Viermalvier.de, das Geländewagenportal

Jimny mit Diesel oder Benziner

Geschrieben von: 00garnix

Jimny mit Diesel oder Benziner - 17/02/2007 15:35

Hallo, ich will mir einen Jimny zulegen. Hauptgrund ist dass ich ein paar mal im Jahr in den Wald will zum Holz machen. Dabei mu ich den beladenen PKW AnhÄnger im GelÄnde den Berg hoch ziehen. Ansonsten wird er als Zweitwagen hauptsÄchlich in der Stadt eingesetzt. Jetzt die Fragen dazu:
Bringt das bessere Drehmoment des Diesel was beim HÄngerbetrieb, bzw. sind die Getriebe von Diesel und Benziner gleich bersetzt? Dann msst es ja auf jeden Fall besser sein.
Ist der Diesel eine rechte Kravalltte. Meine Frau ist sowieso nicht sehr begeistert von einem Jimny, da soll er nicht noch durch LautstÄrke nerven.
Noch eine letzte Frage: ist es eigentlich erlaubt, Seilwinden immer montiert spazieren zu fahren oder mssen die im Straenverkehr abgenommen sein?
Servus aus Bayreuth
Geschrieben von: deutz450

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 17/02/2007 18:11

Der Diesel bringt das Drehmoment auch erst ab ca 2000U/min, bei 4000U/min ist schon wieder Schluss. Der Benziner ist zwar untenrum auch schlapp, aber er hat ein weiter nutzbares Drehzahlband.
Den Diesel hrt man natrlich sofort raus, er ist nicht gerade ein Leisetreter.
Bei den Unterhaltskosten ist der Benziner klar berlegen, er kostet viel weniger Steuern.
Geschrieben von: Birol

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 18/02/2007 08:16

Einen Jimny-Diesel hab ich noch nie gefahren, aber ich glaube da
jedes bichen mehr Drehmoment eine willkommene Zutat ist.
Der Benziner dreht zwar richtig schn sportlich hoch, aber
zieht keine Wurst vom Teller und ist an Steigungen eine lahme Krcke.
Auf der Autobahn ist der Jimny ein Auto, sofern es die Euro4-Variante ist,
welches bei Vollgas nach nicht mal richtig 100 Kilometern die Tankanzeige
auf die HÄlfte bringt. Der Euro3-VorgÄnger war deutlich sparsamer bei Vollgas.

Eine Frau, die keinen Jimny mag ?
In der Stadt gibt es wohl nix praktischeres und angenehmeres,
und je schmuddeliger das Wetter, umso mehr. Der parkt sogar auf Schneehaufen.
Sie wird ihn lieben.

Und zum Vorhaben mit HÄngerziehen wrde ich unbedingt mal den Diesel probefahren.
Der Benziner hat schon Mhe, sich selbst zu ziehen.
Geschrieben von: priest

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 21/02/2007 10:04

Jimny mit HÄnger im GelÄnde - das is so ne Sache. Kommt drauf an, um wieviel Holz es geht. Mit 1.200 kg hintendran im Matsch den Berg hoch is zumindest mit dem Benziner kein Spass. Ansonsten geht er erstaunlich gut in Wald und Feld, kommt nat. auch auf die Reifen an.
Wir haben hinten bei umgelegten Rcksitzen die Wildwanne drin, da geht auch jede Menge dreckiges Werkzeug oder ein Wocheneinkauf oder ein halber Kubikmeter Recycling-Hof-Material rein. Genial.
Hab ihn beruflich auch schon mit nem kleinen Wohnwagen am Haken im Winter ausprobiert. Da machen sich die Abmessungen und das "Motrchen" halt bemerkbar.
Werd hoffentlich mal den Diesel testen knnen.

Seilwinden knnen schon permanent am Fahrzeg bleiben. Mssen halt entsprechend montiert (und eingetragen) sein. Keine Ahnung, ob es fr den Kleinen Anbaukits oder Windenstostangen gibt. Is aber ja auch kein billiger Spa - mit "Spielzeug" wird man im Wald auf Dauer wohl wenig Freude haben.
(Und: Ziehts beim Jimny den Stamm zum Auto oder das Auto zum Stamm? <img src="/forum_php/images/graemlins/augen21.gif" alt="" /> )

Grle
Geschrieben von: GEMANN

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 02/05/2013 16:54

Hallo Leute,

wenn ich mich hier in diesem Thread mal einmische dann hat das diesen Grund:

- Im Oktober fahre ich wie schon fters mit einem Grppchen nach Tunesien.
- Wir machen da eine Softtour auf Sandpisten und durch sanfte kleine Dnen nach Tembain und Ksar Ghilane, zu diversen Movielocations und natrlich auch zu einem Strandhotel.

Meine Frage:

- Eignet sich der Jimny Benziner meines Freundes dazu?
- Was msste man Ändern erweitern oder anpassen?
- Was wrdet ihr fr Erstzteile mitnehmen? (Keilriemen und Ersatzreifen ist Vorschrift.)

Mein guter Freund ist heute schon richtig auf hundert, so freut er sich und daher suche ich Empfehlungen von Suzukifahrern damit er und wir so richtig Spass haben knnen.

Grsse ins Suzuki-Lager smile
Gemann


Geschrieben von: Rainer4x4

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 03/05/2013 06:25

Original geschrieben von: GEMANN
Hallo Leute,
wenn ich mich hier in diesem Thread mal einmische

Der Fred ist von 2007 ....

Der Jimny hatte mich auch mal interessiert. Scheint mir aber eher ein kraftloser SÄufer zu sein. Deshalb hab ich mich auf Grand Vitara verlegt. Zum einen den NGV Diesel, zum anderen den oldGV V6. Beide kommen auch mit 2to am Haken gut zurecht.
Geschrieben von: GEMANN

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 06/05/2013 19:38

Danke!
Gemann
Geschrieben von: GorG

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 23/05/2013 15:28

Hab die Frage jetzt erst gesehen - also entschuldigung wenn sich jemand daran stren sollte, dass der Thread da wieder aktiviert wird.

Eigentlich kannst du dir das selber beantworten? Du warst schon dort, dein Freund hat 'nen Jimny.. also wit ihr was euch erwartet?

1.) Platz: Jimny ist ein Kleinwagen. Ich war damit zu zweit 3 Wochen in Island unterwegs, was ohne Probleme zu machen war. Wir hatten hinten halt umgelegt und alles vollgerÄumt. Aber Island ist sehr gut erschlossen wir hatten praktisch nix mit auer 5l Benzin, 10l Wasser und 50m Gaffaband. wink Tunesien wrd ich mich mit dieser Minimalausstattung nicht trauen.
Also: Geht da alles rein was ihr mitnehmen wollt?

2.) Motor: Ich halte diese "nicht stark genug" Aussagen fr ziemlichen Bldsinn. Denn es kommt auf die GelÄndegÄnge (bersetzung), Bereifung, Geschwindigkeit, Knnen und das Gewicht des Fahrzeugs an. Der Jimny ist ein absolutes Leichtgewicht, der bentigt keine 400Nm um wo raufzukommen. Aber er ist auch kein Rallyfahrzeug, das ist klar.
Also: Motorisierung ist meiner Meinung nach kein Limit. Eher der Verbrauch.. da wÄren wir wieder beim Platz.

3.) Bereifung: Mit der Serienbereifung wrd ich nicht mehr fahren. Das sind ja original 205/70R15 drauf, ich wrd schaun das da mehr Luft unter die Achsen kommt also zB 215/75R15 oder 215/80R15 - was halt gerade noch geht, finanziell und beim TV. Noch grer bedingt dann wohl auch eine Änderung der bersetzung da dann die GelÄndegÄnge wohl zu schnell werden.
Ich war bei enigen Stellen schon sehr beschÄftigt die steine so zu schlichten dass die Achsen ber alles drberkommen. Jeder mm mehr Luft macht einfach mehr Spa.

4.) Furten: In Island ein Thema in Tunesien?? Also wir sind max. ca. 0,4m tiefes Wasser (etwas unter Scheinwerferunterkante) befahren weil hher liegt der Luftfilter nicht und mehr wrd ich bei dem geringen Gewicht auch nicht fahren wollen weil ich Angst hÄtte der Wagen schwimmt mir weg. smile

Ersatzeile? Auer den blichen Zeuch wrde ich noch eine Fahrradpumpe mit mglichst viel Volumen pro Hub mitnehmen. Damit knnt ihr den Reifendruck recht schnell anpassen und bei den kleinen Reifen vom Jimny lohnt sich da ein Kompressor imho nicht. Eine lustige Anschaffung um schnell berall gleich viel Luft abzulassen wÄren "tyre deflators" zb von Staun smile
Wenn ihr euch das antun wollt (Platz!) gÄbe es eventuell noch Sandbleche aus Kunststoff zB von Matrax oder Ähnliches. Je nachdem ob ihr euch selber rauswuchten wollt oder eh von anderen rausgezogen werdet? Oder kommt ihr eh nicht in Lcher? laugh
edit: Aber fr eine Softtour werdet ihr das nicht bentigen.

Jo, also das wÄren so meine berlegungen. Ich selber find den Jimny genial weil er eben so klein und leicht ist.. leider hab ich keinen mehr. frown Expeditionsfahrzeug ist es halt keines. wink
Geschrieben von: Rainer4x4

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 23/05/2013 17:50

Original geschrieben von: GorG
2.) Motor: Ich halte diese "nicht stark genug" Aussagen fr ziemlichen Bldsinn. Denn es kommt auf die GelÄndegÄnge (bersetzung), ......... an.

Ich denke die wenigsten sind dauerhaft in der Untersetzung unterwegs.
Ich jedenfalls fand bei der Probefahrt das WÄgelchen recht mÄig im Antritt. Wenn was passieren soll, dann nur bei hheren Drehzahlen. Und dann steigt auch der Verbrauch recht rapide an.
Klar kann man dennoch mit dem Fahrzeug gut unterwegs sein, wenn man keine Wunder erwartet.
Nur sollte man das vorher wissen!
Geschrieben von: GEMANN

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 04/06/2013 23:02

Hallo GorG

Danke fr den ausfhrlichen Beschrieb!

Ich fahre mit dem G300 und nehme das schwere Material auf meinen Wrfel:

- Bordkche
- Tische und Sthle
- 40L Trink- und 40L Brauchwasser
- 100L Diesel (5 Kanister)
- Zelt
- und vieles mehr.

Der Gute hat also in seinem Jimny lediglich seinen bernachtungskrempel dabei und etwas zwischendurch zum knabbern. Ich denke so msste das gehen. Ich befrchte sogar, dass der uns allen davon fÄhrt und die lange Nase macht. Man wird sehen.
Grsse Gemann


Geschrieben von: GorG

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 09/06/2013 21:28

@GEMANN: Na bitte, wenn der (alleine?) und praktisch leer fÄhrt, dann solltet ihr ihm noch einige Kanister einladen. Blo so. wink smile

@Rainer4x4: Naja, da knnen wir jetzt endlos weiterdiskutieren aber wir haben da anscheinend unterschiedliche Weltanschauungen. Fr mich sind GelÄndewagen dazu da um damit im GelÄnde zu fahren. Wenn der wie der Jimny klein und leicht ist, dann reicht dafr auch ein schwacher Motor. Dass der dann auf der deutschen Autobahn im "Antritt" schwachbrstig ist, ist ein Kompromiss den ich (gerne) eingehe.
Wunder: Ich bin Maschinenbauer, ich erwarte keine Wunder die schaffe ich selbst. Dauert bekanntermaen nur etwas lÄnger als das Umgliche. wink
Geschrieben von: Warthog

Re: Jimny mit Diesel oder Benziner - 10/06/2013 08:45

Original geschrieben von: GEMANN




Was haben denn diese merkwrdigen Wimpel zu bedeuten? Seid ihr vom sterreichischen roten Kreuz?
© 2019 Viermalvier.de, das Geländewagenportal