Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 3 1 2 3
#671281 - 29/12/2018 12:47 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Dbrick]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,296
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,296
Malepartus Centralschweiz
Sali Erich

Angst nein, aber Realität aufzeigen.
Du schreibst ja auch deinen Standpunkt, aber ohne die Schattenseiten.
Betreffs Leistung möchte ich zb. in der Autobahnauffahrt gerne auf 90Km/h beschleunigen können, im heutigen dichten Verkehr unverzichtbar (für mich!), ohne Angst zu haben von einem LKW in die Böschung geschossen zu werden.
Auch Platzverhältnisse am Fahrerplatz sind stark von der Körpergröße abhängig, mit meinen 1.88 war es durchaus beengt, und ist es bis heute im T-Rex geblieben.
Genauso ist Lautstärke völlig subjektiv, was der Eine als OK empfindet hält der Andere für Unerträglich.
Meine Gemahlin zb. ist da wesentlich empfindlicher als Ich.

Gedanken dazu; Nach meinem Empfinden ist es unfair die Leute ins offene Messer laufen zu lassen -- so wie es mir passiert ist vor 15 Jahren.
Ein ausgewogenes Bild von Licht und Schatten passt, alles und jedes hat Vor- und Nachteile.
Ich hätte mir gewünscht dass es damals schon ein Forum wie dieses, das notabene auf meinem Mist gewachsen ist, gegeben hätte.

Gruss Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 29/12/2018 12:54.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
::::: Werbung ::::: TR
#671290 - 29/12/2018 21:32 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2007
Posts: 1,244
SeppR Offline
gemütlicher 4-Tonner
SeppR  Offline
gemütlicher 4-Tonner

Joined: Sep 2007
Posts: 1,244
Südbayern
Hallo Tobias

Mein Trex hat den Motor mit 146 PS, er wiegt aber 4,3 Tonnen aufwärts.
Bei einem 3,5 Tonner mit 105 PS würde ich einen ähnlichen Abzug erwarten wie bei mir. Und wie Erich schon schrieb: Das reicht für einen gemütlichen 4-Tonner.

Aber bei den Äußerungen von Ozi musst Du bedenken: Der fährt jetzt einen PS-starken Amerikaner, ich glaube RAM 3500. Vieviel hundert PS hat der gleich noch mal. Im Abzug jedenfalls eine ganz andere Hausnummer als unsere Wohnmobile.

Sepp

#671292 - 29/12/2018 22:50 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: SeppR]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,275
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,275
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von SeppR
Der fährt jetzt einen PS-starken Amerikaner, ich glaube RAM 3500. Vieviel hundert PS hat der gleich noch mal.
Mal unabhängig von seinem Fahrzeug hat er aber Recht:
Original geschrieben von Ozymandias
Betreffs Leistung möchte ich zb. in der Autobahnauffahrt gerne auf 90Km/h beschleunigen können, im heutigen dichten Verkehr unverzichtbar (für mich!), ohne Angst zu haben von einem LKW in die Böschung geschossen zu werden.
denn auch die Lkws haben sich weiterentwickelt und der Druck auf die Billiglöhner steigt immer mehr - dementsprechend sensible Nervenkostüme haben die ...
Ähnliches gilt auch an Steigungen.
Original geschrieben von Ozymandias
Auch Platzverhältnisse am Fahrerplatz sind stark von der Körpergröße abhängig.
Auch das kann ich - mit noch'n paar cm mehr - mehr als nachvollziehen. So'n Daily-Fahrerhaus ist das Minimum für mich - mit Originaldach. Die ganzen Alkoven-Konstruktionen mit Dachausschnitt wie bei der Weißware => Nogo für mich.
Und Platz zwischen Lenkrad und Sitz - da hab ich mich kürzlich mal gewundert, als ich in 'nem Fuso saß ...

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 29/12/2018 22:51.
#671295 - 30/12/2018 07:23 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: BAlb]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,851
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,851
Schweizer Jura
Dem kann ich mich nur anschliessen. Ich bin froh, dass mein T-Rex mit 170Ps, 400Nm und bloss 3.5 bzw. 3.8 Tonnen zügig abgeht. Denn jede Reise oder Anreise geht zu einem guten Teil über Autobahnen oder ähnliches. Autobahn auffahrten oder Überholmanöver auf zweispurigen Strassen (ich denke da z.B. an die norwegischen Quählstrecken entlag der Fjorde) sind so ohne "Lebensgefahr" möglich.

Und auch im "Gelände" kann Leistung nicht schaden. Ich erinnere mich mit Grauen an meinen 78Ps (2.8+Tonnen) Hylux. Sandfelder-oder Weichsandstellen auf Pisten zu befahren war oft nur mit Schwung möglich, entsprechend halsbrecherische Situationen mit eingeschlossen. Heut fahr ich einfach vor mich hin. Wenns "bremst" geb ich gas und basta...

Und was die Bequemlichkeit oder gar Ergonomie anbelangt... wenn ich den Idioten treff, der das Fahrerhaus des T-Rex konstruierte, verprügle ich ihn! punish2

#671297 - 30/12/2018 08:50 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Wildwux]  
Joined: Sep 2018
Posts: 25
Elektrosmog Offline
Newbie
Elektrosmog  Offline
Newbie

Joined: Sep 2018
Posts: 25
Aus Augsburg
Ich sehe schon es gibt viele Pro und Kontra vieles ist zu überlegen. Sprich Abwägungssache, ich würde mich ja auch sehr für einen höher Motorisierten interessieren oder gar für einen T-Rex doch leider ist nichts zu finden und wenn spielt es nicht mehr in meiner Preisklasse, da viele Fahrzeuge die ich so sehe schon voll ausgebaute Camper sind. Bei mir ist bei 30-35T die Schallmauer leider auch schon erreicht. ( Fahrzeug und einfacher Eigenausbau )

Aus unserer Überlegung heraus haben wir uns gedacht der Bremach wäre das richtige Fahrzeug für unsere Georgien und Ost Tour. Plan war ein doch angenehm zu fahrendes Reisefahrzeug mit guten Eigenschaften im Gelände, etwas Komfort was in Anbetracht unseres Volvos nicht schwer ist. Aber bei diesen ausgaben auch wirklich mehr bieten muss. Und mit einer Reisegeschwindigkeit von 110 anstatt 80.

Ich bin auch immer gerne offen für Infos wenn jemand etwas interessantes weiß.

#671298 - 30/12/2018 09:14 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Elektrosmog]  
Joined: Jul 2004
Posts: 4,851
Wildwux Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Wildwux  Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen

Joined: Jul 2004
Posts: 4,851
Schweizer Jura
Ordentliche Mercedes Sprinter 4x4 lassen sich in dieser Preisklasse finden. Ist auch ausreichend schlechtwegfähig und im Osten überall anzutreffen. Somit auch kein Problem Ersatz- und Verschleissteile und nen Mech zu finden, wenn etwas zickt. Gewaltspisten oder andere Experimente musst halt meiden.

#671299 - 30/12/2018 09:32 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Wildwux]  
Joined: Aug 2008
Posts: 803
hendrickson360 Offline
Hat nen Chassis Fetisch
hendrickson360  Offline
Hat nen Chassis Fetisch

Joined: Aug 2008
Posts: 803
Oder einen etwas älteren Ford F-250/RAM-2500. Dann ist das Thema Komfort und Tempo erledigt und so viel Platz wie ein Defender biette der allemal. Mehr Gelände als ein Sprinter sowieso.

Nur viel Platz bei wenig Fahrzeuggröße und überschaubrem Verbrauch, so wie der Bremach, das kann er nicht .....

#671300 - 30/12/2018 12:57 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Dbrick]  
Joined: Sep 2018
Posts: 25
Elektrosmog Offline
Newbie
Elektrosmog  Offline
Newbie

Joined: Sep 2018
Posts: 25
Aus Augsburg
Das wäre mir zu wenig Geländetauglich, die macht der Gewohnheit. Durch den Volvo möchte ich eigentlich schon im Bereich des auch möglichem Hartem Gelände bleiben. brumm

#671303 - 30/12/2018 16:42 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Elektrosmog]  
Joined: Mar 2005
Posts: 601
Sambo Offline
Süchtiger
Sambo  Offline
Süchtiger

Joined: Mar 2005
Posts: 601
Baden-Württemberg
Original geschrieben von Elektrosmog
Hallo Erich,

für mich ist in erster Linie nur wichtig dass bei der Gewichtstechnischen Auslastung des Fahrzeugs (3,5t) der Motor mit 105 PS wunderbar reicht auch wenn die Fahrzeuge auf mehr Gewicht ausgelegt sind. Aber damit beantwortest Du ja meine Frage auch schon. Ich habe bis jetzt nur mit einem Iveco Motor Erfahrungen und der lief immer wunderbar, doch mein letztes Fahrzeug war ein Volvo TGB mit 6 Zylinder Benziner das ist dann erst einmal wieder eine andere Erfahrung. Da wollte ich mich über den Iveco 8140.43B schlau machen da auch dieser verbaut ist. Ich danke Dir


Hallo,

ein Bekannter fährt einen (Ex-Rhein-Braun) Bremach mit dem Motor. Das ist zwar keine Rennmaschine aber ein problemloses Reisefahrzeug.Er ist aber absoluter Leichtbau Freak und konsequent unter 3,5to.

Der ein oder andere hier kennt das Fahrzeug evtl. noch:
[Linked Image]


[Linked Image]

Ebenso wie du ist er vom Volvo auf den Bremach umgestiegen:

[Linked Image]

Auch hinsichtlich der Farbgebung ist er konsequent. grin


Gruß
Chris


We were old before it was cool.
And we were cool long before you were born.
#671305 - 30/12/2018 17:36 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Sambo]  
Joined: May 2005
Posts: 6,046
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,046
Mittelhessen (D)
Zu den 8140.43er Motoren

[Linked Image]


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
Seite 2 von 3 1 2 3

Search

Wer ist online
3 registrierte Benutzer (AndreasHannover, fmt58744, shark69), 186 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
DB 300TD
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,028
Posts642,716
Mitglieder9,246
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,345
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,296
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7815 MB (Peak: 2.9896 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-06-27 05:05:13 UTC