Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 2 1 2
#670909 - 12/12/2018 23:04 Re: Luftansaugung Kotflügel G290TD [Re: Seppel74]  
Joined: Dec 2013
Posts: 92
1056xl Offline
Das wird noch
1056xl  Offline
Das wird noch

Joined: Dec 2013
Posts: 92
Rheingau-Taunus-Kreis
Hallo zusammen,

ich hatte dasselbe Problem. Gelöst habe ich es, indem ich mir aus selbstklebendem EPDM Dichtungen angefertigt habe. Die habe ich innen an den restaurierten Kotflügel geklebt, sodass sich das Kunststoffteil dort hineindrücken kann. Außen habe ich dasselbe so gemacht, dass die bis dahin bestehende Lücke zwischen Kotflügel und Schnorchel verschlossen wird. Letzteres kann man auf dem angehängten Foto erkennen.

Gruß, Michael

Angehängte Dateien

W461 / GD290 Turbo
::::: Werbung ::::: DC
#671164 - 23/12/2018 12:50 Re: Luftansaugung Kotflügel G290TD [Re: 1056xl]  
Joined: Apr 2018
Posts: 57
Seppel74 Offline
Das wird noch
Seppel74  Offline
Das wird noch

Joined: Apr 2018
Posts: 57
33100 Paderborn
Mahlzeit!

Bin Euch ja noch ein paar Bilder schuldig.

Kotflügel und Ansaugung sind wieder montiert.

Wichtig zu erwähnen, die Hutze im Kotflügel kann man nur (De)montieren, wenn der Kotflügel abgeschraubt wird.

Habe die Dichtung aus dem EPC bestellt, die zwischen Kotflügel und der Hutze innen montiert werden soll, kostet fast 30,-€!!!
Ist eine 2mm dicke Neoprendichtung, ist in meinen Augen völlig über und nutzlos. da die den Spalt zwischen Hutze und Kotflügel nicht abdichten kann.
Diese Dichtung habe ich dann weggelassen und die Hutze dann mit dem Kotflügel verschraubt und den Spalt mit nem schönen breiten Butylband abgedichtet.
Das braune Zeugs ist Fertan UBS Wachs.

Was ich noch als Problem empfand, die Hutze deformierte sich am Übergang zum Kotflügel, Wärme mit dem Heissluftfön brachte kurzfristig Abhilfe,
nach dem Abkühlen zog die sich dann aber wieder zusammen.
Habe dann aus nem 1,5er Edelstahlblech eine "Stütze" gebaut, die die Öffnung so hält, wie sie sein soll.
Dieses Blecht steckt mit Karosseriedichtmasse fixiert in der Hutze, da sind so Versteifungsnuten mit eingearbeitet, wo das Blech schön formschlüssig sitzt.

Die Halterung vom Ausgleichsbehälter des Kühlers habe ich dann auch gleich mit neu gemacht.
Der ist allerdings untrennbar mit dem Behälter verbunden, musste dann den neuen Edelstahlhalter mehrteilig bauen.

Jetzt ist die Hutze dicht und der Schmutz aus dem Radkasten wird nicht mehr angesaugt.

Gruss und ein paar schöne besinnliche Feiertage
Sebastian

Angehängte Dateien
Hutze-Dichtung-klein.jpg (51 Downloads)
Hutze-angeschraubt.jpg (51 Downloads)
Hutze-abgedichtet.jpg (46 Downloads)
Hutze-innen-klein.jpg (45 Downloads)
Ausgleichsbehälter.jpg (49 Downloads)

GD290TD
461.336
Ez. 2001
Seite 2 von 2 1 2

Search

Wer ist online
3 registrierte Benutzer (Wölflein, Trude, 1 unsichtbar), 242 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,356
Posts646,490
Mitglieder9,360
Most Online802
Dec 9th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,468
Yankee 16,409
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,476
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.012s Queries: 18 (0.004s) Memory: 2.7076 MB (Peak: 2.8577 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-12-12 08:25:38 UTC