Viermalvier.de, das Geländewagenportal

Turbolader Druckdose defekt 8140.27

Geschrieben von: Pesca

Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 30/12/2014 12:17

Hallo zusammen,

hier mal eine Winterliche Schrauber Frage ins Forum:
Motor 8140.27, Turbolader Garrett
Meine Regeldose vom Turbolader ist defekt,(seit ca. 5000km)
d.H. der Turbolader wird nicht mehr vom Wastegate begrenzt.
Ergebnis ist, das der Ladedruck unter Volllast kurzzeitig bis auf 1,4 Bar ansteigt. Unter Normlast ca. 0,6-0,8 bar.

Neue Dose gibt es leider nicht separat, neuer Turbo 650.-Teuronen.

Bis jetzt lÄuft trotzdem (vielleicht auch wegen dem) alles bestens. Wenn nur nicht das schlechte Gewissen wÄre...

Was wrdet Ihr mir raten?

Danke fr Hilfe

Gre
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 30/12/2014 12:39

ist das so eins ib..
IVECO 93194193, ist in 2010 entfallen

Ich wrde mal bei Turbo Spezies fragen, ob die eine passende Dose fr den Garrett (TO25 ?) haben
edit:Bild



Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 30/12/2014 15:00

Leider nein, ist keine separate Dose,
hier ein Bild oben links sieht man den Turbo
Garrett TA 0302



Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 30/12/2014 16:06

stimmt ja, ist ein Restyling

Msste dann Garrett Nr. 465318-5009S und IVECO 4843377 sein .

ist die Membran kaputt oder die Mechanik fest?
Hast du mal versucht den Deckel abzubauen und geschaut?
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 30/12/2014 17:22

Membran kaputt, blÄst einfach durch die Dose.

Den Deckel hatte ich schon auf, darunter ist ein
"Auslassventil" das kann durch verdrehen in der LÄnge verstellt werden.
aber wie gesagt, da bewegt sich nix ohne Membran und in die Druckdose kommt
man nicht hinein ohne diese zu zerstren.

Was meinst soll ich das Geld dafr anlegen oder kann unser Traktormotor das ab?
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 30/12/2014 19:04

ob der Motor das auf die Dauer mag ? Normalerweise ist wohl 0,8 bar der max. Druck. Wenn Platz wÄre konnte man eine Art blow-off Ventil einbauen, kostet aber auch Geld.
Wie ist denn das radiale/axiale Spiel von der Turboladerwelle > Verschlei?
Die Garrett scheinen da eher geringe Verschleimae zu haben radial ~ 0,08mm - 0,15mm und axial 0,04mm - 0,09mm
Geschrieben von: PeterM

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 30/12/2014 20:17

Die ganzen Turboladerreparateure werden ein Tauschteil haben, ich wrde mich nicht trauen, ungeprft nichts zu tun. Kannst Du Ansauglufttemperatur messen? Wenn ja und der Anstieg ist nicht deutlich.. knnte es gehen.

Grsse
Peter
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 31/12/2014 13:11

Ansaugluft Temperatur nicht, aber l und Wasser und die sind unauffÄllig niedrig.
Tauschteile habe ich fr diesen Typ noch keine gefunden, nur komplette Turbolader.
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 31/12/2014 13:32

die http://turboonderdelen.nl haben fast (?) den richtigen. Kannst du die genaue Garrett Teilenummer ablesen, sowas wie 465318-0007. Vom Typ TA 0302 gibt wohl verschiedene.
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 31/12/2014 18:36



weder noch, eher -9
Geschrieben von: GAZman

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 31/12/2014 19:39

Das ist sowas oder ??
http://www.turbomaster.info/eng/garrett_parts_list/465318-0010.php
oder eher das ?
http://www.turbomaster.info/eng/garrett_parts_list/465318-0008.php
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 01/01/2015 10:44

Kennt jemand den Unterschied zwischen 00003 00007 00009 etc ?
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 01/01/2015 12:15

wenn der Bautyp 0302 gleich ist, ist bei den Ausfhrungen 465318-000x wohl die T-Lader "Leistung" > Drcke, Frdermenge bei Drehzahl x verschieden
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 01/01/2015 20:26

Wenn ein neuer/generalberholter "bezahlbar" zu ersteigern wÄre wrde ich nicht nein sagen, aber derzeit leider mit -0009 gar keiner zu finden, also was machen?
Einen -000x Lader nehmen?
Alles lassen und Kerzen anznden?
Schwierige Entscheidungen am Jahresanfang...


@ Jrgen: Toleranzen kann ich derzeit nicht Prfen, ist aber bis jetzt unauffÄllig gewesen bzgl. GerÄusche etc.


Wenn ich den max. Druck begrenzen knnte auf ca. 1,1 bar (Regelschlauch ins freie abblasen lassen)
wÄre das eine Mglichkeit?

Gre
Geschrieben von: PeterM

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 02/01/2015 19:16

Die Lufttemperatur ist das direkteste Indiz fr die Motorbelastung, Abgastemperatur fr die Belastung des Turbos. Alles andere ist "weiter weg" - sicher ein Richtwert, aber ich wrde mich nicht darauf verlassen.

Grsse
Peter
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 22/12/2016 22:24


https://garrett.honeywell.com

http://www.turbosoutlet.com/turbo-tao302
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 23/12/2016 08:07



Update "undichtigkeit"

Anfangs habe ich die besagte "Undichtigkeit" auch für ein poröses Membran gehalten und immer nach einer neuen Dose gesucht.
Hier hatte ich vermutet das mein Lader deshalb nicht richtig Arbeitet.
Nie gab es aber nur die Dose, nur immer mit Lader.
Bis dann letztes Jahr die Keller Jungs gemeint haben das bei Ihnen noch ein alter Lader mit Dose herumliegt und sie mir die Dose gerne abbauen.

Aber so leicht war das dann nicht, denn diese Dose ist nicht dafür gedacht ausgetauscht zu werden. Zu allerletzt haben die beiden dann die Dose aufgebörtelt um etwaige inneliegende Verschraubungen zu finden.

Dabei wurde dann auch der Stempel mit Membran sichtbar, und der hat in der Mitte im Metall auf der Stösselstange 2 Löcher (ca.2 mm).
Das erklärt damit auch eindeutig die "Undichtigkeit" und wurde auch noch bei einem anderen alten Fahrzeug ebenso getestet.

Bei mir hab ich dann das Regelventil gängig gemacht und alles gut bewegt (war wohl zuviel Russ in der Ventilführung), seither läuft (und bläst) es einwandfrei. (bei Volllast 1,1bar)

aber Vorsicht! : wahrscheinlich ist bei den "neuen" Ladern da einiges anders als bei den "alten".

Viel Erfolg allen
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 23/12/2016 10:32

Hallo Adrian,

eine 2mm Bohrung im Schaft ist schon was anderes wie 2x 10mm in der Membran ;-)).
Und die Frage ist, ob die Bohrung im Schaft überhaupt frei ist und das ist ja keine direkte Verbindung zum Atmosphärendruck. Oder hat der "Gusstopf" eine Bohrung nach außen?
Wie gehört das zusammen ?

Der Ventilschaft (2) schaut aus der Ventilführung (1) heraus. Dann kommt der Teller (4) und die Feder (3). Oben auf die Feder das Teil (5) - wie herum (Schaft zum Lader?), wie wird das fixiert, denn das muss jetzt vorgespannt in Position gehalten werden. Die Aufnahme der Membran ist oben auf den Schaft geschraubt und die Membran zwischen Gehäuse und Deckel geklemmt.

Geschrieben von: Ozymandias

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 23/12/2016 11:57

So eine Konstruktion hab ich noch nie zuvor an einem Turbo gesehen.
Seltsames Ding.
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 23/12/2016 16:19

Der "Gusstopf" aus Blech hat eine Ovale Öffnung unten, hier kommt im Stand bei Minimaldruck auch gut Luft raus.

Ob dann bei Regeldruck die kleine Öffnung im Schaft von der Ventilführung verdeckt wird? Da ich es leider nicht selbst zerlegt hab konnte ich das nicht testen.

Sicher ist das die Regelung des Öffnungsdruckes durch drehen des Ventilschaftes in der Membran erfolgt. (von 0,6-1,4 bar). (das geht aber von aussen ohne zerlegen der Dose)

Grüße
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 23/12/2016 16:30

Original geschrieben von: Pesca
Der "Gusstopf" aus Blech hat eine Ovale Öffnung unten, hier kommt im Stand bei Minimaldruck auch gut Luft raus.

...

Grüße


Hast du mal gecheck, ob aus der ovalen Öffnung auch ohne den Schauch oben am Deckel "Luft" herauskommt ?
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 23/12/2016 17:56

Ich könnte mir vorstellen dass dieser blow-by gedacht ist um das system zu kühlen damit die membran nicht zerstört wird, das teil ist immerhin direkt auf dem turbogehäuse montiert.
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 24/12/2016 11:50

Ja hab ich, aber nein da kommt nichts raus -->Ventilführung ist dicht.

Im Zuge der Schadensanalyse wurde so ziemlich alles getestet... da die damals verfügbaren Turbos alle 450.-€ + gekostet hätten.
Jetzt scheint das billiger geworden zu sein, da hätte ich wohl gleich proforma mal ausgetauscht.

Nun ja, geht alles wieder. Braver Iveco. love

Schöne Feiertage euch allen.
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 24/12/2016 12:37

450? Das ist ja ein SUPERSCHNÄPPCHEN!
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 24/12/2016 14:29

Original geschrieben von: juergenr

290.-


Ebäi
180.-
bei den Bildern sieht man übrigens auch das ovale Loch in der Dose...


Soll also heissen ich soll mir gleich mal einen aufs Lager legen wenn die so günstig hergehen?


Grüße
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 24/12/2016 14:53

das Teil in der Bucht ist ein KKK Lader und scheint nicht der Garrett 465318-5009S zu entsprechen, was lt. Garrett der IVECO ET 4843377 entspricht.

https://garrett.honeywell.com/product-search/?lang=de#/oe-result/?q=4843377
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 25/12/2016 13:37

Ebä art. Besch.:
"Turbocharger Garrett TA0302 exchange for K24 KKK"

das Abgebildete ist sicher ein Garrett, aber ob der dann auch wirklich 100% passt lässt sich wahrscheinlich nicht mit den Peugeot Nr. herrausfinden.
(aber ist nicht Peogeot auch bei Sofim, könnten die also schon auch in das selbe Regal gegriffen haben und dann könnte das also evtl. bei viel Glück passen)

Ruhige Feiertage wünsche ich.
Geschrieben von: DaPo

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 27/12/2016 14:24

Hallo,

Original geschrieben von: Pesca
Original geschrieben von: juergenr

290.-


Ebäi
180.-
bei den Bildern sieht man übrigens auch das ovale Loch in der Dose...


Soll also heissen ich soll mir gleich mal einen aufs Lager legen wenn die so günstig hergehen?
wenn, dann Mehrere. Dann erhöht sich wenigstens die Wahrscheinlichkeit, daß einer dabei ist, der länger funktioniert.

Ich weiß,die Preise sind verlockend, aber ich weiß auch, was alleine die Rep.-Sätze für das Innenleben kosten (ohne Einbau...)
Geschrieben von: Matti

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 09/08/2019 07:24

Hi,

meine Wastegate-Klappe ist festgerostet aber ich weiß nicht, in welcher Stellung. Der Hebel außen steht senkrecht nach unten. Ich sprühe schon seit Tagen Rostlöser drauf, bisher ohne Effekt. Wie würdet Ihr weiter vorgehen? Die Dose ausbauen, damit man besser rankommt? Es ist ein 2,8er-Zahnriemenmotor. Auf dem (schlechten) Bild sieht man die Hebelage.

Gruß und Dank
Matti

[Linked Image]
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 09/08/2019 07:31

Hallo Matti,

versuch mal den Hebel bei richtig heißem Turbo zu bewegen, ggf mit einer Wasserpumpenzange.
Die Dose wird ja mit Druck beaufschlagt, die Klappe offen, wenn die Stange eingezogen ist. (bezogen auf die Zeichnung)

[Linked Image]

Attached File
Turbo.jpg  (82 Downloads)
Geschrieben von: Matti

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 09/08/2019 09:37

Danke Jürgen!

Ich habe die Dose ausgebaut und den Hebel vorsichtig gängig gemacht. Bewegt sich nun leicht von Anschlag zu Anschlag (ca. 90°). Alles wieder zusammengebaut, aber eine Bewegung bei laufendem Motor sehe ich noch nicht. Hebel steht unten. Vielleicht hab ich ja doch im richtigen Thread geschrieben und die Dose ist defekt. Mal beobachten ...

Übrigens habe ich mal die Zahlen auf dem Lader abgelesen, so gut es ging:
Mitsubishi 35-11010 Y R
K16 050
DOCH oder DUCH

Kannst Du damit was anfangen?

Schöne Grüße
Matti
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 09/08/2019 12:42

sind denn Dose/Membrane und Schlauch dicht.

Der Lader könnte ein Mitsubishi TFO 35 HM sein, vermutlich IVECO 99450704.
Geschrieben von: Benedikt1

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 09/08/2019 14:59

Ähm,
hab ich was übersehen?
Wo kommt denn die Druckluft her - ist der Hobel druckluftgebremst?

Gruß
Benedikt, der sich wundert, da die Sofims meist eine Vakuumpumpe haben.
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 09/08/2019 15:57

schau mal auf die Zeichnung oben...
Geschrieben von: Matti

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 10/08/2019 10:34

Hi,

neue Dose bestellt …

Grüße
Matti
Geschrieben von: Matti

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 14/08/2019 10:34

Hmm,

neue Dose eingebaut, Gestänge vorher auf die Länge der alten eingestellt und kein Millimeter Bewegung! Wie gesagt, die Klappe ist leichtgängig, der Hebel, an dem die Dose ansetzt, steht senkrecht nach unten so wie zuvor, das Schläuchlein sieht gut aus. Aber einen Effekt hat die Fummelei doch: Er läuft jetzt viel schlechter als vorher. Es fehlt massiv Leistung. Wie steht der Hebel bei Euch und was macht er, wenn der Motor warm wird bzw. beim Gasgeben?

Gruß und Dank
Matti
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 14/08/2019 11:14

die Stange der Druckdose muss sich nur stramm in den Bolzen am Hebel einhängen lassen, damit sicher ist, dass die Klappe wirklich fest zu ist. Also von der Feder in der Druckdose gezogen wird.
Hier ist es ja so, dass die Stange ausfährt um die Klappe zu öffnen, damit der Ladedruck nicht zu hoch wird.

[Linked Image]

[Linked Image]
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 14/08/2019 11:30

Funktion der Regelung im Stand mit Druckluft prüfen?
Luftdruck vom Kompressor ca. 1,5 bar auf kleinen Schlauch geben,
dann muss das Gestänge öffnen,
ohne Druck muss es geschlossen sein.

Grüße
Adrian
Geschrieben von: juergenr

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 16/08/2019 18:46

und was ist's, oder besser, war's jetzt ....?
Geschrieben von: Matti

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 26/08/2019 13:12

Hallo Jürgen,

1500 km später: Motor springt sofort an (wie immer), Motor läuft ordentlich, Verbrauch bei langer Autobahnfahrt 10 bis 11 l bei gleichmäßig 85 kmh und 85 bis max. 90 Grad Temperaturanzeige. "Wasser-im-Dieselfilter-Lampe" leuchtet bei kaltem Motor. Unterhalb von ca. 2000 rpm keine gescheite Leistung, braucht lange, bis er aus dem "Loch" rauskommt. Drucklufttest ist erfolgreich, Dose fährt sofort aus und bewegt den Hebel um ca. 90° nach hinten. Beim Gasgeben am Motor aber weiter keine Bewegung sichtbar. Dose und Schlauch sind neu.

Wenn ich das richtig verstehe, regelt die Dose doch nur diese Ladedruckklappe und nix weiter, oder? Die ESP ist davon nicht beeinflusst? Ich muss wohl mal zum Dieselspezialisten. Oder ist der Turbo hin?

Gruß und Dank
Matti
Geschrieben von: Pesca

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 26/08/2019 13:23

Im Stand erzeugt der Turbo nicht den Druck zum abregeln durch die Dose.
Den Druck gibst es nur mit Drehzahl und Diesel, also z.B. 3000U/min und bergauf.

Ich würde empfehlen dir eine Ladedruckanzeige zu kaufen. Ebay

Dann weist du was der Turbo macht (oder auch nicht macht).

Alles andere ist teurer und nur Vermutungen

Grüße
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 27/08/2019 00:53

Kontrollier mal ob die Klappe wirklich geschlossen ist wenn der Motor aus ist, da miss ne gewisse Spannung auf dem Hebel sein.
Wenn die nur ein Haar breit offen bleibt dauert es ewig bis der in die Puschen kommt.
Geschrieben von: Matti

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 07/09/2019 08:57

Hi und danke!

Ich bin ein paar Tage nicht dazu gekommen, aber jetzt, denke ich, hab ich's. Die Dose nochmal ausgebaut und das Gestänge so knapp eingestellt, dass man es wirklich nur noch mit Mühe über den Hebel der Klappe bekommt. Und, was soll ich sagen: läuft prima. Noch nicht mit heißem Motor und am Berg getestet, aber schon auf den ersten Kilometern ein ganz anderes Auto. Hoffentlich bleibt's so.

Danke Jürgen und Ozy! Die Ladedruckanzeige kommt noch, Adrian!
Matti
Geschrieben von: guyver811

Re: Turbolader Druckdose defekt 8140.27 - 14/09/2019 12:15

Original geschrieben von Pesca

Ich würde empfehlen dir eine Ladedruckanzeige zu kaufen.
Grüße


Diese Ladedruckanzeige ist universell einsetzbar, oder? Sprich, ich kann den Messer beispielsweise auch nutzen, um den Turbolader von einem Hyundai zu checken? Momentan spricht nämlich alles dafür, dass bei meinem Hyundai ebenfalls der Turbolader defekt ist. DIe Kontrollleuchte machte sich bemerkbar und es erschien die Fehlermeldung "Ladedruck, Regelgrenze unterschritten". Seit gestern bringt der Motor auch nicht mehr die gewünschte Leistung und so spricht meiner Meinung nach alles für einen defekten Turbolader. Ein guter Kollege, der sich etwas besser mit KFZ auskennt, hat meinen Verdacht auch schon mehr oder weniger bestätigt und meinte lediglich, dass eine zweite Meinung nicht schaden könnte. Mit der Ladedruckanzeige könnte ich dann ganz sicher gehen und würde auch erst im Anschluss den Wagen zur Reparatur bringen. Über Caroobi den Turbolader beim Hyundai wechseln zu lassen wurde mir nun schon ein paar Mal empfohlen und wenn ich um einen Austausch nicht herumkomme, werde ich den Rat auch annehmen.Ich hab mir die Seite mal angeschaut und etwas recherchiert und für mein Problem werden wohl Spezialisten für alle Hyundai-Modelle vermittelt, die sich der Reparatur annehmen.
© 2019 Viermalvier.de, das Geländewagenportal