Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 2 1 2
#679886 - 19/11/2019 01:13 Dodge 2500Power Wagon  
Joined: Feb 2016
Posts: 20
Gfour Offline
Jungfrau
Gfour  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2016
Posts: 20
Hallo, ich heiße Vic, verheiratet und bereits in einem Alter wo wir in absehbarer Zukunft eine Menge Zeit zum Reisen haben. Bis jetzt sind wir in einem Defender 110 (+2 Hunde) mit Geländeanhänger unterwegs und wollten uns deshalb für längere Reisen durch sämtliche Klimazonen etwas Größeres anschaffen.
Momentan verfolgen wir 2 Spuren wobei jede einzelne wahrscheinlich seine Vor-und Nachteile hat:
1) entweder wird es ein Allrad Lkw. (Beide mit C-Führerschein.)
oder
2) ein bequemeres Fahrzeug bis 3,5T zulässiges Gesamtgewicht mit einem größeren Geländeanhänger (max 3,5T). Deshalb sollte das Fahrzeug diese Last auch ziehen können. (Beide mit BE-Führerschein.)

Wie der Zufall so spielt wurde mir jetzt ein Ram 2500 Power Wagon Bj 2015 mit 6,4L Maschine angeboten. Der Plan wäre, dann die Ladebrücke komplett zu entfernen und durch einen Neuaufbau nur für die Hunde zu ersetzen. In dem Fall bliebe das Auto sauber und wir hätten unsere Tiere immer mit dabei wenn der Hänger abgestellt wurde. Das Ganze in der Hoffnung, dass sich diese Maßnahme gewichtsmäßig in etwa die Waage hält und somit eine ordentliche Zuladung bestehen bleibt.
Bei amerikanischen Pickups betrete ich aber totales Neuland und eine Unmenge von Fragen schwirren mir durch den Kopf in puncto genug Zuladung bei max.3,5T, Haltbarkeit, Achsen, Getriebe, Motor usw.?
Welches Fahrzeug käme den für dieses Vorhaben überhaupt in Frage? Marke wäre egal, nur haltbar und zuverlässig sollte es schon sein.
Wenn jemand hierzu etwas sagen und ein wenig Licht ins Dunkele bringen könnte, würde uns das sehr freuen.
MfG
Vic
P.S wir sprechen hier von 70kg Hunde.

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#679909 - 19/11/2019 23:38 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Gfour]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,547
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,547
Somewhere behind the horizon
Sali Vic

Hab mich mal etwas in den 2015er eingelsen...
Also betreffs Zugfahrzeug bist du da extrem gut aufgestellt, auch Gelände extrem Gut, Youtube ist dein Freund dafür um einen Eindruck zu bekommen. 410Ps und 600Nm Drehmoment lassen da kaum Wünsche offen.
Als "Minuspunkt" muss man höchstens die Grösse anführen, er ist halt 20cm breiter als dein Landrover, ich sag immer Sprinter Format.
Zuladung ist halt eher niedrig wenn man Europa Üblich auf 3500Kg ABLASTET. Ich hab mir die Gewichte mal angeschaut und du wirst nicht viel mehr als 450-500Kg Zuladung haben als Kategorie B.
Normal hat er 3860Kg Gesamtgewicht - der Powerwagon hat grundsätzlich weniger Zuladung als die anderen 2500er Modelle da seine Federung bewusst auf Offroad Einsatz maximiert wurde und damit weniger Tragfähigkeit hat. Dazu kommt die Umfangreiche Zusatzausstattung mit Seilwinde etc. am Powerwagon die das Leergewicht hochtreibt.
Von den Achsen her kann man ihn auf 5 Tonnen auflasten wenn man die Federn auch anpasst.
Da es in Amerika keine Gewichtsbeschränkung beim Führerausweis gibt bauen die Amis die Fahrzeuge lieber etwas Schwerer dafür stabil, europäische Hersteller sind in dem Punkt immer im Nachteil da sie möglichst Leicht bauen müssen um eine anständige Nutzlast bei 3,5T GG zu erreichen.

Du siehst es spielt da vieles mit rein was man erstmal gar nicht auf dem Schirm hat.

Betreffs Haltbarkeit, da bleiben keine Wünsche offen beim Antriebsstrang, die Amerikaner erreichen oft für unsere Augen utopische Laufleistungen mit mehr als 300000 Meilen und darüber im normalen Alltagsbetrieb.
Aber Rostvorsorge ist Pflicht!

Ersatzteile sind in Europa gut verfügbar über das FCA Netzwerk, Grauimporteure und natürlich via Internet zb. www.rockauto.com

Für Europa ist klar der Ram vorzuziehen da er gut vertreten ist im Strassenbild, GM und Ford haben Exotenstatus hier.

Den Powerwagon würde ich aber perönlich nur kaufen wenn du die Offroad Addons auch nutzen willst, sonst wäre ein normales Modell besser da mehr Zuladung.
Geländefähig sind auch die "Normalen" überaus gut. Wie gesagt, Youtube.

Ah, last but not least, die Kennummern der Autos 1500,2500,3500 sind Gewichtsklassen, die Fahrzeug unterscheiden sich technisch Total, ausser der Fahrerkabine ist nichts identisch - andere Getriebe, andere Achsen, anderes Chassis usw.
1500er sind generell Light Duty, 2500er und darüber Heavy Duty


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#679928 - 20/11/2019 23:30 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Ozymandias]  
Joined: Feb 2016
Posts: 20
Gfour Offline
Jungfrau
Gfour  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2016
Posts: 20
Salut Ozymandias
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort und Informationen, die mir sicher weiterhelfen werden. Momentan bin ich aber noch am Ringen mit diesen ganzen neuen Bezeichnungen (GVWR, GAWR,..... usw.).
Gewichtsangaben und Abmessungen vom 1500 RAM konnte ich finden, vom 2500 Power Wagon bis jetzt leider nur die Maße. Bei einer Zuladung von nur 450-500 kg wird der PW nicht sinnvoll sein, da man davon schon alleine 300 kg für die Personen + Hunde abziehen muss. Somit bleibt nicht mehr viel übrig. Wegen dem stärkeren Motor, Fahrgestell, Getriebe, Achsen sollte es aber schon ein 2500 sein? Benziner eher als Diesel weil die leichter sind und bei großer Kälte vielleicht weniger Probleme machen. Wobei ich in Skandinavien bei richtig fiesen tiefen Temperaturen auch mit dem Def TD5 keine hatte. Aber das liegt wahrscheinlich an deren Winterdiesel.
MfG
Vic

#679933 - 21/11/2019 18:50 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Gfour]  
Joined: Jun 2005
Posts: 103
Honsch Offline
viermalvierer
Honsch  Offline
viermalvierer

Joined: Jun 2005
Posts: 103
Hi Vic,

Die Pritsche willst du ja entfernen, bei meinem 2500er wog die ca. 180 kg, je nach dem was der Aufbau für die Hunde wiegt kannst du da ja noch etwas rausholen.

Grüße

Stephan

#679939 - 21/11/2019 21:39 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Honsch]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,547
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,547
Somewhere behind the horizon
Sali Stephan
Wie schwer war dein normaler 5.7 HEMI 2500er mit/ohne Pritsche Leer ohne Fahrer etc. netto/netto. Dann haben wir den Vergleich zum Powerwagon.
Prostpektangaben sind das eine, echte Waagscheine das andere.
Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#679948 - 22/11/2019 10:15 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Ozymandias]  
Joined: Feb 2016
Posts: 20
Gfour Offline
Jungfrau
Gfour  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2016
Posts: 20
Salut Stephan

Zitat
Die Pritsche willst du ja entfernen, bei meinem 2500er wog die ca. 180 kg, je nach dem was der Aufbau für die Hunde wiegt kannst du da ja noch etwas rausholen.


Vielen Dank für deine Antwort. Damit hast Du schon Recht und mit 180kg hätte man schon ein wenig mehr Spielraum.
Wenn ich den gesamten Raum der dadurch frei wird ausnutze, so dass es mit dem Dach eine Linie ergeben würde, bräuchte ich grob geschätzt 18m2 also um die 150kg nur für die Sandwichplatten. (abhänig vom Hersteller)
Dazu dann noch ev. Zwischenrahmen, Kleber; Eckprofile, Scharniere, Sonderwünsche usw. und ehe man sich versieht ist das Ganze dann nochmal 100kg schwerer.
Das Projekt sieht dadurch eher nach einer Punktlandung aus.

MfG
Vic

#679950 - 22/11/2019 16:17 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Gfour]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,547
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,547
Somewhere behind the horizon
Sali Vic
Darf ich fragen was du so fährst an Strasse/Offroad rsp. vor hast.
Weil, der 1500er ist ja auch nicht aus Zucker und wenn 3,5T Limit ist halt beim 1500er wesentlich mehr drin. Da kommt man mit Auflastung auf bis 1100Kg Nutzlast.

Es gibt halt die EWMS leider immer nicht.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#679965 - 22/11/2019 21:29 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Ozymandias]  
Joined: Feb 2016
Posts: 20
Gfour Offline
Jungfrau
Gfour  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2016
Posts: 20
Salut Ozymandias
Ich wollte versuchen, mir eine Alternative zu Allrad-LKW zusammen zu stellen. Um in etwa das gleiche Platzangebot zu erhalten, sollten die Hunde aufs Auto und die Personen dann in den Wohnanhänger.
Das Fahrzeug sollte ein Weltreisemobil werden. Somit wäre es schon von Vorteil wenn es mit allen widrigen Strecken und Pisten auf die, man bei einem solchen Unterfangen treffen könnte, auch so dauerhaft wie möglich klar kommen kann. Sei es nun in den Karpaten, Mongolei, Afrika, Australien, Südamerika oder Alaska.
Aus diesem Grunde wollte ich zuerst einmal versuchen ein Fahrzeug so stabil und bequem wie möglich auszuwählen. Also doch (m)eine EWMS.
Es ist jetzt nicht so, dass es nur den 2500 sein darf und sonst keiner. Wie gesagt ich bin auf der Suche nach etwas Passendem.
MfG
Vic

#679970 - 23/11/2019 00:42 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Gfour]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,547
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,547
Somewhere behind the horizon
M
Original geschrieben von Gfour
Salut Ozymandias
Ich wollte versuchen, mir eine Alternative zu Allrad-LKW zusammen zu stellen. Um in etwa das gleiche Platzangebot zu erhalten, sollten die Hunde aufs Auto und die Personen dann in den Wohnanhänger.
Das Fahrzeug sollte ein Weltreisemobil werden. Somit wäre es schon von Vorteil wenn es mit allen widrigen Strecken und Pisten auf die, man bei einem solchen Unterfangen treffen könnte, auch so dauerhaft wie möglich klar kommen kann. Sei es nun in den Karpaten, Mongolei, Afrika, Australien, Südamerika oder Alaska.
Aus diesem Grunde wollte ich zuerst einmal versuchen ein Fahrzeug so stabil und bequem wie möglich auszuwählen. Also doch (m)eine EWMS.
Es ist jetzt nicht so, dass es nur den 2500 sein darf und sonst keiner. Wie gesagt ich bin auf der Suche nach etwas Passendem.
MfG
Vic


Sali Vic

Okay, dann definitiv 2500er, da hast du 2 Starrachsen und einen soliden Rahmen der auf 5 Tonnen Gesamtgewicht ausgelegt ist, das ist die Addition der Achslasten.
Mein 15 jähriger RAM ist jetzt bei 300'000 problemlosen Kilometern angekommen und performt immer noch stark.

Schau mal hier in Jürgens Thread, er hat seinen 5.7 Hemi gewogen, rund 2750Kg ohne Pritsche.
http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php/topics/634551/3.html
Jürgen hat das Clever gelöst mit seinem grossen Hund, er hat die Box anstelle der Rücksitzbank montiert, so hat er die Wohnkabine für sich.


Und das Gesamtgewicht ist ja eh nur für Deutschland/Austria/Schweiz interessant, im Rest der Welt interessiert das keinen.

Und ja, für Weltreise mit Euro6 definitiv Benziner, Diesel geht gar nicht.

Allrad-LKW war uns auch einfach zu gross damals und wäre es heute noch, ich hätte viele Strecken hier in Nordamerika nicht machen können.

Alternativen zum RAM gibts natürlich, da wären der Iveco Daily 4x4 oder ein bisschen der Sprinter.
Warum es bei uns der RAM wurde, kurz Zusammengefasst: Preis/Leistung - nur 50% so teuer wie Obige bei viel besserer Ausstattung, millionenfach bewährte Großserie, vernünftige Radgrösse ab Werk, Starrachsen - keine Kompromisse, Komfort einer modernen Limousine, Nutzlast sehr gut bei Zulassung als C1 Fahrzeug .
Abstrich, die lange Motorhaube im Vergleich zu obigen Fahrzeugen, kein Image in Europa rsp. negativ belegt je nach Ort.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#680029 - 25/11/2019 22:47 Re: Dodge 2500Power Wagon [Re: Ozymandias]  
Joined: Feb 2016
Posts: 20
Gfour Offline
Jungfrau
Gfour  Offline
Jungfrau

Joined: Feb 2016
Posts: 20
Hallo Ozymandias

Ich habe den Thread vom "weißen Elefanten" gelesen und muss schon zugeben, dass mir das Fahrzeug gut gefällt. Für unsere Idee müsste ich aber den Kabinenaufbau auseinandernehmen. Dafür ist dieses Projekt aber einfach zu schade.

Da gibt es aber noch ein Thread zur Marke Dodge den ich jetzt nicht so berauschend finde.

Kommt Zeit, kommt Rat.

MfG

Vic

Seite 1 von 2 1 2

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
2 registrierte Benutzer (GW350, ulki), 244 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Thomas_G
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,491
Posts647,958
Mitglieder9,412
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,520
Yankee 16,421
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,547
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.015s Queries: 16 (0.004s) Memory: 2.7794 MB (Peak: 2.9824 MB) Zlib enabled. Server Time: 2020-02-29 13:25:22 UTC