Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 8 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9
#682946 - 06/04/2020 19:50 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: Iveco Rob]  
Joined: Feb 2019
Posts: 37
team Eisen Offline
Newbie
team Eisen  Offline
Newbie

Joined: Feb 2019
Posts: 37
nähe Freudenstadt Schwarzwald
Original geschrieben von Iveco Rob
Original geschrieben von team Eisen

Uns gefällt dieses Heck, villeicht kann uns ja jemand sagen wer der Besitzer von dem Iveco ist.?


Wenn die Türen hinten nicht benützt werden dann wurde ich optieren um das Fahrzeug zu verlängern damit es mehr platz innen gibt. Unten abgewinkelt, also keine änderung des "departure angle". Erstaunlich wieviel 40-50cm extra Länge da machen.


Ich denke da könnte man noch länger gehen.



Hallo Rob.
da hast du natürlich recht, und 50 cm machen da ganz viel aus. Wir wollen aber das Heck anders gestalten bzw. haben schon einen Plan im Kopf. Und nun Interessieren wir uns noch für die obere Heckklappe und die Ersatzradhalterung auf dem Bild welches ich gepostet habe.

Leider wissen wir bisher noch nicht, wem dieses Fahrzeug gehört.

::::: Werbung ::::: TR
#682955 - 07/04/2020 11:50 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: Iveco Rob]  
Joined: Jan 2007
Posts: 187
Gunnar Offline
viermalvierer
Gunnar  Offline
viermalvierer

Joined: Jan 2007
Posts: 187
Salzburg
Wem gehört denn der Grün Beige Iveco?
gefällt mir!

#684094 - 12/05/2020 21:08 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: Gunnar]  
Joined: Feb 2019
Posts: 37
team Eisen Offline
Newbie
team Eisen  Offline
Newbie

Joined: Feb 2019
Posts: 37
nähe Freudenstadt Schwarzwald
Hallo zusammen,

endlich schaffen wir es mal wieder, euch auf den aktuellen Stand unseres Projektes zu bringen. C303

Nach unseren letzten Bildern haben wir das Nötigste für den TÜV wieder an unseren Iveco angeschraubt. Außerdem auch die maßgeschneiderten Spritzlappen. Und schon ging es zum freundlichen Prüfer. AU, HU und technische Ablastung ohne Probleme. (Eintragungen haben wir noch nicht machen lassen…) Danach zur Zulassungsstelle und endlich dürfen wir ganz offiziell fahren. klugscheisser
Nach ein paar kleineren Testfahrten gibt es für euch jetzt gleich was zu lachen: depp
Wir haben den Iveco in einer nassen Wiese versenkt und uns kurz gefragt ob wir mit diesem Auto wirklich alleine in die Wildnis fahren wollen…
Zur Verteidigung des Ivecos müssen wir aber auch sagen, dass wir ein Gesamtgewicht von ca. 5 Tonnen hatten. Dass gute daran war allerdings, dass wir unsere Sperren und die Untersetzung gleich mal prüfen konnten. Und noch besser war, als dann der nette Bauer kam und uns inkl. Anhänger und Opel Senator mit seinem Traktor raus gezogen hat. held

Weiter im Text…

- Die alten einfach verglasten Fenster ausbauen. (Um den Kleber mit dem die Fensterrahmen aufs Blech geklebt waren zu entfernen, haben wir zunächst ziemlich lange mit dem Cutter gekämpft. Der MultiMaster von FEIN gemeinsam mit einem angeschärften Universalschaber hat uns dann gerettet. Er trennte das Sikaflex innerhalb weniger Sekunden.)
Leider passt nur einer der bisherigen Fensterausschnitte zu unserer Innenraumplanung. Daher wieder das übliche Spiel: Blech entlacken, mit der Absetzzange bearbeiten, Gegenstück zuschneiden und mit der Lochpunktzange lochen, entfetten, mit Inox Spray besprühen, lochpunktschweißen, …

- Die Trennwandreste hinter und über den Sitzen entfernt. Dafür eine für uns sinnvolle Verstrebung eingeschweißt die das Fahrzeug gleichzeitig auch versteifen soll.

- Für unsere Innenraumplanung benötigen wir nur ein Fenster mit Fliegengitter zum öffnen. Wir haben ein Seiz S4 bestellt. Der Luftaustausch findet dann über dieses Fenster und eine Dachluke mit Ventilator fendi und Dachlüfter statt. Da wir aber viel Licht im Innenraum haben möchten und sehen wollen, was draußen passiert, basteln wir noch drei Echtglasfenster die man nicht öffnen kann.
Zwei der Fensterrahmen haben wir aus Alu T-Profilen erstellt und pulverbeschichtet. Diese werden ins GFK Hochdach eingeklebt und von innen gegen einen Holzrahmen verschaubt. Wir haben uns für eine zweifach Verglasung aus ESG Glas entschieden.
Den Rahmen für das große Heckfenster haben wir in die Karosse eingeschweißt, um auch das Heck etwas zu versteifen.

Ach ja, die Hecktüren haben wir ausgemustert. (Stehen in ebay Kleinanzeigen zum Verkauf) Gründe dafür waren z.B. dass sie nicht staubdicht sind, wir daran das Ersatzrad nicht befestigen möchten und wir die große Heckscheibe wollten…
Aber natürlich möchten wir von außen an unseren Stauraum im Heck ran kommen. Also verbauen wir eine große Stauraumklappe. (Blaue Linie auf dem Heckblech) Da wir diese so groß wie möglich haben möchten, haben wir eine „Ersatzrad- klapp-Halterung“ geschweißt und gepulvert. Wird diese entriegelt, hängt das Ersatzrad während dem Öffnen der Stauraumklappe an den Türscharnieren. Auf die rechte Seite wollen wir dann nach dem gleichen Prinzip noch eine Alu-Staubox anbringen.

- Parallel dazu haben wir die Fahrersitzkonsole umgebaut und uns einen bequemen Sitz mit Kompressor und Armlehnen verbaut. Der Beifahrersitz wird ersetzt durch die Rücksitzbank des Mitsubishi L 300. Sie ersetzt eine Drehkonsole, da man die Rückenlehne nach vorn oder hinten klappen kann. Natürlich ist diese viel zu breit und musste komplett zerlegt und gekürzt werden. Den Adapter von dem alten Einzelsitz (ebenfalls in ebay Kleinanzeigen) auf die neue Klappsitzbank haben wir auch schon geschweißt. Das alles war sehr aufwendig (Bezug umnähen, Polster zerlegen und kürzen, ect…) Dafür sparen wir uns aber in dem doch sehr kleinen Innenraum eine weitere Sitzgelegenheit.

So, noch mehr von unserer Innenraumplanung wollen wir noch nicht erzählen, damit es weiterhin spannend bleibt. Und unsere Pläne haben sich doch schon öfter wieder geändert….

Ansonsten sind wir viel am Überlegen, idiot Umdenken, Googlen, Material besorgen, Geld verdienen coffee… dazu kommt seit 4 Wochen die Betreuung unseres kleinen Welpen Chuck bandido. Der geht natürlich mit auf Reisen, der Kater katz der Eltern darf leider nicht mit.

Soweit mal viele Grüße. Bei Fragen einfach melden.

Die Eisen

#684095 - 12/05/2020 21:09 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: team Eisen]  
Joined: Feb 2019
Posts: 37
team Eisen Offline
Newbie
team Eisen  Offline
Newbie

Joined: Feb 2019
Posts: 37
nähe Freudenstadt Schwarzwald
[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

#684096 - 12/05/2020 21:16 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: team Eisen]  
Joined: Feb 2019
Posts: 37
team Eisen Offline
Newbie
team Eisen  Offline
Newbie

Joined: Feb 2019
Posts: 37
nähe Freudenstadt Schwarzwald

#684097 - 12/05/2020 21:17 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: team Eisen]  
Joined: Feb 2019
Posts: 37
team Eisen Offline
Newbie
team Eisen  Offline
Newbie

Joined: Feb 2019
Posts: 37
nähe Freudenstadt Schwarzwald
[Linked Image]

#684099 - 13/05/2020 07:36 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: team Eisen]  
Joined: Jan 2016
Posts: 1,092
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 1,092
Guttaring
Servus L&L !

Wenn Du / Ihr öfter mit ordentlich eingeschwertem Anhänger unterwegs sein wollt / werdet, bitte folgendes beachten:

[Linked Image]

Das ist links, rechts hat es genaus so ausgesehen apollo

Das war der Zustand einiger Dailies (incl unserem!) hier im Forum, wenn die Anhängerkupplungs-Konsole "original", in diesem Fall ohne jegliche Verstärkung am Rahmenende verbaut wurde. Ich kann auf Euren Bildern leider nicht genau erkennen, wie die Traverse befestigt ist, wenn ohne besondere Verstärkung und "nur" am Rahmen: unbedingt Verstärkungen nachrüsten!!
Es gibt von Iveco originale Verstärkungswinkel und Lastverteilungs-Hülsen, man kann das alles natürlich auch selbst schnitzen...

W



Zuletzt bearbeitet von W&E; 13/05/2020 08:15.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#684100 - 13/05/2020 07:44 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: W&E]  
Joined: Jan 2016
Posts: 1,092
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 1,092
Guttaring
Hier

http://up.picr.de/20934327de.pdf, Abschnitt / Seite 2.5 - 2-24

gibts die Aufbaurichtlinien, und (ziemlich weit hinten) sind ein paar Skizzen, wie das mit den Verstärkungsblechen und den Abstandshülsen gemeint ist!

Gutes Gelingen und eine stabile AHK

W hallo

Zuletzt bearbeitet von W&E; 13/05/2020 07:47.

I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#684110 - 13/05/2020 15:27 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: W&E]  
Joined: Feb 2019
Posts: 37
team Eisen Offline
Newbie
team Eisen  Offline
Newbie

Joined: Feb 2019
Posts: 37
nähe Freudenstadt Schwarzwald
Original geschrieben von W&E
Servus L&L !

Wenn Du / Ihr öfter mit ordentlich eingeschwertem Anhänger unterwegs sein wollt / werdet, bitte folgendes beachten:

Das ist links, rechts hat es genaus so ausgesehen apollo

Das war der Zustand einiger Dailies (incl unserem!) hier im Forum, wenn die Anhängerkupplungs-Konsole "original", in diesem Fall ohne jegliche Verstärkung am Rahmenende verbaut wurde. Ich kann auf Euren Bildern leider nicht genau erkennen, wie die Traverse befestigt ist, wenn ohne besondere Verstärkung und "nur" am Rahmen: unbedingt Verstärkungen nachrüsten!!
Es gibt von Iveco originale Verstärkungswinkel und Lastverteilungs-Hülsen, man kann das alles natürlich auch selbst schnitzen...

W




Hallo,
danke für deinen Tipp.
Auch wir konnten ganz hinten am Rahmen kleine Schweißnähte sehen. Warscheinlich hat der Erstbesitzer nach dem der Rahmen eingerissen ist die Ahk-Halterung verstärken lassen. Wir gehen davon aus, dass damals in einer Werkstatt der Winkel angeschweißt wurde...

Unser Iveco hat schon einiges an Anhänger gezogen, da er auch schon bei einem Gartenbauunternehmen gedient hat. Aber die nachträgliche Verstärkung hat sich wohl gelohnt, denn es gab keine neuen Risse.

[Linked Image]

#684118 - 13/05/2020 16:46 Re: Team Eisen u. Iveco 40.10 stellen sich vor [Re: W&E]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,383
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,383
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von W&E
Es gibt von Iveco originale Verstärkungswinkel und Lastverteilungs-Hülsen

Ist auch im zugehörigen Dokument zu sehen:
https://privat.albicker.org/docs/iveco-technik/iveco_orlandi_4746-4745.pdf

Der Originalwinkel ist aber zu lang für den 4x4-Daily, die letzte Quertraverse sitzt zu weit hinten.

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 13/05/2020 16:51.
Seite 8 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (schwede64), 183 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Disco_GM_551
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,674
Posts650,656
Mitglieder9,481
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,603
Yankee 16,474
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,633
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.017s Queries: 15 (0.005s) Memory: 2.7997 MB (Peak: 3.0070 MB) Zlib enabled. Server Time: 2020-06-03 02:19:24 UTC