Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 2 1 2
#672852 - 11/02/2019 12:56 Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer?  
Joined: Sep 2012
Posts: 34
w460 Offline
Newbie
w460  Offline
Newbie

Joined: Sep 2012
Posts: 34
Hallo in die Runde,

Trage mich immer wieder mal mit dem Gedanken meinen OM617 umzubauen... Karosse ist grad runter und OM617A ist vorhanden nur der Zustand/ Km Leistung ist Unbekannt.
Wer hat Erfahrungwerte so einen Motor zu prüfen und was sind bekannte Schwachpunkte?
Wie sind die Fahrleistungen mit 711.133.4,5 (ich weiß es gibt bessere Motore) aber ich mag das Alte ohne E :-)

Danke für eure Anregungen!

Grüße Heiko

::::: Werbung ::::: DC
#672886 - 12/02/2019 13:50 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: w460]  
Joined: Aug 2013
Posts: 184
SamuelG Offline
viermalvierer
SamuelG  Offline
viermalvierer

Joined: Aug 2013
Posts: 184
Norwegen
Hei Heiko,

Na klar gibt es die noch smile

Als erstes wuerde ich die Ventile einstellen und die Kompression messen um zu beurteilen ob du eine grøssere Renovierung des Motors brauchst oder ob es reicht die typischen Verschleissteile zu erneuern. Falls die Kompression einigermassen in Ordnung ist wuerde ich den Borgmanring wechseln (Dichtung an der Kurbelwelle, Getriebeseite), die Duesen entweder austauschen oder zumindest pruefen (lassen), Ølwanne Dichtung etc wuerde ich auch welchseln, da du den Motor ja eh schon draussen hast. Wenn du die Ventile einstellst kannst du auch gleich messen ob die Steuerkette noch in Ordnung ist. Dichtung des Ventildekkels auch auf jeden fall tauschen. Turbo ueberholen oder ggf austauschen, in dem Zusammenhang evt auch einen grøsseren Turbo und passendes Upgrade der Dieselpumpe erwægen, aber das geht ueber eine Renovierung hinaus wink


@DaPo (Daniel) hier im Forum kennt sich ansonsten gut mit dem Motor aus smile

Gruss,
Samuel


W460, 300GD, 1985.
#672903 - 13/02/2019 08:05 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: SamuelG]  
Joined: Sep 2012
Posts: 34
w460 Offline
Newbie
w460  Offline
Newbie

Joined: Sep 2012
Posts: 34
Hallo Samuel,


Dankeschön für Deine Rückmeldung, hab hier auch schon viel von Dir gelesen.... Wenn ich den Borgmanring neu mache kann ich auch die Pleul noch ziehen und mir einen Überblick verschaffen über den Gesamt Zustand :-)

Wär die Frage wie ist die Ersatzteil Situation (Kolben Übermaß, Ringe,Lagerschalen,Steuerkette, u.s.w)?

Wenn die Supstanz es dann hergibt, Upgrade von Pumpe und Turbo + Ladeluftkühler würde ich dann auch erwägen, wehr kommt für soetwas in Frage mal von den Bekannten Schweden abgesehen?

Frage zum Gedriebe 711.113/ 5 Gang kann ich die Schaltkulisse vom 4Gang (OM617) Verwenden?

Danke
Heiko

#672905 - 13/02/2019 08:56 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: w460]  
Joined: May 2002
Posts: 25,385
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,385
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Heiko,

Original geschrieben von w460
Dankeschön für Deine Rückmeldung, hab hier auch schon viel von Dir gelesen.... Wenn ich den Borgmanring neu mache kann ich auch die Pleul noch ziehen und mir einen Überblick verschaffen über den Gesamt Zustand :-)

Wär die Frage wie ist die Ersatzteil Situation (Kolben Übermaß, Ringe,Lagerschalen,Steuerkette, u.s.w)?
Kolben gibt es m.W. keine Originalen mehr.
In amerika, wo der Motor viel öfter verkauft wurde, soll es Nachbauten geben.
Wenn die Kolben ansonsten OK sind, würde ich aber auch keine mit Übermaß einbauen, sondern sie drin lassen und stattdessen die Laufbuchsen erneuern. Ist günstiger.
Ringe, Lager, Steuerkette etc. sind kein Problem, die sind ja identisch mit denen vom Sauger. Vorkammern könnten ein Problem sein, ich weiß nicht, ob MB noch welche hat.

Zitat
Wenn die Supstanz es dann hergibt, Upgrade von Pumpe und Turbo + Ladeluftkühler würde ich dann auch erwägen, wehr kommt für soetwas in Frage mal von den Bekannten Schweden abgesehen?
Da wird es nicht Viele geben. Ich würde den Motor auch nicht zu sehr aufdrehen, der wird ohnehin schon gut heiß

Zitat
Frage zum Gedriebe 711.113/ 5 Gang kann ich die Schaltkulisse vom 4Gang (OM617) Verwenden?
Nein, nicht ohne sie massiv zu modifizieren (bzw. komplett neu aufzubauen und eigene Teile zu entwerfen


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#672907 - 13/02/2019 10:20 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: DaPo]  
Joined: Sep 2012
Posts: 34
w460 Offline
Newbie
w460  Offline
Newbie

Joined: Sep 2012
Posts: 34
Hallo Daniel,

Danke für die schnelle Antwort.

einem gut erhaltenem Originalteil würde ich immer den Vorrang geben und auch nicht unnötiges Zerrlegen...

wie Verschleißen denn die Vorkammern,"Abbrand,Risse" ist das ohne Demontage der Kammer erkennbar ?

Welche Schaltklisse kann ich verwenden original wars ja Automatic, und die vom Getriebe (Transporter) geht doch auch nicht oder?

Reicht der Kühler/Ölküler vom 617 (Neu)?

VG Heiko

#672938 - 13/02/2019 19:41 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: DaPo]  
Joined: Feb 2005
Posts: 6,561
Oelmotor Offline
Motorenspezialist
Oelmotor  Offline
Motorenspezialist

Joined: Feb 2005
Posts: 6,561
Nähe Berlin
Original geschrieben von DaPo


Zitat
Wenn die Supstanz es dann hergibt, Upgrade von Pumpe und Turbo + Ladeluftkühler würde ich dann auch erwägen, wehr kommt für soetwas in Frage mal von den Bekannten Schweden abgesehen?
Da wird es nicht Viele geben. Ich würde den Motor auch nicht zu sehr aufdrehen, der wird ohnehin schon gut heiß


Hallo,

auch hier könnte man den DN 8 Kurzschlußbogen, abgeleitet aus der Nachlaufkühlung der 463er einbauen.

Gruß
Thomas


Längssitzbank Stoff, Federn gelb vorn, Bremszangen und Scheiben VA aus G mit massiven Scheiben, Kurbelwelle M 103 neuwertig, Konvolut Motorteile Zylinderkopf u.a M 104 zu verkaufen
#672967 - 14/02/2019 12:14 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: w460]  
Joined: May 2002
Posts: 25,385
DaPo Offline
Mogerator
DaPo  Offline
Mogerator

Joined: May 2002
Posts: 25,385
Bochum, NRW, Deutschland
Hallo Heiko,

Original geschrieben von w460
einem gut erhaltenem Originalteil würde ich immer den Vorrang geben und auch nicht unnötiges Zerrlegen...
das ist dann Glücksache. Genaues weißt Du erst, wenn Du rein gesehen hast.

Zitat
wie Verschleißen denn die Vorkammern,"Abbrand,Risse" ist das ohne Demontage der Kammer erkennbar ?
Meistens durch eine defekte Einspritzdüse. Sehen tust Du es eingebaut oft nicht.
Wenn die Spitze der Kammer betroffen ist (was man eingebaut erkennen kann), ist die oft schon abgefallen und hat den Kolben zerstört. Ist die seitlich geplatzt, sieht man es nicht (merkt es aber bald am defekten Zylinderkopf)

Zitat
Welche Schaltklisse kann ich verwenden original wars ja Automatic, und die vom Getriebe (Transporter) geht doch auch nicht oder?
Die vom G mit dem entsprechenden Getriebe. Ist recht selten, entsprechend sind die Preise.
Beim Transporter ist das eh ganz anders gelöst.

Zitat
Reicht der Kühler/Ölküler vom 617 (Neu)?
Der Wasserkühler reicht halbwegs, wenn er OK ist.

Blöd ist halt, daß die Wasserpumpe vom G nicht an den 617A paßt, somit auch nicht der große 9-Blatt Viscolüfter, der Einiges weg schafft.

Der Ölkühler vom Saugdiesel ist zu klein, nimm den, der zum 617A gehört. Der ist aber zu breit und paßt nicht direkt neben den Wasserkühler. Du kannst entweder, wenn du ihn ohnehin überholen lassen mußt, den Wasserkühler schmaler machen lassen (oder einen Schmaleren bauen lassen) oder den Ölkühler etwas nach oben versetzen, so habe ich es gemacht.


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
#672977 - 14/02/2019 15:36 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: DaPo]  
Joined: May 2002
Posts: 2,260
CarstenKausB Offline
Gehört zum Inventar
CarstenKausB  Offline
Gehört zum Inventar

Joined: May 2002
Posts: 2,260
Berlin
Ich habe meine G mit OM61A vor rund 17 Jahren (Kinder, wie die Zeit vergeht..) nach Kanada verkauft und bin wieder auf einen G mit dem OM617 ohne A umgestiegen. Seitdem habe ich regelmäßig Anwandlungen, weil ich den Turbo-Motor ansich im G super finde (hatte auch den Wandler vom Turbo in das Saugerautomatikgetriebe adaptiert), aber...ich hatte damals einen gerissenen Kopf und es war vor 20 Jahren schon schwer einen anderen zu bekommen.

Für mich ist das Thema OM617A durch,.. bis zur nächsten Anwandlung.

Viele Grüße,

Carsten


Sick Of It All
#672999 - 15/02/2019 12:43 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: CarstenKausB]  
Joined: Jul 2012
Posts: 501
mamuehei Offline
Süchtiger
mamuehei  Offline
Süchtiger

Joined: Jul 2012
Posts: 501
Appenheim, Rheinhessen
Moinsen,

ist glaube ich auch immer eine Sache der Anwendung und nicht nur der Anwandlung. smile Meine Erinnerungen an den offenen 300GD (Anfixer) den ich in der "Jugend" (ca. 26 Jahre her) hin und wieder gefahren habe (Immerhin auch einmal von Mainz bis nach St. Tropez und zurück) sind verblasst. Damals waren aber auch 88PS aus 3l eher als großer starker Motor angesehen. Mein "Auto" hatte 54PS, war allerdings auch leichter.

Wenn Anfang Mai hoffentlich mein 300GD fertig ist werde ich natürlich den Teufel tun und einem absolut originalen Auto aus 1. Hand einen anderen Motor zu verpassen, oder gar dem bereits knapp 250000km gelaufenen OM617 einen Turbo anzuflanschen. Aber ich werde damit auch nur verschiedene Veranstaltungen fahren und sonst den wilden PS und der obszönen Beschleunigung anderer Fahrzeuge frönen. Als Daily Driver ist so ein 300GD heute wahrscheinlich schon wein wenig frustrierend.

Gruss
Markus


280GE W46021217025824 (kurz offen), BJ83
230G W46021017001336 (kurz offen), BJ79
230G W46021017002951 (kurz offen, Wolfkarosse, steht zum Verkauf), BJ80
300GD W46033317024212 (lang), BJ82
https://w460.me
#673106 - 18/02/2019 22:45 Re: Gibt es Sie noch die OM617A Fahrer? [Re: w460]  
Joined: Feb 2009
Posts: 4
frank(i) Offline
Jungfrau
frank(i)  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2009
Posts: 4
Sachsen (Deutschland)
Hallo Heiko,

ja ich bin ebenfalls mit OM617A unterwegs. Das ist schon ein Unterschied zum normalen Saugdiesel! (auch im Verbrauch - wobei das eher nebensächlich ist)
Ich habe den Motor schon seit über 10 Jahren drin, und dass unter klimatisch schwierigen Bedingungen in Afrika dennoch problemlos bisher.
Nun seit 2 Jahren in Deutschland mit H-Kennzeichen und alles geht ebenfalls super. Bin öfter mit großem Hänger unterwegs, dass möchte man ohne die Mehrleistung sonst eher nicht wagen.

Zu meinen Hinweisen/Tipps:
Man kann sehr viel vom 617 verwenden. Fahre auch mit einem 5 Gang GETRAG Getriebe ohne Auffälligkeiten. (Gefühl fürs Fahren vorausgesetzt)
Der OM617A hat thermische Probleme, das sollte ja bekannt sein. Daher habe ich immer peinlichst auf gute Kühlung geachtet u. die bereits angesprochenen Umbauten (Wasserpumpe, Kurzschlussbogen, Lüfter-starr) gemacht. Aber erst als ich einen Ladeluftkühler eingebaut habe bekam ich das Ganze "heiß werden" einigermaßen in den Griff.
Zuerst hatte ich den LLK sogar als reinen Luft/Luft _Kühler. Das ist aber mega eng und war auf die Dauer nicht die Lösung.
So habe ich dann auf LLK mit Luft/Wasser umgebaut. So ähnlich wie beim 290TD nur nicht mit MB-Originalteilen. Das funktioniert super.
Kühler u. Ölkühler habe ich wie beim 617. Natürlich der Auspuff muss min 60mm sein. Also auch neu (bzw. Eigenbau)
Ich bin immer noch überzeugt von diesem Motor, da sich damit aus einem originalem 460er mit OM617 mit etwas Umbauarbeiten ein erheblicher Mehrwert rausholen lässt.
Immer schön Ölwechsel machen und moderat fahren, das meint auch die Temp.-Anzeige im Auge behalten, dann sollte man lange Freude haben.

liebe Grüße und den nötigen Mut zum 617A
frank(i)


"G"eht nicht, gibts nicht
Seite 1 von 2 1 2

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (1 unsichtbar), 218 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,157
Posts643,874
Mitglieder9,280
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,385
Yankee 16,389
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,318
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.014s Queries: 16 (0.003s) Memory: 2.7794 MB (Peak: 2.9920 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-08-19 00:30:18 UTC