Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 11 von 12 1 2 9 10 11 12
#680573 - 24/12/2019 19:50 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" ***** [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2002
Posts: 246
jenzz Offline
Enthusiast
jenzz  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2002
Posts: 246
Original geschrieben von Ozymandias

Bevor du eine vordere Sperre verbaust empfehle ich das hier >>>>
https://www.thurenfabrication.com/thuren-torsion-sway-bar-kit-for-radius-arm-trucks.html

Ich hab sie auch drin und der Gewinn war mehr als zuvor die Sperre.
Thuren ist Top-Notch.


Ja, es gibt noch ne Menge schöne Sachen. Thuren, Carli, Fox, King usw.
Allerdings muss ich auch immer im Auge behalten was sich mit dem AEV 3" DualSport kombinieren lässt. Hast du die Stabis vorn und hinten drin?

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
#680574 - 24/12/2019 19:54 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: jenzz]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,515
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,515
Somewhere behind the horizon
Original geschrieben von jenzz
Original geschrieben von Ozymandias

Bevor du eine vordere Sperre verbaust empfehle ich das hier >>>>
https://www.thurenfabrication.com/thuren-torsion-sway-bar-kit-for-radius-arm-trucks.html

Ich hab sie auch drin und der Gewinn war mehr als zuvor die Sperre.
Thuren ist Top-Notch.


Ja, es gibt noch ne Menge schöne Sachen. Thuren, Carli, Fox, King usw.
Allerdings muss ich auch immer im Auge behalten was sich mit dem AEV 3" DualSport kombinieren lässt. Hast du die Stabis vorn und hinten drin?



Salü

Mein Oldie hat hinten noch Blattfedern, hab also gar keinen Stabi dort.
Stabi vorne ist jetzt Thuren, damit hab ich in etwa an beiden Achsen die gleiche Verschränkung was sich im Gelände sehr positiv auswirkt, man "fällt" nicht mehr von einem Loch ins Nächste.
Aber ich bin vorher Jahrelang mit dem OEM Stabi gefahren, das ging auch einwandfrei, auf der Strasse sogar besser.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#680576 - 24/12/2019 20:28 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2002
Posts: 246
jenzz Offline
Enthusiast
jenzz  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2002
Posts: 246
Ist aktuell ein bisschen wie von Windows auf Mac umsteigen, man fängt irgendwie bei Null an. Den Disco1 haben wir 1991 neu gekauft, da kenn ich jede Schraube, alle Stärken und Schwächen, die meisten Optionen hinsichtlich Fahrwerk und Antriebsstrang, und nicht wenige davon hab ich über die Jahre selbst ausgetestet. Stabis z.B. hat der nie gehabt, und die meiste Zeit hab ich die auch nicht vermisst. Mit 150kg auf dem Dach wirds dann aber schon grenzwertig.

[Linked Image]

Aktuell kommt da noch erschwerend hinzu dass der RAM einen guten halben Meter zu lang für meine Werkstatt ist, und selbst wenn ich das Tor offen lassen würde, meine Hebebühne nur bis 3to geht. Aber das sind wahrliche Luxusprobleme, ich will ja nicht jammern :-)

#680577 - 24/12/2019 21:29 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: jenzz]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,515
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,515
Somewhere behind the horizon
Wow, fast 30 Jahre, das ist wirklich eine sehr lange Zeit, beeindruckend. Aber wenns passt dann passt es, ich möchte derzeit auch keines der Fahrzeuge in unserem Fuhrpark missen.

Das schöne bei Ram, wie auch beim Land-Rover, ist dass man alle nötigen Informationen gut im Internet findet.


Ich weiss nicht ob ich es schon erwähnt habe, für die Elektronik am Ram.
Hol dir die AlfaOBD app fürs Smartphone und den passenden Bluetooth OBD Dongle.
Dann kannst alles machen was auch der Händler mit wiTech machen kann.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#680748 - 05/01/2020 17:02 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2002
Posts: 246
jenzz Offline
Enthusiast
jenzz  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2002
Posts: 246
Jepp, AlfaOBD steht auf der Liste. Das erste Setting, das ich gern umprogrammieren würde (hoffe es wird möglich sein...) hab ich schon gefunden:

beim ver- und entriegeln ist Festbeleuchtung angesagt. Rückleuten, Standlicht, Markierungsleuchten oben unten vorne hinten, die Lampe an der Rückseite der Fahrerkabine, die Mirrorlights, und ich weiss gar nicht was noch alles. Da fühlt sich die Startbahn West im direkten Vergleich eher unterbeleuchtet an. Das ist ja erst mal nett für zuhause, aber nicht im Sinne von Low Profile Camping. Wäre also ganz gut wenn ich Mr. Hobbs diese optische Mitteilsamkeit abgewöhnen könnte.

#680752 - 05/01/2020 22:44 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: jenzz]  
Joined: Sep 2007
Posts: 62
drurs Offline
Das wird noch
drurs  Offline
Das wird noch

Joined: Sep 2007
Posts: 62
Illertissen
Hi jenzz,
Dafür brauchst du keine extra software, das kannst du über den Radio einstellen. such mal bei den Einstellungen, wenn du’s nicht findest sag Bescheid, dann schau ich nochmal nach
Vg
Uli

#680754 - 05/01/2020 23:14 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: drurs]  
Joined: Sep 2002
Posts: 246
jenzz Offline
Enthusiast
jenzz  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2002
Posts: 246
Sehr gut, danke für's Angebot. Ich hatte da beim rumspielen was gesehen, dachte aber nicht dass das reichen würde. Ich werde es die Tage mal testen.
Ein OBDLink MX+ ist auch bestellt.

#680925 - 15/01/2020 06:48 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: jenzz]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,515
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,515
Somewhere behind the horizon
Original geschrieben von jenzz
Sehr gut, danke für's Angebot. Ich hatte da beim rumspielen was gesehen, dachte aber nicht dass das reichen würde. Ich werde es die Tage mal testen.
Ein OBDLink MX+ ist auch bestellt.


Gute Entscheidung, du wirst viel Freude haben an AlfaOBD. Das Ding ist der Hammer, meiner ist leider ein paar Jahre zu alt dafür.
Die Top Spezis für dieses Programm sind im Cumminsforum zu finden.

https://www.cumminsforum.com/forum/2013-2018-general-discussion/2490261-alfa-obd-success.html

https://docs.google.com/document/u/0/d/1cOPRgM7z957XJTg16NSjozfXNbrHdjkRQzCs2t0HYRc/mobilebasic

LG Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 15/01/2020 06:57.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
#681071 - 23/01/2020 13:30 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: Ozymandias]  
Joined: Sep 2002
Posts: 246
jenzz Offline
Enthusiast
jenzz  Offline
Enthusiast

Joined: Sep 2002
Posts: 246
Beim Land Rover hab ich rückblickend etwa 10 Jahre benötigt bis ich auf nem umfassenden Kenntnisstand war bezüglich konstruktiver Besonderheiten, Stärken, Schwächen und Möglichkeiten für Upgrades. Gut, da gabs Internet noch nicht im gleichen Umfang wie heute...
Dementsprechend bin ich bei Full Size Trucks allgemein und RAM im besonderen ja wirklich erst am Anfang.
Auffallend ist, dass trotz vieler grundlegender Gemeinsamkeiten (Leiterrahmen, Starrachsen v+h, Schraubenfedern v+h, etc) manche Sachen eben auch komplett anders gelöst sind. Und das eben jeweils immer irgendwie Vor- und Nachteile hat.
Auch hinsichtlich der Dimensionierung ist das so eine Sache. Ja, im allgemeinen ist das Zeug ziemlich kräftig dimensioniert, selbst in Relation zur Fahrzeuggrösse. Aber es gibt immer wieder auch Bauteile wo ich mich wundere. Die Spur- und Lenkstangenköpfe selbst z.B. sind nicht wirklich wesentlich grösser als beim Disco.
Am auffallendsten finde ich die Dimensionierung der Stossdämpfer. Mr. Hobbs hat ja die Bilstein 5100 als Teil des AEV Fahrwerks drin. Von dem bisschen was ich bisher damit rumgefahren bin kann ich nix wirklich negatives sagen. Aber auf Basis von 30 Jahren Offroad Erfahrung bin ich mir sicher, dass das nicht für ernsthaft Piste fahren geeignet sein kann. Die Koni HT Raid im Disco haben sicher 30% mehr Volumen, obwohl das Auto gefühlt nur die Hälfte ist neben dem RAM. Ganz oben auf der ToDo List stehen also King 2.5er.

Und hinsichtlich Verschränkung an der VA bin ich über folgendes gestolpert:
https://expeditionportal.com/forum/...and-expedition-trips.191854/post-2608272

Ist also zumindest beim 4th Gen und 5th Gen keine so gute Idee, einfach den Stabi rauszunehmen. Irgendwie auch klar wenn ich mir die Angriffspunkte der vorderen Längslenker zur Achse hin anschaue. Da entsteht Torsion ohne Ende, und irgendwo will die hin. Interessant ist, dass das Problem eigentlich komplett unabhängig von der Reifengrösse ist. Die Fahrwerksgeometrie mag einfach nicht gern verschränken. Irgendwann platzen die Schweisspunkte vom Axle Tube zum Pumpkin. Scheint auch beim Power Wagon, der ja von Hause aus einen Sway Bar Disconnect hat, ein Problem zu sein.

#681104 - 24/01/2020 18:37 Re: Auf der Suche nach dem "weißen Elefant" [Re: jenzz]  
Joined: Jun 2003
Posts: 14,515
Ozymandias Offline
Arizona - the place to life
Ozymandias  Offline

Arizona - the place to life

Joined: Jun 2003
Posts: 14,515
Somewhere behind the horizon
Interessant, hab ich so noch nichts gehört von dieser Problematik, aber im TDR sind auch mehr Leute die den RAM zum arbeiten brauchen, weniger für den Funbetrieb.
Kann der Grund sein warum der Powerwagon die Articu-Link Längslenker hat die mehr Verschränkung zulassen.
Thuren und Carli haben eigene Längslenker mit Kugelgelenken drin, die meisten die den Swaybar verbauen haben wohl auch diese drin was die Problematik entschärft.

Es stellt sich ja auch die Frage was die Leute mit den Autos anstellen, wenn ich mir da Youtube zu Gemüte führe gehen die in Bereich die ein Reisefahrzeug eigentlich nie erreicht, zumindest nicht bei klarem Verstand. Ich sag nur Moab.
Unter Offroad verstehen die Amis etwas GANZ anderes als wir Europa Offroader, das was wir unter Offroad verstehen ist hier bei manchen der Arbeitsweg.
Wenn du gerne mal ans Limit gehst wäre ein Truss vielleicht zu empfehlen.

Ich werde im Sommer bei Thuren sein um meine Kings überholen zu lassen, ich werde den Boss auf die Problematik der Achsen ansprechen und fragen wieviel da wirklich dahinter ist. Ich kenne ihn persönlich aus dem TDR.

Was kann man machen wenn man sich nicht sicher fühlt? Ich würde als erstes den Kernpunkt angreifen und die Achsrohre mit dem Diff verschweissen, wird oft gemacht in der Jeep Szene, gängige Praxis.
Als zweites würde ich die Articu-Links aus dem Powerwagon verbauen.
https://www.thurenfabrication.com/p...-truss-kit-for-2013-radius-arm-axle.html

Erst als letzte Möglichkeit wären bei mir die Längslenker aus dem Zubehör dran, ich mag die Kugelgelenke nicht, ich hatte das am Jeep und sie verschleißen mir zu schnell, 50tKm, die Gummilager halten viel Länger, 200tKm mindestens.

Für ein Reisefahrzeug will ich so original wie es geht bleiben, nur echte Schwachpunkte werden durch Aftermarket Teile ersetzt.

Betreffs Stoßdämpfer, Thuren hat ja eine schöne Aufstellung betreffs der Abstimmung seiner Kings - ich denke für dich wäre Step#3 die passende Abstimmung, eventuell Step#4 wenn du denkst dass du es brauchst. Ich würde meine Kings nicht hergeben, wenn du solche einmal hattest klopfst du alles andere in die Tonne.
Zitat

OUR WIDE RANGE OF VALVING OPTIONS COMES FROM YEARS OF RESEARCH, THEORY, AND TESTING. TECHNOLOGY BASED FROM THE LATEST MOTOCROSS SHOCK INTERNALS, AND ADAPTING THE DESIGN TO ALLOW THESE HEAVY DODGE DIESELS TO PERFORM LIKE NO OTHER. EVERY SHOCK INTERNAL DESIGN WE HAVE FOCUSES ON GIVING THE BEST RIDE ON THE SMALLER BUMPS, WHILE RESISTING BOTTOMING AND ADDING CONTROL ON THE LARGER IMPACTS. THIS IS DONE BY STRATEGICALLY PLACING MULTIPLE VALVING ZONES INSIDE THE SHOCK, GIVING TRUE SPEED SENSITIVE VALVING. SMALLER IMPACTS USE THE SOFT ZONE, WHILE LARGER IMPACTS PUSH THROUGH THE SOFT ZONE AND USE THE TUNED STIFFER ZONE(S). THIS TYPE OF VALVING IS VERY VEHICLE SPECIFIC AND REQUIRES PRECISION DOWN TO THE LAST .001". YOU DO NOT GET THIS LEVEL OF PERFORMANCE FROM ANY OFF THE SHELF UNIVERSAL RACE SHOCK.

- STAGE ONE - RIDES UNBELIEVABLE ON THE HIGHWAY AND PERFORMS GREAT ON MILD GRAVEL ROADS. VALVING IS LIGHT ENOUGH TO COMPLETELY ABSORB EVEN THE LARGEST POTHOLES, HIGHWAY EXPANSION JOINTS, AND EXCELS ON SMALL CHOPPY TERRAIN. STAGE ONE FRONT VALVING IS THE LIGHTEST VALVING WE HAVE, AND CAN STILL BOTTOM OUT EASILY ONCE YOU GET MORE AGGRESSIVE OFF ROAD. COMFORT AND POSSIBLE SPEED OFF ROAD IS STILL ABOUT DOUBLE WHAT IS POSSIBLE WITH THE STOCK SHOCKS.

- STAGE TWO - HIGHWAY RIDE IS STILL TOP-NOTCH, BUT THE SUSPENSION WILL NOW HAVE A SLIGHT SPORTS CAR TYPE FEEL TO IT. LARGE POTHOLES AND RUTS ARE ABSORBED THE SAME AS STAGE ONE, BUT THE SMALLER HOLES AND BUMPS HAVE A BIT MORE ENTRY FEEL. OFF ROAD PERFORMANCE AND BOTTOMING RESISTANCE IS INCREASED ABOUT 10% FROM STAGE ONE.

- STAGE THREE - THE MOST COMMON VALVING DESIGN WE USE. HIGHWAY RIDE IS STILL MUCH BETTER THAN STOCK, AND WITH THE RIGHT COMPONENTS, THE OFF ROAD PERFORMANCE INCREASE IS HUGE. LARGE POTHOLES, CURB SIZE BUMPS, RUTTED DIRT ROADS, AND SMALL SAND WHOOPS ARE NO PROBLEM. MORE SPEED EQUALS MORE FORCE TO PUSH THROUGH THE VALVING AND SMOOTH OUT THE RIDE IN THIS TYPE OF TERRAIN.

- STAGE FOUR - THIS IS WHERE THE OFF ROAD PERFORMANCE REALLY INCREASES, AND DESIRES SPEED. TIME TO START THINKING ABOUT A FRONT AXLE TRUSS, AS THE OFF ROAD SPEEDS ATTAINED CAN LET THE REALLY BIG HITS COME UP QUICK. ON ROAD RIDE IS STILL BETTER THAN STOCK ALL AROUND, WILL START TO FEEL MORE FIRM ON THE LARGER POTHOLES AND BUMPS COMPARED TO STAGE THREE.

- STAGE FIVE - AXLE TRUSS IS PRETTY MUCH MANDATORY AT THIS POINT TO USE THIS VALVING TO IT'S POTENTIAL. WITH THIS MUCH VALVING THE SUSPENSION DOES NOT ABSORB THE SMALLER BUMPS AS EASY, AND IS DESIGNED TO NOW REALLY RESIST BOTTOMING OUT. LARGE POTHOLES AND SMALL SPEED BUMPS ARE NOW ABOUT THE SAME FEEL AS THE STOCK SUSPENSION, BUT DO STILL GET ABSORBED WITH ENOUGH SPEED. THE HIGHWAY RIDE IS MORE BALANCED THAN STOCK, BUT HAS ABOUT THE SAME FEEL ON AVERAGE.

- STAGE SIX - PRETTY MUCH FOCUSED ON RACE SPEED OFF ROAD PERFORMANCE. SMALLER SQUARE EDGE BUMPS WILL BE PRONOUNCED, BUT THE BIGGER ROLLERS AND WHOOPS JUST WANT MORE SPEED. LARGE SAND WHOOPS CAN BE SKIPPED ACROSS WITH THE CORRECT LINE AND SKILL. THIS VALVING CAN TEST THE LIMITS OF ANY DRIVER AND LET THE TRUCK OBTAIN JAW DROPPING SPEED IN THE ROUGH. TO DRIVE YOUR DODGE RAM AT THE LIMITS OF THIS VALVING WILL REQUIRE VAST OFF ROAD DRIVING SKILL AND EXPERIENCE. HIGHWAY RIDE IS COMPROMISED WHEN CONTACTING LARGE POTHOLES AND BUMPS, BUT FREEWAY EXPANSION JOINTS ARE STILL MORE BALANCED THAN STOCK.



CUSTOM OPTIONS ARE AVAILBE, PLEASE CONTACT DON THUREN FOR MORE INFORMATION.



Gruss aus Arizona
Ozy

Zuletzt bearbeitet von Ozymandias; 24/01/2020 18:56.

Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Seite 11 von 12 1 2 9 10 11 12

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Search

Wer ist online
9 registrierte Benutzer (Matty, Karsten61, ichbinsmal, MrMojoRisin, ulki, Gerscher, Troll, 2 unsichtbar), 395 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,426
Posts647,277
Mitglieder9,393
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,495
Yankee 16,415
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,515
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.017s Queries: 16 (0.006s) Memory: 2.8021 MB (Peak: 3.0126 MB) Zlib enabled. Server Time: 2020-01-28 08:09:24 UTC