Viermalvier.de, das Geländewagenportal

Ninos 40-10

Geschrieben von: Daily40-10WC

Ninos 40-10 - 04/03/2013 21:14

Hallo! Seit einiger Zeit lese ich (27, wohne in Zrich) hier mit grossem Interesse mit, und da ich krzlich fr kleines Geld einen Daily schiessen konnte, mchte ich euch den nicht vorenthalten:

Das Auto hat 10k km und lief fr eine Feuerwehr im Berner Oberland. Die Schriftzge sind inzwischen weg und wir warten, bis das Auto abgelastet und vorgefhrt ist.
Plane, den Bus mit einem Minimalausbau auszustatten- wir mchten nÄchsten Winter los Richtung Senegal und brauchen das Geld lieber unterwegs.
Geschrieben von: Matti

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 05/03/2013 07:06

Na, der sieht doch gut aus.
Viel Glck damit, Namenloser!

Grsse
Matti
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 05/03/2013 11:45

Hallo Matti

Merci fr die Blumen und ja, der sieht gut aus. Er hat seine ganzen 29 Jahre in einer geheizten Halle gestanden und wurde fter geputzt als gefahren. Das Ändert sich jetzt.

Grsse
Nino
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 11/03/2013 19:04

Der Daily hat gestern die MFK mit Bravour bestanden und ist jetzt ganz offiziell ein 3,5 Tonner.
Jetzt gehts ans berladen eh ausbauen.
Gibts eigentlich jemanden aus der Gegend hier im Forum?
Geschrieben von: BriNi

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/03/2013 15:26

Hallo und gratuliere -der sieht wirklich gut aus -einsteigen abfahren.Schn so !!!!
(und die Laufleistung ......)
Sicher ein Super Kauf !!!!
Schau mal bei Matti rein ....er hat das gleiche Modell ausgebaut.
(Ich selbst habe diesen nur als geschlossenen Kasten)
Mein Ausbau steckt noch in den "Kinderschuhen".Habe leider erstmal abgebrochen, da ich mehr Probleme mit dem Wagen habe, als auf den ersten Blick( und auch den zweiten) zu sehen waren .Doch leider steckt manchmal der Teufel im Detail ....
mfg BriNi
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 01/04/2013 16:17

so, der Iveco hat brav seine ersten paar hundert Kilometer abgespult.
Auf die Schnelle mussten Bett und Kche her.
Die Regaltraversen waren schon drin, der Rost Siebdruckplatte (gratis Zuschnitt im Baumarkt) und Gewindestangen.
Auf den Werkzeug- Vollauszug passt die alte Kchenkiste wie angegossen. Farbe kommt noch friedlicher.

Als nÄchstes werde ich das Bett noch ungefÄhr 30cm absenken mssen- ist doch nett, wenn man sich aufrecht an- und entkleiden kann.

Hat von euch jemand Krpergrsse ber 1,80 und schlÄft mit Frau und Kind quer im Auto? WÄre fr die Raumaufteilung ein grosser Gewinn.



Geschrieben von: Ozymandias

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 01/04/2013 16:54

Original geschrieben von: Daily40-10WC
Der Daily hat gestern die MFK mit Bravour bestanden und ist jetzt ganz offiziell ein 3,5 Tonner.
Jetzt gehts ans berladen eh ausbauen.
Gibts eigentlich jemanden aus der Gegend hier im Forum?


Ja der bse Mod ist aus deiner Nachbarschaft.
Aber Innerschwyz nid wie du Usserschwyz.

Gressli Ozy
Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 02/04/2013 19:56

Hallo Nino,

ich habe auch den Scheibenbus und schlafe mit 1,86 m "quer" im Auto. Im Heck habe ich ein Etagenbett eingezogen, dessen untere Bett auf gleicher Hhe mit den SitzbÄnken ist. Wenn wir dann den Tisch herunterklappen, haben wir oben ein Bett mit 1,80 x 0,70 m und unten 1,80 x 1,50 m. Das ist flexibel und gut aushaltbar. Sende mir eine PM mit e-Mail-Anschrift, damit ich Dir Fotos zusenden kann.

Axel
Geschrieben von: And16

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 02/04/2013 21:30

Hallo Axel,

vielleicht knntest du mich ebenfalls inspirieren, da ich auch gerade an dem Thema Betten arbeite. Brauche eine Etage fr uns Erwachsene und zwei Etagen fr unsere drei Kleinen.
Ich schicke dir mal meine emailadresse
lieben Gru
andi
Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 03/04/2013 05:49

Ach, Nino, bevor Du mit dem Auto fÄhrtst, solltest Du alle HohlrÄume des Aufbaus und der Tren mit Fluid Film o. Ä. fluten. Meiner stand 25 Jahre im Regen und es gibt keine untere Kante, zum Beispiel oberhalb des Kennzeichens, die nicht durchgerostet ist, vorsicht auch bei den Regenrinnen, Fensterkanten, Trgriffffnungen. Ich habe letzten Herbst etwa 3 m Blech verschweien lassen und wir sind noch nicht wirklich durch.

Axel
Geschrieben von: Voisin4x4

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 03/04/2013 07:07

Hallo Axel,
schick mir bitte auch deine Bilder. Gute Ideen sind immer gefragt. Meine Mailadresse schick ich dir per PM. Ansonsten stelldoch die Bilder hier ein. Das interessiert andere bestimmt auch.

Merci
Markus
von der gerade sonnigen Ostseekste
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 03/04/2013 20:12

@Axel hast PM, aber offenbar sind die Bilder fr viele von Interesse.
Die LÄngsschlaferei nimmt mir vorn einen matchentscheidenden halben Meter, wenn man von einem fixen Bett ausgeht.
Klapperei oder so liegt fr mich nicht drin, mchte anhalten, nach hintern klettern und einschlafen knnen, gerade in StÄdten.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 03/04/2013 21:04

@Ozy bin nicht einmal ein echter Usserschwyzer, sondern ein zuchegschlinggete, der sich in Z in eine Schwyzerin verliebt hat. Und da Autos versichern fr Frauen weniger kostet...

@Alex der Rost knnte schlimmer sein; das Auto stand trocken und wurde wohl nach jeder bung saubergeleckt; ausser in den Dellen hab ich noch keinen Rost gefunden.
Die HohlrÄume versiegeln tu ich wohl trotzdem vorsichtshalber.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 08/04/2013 08:44

Nachdem ich nun gewissenhaft mehrere NÄchte mit die Sufu bedient, BAlbs Homepage auswendig gelernt und mich durch die unzÄhligen Reifendiskussionen gelesen habe bin ich an folgenden Punkten vorbeigekommen:

- Grssere Reifen kompensieren das kurze Getriebe und erhhen
die drhnarm mgliche Reisegeschwindigkeit
- Reifen 9.00 X 16 passen ohne rumschnippeln auf den Daily 1.
- Der Reifen sollte ausdrcklich Tubetype sein, damit sie auf die originalen 5.5' Felgen passen.

Mit etwas Gugelei fand ich die folgenden Reifen:





Das Profil sieht ansprechend aus, wird vermutlich recht laut sein-
Kann jemand mit Erfahrungen helfen?
Freigegeben ist der Reifen bis 100 kmh, mehr brauch ich nicht.
Und mit 1530 kg sollte es auch mglich sein, dass ein Rad die ganze Last seiner Achse trÄgt.

Jetzt die Frage in die Runde: Macht dieser Reifen Sinn, wenn man realistischerweise von 50% Teer, 50% Piste ausgeht? (Kein schweres GelÄnde.)

guten Wochenstart euch allen!
Geschrieben von: juergenr

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 08/04/2013 09:11

Erfahrungen mit diesem Reifen habe keine, aber "drhnarm" ist der sicher nicht. Auf Pisten reicht ein AT vllig aus und lÄuft auf den vermutlich > 50% Strae deutlich ruhiger.
Das Problem ist, dass davon in 9.00 bzw. 255/100 kaum etwas gibt, auer z.B. den lermagomme Goodrider, der aber meist schwer zu bekommen ist, da er von vorhandenen Michelin Karkassen abhÄngig ist.
Geschrieben von: Voisin4x4

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 08/04/2013 09:13

Moin,
zu den Reifen kann ich dir nichts sagen. Das Profil wurde aber viel vom MilitÄr benutzt. Es scheinen auch Diagonalreifen zu sein, wrd ich nicht mehr fahren. Radialreifen sollten es schon sein.
Zu 9.00R16 oder 255/100R16 wurde schon viel im Forum geschrieben.
Viele fahren Lerma Gomme (auf Michelin Karkassen).Da kannst du dir ein Profil aussuchen (wird aufvulkanisiert).
Bei uns in D kommst du mit den 5,5er Felgen nicht weit (eigentl. max. 235/85R16). In D brauchst du die gesuchten 6,5er Felgen.

Grle von der Ostsee
Markus

Oha, Jrgen war schneller.
Geschrieben von: Ingo 1

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 08/04/2013 09:23

Hallo,

habe vom Profil her solche Reifen in der gre 12,5 auf einem Rundhauber gefahren es war

ein Radialreifen und berraschend leise gut im GelÄnde und im Sand ohne sich einzugraben.

Gru
Ingo
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 08/04/2013 09:41

Das ging ja fix! (Und das gleich mehrmals, merci!)

Das mit dem Drhn hab ich fast befrchtet.
Dann ist die einzig so richtig saubere Lsung eigentlich 6.5er TL Felgen bestellen, darauf 255/100 ATs, Lerma, Cooper oder BFG.

Und recht hast du, Jrgen: Ich bin noch nirgends der Reifen wegen nicht langgekommen, suche jeweils rechtzeitig autoschonende Lsungen.
Geschrieben von: Wildwux

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 09/04/2013 06:08

Ach, schau her! Hab gar nicht gewusst, dass ATG/Alliance diese Reifen baut. Sind ja ansich Landwirtschafts- Industrie- und Forstreifenhersteller.

Das ist brigens ein Diagonalreifen, auf der "Strasse" fast schon ein Fossil heutzutage! Auch s' Profil erinnert schwer an den "Convoy to Remember". In der art kenn ich sonst nur die horend teuren Firestone-Reifen fr Oldtimer.

255/100R16 gibt es in Europa nur von Michelin mit XZL-Profil oder diverse Aufgummierte auf deren Karkasse. Wobei das mit den Karkassen so eine Sache ist, aber dazu hab ich im VMV ja schon genug geschrieben. Cooper oder BFG bauen "nur" den 255/85er.

PS: Hab grad nachgesehen. ATG/Allinace bietet diesen Reifen nicht mehr an. Was aber nicht heisst, dass nicht "irgendwo" noch ein paar davon rumliegen.
Geschrieben von: PeterM

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 09/04/2013 10:46

Ob der 9.00er ganz ohne Rumschnippeln geht... grenzwertig.

255/85R16 ist ein guter Kompromiss, wenn jemand 17,5er will und Laufleistung statt "berragender GelÄndertauglichkeit" im Fokus hat (sich die RÄder bauen lÄsst), 9,5 oder 10R17.5, der 8.25R16 Michelin ist noch seltener

Auf Straenetappen mit mÄigem Grip (mit Allrad) will ich die Diagonalreifen nicht - da sind die SeitenfhrungskrÄfte wirklich von den UmfangskrÄften abhÄngig (Kamm'scher Kreis), der Frontantreb hat auch erst mit den Radialreifen seinen Durchbruch erlebt

Grsse
Peter
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 14/04/2013 17:35




In kleinen Schritten geht es vorwÄrts- aus den alten Regalkonsolen neue Bettfsse gebrutzelt, das Bett liegt nei quer und tiefer pltzlich hat man massig Platz davor und kann sich sogar aufsetzen.
Unter dem Bett kommen rechts nach hinten raus der Kchenauszug, daneben passen drei Reihen Racos.
Irgendwo muss ich noch Platz erfinden fr den 70l- Wassertank.
Geschrieben von: Matti

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 15/04/2013 06:27

Ui,

sieht ja mÄchtig stabil aus. Was ist eigentlich hinter oder unter dem ganzen Riffelblech? Isolierung hoffentlich.

Gre und weiter viel Erfolg!
Matti
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 15/04/2013 14:06

(Die StabilitÄt kommt daher, dass ausschliesslich vorhandenes Material rezikliert wurde und die Regale der Feuerwehr sehr solide gebaut waren. Und etwas mehr Gewicht auf der Hinterachse schadet nichts, noch ist die ganze Fuhre extrem kopflastig.)

Hinter dem Riffelblech ist (gemÄss ersten Klopf- / Bohr- und Tastversuchen) viel Hohlraumfett und etwas Luft.
Schiebe die aufwendige und wenig erfreuliche Isolierarbeit noch etwas vor mir her- den Sommer sollte man unisoliert berstehen und es fallen zuerst noch andere Kostenpunkte an, zuallererst Felgen und Reifen.
Ist es unumgÄnglich, die Kiste komplett auszudÄmmen?
(Im Dachhimmel hat es etwas wie Isolation und die grossen Kondenswassermengen fallen so oder so an den Fenstern an.)
Isolieren hÄtte den Vorteil, dass man die Riffelbleche durch eine freundlichere OberflÄche ersetzen knnte.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 20/04/2013 17:29

Stromereien- bin leider schwerer Stromtrottel und daher skeptisch.

Habe von einer Stahlyacht ein Solarfabrik SF 75 Panel erben drfen inkl Regler. Daraus mchte ich den 'Aufbau' speisen, zwei Batterien laden, die paralell geschaltet 12V fr Radio, Licht, GerÄteladerei und Standheizung liefern (und im Notfall seriell herhalten mssten als Starterbatterien). Motor- und Aufbaustromkreise blieben so vollstÄndig getrennt.

Macht diese Auslegung Sinn?
Kann mir jemand eine Batterie empfehlen? (Des Preises wegen fÄllt es mir schwer, an die mit dem gelben Deckel und den runden Ecken zu glauben.)
Geschrieben von: Pepto

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 20/04/2013 21:31

Mit 75Wp kannst Du bei gutem Wetter Mai/Juni/Juli auskommen, den Rest des Jahres kaum ohne weitere Lademglichkeit.
Solarbedarfsrechner mobil

Wenn Du viel Strecke machst, wÄre ein Ladebooster oder ein B2B-LadegerÄt eine Option. Die elektrische Auslegung (ob und wieviel Solar, B2B-Lader, 230V-LadegerÄt, Akku-KapazitÄt etc.) hÄngt in hchstem Ma von deinem Nutzungsprofil ab -und da nicht nur vom Verbrauch, sondern auch vom VerhÄltnis von Fahr- zu Standzeiten. Insofern ist die Frage mit den zurckhaltenden Angaben schwer zu beantworten.

Beste Gre
Pepto
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 20/04/2013 22:59

Hallo Pepto!
Mein Verbrauch lÄsst sich am Leichtesten so umschreiben, dass ich so lange Strom brauche, bis es keinen mehr hat-
Und ich ber den Aufbaustromkreis nur kleine Verbraucher (Licht, Radio) laufen lasse, also Dinge, auf die man problemlos verzichten kann. 230V sind nicht vorgesehen- Laptop, Ersatzbatterien, Fotoapparat und Handy laden wir beim Wassertanken auf dem Campingplatz.
B2B oder Booster geht wegen der 24V-Lima nicht.
Das Auto fÄhrt die Wintermonate Richtung Sden, im Schnitt nicht mehr als 100 km pro Tag.
Geschrieben von: Pepto

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/04/2013 07:25

Ladetechnik mit 24V Eingang und 12V Ausgang gibt es jede Menge. (z.B. von Sterling, Fraron, Votronic u.v.a.m.)
Wenn Du die greren Verbraucher auf dem CP lÄdst, fallen die natrlich aus der Bedarfsrechnung raus.
Die Wintermonate drften in der Konfiguration trotzdem lange kalt und dunkel ausfallen, denn in der Zeit liefert die Solarpaneele so gut wie nix und die Heizung frisst gerne mal etwas mehr Strom.

Darber hinaus solltest Du Blei-Akkus nicht mehr als 50% entleeren, wenn Du lÄnger Freude dran haben willst, also ist die Nutzung bis das Licht ausgeht auch nicht wirklich ratsam.

Nur ein paar Gedanken zu Deiner Frage.

Beste Gre
Pepto
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/04/2013 09:43

Merci Pepto! Ein Ladebooster wrde sehr viel Sinn machen. So bleibt weiterhin der Starterkreis vollkommen separat von den Verbrauchern und die Verbraucherbatterie wird fter in den guten 50% betrieben.
Spielt es eine grosse Rolle, welchen Typ Batterie ich verbaue? Die auf Solar-/ Verbraucherbatterie ausgelegten Produkte von Moll, Bosch etc kosten recht schnell sehr viel.
Geschrieben von: BAlb

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/04/2013 10:09

ist relativ.
Ich verwende einfache Solar-SÄure-Batts und beziehe die hier:
http://solarstrom.net/
da sind die Preise einigermaen verkraftbar, der gibt seine Mengenrabatte durch Groeinkauf an die Kunden weiter.
Mut halt suchen, gibt noch mehr solche HÄndler. Keinesfalls beim Camping-Ausrster kaufen!!!
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/04/2013 10:28

Hallo Bernhard- Merci fr den Hinweis. Habe inzwischen auch bei mir in der Gegend einen Autoelektriker gefunden, der seinen Mengenrabatt weitergibt.
Er verkauft nur Optima und Exide aber zum Preis von noname.
Geschrieben von: Pepto

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/04/2013 10:42

Ich wrde bei Deiner Konfiguration eher preiswerte SÄure Akkus (auf gute Entlftung achten, da die beim berladen gasen) verwenden.
Teure Gel-Batterien oder gar AGM bringen nicht entscheidend mehr Zyklen als eine gut gepflegte Bleibatterie und haben andere Nachteile (Gel: empfindlich gegen hohe Strme, scheidet also als Fallback zum Anlassen eher aus; AGM: nicht besonders haltbar im zyklischen Betrieb und sulfatieren gerne, wenn sie nicht mit korrekter, hherer Ladespannung geladen werden).

Bei Systemen mit grerem Strombedarf ist LiFeYPo4 eine interessante Alternative: wenn man die hohe Anfangs-Investition nicht scheut und ein gutes Batteriemanagement hat, knnen die so alt werden wie das Fahrzeug selbst. Dafr sind sie ber 50% leichter als Blei und machen das 10-fache eines guten Blei-Akkus an Zyklen mit.

Beste Gre
Pepto

Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/04/2013 11:20

LiFeYPo4 sind mir deutlich zu teuer-
Habe mich inzwischen an den Gedanken gewhnt, dass mich 100 bis 120 Ah ca 500.- (Franken) kosten werden, alles darber liegt ber meiner Schmerzgrenze.
Auf den letzten Reisen hatte ich weder Solar noch Heizung und es war trotzdem eine ausgesprochen gute Reise, mit Laterne, Stirnlampe und Wolldecken. Mchte mir auch nicht stÄndig einen Kopf machen ber die Bordsysteme, sondern mich mit Leuten und Land auseinandersetzen. Es muss also egal sein, wenn die Solargeschichte einfach aussteigt.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 30/04/2013 10:50

Endlich, die erste Testfahrt:

37 Grad bergab

Noch nicht mal bis zum Trfalz

Madamm hÄlt den Daumen rein

Sind sehr zufrieden mit dem Auto, hat mit all den zehn bis zwanzig Mal teureren Fahrzeugen gut mithalten knnen, auch dank dem kurzen Radstand, den kurzen berhÄngen.

Jetzt ist auch klar, dass die nÄchste Investition tubeless- Felgen sein werden mit 255/85er Reifen. AT wrden mir eigentlich reichen, finde ich leider im Moment keine in der Dimension. 235 ist mir zu klein, mchte gerne etwas tiefere Motordrehzahlen insgesamt.

Erstaunlich finde ich die Gasannahme des Motrchens auch bei tiefen Tourenzahlen ab 1500, bei unserem letzten Auto (Hilux LN67) war jeweils Schalten und steckenbleiben angesagt.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 30/04/2013 11:24

und ach, knnte mir jemand die TN fr einen abschliessbaren Tankdeckel verraten?
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 30/04/2013 14:50

@Namenloser

Es knnte sein das ich demnÄchst einen 220Ah Block brig habe, nicht neu aber gut in Schuss.
Muss mich noch schlau machen was der Wert ist.

Betreffs Reifen, nimm die BFG MT Km2 zb. bei Reifendirekt.ch - ein Topreifen, langlebig und stabil. Und ausgesprochen leise fr einen MT, erfllt halt die neuen LÄrmvorschriften der EU.

Gre Ozy

Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 30/04/2013 15:11

Hallo Ozy

Falls Du eine Batterie vorig hast, bin ich dankbarer Abnehmer, zahl Dir natrlich was.
Und ja, BFG MT KM2 ist eh fast das einzige, was man hierzulande bekommt und habe wirklich nur Gutes gehrt; Langlebig und solide. Halt etwas schade, damit auf Asphalt rumzugondeln.

Liebe Grsse

Nino
(der keinen Namen in der Signatur hat.)
Geschrieben von: Dámedos

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 01/05/2013 05:31

Hallo Nino
Original geschrieben von: Daily40-10WC
Auf den letzten Reisen hatte ich weder Solar noch Heizung und es war trotzdem eine ausgesprochen gute Reise, mit Laterne, Stirnlampe und Wolldecken. Mchte mir auch nicht stÄndig einen Kopf machen ber die Bordsysteme, sondern mich mit Leuten und Land auseinandersetzen. Es muss also egal sein, wenn die Solargeschichte einfach aussteigt.
Gut so! Dass nicht der mglichst grosse Komfort eine Reise unvergesslich macht, geht leider allzu oft vergessen. Ich habe vor ein paar Jahren ein Paar aus dem Zrcher Oberland kennengelernt, die mussten mehrfach ihre geplante lÄngere Auszeit verschieben, weil das Auto noch nicht bereit war. Am Ende hatten sie zwar ein McGyver-Auto, aber es war vor lauter Ausrstung so schwer geworden, dass immer wieder Blattfedern brachen. (Trotzdem haben sie's bis nach Thailand und zurck geschafft.)

Weiterhin viel Spass!
--
oliver
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 01/05/2013 15:35

Original geschrieben von: Daily40-10WC
Mein Verbrauch lÄsst sich am Leichtesten so umschreiben, dass ich so lange Strom brauche, bis es keinen mehr hat-
Und ich ber den Aufbaustromkreis nur kleine Verbraucher (Licht, Radio) laufen lasse, also Dinge, auf die man problemlos verzichten kann. 230V sind nicht vorgesehen- Laptop, Ersatzbatterien, Fotoapparat und Handy laden wir beim Wassertanken auf dem Campingplatz.
B2B oder Booster geht wegen der 24V-Lima nicht.
Das Auto fÄhrt die Wintermonate Richtung Sden, im Schnitt nicht mehr als 100 km pro Tag.


Hallo,
und wie sieht es mit einer Khlbox aus. Die halte ich schon fr sehr praktisch (Butter, KÄse, Wurst etc.) und die zieht eigentlich den grten Stromanteil. Daher wrde ich schon ein zweites Solarpanel dazusetzen. Die gre 50-80 Watt wÄre o.k.
und etwa 200 Ah BatteriekapazitÄt planen
Gre,
HOrst
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 01/05/2013 22:09

Khlbox ist nicht vorgesehen. Wir passen uns den lokalen Gegebenheiten insofern an, dass wir auf Milchprodukte verzichten oder sie wenn einmal verfgbar sofort aufbrauchen.
Butter lÄsst sich leicht durch viel haltbareres Olivenl ersetzen, KÄse findet man in Westafrika sehr selten und die von Zuhause mitgebrachten Trockenwrste lagern trocken und dunkel sehr lange.
Gemse hÄlt sich auch ohne prima eine Woche.
Und khle GetrÄnke gibt es berall am Strassenrand.
Geschrieben von: BriNi

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 02/05/2013 08:16

Ja -Recht so ! Bevorzuge auch eher die "Low Bugdet" Variante....
Lieber einfach los fahren und Land und Leute erleben - mchte keine Fahrt missen oder Sie wegen Um- oder Aufbauten verschieben ....Irgendwie geht es immer. :-)
Das Fahrzeug ist eher das Fortbewegungsmittel,die Schlafstelle und bei schlechtem Wetter ein trockener Platz - ansonsten spielt sich doch das meiste im Freiem ab .....(nachdem man ein paar Kilometer gemacht hat.)

mfg BriNi

Ordner Iveco
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 02/05/2013 08:49

Wenn das einzige was in dem Auto Strom verbraucht ein paar LED Lampen sind dann kann man sich eigentlich jegliche zusÄtzliche Batterie oder gar Solarzellen ersparen.
Da reicht die Originale Fahrzeugbatterie vollstÄndig aus.
Auch Ladebooster etc. sind da total obsolet.
Geschrieben von: juergenr

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 02/05/2013 09:49

Original geschrieben von: Ozymandias
Wenn das einzige was in dem Auto Strom verbraucht ein paar LED Lampen sind dann kann man sich eigentlich jegliche zusÄtzliche Batterie oder gar Solarzellen ersparen.
Da reicht die Originale Fahrzeugbatterie vollstÄndig aus.
Auch Ladebooster etc. sind da total obsolet.

insbesondere wenn
Original geschrieben von: Daily40-10WC
Mein Verbrauch lÄsst sich am Leichtesten so umschreiben, dass ich so lange Strom brauche, bis es keinen mehr hat-

braucht man max. eine 2te Batterie mit einfachem Trennrelais - fertig.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 02/05/2013 11:23

Danke fr die Reaktionen! Das scheint ja gar nicht weiter kompliziert zu sein.
Die zweite Batterie sehe ich trotzdem vor als zusÄtzliche Sicherheit. (Wobei ja fraglich ist, ob, wenn es die Starterbatterie kapputtrtteln sollte, die Aufbaubatterie berlebt.)
Geschrieben von: Wildwux

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 02/05/2013 12:58

Die Chance, dass beide Batterien gleichzeitig kaput gehen ist Äusserst gering.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 08/05/2013 20:59

Die Solaranlage ist eingebaut:


sehr flexibel einsetzbar, 2 Leuchtstufen, spritzwasserfest.

(Die BefestigungshÄklein werden noch durch kleine GepÄckkarabiner ersetzt und am Dachhimmel sind GepÄcknetze vorgesehen, da lassen sich die Lampen prima anhÄngen.)
Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 12/05/2013 18:59

Habe an Alle, die mir eine e-Mail-Anschrift sandten, Fotos zugesandt. Ich bin einfach zu blde, die Fotos einzubinden. Ihr knnt es mir beim Iveco-Treffen erklÄren.

Axel
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 12/05/2013 21:05

Bilder einstellen ist einfacher als versenden.

Einfach hier klicken > www.picr.de

Ist selbsterklÄrend und hat bis jetzt jeder geschafft.

Gressli Ozy
Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/05/2013 12:01

Gechafft, Bilder hochgeladen. Die Betten bestehen aus eine Alu-Winkel-Konstruktion mit 12 mm Buche-Sperrholzwangen, 70 cm-Lattenrosten und richtigen Matratzen. Die Bank-Tisch-Kombinationdient zur Vergrerung der BettflÄche, sodass man oben 178x70 cm und unten 178 x 130 cm zur Verfgung hat. Oben schlÄft mein Sohn unten schlafe ich in der Koje bei 1,86 m und 95 kg.





Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/05/2013 12:02

Wie sichtbar, habe ich ein Himmel- und Verkleidungsproblem, bin dankbar fr jeden Lsungsansatz.

Axel
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/05/2013 13:19

Merci fr den Bildupload-
Ein echtes Raumwunder, dein Bus!
Die Holperkiste von Martina und Adi hatte einen wunderschnen Himmel. So etwas liesse sich in ein paar Tagen selbst oder ein paar Tagen mehr im Sden oder Osten bestimmt auch in deinem Bus realisieren...
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/05/2013 15:31

SCHOCK
wollte fr den Bus 6.5' TL Felgen bestellen. Verfgbar ja, Preis
1070.- exkl MWSt. Das wÄren dann bei fnf RÄdern mit Pneu und Ventil und auswuchten gegen zehntausend Hebel.

Damit bleibt mir als letzte Option (nebst Glck haben, gebrauchte 6.5er finden) Schaad Felgen.

Schwanke noch zwischen den Varianten 16' und 17.5'-
Die massenhaft (und wohl auch lÄngerfristig) verfgbaren Lastwagenreifen sind deutlich teurer, wrden aber eher meinem Nutzungsprofil (50%Strasse, 40%Piste, 10% Sand, Strand, Schlamm, Wald) entsprechen.

Hat dazu jemand eine Meinung?
BAlbs Homepage meint klar zweiteres, die SuFu meint unentschieden oder sogar 255/85 auf 5.5' Serienfelgen, das ist mir aber mit tiefen Drcken und Schlauch nicht geheuer.
dafuer dagegen
Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/05/2013 15:37

WÄre es nicht vernnftig, es zuerst mit neuen 235/85R16 auf der 5,5"-Felge zu versuchen?

Axel
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/05/2013 15:48

255/85-16 BFG MT hatte ich damals 2003 auf der 5.5" Felge, das Ding hat mir stÄndig die SchlÄuche gefressen.
3x Platt bis nach Barcelona. Dann da vor Ort bei einem Gommista TraktorenschlÄuche installieren lassen mit irrwitzig viel Talkum montiert und dann ging's fr den Rest der Marokkoreise.
Aber das Vertrauen war dahin, habe dann andere Felgen montiert, schlauchlos, und alles war gut.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/05/2013 15:55

@Dailytreiber vernnftig find ich nur, von vornherein eine saubere Lsung anzustreben;
da knnte ich auch mit den vorhandenen 7.5R16 los auf gut Glck und hoffen, dass die SchlÄuche mitmachen.
235er (TL!-)ATs mit SchlÄuchen zu fahren ist mir zu heikel.
(Und grssere RÄder sind fr mich ein Muss; mit dem vorhandenen Durchmesser braucht man den ersten Gang nie und fÄhrt auf der Bahn mit 3500U/min gerade knapp 85.)

@Ozy Vertrauen ist ein gutes Stichwort; suche nach einer Lsung, bei der ich aufhren kann, an meine RÄder zu denken; Blick nach vorne/aussen ist viel unterhaltsamer unterwegs.
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 13/05/2013 16:07

Hallo Ozy,
da war wohl irgend etwas nicht in Ordnung.
Ich bin mit den 5,5er Felgen und 255/85 BF-MT nach Sizilien. Ich hatte auf der Tour einen Platten der meiner Meinung nach auf Schmutz bei der Montage zurckzufhren war. Jetzt habe ich die 6,5er Schlauchlosfelgen.
Mein Freund mit dem wir uns in der Mongolei getroffen haben hatte die 285/55er BF MT auf den 6,5er Felgen mit Schlauch und einmal Mongolei und zurck ohne Platten.
Gre,
Horst
Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 17/05/2013 07:33

Hallo Nino,

ich habe mir Deinen letzten Beitrag durchgelesen. Gibt es einen Grund, warum du den 7.5R16 mit Schlauch nicht vertraust.

Ehrlicherweise habe ich meinen ersten Gang noch nie bentigt. Auch am steilen Hang mit AnhÄnger benutze ich den zweiten oder wenns direkt die Untersetzung.

Axel
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 17/05/2013 07:43

Original geschrieben von: Daily40-10WC
@Dailytreiber vernnftig find ich nur, von vornherein eine saubere Lsung anzustreben;
da knnte ich auch mit den vorhandenen 7.5R16 los auf gut Glck und hoffen, dass die SchlÄuche mitmachen.
235er (TL!-)ATs mit SchlÄuchen zu fahren ist mir zu heikel.
(Und grssere RÄder sind fr mich ein Muss; mit dem vorhandenen Durchmesser braucht man den ersten Gang nie und fÄhrt auf der Bahn mit 3500U/min gerade knapp 85.)

@Ozy Vertrauen ist ein gutes Stichwort; suche nach einer Lsung, bei der ich aufhren kann, an meine RÄder zu denken; Blick nach vorne/aussen ist viel unterhaltsamer unterwegs.



Wenn du nicht in den Sand willst, Stichwort Luft ablassen, dann wrde ich zu den 17.5" greifen.
Die Reifen sind ausserordentlich langlebig und stabil, LKW halt.
Damit geht alles ausser Luft ablassen.

Gre Ozy
Geschrieben von: PeterM

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 17/05/2013 12:53

Vor allem: Wenn Du nicht heftig bastelst und auf die 9.00er aka 255/100 gehst, welche etwas greren 16"-Reifen gibt's denn noch? 255/85 wird auch schon seltener, 8.25 Michelin sind zwar beschaffbar, aber wirklich teuer (womit das Kostenargument geben die 17.5er wegfÄllt), irgendwelche 33"-Reifen aus Amiland? Kann durchaus ein TragfÄhigkeitsproblem geben, mehr als 10.5" Breite wird FreigÄngigkeitsÄrger bringen.

..und wenn Du mehr als 4t bewegst sind die Flanken der (meisten) 255/85er bei Pistenluftdruck auch recht empfindlich auf Walkschwingungen, die den Reifen rasch tten

Grsse
Peter
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 19/05/2013 21:07

Erste Wahl fr die Reifen wÄren momentan BF MTs, 255/85-
allerdings schreibt mir BAlb, dass ich bei Neuanfertigung der Felgen (Schaad) in 16' Probleme mit den hinteren Bremstrommeln habe.
EntschÄrft sich dieses Problem mit 17.5'?

Edit: Und ja, vollgetankt mit alles werden wir wohl ber vier Tonnen schwer.

Edit: @Dailytreiber- habe mir diesen Winter bereits zweimal Ventile abgerissen beim ruppigem Bremsen, der Reifen muss auf der Felge durchgerutscht sein. Dies bei sehr niedrigen Tempi beim Wenden auf dem Vorplatz- mchte nicht wissen, was passiert, wenn man da vollbeladen eine Vollbremsung macht.
Kann sein, dass man das mit Talkum oÄ in den Griff bekÄme- wir haben aber dieses Jahr eine lÄngere Westafrikareise im Sinn und ich lse die absehbaren Probleme lieber schon hier. Unabsehbare gibt es noch immer genug unterwegs.

@Ozy: Da der Grand Erg Occidental momentan zu hat stehen in absehbarer Zeit keine Sandfahrten an- ein Baustellenreifen wrde wohl fr meinen Verwendungszweck vollkommen gengen, fr sandige Abschnitte in Pisten gibts ja Hilfsmittel.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/05/2013 19:45


moin! ich schon wieder...
Die Felgenbestellung wird konkret!
Da ich das Auto grad nicht zur Hand habe: Kann mir jemand sagen,
ob die Bolzenlcher angesenkt sind und falls ja, mit welchem Durchmesser?

WÄr supi.
Geschrieben von: juergenr

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/05/2013 20:04

nein sind sie nicht
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 21/05/2013 20:31

wow 19 Minuten,
merci Jrgen!
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Neuvorstellung und Hallo in die Runde - 26/06/2013 18:45

Dank tatkrÄftiger Untersttzung von BAlb sind 5 neue Felgen bei Schaad in Produktion und 5 Michelin XZY 9.5R17.5 bestellt. Das Auto hat seinen Wert damit verdoppelt. (Und seinen Wiederverkaufswert wohl noch nicht erreicht.)

Hatte krzlich netten Kontakt mit Iveco Kloten- WHB sei vergriffen, man drfe sich das aber gerne abfotografieren oder kopieren kommen.
Bevor ich nach Kloten fahren und einen halben Tag lang kopiere: Hat das jemand als PDF (fr 40-40WC)?

(Lieber Moderator, knntest du diesen Trt in "Ninos 40-10" umbenennen?)
Geschrieben von: Daily40-10WC

Ninos 40-10 - 31/07/2013 20:28

Nach etwas hinundher mit einer grsseren europaweit tÄtigen Onlineplattform fr Autoreifen und einem Besuch am schnen Jurasdfuss sind die RÄder komplett.
Lastwagenreifen lassen sich erstaunlich leicht selbst montieren.
Endlich hat der Duplostein sinnvoll abgestufte GÄnge, fast wie ein Auto.
Und die RadkÄsten sind auch etwas voller.
EnttÄuschend ist einzig die QualitÄt der Felgenbeschichtung; bereits der Transport nach Hause hinterliess Spuren, Reifenmontage und Wuchten trotz Sorgfalt ebenfalls.









Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 20/08/2013 15:04

Hallo Forum!
An unserem Bus ist eine Vorderachsmanschette hinber und wird demnÄchst ersetzt durch eine Original Frch.
Ist es schlau, gleich bei dieser Gelegenheit grad alle 4 zu ersetzen? Auf einer Seite sieht es aus, als wÄre bereits die Radseite ersetzt worden, die Getriebeseite ist wohl 30jÄhrig.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 25/08/2013 16:58

Nach reiflicher berlegung und etwas Anregung durchs Forum habe ich mich entschieden, den Bus doch noch zu isolieren.

Also Himmel raus,

(Die hinteren Tren sind da bereits gemacht. Man beachte die eigens angefertigte Griffmuschel innen. Irgend eine hohle Frucht hat die Wohl beim Erstumbau wegignoriert...)

Dach ausgedellt, mit 10mm xtrem verkleidet,
Himmel wieder rein (Himmel diese Clips!),
Boden raus, Wandverkleidungen raus,


Boden mit 10mm xtrem und 20mm XPS isoliert,
dazwischen gelegentlich eine 20mm Latte, damits den XPS nicht sofort zu Pulver zerreibt und ich an diesen Stellen Auflager fr Mbel bekomme.


Zaubersprche gegen mechanische Defekte werden angebracht...


Den halben Boden geschafft heute.

Geschrieben von: Matti

Re: Ninos 40-10 - 25/08/2013 17:43

Gute Entscheidung mit der Isolierung, Nino! Laut genug wird er immer noch sein. Schau mal, ob Du den Fahrerhausboden auch isolieren kannst. Und ganz ideal: den Motortunnel.

Gre
Matti
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 25/08/2013 21:28

Auf dem Fahrerhausboden klebt irgend eine Masse, die wohl drhnungshemmend gemeint sein knnte.
Eigentlich wrd ich gerne zwischen die (tonnenschwere) Bodenmatte und Blech eine schwere Akkustikmatte legen; preislich wohl etwas pervers.
Motortunnel von innen oder aussen?
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 26/08/2013 18:20

wieder ein Stck gerckt heute und den Boden zugeschnitten und
eingebaut. Im vorderen Teil 12mm Birkensperrholz, darauf einen Rest schwarzen Linoleum. Im hinteren Teil, dem zuknftigen Stauraum, die alte (recht verbohrte) Aluplatte rezikliert.









Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 29/08/2013 21:33

Langsam wird das Interieur wieder sichtbar.
Leider habe ich am falschen Ort gespart und die Wandpaneele nach dem teuren Primer mit gnstigem Kunstharz statt richtigem 1K Autolack gerollt. Das Ergebnis ist nicht kratzfest.



Die ganze Geschichte wirkt noch recht dster, da werden wohl etwas hellere oder bunte Polster noch etwas Leben in die Bude bringen mssen.
Unter der Sitzbank werden Kaffeekche, Wasserkanister und Bettzeug Platz finden, unter dem Bett ist 120x120x35 Platz fr sechs grosse Racokisten fr Kleider, VorrÄte, Werkzeug, Teile etc.



WÄhrend die Farbe trocknete Ursachensuche fr den Defekt der Motorbremse. Kann es sein, dass zwischen GestÄnge und Kugel lediglich der "weibliche" Teil des Kugelgelenks fehlt?
Ist das Gelenk von Iveco oder gibt es dafr einen Namen, den auch EisenwarenhÄndler kennen?!



Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 29/08/2013 21:41

diese Winkel-/Kugelgelenke sind Normteile, musst du mal schauen, das passenden zu finden z.B. link
Das ist nicht von IVECO, zumindest nicht vom Daily.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 29/08/2013 22:05

merci Jrgen! Das sollte mit den beiden Gewindemassen ja recht problemlos zu beschaffen sein. Schleierhaft ist mir einzig, wie so ein Teil auseinanderfallen kann und wieso ein Feuerwehrmechaniker die Motorbremse fr nicht weiter reparierenswert halten kann.

(edit:) die Kugelpfanne klick ist lediglich mit einem Splint gesichert und dreht sich wohl, ist der erst mal raus, mit den Vibrationen von der Gewindestange.
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 30/08/2013 06:21

So einen Kugelkopf kannst beim nÄchsten LandmaschinenhÄndler holen, die haben immer ein Sortiment davon liegen. Die hat es an fast allen LM GerÄten.

Gre Ozy

PS: brauchst die Batterie noch?
Geschrieben von: Haidy

Re: Ninos 40-10 - 30/08/2013 06:36

Hier gibts auch solche Winkelgelenke, sogar in Edelstahl. Wei aber leider nicht ob die auch an private Kunden verkaufen.

Wennst eines aus Kunststoff willst bist hier richtig: [url=www.igus.de]www.igus.de[/url]
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 30/08/2013 15:56

@Ozy
Das ist ein grosser Nachteil an meinem Wohnort; einen Anwalt fr internationales Wirtschaftsrecht oder einen Vermgensverwalter hats hier an jeder Ecke. Landmaschinenmeche leider weniger...
Falls die Batterie noch rumfliegt, nehme ich sie gerne! Bin geschenkt an eine EberspÄcher gekommen, die brÄuchte wohl eine zusÄtzliche Batterie.

@Haidy
Gute Quelle, merci. Hasler hat die nur blank. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Industrie und Gewerbezulieferer gegen Vorkasse und mit entsprechenden ZuschlÄgen auch an privat liefern, zuletzt so direkt bei Foerch Manschetten bestellt.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 20/09/2013 19:14

Einmal zu oft jemandem aus der Patsche geholfen, jetzt sind meine Batterien hin. (Der gegnerische Bus hat wohl ein schwerwiegenderes Elektrikproblem, nach dem erfolglosen berbrcken reichte es noch fr ein schwaches Glimmen der ChristbaumlÄmpchen.) Die Batterien waren am LadegerÄt, ohne Erfolg, 300 km Fahren hat auch nichts geholfen.
Vorhanden waren 2 parallel geschaltete Exide, Ah unbekannt.
Der Batteriekasten scheint fr 2 kleinere Batterien ausgelegt.
Wrde allenfalls eine einzelne auch gengen? Tendiere zu Optima Red Top 55Ah, wÄre preislich grad noch so drin. Die Batterie dient ausschliesslich zum Starten. Gibt es Meinungen?
Geschrieben von: Matti

Re: Ninos 40-10 - 20/09/2013 19:36

Hallo Nino,

es gibt eine Meinung, und zwar meine unerhebliche. Die sagt, dass zwei robuste 140 AH Batterien z.B. aus dem Landmaschinenhandel ausreichen. Meine hren auf den Namen Granit.

Schnen Abend!
Matti
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 20/09/2013 19:37

Merci Matti. Was wohl heisst, dass man besser zwei nimmt.
Wo hast du denn die beiden Monstren untergebracht?
Unter meiner Khlerhaube ist nicht so viel Platz...
Die da? Granit 140 Ah
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 20/09/2013 20:17

Wenn Optima dann Yellow, die Red ist nicht ideal in Fahrzeugen mit Standverbrauch, sprich Radiospeicher etc. das mgen die nicht.
Ansonsten passt schon.
Geschrieben von: Matti

Re: Ninos 40-10 - 20/09/2013 21:11

Hi Nino!

Unter meiner Haube ist auch nur Platz fr eine. Die andere steht unten im Kchenschrank. Verbunden sind sie ganz klassisch ber ein Trennrelais, dazu habe ich eine digitale Anzeige im Armaturenbrett, die mich ber den Ladezustand und flieende Strme unterrichtet. Und ich habe eine Taste, mit der ich mir selbst Starthilfe geben kann.

Gre
Matti
Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Ninos 40-10 - 21/09/2013 06:10

Hallo,

ich habe nach Versuchen mit Optima-Batterien einfach wieder gute SÄurebatterien in Benutzung, da ich auch den alten Rundaugenbus habe, habe ich aufgrund der Batteriehalterungen vorne zwei 65 Ah eingebaut, diese gingen noch von der Gre.

Hinten habe ich eine 100 Ah-Batterie mit Entlftung eingebaut. Diese wird ber das CTEK 250 Duo-GerÄt entweder von der Solarzelle oder wenn die Lichtmaschine Strom abgibt, ber die Lichtmaschine geladen. Sobald die Verbraucherbatterie vollstÄndig geladen ist, werden die Starteratterien von der Solarzelle bedient. Das CTEK-GerÄt war teuerer als die Batterien, aber nun funktioniert alles problemlos.

Axel
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 21/09/2013 07:24

Hallo Dailytreiber
Merci fr den Hinweis, habe mich fr eine Ähnliche Lsung entschieden und zwei kompakte Banner Unibull 65Ah fr vorne bestellt. Diese dienen ausschliesslich zum Starten, Radio, Standheizung etc wenn dann ab einer separaten Wohnraumbatterie mit Trennrelais.
Geschrieben von: Dailytreiber

Re: Ninos 40-10 - 21/09/2013 08:35

Ich habe dies CTEK-Trennrelais eingebaut, was die Starter- von der Verbraucherbatterie ladungstechnisch komplett trennt beim Laden.

Axel
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/01/2014 16:10

Hallo Forum

Wir haben zwischenzeitlich Nachwuchs bekommen und einen Monat in Sizilien (Bilder folgen) verbracht.
Jetzt, eine Woche vor der Abreise Richtung Marokko, ist mir wieder eingefallen, dass ich die Manschette rechts am Diff noch wechseln wollte.
Dank Bildern und Text von Jrgen bin ich recht weit gekommen, bis Punkt

Antwort auf:
- Rad ab
- die inneren 6 Schrauben (M10?)der GW lsen, ggf Bremse halten
- die 6 Inbusschrauben (M6)vom FreilaufgehÄuse raus und GehÄuse abnehmen, auf die Stellung achten
- Sicherungsring entfernen
- Metalldeckel -ca 40mm Durchmesser- abnehmen
- Sicherungsring der GW vorne entfernen
- die GW innen am Flansch/Achsrohr abnehmen und nach HINTEN legen, Lenkung dazu so einschlagen, dass die GW nach HINTEN
herausgenommen werden kann. Ggf von vorne LEICHT mit Durchschlag etc. nachhelfen. Darauf achten, dass der GW-Kopf
nicht am unteren Querlenker hÄngt.


- an der ausgebauten Welle kann man das innere Gelenk, nach Entfernen eines Sicherungsrings, abziehen und somit die
Äuere Manschette auch von hier montieren.

Voil. Brauche ich fr diesen Schritt einen Abzieher? Das Gelenk ist mit der Welle verzahnt und reagiert nicht auf SchlÄge mit einem HÄmmerchen. (Habe versucht, die Welle durchs Gelenk zu... eben. Bevors NÄggi gibt, frage ich hier nach.)
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 09/01/2014 20:00

Hallo

zum Ausbau des Gelenks benutzt IVECO einen 2-Armabzieher. Entweder du kannst die Welle mit einem nicht zu harten Dorn durch treiben, oder du nimmst das Äuere Gelenk ab. Das ist auch mit einem Sicherungsring gesichert.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/01/2014 22:22

Merci, war kurz in einer Autowerkstatt mit Abzieher. Die Äussere Manschette ist noch ok und ich wollte die originalen EinwegschellenbÄnder nicht zerstren.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 19/02/2014 11:57




nach ber 100 Tagen und NÄchten mit dem Daily freuen wir uns tÄglich- der perfekte Bus fr uns!
Sobald wir wieder zuhause sind, wird weiter ausgebaut.

Nachtrag zu den Reifen: Bei 9.5X17.5" XZY mssen am Rundaugenbus (bis '89) die Schmutzlappen etwas nach hinten oben versetzt werden, zwei Laschen krzen und neu bohren. Ist zu Hause bestimmt bequemer zu erledigen...

Beste Grsse aus Marokko.

N 2952.967 W 00946.908 war nicht schlecht.

(Auf Holperpisten klingelt etwas hinter dem Tacho, ist das dringend?)
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 11/03/2014 15:47

Nach 10'000km mit dem Daily stellt sich mir unweigerlich die Frage nach noch schnelleren GÄngen- Wir knattern grad auf der rechten Spur Nordmarokko hoch.
Nach SuFu und Lektre vermute ich, dass in unserem Bssli eine WM- bersetzung verbaut ist?! Wir fahren bei 3000 U/min mit 9.5R17.5 ca 85...
Hat das je jemand auf bezahlbare Weise lsen knnen oder kann ich mich einfach darauf einstellen, zu den Langsamen zu gehren? Wahrscheinlich kÄme eine gescheite Soundanlage gnstiger...
Geschrieben von: GFN

Re: Ninos 40-10 - 11/03/2014 18:26

Das ist normal.
Und fr den Daily schon schnell weil das der "zivilen" Achsbersetzung entspricht. Der WM ist noch krzer.

Hier diskutiert und dargestellt:
http://www.viermalvier.de/ubb_portal/ubbthreads.php/topics/573260/5.html

Lsung kenn ich noch keine....
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 11/03/2014 18:51

3000?
bin mit 4000 im Dauerbetrieb gefahren, wenn die Mofas anfangen zu berholen ist definitiv fertig Lustig.
Achsbersetzung wechseln wird wohl so flockige 4000 kosten.

An den Mautstellen haben die immer komisch geguckt weil ich mit Gehrschutz gefahren bin, ist nicht so lustig am Abend den Tinnitus zu haben.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 11/03/2014 18:59

@GFN merci, den habe ich gelesen- da kam ja auch keine Lsung raus...

@Ozy Wenn Du sagst, der Motor kann auch 4000 dauerhaft ab, so werde ich mal ber die schweren DÄmmmatten nachdenken mssen; Bei uns ist ab 3000 ein GesprÄch schwierig und das Radio kann nicht mehr lauter.

Vielleicht ist es einfach auch ok, mit 85 ber die Bahn zu zuckeln. Ist eh kologischer; wenns pressiert den Zug nehmen.

Und hÄtte ich 5000.- Budget kÄme wohl die bersetzung nicht zuerst, hÄtte lieber erst Mbel. Oder eine Heizung. Oder ein Hubdach. Oder eine zweite Batterie.

never ending story.

Habe ich schon geschrieben, dass ich mich jeden Tag ber den Bus freue?
Haben hier einige Buschtaxifahrer mit Kindern getroffen, die etwas neidisch auf die Bodenfreiheit, die Sitzposition, die Beifahrerdoppelsitzbank und das 180x200- Bett schielten.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 22/03/2014 19:56

Liebes Forum

Ohne das kleinste Mucken hat unser Bus 10'000km abgespult, hat jetzt dann 23'000 auf dem Tacho, bald muss man den "nach Inbetriebnahme" Wartungsdienst durchfhren.
brigens scheint mir das Auto nach der Fahrt von Genua nach Zrich ausreichend schnell genug. Diese Fahrt, die wir mindestens einmal im Jahr abspulen, geht mit den grossen RÄdern und schwerem Gasfuss (Merci Ozy, die Temperaturnadel bleibt tatsÄchlich auch bei 4000 Touren wie angeklebt kurz vor 80 Grad) in unter fnf Stunden Fahrzeit, das reicht. Und sonst lieber Landstrassen und einen Tag mehr einplanen.

Nach 120 bernachtungen im Bus hat sich gezeigt, dass wir auch diesen Sommer noch einige Anpassungen machen werden.

Ich verffentliche hier diesen Wunschzettel auch aus pschologischen Grnden. (Hier die Klappe weit aufreissen und dann nichts davon umsetzen geht schlecht.=)

* Die hinteren LÄngsfenster werden verblecht, innen isoliert. Wenn man im Bus quer schlafen will, strahlen sie im Kopf und Fussbereich zu viel KÄlte ab.

* Im gleichen Zusammenhang (plus Durchzug und Staub) kommt vor die hinteren Tren ein DICKER Vorhang.

* ein Hubdach muss her im Bereich der Schiebetr. Ich schwanke zwischen SCA und selbermachen aus GFK Sandwich.

* Beleuchtung ist viel wichtiger fr den Komfort, als ich vor dieser Reise meinte. Warmweiss und gescheit dosierbar solls werden. Also doch > Laderegler, 2. Batterie, ev Panels.

* Nach einer einzigen (!) Nacht mit Innentemperaturen von 0 und weniger Grad bin ich berzeugt, eine Standheizung zu wollen. Selbst wenn ich sie bloss ein einziges weiteres Mal brauchen sollte. Diesel Luft, ca 2kW. Hersteller E oder Hersteller W?!

* Der Fahrersitz bekommt eine Drehkonsole. Passt die vom Ducato? Der orig. Sockel sollte sich einfach krzen lassen.

* Im Innenraum gibt es hinter der Beifahrerbank ein einfaches Mbel mit Racoschubladen und einer Arbeitsplatte.

* Das Reserverad will unters Auto. Entweder hinter der Hinterachse, Stabi Weg und UFS irgendwie zurechtdengeln oder in Fahrtrichtung rechts an Stelle der Einstiegsstufe.

(*hat mal jemand den Auspuff geradeaus nach hinten gezogen, links einen grsseren Tank unterzubringen? Die 40l Zusatzdiesel stehlen uns kostbaren Stauraum.)

(*edit: Woran erkenne ich, dass es Zeit wÄre, die Dieselleitungen zu ersetzen? Resp: Gibt es andere (Gummi)teile, die Altersschwach werden knnen? KhlwasserschlÄuche?)

Sollte zu schaffen sein vor den Sommerferien. khkh.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 02/04/2014 07:32

So, eine Woche zuhause, Ausbau in Angriff genommen.
Das letzte Feuerwehrgeraffel ausgebaut. Die Querbank und das Ladeschutzgitter schienen mir ursprnglich recht praktisch, aber ich fasse kaum, wie viel Platz da pltzlich ist. (Bis gestern hielt ich es fr bertrieben, in einem Bus von "Raumgefhl" zu reden...)

Voil der Unterschied.





(Ätzend am Reisen mit Kleinkind finde ich lediglich die Plschhaseninvasion- in Marokko wollten uns stÄndig wer einen mitgeben. Nuja, im bernÄchsten Dorf haben wir sonstwen beehrt damit.)

(Schttgutartig fanden zwischen Trennwand und Sitzen Hilift samt Unterlegholz, berbrckungskabel, Warnwesten, Pannendreiecke, Erstehilfeset, Sandschaufel, ein Rucksack und der Feuerlscher Platz. Wo lagert Ihr all diese wichtigen Dinge?!)
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Ninos 40-10 - 02/04/2014 09:18

Hallo Nino,
meine beiden Feuerlscher habe ich links und rechts im Einstieg.



Gre,
Horst
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 02/04/2014 10:18

Merci Horst, das scheint ein guter Ort zu sein, gerade des Zugriffs wegen. Wenn man, wie ich, den Lscher vor Gebrauch erst ausgraben muss, macht er wenig Sinn. Und einen pro Seite? Wobei es dank Murphy immer dort brennt, wo es keinen Lscher hat... Also in der Hecktre einen dritten?
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 02/04/2014 10:43

Eigentlich nimmst du den Lscher von da wo es NICHT brennt, ist gesnder. wink
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 05/04/2014 19:23

die nÄchste Aufbauphase ist definitiv angebrochen, gestern Nacht ein Dachzelt ersteigert.
Das soll jetzt abgespeckt werden und kommt quasi als Hubdach zum Einsatz. Die Farbigkeit soll
hier noch kein Thema sein.
Morgen mal abholen und dann messen und denken und ber die Position und ffnungsrichtung etc.

Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 06/04/2014 16:52



Dachlast ist eine gute Mglichkeit, den Verbrauch des Daily nach oben anzupassen. Wie hoch ist eigentlich die zulÄssige Dachlast beim Rundaugenbus? Bei mir im Fahrzeugausweis steht 0 kg.
(edit:)Auch sichtbar ist hier die andere offene Baustelle, das Verschliessen der hinteren Seitenfenster. Innen angeschlagen 8mm Birkensperrholz, jetzt dann von aussen XPS und Kunstharz Vollkernplatten in 3 bis 4mm auf Aluprofile in der Fensterlaibung geklebt, Bilder folgen.)



Voil, die zweite Etage. Das Zelt kommt hinten bndig aufs Dach, nach hinten ffnend. So entsteht im Bereich der Schiebetre Stehhhe und hinten oben ein weiterer Schlafplatz.
Der Plan ist jetzt, aus den vorhandenen DachtrÄgerlaschen mglichst flache Konsolen zu bauen, die an die Aliprofile unten am Zelt geschraubt werden und den Breitenversatz zwischen Zelt und Regenrinne aufnehmen. Die Schrze vom Zelt soll weg, dann baut das Dach nur ca 25cm hher als jetzt.
Das Zelt wird nur als Hubdach und in der hinteren HÄlfte eventuell spÄter als Kinderschlafzimmer genutzt, meint Ihr, da gengen vier Fsse?

Bitte entschuldigt die BildqualitÄt, mein Telefon ist von 1870.
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Ninos 40-10 - 07/04/2014 08:15

Hallo Nino,
mir ist nicht klar warum Du das Zelt-/Hubdach auf Fssen befestigen willst.
Die fr mich sinnvolle Mglichkeit ist das Fahrzeugdach aufzuschneiden, einen Rahmen rundherum aufzukleben oder zu schweissen und den Dachzeltrahmen damit zu verbinden.

So bekommst Du eine schlssige Dachkonstruktion.

Gre,
Horst
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 07/04/2014 16:30

Hallo Horst

Die Idee mit den Fssen kam daher, dass das Dach rund 170, das Dachzelt bloss 156cm Breite hat, der Grundrahmen des Zelts lÄge also 7cm "innen"; habe gestern das Blech befhlt und war nicht sicher, ob das so die 60kg Zelt trÄgt.
WÄre natrlich die elegantere Lsung, ein grosses Loch ausschneiden, eine grosse Sikawurst rigsum und das Zelt direkt kleben.

Das Zelt kam fast etwas zu schnell, die Idee ist noch nicht fertig ausgebrtet. Aber die Ausgangslage stimmt mich froh, ein tolles Forum im Rcken und das Material schon zur Hand.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 07/04/2014 16:33

Eine weitere offene Frage fr mich ist, was das Strassenverkehrsamt findet zu solchen Eingriffen. Dort mal anrufen.
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Ninos 40-10 - 08/04/2014 06:59

Hallo,
sofern man keine tragenden Teile durchschneidet sagt es ziemlich wenig dazu wenn man ins Dach eine ffnung schneidet. Man denke nur an die vielen VW-Bulli HubdÄcher.
Die richtige Lsung ist zum zustÄndigen TV zu fahren und mit dem Prfer die Konstruktion abzusprechen. Dann wird es auch keine Probleme geben. Ich gehe da allerdings von Deutschand aus, wie es in der Schweiz ist wei ich nicht.

Gre,
Horst
Geschrieben von: Pesca

Re: Ninos 40-10 - 08/04/2014 08:21

bzg. VW Bus HubdÄcher, hier muss zumindest bei den Älteren Modellen umlaufend eine VerstÄrkung um den Dachausschnitt gemacht werden :

Offizielle Westfalia Anleitung zum Dachaufschneiden T3

T3 Dacheinbau Doku

T5 Dachauschnitt

Viel Erfolg

(nach dem Ersten Schnitt ist alles halb so schlimm...)
Geschrieben von: Renncamel

Re: Ninos 40-10 - 08/04/2014 13:33

HILFE!!!! Mach das blo nicht!!!!

Weit du schon welchen Frevel du da begehst!?

Das ist ein original Vgele Dachzelt fr den Mercedes G, die auch schweineteuer gehandelt werden.

La das Zelt doch bitte ganz und einem G Fahrer Freude daran haben. Zum zusammenschneiden viel zu schade!

Ich habe auch ein solches Zelt auf meinem G. Um daraus ein Hubdach zu bauen fr deinen Iveco ist das finde ich auch viel zu viel Aufwand. Da hast du dir selber schneller was und vor allem passenderes gebaut, das dann direkt mit einem aufgeschweiten rahmen schliet.

Ciao, Norbert
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 08/04/2014 18:03

merci fr die Aufschneidanleitungen, das senkt die Hemmschwelle etwas. Ist immerhin ein Dach und bisher dicht.

@Renncamel: Mir war klar, dass ich da was leckeres gefunden habe. Aber so lecker? Natrlich bin ich offen fr Angebote (ein neues SCA und ein paar 100 mssten es schon sein...), aber eigentlich habe ich mir eine gesunde und hochwertige Basis gesucht um nicht alle Details selber lsen zu mssen.
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Ninos 40-10 - 09/04/2014 08:25

Hallo Nino,

ein Dach aufzuschneiden und einen vernnftigen Rahmen einzuschweissen oder einzukleben ist keine Hexerei und von einem halbwegs geschickten Menschen zu machen. Ich habe das bei einen Bundeswehr-Unimog-Kofferaufbau selbst schon gemacht und es war nicht besonders schwierig.
Auch das Dachzelt umzubauen kann ich mir nicht so schwer vorstellen, ich denke es ist eine gute Basis.

Gre,
Horst
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 16/04/2014 12:46

GNAGNAGNA eine Woche gewartet auf die S***craft Drehkonsole fr den Ducato, frhliches Auspacken und tÄdÄ, da passt gar nichts.
Weder Breite noch LÄnge noch Bohrungen.
Gibt es eine Konsole, die ohne Anpassungen passt oder soll ich die Flex ansetzen?
Bohrungen an der vorhandenen Konsole sind 320mm in der Breite und 325mm in der LÄnge versetzt.

Ärgerlich sowas. Denkt man, das msste zu machen sein in einem Bastelnachmittag. Jetzt werden wieder drei und mehr draus. Leider keine Bilder.
Geschrieben von: Matti

Re: Ninos 40-10 - 16/04/2014 13:00

Hi Nino,

Ärgerlisch ... Ich hatte auch mal gesucht und u.a. diese hier gefunden (aber nicht gekauft):
www.venta-supply.de/Produkte/Iveco%20Drehsitz.htm

Sieht die so aus wie die die Du hast?

Gru
Matti
Geschrieben von: Pesca

Re: Ninos 40-10 - 16/04/2014 14:25

also ich hÄtte noch 2 Drehkonsolen von Isri, die sehen so aus:

BW Drehsitze

also das Mittelteil ohne den Sockel ohne den Sessel, haben mehrere Befestigungslcher und sind von Isri also knnten die
passen. Falls Interesse besteht kann ich nach dem Wochenende mal messen und Fotografieren fahren....
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 16/04/2014 18:16

@Matti: Nein, meine Sportscraft sehen breiter aus. Bauen aber auch 25mm hoch.
(edit: Merci fr den Link, sieht nett aus, Sortiment statt Design. Habe dort mal angefragt, ob sie eine vermasste Zeichunung haben.)

@Pesca: Sehr gerne! Brauchst nicht extra messen gehn, wenn alle drei Teile Isri sind.
(edit: Wobei das Teil schon schmaler ausschaut als bei mir...)
Was hÄttest gerne dafr? Ist der Versand in die Schweiz kompliziert?

Jetzt hoffe ich bloss, ich kann die unpassende Drehkonsole zurckgeben.
(edit: und doch stelle ich mich darauf ein, das Teil zurechtzuflexen und zu bohren. So ne Sache ist es auch nicht, Konsole ist bereits flacher gemacht.)
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 17/04/2014 11:26

@Matti Venta Supply antwortet, der Hersteller ihrer Drehkonsolen sei insolvent und sie hÄtten momentan keine Drehkonsolen im Angebot.

Die Flex rckt immer nÄher.
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 17/04/2014 12:33

HÄtte ich schon lÄngst gemacht, wenn die Teile da liegen werden sie angepasst und eingebaut.
Du knntest schon fertig sein, husch husch ab in die Werkstatt. wink
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 17/04/2014 19:21

Bin ja dran =)
Die Sonne fÄllt einfach immer mitten in der Arbeit vom Himmel und das anstÄndige Verkabeln der Werkstattlampe wird immer wegen dringenderen Sachen aufgeschoben.

@Ozy Was meinsch so, Du als Schwyzer, we me so a dene Konsole umebrtled, strt das die vom Amt? Hammer Meh gÄÄ und spachtle sogar vor em sprtze. Gseh tuet mer nt. Aber isch halt gliich en Umbou.
Geschrieben von: snoeflinga

Re: Ninos 40-10 - 17/04/2014 19:22

ob die Flex noch rotiert?es sind schon Stunden vergangen!
Geschrieben von: snoeflinga

Re: Ninos 40-10 - 17/04/2014 19:25

Original geschrieben von: Daily40-10WC
Bin ja dran =)
Die Sonne fÄllt einfach immer mitten in der Arbeit vom Himmel und das anstÄndige Verkabeln der Werkstattlampe wird immer wegen dringenderen Sachen aufgeschoben.


Aber! Einmal die erforderlichen Stunden in die Verkabelung investiert und du kannst binnen kurzer Zeit diese Zeit wieder rausholen.weil du dann abends ja lÄnger basteln kannstauch wenn die Sonne runtergefallen ist
;-)
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 17/04/2014 19:26

@snflinga siehe oben...
Aber ja, der Sockel ist bereits 25mm flacher, gespachtelt und rostschutzgrundiert, Samstag kommt der Drehteller dran.
(Edit: das ist ja wie im Chat hier)
Und ich hab mir auch grad berlegt, dass ja Kabel und Stecker genug rumliegen und ich ja auch rasch zweimal drei Litzen abisolieren knnt statt mich hier bldzukomputtern.)
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 18/04/2014 08:17

Original geschrieben von: Daily40-10WC
Bin ja dran =)

@Ozy Was meinsch so, Du als Schwyzer, we me so a dene Konsole umebrtled, strt das die vom Amt? Hammer Meh gÄÄ und spachtle sogar vor em sprtze. Gseh tuet mer nt. Aber isch halt gliich en Umbou.


Das luegt kei Mensch a.
Da muesch dr kei Gedanke mache drum, dont ask dont tell.
Du bist selber verantwortlich dafr dass es sauber und stabil ausgefhrt ist, geht da etwas kaputt und du hast deshalb einen Unfall werden sie auf dich zukommen. Also baue es alles so dass DU dahinter stehen kannst.

Gre Ozy
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 18/04/2014 14:55

Das ist sehr erfreulich, wenn Selbstverantwortung noch Prinzip ist.
Da sind jetzt am Sockel mehr SchweissnÄhte als vorher.
Eigentlich war es fast etwas erschreckend, wie schnell sich das Teil hat zerlegen lassen, der Rahmen war original bloss ans Gestell gepunktet.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 19/04/2014 19:58

Melde Vollzug, Bilder folgen, finde grad kein Kamerakabel.
Gehre nun auch zur Fraktion der RckwÄrtssitzer.
Das Umflexen und passend Bohren der Drehkonsole nahm eigentlich wenig Zeit in Anspruch, mhsam war dafr die einundausbauerei, bis die guten Lcher gefunden waren, wo man kein Lenkrad im Kreuz hat.
(Und ich hab die olle Sonne besiegt, echtes Kunstlicht ist ein grosser Gewinn fr meine Werkecke.)
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 22/04/2014 11:23


Das Rennen gegen die Sonne gewinn ich von jetzt an immer.
Und tatsÄchlich: Schon am ersten Tag sind die investierten zehn Minuten amortisiert.


Dreihundert Franken, garantiert passgenauer Einbau.
In einem Ducato.
HÄtt ichs gewusst hÄtt ich mir bloss irgendwo den billigsten Drehteller geholt.


Hier braucht es eine Zwischenlage


und hier neue Auflagen


Damit es die Schrauben nicht schrÄg zieht, natrlich
ist der Falz genau am ungnstigen Ort.


Etwas spÄter, alle Schraubenkpfe flach feilen mssen, damit die bereinander durchdrehen knnen.


Und pltzlich diese Weite


Und diese Unordnung im Wohnbereich. Beneide alle, die eine abschliessbare Werkstatt haben. Bei mir fliegen die offenen Projekte samt Werkzeug immer im Bus rum.
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 22/04/2014 12:42

Sauber, geht doch.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 28/04/2014 18:22

In Zwergenschritten geht es vorwÄrts:


Inzwischen beidseitig die Fenster innen mit 6mm Sperrholz beplankt,


Kopfende und


Fussende des Querbetts, neu auch


ohne khle Stellen an den Zehen, einen Filzstreifen auf die Riffelblechverkleidung geklebt. Wollte erst die ganze Verkleidung durch Sperrholz ersetzen, habe mich dagegen entschieden, weil das Riffel im Stauraum unter dem Bett mehr Sinn macht als Holz.


Von aussen derzeit Holzklasse. Jetzt werden Aluwinkel montiert als AnschlÄge fr die Kunstharzplatten, dazwischen 30mm XPS geklebt.


Noch nicht...


...und zuletzt doch zufriedenstellende Lsung fr die runden Ecken gesucht. Fr solchen Kleinkram braucht man dann locker eine Stunde. Der Prototyp ginge ja noch. Aber die anschliessende Kleinserie ist eigentlich nur langweilig.
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 28/04/2014 18:28

wie wird das Wasserdicht? Verklebst du die DÄmmplatten durchgehend (dicht) auf den grauen Fensterrahmen, soweit der durch die Aluwinkel noch zugÄnglich bleibt ?
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 28/04/2014 18:43

Die DÄmmplatten werden, schon nur fr den Einbau, etwas Luft haben mssen.
Aussen kommt zuletzt auf die Aluwinkel eine 3mm Kunstharzplatte geklebt, die ringsum eine Sikafuge zum Blech bekommt und aussen fast bndig mit der roten Lackkante liegt. Wasser von aussen sollte so kein Problem sein.
Wasser von innen kann rein und wieder raus, stell ich mir vor.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 29/04/2014 18:00

Nach nur 6 Laufmetern Sikawurst gestern tun mir die HÄnde weh, arbeite mit einer verstÄrkten handelsblichen Silikonpistole.
Hat jemand von Euch eine Werkzeugempfehlung? Am Liebsten strom- und akkulos. Soll ein Restleben lang halten und drfte deshalb auch etwas kosten.
Geschrieben von: Pesca

Re: Ninos 40-10 - 29/04/2014 18:19

Druckluft?

Spritze

und gar nicht so teuer...

Gre
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 29/04/2014 19:27

LÄsst die sich auch mit dem 12V viair aus dem Auto betreiben kratz ?

Bin noch nicht Besitzer eines Kompressors mit Drucklufttank, ist durchaus eine berlegung wert.
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 29/04/2014 19:57

bei
Antwort auf:
...Arbeitsdruck 4,8 Bar, Luftverbrauch ca. 80 L/min...

wohl kein Problem.
Ich benutze auch eine Druckluft-Kartuschenpresse, allerdings mit dem Werkstattkompressor.
Geschrieben von: Dámedos

Re: Ninos 40-10 - 29/04/2014 21:49

Hallo Nino

Das Problem kenne ich auch, vor allem wenn die Temperatur unter 20C ist. Ich habe mir letzten Herbst eine HANDKARTUSCHENPISTOLE F. 310ML "Hochwertig" geleistet, ca. 60 Schtutz. Ist natrlich keine Druckluftpistole, aber es geht doch merklich ringer, und der Griff schneidet nicht so in die Finger.

E Gruess
--
oliver
Geschrieben von: Wildwux

Re: Ninos 40-10 - 30/04/2014 06:40

Druckluftkartuschenpresse ist optimal. Musst nicht Handpumpen und die "Wurst oder Wrstchen" wird viel gleichmÄssiger weil nix zappelt.

Die gnstigen aus dem Baumarkt sind QualitÄt genug fr uns "Freizeitbastler".
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 30/04/2014 06:53

Merci fr Eure Antworten!
Mal schauen, ob mir nicht ein gebrauchter Kompressor zulÄuft, wÄre schon schn, wenn die Luft die Arbeit machen wrde.
Und falls nicht, gibts das Edelteil von W...
(edit, Wildwux' Antwort noch gesehen:) GleichmÄssig ist ein wichtiges Stichwort, kann mir nicht vorstellen, wie ich mit Handpresse DichtnÄhte ziehen kann, die dicht werden, ohne eine Riesensauerei zu veranstalten.)
(edit II: Fr wenig belastete KlebenÄhte wie jene am Fenster ists grad gegangen:

aber besser wÄre besser.)
Geschrieben von: Dámedos

Re: Ninos 40-10 - 30/04/2014 08:21

Hallo Nino

Ohne bermÄssig kritisch sein zu wollen, aber die gezeigte "Wurst" ist ja wirklich nicht als solche erkennbar. Ich schaffe da jeweils schon einen ziemlich gleichmÄssigen "Faden" ber z.B. 1 m (das Beweisfoto muss ich schuldig bleiben ). Am besten ist es, wenn man irgendwie anschlagen kann, z.B. mit der Fhrungshand einer Wand entlang oder so. Bei welcher Temperatur hast Du denn das Zeug verarbeitet? Ich habe die Patrone auch schon im Motorraum meines VW erwÄrmt vor dem Kleben, das hilft.

Beste Grsse
--
oliver
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 30/04/2014 09:04

Kompressor bei der Landi - Einzylinder 89.- Fr., 2 Zylinder 189.- Fr. 5 Jahre Garantie.
Da kaufst sicher nix Gebrauchtes.

Gre Ozy
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 30/04/2014 18:12

@oliver
nuja, es war so sieben acht grad warm, da braucht man zwei HÄnde am Hebel nur um das Zeug aus der Kartusche zu bringen. Habe schon darauf geachtet, dass beim anbringen der Kleber berall leicht herausquoll und der Milimeter Klebespalt berall auch Sika enthielt, auch wenn das auf dem Foto nicht sehr wurstig aussieht.

@Ozy nice price, merci. Da lohnt sich das Abholen vom VersteigerungsverÄufer nicht mehr.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 04/05/2014 20:36

Die Kroger H 40 ist bestellt. Habe es vorgezogen, ein gutes Handwerkzeug zu kaufen als billige Druckluft und billiges Werkzeug, habe mir die Sachen angesehen, die SchlÄuche fallen schon vom Anschauen auseinander, das hÄtte meiner manchmal grobiÄnischen Arbeitsweise nicht lange standgehalten. Konnte es doch nicht lassen, die Platten halt mit der alten Pistole auf die AnschlÄge zu kleben. Kartusche ber dem Gaskocher leicht vorwÄrmen hat viel gebracht.
Die Platten sind 6mm Kunstharzplatten aus dem Baumarkt, da sich die Reise in den Fachhandel der kleinen FlÄchen wegen nicht lohnen wollte.
Die Kehlnaht mit 221 klebe ich dann mit der Kroger.


Vorher natrlich isoliert, 30mm EPS.
EPS Tangram, bler Murks.


Dafr bei der Presse nicht gespart. Erst beim Kleben festgestellt, dass die Seitenwand leicht gewlbt ist und die Platte so oben und unten leicht berstand.


Optisch bin ich noch nicht sicher, ob die Platten schwarz oder rot werden sollen.


Geschrieben von: Dámedos

Re: Ninos 40-10 - 05/05/2014 05:46

Pink vieleicht? Das soll ja gerade wieder in Mode kommen zahnweh
--
oliver
Geschrieben von: Pesca

Re: Ninos 40-10 - 05/05/2014 06:24

Abstimmung: Rot! ganz klar!

Gute Idee und ich finde auch gute Arbeit.

Gre
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 05/05/2014 06:47

Pink ist prima, kann man unauffÄllig wildcampen vor dem Sssigkeitenladen. Oder Hundefrisr.

Die Idee ist schon, die Dachfarbe auch ins Farbkonzept mit einzubeziehen. Vielleicht eher andersrum?



Geschrieben von: Dámedos

Re: Ninos 40-10 - 05/05/2014 10:08

Das Muster ist berzeugend: schwarz!

allerdings willst Du ja das Dachzelt noch in die Karosserie integrieren, wenn ich das richtig verstanden habe. Das spricht dann fr mich wieder gegen schwarz, wegen der Absorption des Sonnenlichts und der damit einhergehenden Aufheizung des Innenraums Vielleicht dann doch eher alles rot (ich will jetzt nicht auch noch weiss ins Spiel bringen und pink haben wir ja beerdigt).
--
oliver
Geschrieben von: Matti

Re: Ninos 40-10 - 05/05/2014 11:20

Hei,

ich wrd's mit Klarlack, also durchsichtig lackieren. Dann kommt mehr Licht durch.

Gre
Matti
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 05/05/2014 19:07

Merci fr die rege Beteiligung, mal sehn. Vorerst mal wieder etwas fahren, malen kommt spÄter.

@Matti Meinst Du eine Art Fenster?
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2014 16:05

Sal Forum

Die Fenster sind schon lÄnger zu, rot ists zuletzt geworden:

Jetzt strt die abgeblÄtterte Tankklappe noch das Bild.

Habe beim Motorl und Filter wechseln zwei seltsame Entdeckungen gemacht:
* Zum Einen ist dort, wo laut Handbuch unten am Dieselfilter die Kunststoffablassschraube sein sollte, direkt die Gebersonde frs 'Wasser im Filter' Lichtlein angeschlossen. Muss das so?


* Zum anderen bildet sich regelmÄssig am Zwischenstck zwischen Schalt und verteilergetriebe ein ltropfen. Ich nehme an, das l fehlt irgendwann dann im Schaltgetriebe?
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2014 16:32

das mit dem Wasserfhler am Filter ist so. Es wird vorhandenes Wasser angezeigt, man kann es aber schlechter ablassen.

zum ltropfen, da kannst du ja riechen ob es Schaltgetriebel oder Automatikgetriebel (ATF) ist ..
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2014 16:40

merci Jrgen! (Hast Du das Forum auf dem Smartphone?!)

Es kam schon Flssigkeit daher, etwa 1.5dl, sah aber sehr dieslig aus und die Lampe hat nicht gebrannt. Aber umso besser, wenn das so ist wies soll.

Woran riecht der Laie den Unterschied zwischen Getriebe und ATF l?
Geschrieben von: ullidoc

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2014 16:47

ATF ist normalerweise rot - im Gegensatz zum honigfarbenen Getriebel...

Gru
Ulli
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2014 16:56

und Getriebel riecht wesentlich penetranter - nach meinem Geschmack ;-)
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2014 19:42

Und wegen eines Tropfens alle Ewigkeit mal brauchst du dir keine Sorgen machen, das dauert buchstÄblich Ewig bis das Getriebe so auch nur 1dl Verloren hat.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2014 20:08

Merci Ozy so habe ich mir das auch eingeredet, da ist nÄmlich auch nach lÄngeren Standzeiten keine Pftze.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 01/07/2014 20:01

mhsam ernÄhrt sich das Eichhrnchen (das noch zeitaufwÄndige Hobbies wie Familie und Arbeit betreibt).

Nach einigen Denksessionen am Bus und am Zelt hat der Bau des Zwischenrahmens begonnen. Vierkantrohre 50x50x2 nach Schablone auf die Dachkontur zugeschnitten, den 'Boden' des Rohrs wieder eingeschweisst. Dann gewÄrmt und gerichtet, die OK des Zwischenrahmens soll plan sein. Die LÄngsrohre werden einfacher, dafr muss aber zuerst die genaue Position der QuertrÄger festgelegt sein, die mit den Dachholmen im Bus korrespondieren sollen. Die Aluquerprofile im Zelt kann ich in der LÄnge verschieben.





Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 04/07/2014 11:38


Der fertige Zwischenrahmen.

Als NÄchstes steht die Anpassung des Dachzelts an, von den Massen her passt es wie angegossen, unten muss eine Aluschrze weg und der Durchstieg fehlt.

(edit: wÄre es sinnvoll, im Zwischenrahmen ffnungen vorzusehen und das Teil mit Owatrol, Seilfett oÄ zu fluten?)
Geschrieben von: Dámedos

Re: Ninos 40-10 - 04/07/2014 14:13

Hallo Nino
Original geschrieben von: Daily40-10WC
wÄre es sinnvoll, im Zwischenrahmen ffnungen vorzusehen und das Teil mit Owatrol, Seilfett oÄ zu fluten?)
a) Wie lange denkst Du denn, dass Dein Rahmen ohne diese Massnahmen hÄlt?
b) Und wie lange denkst Du, dass Dein Fahrzeug (noch) leben wird?

Falls b > a, dann kann die Massnahme m.E. sinnvoll sein.

Liebe Grsse
--
oliver
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 04/07/2014 16:50

Da oben am Dach wrde ich mit Dinitrol versiegeln, das reicht aus.
Fett ist da suboptimal da es dir in der Sommerhitze davon lÄuft und lÄngerfristig auch duftet.

Da oben ist ja nur Schwitzwasser.
Geschrieben von: Wildwux

Re: Ninos 40-10 - 04/07/2014 17:16

Oder Unterbodenschutz aus dem Jumbo, Migros- oder Coop-Baucenter
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 04/07/2014 18:47

Merci fr die Antworten.

Weiss nicht, wie lange 2mm Stahl braucht, um durchzurosten. Aber ich wrde das Fahrzeug gerne fahren, bis es tot umfÄllt (wenn es denn die Ersatzteilversorgung zulÄsst) oder es in 5 Jahren verkaufen knnen, falls es nicht mehr zu den Bedrfnissen passt. Also mal Dinitrol bestellen.
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 04/07/2014 18:53

statt eine Stunde Gedanken dazu machen, lieber in einer halben Stunde "versiegeln" piek
WÄre es nicht schon lackiert, hÄtte ich es verzinken lassen, Ruhe ist - innen und aussen.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 04/07/2014 19:01

danke frs Stochern, Jrgen, recht hast!
(Gehe in die Werkstatt.)
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 06/07/2014 17:53

der neue Dachspoiler ist eingetroffen und probehalber aufgesetzt:











Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 06/07/2014 18:47

Cool, jetzt noch ein paar Blmchen drauf und du hast den perfekten Hippie Bus. smile
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 06/07/2014 19:11

Naja, bei der Farbgebung mssen wir dann nochmal ran. Aber zuerst gibt es massenhaft Details zu lsen.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 03/08/2014 19:38

Sal Forum

Das Aufstelldachprojekt neigt sich dem Ende zu, Bilder folgen.
Der Unterschied in Sachen Wohnlichkeit ist beachtlich. Endlich stehend Hose zuknpfen.

Beim Versuch, die Motorbremse zu reparieren, habe ich festgestellt, dass, wenn man den Knopf tritt, der Balg tut, die Drosselklappe festgegammelt ist und zudem der Motor ausgeht.

Kann ich bei der Sachlage bloss die Drosselklappe gÄngig machen oder muss man dem Ausgehen nachgehen?
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 03/08/2014 20:15

wenn der Steller mit (Unter-)Druck arbeitet und sich die Stauklappe nicht bewegt (offen ist), sehe ich keinen Grund warum da der Motor ausgehen sollte.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 03/08/2014 20:42

So ist es; die Klappe klemmt in offenem Zustand, der Motor geht aus. Fehler an der Elektrik des Fussschalters?!
(Edit: da muss wohl beim Rckkabeln des Feuerwehrkrams etwas schief gegangen sein...)
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 04/08/2014 04:32

Du hast da zwei Funktionen, zum einen wird die Stauklappe geschaltet - zum zweiten wird der Absteller geschaltet damit die ESP auf Nullfrderung ist bei betÄtigen der Motorbremse.

Also Klappe gÄngig machen und dann funzt das wieder.

Gre Ozy
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 04/08/2014 10:16

Danke Ozy (hurra!)
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 31/10/2014 16:02

Schade, ist die Fahrsaison schon wieder vorbei. Aber auch schn, kann man wieder Schrauben an den langen Abenden.

Richard, die freundliche schweizer Gebrauchtwarenplattform, hat mir wieder mal ein SchnÄppchen geschenkt, einen ungebrauchten Refleks MK66 Yachtofen. Nachrsten muss ich lediglich das Zuluftrohr nach unten raus. Der Aufbau bleibt weiterhin stromlos, bisher hat noch nichts gefehlt.



Weiss jemand, wie es sich in der Schweiz rechtlich mit dem Einbau von Diesel- Kochgelegenheiten verhÄlt?

Des weiteren habe ich einen 60L Unterflurtank fr Wasser gefunden und wrde den gerne mit Filter und Handpumpe betreiben. Kennt jemand eine bessere Filter/handpumpenkombination als die Katadyn Pocket?
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 31/10/2014 16:55

Kocher interessiert keinen, hat ja nix mit dem Fahrzeug als solches zu tun.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 31/10/2014 17:05

Also gengt es, bloss nichts von einer Standheizung zu sagen?! Darf meine Kochgelegenheit auch einen Kamin bis aufs Fahrzeugdach haben?
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 31/10/2014 20:23

Ja klar, kein Problem. Standheizung (egal welche), Kocher (egal welcher), Gasanlage wird von der MFK weder beachtet noch kontrolliert. Ist nicht deren Metier. Erstaunlicherweise... wink
Du brauchst es weder Verschweigen noch ErwÄhnen, es ist schlicht irrelevant.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 31/10/2014 21:08

Wow, merci fr die erfreuliche Antwort. Wieder mal unerwartet liberal hierzulande.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 25/11/2014 14:06

heute fremdgegangen, mit einem U406. Schn wars und hurra, meine Werkstatt hat ein Dach. Und RÄder.

Geschrieben von: Wildwux

Re: Ninos 40-10 - 25/11/2014 15:30

Cool !

Gratuliere zum Refleks, die Teile sind Gold wert. Kein Strom, keine Hhenkompensation, verbrennen alles lige usw. Ich hatte sowas Ähnliches vor "hundert Jahren" im ersten Camper. Tolle Teile!
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 25/11/2014 16:39

Hab auch Freude, 300 Sttzli mit einem Winkel, etlichen Rohren und einer Haube.
Der Einbau ist jetzt etwas knifflig, da ich den Kamin nicht durch die Wand und nicht durch das Aufstelldach fhren mchte.

Jetzt wird erstmal der Werkstattwagen geheizt damit.
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Ninos 40-10 - 25/11/2014 17:26

Hallo Nino,
eine Fupumpe ist praktischer als eine Handpumpe.
Den Katadyn-Filter hatte ich in meinen vorherigen Aufbauten immer flach liegend am Boden in einen 12-Liter-Weithalskanister montiert. Von dort ist es in einen Vorratstank getropft aus dem es per Pumpe entnommen wurde. Ein absolut betriebssicheres System. Die Tropfmenge durch den Filter reichte locker aus. Zeitweise hatte ich 2 Kerzen montiert dies aber wieder aufgegeben, da die Tropfmenge einer Kerze locker fr 2 Personen reichte.
Gre,
Horst
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 25/11/2014 21:13

Hallo Horst
Merci fr die Idee mit dem Schwerkraftsystem, ging davon aus, auch das Brauchwasser durch den Filter zu pumpen, was gar nicht ntig ist.
Gibt es fr die Kerzen Dichtringe etc oder hast Du das aus dem SanitÄrbedarf besorgt?
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 25/11/2014 21:15

Original geschrieben von: HorstPritz
eine Fupumpe ist praktischer als eine Handpumpe
macht Sinn, dann hat man die HÄnde frei zum Absplen.
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Ninos 40-10 - 26/11/2014 09:58

Hallo,
hier ein Schema fr die Filteranlage.
da das Wasser bei der Fahrt hin- und herschwappt setzen sich auch nicht so leicht Schwebstoffe an der Filterkerze ab.
Die Dichtung wird blicherweise mit der Filterkerze mitgeliefert.

Gre,
Horst
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 26/11/2014 18:54

Hallo Horst
Super, Merci! Mit einer Fusspumpe aus dem Bootsbau funktioniert das ganz ohne Strom und kostet inkl nagelneuer Weithalskanister weniger als die Katadyn-Handpumpe.
loveForum
Geschrieben von: Wildwux

Re: Ninos 40-10 - 27/11/2014 07:17

Stimmt.

Ich hat in einem der Bremach-VorgÄnger so etwas wie diese: http://www.shipshop.ch/index.php?page_id=38&katid=83&proid=555
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 27/11/2014 18:19

grin

Gestern genau die bestellt.
Geschrieben von: HorstPritz

Re: Ninos 40-10 - 28/11/2014 08:40

Hallo Nino,
was ich noch vergessen hatte zu schreiben: die ersten 1-2 Tage tropft die Kerze langsam, da sie Zeit braucht um sich vollstÄndig mit Wasser vollzusaugen.

Gre,
Horst
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 23/12/2014 14:02

apropos einwintern:
Habe vordere Woche den ganzen Bus von unten mit Leinlfirniss eingesprht, Kosten ca 15/l, ca 2.5l verbraucht, alles glÄnzt wie neu und rostet bestimmt nicht weiter.
Als Applikator eine handelsbliche Zimmerpflanzensprhflasche verwendet.
Kostet einen Bruchteil einer Mike Sanders Behandlung, funktioniert auch bei Temperaturen um 0 Grad.

Ein Wegwerfschutzoverall wÄre ein Luxus.
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 23/12/2014 15:46

Original geschrieben von: Daily40-10WC
apropos einwintern:
Habe vordere Woche den ganzen Bus von unten mit Leinlfirniss eingesprht, Kosten ca 15/l, ca 2.5l verbraucht...


hmm - da ist FLUID FILM Liquid A im 5 Liter Kanister mit ca 10 bis 12,-/Ltr. ja noch billiger
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 02/01/2015 16:05

Was zur allgemeinen Erheiterung- Die Feiertage genutzt, um verschiedene Weinflaschen zu leeren und neue BusplÄne auszuhecken.
Die QuerschlÄferei hat ein Ende und ich habe vor, mit Schwerlastauszgen das Bett verlÄngerbar zu machen, beim Fahren die Matratze zum Sofa aufzufalten. Wichtig ist mir, die ganze FlÄche unterm Bett als Stauraum Zu erhalten und auch bei aufgebautem Bett erreichen zu knnen.
Geschrieben von: gönnt sich ja so

Re: Ninos 40-10 - 02/01/2015 19:16

Hoi Nino,
So Klappbetten, oder Ähnliches gibt es in der Ikea oder im Reimokatalog.Mit einer Anpassung passt.
Geschrieben von: Dave#2

Re: Ninos 40-10 - 03/01/2015 21:43

Salli Nino, no capitsch, abgeklappt pennsch immer noch quer oder????
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 03/01/2015 22:54

hoi Dave, nein, abgeklappt ergibt sich lÄngs ein Doppelbett (2 Erw, 1 KK) 180x200.
Quer warens ein paar cm zu wenig, ich bin 183, der Bus grad auch. Und 140x183 ist knapp fr 3. Mittelfristig ist das Kinderzimmer im 1.OG vorgesehen, dafr ist der Kleene jetzt noch zu kleen, so ganz alleene.
@turi merci fr den Hinweis, hab im r***ardo eines von I**A gefunden fr 1.-, das sich anpassen lassen sollte.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 20:18

Guten Abend Forum

Der Laster kommt leider erst im Sommer, Daily und Koffer wÄren schon da.

Ist so ein Alusandwichkoffer mit vernnftigem Aufwand umstrickbar? Klappen, Fenster und Tren wÄren gogo vorhanden und an den richtigen Stellen, bloss ist das Teil mit 3.60 viel zu lang.







Wie gross sind Eure DurchgÄnge in die Kabine? Anbindung in der Alkovenversion nur mit Brsten oder Dichtprofilen, in der 3. Variante k. A. Ohne den Drehsitz vorne wÄre kaum Raum gewonnen im Vergleich zum Kasten.
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 20:59

Was wiegt denn der Koffer jetzt ?
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 21:17

Eine Tonne, davon ca 200kg alter Zwischenrahmen und ca 100kg Innenausbau rustikal.
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 21:35

Hallo Nino

Thomy hat das mal gemacht, glaube aber nicht, das sein Koffer 700kg wiegt und nen Zwischenrahmen brauchst du auch.
Mir sind die ca 400kg + Z-Rahmen meines Koffer schon zu schwer, bei 4200kg zGG.

Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 21:46

Hallo Jrgen
Da knntest Du Recht haben, bei ca 2300 Fahrgestell, 700 Koffer, 150 Zwischenrahmen, 200 Innenausbau, 60 Reserverad, 200 Flssigkeiten und 225 Passagiere bleibt sogar rechnerisch kaum Luft bis 4.2T.
Wie arg schaukelt das mit so viel Hhe?
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 21:55

Original geschrieben von: Daily40-10WC
...
Wie arg schaukelt das mit so viel Hhe?


das ist (bei mir mit mit 3,1m) eigentlich kein Problem und lÄsst sich in Kurven "flott" fahren, intaktes Fahrwerk incl. DÄmpfern vorausgesetzt, auch mit den vom Querschnitt her hohen 255/100er.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 22:05

Merci fr die raschen Antworten!
Hm. 3.20 wÄre dann der kleine Grosse. Und dann gÄbe es wieder etwas wie konstruktive Reserven, was beim Daily mit 4.2T schon grenzwertig ist. Und ein paar hundert Kilo entscheiden oft ber stecken bleiben oder Durchfahren.
Ich hÄtte gerne einen Daily Fensterbus, der innen kubisch ist.
Weiter brten. Schnen Abend!
Edith: Grund frs Umdenken war, dass ich neulich bei der Karre war und feststellen musste, dass sie mir ans Herz gewachsen ist. Und halt schon saukompakt und sparsam ist, fr was sie bietet.
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 22:25

Original geschrieben von: Daily40-10WC
...
Ich hÄtte gerne einen Daily Fensterbus, der innen kubisch ist.
Weiter brten. Schnen Abend!
Edith: Grund frs Umdenken war, dass ich neulich bei der Karre war und feststellen musste, dass sie mir ans Herz gewachsen ist. Und halt schon saukompakt und sparsam ist, fr was sie bietet.

Einen leichten, kompakten Koffer ggf mit Aufstelldach kannst du ja bauen mit < 300kg. Der hat sicher mehr Platz wie der Kasten/Kombie, ist isoliert und hat gerade WÄnde...
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/03/2015 22:31

knnte ich, dann hÄtt ich einen Koffer ber.
Und das Material ist so +##%<<>~.}| teuer!
Edith: Und Umbauen ist schner als Neubauen, beim Neubauen sieht man jeden Fehler...
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 10/03/2015 07:32

Eine lotterleere Ormocar Kabine mit Tre bekommst du unter 10K.
Vielleicht solltest du dir mal die Grundsatzfrage stellen, ein Marschhalt wÄre angezeigt.
Sonst versenkst du auf Dauer mehr Geld in Kompromisse alls du erst denkst.

Gre Ozy

PS: Die Dailyhtte abschneiden und den Koffer aufbauen ist kein Thema was die MFK angeht, genauso ne RadstandsverlÄngerung um 40cm was den Nutzwert extrem erhht, der Aufbau kann dann um 60cm lÄnger werden.
Geschrieben von: Dbrick

Re: Ninos 40-10 - 10/03/2015 11:29

Hallo
Nino

@:"Ist so ein Alusandwichkoffer mit vernnftigem Aufwand umstrickbar? Klappen, Fenster und Tren wÄren gogo vorhanden und an den richtigen Stellen, bloss ist das Teil mit 3.60 viel zu lang."

Das umstricken hab ich gemacht - kannst dirs mal ansehen unter dem Thread:
"Umbau Bremach Brick in ein Wohnmobil"


Meine Meinung: Wenn du nur was abschneidest und die FlÄchen mit leichten Platten ersetzt, ist der Aufwand noch ok.
Ich kenne den Sani-Shelter nicht, aber der kommt mir sehr schwer im Vergleich um FM1 vor. Gibts da vieleicht besondere "Schwerstellen" ? Vieleicht die Klappen und Tren ?
Die Gewichtsreduzierung der "schweren" Stellen kann aufwÄndig sein, da muss mann auch erstmal sehen was sich ohne StrukturschwÄchung wie ersetzen lÄsst.

Gru

Erich
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 10/03/2015 14:31

Marschhalt ist ein guter Plan-
War vollkommen berzeugt, Bus weg, LKW her, Platzproblem gelst.
Was an Kosten auf einen zukommt hab ich mir schngerechnet, ist aber als Hobby und Reiseform locker doppelt so kostspielig wie der Daily. Und da hat man dann eine Riesenbaustelle in der Garage und nichts brig zum Reisen- Bin wohl nicht der erste, der das via (bisher berschaubare) finanzielle Verluste lernen muss.
Krieg ich mit 3.20 Radstand die 3.60 Sanikoffer drauf?
Edith sagt lies erstmal. Hab Walzenwallys Trt inzwischen intus, 3.60 AufbaulÄnge sollten mglich sein.
cool
Mal DAS AMT fragen.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 10/03/2015 14:34

Hallo Erich

Die Schwerstellen liegen ganz bestimmt an den Klappen und Zargen- die grossen Heckflgeltren beispielsweise haben einen umlaufenden massiven Alurahmen- die Tren sind gemacht, um zehn Jahre tÄgliches Aufundzu wegzustecken, eigentlich sympathischer als CÄmpinggelump.
Und Edith: Schwer ist zwar doof, aber robust ist schon ok, wÄre gut, wenn die neue Kiste Rempler oder auch mal einen Umfaller (kann passieren) ohne Totalschaden berstehen wrde.
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 10/03/2015 15:05

Das ganze Ding ist viel zu schwer - ein GFK Koffer ohne Fenster ohne Tren ist unter 200Kg in dieser Gre. Das muss das Ziel sein. Dann reichen auch deine 4,2T inkl. Zuladung!
Der Daily I&II ist ja kein soo schweres Chassis.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 10/03/2015 15:17

hmm. Mit 200 kg Koffer kÄmen sogar 3.5T ZGG wieder in Reichweite, dann drfte MÄdÄm weiterhin fahren.
Erst mal den Sanikoffer strippen und wiegen, wenns nur 400 kg sind, wird er draufgebaut. Bock hÄtt ich, Radstand verlÄngern und so, DAS nenn ich mal ein Winterprojekt.
(Bittebitte keine 3.5T Diskussion!)
Geschrieben von: juergenr

Re: Ninos 40-10 - 10/03/2015 15:21

Original geschrieben von: Daily40-10WC
...
Krieg ich mit 3.20 Radstand die 3.60 Sanikoffer drauf?
Edith sagt lies erstmal. Hab Walzenwallys Trt inzwischen intus, 3.60 AufbaulÄnge sollten mglich sein.
cool
Mal DAS AMT fragen.


der hat aber 3,30m Radstand und 3,50m KofferlÄnge UND hoffentlich keine 600-700kg Kofferleergewicht.

Bei 3,60 KofferlÄnge und dem 3,20m Fahrgestell 40.10-W (ca 3,13m nutzbarer Rahmen hinter dem Fahrerhaus), ergeben sich ca. 55cm berstand des Koffers ber das Rahmenende, bei rund 5cm Abstand Koffer/Fahrerhaus.

edit: "Ozy" - ein Koffer mit 3,30x2,00x2,00m mit 1mm GFK innen/auen 40mm PU wird bei rund 260kg incl Eckleisten, Kleber und schwererem Boden rauskommen (ohne sonst irgendwas).
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 11/03/2015 17:37

Der VollstÄndigkeit halber hier die Variante
mit 3.30 Radstand.
3.20 wÄren wohl noch einen Tick eleganter,
mir gefÄllt die Stretchlimo nicht.
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 11/03/2015 21:58

WÄre aber trotzdem das schlauste was du machen kannst, der 2800er Radstand ist einfach zu Kurz fr ein Familiy-Womo.
Ausserdem, LÄnge lÄuft.
Geschrieben von: Daily40-10WC

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2015 20:37

Der letzte Beitrag im Thread "Ninos 40 10", vielleicht macht der neue Besitzer hier mal weiter,
Bilder vom Tag der bergabe auf der Crossstrecke in Ederswiler.

Adieu Dailybus, wir kaufen Dich zurck, sobald der Kleine gross ist.





Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ninos 40-10 - 09/06/2015 21:00

Na zumindest ist er Unverkennbar der Kleine mit dem pinken HÄubchen.
© 2020 Viermalvier.de, das Geländewagenportal