Viermalvier.de, das Geländewagenportal

IVECO 40-10 WM 4x4

Geschrieben von: HansB

IVECO 40-10 WM 4x4 - 16/01/2006 16:22

Hallo,
ich habe dieses Forum zufÄllig gefunden und aus gegebenem Anlass gleich einige Fragen: Ich berlege mir meinen MAGIRUS 130M FAL mit THW-Koffer durch ein sparsameres und nicht so rostanfÄlliges Fahrzeug zu ersetzen. In Frage kÄme ein IVECO 40-10 WM 4x4 mit dem Kunstoffaufbau der belgischen Polizei. Hier im Forum habe ich zum WM-Modell bisher gelesen: laut, unkomfortabel, schwierige Ersatzteilbeschaffung aber auch problemlose Beschaffung ber IVECO. Was gibt es sonst noch zu sagen? Wie ist die ZuverlÄssigkeit und auf welche Schwachstellen ist beim Kauf zu achten?

Gru, Hans
Geschrieben von: BAlb

Re: IVECO 40-10 WM 4x4 - 17/01/2006 14:43

Antwort auf:
zum WM-Modell bisher gelesen: laut, unkomfortabel

rhrt hauptsÄchlich von 2 Faktoren her:
  • ziemlich nacktes Fahrerhaus (d. h. schlechte DÄmmung), das liee sich evtl. nachholen
  • zu kurze Achsbersetzung beim WM-Modell

Zu Punkt 2: der Zivil-4x4 lÄuft (mit Serienbereifung 7.50R16) bei 3000/min knapp 90km/h, bei 3600...3700/min ist Hchstgeschwindigkeit (ca. 110km/h).
Der WM ist mit 98km/h Hchst-geschwindigkeit angegeben, mithin bei 3000/min unertrÄglich langsam, und spÄtestens ab 3000/min wird's eben laut (auch beim Zivil-4x4).
Letztlich: ausprobieren.

Antwort auf:
durch ein sparsameres (...) Fahrzeug

meinst Du den Verbrauch: der liegt nach Aussage der Teilnehmer hier zwischen 13...16l/100km beim Zivil-Modell, krzere bersetzung treibt ihn eher noch etwas in die Hhe.

Ansonsten: schau Dir auf jeden Fall die Teile des Rahmens an, an denen Profile ineinandergesetzt sind.
Geschrieben von: HansB

Re: IVECO 40-10 WM 4x4 - 18/01/2006 07:31

Danke Bernhard,
werde auf Aufrostungen achten. Auch scheinen die Antriebswellen kritisch zu sein?. Das mit dem LÄrm mu ich eben ausprobieren und hoffen, da es nicht gar so schlimm ist wie z.B. im Unimog 416. (Zudem setzt ja auch irgenwann die Altersschwerhrigkeit ein). Unter sparsam meine ich nicht so sehr den Verbrauch sondern eher Wartung und Teile. So ist ein 9.00-16 Reifen deutlich billiger als ein 14.5-20 und Teile wie Druckluftbremsventile die mal eben 1000 kosten sind im Daily ja nicht vorhanden. 'Bergbewohner' schreibt, da er Teile problemlos bekommen hat, leider nicht wo (idealerweise bei IVECO). Eine Frage ist auch die ZuverlÄssigkeit (bei einem ordentlich gewarteten) Fahrzeug: Ich bin ca 6-7 Monate im Jahr im Mittelmeerraum bzw. Orient unterwegs und wenn ich die halbe Nutzlast mit Teilen vollpacken mu weil alle 500 km was abfÄllt macht das keinen Sinn. Gibt's dazu was zu sagen?

Gru, Hans
Geschrieben von: Ozymandias

Re: IVECO 40-10 WM 4x4 - 18/01/2006 18:15

Technikteile sind eigentlich kein Problem zu beschaffen, sind ja im normalen IVECO Teilesortiment und auch meist identisch zum Zivilfahrzeug, Karrosserieteile sind ev. etwas harziger - da weiss ich aber nix genaues nicht.

Die Antriebswellen selber sind eigentlich nicht problematisch sondern deren Manschetten, die gehen ab und an mal hinber und bedrfen des Erstzes, leider sind sie bei IVECO sauteuer.
Es hat hier aber mal jemand gepostet das er Nachbauteile beschaffen konnte die nur einen Bruchteil kosten sollen, leider kam da nie ein Erfahrungsbericht hinterher ob sie gehalten haben oder nicht. <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/trau27.gif" alt="" />

Das Fahrzeug selber ist so verlÄsslich wie du es wartest, Team-North war gerade ein Jahr in Sdamerika unterwegs und hatte keinerlei defekte am Fahrzeug die zu beheben gewesen wÄren - er hatte aber auch vorher alles ersetzt was Altershalber eh ntig gewesen wÄre.
Gummiteile sind zb. bei einem 10jÄhrigen meistens versprdet, will man sich Ärger vom Hals halten ersetzt man die gleich im vornherein. <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

GrundsÄtzlich ist der IVECO ein treuer Bursche der einen zuverlÄssig berall hinbringt wo man will - eine Pistensau ist er aber nicht, will man das kauft man besser einen Toyota - der aber leider wesentlich kleiner ist.
Reisen nicht rasen ist das Motto.

Geschrieben von: BAlb

Re: IVECO 40-10 WM 4x4 - 18/01/2006 19:00

... da kann ich dem Ozy im Wesentlichen nur beistimmen.
Den Lebenslauf meines Fahrzeugs findest Du auf meiner Pro/Contra Seite, sieht nicht so schlecht aus. Die HÄufung am Ende kommt ein bichen dadurch zustande, da ich das eine oder andere angepackt habe, was div. WerkstÄtten "versaubeutelt" haben, selber schauen ist einfach Bedingung, wenn es auf absolute ZuverlÄssigkeit ankommt.
Kraftstoff- und WasserschlÄuche stehen fr diesen oder nÄchsten Sommer auch auf meiner "to-do-Liste", manche davon sehen etwas mitgenommen aus.
Geschrieben von: juergenr

Re: IVECO 40-10 WM 4x4 *DELETED* - 18/01/2006 19:13

Nachricht gelöscht durch juergenr
Geschrieben von: juergenr

Re: IVECO 40-10 WM 4x4 - 18/01/2006 19:36

Hallo Hans

schau mal auf die Seite von Hene

da gibts auch einige Infos zum Daily 4x4 und zwei Leute mit WM

MfG Juergen

stewartsignol@yahoo.co.uk - WM rot






lieven.strobbe@pandora.be - WM blau/wei


Attached picture 300226-WMblau_k.jpg
Geschrieben von: Bergbewohner

Re: IVECO 40-10 WM 4x4 - 20/01/2006 12:22

Hallo,
die Ersatzteile hatte ich bei IVECO-Frstenfeldbruck und BayWa Landsberg gekauft. Die Teile muten bestellt werden, waren aber jeweils am nÄchsten Tag da. Ich denke auch, da es Nachbauteile gibt, da der 40.10WM weltweit im Einsatz ist, siehe auch
http://waffen-der-welt.alices-world.de/transport/trucks/i_fiat40-10wm.html
Viel sparen an den Ersatzteilepreisen wird man im Gegensatz zum LKW nicht, auch bei Reifen nicht unbedingt. Ich hatte wegen einem Ri einen neuen 255/100R16 Michelin XZL gebraucht=EUR 370,-inkl.Montage und Mwst.
Den Verbrauch mit meinem leeren GFK-Koffer kann ich bei einer 800km Fahrt mit exakt 13l beziffern. Die WMs sind fr militÄrische Zwecke von der Drehzahl einige 100U/mins heruntergeschraubt.
© 2019 Viermalvier.de, das Geländewagenportal