Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 200 von 200 1 2 198 199 200
#679040 - 06/10/2019 14:15 Re: Reisemobil F350 ***** [Re: W&E]  
Joined: Jul 2010
Posts: 392
Pinkpanther Offline
Enthusiast
Pinkpanther  Offline
Enthusiast

Joined: Jul 2010
Posts: 392
Schweiz
In den US of A werden die Delivery Guys auch wie die henker fahren, wie überall sonst auf der Welt auch. Da wird es keinen Pass brauchen, ein paar Ampeln zwischen Auslieferzentrale und Empfänger wird auch schon ausreichen um die Bremsen am Anschlag zu bringen.
Da bringt dann auch tow and haul nicht wirklich was... Oder doch, zusätzlich einen Mehrverbrauch...
Mit den Bakelit Kolben hat man versucht den Sattel thermisch von den Belägen und der Scheibe zu entkoppeln...an und für sich ja ok, aber halt eine typische Symptombekämpfung statt der Ursache auf dem Grund zu gehen und das Problem an der Wurzel zu lösen.

Original geschrieben von W&E

Man kann ganz einfach nicht ein paar Tonnen Eisen, Alu (...und Bakelit!), die mit endlicher Geschwindigkeit 10 Meilen lang über ein Gefälle von ein paar Prozent AUSSCHLIESSLICH über vier kleine Eisentellerchen abbremsen, an denen irgendwas organisches reibt.
Punkt.

Da würde ich dir jetzt widersprechen. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten dass man durchaus auch ein paar tonnen Ami-Eisen mit wesentlich mehr als Schrittgeschwindigkeit einen Pass der auch mehr als 10 Meilen lang ist und auch nicht nur ein paar prozentchen Gefälle aufweist herunterfahren kann...ohne Rauchende Beläge. Wobei etwas was ein %-Gefälle im Einstelligen Bereich hat ist für uns Befgvölker ja eigentlich auch kein Pass, und schn gar keiner wo man bremsen müsste, da ist rollen lassen angesagt whistle2 wink . Bei einem richtigen Pass ist es halt auch ein Stückweit davon abhängig wie gross die Eisentellerchen sind (bei mir 360mm im Durchmesser, 40mm Dick vorne, 36mm hinten, alle 4 Innenbelüftet, ein Tellerchen wiegt 16kg), wie gut die Kühlung funktioniert, usw. Auch die Organische Masse welche auf die Tellerchen reibt ist da nicht zu vernachlässigen, meine haben ab Werk noch etwas Keramik drin. Sind schon nicht schlecht, aber an die Asbest-Beläge welche es früher mal gab kommen sie nicht heran...weder in Sachen Thermik noch beim Verschleiss noch was dreckige Felgen anbelangt...dafür Lungenkrebs für den Mech inklusive...aber irgendwas ist halt immer. Wie auch immer, damit kommt man schon gut zurecht, natürlich bringt man auch die Anlage zum glühen wenn man von zuoberst auf dem Pass Ferien auf dem Bremspedal macht...

Original geschrieben von W&E

Dass in den US von A in vielen Gemeinden der Gebrauch der "Exhaust brake" bei Strafe verboten (!!) ist, rundet die Sache noch zusätzlich ab.

Wenn ich mich an meine Kindheit zurückerinnere wie damals die Lkw bei uns bergab tönten könnte ich das sogar noch nachvolziehen...dürfte aber auch in den US of A inzwischen etwas anders sein und somit die Gesetze zwar noch in kraft aber überholt sein. Aber ja, die Amis haben ein spezielles Verhältniss zu Bremsen. Als ich im 2011 in den US of A war musste ich an der ersten Kreuzung feststellen dass der Kleinst-Mietwagen (Bj 2011, und so klein war er gar nicht wink ) zwar Klima, Sitzheizung, Ledersitze, El. Fensteheber, Schiebedach, ZV, Automatik sowieso... also ziemlich alles drin hatte...ausser ABS!

Viele Grüsse aus dem Land wo die alternativen Bremsmethoden erst nach der Muttermilch, spätestens vom Fahrlehrer eingeprügelt werden aber dennoch mal die Grenzen ausgelotet werden (wurden?) grin wink

Urs

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#679081 - 07/10/2019 16:09 Re: Reisemobil F350 [Re: Pinkpanther]  
Joined: Jan 2016
Posts: 864
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 864
Guttaring
Ein bisserl muß ich noch darauf antworten:

Tow&haul: In dieser Stellung kann man über das Automatikgetriebe ganz ordentliche Bremswerte bergab abrufen. Habe ich vor ein paar Jahren in der Yosemite-Region ein paar mal ziemlich erfolgreich angewendet.

Zum Thema ABS könnte ich eine "Nahtod-Erfahrung " nachreichen. Allerdings ist da Schnee mit plus ein bis minus ein Grad Celsius involviert. Resumee: hätte ich (frühmorgens um 3h, am Triebener Tauern - alte Straße) nicht die Zündung (und damit auch das Licht) ausgeschaltet, wäre ich jetzt tot, oder zumindest wäre mein schöner 2Liter DOHC-Sierra ein Totalschaden gewesen. Beim Bremsen lasse ich mir ungern hineinregeln!

Jetzt bekomme ich wieder punish2

Trotzdem liebe Grüße aus Ösistan
Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#679138 - 09/10/2019 21:28 Re: Reisemobil F350 [Re: W&E]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,401
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,401
Malepartus Centralschweiz
Motorbremse in den USA;

ja man sieht die Schilder "No Engine Brake" immer noch, heutzutage aber oft in Verbindung mit "without Muffler".

Ist ja schließlich nicht Europa gell, viele ältere LKW hierzulande sind komplett ohne Schalldämpfer unterwegs, entsprechend ist der Sound.

Zweitens haben hier alle LKW etwas mehr drin als die bekannte europäische Staudruckklappe im Auspuff - sie haben eine so called Jake-Brake, ein System dass das Auslassventil am OT des Kompressionstaktes ein Spalt öffnet und den Druck in den Auspuff entlässt.
Die Leistung der Bremse wird dadurch mehr als verdoppelt, der Sound aber auch und erreicht in etwa das Niveau eines Güterzuges zum Vergleich. Kein Wunder will man das des Nachts nicht im Dorf haben.

Also immer schön Äpfel mit Äpfeln vergleichen.

By the way, VOLVO/RENAULT in Europa verwendet diese Jake-Brake auch, wird verkauft unter dem Label VEB.


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Motorbremse#Dekompressionsbremse

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 09/10/2019 21:32.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#679141 - 10/10/2019 04:29 Re: Reisemobil F350 [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,877
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,877
Graben-Neudorf
Es gibt sogar in den USA 🇺🇸 Jake brake Wettbewerbe, einfach nur geil

https://youtu.be/pHTrEwRk0MU

daumenhoch


Sobald der Fahrer den Fuß vom Gas nimmt und die Jake brake schaltet, warum kommt dann Schwarzrauch aus dem Auspuff? Sprit wird doch keiner eingespritzt.

Zuletzt bearbeitet von Hartwig; 10/10/2019 04:34.

wir schaffen das?
#679144 - 10/10/2019 06:13 Re: Reisemobil F350 [Re: Hartwig]  
Joined: Jan 2016
Posts: 864
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 864
Guttaring
Und dann gäbe es noch Telma, Retarder und Intarder, allesamt ziemlich geräuscharm...und praktisch verschleißfreiarm.

W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#679148 - 10/10/2019 06:45 Re: Reisemobil F350 [Re: W&E]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,401
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,401
Malepartus Centralschweiz
Original geschrieben von W&E
Und dann gäbe es noch Telma, Retarder und Intarder, allesamt ziemlich geräuscharm...und praktisch verschleißfreiarm.

W


Und enorm teuer und schwer.. sind sehr sehr selten im Einsatz hier drüben.

Telma ist auch in Europa quasi ausgestorben genauso der olle Voith Retarder, der Intarder hat sie alle abgelöst.

Die Firma wo ich zuletzt gearbeitet habe hat übrigens die letzten 3 LKW ohne Intarder oder dergleichen bestellt, die Volvo VEB muss reichen, und tut es auch. Ich hatte einen der Drei für etwa 16 Monate unter mir.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#679301 - 19/10/2019 17:24 Re: Reisemobil F350 [Re: Ozymandias]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,877
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,877
Graben-Neudorf
​​Vergangenes Wochenende war ich beim Badischen Allradtreffen sehr schräg nach links und vorne gestanden. Ich nivelliere mit der Hydraulik normalerweise die Fuhre aus, der Boden war aber zu weich und das Gefälle zu groß. Es hatte ein Gutes: ich habe schon mehrmals gedacht, der Teppichboden sei etwas feucht vorne an der Stelle vom Warmluftaustritt der Heizung, hatte das aufgrund der geringen Feuchtigkeit/Menge aber auf Kondenswasser geschoben.

Durch den schrägen Stand stellte sich aber nun "glücklicherweise" heraus, daß es doch eine undichte Wasserleitung ist. Die ganze Zeit sind die paar Tropfen unter dem Küchenblock verdunstet, nun aber ist das Wasser durch das schräge stehen nach vorne und links gelaufen, gut daß ichs nun endlich gefunden habe.

Erstmal Teppich raus und trocken gelegt



[Linked Image]



[Linked Image]





da ganz von unter dem Warmluftaustritt war es ab und an leicht feucht auf dem Teppich



[Linked Image]



[Linked Image]





Oben beim Leitungsverbinder der roten Leitung hinter dem Kühlschrank stand der Tropfen. Von da ist er abgetropft und diagonal durch die Kabine gelaufen unter den Möbeln hindurch. Sobald ich Zeit finde, werde ich diesen Reimoschrott aus der kompletten Kabine entfernen und einen weicheren Schlauch montieren. Das Problem dabei ist, daß der Schlauch recht hart ist, und mit der Zeit nachgibt, so daß die Schelle nicht mehr richtig klemmt. Klemmschellen, so wie man sie von Kühlmittelleitungen im Motor kennt, haben meiner Meinung nach eine zu geringen Klemmwirkung für diese harten Schläuche. Beim Austausch werde ich diese aber in Kombination mit einem weicheren Schlauch verwenden. Ich hoffe, daß ich dann Ruhe mit dem Wasser habe. das war nun schon die 4. (!) Undichtigkeit, wenn auch die kleinste.



[Linked Image]



[Linked Image]





Die ausgetretene Wassermenge war zu gering für den Wassermelder, damit er Alarm gegeben hätte - ich habe 6 Stück davon in der Kabine verteilt, ohne diese hätte bei der ersten Leckage vor 2 Jahren die komplette Kabine unter Wasser gestanden.



[Linked Image]



[Linked Image]





Demnächst gehts zum Saisonabschluß nach Holland ans Wasser ...

Zuletzt bearbeitet von Hartwig; 19/10/2019 17:29.

wir schaffen das?
#679310 - 20/10/2019 17:38 Re: Reisemobil F350 [Re: Hartwig]  
Joined: Oct 2003
Posts: 6,877
Hartwig Offline
Powerstroke Papa
Hartwig  Offline
Powerstroke Papa

Joined: Oct 2003
Posts: 6,877
Graben-Neudorf
die Schellen sind nun nachgezogen, über Nacht war alles dicht. Also wieder alles zusammengebaut und mir meine Belüftung des Kühlschranks nochmal angeschaut. Im Hochsommer läuft der Kompressor fast nonstop. Entweder bekommt er zu wenig kalte Luft oder die warme Luft staut sich. Natürlich muß man auch sagen, daß es ein 130L Kühlschrank ist. Bei jedem Öffnen "fällt ja die Kälte heraus".
Oben auf dem Kompressor war auch alles voller Staub und Teppichflusen, was ja bedeutet, daß er Luft aus der Kabine ansaugt. Den Staub habe ich natürlich abgesaugt.

[Linked Image]

[Linked Image]

Mein Gedanke bei der Kühlschrankkompressorkühlung war ja der: ich fahre zu 95% nach Skandinavien und Britische Inseln, Temp. 5°-20°C. Warum also die Abwärme nach draußen leiten, wenn ich sie in der Kabine brauchen kann? Die Abluft des Kompressors wird also in einen Kanal geblasen und etwa 60cm weiter wieder herausgeblasen, hier sitzt auch ein kleiner PC-Lüfter.
Vom Kühlkompressorlüfter gehts es also hier direkt in den Kanal:

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]


hier durch

[Linked Image]

[Linked Image]


und kommt dann hier wieder raus

[Linked Image]


funktioniert einwandfrei, nur im Sommer ist wohl Stauwärme da hinten drin. Im dritten Bild sieht man unter der Spüle ein Lüftungsgitter. Das hatte ich genau für diesen Fall vorgesehen. Ich würde dahinter 2-3 Lüfter setzen. Was meint ihr? Luft mit dem PC-Lüfter hineinblasen oder da absaugen?

Die Zuluft neben und unter dem Kühlschrank ist eher knapp, funktioniert aber scheinbar wie die Teppichflusen auf dem Lüfter / Kompressor zeigen.


[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]


wir schaffen das?
#679311 - 20/10/2019 18:12 Re: Reisemobil F350 [Re: Hartwig]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,401
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,401
Malepartus Centralschweiz
Habe das gleiche Problem, die Abluft ist es, ich kann es lösen indem ich einfach eine Klappe offen lasse in der Küchenkombination dann funktioniert alles prima.
Zukunft bekommt der Kühli genug über die seitlichen Schlitze und unterhalb.

Betreffs Wasser, ich musste auch alle Schellen nachziehen, 1x, danach ist es dauerhaft dicht.
Die weichen Schläuche sind kacke, lass das drin was du hast.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Seite 200 von 200 1 2 198 199 200

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
4 registrierte Benutzer (ThomasPuch230GE, ulki, WoMoG, 1 unsichtbar), 95 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
dagmar pur
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,281
Posts645,458
Mitglieder9,327
Most Online609
Jun 5th, 2019
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,435
Yankee 16,399
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,401
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.021s Queries: 16 (0.010s) Memory: 2.7878 MB (Peak: 2.9871 MB) Zlib enabled. Server Time: 2019-10-23 21:36:10 UTC