Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 4 1 2 3 4
#672571 - 03/02/2019 23:17 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: derkleinethomas]  
Joined: Dec 2011
Posts: 417
Dbrick Offline
Süchtiger
Dbrick  Offline
Süchtiger

Joined: Dec 2011
Posts: 417
Nürnberg
Ich glaube du machst das viel zu kompliziert.
Die Regelung macht doch schon das Thermostat:
a) Motor kalt : dann nur Fluß durch den kleinen Kühlkreislauf --> gleich wieder zum Motor zurück und du hast kein warmes Wasser - weder in der Heizung noch im Motorkühler.
b) Motor wird warm: Thermostat offnet den großen Kühlkreislauf zum Kühler und Heizung. Da schliess alles in Reihe an (an der orginal Heizung): 2.Heizung, Boiler bzw. Wärmetauscher, ... dann wird sowiel Wärme abgeführt bis das Thermostat feststellt das es dem Motor zu kalt wird und deine ganze Ergänzung wird wieder abgedrosselt. Und neues Spiel.
Deshalb brauchst du keine zusätzliche Regelung, das Thermostat vermeidet eine zu große Wärmeentnahme automatisch.
Ich würde alles in Reihe schalten, dann ist der gleichmäßige Durchfluß mittels Wasserpumpe sichergestellt, wenn du über Abzweigungen anschliesst, kann es durch Strömungswiderstände passieren das dann ein oder zwei deiner Zweige schlechter durchblutet, .... äh durchströmt werden. Ja und wenn du den Boiler als letztes anschliesst wird der vieleicht erst eine Minute später genauso warm wie die Heizung - ist das ein Problem ?

Das Thermostat regelt die Temperatur so auf etwa +- 3° - was hilft dir da eine Anzeige von Nachkommastellen ?

Nebenbei: vergleiche mal den Motorkühler mit deiner Heizung: der ist rund 10mal so groß. So ein 130 PS Motor, also 100kw muß rund ein Drittel seiner Leistung als Wärme abführen, da bleiben also 33kW zum Verschwenden in Kühler und Heizung. Und die üblichen Zusatzheizung erzeugen 2-5kW. Will nur sagen da du da keine Angst haben muss wenn du mit so einem Boiler etwa 2-5 kW entnimmst.

Gruß
Erich

Zuletzt bearbeitet von Dbrick; 03/02/2019 23:24.
::::: Werbung ::::: TR
#672575 - 04/02/2019 09:02 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: Dbrick]  
Joined: Nov 2017
Posts: 226
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 226
Aachen
Original geschrieben von Dbrick
So ein 130 PS Motor, also 100kw muß rund ein Drittel seiner Leistung als Wärme abführen, da bleiben also 33kW zum Verschwenden in Kühler und Heizung. Und die üblichen Zusatzheizung erzeugen 2-5kW. Will nur sagen da du da keine Angst haben muss wenn du mit so einem Boiler etwa 2-5 kW entnimmst.

Gruß
Erich


Moin Blödsinn,

Ein paar Faustregeln: Ein 100kW Verbrennungsmotor hat ca. 200kW Verluste, was einem inneren Wirkungsgrad von 33% entspricht.
Moderne Dieselmotoren liegen über 40% Wirkungsgrad. 2-Takt-Schiffdieselmotoren liegen über 50%, alte US-BigBlocks eher bei 20% Wirkungsgrad.

Die o.g. 200kW Verluste setzen sich hauptsächlich (80%) aus Wärmeverluste über das Abgas und über das Kühlwasser zusammen.
Wobei deren Anteil beim Saugmotor ca. gleich groß ist, hier jeweils ca. 80kW.

Die Umkehrschluss-Kontroll-Rechnung beim SOFIM 8140 Dauervollgas auf der Autobahn, dann Verbrauch ca. 16l/100km welches ca. 19Liter/Stunde entspricht, bei 40% Wirkungsgrad (da turboaufgeladen und Direkteinspritzer): 190kW mal 40% ergibt 76kW - Antriebsleistung gekoppelt mit 114kW Verlustleistung.

Gruß
Benedikt



,




Zuletzt bearbeitet von Benedikt1; 04/02/2019 11:38.
#672577 - 04/02/2019 09:44 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: Benedikt1]  
Joined: Dec 2011
Posts: 417
Dbrick Offline
Süchtiger
Dbrick  Offline
Süchtiger

Joined: Dec 2011
Posts: 417
Nürnberg

Danke für die Aufklärung speziell bezogen auf den 8140, über Verbrennungsmotoren habe ich eben nur wenig in meiner Laufbahn mitbekommen und hab daher laienhaft meine Kenntnis über die
verfügbare Wärmemenge für so eine Zusatzheizung in Relation zur Motorleistung dargestellt.
Bei den Größenverhältnissen liege ich ja nicht daneben, aber klar ist die nutzbare mechanische motorleistung von 76kW immer nur der 40% ige Rest von der gesamten Motorleistung von dann 190 KW.
Nur so so hab ich das noch nicht betrachtet.

Gruß
Erich

#672578 - 04/02/2019 09:58 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: Dbrick]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,301
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,301
Malepartus Centralschweiz
Nur als kleine Anmerkung, die Heizung sitzt natürlich im Kleinen Kreislauf und wird immer durchströmt sobald der Motor läuft.
Und weiters hat die Heizung ein manuelles Regelventil, man kann also den Boiler NICHT am Rücklauf des Heizregisters anschließen.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#672585 - 04/02/2019 13:57 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: Ozymandias]  
Joined: Feb 2010
Posts: 960
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 960
Passau
Hallo,
Ozy darüber habe ich auch gerade nachgedacht was passiert wenn alles in Serie geschaltet ist.
Wenn die Heizung abgedreht ist dann fliesst auch kein warmes Wasser in den Boiler.

Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
34. Pritz-Globetrottertreffen von 20.-22. September 2019
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#672589 - 04/02/2019 14:52 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: HorstPritz]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,301
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,301
Malepartus Centralschweiz
Genau, so ist das.
Wir haben das dann damals relativ Aufwendig mit einem 3-Weg Ventil gelöst sodass der Böller im Sommer auch warm wurde und man aber im Winter dessen Zulauf soweit drosseln konnte dass die Heizung ihre Aufgabe noch leidlich, gut ist sie ja eh nicht, Erfüllen konnte.
Wie gesagt, wir haben das Mitte der Nullerjahre gemacht, wirklich befriedigend war es nie weil man ja immer im Motorraum umregeln musste.

Hat man ein modernes Heizsystem das über Luftklappen geregelt ist dann kann man den Böller super easy einfach in den Rücklauf des Heizregisters einschleifen und die Restwärme nutzen.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#672595 - 04/02/2019 16:51 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: Benedikt1]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,291
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,291
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von Benedikt1
ie Umkehrschluss-Kontroll-Rechnung beim SOFIM 8140 Dauervollgas auf der Autobahn, dann Verbrauch ca. 16l/100km welches ca. 19Liter/Stunde entspricht, bei 40% Wirkungsgrad (da turboaufgeladen und Direkteinspritzer): 190kW mal 40% ergibt 76kW

von denen 46 auf die Straße kommen ...

#672597 - 04/02/2019 17:45 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: BAlb]  
Joined: Nov 2017
Posts: 226
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 226
Aachen
Original geschrieben von BAlb
Original geschrieben von Benedikt1
ie Umkehrschluss-Kontroll-Rechnung beim SOFIM 8140 Dauervollgas auf der Autobahn, dann Verbrauch ca. 16l/100km welches ca. 19Liter/Stunde entspricht, bei 40% Wirkungsgrad (da turboaufgeladen und Direkteinspritzer): 190kW mal 40% ergibt 76kW

von denen 46 auf die Straße kommen ...


[Linked Image]

Dir ist schon klar, dass nach "Hochdrehen" der Fördermengenschraube:

[Linked Image]
Copyright: Bilderzitat von der Seite: "www.andre-citroen-club.de"

auch mehr Kraftstoff eingespritzt werden kann und im fraglichen Drehzahlband (bei der VE4 insbesondere "untenrum") auch mehr Leistung kommt bis hin zum Schwarzrauch?

Wenn anschließend der Kühler zu klein wird weil der von Iveco beschissen billig ausgelegt oder von Millionen Fliegen zugeschlonzt ist - beim nächsten mal nicht irgendwelchen Heini´s 600€ für das Gefummel an der ESP hinblättern - sondern einfach mal hier fragen! smile

Gruß
Benedikt

#672599 - 04/02/2019 19:15 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: Benedikt1]  
Joined: Jan 2016
Posts: 293
derkleinethomas Offline
Schneeweisschen
derkleinethomas  Offline
Schneeweisschen

Joined: Jan 2016
Posts: 293
Blieskastel
Also, die Diskussion hat mir nun doch einige Erkenntnisse mehr gebracht. Ich fasse mal für mich zusammen:
1. Parallelschaltung ist gut, da ich mir dann selbst aussuchen kann, was durchflossen wird. Ist bei mir auch so geregelt, dass ich alles während der Fahrt vom Innenraum aus einstellen/wählen kann.
2. Themperaturanzeige nicht wirklich notwendig, da keine Gefahr für Motor. Da aber meine 3 Heizsysteme im kleinen Kühlkreislauf sitzen interssiert mich das dann doch (vielleicht auch nur Neugierde und Spielerei, aber sei erlaubt). Dann wäre der typ von Adrian mit Schlauch 45 und 46 korrekt....wr auch meine ursprünglich Idee. Den Temp.anzeiger.fühler mach ich dann vielleicht auch dahin.

Die Paralleschaltung hat auch den Vorteil, dass ich zu Rep.zwecken an alle Teile getrennt dran komme.

Viellen Dank für Eure guten Gedanken und Infos.
Vielleicht hat noch einer Ideen zum Selbstbauspeicher. Aktuelle Idee ist wie gesagt eine Spirale in einem verschweißten Edelstahlbehälter unter einem der beiden vorderen Sitze und ansonsten drucklos das Warme wasser zum kalten hinzu"drücken". Alles gut isoliert unterm Sitz, de bei mir schon kastenförmige Formen hat.


Gruss Thomas
#672600 - 04/02/2019 19:18 Re: Kühlerschläuche für 8140.27 [Re: Benedikt1]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,291
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,291
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von Benedikt1
Dir ist schon klar, dass nach "Hochdrehen" der Fördermengenschraube auch mehr Kraftstoff eingespritzt werden kann und im fraglichen Drehzahlband (bei der VE4 insbesondere "untenrum") auch mehr Leistung kommt bis hin zum Schwarzrauch?

Das steht ja alles weiter oben auf der verlinkten Seite gugsdu

P.S.: ich hab mal einen Daily (gleiche Baureihe, ähnlicher Koffer und Gewicht, aber große Bereifung) in den Alpen bewegt - das Teil lief super, die Temperaturen kaum über 85°, kaum Ruß. War auch optimiert, aber eben richtig: hat der Papmahl seine Finger dran gehabt und dann gleich 'nen Intercooler und die richtige Pumpe und ... und ... geht also schon, aber eben nicht nur durch Drehen an 'ner Schraube.
(Und ich hatte ja geschrieben: durch bloßes Einstellen war MEINE Pumpe nicht wieder auf Normzustand zu bringen, da hat irgendwas gefehlt, soweit ich das mitgekriegt habe, das ließ sich aber nicht rückverfolgen).

Seite 2 von 4 1 2 3 4

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (Gas69, 1 unsichtbar), 213 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,093
Posts643,308
Mitglieder9,262
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,362
Yankee 16,385
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,301
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 16 (0.002s) Memory: 2.7842 MB (Peak: 2.9953 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-07-21 21:52:41 UTC