Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 3 von 3 1 2 3
#671306 - 30/12/2018 19:05 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: juergenr]  
Joined: Aug 2008
Posts: 803
hendrickson360 Offline
Hat nen Chassis Fetisch
hendrickson360  Offline
Hat nen Chassis Fetisch

Joined: Aug 2008
Posts: 803
Grundsätzlich kann man so einen großen Pickup sicher auch ordntlich geländegängig hochrüsten, aber dann geht da wieder ein großer Teil der Kohle für drauf...

Gibt halt in diesem Bereich wahnsinnig wenig Auswahl.

::::: Werbung ::::: TR
#671307 - 30/12/2018 19:25 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: hendrickson360]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,294
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,294
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von hendrickson360
Grundsätzlich kann man so einen großen Pickup sicher auch ordntlich geländegängig hochrüsten, aber dann geht da wieder ein großer Teil der Kohle für drauf...

Gibt halt in diesem Bereich wahnsinnig wenig Auswahl.


Ich glaub er bezog sich auf den Sprinter.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#671311 - 31/12/2018 01:07 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Elektrosmog]  
Joined: Jul 2010
Posts: 361
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 361
Schweiz
Irgendwie kommt da bei mir ein Dejavue. Vor rund 10 Jahren war ich nämlich an dem genau gleichen Punkt. Ich wollte einen Bremach als Basis für mein zukünftiges Reisefahrzeug....es kam -nich nur, aber nicht zuletzt auch dank dem Forum hier- anders und Heute gurke ich auch mit nem Ami durch die Weltgeschichte.
Die entscheidenden Kriterien gegen den Bremach waren:
Kabine zu eng , 5cm Luft von VA zu Ölwanne, keine Heizung auf der Beifahrerseite, im Reparatur-/Ersatzteil-Fall vonn einer einzigen Person abhängig, Preis...
Ob die Leistung mir damals gereicht hätte weiss ich nicht (heute sicher nicht mehr, denn ich bin inzwischen auch durch grosszügig zur Verfügung stehende Leistung verwöhnt wink ), denn nach dem ersten Probesitzen war eine Probefahrt für mich schon hinfällig geworden...Hatte den Ellbogen in den ersten 2 Minuten bereits mehrmals an die Türe angeschlagen. Das und einige weitere Faktoren machten mir bewusst dass das nicht mein Zukünftiges Reisefahrzeug werden würde.
Nach langer Suche wurde ich sanft richting Ami-Fahrzeuge geschubst und das wurde es dann auch (Danke Ozy) und diese Entscheidung hab ich bis Heute nicht bereut. Und natürlich haben auch die Amis Vor- und Nachteile, wie jedes Fahrzeug inklusive der Bremch, welche es gilt für sich abzuwägen.

Original geschrieben von Elektrosmog
Das wäre mir zu wenig Geländetauglich, die macht der Gewohnheit. Durch den Volvo möchte ich eigentlich schon im Bereich des auch möglichem Hartem Gelände bleiben. brumm

Was ist für Dich hartes Gelände? Ich frag da lieber zuerst nach seit mir Leute gesagt haben; Die nächsten 3km käme ich mit meinem Chevy nie und nimmer durch...da brauche es was extrem Geländegängiges...5km später, und auch Heute noch frage ich mich wo genau die extreme Geländepaassage gewesen sein soll. Lange Rede kurzer Sinn, die Amis sind keine Trialfahrzeuge, aber es geht schon Seriennah einiges und mit etwas Geld gibt es unzählige Möglichkeiten die Geländegängigkeit weiter zu verbessern.

Daher mein Tip: Probesitzen, Probefahren und dann allenfalls weitersuchen.
Gruss Urs

#671315 - 31/12/2018 07:01 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Dbrick]  
Joined: Jun 2011
Posts: 185
Reini aus Vlbg Offline
viermalvierer
Reini aus Vlbg  Offline
viermalvierer

Joined: Jun 2011
Posts: 185
Hallo,

ich fahren einen Extreme B2007 mit dem 2,3L Motor (Euro4) und 116PS, Gewicht 3,5t oder knapp drüber.
Klar kann man meine Kiste nicht mit dem 3l T-Rex oder einem Ami vergleichen, ich finde für die Leistung geht er eigentlich rel gut. Auf Autobahnssteigungen überhole ich üblicherweise die LKW´s. Für Pässe gibt es die Strassenuntersetzung, dann läuft er so um die 90kmh. Dank dem 6-Gang Getriebe geht es damit auch z.B. den San Bernadino recht zügig hoch.

110kmh Reisegeschwindigkeit kannst du meiner Meinung nach nicht fahren. Max 100.
Meiner läuft so um die 120, ich fahre meistens so gut 90km/h auf der Autobahn.

Platzverhältinisse: ich bin 1,71 groß. Für mich ist der Platz ausreichend, wobei ich im Fussbereich links eine Alublech hingemacht habe, da der Radkasten für den linken Fuss immer im Weg ist. Mit Bergschuhen fahren ist auch nicht....

Ersatzteilversorgung: Die meisten Teile gibt es bei Iveco, Spezialteile musst du über Erich bestellen.
Die Fa. Bremach gibt es ja nicht mehr - Versorgung geht über http://www.bricambi.it/ - wie es langfristig ausschaut - hoffen wir das Beste.

Fahrgestellnummer: meine Iveco Werkstatt hat bis jetzt immer eine Nummer eines Daily genommen, ansonsten gibt es die Fahrgestellnummern auf der Bremach-Reisemobilseite für angemeldete user.

Euro 3 lieber als Euro 4
War heuer in Marokko, das ist ja nicht superexotisch. Dort gibt es z.B. nur 3 Iveco Werkstätten - Casablanca, Tanger und Fes.
Wenn man im Süden ist, ist man doch recht weit weg.

Gruß
Reinhard
.

#671317 - 31/12/2018 08:12 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Reini aus Vlbg]  
Joined: Sep 2018
Posts: 25
Elektrosmog Offline
Newbie
Elektrosmog  Offline
Newbie

Joined: Sep 2018
Posts: 25
Aus Augsburg
Ich bin auch der Meinung, dass man mit Erfahrung im Gelände viel aus einem Fahrzeug rausholen kann, mir geht es auch weniger darum an Fahrzeugen Kritik zu äußern sondern darum das ich es schon sehr genossen habe mit viel Bodenfreiheit und genialen Gelände Eigenschaften unterwegs zu sein. Großes Gestein extreme Steigungen und Gefälle wie auch Tiefes Wasser waren keine Probleme. Das ich keine Portalachsen mehr haben werde ist mir klar doch geh ich davon aus das mit dem Bremach einige der Eigenschaften erfüllt sind oder täusche ich mich da?

Gibt’s hier den jemanden in der Umgebung den man einmal besuchen könnte?

#671318 - 31/12/2018 09:08 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Elektrosmog]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,259
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,259
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von Elektrosmog
Gibt’s hier den jemanden in der Umgebung den man einmal besuchen könnte?

wo ist "hier"?
Ah, gefunden
Original geschrieben von Elektrosmog
Hallo zusammen, mein Name ist Tobias und ich komme aus Augsburg.
Schreib das doch bitte ins Profil, dann muß man nicht lange suchen ...

#671321 - 31/12/2018 10:52 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Reini aus Vlbg]  
Joined: Aug 2008
Posts: 803
hendrickson360 Offline
Hat nen Chassis Fetisch
hendrickson360  Offline
Hat nen Chassis Fetisch

Joined: Aug 2008
Posts: 803
Original geschrieben von Reini aus Vlbg
Hallo,

ich fahren einen Extreme B2007 mit dem 2,3L Motor (Euro4) und 116PS, Gewicht 3,5t oder knapp drüber.
Klar kann man meine Kiste nicht mit dem 3l T-Rex oder einem Ami vergleichen, ich finde für die Leistung geht er eigentlich rel gut. Auf Autobahnssteigungen überhole ich üblicherweise die LKW´s. Für Pässe gibt es die Strassenuntersetzung, dann läuft er so um die 90kmh. Dank dem 6-Gang Getriebe geht es damit auch z.B. den San Bernadino recht zügig hoch.

110kmh Reisegeschwindigkeit kannst du meiner Meinung nach nicht fahren. Max 100.
Meiner läuft so um die 120, ich fahre meistens so gut 90km/h auf der Autobahn.

Platzverhältinisse: ich bin 1,71 groß. Für mich ist der Platz ausreichend, wobei ich im Fussbereich links eine Alublech hingemacht habe, da der Radkasten für den linken Fuss immer im Weg ist. Mit Bergschuhen fahren ist auch nicht....

Ersatzteilversorgung: Die meisten Teile gibt es bei Iveco, Spezialteile musst du über Erich bestellen.
Die Fa. Bremach gibt es ja nicht mehr - Versorgung geht über http://www.bricambi.it/ - wie es langfristig ausschaut - hoffen wir das Beste.

Fahrgestellnummer: meine Iveco Werkstatt hat bis jetzt immer eine Nummer eines Daily genommen, ansonsten gibt es die Fahrgestellnummern auf der Bremach-Reisemobilseite für angemeldete user.

Euro 3 lieber als Euro 4
War heuer in Marokko, das ist ja nicht superexotisch. Dort gibt es z.B. nur 3 Iveco Werkstätten - Casablanca, Tanger und Fes.
Wenn man im Süden ist, ist man doch recht weit weg.

Gruß
Reinhard
.







Das ist jetzt eben auch sozusagen wieder die ganz andere Sicht. Von der Kröpergröße her (nicht böse gemeint) eher leicht unterzubringen und in Sachen Tempo bescheiden. Ich persöhnlich würde mich ärgern unter 3.5 Tonnen geblieben zu sein um dann doch Lkw-Tempo zu fahren (die modernen haben da auch reale 90 drauf).

#671323 - 31/12/2018 11:54 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: hendrickson360]  
Joined: Jun 2011
Posts: 185
Reini aus Vlbg Offline
viermalvierer
Reini aus Vlbg  Offline
viermalvierer

Joined: Jun 2011
Posts: 185
Hallo,

vorbeikommen geht natürlich immer, Augsburg - Nenzing (Vorarlberg) sind halt 200km.
Möchte aber meiner italienischen Diva kein Salz zumuten, wegen allfälliger Ausfahrt.

Leicht unterzubringen - ja und auch noch pflegeleicht aetsch2

LKW Tempo ist 89, etwas schneller fahre ich schon - eben gut 90 laut GPS.

Seavaz

#671332 - 01/01/2019 18:53 Re: Frage zu Bremach Extreme Bj 2002 [Re: Reini aus Vlbg]  
Joined: Sep 2018
Posts: 25
Elektrosmog Offline
Newbie
Elektrosmog  Offline
Newbie

Joined: Sep 2018
Posts: 25
Aus Augsburg
Ich danke Dir für dein Angebot eventuell würden wir darauf zurückkommen. Wir lassen die Geschichte mal etwas sacken und reden noch einmal über alle Pro und Contras. Ich danke erst einmal für alle Tipps und wünsche Euch allen ein Gute Jahr 2019

Zuletzt bearbeitet von Elektrosmog; 01/01/2019 18:53.
Seite 3 von 3 1 2 3

Search

Wer ist online
4 registrierte Benutzer (WoMoG, Oelmotor, 2 unsichtbar), 226 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,009
Posts642,521
Mitglieder9,240
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,343
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,294
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 15 (0.003s) Memory: 2.7709 MB (Peak: 2.9678 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-06-16 21:23:47 UTC