Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 2 von 2 1 2
#673804 - 08/03/2019 04:59 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: RobertL]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,750
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,750
Graben-Neudorf
Evtl. hätte er auch die richtige Antwort bekommen wenn er das Öl von dort bezogen hätte wink
Es kann auch sein, daß es mit ATF nicht mehr dicht ist an WeDiRi.

Zuletzt bearbeitet von Hartwig; 08/03/2019 05:01.

wir schaffen das?
::::: Werbung ::::: NB
#674082 - 16/03/2019 17:23 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: RobertL]  
Joined: Jan 2016
Posts: 809
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 809
Guttaring
Original geschrieben von RobertL

Die Füllmenge ergibt sich wahrscheinlich daraus, wann es an der Einfüllöffnung wieder rausrinnt, oder?


Nein!

Das habe ich bei meinem NP 242 auch gedacht, das wurde aber bei gemütlichem 4x2 Betrieb auf der Straße mit 80 km/h schon so heiß, dass der Lack außen am Getriebe* Blasen geworfen hat.
Ich habe mir dann eine plausible Menge überlegt und mehrmals die Temperatur bei unterschiedlichen Fahrzuständen überprüft.

Jetzt ist knapp über der Hälfte dessen drin, was bei der Einfüllöffnung herausrinnen würde. Bei größerer Einfüllmenge wird das Öl zu Tode erhitzt!

Gruß
Wolfgang

*Das Getriebe war äußerlich ziemlich versaut, also habe ich die Gehäuseteile sandstrahlen und klar lackieren lassen. Ohzne Lager, natürlich!!
W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#674117 - 18/03/2019 01:46 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: W&E]  
Joined: Jul 2010
Posts: 355
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 355
Schweiz
Hallo Wolfgang,

Magst Du mir folgende 2 Fragen beantworten:
Wieso wird das Öl im VG so extrem viel wärmer wenn zu viel eingefüllt wird?
Anhand welcher Kriterien und Parameter überlegt man sich die richtige Menge?

Ich frage nur um meine persönliche Allgemeinbildung aufzupolieren, hab ja selber ein anderes Auto und ein anderes VG (Magna Powertrain, MP1225 oder je nach Quelle evtl. auch MP1226), aber vom Prinzip her dürfte das wohl keinen Unterschied machen.

Vielen Dank und Gruss
Urs

#674121 - 18/03/2019 07:03 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jan 2016
Posts: 809
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 809
Guttaring
Also:

1) Bei zu hohem Ölstand wird sehr viel "Pantsch-Arbeit" in das Öl gesteckt. Das ist vergleichbar mit einem hydraulischen Drehmomentwandler, der auch warm wird, wenn große Drehzahl- und Drehmoment-Unterschiede auftreten. Der große Unterschied zum Wandler ist aber, dass die Pantscherei im VtG nie aufhört und mit höherer Geschwindigkeit immer mehr wird....die Ausgangsdrehzahl beim VtG ist direkt proportional zur Geschwindigkeit.
Das arme Öl wird zweimal zwischen Kette und Zahnrad herausgequetscht und von den Verzahnungen herumgesprudelt .
Bei geringerem Ölstand steht mehr kühlende Oberfläche zur Verfügung, an der das abgeschleuderte Öl abkühlen kann, zudem gibt es weniger Stellen, wo Wärme eingebracht wird.

2) An und für sich sollte die korrekte Ölmenge dem Handbuch von Fahrzeug oder VtG zu entnehmen sein.
Eventuell gibt es auch Reparatur- und Instandhaltungsvideos und -beiträge im I-net, wo darüber berichtet wird.
Wenn diese Papiere nicht vorhanden sind und im I-net auch nichts zu finden ist (was ich bezweifle) gibts folgende Methode: man besorge sich ein (billiges) Fernthermometer mit 2 - 3 Meter langem Anschluß vom Geber bis zur Anzeige (gibts um ~7 Ösen im Internet). Dann "befestige" man den Geber außen am Gehäuse des VtGs z.B. mit Panzertape* (das ist dieses silberne Isolierband, das Formel 1-Autos zusammenhält :-) ). Man befestige den Anzeigenteil so im Cockpit, dass die Temperatur während der Fahrt ablesbar ist, ohne den Fahrersitz verlassen zu müssen.
Dann fülle man das VtG bis Unterkante Einfüllöffnung und fahre unter "Normbedingungen" - sprich immer die gleiche Strecke mit immer der gleichen Geschwindigkeit, weder steil bergauf noch bergab - und beobachte die angezeigte Temperatur.
Wenn auf gerader, waagerechter, ebener Straße bei Windstille und (z.B.) 80 km/h - sagen wir - 80 °C überschritten werden, laß ungefähr einen viertel Liter ab.
Beim nächsten Umlauf müßte die Temperatur einen geringeren Wert annehmen - wenn nicht, nochmals einen viertel Liter ablassen.
Wichtig: die vorher eingefüllte Menge genau im Auge behalten!!! Weil ganz ohne Öl wird auch wenig Temperatur angezeigt, weil sie eben von keinem Öl an die Gehäusewand (nicht) abgegeben werden kann, und Lager, Kette und Zahnräder direkt sterben.

Grüße aus Ö
Wolfgang


*Hartwig würde natürlich einen Halter fräsen und einen Aufsatz fürs Armaturenbrett 3D-drucken hallo


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#674215 - 21/03/2019 21:10 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: W&E]  
Joined: Jul 2010
Posts: 355
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 355
Schweiz
Vielen Dank für die Ausführungen. Hab wieder was gelernt.

Musste jetzt gerade nochmal nachschauen wie das bei mir ist. Beim VTG hab ich da kein Problem dass ich es überfüllen würde, da muss ich laut Service-Handbuch bis an die Einfüllöffnung füllen. Aber wie ist das bei den Achsen/Differentialen? Vorne ist es kein Thema, Vorgabe 0-6mm unter der Einfüllöffnung, aber hinten ist die Vorgabe 17-21 mm unter der Einfüllöffnung. Hast Du eine Ahnung was passiert wenn ich da zu viel einfüllen würde?

Vielen Dank und Gruss
Urs

#674220 - 22/03/2019 07:29 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jan 2016
Posts: 809
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 809
Guttaring
Wie oben beschrieben: zu warm wird es werden!

Gruß aus dem (gerade wieder) frühlingshaften
Guttaring


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#674233 - 22/03/2019 13:16 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: W&E]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,290
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,290
Malepartus Centralschweiz
Wolfgang ich muss dir widersprechen, diese Getriebe sind für diese Betriebstemperatur gebaut und können dauerhaft so betrieben werden, Millionenfach mittlerweile.
Das ATF verträgt das ebenfalls Dauerhaft, Wechselintervalle eingehalten vorausgesetzt.

Ich würde keinesfalls mit weniger als der vorgeschriebenen Ölmenge das VTG betreiben, oder irgend ein anderes Getriebe.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#674242 - 22/03/2019 19:19 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2002
Posts: 1,943
PeterM Offline
Das Orakel
PeterM  Offline
Das Orakel

Joined: Sep 2002
Posts: 1,943
Wien
Nö, Trugschluss: Die - irgendwann einmal für eine bestimmte Konfiguration - festgelegte Füllmenge hängt signifikant von der Einbaulage ab; und dann kann eine kleine Änderung das VG massiv zu warm werden lassen; da hat Wolfgang vollkommen recht. Wenn das Gehäuse 150° bekommt ist was faul.

Grüsse
Peter

#674280 - 24/03/2019 18:03 Re: Fragen zu VTG NP241 [Re: W&E]  
Joined: Jan 2016
Posts: 809
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 809
Guttaring
Original geschrieben von W&E

Das habe ich bei meinem NP 242 auch gedacht, das wurde aber bei gemütlichem 4x2 Betrieb auf der Straße mit 80 km/h schon so heiß, dass der Lack außen am Getriebe Blasen geworfen hat.
Das werden mehr als 120°C gewesen sein....
Da war (bzw ist) die Einbaulage vielleicht anders als die NP /NVG Mannen das vorgesehen haben? Der Umbauer unserer Gurke war ja ziemlich kreativ...[hmmm]

Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Seite 2 von 2 1 2

Search

May
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 169 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,949
Posts641,887
Mitglieder9,226
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,326
Yankee 16,379
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,290
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.013s Queries: 16 (0.002s) Memory: 2.7668 MB (Peak: 2.9676 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-05-25 03:38:31 UTC