Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
#681595 - 15/02/2020 20:09 "Der Kleene" Iveco 40.10 WV  
Joined: Jan 2020
Posts: 9
MrMojoRisin Offline
Jungfrau
MrMojoRisin  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2020
Posts: 9
Hallo zusammen,

wir, Linda & Marius, sind seit Kurzem auch stolze Besitzer eines Ivecos und möchten uns auch gern kurz im Forum vorstellen. smile

Bisher waren wir immer im 68 PS starken Renault Kangoo oder im Dachzelt unterwegs und haben jetzt aufgerüstet. Da wir beide aus Sachsen und Thüringen kommen und der 40.10 ja nicht unbedingt der längste unter den Reisemobilen ist, hat sich der Name [der Kleine] im Dialekt schnell ergeben. Für das gute Stück ging es dabei gewissermaßen nach Hause. Der Binz Umwelttechnikaufkleber am Heck lässt vermuten, dass der Iveco früher schon in Thüringer in der Windradwartung unterwegs war oder zumindest in Ilmenau bei Binz umgebaut wurde.

Wie auch andere, würden wir hier gern unseren Umbau teilen und die Forumsgemeinde mit dummen Fragen nerven. wink Das Wissen und die Erfahrungen, die hier gesammelt sind, sind wirklich unglaublich. Selbst ohne begonnenen Umbau haben wir hier schon einiges gelernt. Vielen Dank dafür! Falls wir mal Fragen stellen, die bereits diskutiert wurden (und das wird definitiv passieren...), dann gern auch einfach auf den Thread verweisen.


[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]



Bisher haben wir hauptsächlich zerlegt. Karosse und Rahmen sind geschieden und jetzt wird komplett sandgestrahlt. An der Stelle gleich die erste Frage: Rahmen, Achsen, etc. strahlen oder anderweitig entrosten? Aktuell ist für uns noch alles möglich.

Da wir jetzt die Möglichkeit haben und quasi von 0 anfangen: Was würdet ihr anders machen, als ihr es bei eurem Aufbau gemacht habt??


Liebe Grüße aus Thüringen

Linda & Marius


´95er 40-10 WV - VIN: ...5062636
::::: Werbung ::::: TR
#681600 - 15/02/2020 21:52 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: Dec 2018
Posts: 65
Tuxinator Offline
Das wird noch
Tuxinator  Offline
Das wird noch

Joined: Dec 2018
Posts: 65
06618 Naumburg, Deutschland
Glückwunsch zum tollen Fahrzeug! Ihr macht's richtig, gleich eine Komplettrestaurierung. Ich wünsche Euch gutes Gelingen und Durchhaltevermögen.

Es gäbe die Möglichkeit, den Rahmen und Fahrwerk mit Trockeneis zu strahlen. Das soll schonender sein und lässt alles, was Gummi und Plastik ist, ganz. Ich habe aber damit noch keine Erfahrungen gesammelt.

Viele Grüße aus Naumburg,

Vadim

#681612 - 16/02/2020 13:08 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: Jan 2016
Posts: 986
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 986
Guttaring
Servus Linda und Marius!

Liebe Grüße aus Österreich (von manchen auch Ösistan genannt) und Glückwunsch zum neuen Auto! hallo

Original geschrieben von MrMojoRisin

Was würdet ihr anders machen, als ihr es bei eurem Aufbau gemacht habt??


Bis dato, äääh, gar nichts!
Details gibt es in diesem Thread: Ganz neu und schon völlig versaut.

Wir haben allerdings einen 3er Daily, der doch etwas jünger ist als Euer 40/10, und den es serienmäßig nie mit 4x4 gab...

Bzgl Strahlen: alles, was "nur" Eisen ist definitiv mit Sand oder Hochofenschlacke. Für Teile, wo noch Gummis oder Lager etc drauf oder drin und und Alusachen Eis, ist aber ziemlich teuer.

Und vielleicht noch etwas aus der Erfahrung heraus: Wollt Ihr ehrlich unter 3,5 Tonnen bleiben, dann fangt am besten schon jetzt damit an. Es zählt WIRKLICH jedes Kilo!

Viel Erfolg (kurze Ausbauzeit cry) und schöne Reisen!
Wolfgang, der Landgurker


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#681615 - 16/02/2020 15:32 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: W&E]  
Joined: Nov 2017
Posts: 300
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 300
Aachen
Hallo Marius,

mit so einer netten Beifahrerin ist der 40.10 sowieso in ganz, ganz kurzer Zeit viel, viel, viel zu klein knuddel whistle2

Liebe Grüße und viel Freude mit dem Auto
Benedikt

#681642 - 17/02/2020 20:00 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: May 2015
Posts: 538
raphtor Offline
Suchtiger
raphtor  Offline
Suchtiger

Joined: May 2015
Posts: 538
Südwestdeutschland
Hallo ihr zwei,

Willkommen im Forum. Zur allgemeinen Inspiration gleich mal das Pfingsttreffen in Münnerstadt vormerken (man darf auch ohne Iveco kommen). Für mehr Infos am besten PM.

Anders machen als es der Vorbesitzer gemacht hat würde ich einiges, aber am meisten Auswirkung hat die Rücksitzbank. Die würde ich auf keinen Fall weglassen (Benedikt hat nicht unrecht smile , kommt aber natürlich auf die geplante Nutzung an - für 1x Weltreise zu zweit braucht ihr keine Rückbank), aber klappbar ausführen. Außerdem statt vielen Schränken und Fächern lieber viele Regale für Euroboxen vorsehen, die man außerhalb des Autos befüllen kann.

Für Impressionen findet ihr hier meinen Thread.

Grüsse und viel Spass,
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC, FGst-Nr. ...5939317
#681651 - 18/02/2020 09:09 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: raphtor]  
Joined: Sep 2012
Posts: 221
Iveco Rob Online content
Enthusiast
Iveco Rob  Online Content
Enthusiast

Joined: Sep 2012
Posts: 221
Helmond, Niederlande
Schönes Project laugh.

Wenn die Karosse schon ab ist wurde ich den Rahmen völlig zerlegen und strahlen lassen. Wenn man das zusammengebaut strahlt kommt mann nicht an die wichtichste stellen rann wo es die meiste Rost gibt (hinter alle Querträger, Versteifungen und Montagestützen für Aufbau und alle Anbauteilen). Und es kann eine ganze menge Strahlmittel in löcher usw hinterbleiben. Das gibt nachher viel Rost!

Also alle nieten ausbohren (nicht grösser bohren als die Bolzen die nachher verwended werden beim zusammenbauen) und nachdem mit vernumftige Bolzen wieder zusammen bauen. Die Bolzen sollten ganau in die Bohrung passen und selbsthemmend sein. Kein Baumarkt waren benützen! ZB Ripp Bolzen und Mutter.

[Linked Image]

Nach dem strahlen alle Teilen Flammverzinken (schoopieren?) und dann wieder zusammenbauen. Nach das zusammenbauen noch einige Schichten Korsionsschuts auftragen (Branto oder gleiches).
Alle Rahmen und sonstige Metalteilen strahlen und schoopiren hat mit etwa €700 gekostet. Dafür kann man das nicht selber machen und im endeffekt ist es auch viel besser.

Die Achsen und andere Teilen kann man mit Kalteis strahlen oder nach bedarf "normal" strahlen lassen und danach noch einige Schichten Korsionsschuts auftragen (Branto oder gleiches). Alle Öffnungen vernuftig abdichten!

Mit viel mühe kann man das alles auch mit Drahtbürste und Flex machen aber es lohnt sich wenn es von einem Unternehmen durchgeführt wird.

Nachher hat mein ein Fahrgestell das besser ist wie neu laugh.

Viel spass bei euer Projekt smile

Noch einige Bilder von mein Projekt dazu:
[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]


Zuletzt bearbeitet von Iveco Rob; 18/02/2020 09:24.

Iveco 40-10WM1
#681660 - 18/02/2020 16:33 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: raphtor]  
Joined: Jan 2020
Posts: 9
MrMojoRisin Offline
Jungfrau
MrMojoRisin  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2020
Posts: 9
Danke für die Hinweise! Den Thread schaue ich mir definitiv mal in Ruhe an. Bezüglich der Lösungen in Sachen Innenraum laufen die Überlegungen natürlich immer parallel, auch wenn das ja noch ein ganzes Stück dauern wird.

Grüße
Marius


´95er 40-10 WV - VIN: ...5062636
#681662 - 18/02/2020 16:54 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: Iveco Rob]  
Joined: Jan 2020
Posts: 9
MrMojoRisin Offline
Jungfrau
MrMojoRisin  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2020
Posts: 9
Das sieht natürlich Klasse aus...

Haben uns mittlerweile auch entschlossen, Rahmen, Achsen, etc. komplett zu strahlen. Jetzt ist einmal alles getrennt und wir können evtl. auch recht günstig strahlen.

Ich hatte mir bezüglich des Zusammenbaus und der Nieten auch schon Gedanken gemacht.

"Die Bolzen sollten ganau in die Bohrung passen" -> Gewinde bis zum Kopf würde ich damit schon mal ausschließen und evtl. (also lieber mit Schaft), je nach Beschaffenheit der Bohrungen, sogar zur Passschraube tendieren. Kenne den Durchmesser vom Halbrundniet jetzt nicht, sonst hätte ich mal geschaut, ob es da was passendes gibt und wie sich das so finanziell auswirkt.

So oder so, danke für die Tipps.

Grüße
Marius


´95er 40-10 WV - VIN: ...5062636
#681664 - 18/02/2020 19:19 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: W&E]  
Joined: Jan 2016
Posts: 986
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 986
Guttaring
Original geschrieben von W&E

Bis dato, äääh, gar nichts!


Ich muß allerdings dazu sagen, daß wir schon - ohne Übertreibung - seit Jahrzehnten unsere Erfahrungen mit eigenen "Wohn-" und geliehenen Wohnmobilen gesammelt haben. Als dann der Startschuss fiel, brauchten wir nur noch die positiven Dinge in einen kurzen Radstand verpacken und zum Ausbauerr unseres Vertrauens gehen.

Die Sachen am Auto (ausgenommen die Sachen, wo man einen Diagnosecomputer braucht) mache ich selber.

Bezüglich der Optik haben wir uns geeinigt, daß die Gurke ein bißchen angegammelt aussehen soll / darf, damit nicht gleich jeder Kleinkriminelle eine lohnende Einkommensquelle sieht.

Und während des Ausbaues sind wir immer mal wieder auf die Brückenwaage gefahren, um die Gewichtstendenz zu beurteilen. Der Großteil des Gewichtes wird allerdings schon durch die Ausrüstungs-Wunschliste festelegt...

Viel Erfolg - und wenns fertig ist, viel Spaß damit
wünscht
Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#681665 - 18/02/2020 21:11 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: Sep 2012
Posts: 221
Iveco Rob Online content
Enthusiast
Iveco Rob  Online Content
Enthusiast

Joined: Sep 2012
Posts: 221
Helmond, Niederlande
Original geschrieben von MrMojoRisin
-> Gewinde bis zum Kopf würde ich damit schon mal ausschließen und evtl. (also lieber mit Schaft), je nach Beschaffenheit der Bohrungen, sogar zur Passschraube tendieren. Kenne den Durchmesser vom Halbrundniet jetzt nicht, sonst hätte ich mal geschaut, ob es da was passendes gibt und wie sich das so finanziell auswirkt.


Die Bolzen sind leider zu kurz für version mit schaft. Ich habe die nicht gefunden. Passschraube wurde hier schon mal besprochen und auch die gibt es nicht so einfach in die richtige Stärke und sind nicht gerade Billig zumse. Heute werden diese art von Bolzen oft benützt von Fahrzeugbauer. Ich mache mich keine sorgen das das Probleme gibt. Ich habe dazu noch Loctite 263 angewended.


Iveco 40-10WM1
#681673 - 19/02/2020 11:29 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: Iveco Rob]  
Joined: Nov 2017
Posts: 300
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 300
Aachen
Hallo,

Verbus Ripp Schrauben (Festigkeitsklasse 10.9 und bitte KEINE 12.9er!!!) sind das Maß der Dinge im Fahrzeugbau:

Verbus-Ripp (Beispiel-Lieferant)

Wenn man nicht den Rest der 100 Stück "gerippten" Flanschmuttern rumliegen haben möchte kann man einfache Flanschmuttern (flache Auflagefläche) verwenden und sogenannte Ripp-Lock Sicherungsscheiben unterlegen:
Ripp-Lock Sicherungsscheiben

Muttern müssen Festigkeitsklasse 10 erfüllen - Außenrand mit Stempelung "10" - und bitte nicht nach 12er fragen, die gibt´s nicht.

Bitte KEINE Sperrzahnmuttern verwenden.

Wo die story von den Passschrauben herkommt - vermutlich aus dem Allrad-Forum, wo Sozialarbeiter den Admin machen.
Wenn Rippschrauben sich lösen, einarbeiten, abreißen, etc. dann sind schlicht zu wenige Rippschrauben verwendet oder die Anzugsmomente nicht korrekt oder die Gewindeflanken waren verdreckt oder die Auflageflächen nicht plan bzw. parallel oder es liegen Spannungsspitzen im Belastungsverlauf durch Sprünge im Widerstandsmoment-Verlauf vor, etc. p.p.

Gruß
Benedikt

#681676 - 19/02/2020 13:12 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: Benedikt1]  
Joined: Jan 2016
Posts: 986
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
W&E  Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel

Joined: Jan 2016
Posts: 986
Guttaring
Die ganzen schönen Ripp- und Sperrschrauben, -scheiben und -muttern haben halt den Nachteil, daß sie die schöne Korrosionsschutzschicht (Lack, Zink oder wasauchimmer) beschädigen. Je nach Nutzung wird da aus übertriebenem Sicherheitsdenken eine Rostquelle mit eingebaut.
Ich halte es ein wenig anders: unter Schraube und Mutter kommt je eine fette Beilagscheibe, dadurch wird die sogenannte Spannlänge* der Schraube größer und sie verliert ihre Vorspannung nicht so schnell. Und wenn man aus irgend einem Grund die Verschraubung lösen muß, ist nicht gleich der komplette Korrosionsschuz weg.
Noch was: an Rahmen und Karosserie treten i.d.R. kaum Schwingungen auf, deren Frequenzen Schraubverbindungen aufvibrieren.
Da sieht es bei (z.B.) Achsantrieben oder im Motor schon anders aus.

Meine Meinung und gelebte Praxis seit fast 40 Jahren.

Wolfgang


*Als Spannlänge bezeichnet man den Teil der Schraube, der durch das Anziehen der Schraube gedehnt wird, also von unter dem Kopf bis irgendwo in der Mitte der Mutter. Zwei fette Beilagscheiben können da u.U. schon fast eine Verdoppelung der Spannlänge bewirken - und in den allermeisten Fällen ein Sperrzahndings überflüssig machen.
Es gibt auch Fälle, wo man auf die Schraube noch zusätzlich eine Spannhülse aufsteckt, dabei wird 1) durch die notwendige längere Schraube die Spannlänge vergrößert, und 2) wird die Hülse gestaucht, was eine weitere Vergrößerung der Spannlänge bewirkt...für problematische Verschraubungen im Turbinenbau z.B.

Und im Ernstfall würde ich chemische Schraubensicherungen (Loctite "atombombensicher" :-)) ) den Ripp-tralalas vorziehen.

W


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
#681678 - 19/02/2020 17:44 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: Jan 2020
Posts: 9
MrMojoRisin Offline
Jungfrau
MrMojoRisin  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2020
Posts: 9
Hallo zusammen,

wir hatten im Inneren des Laderaumes ziemlichen Schimmelbefall, speziell am GFK-Dach. Die Flächen waren natürlich Problemlos zu reinigen. Schwieriger wird es untern den Holmen des Daches, hier ist kein Herankommen.

Da es sich auch zum Sandstrahlen anbietet, wollten wir das Dach abnehmen. Das ist natürlich recht anständig in der Falz der Karosserie verklebt. Hat schon jemand Erfahrung damit oder sollte man das lieber einfach nicht abnehmen? Wenn ja, wie würdet ihr dann den Schimmelentfernen?

Hier mal ein Bild:

[Linked Image]

Danke
Marius


´95er 40-10 WV - VIN: ...5062636
#681679 - 19/02/2020 18:24 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: Aug 2010
Posts: 1,116
Matti Offline
Silent & Noisy
Matti  Offline
Silent & Noisy

Joined: Aug 2010
Posts: 1,116
Hallo Marius,

Glückwunsch zum Auto und zum Projekt. Wird sicher gut!

Den Schimmel hinter den Spriegeln würde ich erst mal mit Anti-Schimmel-Spray bekämpfen. Ich hatte eins aus dem Baumarkt: Mellerud. Das ist ein ziemliches Hardcore-Zeugs, ich bin sicher, dass der Schimmel danach aufgibt. Ich habe damit schon mal an einer Ast-Bruchstelle unserer Hof-Kastanie einen bösen Baumpilz niedergemacht. Ist seit Jahren nicht mehr erschienen. Das Hochdach würde ich auf gar keinen Fall abnehmen. Andere werden andere Ansichten haben.

Viel Erfolg
Matti


ex oriente lux · cedant tenebræ soli
#681680 - 19/02/2020 18:36 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: Matti]  
Joined: Dec 2003
Posts: 479
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 479
Graz Umgebung
Hallo Marius

Das Dach wirst Du höchstwahrscheinlich nicht ganz herunter bekommen, so daß Du es nacher wieder verwenden kannst.
ich würde da eher die Spriegel vorsichtig herausschneiden und dann wieder einschweissen.
Aber versuch doch mit Alu oder Holzleisten einen schmalen Spalt zwischen Blech und GFK zu treiben und sprühe das ganze
dann mit so einem Chlor-Schimmelentferner satt ein, vielleicht auch mehrmals. Nacher kannst Du das Ganze ja gut auslüften lassen.

viel Erfolg
herbert

#681682 - 19/02/2020 23:08 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: herbertc]  
Joined: Nov 2017
Posts: 300
Benedikt1 Offline
Egg Benedict
Benedikt1  Offline
Egg Benedict

Joined: Nov 2017
Posts: 300
Aachen
Hallo ihr zwei Hübschen,

zum Schimmel - bitte hier klicken hab ich spätestens seit dem 18.10.2019 ein ganz, ganz, ganz "spezielles" Verhältnis!
An dem Tag hat mein jüngster Sohn (Jan, 28) ein "neues" Herz transplantiert bekommen.
Alle Transplantierten müssen regelmäßig Immunsuppressiva nehmen um ihr "bordeigenens" Immunsystem zu deckeln, damit dieses nicht das "fremde" Spenderorgan abstößt.
Das "Deckeln" des Immunsystems macht aber andersherum Tür und Tor offen für den Aspergillus mit dem wir Hominiden schon seit Jahrhunderttausenden gemeinsam in der Höhle "Tropfstein" gesessen haben.

Deine außerordentlich nette Beifahrerin - obwohl bewaffnet mit Mundschutz - macht daher in der - Euren - "Tropfsteinhöhle" echt heftige Bilder in meinem Kopf.

Liebe Grüsse
Benedikt

#681770 - 25/02/2020 13:23 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: Jan 2020
Posts: 9
MrMojoRisin Offline
Jungfrau
MrMojoRisin  Offline
Jungfrau

Joined: Jan 2020
Posts: 9
Hallo zusammen,

Danke für die Rückmeldungen!

Benedikt, deinem Sohn natürlich alles Gute mit dem Spenderherz.

Arbeiten jetzt an verschiedenen Fronten parallel:

- Karosse: hier werden am Wochenende voraussichtlich die relevanten Stellen gestrahlt, Dach bleibt auf Empfehlung drauf

- Rahmen: wird zerlegt und im Anschluss auch komplett gestrahlt (je nach Fortschritt am Wochenende auch die ersten Teile)

Hier würde ich bei der Gelegenheit dann auch (je nach Verfügbarkeit) sämtliche Elastomerlager ersetzen (Fahrerhaus-Lager Kit: 93930465; Lager Karosserie: 93922428; Drehstablagerung....).

- Motor/Getriebe/Achsen: Gibt es hier Bauteile die ihr zwingend erneuern bzw. überprüfen würdet, da jetzt alles frei zugänglich ist?

Unter Zeitdruck hatte ich am vergangenen Wochenende ziemlich Probleme das Getriebe nach hinten zu lösen (axial), bekomme den Sicherungsring (10, siehe Bild) irgendwie nicht genügend geöffnet. Hat noch jemand Tipps und Tricks? Eigentlich kann man da
ja nichts falsch machen

[Linked Image]

Danke und Grüße
Marius


´95er 40-10 WV - VIN: ...5062636
#681774 - 25/02/2020 15:19 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: Feb 2010
Posts: 1,060
HorstPritz Offline
Reisender
HorstPritz  Offline
Reisender

Joined: Feb 2010
Posts: 1,060
Passau
Hallo,
am Motor die Steuerkette und Gleitschienen ev. Kettenspanner siehe Diskussionen hier im Forum.
Gruß,
Horst


www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen 18. bis 20. Sept.2020
in Tittling/Bay.Wald, neben Museumsdorf Bay.Wald
#681776 - 25/02/2020 15:46 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: MrMojoRisin]  
Joined: Jan 2007
Posts: 186
Gunnar Online content
viermalvierer
Gunnar  Online Content
viermalvierer

Joined: Jan 2007
Posts: 186
Salzburg
Du kannst einfach den Ausrückhebel abschrauben..

#681777 - 25/02/2020 15:54 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: Gunnar]  
Joined: Dec 2003
Posts: 479
herbertc Offline
laanger 4x4
herbertc  Offline
laanger 4x4

Joined: Dec 2003
Posts: 479
Graz Umgebung
Hallo
meine Lösung für die Klammer

[Linked Image]

eine alte gekröpfte Spitzzange und 2 Rohrstückchen

gruß
herbert

#681782 - 25/02/2020 19:51 Re: "Der Kleene" Iveco 40.10 WV [Re: herbertc]  
Joined: May 2015
Posts: 538
raphtor Offline
Suchtiger
raphtor  Offline
Suchtiger

Joined: May 2015
Posts: 538
Südwestdeutschland
Meine Lösung in diesem Faden

Grüsse
Raphael


Fuel-to-Noise-Converter (F2NC) Iveco TurboDaily 4x4 40-10 WC, FGst-Nr. ...5939317
Seite 1 von 3 1 2 3

Search

Wer ist online
1 registrierte Benutzer (berlinator), 179 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,547
Posts648,768
Mitglieder9,434
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,532
Yankee 16,432
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,611
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.019s Queries: 15 (0.004s) Memory: 2.8769 MB (Peak: 3.1896 MB) Zlib enabled. Server Time: 2020-03-30 10:41:31 UTC