Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
#673605 - 01/03/2019 16:47 Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion  
Joined: Nov 2017
Posts: 222
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 222
Aachen
Moin,
das Problem, eine normale 4S-LiFeYPO4 braucht eine Ladeschlußspannung von 16,8Volt um ganz voll geladen zu werden - normale 12V-Lima´s "regeln" nur auf 14,8V was dazu führt, dass die LiPo´s nie ganz voll werden (nur ca. 70%)
Wer parallel ein PV-Modul auf dem Dach hat merkt das Problem nicht, denn die PV-Regler erkennen - bzw. man programmiert sie auf LiPo - und laden dann den Rest (30%) dazu indem sie intern die Ladeschlußspannung auf die geforderten 16,8V anheben.
Das ist aber Dummfug!
Wenn - wie in meinem Fall - eine 200Ah Winston verbaut wird, dann fehlen dieser folglich 60Ah Kapazität, wozu im Sommer mein einzelnes Sunpower X22-370Watt- PV-Modul bei voller, senkrechter Sonneneinstrahlung - sage und schreibe - 2 Stunden benötigt um diese 60Ah zu liefern! doh

Im Sommer ist es mit einer 200Ah-Bakterie nicht das Problem da scheint bekanntlich die Sonne - in den Übergangszeiten gewinnt diese Problematik an Bedeutung!
Insbesondere wenn man z.B. nur ein 100W-PV-Modul mitführt, welches allerdings für die 60Ah dann schon 7 Stunden Ladezeit benötigt!

Eine gängige 14,8V 100A Lima würde - mit passendem Laderegler oder Step-Up-Lademanagement - für die 60Ah lediglich 40min benötigen!

Concorde Reisemobile verbaut extra Lima-Technik von Mastervolt, siehe:
Extra Lichtmaschinen mit "besonderem?" Regler.

Wie habt ihr das Problem gelöst oder geht euch das vollkommen ab?

Gruß
Benedikt

::::: Werbung ::::: TR
#673606 - 01/03/2019 17:13 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: Benedikt1]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,230
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,230
im warmen Oberrhein-Graben
Fehlende Spannung haben ja auch die Wohnmobilisten mit EURO6-Maschinen, weil dort die Limas heruntergeregelt werden während der Fahrt, da liegen dann nicht mal mehr die 14,4V an ...
Die lösen das Problem mit 'nem Booster - dürfte die einfachste Möglichkeit sein.

Und nein - hab das Prob. nicht, meine letzte Bleibatterie hat knapp 10 Jahre gehalten - insoweit rechnet sich für mich das teuere Zeug nicht.

#673611 - 01/03/2019 19:16 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: BAlb]  
Joined: Jul 2010
Posts: 355
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 355
Schweiz
Hallo Benedikt,

Wenn die Spannung ein wie oben beschriebenes Problem ist nimmt man ein B to B Lader (Batterie zu Batterie Lader). Ich hab z.B. einen von Sterling aber noch an AGM, nicht an Lifeypo und der werkelt seit Jahren absolut problemlos. Da müsste man aber unbedingt schauen dass das Teil auch Lifeypo kann, denn auch was die Ausgleichsladung, Erhaltungsladung usw haben die Lifeypos andere Anforderungen als ein AGM- oder Blei-Akku.

Aber 16.8V erscheint mir jetzt auch für Lifeypo arg hoch, nicht? Soweit ich mich eingelesen hab gilt eine Winston Zelle als voll geladen bei 4V, ab 4.2V droht Beschädigung. Achtung, eine Lifeypo hat von der Spannung her gesehen eine ganz andere Lade- und Entladekurve. Ist sie voll entladen steigt die Spannung am Anfang des Ladezyklus recht schnell recht hoch, steigt dann nur noch sehr flach an um dann zum Schluss wieder einen extremen Sprung zu machen. Da nicht annähernd linear sagt die Spannung bei einer Lifeypo noch weniger über den Ladezustand aus als es bei Blei oder AGM tut (auch da ist Vorsicht geboten, man kann aber dort die Spannung unter bestimmten Umständen als Schätzeisen zur Ladezustandsbestimmung nutzen). Ich hab schon irgendwo gelesen dass zwischen 3.8V und 4V Zellspannung nur noch 5% Energie eingelagert werden. Ich würde da lieber auf Nummer sicher gehen und auf die letzten 5% verzichten.

Zudem sind viele Leute der Meinung dass es besser für die Lebensdauer ist eine Lifeypo bei 50-80% zu betreiben und vor allem zu lagern, als bei 100%, da scheint es allerdings noch keine gesicherten Langzeiterfahrungen dazu zu geben.

/Klugscheisser Modus ein/ Im Titel schreibst du Li-Ion. Winston sind Litium-Eisenphosphat-Ytrium-Polymer Akkus. Litium-Ionen ist eine ganz andere Baustelle /Klugscheisser Modus aus/

Gruss
Urs


Zuletzt bearbeitet von Pinkpanther; 01/03/2019 19:18.
#673612 - 01/03/2019 19:31 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: Benedikt1]  
Joined: May 2005
Posts: 6,004
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,004
Mittelhessen (D)
Original geschrieben von Benedikt1
Moin,
das Problem, eine normale 4S-LiFeYPO4 braucht eine Ladeschlußspannung von 16,8Volt um ganz voll geladen zu werden - ....

Gruß
Benedikt


wo steht denn das ....?


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#673613 - 01/03/2019 19:35 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: Pinkpanther]  
Joined: Nov 2017
Posts: 222
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 222
Aachen
Original geschrieben von Pinkpanther


/Klugscheisser Modus ein/ Im Titel schreibst du Li-Ion. Winston sind Litium-Eisenphosphat-Ytrium-Polymer Akkus. Litium-Ionen ist eine ganz andere Baustelle /Klugscheisser Modus aus/




Hi Urs,

tschuldigung - ich bin kein Funkenschuster - als Maschbauer muss mich auch zunächst durch´s Netz wühlen:

wiki sacht da Folgendes und ich lese fast nur in engl. Foren, weil ich das nicht zu 100% verstehe cool und weil Englisch eine beschissene Sprache ist um technische Sachverhalte auf den Punkt zu bringen und - ganz wichtig - weil ich mich dann nicht über den oftmals hahnebüchenen, dusseligen Inhalt mancher deutschen Foren ärgen muss, der nicht zu verstehen ist doh)

LiFeYPO4 oder auch Li-Ion-Bakterien (LIB) genannt

"Chemistry, performance, cost and safety characteristics vary across LIB types. Handheld electronics mostly use LIBs based on lithium cobalt oxide (LiCoO2), which offers high energy density but presents safety risks,[11] especially when damaged. Lithium iron phosphate (LiFePO4), lithium ion manganese oxide battery (LiMn2O4, Li2MnO3, or LMO), and lithium nickel manganese cobalt oxide (LiNiMnCoO2 or NMC) offer lower energy density but longer lives and less likelihood of fire or explosion."


... und zurückgeschissen?!

Gruß
Benedikt

#673615 - 01/03/2019 19:49 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: juergenr]  
Joined: Dec 2003
Posts: 2,230
BAlb Offline
Kabriofahrer
BAlb  Offline
Kabriofahrer

Joined: Dec 2003
Posts: 2,230
im warmen Oberrhein-Graben
Original geschrieben von juergenr
wo steht denn das ....?

Datenblatt mit Kurven und so:
http://en.winston-battery.com/index.php/products/power-battery/item/wb-lp12v90ah?category_id=184

demgegenüber dieses Datenblatt
http://en.winston-battery.com/index.php/products/power-battery/item/wb-lyp200ahab?category_id=176
100% bei 3,6 (x4 = 14,4)V angibt ...

Zuletzt bearbeitet von BAlb; 01/03/2019 19:56.
#673616 - 01/03/2019 20:08 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: BAlb]  
Joined: Nov 2017
Posts: 222
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 222
Aachen
moin,

das Bild zeigt unfegähr das Problem:

[Linked Image]


wenn man eine LiFePO oder LiFeYPO mit 3,7 Volt lädt - was ein/viertel der landesüblichen weltweiten Lima-Ladespannung von ca. 14,8Volt entspricht - daher 4S (steht für 4 Zellen in Serie) erkennt man ganz gut, dass der Ladezustand der Bakterie im Bereich von 40% bis 85% "rumdümpelt" gerade auch wenn man verschiedene Spannungsverluste (wg. langer Zuleitung bzw. zu geringem Querschnitt) mit bedenkt!

Gruß
Benedikt

#673617 - 01/03/2019 20:10 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: BAlb]  
Joined: May 2005
Posts: 6,004
juergenr Offline
Daily96 40.10W
juergenr  Offline

Daily96 40.10W

Joined: May 2005
Posts: 6,004
Mittelhessen (D)
Original geschrieben von BAlb
Original geschrieben von juergenr
wo steht denn das ....?

...

demgegenüber dieses Datenblatt
http://en.winston-battery.com/index.php/products/power-battery/item/wb-lyp200ahab?category_id=176
100% bei 3,6 (x4 = 14,4)V angibt ...


eben, 100% der Kapazität bei ca 3,6V pro Zelle.

[Linked Image]
Quelle


Gruß Juergen

---------------------------------
Die unheimliche Macht der Berater - die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt
#673621 - 01/03/2019 20:39 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: juergenr]  
Joined: Nov 2017
Posts: 222
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 222
Aachen
hallo,

Dir geht es um das Bild ganz links unten, Jürgen, - abgesehen davon, dass das vom Chinamann ist, ist es auch Moppelkotze: 115% charging capacity - tolle Wurst!

Und 0,5CA sind per Definition die Hälfte der nominellen Batteriekapazität in Ampere Ladestrom.
Bei meiner 200Ah Winston wären das 100Ampere - da wird so mancher Lima richtig warm ums Herz geschweige denn bei 3CA, das wären 600 Ampere - bei 14,8V fliessen dann 8,8Kilowatt (12PS).

Gruß
Benedikt

p.s. wenn man alle rechten Kurvenendpunkte sich gleichsam vor dem bildlichen Auge im 100% Charging point treffen lässt und sich als unterste Kurve eine 0,25CA Kennlinie denkt (50A bei meiner 200AH), dann wird klar, dass die Batterie bei 14,8V Ladespannung nicht richtig voll wird, sondern bei 70% Ladezustand verharrt.






Zuletzt bearbeitet von Benedikt1; 01/03/2019 20:46.
#673622 - 01/03/2019 21:19 Re: Wie erreicht man die Ladeschlußspannung bei Li-Ion [Re: Benedikt1]  
Joined: Nov 2017
Posts: 222
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 222
Aachen
hallo,
hier noch ein big picture:

[Linked Image]

verlinkt aus: https://www.researchgate.net/figure...-different-current-values_fig2_321261211

OCV open circuit voltage (offene Ladespannung, "Funkenschuster" sagen wohl auch Leerlaufspannung?)
SoC state of charge (Ladezustand)

ist zwar etwas andere Baustelle, da kein LiFeYPO - aber zeigt ganz anschaulich auch den Einfluss des Ladestromes

Gruß
Benedikt

Seite 1 von 3 1 2 3

Search

May
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Wer ist online
4 registrierte Benutzer (berlinator, AndreasHannover, ElCattivo, 1 unsichtbar), 207 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,949
Posts641,893
Mitglieder9,227
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,327
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,290
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.004s) Memory: 2.7822 MB (Peak: 2.9915 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-05-25 13:51:19 UTC