Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 5 von 7 1 2 3 4 5 6 7
#673967 - 12/03/2019 19:42 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: BAlb]  
Joined: Sep 2012
Posts: 208
Iveco Rob Offline
Enthusiast
Iveco Rob  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2012
Posts: 208
Helmond, Niederlande
Gurtbefestigung an die Seitenwand wurde ich nicht machen. Besser man baut sowas wie auf dem Bild und macht da ordentliche befestigung für den Gurt. Das Teil ist an die orginal Stellen (Ecke Wand / Seitenwand wo ein Verstärkung verbaut ist angebaut mit Bolzen und vorne an die Bolzen beim Fensterrahmen.

Leider hab ich kein Detailbild aber die Bilder solten reichen.

[Linked Image]

[Linked Image]


Iveco 40-10WM1
::::: Werbung ::::: TR
#673969 - 12/03/2019 20:06 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: Iveco Rob]  
Joined: Dec 2018
Posts: 39
hannok Offline
Newbie
hannok  Offline
Newbie

Joined: Dec 2018
Posts: 39
Aachen, Deutschland
Original geschrieben von Iveco Rob
Gurtbefestigung an die Seitenwand wurde ich nicht machen. Besser man baut sowas wie auf dem Bild und macht da ordentliche befestigung für den Gurt. Das Teil ist an die orginal Stellen (Ecke Wand / Seitenwand wo ein Verstärkung verbaut ist angebaut mit Bolzen und vorne an die Bolzen beim Fensterrahmen.

Leider hab ich kein Detailbild aber die Bilder solten reichen.



Ich glaube ich weiß, was du meinst. Bei uns waren auf dem Träger auch rechts und links 2 Stahldreiecke, allerdings waren die Gurte deutlich weiter oben durch das Alu-Sandwich verschraubt und auf der Rückseite nur durch eine ca 10x6cm große Stahlplatte (2-3mm) abgestützt und mit M10 verschraubt. Ist das nicht die originale Gurtbefestigung? Ich versuche morgen mal Fotos zu machen. Sehe gerade, dass das ja schon in Grischas Thread besprochen wurde. D.h. es war tatsächlich die orignale Befestigung, aber nicht mit heutigen Standards vergleichbar.

Zuletzt bearbeitet von hannok; 12/03/2019 20:14.
#673986 - 13/03/2019 08:54 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: hannok]  
Joined: Sep 2012
Posts: 208
Iveco Rob Offline
Enthusiast
Iveco Rob  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2012
Posts: 208
Helmond, Niederlande
Und dieses gab es auch schon mal:

[Linked Image]


Iveco 40-10WM1
#673988 - 13/03/2019 09:03 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: hannok]  
Joined: Oct 2006
Posts: 433
holywest Offline
Süchtiger
holywest  Offline
Süchtiger

Joined: Oct 2006
Posts: 433
NRW
Original geschrieben von hannok
Moin zusammen,

wir haben in den letzten Wochen wieder einiges an unserem Iveco gemacht, auch wenn es leider immer langsamer geht, als man es gerne hätte ;-)

Wir haben die Trennwand rausgenommen, und waren völlig überrascht von dem neuen Raumeindruck (gefühlt ist der WM jetzt 2 Meter länger). Die erste Idee war die Trennwand komplett mit Makrolon (gibts im Rennsport mit Prüfzeichen) neu Aufzubauen, um den Raumeindruck beizubehalten. Da hat uns allerdings erstmal der Preis von abgehalten (ca 150-200€ pro Scheibe)... Daher wird's jetzt wohl erstmal nur ein größerer Durchstieg mit Scheiben in der Schiebetür.




Ich bin grade nicht sicher, ob ich das mit der Trennwand richtig verstanden habe, aber bei mir ist sie nur noch im unteren Teil vorhanden. Hier hatte ich ein paar Bilder davon eingestellt: Rainer's WM

So ist ein Durchsteingen in der Mitte noch möglich.

LG
Rainer


You may reach your destination faster than we do, but where we're going you never get there wink
#674145 - 19/03/2019 08:12 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: holywest]  
Joined: Dec 2018
Posts: 39
hannok Offline
Newbie
hannok  Offline
Newbie

Joined: Dec 2018
Posts: 39
Aachen, Deutschland
Original geschrieben von holywest

Ich bin grade nicht sicher, ob ich das mit der Trennwand richtig verstanden habe, aber bei mir ist sie nur noch im unteren Teil vorhanden. Hier hatte ich ein paar Bilder davon eingestellt: Rainer's WM

So ist ein Durchsteingen in der Mitte noch möglich.

LG
Rainer


Genau, so ists bei uns auch geplant. Die untere Stahlwand bleibt (wird nur isoliert), aber die obere Sandwichwand haben wir rausgenommen und durch eine selbstgebaute ersetzt.

#676658 - 01/07/2019 03:02 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: hannok]  
Joined: Dec 2018
Posts: 39
hannok Offline
Newbie
hannok  Offline
Newbie

Joined: Dec 2018
Posts: 39
Aachen, Deutschland
Hallo zusammen,

auch wenn wir uns in den letzten Monaten nicht mehr gemeldet haben (sorry!), waren wir nicht untätig und können heute aus Kanada vermelden: "Das Werk ist vollbracht!"
(Ich kann allerdings nur sagen, dass ein Ausbau von 0 auf 100 in 6 Monaten echt sportlich ist. Wir haben von Dezember bis Februar geplant und ab März angefangen auszubauen und trotzdem meistens von 8:00 bis 22:00 am Iveco geschraubt. Im Rückblick hätte ich gerne noch mehr vorab geplant, denn manche Fummeleien wären uns dann wohl erspart geblieben. Trotz 3D CAD war vieles Millimeterarbeit und passte irgendwie doch so gerade nicht wie geplant).

Um nicht ganz den Spannungsbogen des Ausbauberichts vorwegzunehmen, gibt's erst mal die groben Eckdaten. Ich hoffe dann in den nächsten Tagen & Wochen noch ein bisschen Zeit zu haben, um mal das ein oder andere zu den Details zu schreiben.

Jetzt aber zum eigentlichen Thema:

Unser Bruno ist vor 3 Tagen in Halifax mit leichter Verspätung an Land gegangen und in bester Verfassung. Die Überfahrt mit Seabridge lief absolut problemlos und auch der kanadische Zoll war bei uns sehr entspannt. Lebensmittel? Waffen? - Nein! - und schon gibt's den Stempel.

Witziges Detail am Rande: Wir haben vergessen vorab einen Mietwagen zu buchen und kamen in den zweifelhaften Luxus einen überteuerten Jeep Wrangler mit 7 Meilen Tachostand für 2 Tage zu übernehmen. Rein von den technischen Daten sollte er unserem Bruno ja überlegen sein, aber mein Fazit nach den 2 Tagen ist eher Finger weg! Das Lenkradspiel (Neuwagen!) war absurd groß und bei Seitenwind ist das Ding instabiler als der fast doppelt so hohe Iveco! (Gut, ein bisschen mehr PS hatte er schon, Sitzheizung und Klimaanlage sind auch nicht schlecht, aber tauschen möchte ich nicht).

Hier die beiden am Terminal in Halifax:
[Linked Image]
[Linked Image]

Aus Halifax sind wir dann recht schnell weiter, da wir uns in ein paar Tagen mit meinen Schwiegereltern in Montreal treffen. Die ersten 800km in Kanada gingen dann von Halifax über Moncton, den Highway 108 durchs Niemandsland nach Grand Falls (oder Grand-Sault wie die Einheimschen sagen, denn hier ist Französisch an der Tagesordnung) und jetzt bis kurz vor Quebec.

Erster Schreckmoment war eine Tankstelle direkt vor dem Highway 108, als Bruno nach dem Tanken auf einmal nicht mehr anspringen wollte. Nachdem ich im Kopf schon den Stromlaufplan vom Schalter bis zum Anlasser durchgegangen bin und mir ausgemalt habe, wie ich wohl einen neuen Anlasser bis nach Kanada bekomme, hat Kerstin in nach ein paar mal ein- und auskuppeln dann doch wieder anbekommen und er brummt wieder fröhlich wie ein Bär. Den Highway 108 durchs nichts haben wir uns dann doch getraut, frei nach der Devise "Abwürgen ist unser Ende". Mit kühlem Kopf ist die wahrscheinlichste Diagnose aber wohl, dass der Motor oder der Anlasser in einer extrem ungünstigen Lage stand, und einfach nicht drehen wollte. So plötzlich, wie der Fehler da war, war er auch wieder weg und seitdem springt er wieder wie gehabt schon beim Angucken des Startknopfs an. Kabel und Anschlüsse sehen jedenfalls alle gut aus.

Jetzt aber noch ein paar Eckdaten zu unserem Ausbau:

- Fertiges Reisegewicht (inklusive Ersatzreifen, Gepäck und ca 50kg Werkzeug):
3240kg + 70l Sprit + 2 Fahrer + Frischwasser (max 60l), also Summa summarum voll beladen eta 3520kg!

- Fest verbaute Duschwanne ist dem engen Zeitplan zum Opfer gefallen und gegen ein Hundeplanschbecken ersetzt worden

- Aufbaubatterien sind geschrumpft auf 60Ah @ 24V Winston LiFeYPo4 Batterien

- Solaranlage ist auf 400W peak geschrumpft, dafür wurden flexible PTFE Marine-Panels verbaut (ich behaupte, dass Sie auch bei Wolken und schräg stehender Sonne noch gute Arbeit machen - bei Wolken ca 35W, bei schräger Sonne (spät abends) noch ca 70W) - und wiegen nur 1,5kg pro 100W

- Wechselrichter für Kühlschrank ist von 300W auf 1200W gewachsen, um den nötigen Anlaufstrom liefern zu können (dafür kann er auch so gerade unsere Siebträger-Kaffeemaschine betreiben) - ich dachte, ich könnte beim Kühlschrank sparen, in dem ich einen Bomann Haushaltskühlschrank für 100€ verbaue, statt einem 24V Camping-Kühlschrank für 800€

- Elektrisches Kochen wurde gestrichen und durch einen Origo Spirituskocher ersetzt (heizt viel besser als erwartet, nur Spiritus in Kanada zu finden ist erstaunlich schwierig)

- Als Standheizung ist eine Planar 2D mit 2kW verbaut und wird aus dem Zusatztank versorgt - 2kW ist schon fast zu viel für den gut isolierten Iveco. Bei 0°C nachts und 2 Personen im Innenraum ists am nächsten morgen 25°C im Auto, obwohl die Planar schon auf der kleinsten Stufe und Temperatursteuerung läuft.

Lasst mich wissen, wenn ihr bestimmte Details vom Ausbau genauer wissen wollt, ansonsten werde ich die nächsten Tage frei Schnauze verschiedene Bereiche beleuchten und auch diverse Fotos nachliefern ;-)

Original geschrieben von Ozymandias
Und unter 3.5 bei den Wünschen, forget it, spielt aber bei ner PanAm auch keine Rolle weil GG nur für Europa interessant ist, Drüben interessiert das Keinen.


Geht! :-) Aber bezüglich der PanAm und Gewicht hast du Recht. Gegenüber dem, was die Leute hier als "RVs" an Schwergewichten durch die Gegend ziehen, ist unser Bruno ein Winzling.

#676670 - 01/07/2019 15:26 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: hannok]  
Joined: Sep 2012
Posts: 208
Iveco Rob Offline
Enthusiast
Iveco Rob  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2012
Posts: 208
Helmond, Niederlande
Top cool

Bilder vom Ausbau und so alles wäre Super!


Iveco 40-10WM1
#676682 - 02/07/2019 10:30 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: hannok]  
Joined: Sep 2018
Posts: 134
ida Offline
viermalvierer
ida  Offline
viermalvierer

Joined: Sep 2018
Posts: 134
Rottenburg a.N.
Hi Ihr Beiden!

Freut mich zu lesen dass alles noch geklappt hat und ihr inzwischen starten konntet.

Bin gespannt auf eure Berichte.

Und ja ein paar Bilder von Innen wäre super!

Habt ihr eigentlich noch weiter Dokumente ins deutsche übersetzt ? ;-)


Grüße,
Grischa

#676723 - 03/07/2019 19:57 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: ida]  
Joined: Jan 2016
Posts: 864
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 864
Guttaring
3520 kg daumenhoch daumenhoch daumenhoch

Wenn man nicht "alles" einbaut gehts ja doch! Gratuliere!

Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#676921 - 13/07/2019 21:28 Re: Zuwachs: Iveco 40.10 WM in Aachen [Re: W&E]  
Joined: Dec 2018
Posts: 39
hannok Offline
Newbie
hannok  Offline
Newbie

Joined: Dec 2018
Posts: 39
Aachen, Deutschland
Hallo zusammen,

leider muss ich unseren Ausbaubericht unterbrechen, da wir nach nur 1800km gestrandet sind. Unser Verteilergetriebe (erst vor 1800km überholt) hat sich zerlegt und unser Bruno ist im Moment in der Werkstatt. Einen Getriebespezialisten für das BW1356 haben wir gefunden, wir hoffen der hat mehr Ahnung als die Fachwerkstatt zuhause...

Da wir jetzt sowieso fast alles am Antriebsstrang ausgebaut haben, wollte ich mich auch um die Kupplung und den Wellendichtring an der Kurbelwelle kümmern. Dabei ist mir allerdings aufgefallen, dass ich scheinbar keinen passenden 40.10WM im Iveco Power Katalog (http://80.68.67.6:8090/mycatric/esasossAct.jsp) finde.

Was ich bisher versucht habe:
- Fahrgestellnummer 9004165 (findet nix) - Angeblich Baujahr 1992, vermute aber er ist älter - Wir haben keinen "klassischen" 40.10WM mit je 3 Fenstern auf beiden Seiten, sondern hatten keine Seitenfenster und einen Alublech-Fußboden statt Bitumen + Steinchen)
- Motornummer laut niederländischen Papieren: 8142.27S - passt nicht, andere Kurbelwellendichtringe (unserer ist 115x90, also ET 40100314), Schrauben Schwungscheibe ist vermutlich auch 4731583/98430734 bei uns statt 98430735), Unterlagen zum Motor von PIC 82411111 passen aber, zumindest in älteren Revisionen (da finde ich z.B. die richtigen Schrauben für die Schwungscheibe)
- Unsere Kupplung passt nicht zur PIC 82411111 - wir haben eine gedrückte Kupplung statt einer gezogenen, im Ersatzteilkatalog zu 82411111 finde ich aber nur die gezogene Kupplung (scheinbar genau wie hier beschrieben http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php/topics/667078/3.html)
- Unser Getriebe ist ein 2824 statt 2826.5 Getriebe
- Wir hatten eine 10" 1/2 Schwungscheibe + Kupplung verbaut

Zu der Kupplung habe ich noch einen gescannten Ersatzteilkatalog vom Vorbesitzer mitbekommen, da ist die Kupplung auf Blatt 5000-52 623 9013 richtig dargestellt. Interessanterweise finde ich aber keinen 40.10WM, wenn ich beispielsweise nach dem Kupplungshebel (93807122) suche, sondern nur "normale" Dailys.

Ich habe den Ersatzteilkatalog und die Iveco POWER Abfrage mal angehängt.
[Linked Image]

[Linked Image]

Kann sich jemand einen Reim darauf machen und hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich unseren 40.10WM richtig identifiziert bekomme?

Leider habe ich deswegen unter anderem schon einen Kupplungssatz mit Zugbetätigung auf den Weg nach Kanada geschickt... Ich hoffe ich kann zumindest Kupplungsscheibe und Druckplatte verwenden...

Seite 5 von 7 1 2 3 4 5 6 7

Search

Wer ist online
6 registrierte Benutzer (dfbalu, Matti, Birdie, AndreasHannover, 2 unsichtbar), 240 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Christiane
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,267
Posts645,347
Mitglieder9,321
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,431
Yankee 16,399
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,398
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.016s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.7965 MB (Peak: 3.0071 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-10-15 17:02:54 UTC