltet). Geschw. so 30-40km/h.
Klar währe es auch in der Untersetzung mit noch weniger Bremseinsatz gegangen, dann aber wesentlich langsamer oder mit noch höheren Drehzahlen.

Grüße

Volker

#667443 - 01/09/2018 13:05 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Wo sitzen denn bei dir die Sensoren?
Die Stauklappe kommt direkt nach dem Turbo im Normalfall.

Ein völlig witzigen Weg bin ich an meinem Daily 2002 gegangen, ein Sattelschlepper, ich war damit viel in den Bergen unterwegs.
Da ist mir aufgefallen dass wenn ich über eine Passhöhe gefahren bin die Motorbremswirkung besser war solange der Kühlerlüfter noch zugeschaltet war (Hitze vom Aufstieg), ich hab dann einen simplen Schalter einbauen lassen (auf Klimaanlage Hochdruckschalter) so dass ich den Lüfter dauerhaft laufen lassen konnte, das hat doch immerhin was gebracht und es war supersimpel.
Der Lüfter bringt so 5-7 Brems-PS, je höher die Motordrehzahl desto mehr. Besser als Nichts.

Nachtrag; lass ihn doch Hochdrehen, dafür ist Er gebaut bis zum roten Bereich, das macht keinen Sinn wenn du den auf solchen Gefällestrecken nicht drehen lässt. Das macht Ihm gar nichts aus.
Viele Leute haben da völlig falsche Vorstellung in dem Zusammenhang.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 01/09/2018 13:11.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667444 - 01/09/2018 13:11 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Ozymandias
Wo sitzen denn bei dir die Sensoren?
Die Stauklappe kommt direkt nach dem Turbo im Normalfall.

Ein völlig witzigen Weg bin ich an meinem Daily 2002 gegangen, ein Sattelschlepper, ich war damit viel in den Bergen unterwegs.
Da ist mir aufgefallen dass wenn ich über eine Passhöhe gefahren bin die Motorbremswirkung besser war solange der Kühlerlüfter noch zugeschaltet war (Hitze vom Aufstieg), ich hab dann einen simplen Schalter einbauen lassen (auf Klimaanlage Hochdruckschalter) so dass ich den Lüfter dauerhaft laufen lassen konnte, das hat doch immerhin was gebracht und es war supersimpel.
Der Lüfter bringt so 5-7 Brems-PS, je höher die Motordrehzahl desto mehr. Besser als Nichts.


Also die ganze Sensorik liegt vor bzw. hinter dem DPF also "downstream" vom Turbo. Ein Aga-Klappe könnte man evtl. auch vor dem DPF einbauen.

Lüfter: Wundert mich nicht, denn auch der braucht Leistung - da sieht man mal wie viel...

Grüße

Volker

#667445 - 01/09/2018 13:16 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jul 2013
Posts: 45
Secci on tour Offline
Newbie
Secci on tour  Offline
Newbie

Joined: Jul 2013
Posts: 45
Mittelfranken
Hallo Volker,
also ungeachtet dessen, dass die Bremsen vom 55 S17 bzw. 18 sicher nicht überdimmensioniert sind, habe ich solch massive Probleme noch nie gehabt.
Das Auto ist mit der 1:1,3er Untersetzung und dosiertem Einsatz der Betriebsbremse m.E. sicher auch auf extrem langen und steilen Abfahrten zu handeln.
Wie mit nem LR oder LC kann man mit der Fuhre aber halt sowieso nicht zu Tale rauschen, es ist und bleibt ein LKW.
Sicher werden die Bremsen bei langer Bergabfahrt schon mal relativ heiß, dass werden sie aber aber bei meinem Land Cruiser auch, wenn dessen 2,9 Tonnen den Berg runter schieben.
Ich würde vorrangig prüfen, ob die Bremskraftverteilung VA/HA überhaupt richtig an das Aufbaugewicht angepasst ist bzw. erst mal das tatsächliche Reisegewicht ermitteln.
Die meisten Dailys dieser Baureihe sind reisefertig am (Brief-) Limit bzw. viele auch schon drüber und Überbremsen extrem auf der Vorderachse.
Erich hat bei mir seinerzeit im Rahmen des HA-Feder Umbaues die HA-Bremsleistung angepasst und ich kann mich echt nicht beschweren.


Grüße aus Franken
Peter

#667446 - 01/09/2018 13:27 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Secci on tour]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Peter,
wie beschrieben, lag das Reisegewicht weit unter dem zul. GG. War vorher auf der Wage: Leer so 4250kg, + 60l Wasser + 2,3 Personen + 150kg sonstiges (so geschätzt). Sicher nicht überladen!
Bremsen hi: Richtig, wenn diese nicht richtig Bremsen, gehen die Fiesta-Scheibchen vorne besonders schnell in die Knie. Am ALB kann es bei mir aber nicht liegen.... Evtl. könnte ich das Bremsenspiel hi noch etwas enger einstellen, die Bremsen / Felgen hi waren aber auch heiß, d.h. die haben auch gearbeitet.

Ich wollte es ja auch nicht glauben, ist aber so! Sonst bin ich mit den Bremsen recht zufrieden, aber lange Abfahrten, da geit nicht.

Grüße

Volker

#667447 - 01/09/2018 13:37 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jul 2013
Posts: 45
Secci on tour Offline
Newbie
Secci on tour  Offline
Newbie

Joined: Jul 2013
Posts: 45
Mittelfranken
Da bist Du aber extem leicht unterwegs, hast da hinten wohl nur ein Zelt drauf grin aetsch3


Grüße aus Franken
Peter

#667448 - 01/09/2018 13:43 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Secci on tour]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Secci on tour
Da bist Du aber extem leicht unterwegs, hast da hinten wohl nur ein Zelt drauf grin aetsch3


Nee, gar nicht, aber meine Frau musste ihre Schuh-Sammlung zu Hause lassen smile.

Alkoven Kabine von Ormocar, 6 eingetragene Sitzplätze, ….

#667450 - 01/09/2018 13:53 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jul 2013
Posts: 45
Secci on tour Offline
Newbie
Secci on tour  Offline
Newbie

Joined: Jul 2013
Posts: 45
Mittelfranken
Erstaunlich, und ich dachte immer das mein Klappdachkoffer zu den Leichtgewichten gehört eek

Waren vor unserem Schweden Urlaub auf der Waage und ich war mit 140 L Wasser, 180 L Diesel + kpl. Reiseausrüstung bei 5035kg, der Markenkollege mit seinem Bimobil EX 358 bei 5915kg (hatte sich selbst so auf 5400kg geschätzt und große Augen bekommen :()!

Zuletzt bearbeitet von Secci on tour; 01/09/2018 13:54.

Grüße aus Franken
Peter

#667451 - 01/09/2018 13:57 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Secci on tour]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Secci on tour
der Markenkollege mit seinem Bimobil EX 358 bei 5915kg (hatte sich selbst so auf 5400kg geschätzt und große Augen bekommen :()!


Und wie hat sich der Kollege am Berg geschlagen?

#667452 - 01/09/2018 14:09 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jul 2013
Posts: 45
Secci on tour Offline
Newbie
Secci on tour  Offline
Newbie

Joined: Jul 2013
Posts: 45
Mittelfranken
In Schweden gibts ja nicht so viele steile Berge und wir sind auch nur 3 Tage zusammen gefahren, also weiß ich es gar nicht so genau.
Für mich ist der EX 358 mit Standard Fahrwerk und dieser Gewichtsverteilung aber schon auf der normalen Straße grenzwertig, von nem Kreisverkehr wollen wir da gar nicht sprechen auslach
Meines Erachtens nach viel zu hoch für die schmale Spur klugscheisser
Ok, ich hör auf zu lästern, er liest bestimmt mit tipp


Grüße aus Franken
Peter

#667453 - 01/09/2018 14:14 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Secci on tour]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Secci on tour
In Schweden gibts ja nicht so viele steile Berge und wir sind auch nur 3 Tage zusammen gefahren, also weiß ich es gar nicht so genau.
Für mich ist der EX 358 mit Standard Fahrwerk und dieser Gewichtsverteilung aber schon auf der normalen Straße grenzwertig, von nem Kreisverkehr wollen wir da gar nicht sprechen auslach
Meines Erachtens nach viel zu hoch für die schmale Spur klugscheisser
Ok, ich hör auf zu lästern, er liest bestimmt mit tipp


Meine Karre sieht dem EX 358 seeeehr ähnlich, hat aber einige Fahrwerksmodifikationen, siehe Fred. geht eigentlich ganz gut, Norwegen ist da auch ein gutes Testland. Nach ein paar Tagen fiel mir auf, das die Befestigungsschrauben links des Lagers des vorderen Stabilisators weg waren, das war schon schaukelig.

#667454 - 01/09/2018 14:16 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jul 2013
Posts: 45
Secci on tour Offline
Newbie
Secci on tour  Offline
Newbie

Joined: Jul 2013
Posts: 45
Mittelfranken
Haste die verstärkten Stabis drin?
Machen sich m. E. gut, gibts aber nur in der Iveco Apotheke.


Grüße aus Franken
Peter

#667455 - 01/09/2018 14:18 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Secci on tour]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Secci on tour
Haste die verstärkten Stabis drin?
Machen sich m. E. gut, gibts aber nur in der Iveco Apotheke.


Weiß ich nicht, ich geht mal messen. 34mm.

#667457 - 01/09/2018 14:27 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jul 2013
Posts: 45
Secci on tour Offline
Newbie
Secci on tour  Offline
Newbie

Joined: Jul 2013
Posts: 45
Mittelfranken
34mm sind nicht die Original-Stäbchen, dass sind dann wahrscheinlich schon die Verstärkten (ohne jetzt nachgemessen zu haben).
Kannst mir ja mal ein Bild vom Wagen auf PM schicken, ich guck so gerne Daily Bilder smile dafuer


Grüße aus Franken
Peter

#667459 - 01/09/2018 15:39 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Secci on tour]  
Joined: Feb 2008
Posts: 220
gönnt sich ja so Offline
Polyester Guru
gönnt sich ja so  Offline
Polyester Guru

Joined: Feb 2008
Posts: 220
Kanton-Zürich ,schweiz
Hallo ich bin ein Leihe in Sachen Technik und würde einen anderen Weg gehen, neue Hinterachse mit den entsprechenden Scheibenbremsen ausgerüstet.
War damals das ko. für den Iveco 4x4 2009 der hatte auch noch Trommelbremsen hinten. weiss nicht vielleicht liege ich total falsch.Werde jetzt vermutlich wieder vermehrt im Forum sein.Nach 1 1/2 Jahren Spital und Reha muss ich nur noch fit werden.

Gruss ch-turi

#667461 - 01/09/2018 15:55 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: gönnt sich ja so]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Es soll Umbauten auf Scheibe hi geben, aber ohne neue Achse. Sehe da aber beim TÜV ein großes ?

Hat jemand noch eine (alte) Bremsscheibe für den 55S1X rumliegen? Ich würde damit mal zum Bremsenexperten und fragen, was sich so machen lässt. Ist aber schlecht ohne die Scheibe bzw. ohne eine genaue Zeichnung.

Grüße
V

#667468 - 01/09/2018 19:45 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jan 2016
Posts: 678
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 678
Guttaring
Als gelernter Österreicher* (allerdings auch nur mit 3540 kg gewogenem Abfahrtgewicht incl Navigatorin) muss ich leider einwenden, dass mit unseren Fahrzeugen bergab auch der zweite oder sogar der erste Gang zur Haltung der Geschwindigkeit herhalten muss: sollen sich die PKW-Fahrer halt ärgern....mit rotglühenden Bremsen in den Gegenhang zu donnern oder über die hinausgebaute Kehre abzufliegen ist ja nicht wirklich eine Alternative.
Grundregel: wenn die Geschwindigkeit im soeben eingelegten Gang bergab ohne Gas zunimmt - kurz, aber heftig bremsen und den nächst niedrigeren Gang einlegen. Wenn dann die Geschwindigkeit immer noch zunimmt...siehe oben. Im untersetzten ersten Gang dürfte man die Bremsen überhaupt nicht mehr benötigen müssen.
Hier hat der Begriff "Entschleunigung" endlich eine sinnvolle Anwendung gefunden. Was ist schon dabei, echt langsam den Berg hinunter zu gondeln? Sind wir im Urlaub oder auf der Flucht?
Ich bin zwar in der glücklichen Lage, ein deutlich stärker dimensioniertes Bremssystem zu haben (VM 90 mit 4 St. 300er Scheiben), habe es allerdings noch nicht einmal ansatzweise zum Überhitzen gebracht. Wie? Siehe ein paar Zeilen weiter oben.

Es grüßt herzlich und gibt zu bedenken
Wolfgang
der zwar dort gern schnell fährt, wos geht, aber dort langsam, wo es sein muss!


*der in früheren Zeiten überladene Anhängerzüge über Radstädter Tauern, Pötschenpass, Katschberg und ähnliches Geläuf bugsierte. Auch eine Staubremse kann energietechnisch keine Wunder bewirken. Niedrige Grundgeschwindigkeit aber schon. Bitte nicht zu vergessen, dass V (die Geschwindigkeit) in die Energie-Gleichung quadratisch eingeht!!!

W

Zuletzt bearbeitet von W&E; 01/09/2018 19:46.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#667474 - 01/09/2018 22:32 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
im warmen Oberrhein-Graben
dafuer daumenhoch

#667475 - 02/09/2018 06:53 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von W&E
Als gelernter Österreicher* (allerdings auch nur mit 3540 kg gewogenem Abfahrtgewicht incl Navigatorin) muss ich leider einwenden, dass mit unseren Fahrzeugen bergab auch der zweite oder sogar der erste Gang zur Haltung der Geschwindigkeit herhalten muss: sollen sich die PKW-Fahrer halt ärgern....mit rotglühenden Bremsen in den Gegenhang zu donnern oder über die hinausgebaute Kehre abzufliegen ist ja nicht wirklich eine Alternative.
Grundregel: wenn die Geschwindigkeit im soeben eingelegten Gang bergab ohne Gas zunimmt - kurz, aber heftig bremsen und den nächst niedrigeren Gang einlegen. Wenn dann die Geschwindigkeit immer noch zunimmt...siehe oben. Im untersetzten ersten Gang dürfte man die Bremsen überhaupt nicht mehr benötigen müssen.
Hier hat der Begriff "Entschleunigung" endlich eine sinnvolle Anwendung gefunden. Was ist schon dabei, echt langsam den Berg hinunter zu gondeln? Sind wir im Urlaub oder auf der Flucht?
Ich bin zwar in der glücklichen Lage, ein deutlich stärker dimensioniertes Bremssystem zu haben (VM 90 mit 4 St. 300er Scheiben), habe es allerdings noch nicht einmal ansatzweise zum Überhitzen gebracht. Wie? Siehe ein paar Zeilen weiter oben.

Es grüßt herzlich und gibt zu bedenken
Wolfgang
der zwar dort gern schnell fährt, wos geht, aber dort langsam, wo es sein muss!


*der in früheren Zeiten überladene Anhängerzüge über Radstädter Tauern, Pötschenpass, Katschberg und ähnliches Geläuf bugsierte. Auch eine Staubremse kann energietechnisch keine Wunder bewirken. Niedrige Grundgeschwindigkeit aber schon. Bitte nicht zu vergessen, dass V (die Geschwindigkeit) in die Energie-Gleichung quadratisch eingeht!!!

W


Hallo Bernhard,

ich bin nur t.w. Deiner Meinung: Langsam fahren, runterschalten, … ja, passt! - und genau so von mir praktiziert. Siehe weiter oben.

Fakt bleibt: Die Anlage ist - drücken wir es mal technisch aus - was die Wärmeabfuhr bei längerer (gar nicht mal so hoher) Belastung angeht, schlecht ausgelegt!

Neben den fahrerischen Maßnahmen, s.o., gilt es also dieses inherrente Manko zu verbessern.

Ich verstehe nicht ganz, warum sich noch niemand dieses Themas angenommen hat. Da werden Reisemobile in (Klein-) Serie hergestellt, mit vollkommen inadäquaten Bremsen. Der technisch weniger Interessierte, der nicht die sich der Problematik nicht bewußt ist, oder wer einfach glaubt, er hätte - für 200.000€ auch nachvollziehbar - ein tolles Fzg., wird früher oder später ein ganz böses Erwachen haben! Und weit und breit keine (vernünftige) tech. Abhilfe in Sicht?!

Was mich weiter wundert: Hersteller bedienen sich sehr gerne Teile aus dem "Baukasten", da musss es doch irgendwo innenbelüftete Scheiben für unsere 55S1x geben? Keiner eine Idee??

Grüße und einen schönen So.

Volker

#667476 - 02/09/2018 07:17 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Die Antwort dazu hast du teilweise selber gegeben - Australien, die da unten sind sehr rührig was man so liest.

Grundproblem ist dass es eben keine Iveco Achsen sind sondern Carraro by SCAM.
Und damit sind wir wieder bei der Grundproblematik Kleinstserie und Exotenstatus, das lohnt sich nicht für einen Unternehmer dafür etwas zu Entwickeln weil die Stückzahlen zu gering sein werden um es finanziell zu rechtfertigen.

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 02/09/2018 07:19.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667477 - 02/09/2018 07:25 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: BAlb]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,197
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,197
Südbayern
Der entscheidende Satz von Wolfgang:

Grundregel: wenn die Geschwindigkeit im soeben eingelegten Gang bergab ohne Gas zunimmt - kurz, aber heftig bremsen und den nächst niedrigeren Gang einlegen.

Wenn aber die Geschwindigkeit nur sehr langsam zunimmt hilft der Ansatz von Ozy gut und um so besser, je höher die Drehzahl: Motorlüfter einschalten. Ich habe mehrere Fachleute gefragt, u.a.auch Erich, ob das dem Lüfter oder dem Magnetventil schadet. Das sei wohl nicht der Fall.

Frage ist nur, ob ihr im Iveco einen eigenen Schalter habt, um den Motorkühllüfter einzuschalten. Der Bremach hat das.

Sepp

#667478 - 02/09/2018 07:57 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Ozymandias
Die Antwort dazu hast du teilweise selber gegeben - Australien, die da unten sind sehr rührig was man so liest.

Und damit sind wir wieder bei der Grundproblematik Kleinstserie und Exotenstatus, das lohnt sich nicht für einen Unternehmer dafür etwas zu Entwickeln weil die Stückzahlen zu gering sein werden um es finanziell zu rechtfertigen.


Und gerade in dem Fall würde es sich lohnen, auf einen "Baukasten, d.h. bereits vorhandenes Teil, zurück zu greifen (statt selber zu entwickeln).

Original geschrieben von SeppR
Der entscheidende Satz von Wolfgang:

Wenn aber die Geschwindigkeit nur sehr langsam zunimmt hilft der Ansatz von Ozy gut und um so besser, je höher die Drehzahl: Motorlüfter einschalten. Ich habe mehrere Fachleute gefragt, u.a.auch Erich, ob das dem Lüfter oder dem Magnetventil schadet. Das sei wohl nicht der Fall.

Frage ist nur, ob ihr im Iveco einen eigenen Schalter habt, um den Motorkühllüfter einzuschalten. Der Bremach hat das.


Könnte man sicher ohne viel Aufwand nachrüsten.

Hier mal was zum nachdenken:

https://vari.com.au/product/iveco-daily-4x4-front-brake-upgrade-2/

"Bestellen Sie jetzt!" Kostet ca. so viel wie 2 neue Bremsscheiben für die 55S1X. Geht aber nicht für 17,5 oder 16", ich hatte Kontakt mit den Leuten.

Die Fa.Turbo Concepts baut angeblich individuelle Bremsen "auf Maß". https://www.turbo-concepts.de/Turbo-Concepts-Performance-Bremsanlagen-by-K-Sport

Leider am anderen Ende der Republik, Hamburg, sonst würde ich dort mal mit meiner Karre vorstellig werden. Was die Aussis können...

Grüße

V

Zuletzt bearbeitet von DerReisende; 02/09/2018 07:58.
#667479 - 02/09/2018 08:08 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: May 2005
Posts: 5,823
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,823
Mittelhessen (D)
die Hinterachse wird bei IVECO als HS 8.09 bezeichnet. Die VA als HS 6.07
Bei CARRARO steht in den Tech.Daten zur HA 8.09

Zitat
Brakes: Disc or Drum
da sollten die doch wissen welche Scheiben da passen

[Linked Image]


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#667481 - 02/09/2018 08:21 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von juergenr
die Hinterachse wird bei IVECO als HS 8.09 bezeichnet. Die VA als HS 6.07
Bei CARRARO steht in den Tech.Daten zur HA 8.09

Zitat
Brakes: Disc or Drum
da sollten die doch wissen welche Scheiben da passen

[Linked Image]


… und selbst wenn sie es wüßten, der Umrüst-Aufwand hinten wäre schon nicht ohne...

Grüße

Volker

#667487 - 02/09/2018 16:38 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Zitat
Könnte man sicher ohne viel Aufwand nachrüsten.

Hier mal was zum nachdenken:

https://vari.com.au/product/iveco-daily-4x4-front-brake-upgrade-2/

"Bestellen Sie jetzt!" Kostet ca. so viel wie 2 neue Bremsscheiben für die 55S1X. Geht aber nicht für 17,5 oder 16", ich hatte Kontakt mit den Leuten.

Die Fa.Turbo Concepts baut angeblich individuelle Bremsen "auf Maß". https://www.turbo-concepts.de/Turbo-Concepts-Performance-Bremsanlagen-by-K-Sport

Leider am anderen Ende der Republik, Hamburg, sonst würde ich dort mal mit meiner Karre vorstellig werden. Was die Aussis können...

Grüße

V


Lass das sein, das ist Nonsens von Exote auf Superexote umzurüsten, niemals, in 5 Jahren hast Teufelsärger noch ein Ersatzteil zu bekommen.
Auch bei einem Verkauf wirkt sich das erst Negativ aus wenn man Ersatz nicht mehr über die Chassisnummer bekommt sondern nur noch "Irgendwo von Irgendwem".

Für Motorsport mag das Opportun sein aber niemals für ein Reisefahrzeug was 20 Jahre und Älter wird.

Leb damit dass die Bremsen kacke sind oder bau einen Retarder ein.
Oder kauf ein Auto dessen Bremsen anständig ausgelegt sind..

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667489 - 02/09/2018 17:15 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Feb 2011
Posts: 265
dfbalu Offline
Nicht ohne meinen Roten.
dfbalu  Offline
Nicht ohne meinen Roten.

Joined: Feb 2011
Posts: 265
Darmstadt
Hallo Volker,

mit dem Schalter zum einschalten des Lüfters (Tip kam schonmal von Ozy) hatte ich irgendwann in der Werkstatt mal angefragt, soll beim Daily nicht gehen wg Motormanagement und E5.

Wer es doch bekommt bitte Info an die Runde

Gruß
Dirk

...und mit mehr als 5 to müssen wir uns leider an die gelebte Langsamkeit gewöhnen und von alten Sprintern mit der gleichen Bremse überholen lassen, die damit aber nur max 3,5 to haben dürfen....wen Iveco bei der Homologation da wohl geschmiert hat.... klugscheisser kotz


----------------------------------------------
"Almost everything you do will seem insignificant, but it is important that you do it "
(Mahatma Ghandi)

Für Iveco Fahrer:
" In jeder Minute, die du im Ärger verbringst, versäumst du 60 glückliche Sekunden deines Lebens."
(Albert Schweitzer)
#667490 - 02/09/2018 17:45 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: dfbalu]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Wie gesagt, das ist auch Bekannt, man kann den Lüfter nicht direkt ansteuern das funktioniert aus den genannten Gründen nicht.
Aber man kann den Hochdruckschalter der Klimaanlage überbrücken und damit den Lüfter auf Dauerbetrieb schalten.

Wenn man es der Werkstatt so erklärt geht das. Ausser sie wollen nicht dann geht es nicht.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667491 - 02/09/2018 17:57 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,798
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,798
Schweizer Jura
Oder das Relais, das den Magnetschalter steuert mit einem Schalter überbrücken. So "merkt" die Motorsteuerung auch nix davon.

#667503 - 02/09/2018 19:55 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: dfbalu]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von dfbalu
Hallo Volker,


Wer es doch bekommt bitte Info an die Runde



voilà: http://www.tuckstruck.net/truck-and...gine-cooling-fan-and-fuel-filter-heater/

Grüße

Volker

#667508 - 03/09/2018 11:15 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,197
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,197
Südbayern
Marcus Tuck schreibt darin:
The engine cooling fan has two speeds that are controlled by two relays.

Was bedeutet das? Wird der Iveco Kühler etwa mit einem Elektromotor betrieben, der leicht zwei Stufen haben kann. Dann wirkt er aber nicht wie beim Bremach direkt bremsend auf die Antriebswelle sondern nur über die Lichtmaschine leistungsmindernd. Genau wie die Klimaanlage, die beim Einschalten auch keinen Bremseffekt ereugt. (Obwohl, Klimaanlage geht über Klimakompressor, bremst aber meines Wissens auch nicht)

Sepp

Zuletzt bearbeitet von SeppR; 03/09/2018 11:19.
#667532 - 04/09/2018 04:37 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: SeppR]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von SeppR
Marcus Tuck schreibt darin:
The engine cooling fan has two speeds that are controlled by two relays.

Was bedeutet das? Wird der Iveco Kühler etwa mit einem Elektromotor betrieben, der leicht zwei Stufen haben kann. Dann wirkt er aber nicht wie beim Bremach direkt bremsend auf die Antriebswelle sondern nur über die Lichtmaschine leistungsmindernd. Genau wie die Klimaanlage, die beim Einschalten auch keinen Bremseffekt ereugt. (Obwohl, Klimaanlage geht über Klimakompressor, bremst aber meines Wissens auch nicht)

Sepp


Moin Sepp, nein, so weit ich weiß - habe es mir aber nicht genau angesehen - sitzt der Lüfter im Riementrieb. schätze, die Leistungsaufnahme dürfte so 1 - 1,5kw sein.
Der Klimakompressor hängt ebenfalls im Riementrieb, geschätzte Leistungsaufnahme 4kW. Das ist ja schon was für langsame Bergabfahrt

Grüße

Volker

#667533 - 04/09/2018 05:19 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Der Lüfter in meinem Ram hat 16Kw Leistungsbedarf, deiner im Iveco dürfte also schon auch etwas mehr als 1Kw haben. 😉


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667536 - 04/09/2018 06:57 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: SeppR]  
Joined: May 2005
Posts: 5,823
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,823
Mittelhessen (D)
Original geschrieben von SeppR
Marcus Tuck schreibt darin:
"The engine cooling fan has two speeds that are controlled by two relays."

Was bedeutet das? Wird der Iveco Kühler etwa mit einem Elektromotor betrieben, der leicht zwei Stufen haben kann. ...
Sepp


nee kein E-Motor, sondern E-Kupplungen

p.s. Fahrzeuge mit Klima haben 2 Geschwindigkeiten, ohne Klima eine Stufe

Zitat
The cooling fan is not a simple on/off function; it is controlled by the ECU and is dependent on water temperature and air-conditioning (AC) gas pressure. The fan is connected to the fan belt via two electric clutches, which allows two coupling speeds and is switched as follows:........
tuckstruck.net/truck-and-kit/the-truck-technical-stuff/iveco-daily-4x4-technical-data


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#667564 - 04/09/2018 15:58 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Ozymandias
Der Lüfter in meinem Ram hat 16Kw Leistungsbedarf, deiner im Iveco dürfte also schon auch etwas mehr als 1Kw haben. 😉


Ja, Du hast wahrscheinlich recht. Aber 16kW??? Damit brauchst Du keine Winch mehr, falls die Räder mal den Grip verlieren smile.

#667576 - 04/09/2018 19:56 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von DerReisende
Original geschrieben von Ozymandias
Der Lüfter in meinem Ram hat 16Kw Leistungsbedarf, deiner im Iveco dürfte also schon auch etwas mehr als 1Kw haben. 😉


Ja, Du hast wahrscheinlich recht. Aber 16kW??? Damit brauchst Du keine Winch mehr, falls die Räder mal den Grip verlieren smile.


Naja, hat was von nem Cessna Propeller.

Links Ram, Rechts Grand Cherokee.

[Linked Image]

Und eingebaut.


[Linked Image]



Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 04/09/2018 20:00.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#667577 - 04/09/2018 20:13 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Nov 2017
Posts: 158
Benedikt1 Offline
viermalvierer
Benedikt1  Offline
viermalvierer

Joined: Nov 2017
Posts: 158
Aachen
klar, bei - dem - beschissenen Wirkungsgrad vom RAM braucht man einen Großen!!

Gruß
Benedikt

Großer Lüfter - wenig Wirkungsgrad und großer Tank.
Kleiner Lüfter - kleiner Tank.

#667618 - 05/09/2018 17:08 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Original geschrieben von Ozymandias
[

[Linked Image]




Alter Vatter, das muss der Hauptantrieb sein,, richtig?

#669009 - 19/10/2018 17:20 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen [Re: BAlb]  
Joined: Jan 2016
Posts: 678
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 678
Guttaring
Original geschrieben von BAlb
Ich weiß jetzt nicht, was für Dich "wirklich langsam" ist, ich bin mit über 4to regelmäßig in den Alpen Pässe gefahren, da wird's dann schon mal 30...40km/h im 3. Gang (und ja, die Pkw-Fahrer drängeln, aber da hab ich auch schon den einen oder anderen dann später mit rauchenden Bremsen wiedergesehen).
Gebremst wird nur vor Haarnadelkurven - oder, wenn sich das Gefälle kurzfristig ändert, um dann den Gang zu wechseln.
Ergebnis: wie Herbert schrieb ... das geht so durchaus ohne Probleme.


Als geborenem Berg-Österreicher kommen mir Angaben wie dritter Gang und dreißig bis vierzig Ka-emm-ha eher wie ein Selbstmordversuch vor und nicht wie "wirklich langsam"!
Bitte nicht böse sein, aber da ist noch viel Luft nach unten mit der Geschwindigkeit UND dem Bremsglühen! Alles natürlich abhängig von Gefälle und Länge des Gefälles.

Beispiel: Bei der Abfahrt vom Klippitztörl (liegt bei mir genau auf dem Weg nach Graz) mit der Landgurke (<3500 kg) plus 3200 kg schwerem Anhänger wurde leider nur die Auflaufbremse des Hängers warm und gab Rauchzeichen ab. Gang: 1, Geschwindigkeit: 10 oder sogar weniger. Was sein muß, muß sein. Da könnens hinter mir hupen wie sie wollen (tun es aber eh nicht). Schlimmstenfalls geht man noch in die Untersetzung, da brauchts die Bremse fast gar nicht mehr - und man kann während der Fahrt gute Pilz-Plätze ausspionieren.

Wolfgang, der glücklicherweise hinten auch Scheiben hat, diese aber nie an die Grenzen bringt (siehe oben).


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671540 - 10/01/2019 13:34 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: SeppR]  
Joined: Jan 2016
Posts: 678
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 678
Guttaring
Original geschrieben von SeppR
Der entscheidende Satz von Wolfgang:

Grundregel: wenn die Geschwindigkeit im soeben eingelegten Gang bergab ohne Gas zunimmt - kurz, aber heftig bremsen und den nächst niedrigeren Gang einlegen.

Wenn aber die Geschwindigkeit nur sehr langsam zunimmt hilft der Ansatz von Ozy gut und um so besser, je höher die Drehzahl: Motorlüfter einschalten. Ich habe mehrere Fachleute gefragt, u.a.auch Erich, ob das dem Lüfter oder dem Magnetventil schadet. Das sei wohl nicht der Fall.

Frage ist nur, ob ihr im Iveco einen eigenen Schalter habt, um den Motorkühllüfter einzuschalten. Der Bremach hat das.

Sepp



Ich habe diesen Trööt noch einmal aus den Tiefen des Forums geholt, weil mir hartnäckig eine - sehr wichtige - Kleinigkeit im Oberstübchen herumschwirrte*, und zwar: wenn schon der kleinste Gang drin ist, und die Fuhre bergab noch immer schneller wird, obwohl der (mechanische) Lüfter schon aktiviert ist, dann bitte

Niemals

und auf gar keinen Fall

auch wenn die Beifahrerin mosert oder gar ausflippt


konstant bremsen, um immer mit der angestrebten Geschwindigkeit zu fahren!

Dann nämlich überhitzen die Bremsen garantiert - und zwar schneller, als man sich das vorstellen kann. Ich habe das vor vielen Jahren selbst - damals halt mit einem Fahrrad auf einer bekannten Strecke - ausprobiert. Sieht lustig aus, wenn das verflüssigte Fett aus dem Rücktritt an den Lagerstellen heraustropft....

Aber was denn sonst? wird mancher fragen:
Also: wir sind schon im kleinsten Gang, fahren natürlich ohne Gas zu geben, bergab, und die Fuhre wird schneller. Wir lassen das zu, etwa bis der Motor kurz vor dem roten Drehzalbereich ist, dann wird kurz aber energisch**gebremst, bis knapp an die Standgasdrehzahl (und die Kupplung wird überhauptgarniemalsnicht angerührt!!) und lassen die Fuhre von dieser Geschwindigkeit wieder beschleunigen ooooohne zu bremsen! (je nach der Streckentrassierung müssen wir wohl oder übel dieses Spiel einige Male wiederholen....Klingt öde, ist aber so - und immer noch besser, als mit abgerauchten Bremsen in den Gegenhang zu donnern oder unfreiwillig vom Fahr- zum Flugzeug zu werden). In Ö (und natürlich auch in der Schweiz, im Süden von D, auch in Teilen Tschechiens usw, halt überall wo die "Berge" vierstellige Höhenangaben haben) werden solche Sachen schon mit der Muttermilch weitergegeben, aber die Bewohner des flachen Landes haben wenig Möglichkeit, das in natura zu erleben und zu üben.

Ich will niemandem zu nahe- oder gar auf die Zehen treten, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob die oben beschriebene Vorgehensweise allgemein bekannt ist.

Es grüßt - um die Anzahl der Forumsteilnehmer besorgter -
Wolfgang

P.S.: So, jetzt ist das Schwirren endlich weg beer


*Nein, das ist keine medizinische Diagnose! whistle2

** Also so, dass die Geschwindigkeit deutlich abnimmt, die Copilotin aber (auch wenn sie nicht angeschnallt ist) NICHT durch die Windschutzscheibe fliegt.

Zuletzt bearbeitet von W&E; 10/01/2019 13:42. Grund: RSF und Interpunktion

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671541 - 10/01/2019 14:07 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von W&E
wenn schon der kleinste Gang drin ist, und die Fuhre bergab noch immer schneller wird
... dann mach ich den Deckel zu.
Im Ernst: so'n Gefälle trau ich mich nicht - würde bedeuten, daß ich bei 5km/h _energisch_ bremsen müßte ...

Ja, der alte 40.10 hat schon 'ne fantastische Untersetzung ...
(vor Jahren in Saverne hatte ich keine Stelle gefunden, an der ich im 1. untersetzten Gang bergab auch nur die Bremse berühren mußte, meistens hab ich leicht Gas gegeben ...)

Aber mit 'nem Normalo-Auto ... da geb ich Dir recht ...

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 10/01/2019 14:09.
#671558 - 11/01/2019 07:36 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: BAlb]  
Joined: Jan 2016
Posts: 678
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 678
Guttaring
Bernhard: Natürlich gibt es hie wie da Grenz- und Übergangsfälle. Z.B.: Soviel ich weiß, hat das BW 1365 (oder--56??) zwar Untersetzung, aber kein Mitteldifferential*. Das ist auf einer Schotterstraße kein Problem, könnte aber eines werden, wenn Du eine steile Asphalt-(oder Pflaster-, oder Beton-) Straße mit vielen engen Kehren hinunterfahren willst / mußt. Mir täte das Auto da viel zu leid - da bremse ich lieber manchmal energisch!

Eine der steilsten Bergstraßen (zumindest) in Europa befindet sich in meiner Geburtsstadt Hallein und führt auf den Dürrnberg (Prähistorischer Salzbergbau, Heilklimastollen, Schi- und Wandergebiet) und hat stattliche 34% Steigung. Sie verläuft geradeaus vom Ortszentrum Dürrnberg (=Kirche) Richtung NNW nach unten. Die steilste Stelle ist nicht sehr lang und endet in einer sehr engen Linkskurve - und diese würde ich mit gesperrtem (oder nicht vorhandenem) Mitteldiff nicht fahren wollen.

Man kann natürlich die Umfahrung nehmen zumal auf der Steilstrecke Fahrverbot herrscht


Mein voriger Beitrag war (hauptsächlich) für jene gedacht, die mit etwas mehr als 3605 kg zuzüglich Copilot(in) Gesamtgewicht unterwegs sind.......

angel Wolfgang hallo

* Und nur Hinteradantrieb mit Untersetzung gibt es nicht, oder irre ich da?


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671561 - 11/01/2019 08:12 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
im warmen Oberrhein-Graben
Hallo Wolfgang,

zunächst hab ich ob der 34% gestutzt - denn: wo ich nicht raufkomme, brauch ich normalerweise auch nicht runter. Aber lt. Datenblatt kann der 40.10 tatsächlich 40% im 1. Gang (wohl nicht mit meinen offiziellen 4200kg, aber wohl mit den werksseitigen 4050kg).
Insoweit gebe ich Dir Recht.

Und ja, es gibt: 4R, 4N und 2N beim VTG.

#671562 - 11/01/2019 08:20 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: BAlb]  
Joined: Dec 2003
Posts: 451
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 451
Graz Umgebung
Hallo Wolfgang
mit offenen Freilaufnaben kann man sehr wohl auf Asphalt mit Untersetzung unterwegs sein
mache ich beim reversieren mit dem 3,5 t Trailer so.
(Dabei kommt natürlich mehr Drehmoment als vorgesehen auf die Hinterachse)
gruß
herbert


Zuletzt bearbeitet von herbertc; 11/01/2019 08:43. Grund: ergänzt
#671566 - 11/01/2019 10:37 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: herbertc]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Werden da gerade Prozent- und Gradsteigung munter vermischt/verwechselt?

40% kannst mit jedem PKW befahren, wenn auch nicht unbedingt in der Steigung anfahren aus dem Stillstand.
40% sind Grad mal 21°..

http://www.mycar.net/tipps-tricks-infos/wissenswertes/239-steigung-und-gefaelle-auf-der-strasse.html

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 11/01/2019 10:49.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#671571 - 11/01/2019 12:25 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von Ozymandias
Werden da gerade Prozent- und Gradsteigung munter vermischt/verwechselt?
Ich beziehe mich auf das Datenblatt, und das spricht von %:
2N: 1. Gang: 40%
4R: 1. Gang: 100% (100° würde ich auch nicht fahren/fallen wollen ... wink )
Original geschrieben von Ozymandias
40% kannst mit jedem PKW befahren, wenn auch nicht unbedingt in der Steigung anfahren aus dem Stillstand.
der hat ja auch ein anderes Leistungsgewicht (oder wie heißt das?)

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 11/01/2019 12:25.
#671572 - 11/01/2019 12:44 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: herbertc]  
Joined: Jan 2016
Posts: 678
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 678
Guttaring
Original geschrieben von herbertc
Hallo Wolfgang
mit offenen Freilaufnaben kann man sehr wohl auf Asphalt mit Untersetzung unterwegs sein
mache ich beim reversieren mit dem 3,5 t Trailer so.
(Dabei kommt natürlich mehr Drehmoment als vorgesehen auf die Hinterachse)
gruß
herbert



Herbert, danke für die Zurechtrückung! Die Freilaufnaben habe ich schon ganz aus meinem Gehirn verdrängt, weil ich ja zu der Überzeugung gekommen bin, dass ich sie nicht brauchen werde - und ein Einfallstor für Wasser usw sind sie ja auch noch... Für das Rangieren meines 3,5 to Hängers tüftle ich schon an 4RFt, also Allrad, Reduktion und offenes Mitteldiff. Ich bräuchte nur eine weitere Stellung des Schaltsegments einfräsen, die Schaltnuten für die Reduktion und für die Mittelsperre (richtig) verlängern und (wahrscheinlich ) einen neuen, etwas längeren Viagra-Bowdenzug einbauen.

Und nie mehr auf- und einladen als bis 3.500 + 3% + Copilot(in) kg hihi

Wolfgang

P.S.: Vergrößertes Moment an beiden Achsen bekommst Du auch, wenn Du ohne Freilaufnaben in der Reduktion ohne Mitteldiff auf Asphalt um die Ecke fährst. Das muß er aber aushalten können, der laaaange 4x4! whistle2

W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671574 - 11/01/2019 12:59 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: BAlb]  
Joined: Jan 2016
Posts: 678
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 678
Guttaring
[Linked Image]

Wie steil isn das?
HerbertC hat das in Saverne geschossen und ich bin überzeugt, dass es nicht aufgesteilt ist! Ich bin das von der Kante weg aus dem Stillstand heraus 2- oder 3 mal gefahren, dann ist ein Jeep mit verschlammten Rädern aus der Kuhle hinaufgerattert, danach bin ich auch nicht mehr hinaufgekommen. Diese Steigung dürfte ziemlich knapp vor der maximalen Steigfähigkeit liegen. Auf Asphalt ginge sicher noch ein bißchen mehr...

Grüße aus Steilistan
W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671590 - 12/01/2019 09:25 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 451
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 451
Graz Umgebung
Original geschrieben von W&E
[quote=herbertc]

P.S.: Vergrößertes Moment an beiden Achsen bekommst Du auch, wenn Du ohne Freilaufnaben in der Reduktion ohne Mitteldiff auf Asphalt um die Ecke fährst. Das muß er aber aushalten können, der laaaange 4x4! whistle2

W


da knallt es aber dann heftig im VTG nuts

gruß
herbert

#671591 - 12/01/2019 09:42 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von W&E
Wie steil isn das?
HerbertC hat das in Saverne geschossen und ich bin überzeugt, dass es nicht aufgesteilt ist!

nee, eher umgekehrt.
Entweder Herbert hat die Kamera nicht ganz gerade gehalten oder das Objektiv verzeichnet - jedenfalls scheint mir das Gelände rechts ein Gefälle nach links zu haben und ich bin der Meinung, daß es eigentlich eben sein sollte.
Insofern könnte das Auto evtl. noch steiler stehen und damit die Steigung bei 32 (Bild) - max. 35° liegen (62 - 70%).

(aber das ist in jedem Fall mehr als es der neue Daily können soll, zumindest lt. https://explorer-magazin.com/news/iveco-daily-4x4-2019-neue-modelle/)

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 12/01/2019 10:15.
#671604 - 12/01/2019 14:57 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Nov 2017
Posts: 158
Benedikt1 Offline
viermalvierer
Benedikt1  Offline
viermalvierer

Joined: Nov 2017
Posts: 158
Aachen
Original geschrieben von W&E
[Linked Image]

Wie steil isn das?



das sind 100% Steigung und somit 45° (Winkelgrad) , so wie es im Handbuch für den 4x4 steht.

Gruß
Benedikt

#671605 - 12/01/2019 16:20 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Benedikt1]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,158
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von Benedikt1
[das sind 100% Steigung und somit 45° (Winkelgrad)


naja,

[Linked Image]
oder hier.

(wenn man die Linie an die Radnaben anlegt, wird's 'n Tick mehr, daher meine Angaben oben)

Zuletzt bearbeitet von juergenr; 14/01/2019 19:11. Grund: Bild link angepasst
#671612 - 12/01/2019 17:48 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: BAlb]  
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Ar Gwenn Offline
Im Schwitzkasten
Ar Gwenn  Offline
Im Schwitzkasten

Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Elfenbeinturm
Ich bin bei den vollmundigen 100%-Steigungen der diversen Fahrgelände ohnehin etwas vorsichtig skeptisch. Wer sich an Horstwalde erinnert: Da sind schon 70% unheimlich steil, und bei 90% wollte nicht mal mein Hund runter ...

[Linked Image]


[Linked Image]


Aber es liegt vielleicht auch an der Länge der Steilbahn.

Marcus

Zuletzt bearbeitet von Ar Gwenn; 12/01/2019 17:50.

Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
#671613 - 12/01/2019 17:54 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: BAlb]  
Joined: May 2005
Posts: 5,823
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 5,823
Mittelhessen (D)
Original geschrieben von BAlb
Original geschrieben von Benedikt1
[das sind 100% Steigung und somit 45° (Winkelgrad)


naja,

[Linked Image]

....


das mit dem link funzt nicht
Zitat
Forbidden

You don't have permission to access /download/kw9wnc/b6a51a08511a0e9f35694db4ccfb1c94/29889351dy.jpg on this server.


Gruß Juergen

---------------------------------
fake-America-great-again arte - "Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden"
#671645 - 14/01/2019 07:19 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: juergenr]  
Joined: Jan 2016
Posts: 678
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 678
Guttaring
Ich selber weiß auch nicht, wieviel Prozent oder Grad es waren, aber eines weiß ich sicher: ganz schön steil war´s auf jeden Fall!
Danke für die rege Beteiligung!

Wolfgang aus "zwischen den Bergen"

Und jetzt zurück zu den (alternativen) Bremsen: warum wird die Staubremse NACH dem Turbo eingebaut? Der arme Turbo kriegt doch sonst schon genug mit.

Würde gerne wissen

Der Obige


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671646 - 14/01/2019 07:25 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: herbertc]  
Joined: Jan 2016
Posts: 678
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 678
Guttaring
Original geschrieben von herbertc
Original geschrieben von W&E
[quote=herbertc]

P.S.: Vergrößertes Moment an beiden Achsen bekommst Du auch, wenn Du ohne Freilaufnaben in der Reduktion ohne Mitteldiff auf Asphalt um die Ecke fährst. Das muß er aber aushalten können, der laaaange 4x4! whistle2

W


da knallt es aber dann heftig im VTG nuts

gruß
herbert



Ja, eh, aber es bringt ihn (bzw es, das Vtg) nicht gleich um. Und ist natürlich NICHT die bevorzugte Betriebsweise....

schnullieh W

P.S. und o.t.: vielleicht schaffe ich es heuer im Frühjahr oder Sommer (und bei angenehmen Temperaturen!), bei Dir das Stoßstangerl zu probieren..Ich werde mir Mühe geben!
W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#671648 - 14/01/2019 07:59 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 451
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 451
Graz Umgebung
Original geschrieben von W&E


P.S. und o.t.: vielleicht schaffe ich es heuer im Frühjahr oder Sommer (und bei angenehmen Temperaturen!), bei Dir das Stoßstangerl zu probieren..Ich werde mir Mühe geben!

W


Hallo Wolfgang: das ist verkauft, leider - soll Dich aber nicht hindern bei mir vorbei zu schauen

gruß
herbert

#671650 - 14/01/2019 08:24 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: W&E]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,099
Malepartus Centralschweiz
Zitat
jetzt zurück zu den (alternativen) Bremsen: warum wird die Staubremse NACH dem Turbo eingebaut? Der arme Turbo kriegt doch sonst schon genug mit.

Würde gerne wissen

Der Obige


War früher immer so, egal wo man geguckt hat, Volvo, Mercedes, Scania, etc. immer nach dem Turbo.
Heute nicht mehr da es nun über das VTG gemacht wird das vor dem Impeller sitzt.

Warum? Keine Ahnung..

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 14/01/2019 08:25.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#671906 - 20/01/2019 10:00 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: Ozymandias]  
Joined: Jan 2016
Posts: 283
DerReisende Offline
Enthusiast
DerReisende  Offline
Enthusiast

Joined: Jan 2016
Posts: 283
Moin,
ich habe ein Gebläse, https://www.sandtler24.de/geblaese-194165.html, installiert, welches über ein Y-Stück https://www.sandtler24.de/sandtler-y-aufsatz-194168.html und entsprechende Schläuche https://www.sandtler24.de/sandtler-flexschlauch-180070-1m.html Luft an die Bremsscheiben bringt.
Dazu Stutzen an die Bremsscheibenabdeckung geschweißt.

Fahrweise hin oder her, die Bremsen sind unterdimensioniert und nicht standfest (und haben noch ein paar andere Mängel (bei den 55S1x).

Cheers

Volker

#671941 - 20/01/2019 22:26 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DerReisende]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,910
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 1,910
Wien
Fahrweise nicht hin oder her, für den LkW reichts, wenn Du Porsche fahren willst, bestell Dir einen (mit Carbonscheiben).

Schön, es gibt bessere Bremsanlagen, aber die kosten, haben das Problem mit der normgerechten Handbremse, passen ev. nicht mehr unter 16"-Radschüsseln und dann wird gejammert, dass LkW-Reifen Geld kosten.. ja, der moderne Durchschnittsmechaniker kommt mit der Doppel-Duplex nicht zurande, aber gerüchtehalber soll es mehr als eine Iveco-Werkstatt pro Staat/Bundesland/usw. geben. Und der ganz geheime Geheimtipp: Die Sprinter hatten auch jahrelang Doppel-Duplex und Mercedes einen guten Ruf, was Werkstätten angeht

Grüsse
Peter

#671943 - 21/01/2019 00:07 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: PeterM]  
Joined: Jul 2010
Posts: 322
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 322
Schweiz
Original geschrieben von PeterM
Fahrweise nicht hin oder her, für den LkW reichts, wenn Du Porsche fahren willst, bestell Dir einen (mit Carbonscheiben).

Schön, es gibt bessere Bremsanlagen, aber die kosten, ...


Es gibt auch LKW mit richtigen Bremsen, zwar ohne Carbonscheiben dafür aber mit Keramik-Beläge ab Werk, einer ist in meinem Besitz wink Kann man auch problemlos über mehrere Pässe an einem Tag fahren, und zwar auch mal etwas schneller als unser geborener Berg-Österreicher weiter oben beschrieben hat wink ...ja, man kann auch die überhitzen, aber das braucht schon etwas mehr als bloss im ersten Gang den Pass runterzukriechen. Und nein, richtige Bremsen müssen nicht die Welt kosten. Ob die dann in einem Iveco passen steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Wieviel kosten eigentlich solch unterdimensionierte Iveco-Bremsen?

Gruss
Urs

#671955 - 21/01/2019 13:12 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: PeterM]  
Joined: May 2002
Posts: 25,190
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,190
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Peter,

Original geschrieben von PeterM
Die Sprinter hatten auch jahrelang Doppel-Duplex
Trommelbremsen beim Sprinter? Bei welchem Modell denn? Spontan fällt mir keines ein, nur beim Vorgänger.


Zitat
und Mercedes einen guten Ruf, was Werkstätten angeht
Seit wann kratz


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#671981 - 21/01/2019 19:01 Re: Rauchende Colts, äh Bremsen (55S18W) [Re: DaPo]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,910
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 1,910
Wien
Dann war's der TN, hab' die genaue Umstellung nicht verfolgt. Es mag sein, dass die alten "gusseisernen" Werkstattmeister in Pension sind, aber wer Mitte 1990er bei Daimler gelernt hat, sollte mit der Doppelduplex vertraut sein (und die Leute sind jetzt 45)

Grüsse
Peter

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8

Search

Wer ist online
12 registrierte Benutzer (AndreasHannover, Gerscher, SebastianPB, Karl Heinz, ME11, Mark123, Reini aus Vlbg, Steffen, 4 unsichtbar), 200 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,659
Posts638,160
Mitglieder9,137
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,190
Yankee 16,362
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,098
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.042s Queries: 16 (0.005s) Memory: 3.3918 MB (Peak: 4.3009 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-01-21 19:01:42 UTC