Viermalvier.de, das Geländewagenportal

300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang

Geschrieben von: joe

300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/01/2011 16:50

Hallo zusammen!
Ich hab meinen W460 240GD aus 1981 ber die Feiertage zum 300GD umgebaut. Getauscht habe ich dafr den Motor (OM617 aus 1986) und die krzere Kardanwelle zwischen Schalt- und Verteilergetriebe. Die Motorlagerung ist die gleiche geblieben (runde Tpfe). Hat soweit auch alles gepasst und der Wagen fÄhrt sich auch super nur hab ich jetzt folgendes Problem: Bei ca. 1400 bis 1800 Umdrehungen unter Last vibriert und brummt irgendwas im Antriebsstrang. Ich kann den Fehler aber nicht finden. Von meinem alten 240er Motor kenne ich das nicht, der hat untertouriges Fahren geliebt! Heute hab ich mal auf Verdacht das Pilotlager hinterm Schwungrad und das Ausrcklager der Kupplung gewechselt weil in eingekuppeltem Zustand ein mahlendes GerÄusch vom Getriebe kam. Ich dachte dass da vieleicht die Getriebewelle durch das kaputte Pilotlager ne Unwucht hÄtte. Hat aber nicht viel gebracht, ist zwar etwas leiser aber das GerÄusch kommt aus dem Getriebe selber. Wenn ich das Kupplungspedal trete ist das GerÄusch weg.
Vermutlich das Lager der Getriebeeingangswelle? Getriebel ATF habe ich gestern schon erneuert weil es komplett schwarz war. Aber das kann ja auch nichts mit den Vibrationen zu tun haben. Denn die sind erst seit dem Umbau da. Wer wei welche Motorlager der 300GD aus 1981 hatte? Die runden Tpfe mit den Aluauslegern am Motorblock oder die eckigen Lager mit den schwarzen Stahlauslegern?
Das Gummilager vom Getriebe hinten habe ich heute auch ersetzt, ohne Erfolg! Die Kardanwelle habe ich gebraucht bekommen und die sieht auch noch sehr gut aus. Kein Spiel in den Gelenken und auch sonst keine Macken zu sehen. Bevor ich das Teil nochmal ausbaue und zum Auswuchten bringe wollte ich mal fragen ob jemand von Euch ne Idee hat was das sonst noch sein knnte?
Danke und Gru
Oli
Geschrieben von: issidor

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/01/2011 17:22

Hallo zusammen

Die Vibrationen knnen von der Kardanwelle zwischen Getriebe und VGT kommen. Die ist mglicherweise auseinandergezogen worden und falsch wieder zusammengesteckt.
Oder was ich schon hatte, das die beiden Teile der Welle von jeweils einer anderen Welle stammen, dann mut Du neu wuchten lassen.
Die Gummilager des VGT wÄren noch ein Kanidat, das die dem etwas hheren Drehmoment des 617ers nichts mehr entgegenzusetzen haben.Sonst fÄllt mir noch das Ausgangslager des Getriebes ein.
Ich hab aber in Erinnerung, das mein alter 300GD , als er noch saugen mute , untenrum auch ein gewaltiger Brummer war.
Der hatte brigens runde Motorlager an Stahlarmen.

Gru Thomas
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/01/2011 17:44

Hi Joe,

hast du die Vibrationen auch wenn du den Motor im Stand auf 1800 U/min bringst?
Wenn ja, liegt es an der Schwungscheibe, bzw. an der Lage zur Kurbelwelle.

Wenn nein, kann es ja eigentlich nur an der Kardanwelle zum VTG liegen, alles andere ist ja wie vor deinem Umbau, oder!?!
Dann markier die derzeitige Position und verdreh die 2 Elemente der Kardanwelle - wenn das nix hilft wirst du ums Wuchten nicht rum kommen ... apollo

LG vom Klaus
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/01/2011 19:51

Hallo Klaus!
Die Vibrationen sind nur beim Fahren unter Last, also z.Bsp. beim Beschleunigen nicht aber im Leerlauf. Im Antriebsstrang habe ich nur das Getriebe entsprechend nach hinten verschoben und die krzere Kardanwelle eingebaut. Alles andere ist geblieben wie es war. Der Motor selbst verhÄlt sich vorbildlich, wurde von einem Fachbetrieb fr viel Geld generalberholt. Ich hab ja mittlerweile auch schon alles geprft und es bleiben eigentlich nur noch die gebrauchte Kardanwelle oder eben falsche Motorlager als Fehler brig. Da werd ich wohl oder bel nochmal die Welle ausbauen und mal wuchten lassen. Oder vieleicht doch erst mal die Motorlager wechseln? Dafr sollte ich halt definitiv wissen welche da rein mssen. Ich werde morgen mal den Motor mit Spanngurten nach unten an den Rahmen zerren und ne Probefahrt machen. Wenn es dann besser ist knnen es ja nur die Lager sein.
Manno, hÄtt ich nur meinen alten 240er drin gelassen! 1 Woche Schrauben und dann sowas. Wer keine Arbeit hat der macht sich halt welche!
Danke und Gru
Oli
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/01/2011 20:12

Hallo Thomas!
Das mit der falsch zusammengesteckten Welle war auch mein erster Gedanke. Aber ich kann moch noch daran erinnern als die Welle damals geliefert wurde, da war sie so fest zusammen dass ich sie gar nicht auseinander bekommen habe. Nur mir der Fettpresse lÄsst sie sich verschieben. Gibt es da sowas wie ne werkseitige Markierung an den Teilen? Ein Krnerschlag oder ne Kerbe? Und wer wei schon wie die mit dem Teil beim Transport umgegangen sind. Ich denke wenn die einmal anstÄndig auf den Boden knallt dann hat die bestimmt schon nen Schlag weg! Wird wohl das schnellste (aber auch teuerste) sein wenn ich die Welle mal wuchten lasse.
Was meinst Du mit dem Ausgangslager am Getriebe? Das Getriebe ist ja noch das gleiche wie vorher. Meinst Du wegen dem greren Drehmoment?
Danke und Gru
Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/01/2011 20:20

Hallo,

die eckigen Motorlager kamen bei FgNr. 25489.
Beim Umbau auf die Eckigen mu, soweit ich mich erinnere, der Halter am Rahmen geÄndert werden. Stand jedenfalls mal hier.


Bezglich der Vibrationen solltest Du zuerst mal die Welle prfen. Erstens knnte die, wie schon vermutet, falsch zusammen gesteckt worden sein, und zweitens kann eine gelaufene Welle, wenn sie pltzlich in einer anderen Position als gewohnt laufen mu, ebenfalls brummen: auch wenn kein Spiel sprbar ist, die Gelenke laufen sich ein.

Hast Du die Absttzung fr das VG nachgerstet? Beim 300er war eine Absttzung am VG, die verhindert, da es sich zu stark neigt, der 240 hatte die, soweit ich mich erinnere, nicht.
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/01/2011 20:32

Hallo!
Von einer Absttzung ist mir nichts bekannt. Wie sieht die denn aus und wo wird die angeschraubt? Kann da mal jemand ein Foto posten?
Und wegen der Welle: Ich hab mir heute als ich sie ausgebaut hatte auch gedacht dass ich sie einfach mal umdrehe. Aber dann wÄre ich nicht mehr an den Schmiernippel vom Schiebestck rangekommen. Der wÄre dann exakt mittig ber dem Rahmenrohr gewesen. Und das kann dann ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein.
Bei meinem W123 hatte ich aber genau das Problem an den Antriebswellen. Nach dem Manschettenwechsel die Seiten vertauscht und die Dinger haben geklackert wie blde. Erst als ich sie wieder auf die richtige Seite gesetzt hatte war ruhe.
Gru Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/01/2011 20:43

Hallo,

schau mal hier:
link
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 10:58

Hallo zusammen!
Das Drama nimmt kein Ende. Habe jetzt die ganze Nacht berlegt was es noch sein knnte und der Gedanke mit der falsch herum montierten Kardanwelle hat mir keine Ruhe gelassen. Hab das Ding heut morgen nochmal ausgebaut und andersrum wieder montiert. Ohne Erfolg! Gleiche Vibrationen und Brummen bei niedriger Drehzahl.
Dann hab ich den ganzen Motorblock mit einem Spangurt an den Rahmen gezurrt so dass er sich gar nicht bewegen konnte. Kein Erfolg! Alles wie vorher. Also liegts auch nicht an den Motorlagern.
Die Lager vom Verteilergetriebe sind auch ok, sehen noch gar nicht so alt aus.
SÄmtliche Leitungen und SchlÄuche die auch nur den geringsten Kontakt mit der Karosserie haben knnten hab ich provisorisch mit Draht festgebunden. Nichts, alles wie vorher!
Totale Frustration!!!
Werde die Kardanwelle nochmal rausnehmen und morgen mal zum Wuchten bringen.
Ach ja, falls noch jemand nen Abgaskrmmer fr den OM 617 im G rumliegen hat soll er sich bitte bei mir melden. Meiner ist am letzten Zylinderpaar verzogen und ich krieg ihn nicht mehr dicht. Sind die Krmmer vom G eigentlich die gleichen wie im W123 und im Transporter oder haben die nen anderen Anschlu fr das Hosenrohr?
Gru Oli
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 11:14

Hi Joe,

Original geschrieben von: joe
Die Vibrationen sind nur beim Fahren unter Last, also z.Bsp. beim Beschleunigen nicht aber im Leerlauf.


also ich tippe mittlerweile auf die VTG-Absttzung, siehe der verlinkte Beitrag von DaPo.
Du knntest ja mal versuchen das VTG zu verzurren ...

LG vom Klaus
Geschrieben von: DieselTom

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 12:18

Hi,

kann den Frust verstehen.
Die Verzurrerei bringt mE gar nix.
Alle Schiebestcke mal prfen. Ist da keins am Anschlag ?
Ists berhaupt die richtige Welle ?
Motorlager ? Die richtigen und Zustand ok ?
Wovon hÄngt das Brummen ab ? Geschwindigkeit oder Drehzahl ?
Wie war das mit der Schwungscheibe am 617 ? Wird die nicht mit der KW zusammen gewuchtet ?

Grsse
Thomas
Geschrieben von: Oelmotor

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 12:23

Hallo Thomas

ja genau so ist es die Schwungscheiben, Schwingungstilger und Kurbelwellen der OM 615 - OM 617 sind als ein Teil gewuchtet.

Gru
Thomas
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 12:49

Hallo Thomas(se),

stimmt, aber bei Umrstung von Automatik- auf Schaltschwungscheibe ist das i.d.R. nicht so tragisch, da die schwere Schwungscheibe deutlich mehr Einflu auf die Wuchtung hat, als der Rest zusammen.


@Oli:
Was mir noch auffÄllt:
Original geschrieben von: joe
Aber ich kann moch noch daran erinnern als die Welle damals geliefert wurde, da war sie so fest zusammen dass ich sie gar nicht auseinander bekommen habe. Nur mir der Fettpresse lÄsst sie sich verschieben.
Wenn das Schiebestck fest ist, leiden die Kreuzgelenke und die Lager an den Getrieben. Sollte also leichtgÄngig sein (und nie zu viel Fett drin sein)

Aber die Welle baust Du ja eh aus.
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 13:01

Hallo Leute!
Ich werf mich hintern Zug! Ich mag langsam nicht mehr!
Hab jetzt im Werkstatthandbuch von Mercedes nen Abschnitt gefunden wonach auf der Kardanwelle zwischen Schalt- und Verteilergetriebe jeweils ein Pfeil am Gelenk eingestanzt ist und die zueinander zeigen mssen. Nochmal die Welle raus (schaff es mittlerweile in 15 Minuten) und: Die Pfeile waren um 180 versetzt. Also Welle auseinander und die Pfeile zueinander gesetzt, Welle eingebaut (mir hÄngts zum Hals raus!!!) und:
Nichts! Absolut keine VerÄnderung zu vorher. Gleiche Vibration, nicht besser aber auch nicht schlechter als vorher. Ich glaub langsam der Welle ist es vllig egal wie sie zusammengebaut und wie rum sie eingebaut wird. Das kann doch schon gar nicht mehr sein!
Platz hat das Schiebestck jedenfalls genug. Am Anschlag ist es nicht, da sind gute 4cm Luft zum Arbeiten.
Als ich das Getriebe gestern runter hatte um das Pilotlager zu wechseln habe ich natrlich auch nach den Markierungen auf Kurbelwelle und Schwungrad geschaut. Passt! Und wie gesagt, den Motor hat ein Fachbetrieb berholt. Ich glaub nicht dass denen so ein grober Fehler passiert wÄre. Und die Vibrationen sind ja auch absolut nur unter Last, also beim Beschleunigen. Und da auch nur bei niedrigen Drehzahlen. Die Geschwindigkeit ist dabei brigens vllig egal.
Gru
Oli
Geschrieben von: beGeistert

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 13:53

Hi,

bau dochmal die Kardanwelle zur VA aus und fahr mal ohne-auch wenn Du ja da nichts geÄndert hast...,hatte sowas auch schon.

Viel Erfolg

haro
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 15:09

Und wieder Hallo!
So, jetzt hab ich mal das Schalt- und das Verteilergetriebe mit Spanngurten festgezurrt. Wieder kein Erfolg! Dieses Vibrieren und Brummen bleibt immer gleich. Ich bin ratlos und gefrustet!
Der Urlaub ist zu Ende, morgen geht es wieder zur Arbeit und da werd ich mal den ganzen Tag mit der Mhle rumfahren. Wenn mir (und Euch natrlich) dann immer noch nichts dazu einfÄllt werd ich halt auch mal die Welle zur VA rausnehmen. Verstehe zwar den Zusammenhang nicht aber gut. Ich bin fr alles offen was das Problem lsen knnte. Schlielich war das Brummen vorher nicht und an der VA-Welle wurde nichts gemacht. Und die hat jetzt ja auch nicht mehr Belastung als vorher da ich ja eh nur mit HA-Antrieb fahre. Und selbst bei eingelegtem Allrad ist das Brummen da.
Gre
Oli
Geschrieben von: Gui

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 15:47

Hallo Oli ,
ich hatte mal ein Motorlager da war Diesel draufgelaufen und das Gummie hatte sich aufgelst . frown

Hast du diese wirklich geprft ?
Wenn du im Leerlauf mit eingelegtem Gang und getretener Bremse ganz langsam einkuppelst kannst du das GreÄusch reproduzieren ?
Du klingst ja schon vllig verzweifelt . halt
Mfg Gui
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 16:53

Hallo Gui!

Bei den Motorlagern bin ich mir nicht ganz sicher. Ich hab ja original die runden Lager drin. Ab 1984 kamen die eckigen, und da gab es ja verschiedene. Harte und weichere. Aber ich wei nicht ob es das auch bei den runden schon gab. Und heut morgen hab ich ja den ganzen Motorblock mit nem Spanngurt ans Fahrgestell gezurrt so dass er sich gar nicht bewegen konnte. Aber das Brummen war nach wie vor da. Und ich denke mal wenn die Lager so malade wÄren dann wÄren die auch schon beim alten Motor aufgefallen. Darum schliee ich die Lager eigentlich schon mal aus.
Fr heute hab ich genug von der Karre, gerade mute schon ne Handlampe dran glauben! Und bevor ich mich am G vergreife hre ich lieber auf. Ich bin nÄmlich schon soweit! Bser G!!!
Nen schnen Abend wnsche ich noch allen! Morgen ist auch noch ein Tag zum Ärgern.
Gre Oli
Geschrieben von: MGW

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 17:02

Hallo Oli

kommt es sicher vom Antriebsstrang ? nicht das die Auspuffanlage verspannt ist oder gar
irgentwo ansteht,die mut du ja Umgebaut haben, zumindest das Hosenrohr das passt ja bei 617 nicht mehr.

Mfg Norbert
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 17:20

Hei Norbert!
Ich sag nur Spanngurt! Aber heute nicht mehr. Die Auspuffanlage hÄngt eigentlich berall frei, aber nen Versuch ist es natrlich trotzdem wert.
Bis morgen dann,
Gre Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 09/01/2011 18:45

Original geschrieben von: joe
Hallo Gui!

Bei den Motorlagern bin ich mir nicht ganz sicher. Ich hab ja original die runden Lager drin. Ab 1984 kamen die eckigen, und da gab es ja verschiedene. Harte und weichere. Aber ich wei nicht ob es das auch bei den runden schon gab.
Ja, gab es, aber nicht ganz so viele Varianten wie bei den Eckigen. Das rechte ist bei 240 und 300 gleich, das linke ist beim 300 etwas hÄrter.
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 11:02

Hallo DaPo!
Das knnte es doch sein! Immerhin wiegt der 300er-Klotz auch ein paar Gramm mehr als der 240er. Und ich hatte ja gestern den Motor mit dem Spanngurt nach unten gezurrt ohne Besserung. Aber vieleicht war das ganz falsch und der mte eigentlich nach oben, also wie bei einem entlasteten Lager?
Wollte gerade kurz die Mittagspause nutzen und im EPC nachschauen welche Teilenummern die Lager fr den 300GD haben doch leider lÄuft jetzt auf meinem neuen Rechner (Windows 7) meine CD nicht mehr.
Kann da mal bitte jemand reinschauen und mir die Nummern durchgeben. Es sind die runden Lager Bj. 81 .
Bei Mercedes wollen sie ja immer die Fahrgestellnummer aber meine hilft nicht weiter weil das ja ein 240GD war. Ich brÄuchte also irgendeine Fahrgestellnummer von nem 300GD ca. Februar 1981.
Und wenn jemand noch nen guten Abgaskrmmer vom G oder vom Transporter (z.B. 209D) mit OM 617 hat bitte melden, ich kann nur noch mit offenenm Fenster fahren weil die Abgase in den Innenraum ziehen. Gesund ist das nicht wirklich!
Danke und Gru
Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 11:41

Das geht auch ohne FgNr:

A 460 242 09 13 links 240GD
A 460 242 05 13 links 300GD
A 460 242 10 13 rechts 240GD+300GD
Geschrieben von: MGW

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 12:56

Hallo Oli

Original OM617 Krmmer vom G msste ich noch einen haben .

Mfg
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 14:33

Hallo zusammen!
Und weiter gehts. Die Motorlager hab ich gerade bestellt, kommen morgen frh. Danke DaPo fr die Nummern! Gerade hatte ich den Auspuff abmontiert und nur mit Hanfseilen unters Auto gehÄngt um jegliche Verspannung oder Kontakt mit anderen Bauteilen auszuschlieen. Wie gehabt, gleiches Brummen und Vibrieren. Ich bin mir jetzt aber ziemlich sicher das es von einem der beiden Getriebe oder doch von der Kardanwelle kommt.
Das Wuchten der Welle soll hier ca. 200 Taler kosten, allerdings wute der gute Mann am Telefon auch nichts genaues.
Vorher mchte ich aber eher alle anderen Mglichkeiten ausschlieen die ich selber beheben kann.
Folgendes ist mir noch aufgefallen: Der Schalthebel vom Verteilergetriebe hat bei meinem eigentlich schon immer vibriert beim Fahren (aber ohne dieses lÄstige Brummen). Beim alten 240er genauso wie beim jetzigen 300er Motor. Vibriert der bei euren auch so oder knnten tatsÄchlich die Lager vom VG hin sein und durch das grere Drehmoment vom neuen Motor brummts jetzt zusÄtzlich auch noch? Das fhlt sich an als ob mein Schalthebel nen Vibrationsalarm hÄtte (Ruft mich da jemand an???). Kann ich die Lager mit berschaubarem Aufwand auswechseln oder mu das VG dazu raus? Ich find im WIS nichts dazu.
Gru
Oli
Geschrieben von: Hubsi2

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 14:41

Hallo Oli,
hallo Leute,

hat der 300GD am VG-Ausgang zur HA nicht einen SchwingungsdÄmpfer im Gegensatz zu den 4&6 Zylindern verbaut?
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 14:56

Hallo,

das Vibrieren am Hebel ist normal. Etwas Abhilfe bringt es, wenn man die Manschette in sich verdreht, Wunder sind aber nicht zu erwarten.

Das Wechseln der Lagerung vom VG geht wohl auch ohne Ausbau des VG, ist aber Fummelarbeit.

Der SchwingungsdÄmpfer kam etwa zeitgleich mit den neuen Motorlagern beim 300er, sonst hat ihn nur der 250GD.
Geschrieben von: Hubsi2

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 15:12

der kam viel frher
300GD 250 GD sind ja keine 4 & 5 (Tippfehler sollte 6 heien ) -Zylinder

wÄr doch ein nichtsoverkehrter ansatz

- Motorlager neu
- Kardanwelle wuchten
- Drehmomentsttze verbauen
- SchwingsdÄmpfer verbauen
Geschrieben von: MGW

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 16:43

[quote=Hubsi2]der kam viel frher
300GD 250 GD sind ja keine 4 & 5-Zylinder



was ist ein 250 er dann ?
Geschrieben von: MREHM

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 21:44

Hallo Oli, Joe!

hatte vor 6 Jahren genau das gleiche Problem. 461 290 Turbo Diesel. Offroad fahren im Winter in Frankreich, 255/85 16 MT-Reifen, gekrzte Schneeketten vom Unimog auf allen 4 RÄdern und eine Woche im Schnee "gespielt". Am 3 Tag hat es auf einem felsigen verschneiten Anstieg bei voller Last aus dem Antrieb einen Schlag gegeben. Ich war der Meinung das eine Sperre oder Antriebswelle in die ewigen Jagdgrnde gegangen war, es funktionierte aber alles noch. Als ich danach ohne Schneeketten zwischen 60 und 100 km auf der Schneefreien Strae gefahren bin hatte ich das Gefhl das mir die Ohren abfallen und ich ein "Brummen " im Bauch habe. Der Schalthebel des VTG hat unter starker Last ganz leicht etwas mehr wie frher vibriert. Die Rckfahrt nach Mnchen war eigentlich ein Fall fr Schmerzensgeld.

6 Wochen gesucht auch mit den Kollegen mit dem Stern auf dem Kittel und kurz bevor wir die Getriebe tauschen wollten weil wir meinten eine Welle habe sich "verdreht" haben ich ein Haarri in der der VTG-Absttzung (Bilder waren schon vorher hier aufgelistet, 3 eckige Rohrsttze zwischen Automatik und VTG an 2 Stellen gefunden.

Ausgebaut und geschweit, danach alles wieder ruhig, kein Brummen und der Schalthebel des VTG vibriert etwas weniger.

Ich tippe das du auch diese Sttze bei dem 300 Motor brauchst, der diese meines Wissens ab eine Zeitpunkt auch serienmÄig hatte.

Gru

Michael
Geschrieben von: beGeistert

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/01/2011 21:45

Hi,

hast Du die Welle zur VA mal ausgebaut und bist mal ohne gefahren?

Auch wenn Du da nichts geÄndert hast...

Bevor Du Geld in die Hand nimmst...;)

Gruss haro
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 11/01/2011 11:03

Hallo zusammen!
Die EDV in meiner Sternenapotheke hat wohl gestern bei der Bestellung wieder mal keine Lust gehabt. Heut morgen war nur das rechte Lager da. Lange gesucht aber nichts gefunden. Die EDV hat die Bestellung vom linken Lager gar nicht angenommen. Super! Dann schauen wir mal heut mittag.
Ach ja, ich war gerade beim TV. Wir haben den G hinten angehoben, fixiert und dann mal rennen lassen (Liebe Kinder, bitte nicht nachmachen!!!). Einer sitzt im Auto und gibt entsprechend Gas beim Durchschalten der GÄnge und simmuliert mit der Handbremse Belastung und einer guckt von der Grube aus was da denn nun vibriert.
Der ganze vordere Teil des Antriebsstranges vibriert, also vom Motor ber Schaltgetriebe bis zur Kardanwelle zwischen den Getrieben. Somit ist die Welle zur VA ein fr alle mal raus aus der Gleichung.
Am schlimmsten ist es am Schaltgetriebausgang, das ganze Getriebe schauckelt anfangs mit und geht dann in eine Vibration ber. Bin mir jetzt zu 90% sicher dass wohl doch die gebrauchte Kardanwelle der beltÄter ist. Wenn ich heut abend die neuen Motorlager drin habe und keine Besserung da ist geht das Ding morgen endgltig zum Auswuchten. Mir reichts jetzt!
Die VG-Absttzung werd ich mir trotzdem selber nachbauen und montieren. Sieht ja auf den Fotos recht simpel aus. Mir ist nur noch nicht klar wer da wenn sttzen soll. Wenn ich die Fotos recht deute dann kippt das VG nach hinten wenn das SG sich nach oben hebt und das VG kippt nach vorne wenn das SG nach unten geht? Da aber das VG ziemlich fest in seinen Gummis sitzt soll wohl lediglich verhindern werden dass das SG sich in seinem weichen Gummilager aufschauckelt. Warum also nicht gleich ein hÄrteres Gummi am Getriebe? Egal! Verstehen muss mans nicht, nur einbauen!
Gre
Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 11/01/2011 13:11

Hallo,

ich wrde nach der Beschreibung von 90% auf 95% erhhen wink
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 11/01/2011 13:44

Hallo DaPo!
Treffen wir uns in der Mitte? 92,5%?
Soeben wurde das linke Motorlager geliefert. Bei der Gelegenheit hab ich mir nochmal die Rechnung vom hinteren Getriebelager angeschaut und festgestellt dass mein Teilemensch mir letzte Woche da wieder eins fr den 240er bestellt hat. Ich hab mich schon gewundert warum das neue genauso weich ist wie das alte nach 30 Jahren. Morgen mittag kommt das richtige! Und trotzdem, wenn die neuen Motorlager nachher verbaut sind und keine Besserung bringen fliegt die Welle definitiv heut abend raus und kommt morgen zum Wuchten!!!
Das artet sonst langsam zur Lebensaufgabe aus.
Fortsetzung folgt...
Gru
Oli
Geschrieben von: MGW

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 11/01/2011 13:53

Hallo Oli

die Absttzung ( Schaltgetriebe -> Verteilergetriebe ) hab ich bei meinem Umbau zwar mitbekommen aber ich hab sie auch nicht montiert und hatte nie probleme.

Mfg
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 11/01/2011 17:51

Servus!
Also Leute, die Motorlager waren es auch nicht. Hab die Kardanwelle jetzt raus und morgen gehts zum Welte nach Neu-Ulm zum Auswuchten. Bei der Gelegenheit lass ich auch gleich noch die Verpressung am Schlauch vom lkhler neu machen, der tropft auch seit gestern. Wieder ne zerlegte Baustelle!
Gru
Oli

Krmmer??? Eilt!
Geschrieben von: Ozymandias

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 12/01/2011 09:22

LÄsst sich die Welle im Schiebestck eigentlich mittlerweile leicht von Hand hin und her schieben oder braucht es dazu immernoch die Fettpresse?

Gressli
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 12/01/2011 18:59

Hallo Leute!
Ich bin mit den Nerven runter!
Hatte die Welle heute morgen zum Wuchten gebracht. Die Kreuzgelenke waren schn leichtgÄngig dabei. Als ich die Welle abholte waren die Kreuzgelenke richtig schwergÄngig. "Wir haben sie nachgepresst vor dem Auswuchten" war die Antwort. Welle eingebaut und...
Nichts! Die gleichen Vibrationen und das Brummen wie vorher. Nur jetzt noch begleitet von einem Wummern das von den frisch gepressten Gelenken kommt. Also wieder hin und das Problem geschildert. Habe dann ne berholte Welle leihweise mitbekommen, eingebaut und...
Nichts! Wie gehabt, Vibrationen und Brummen. Nur das Wummern war weg. Jetzt haben die mir also auch noch meine Welle beim Wuchten demoliert. Bin mal gespannt wie die das morgen wieder hinkriegen wollen.
Also kann die Kardanwelle als Ursache nun auch ausgeschloen werden. Die Wellen lassen sich alle leicht im Schiebestck bewegen.
Das Getriebelager ist jetzt brigens auch das richtige. Ohne Erfolg!
Was jetzt? Ich bin am Ende!
Gru Oli
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 12/01/2011 19:15

Hallo Oli,

du hast von Anfang an den Motor ausgeschlossen - was ist wenn z.B. ein Zylinder zu wenig Sprit bekommt und er beim Abrufen von Leistung nur auf 4 Tpfen lÄuft?
Vielleicht hÄngt ein Kolben an der Einspritzpumpe?

Vielleicht haben die lMotorSpezialisten ja noch Ideen ...

LG vom Klaus
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 12/01/2011 20:01

Und nochmal hallo!
Jetzt mal ganz was anderes. Wer sitzt gerade am Computer und hat sein EPC zur Hand? Ich hab ja beim Umbau die Kupplung vom 240er weiter verwendet da sie erst 50.000km runter hatte und einwandfrei war. Die beiden SchwungrÄder am 240er und 300er sind zumindest optisch die gleichen und haben auch den selben Durchmesser. Aber was ist mit der Kupplung? Ist die vieleicht dem hheren Drehmoment nicht mehr gewachsen? Oder wenn es da tatsÄchlich ne stÄrkere Kupplung fr den 300er gibt hat die eventuell nen SchwingungsdÄmpfer in der Druckplatte? Wer kann da bitte mal nachschauen. Mein EPC lÄuft nicht mehr auf Windows 7.
Meine letzte Hoffnung!
Danke und Gru
Oli
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 13/01/2011 07:45

Hi Joe,

wie wÄre es mit dem Online-EPC? Die 18 Euro lohnen sich:
http://www.service-and-parts.net/dcagportal/DCAGPortal/menu.action?pageId=12

Oder MB-Club-Mitgliedschaft, knapp 100 Euro und dafr EPC und WIS-Zugriff ...
Immer aktuell, lÄuft im Browser und sogar auf WIN 7. beer

LG vom Klaus
Geschrieben von: Drehschemel

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 13/01/2011 08:25

Moin,

die Mitgliedschaft in jedem MB Markenclub ist fr die Erlangung einer Zugangsberechtigung aurreichend.

Man muss nicht im G-Club sein.

grsse
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 13/01/2011 09:56

Hallo alle miteinander!
Also, die frisch gerichtete Kardanwelle hab ich heute morgen wieder zurckgebracht. Anscheinend haben die gestern eines der alten Kreuzgelenke zu fest gepresst. Die haben den Fehler zugegeben und wir haben uns jetzt so geeinigt dass die mir heute komplett neue Kreuzgelenke reinmachen und ich nochmal 100,- Taler draufzahle. Mit den 87,- Talern von gestern fr die "Instandsetzung" wÄren das dann 187,- Taler. Ist doch ok der Preis dafr dass ich dann neue Gelenke habe und die Welle gewuchtet wurde? Und am wichtigsten: Die Kardanwelle kann ich dann als Fehler endgltig auch ausschlieen.
Ja wegen der EPC online, das ist schn und gut. Ich habe mir aber in den letzten Jahren fr alle meine MB-Oldies (/8, W123, G, Heckflosse) originale EPCs und WIS bei MB angeschafft. Das sind zusammengerechnet ber 400,- . Warum soll ich jetzt also nochmal dafr bezahlen? In ein paar Tagen soll mein alter PC wieder aus der Reparatur zurck sein, dann kann ich auch selber wieder nachschauen.
Danke und Gru
Geschrieben von: GDrive

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 13/01/2011 10:09

Original geschrieben von: joe
...wÄren das dann 187,- Taler. Ist doch ok der Preis dafr dass ich dann neue Gelenke habe und die Welle gewuchtet wurde?

Eine Welle berholen, sprich Kreuzgelenke neu und wuchten, kostet normalerweise beim Gelenkwellenbauer um die 400,-. Ich hab vor 9 Jahren fr eine G-Welle bei GKN 380,- gezahlt.

Da bist Du mit Deiner Welle also sehr gut bedient... daumenhoch daumenhoch


Gru Frank
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 13/01/2011 10:13

Hallo Frank!
Ich denke auch dass das gnstig ist. Bei dem Ärger den ich gestern damit hatte aber auch nur fair!
Gru
Oli
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 15/01/2011 12:13

Hallo alle miteinander!
Es gibt Neuigkeiten, leider keine guten!
Die frisch berholte Kardanwelle (neue Kreuzgelenke und nochmals gewuchtet) ist drin.
Erfolglos, die Vibrationen haben sich nicht verÄndert!
Gerade hab ich die heute morgen nach Vorlagen angefertigte VG-Absttzung eingebaut. Kein Erfolg!
Wer wei was es noch sein knnte?
Gru
Oli
Geschrieben von: Gui

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 15/01/2011 12:36

Hallo ,
hast du mal wen anders Fahren lassen ? zumse

Wenn man sich an einem Fall so richtig festgebissen hat , ist ratsam mal eine andere Meinung einzuholen !
bbc

Mfg Gui
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 15/01/2011 12:41

Hallo Gui!
Wenn die Karre so weiter zickt dann darf bald der Autoverwerter damit fahren!
Nee, natrlich sind auch schon andere damit gefahren. Auch der Meister von MB. Alle hren auch dieses Brummen und die Vibrationen. Also es ist jetzt nicht so dass ich mir das einbilden wrde.
Und leider sind alle anderen auch ratlos.
Gru
Oli
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 15/01/2011 12:57

Hi Oli,

fr mich bleibt nur Kupplung oder Motor brig - wenn das Problem nur unter Last auftritt und alle anderen Teile hast du jetzt doch ausgeschlossen, oder!?!

Du knntest am Motor z.B. das Ventilspiel kontrollieren und die Steuerzeiten berprfen - oder, da du den Motor ja hast berholen lassen einfach mal den Instandsetzer fragen wo er weitersuchen wrde ...

Oder wie wÄre es hiermit?
Bonanza-Effekt


LG vom Klaus
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 15/01/2011 13:29

Hallo Klaus!
Ventilspiel absolut penibel eingestellt. Steuerzeiten geprft. Passt alles. Und leider ist der Motoreninstandsetzer letztes Jahr verstorben und die Firma wurde aufgelst. Schade, der hatte es echt drauf!
Ich denke auch dass jetzt nur noch der vordere Bereich in Frage kommt. Motor? Eher Getriebe! Ich habe ja schon ganz am Anfang geschrieben dass mir im Getriebe so ein komisches GerÄusch aufgefallen ist. Das war meiner Meinung nach vorher nicht und tritt nur in eingekuppeltem Zustand auf. Hrt sich an wie ne Kaffeemhle. Wenn ich die Kupplung durchtrete ist das GerÄusch weg. Ich meine, das Getriebe ist ja jetzt auch nicht mehr das jngste. Vieleicht sind die ZahnrÄder einfach nur schon so abgenutzt dass sie im Leerlauf rasseln und unter Last vibrieren. WÄre das ne Mglichkeit? Getriebl ist nagelneu!
Gru
Oli
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 15/01/2011 14:07

Hi Oli,

interessant wÄre auch ob irgendwas am Motor, am GasgestÄnge oder an der Einspritzpunpe anfÄngt zu schwingen/vibrieren.
Hat der OM617 z.B. diese DÄmpfer vorne an der Stirnseite, die Vibrationen dÄmpfen sollen? Vielleicht bertrÄgt sich da irgendwas auf die ESP?

Getriebe? Ich wei nicht ...

LG vom Klaus
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 09:46

Hallo Leute!
Ich glaube der Super-Gau steht mir bevor. Dieses Rasseln im Getriebe, die Vibrationen und das Brummen. Nichts hat geholfen.
Ich glaube langsam dass tatsÄchlich eine Unwucht im frisch berholten Motor ist. Anders kann ich mir das nicht mehr erklÄren. Die Markierungen von Schwungrad und Kurbelwelle hab ich ja schon berprft aber wenn die Kurbelwelle nen Schlag hat seh ich das ja nicht von auen. Wie kann ich am einfachsten rauskriegen ob da ne Unwucht im Kurbeltrieb ist?
Getriebe ab und mit ner Messuhr das Schwungrad abtasten? Ist das einzige was mir einfÄllt aber geht das nicht auch einfacher ohne wieder alles zu zerlegen?
Gru
Oli
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 10:55

Hi Oli,

einen Schlag der Kurbelwelle kannst du IMHO auschlieen, die KW ist sechsfach gelagert da wird jeder Schlag egalisiert.

Hast du die Schwungscheibe gewechselt oder war die am Motor dran?
Weil KW und Schwungscheibe werden zusammen gewuchtet und nicht dass du da jetzt Teile von 2 Motoren gemischt hast ...

Und an deiner Kupplung ist auch alles gut?
Du knntest mal den Rundlauf an der Kupplung, bzw. Druckplatte messen, nicht dass sich da was bertrÄgt.

Sonst knntest du auch mal zum z.B. Boschdienst fahren und die fragen ob die Ideen haben und was die messtechnisch ausschlieen knnen ...

Ich drck dir die Daumen, LG vom Klaus
Geschrieben von: strolch69

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 12:56

Hy,

Mein Beileid.
Hatte Ähnliche Erlebnisse/Erfahrungen mit meinem 463 300GD.
Nichts, aber auch garnichts hat geholfen.
Letztlich hatte ich die WÄlzlager des VTG und/oder das Eingangslager des
VA Differentials im Verdacht.
Das auf Verdacht zu reparieren/ersetzen war mir aber dann doch eine Nummer zu gro.
Denn letztlich wussten nicht mal die sogenannten Spezialisten schlssig Rat.
Nachdem das Gebrumme und Vibrieren immer schlimmer
wurden und mir die Fehlersuche die Kiste verleidet haben, habe ich das Fzg. krzlich entnervt verkauft.
Geblieben sind etwas zwiespÄltige Erinnerungen an den Wrfel.

Wnsche Dir mehr Erfolg.

Gru
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 13:21

Hallo!
Ich geb noch nicht auf, zur Not kommt der gute alte 240er wieder rein. Dann waren halt 14 Tage Arbeit und viel Geld frn Ars..., Äh Popo!
Nochmal zum Kurbeltrieb: Der OM 617 hatte beim Kauf nen kapitalen Kolbenfresser. Ein Kolben war in zig Teile zerbrselt, die Zylinderbchse nahezu durchgescheuert und das Pleuel vllig krumm. Im Zylinderkopf waren 2 Lagerbcke gebrochen und die Nockenwelle krumm. Der gewerbsmÄige(!) Motoreninstandsetzer (inzwischen verstorben) hat aber nur ne neue Nockenwelle verbaut, die Kurbelwelle war die alte. Entweder er hat sie gerichtet oder sie hatte nichts oder er hats nicht gemerkt (unwahrscheinlich).
Angenommen, die Kurbelwelle wÄre von dem Kolbenfresser doch krumm. Dann wrde sie doch ne Unwucht produzieren, aber wrde diese Unwucht tatsÄchlich von den 6 Kurbelwellenlagern eliminiert? Wenn die Welle krumm wÄre und die Lager da auch nichts dran Ändern wrden dann mte doch folglich auch das Schwungrad eiern und somit auch die Getriebeeingangswelle. Das wrde doch auch mein Getrieberasseln im Leerlauf erklÄren denn wenn ich die Kupplung trete dann ist das Rasseln weg da ja dann auch die Getriebewelle stehen bleibt.
Das Schwungrad war beim Kauf am Motor montiert und die Markierungen passen ja auch.
Sind meine GedankengÄnge bis hierher richtig oder mach ich da nen Denkfehler?
Gru
Oli
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 14:21

Hi Oli,

so langsam kommen wir der Sache nÄher, da kann natrlich eine Kleinigkeit bersehen worden sein - Fehler sind ja menschlich.

Das Problem kann an den Nockenwellen-Lagerbcken liegen, die werden normalerweise mit dem Zylinderkopf zusammen gebohrt - ist der Kopf neu?

Das Problem kann aber auch an den Kurbelwellen-Lagerbcken liegen, die werden normalerweise mit dem KurbelgehÄuse zusammen gebohrt - ist das KurbelgehÄuse neu?

Und natrlich kann es auch an der Kurbelwelle liegen, nicht dass sie krumm im Sinne von durch gebogen ist, sondern dass der Versatz der Hublager keine 72 Grad mehr betrÄgt und der Motor deshalb nicht alle 144 Grad eine Zndung hat - und das wrde definitiv Schwingungen erzeugen.

Davon abgesehen sind weitere Mglichkeiten denkbar, Lagerschalen, falsche Nockenwelle, ...

Hast du mal Kompression gemessen?

LG vom Klaus
Geschrieben von: DieselTom

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 14:24

Du schreibst von Vibrationen nur unter Last. Wieso nur unter Last ?
WÄre die KW krumm dann hÄttest Du immer Vibrationen. Oder mache ich da jetzt einen Denkfehler ? Wenn die KW krumm ist dann ist sie in sichverdreht, dann kann sie sich nicht mehr frei drehen, das wrde sehr bald die Hauptlager killen und auseinanderfliegen, auerdem bemerkt diesen Fehler nun wirklich auch ein Blinder beim Zusammenbau.
Ich wrde die Schwungscheibe und die Kupplung prfen (vor allem auf Rundlauf) und ich wrde die ESP prfen lassen (nicht dass da ein Topf keinen Sprit kriegt bei Last), sicherheitshalber mal noch die Dsen abdrcken.

Grsse
Thomas
Geschrieben von: G_Hp

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 16:16

Hallo, ich hatte eben einen Beitrag versucht einzustellen...
irgendwie ist der nun weg...ich versuch es noch einmal:

Was Deinem Auto fehlt ist der SchwingungsdÄmpfer zwischen VTG und Kardanwelle der Hinterasche, den brauchen soweit ich weis nur die 300GD. Ich hatte vor einigen Jahren eine Kardanwelle vom 280er eingebaut und weil diese etwas lÄnger war den SchwingungsdÄmpfer weg gelassen, danach hatte ich genau die selben Symtome, ich wollte es erst selbst nicht glauben... als ich dann wieder alles zurck gebaut hatte waren die Vibrationen wieder weg.
So mal sehen ob das nun geht.
Gruss, Hp.
Geschrieben von: kernobst

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 16:36

Hallo Oli,

ich knnte dir ein 5-Gang-Getriebe aus dem 250 Turbo leihen, den ich krzlich geschlachtet habe. Das msste doch passen? Wenigstens zum Probieren, ob das Getriebe irgend einen Einfluss hat. Wenn du magst, dann melde dich.

Bin aus dem sdlichen LKR Neu-Ulm, du knntest es gerne abholen. Habe brigends nach dem Umbau von 290 auf 250 T auch leichte Vibrationen so zwischen 1800 und 2100 - auch nur bei Vollast. Sind aber wohl deutlich geringer als bei dir.

Gru
Kernobst
Geschrieben von: Oelmotor

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 16:39

Hallo

das Getriebe passt nicht.
Wie gesagt am OM 617 sind Drehschwingungstilger, Kurbelwelle udn Schwungscheibe gemeinsam gewuchtet.

Wenn Du den Motor in Verdacht hast die Schwingungen zu produzieren, dann klemme doch mal einzeln die Zylinder ab und fahre dann damit.

Gru
Thomas
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 18:18

Hallo!
(kernobst: Schau mal in Dein Postfach!)
Ich werde morgen nochmal das Getriebe abnehmen. Den Anlasser schraub ich einfach so wieder dran. Dann werd ich mal schauen ob ich bei laufendem Motor da ne Unwucht an der Kupplung oder dem Schwungrad entdecken kann. Die Kupplung werd ich auch nochmal ganz genau unter die Lupe nehmen. Da mu was sein! Warum sonst sollte sich das Getriebe jetzt im Leerlauf anhren wie ne Kaffeemhle? Das war ja schlielich vorher auch nicht so. Irgendwas eiert da!
Gre Oli
Geschrieben von: G_Hp

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 17/01/2011 19:54

Hallo Joe,
ich bin mir sicher das Du Dir den Getriebeausbau sparen kannst.
Besorg Dir evt. auch leihweise den besagten SchwingungsdÄmpfer und die dazu ntige krzere Kardanwelle zur Hinterachse sowie die passenden Befestigungsschrauben, usw. Wenn Du die Teile nirgends bekommst wrde ich Dir auch meine leihen...
Ich wohne "nur" ein Wochenendausflug von Dir entfernt.
Gruss, Hp.
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 14:12

Hallo alle miteinander!
Also, das Getriebe ist mal wieder ausgebaut. Die Kupplung liegt auf der Werkbank. Ich kann beim besten Willen nichts verdÄchtiges entdecken. Den Motor hab ich jetzt ohne Getriebe mal per Anlasser drehen lassen und von der Grube aus das Schwungrad beobachtet. Mit bloem Auge kann ich da aber keine grobe Unwucht erkennen. Ich werd nachher mal versuchen irgendwie ne Halterung fr ne Messuhr zu basteln und das ganze dann mal genauer messen.
Der Anlaufring auf der Kupplungsdruckplatte ist in eingebautem Zustand (Tellerfeder belastet)etwas locker, ausgebaut (Feder vollstÄndig entlastet) aber absolut fest. Ist das normal?
Und wenn ich die Getriebeeingangswelle an der Spitze (wo sie ins Pilotlager greift) hin und her bewege dann sind da nach allen Seiten ca. 2-3mm Spiel. Ist das auch normal?
Gru
Oli
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 15:33

Hallo!
Ich hab gerade mit einem auf Mercedes spezialisierten Motoren- und Getriebeinstandsetzer telefoniert. Einerseits bin ich jetzt beruhigt, andererseits aber auch entmutigt.
Das GerÄusch im Getriebe hab ich nur kurz angesprochen und er hats dann sofort weiter beschrieben. Also wann es auftritt und wann nicht. Das ist wohl ein bekanntes Problem im Zusammenhang mit dem OM617 und dem Schaltgetriebe. Es sind nach seiner Aussage die Synchronringe die durch den rauhen Lauf des 617er schtteln. Abhilfe gibt es keine. Das ist so und man soll sich auch keine Hoffnung auf Besserung machen. Laut Mercedes gibt es angeblich sogar eine Anweisung deswegen kein neues Getriebe zu verbauen da erfahrungsgemÄ keine Besserung sondern nur eine Verschlechterung des Zustandes eintritt. Toll!
Wegen dem Vibrieren hat er nen Kurbelwellenschaden auch ausgeschlossen. Er meinte auch wenn das Ding krumm wÄre dann immer und vor allem im Standgas. Nicht aber bei einer ganz bestimmten Drehzahl.
Die Einspritzanlage schliet er auch aus, eine unsaubere Verbrennung wrde man sofort merken. Leistungsabfall, Nageln, Rauch usw...
Das sei einfach so bei den 617ern. Er habe viele Kunden mit dem gleichen Problem und man msse einfach damit leben. Der 617er ist halt ne Rttelplatte!
Ich werde die Kiste jetzt wieder zusammenbauen und erst mal wegstellen. Fahren macht so keinen Spa mehr! Und dann erst mal berlegen wies weitergeht. Vermutlich wieder auf 616 rckrsten.
Gru
Oli
Geschrieben von: G_Hp

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 15:52

Hallo,
wieso probierst Du meinen gutgemeinten Tip nicht einfach aus?
Ich weis wovon ich in diesem Zusammenhang rede. Ich wrde sogar ein Fass Bier darauf wetten...
Gru, Hp.
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 16:48

Hallo!
Sei so gut und stell doch mal ein Foto von diesem SchwingungsdÄmpfer ein.
Gru
Oli
Geschrieben von: Hubsi2

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 17:01

@HP

der Tipp mitn SchwingsdÄmpfer kam von mir schon auf Seite 3 dieses Threads und wurde ignoriert :-(
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 17:56

Hallo!
Ignoriert wurde garantiert nichts, hchstens nicht gleich komentiert. Ich versuche allen Tipps und VorschlÄgen nachzugehen und bin Euch auch echt dankbar dafr. Manchmal scheitert es halt einfach daran dass momentan das beschriebene Teil nicht zur Hand ist. Und bevor ich mir auf Verdacht ein Teil fr teures Geld einbaue versuche ich natrlich erst mal leihweise sowas zu bekommen. Wenns Erfolg bringt zahl ich fast jeden Preis dafr, wenn nicht kann ichs mir sparen. Beispiel Verteilergetriebeabsttzung: Erstens fr das Baujahr nicht vorgesehen und zweitens nicht kurzfristig aufzutreiben. Trotzdem hab ich mich natrlich bemht und mir Fotos davon besorgt. Das Teil habe ich exakt nach Vorlage nachgebaut, 2 Stunden Arbeit + Material, aber gebracht hat es gar nichts. Sieht toll aus aber trÄgt nichts zur Problemlsung bei. Bin froh dass ich mir das Ding nicht gekauft habe! Von den ganzen Lagern die ich in den letzten Tagen gekauft habe wollen wir mal gar nicht reden!
Und manchmal wei ich halt auch wirklich nicht welches Teil ihr meint da wie gesagt mein EPC gerade nicht lÄuft und ich auch kein Vergleichsfahrzeug zur Hand habe. Und wenns laufen wrde dann kÄme gleich wieder "Fr dieses Baumuster nicht gltig!".
Aber jetzt nochmal zu dem SchwingungsdÄmpfer. Wie sieht der aus? Mach doch bitte mal einer ein Foto, dann kann ich mir da was drunter vorstellen und nach dem Teil fanden.
Danke und Gru
Oli
Geschrieben von: Oelmotor

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 18:07

Hallo

wenn Du im EPC nach Teilen suchst dann solltest Du auch bei einem 300 GD suchen.

Gru
Thomas
Geschrieben von: MGW

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 18:48

Und jetzt kann man sich erst vorstellen wie es ist in irgend einem Autohaus
Annahmemeister zu sein und mann sucht ein solches problem.
Reichlich Euros schon verpraten etliche Schrauberstunden investiert und das GerÄusch oder Vibrationen geht/sind nicht weg.
Dazu kommt noch der verÄrgete Kunde mit hochrotem Kopf mit der Meldung und zahlen tu ich diesesmal nix weil die letzte rep. bei euch hat ja nichts gebracht.
Sowas kommt ja auch mal vor ohne das zuvor was Umgebaut wurde.

Tut zwar nix zur Sache wollt ich nur mal loswerden.


Mfg Norbert
Geschrieben von: G_Hp

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 20:04

Hallo Oli,
gib mir bitte mal ne E-Mailadresse von Dir, ich weis grad nicht mehr wie man hier auf die schnelle etwas hochlÄdt.
Ich krabble in der Zwischenzeit mal unter meine Karre...
Gru, Hp.
Geschrieben von: G_Hp

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 20:37

Bild vom SchwingungsdÄmpfer (mal sehen ob das bei mir klappt...:
Geschrieben von: G_Hp

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 20:49

Hi Oli, weils so gut funktioniert mit dem hochladen gleich noch ein Bild, (dank DaPos Anleitung!):
Ähm, ich weiss, dass der Simmering und einiges mehr "etwas" schwitzt...
Geschrieben von: G_Hp

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 21:07

Hallo Oli, ich verabschiede mich bis morgen Abend, das Angebot mit den Teilen tauschen steht nach wie vor.
Ich kann verstehen das man nicht jeden gut gemeinten Rat sofort in die Tat umsetzt und nach erfolglosen tun immer mehr resigniert, aber Aufgeben gilt nicht...
Bis dann, Gru, Hp.
Geschrieben von: GDrive

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 21:25

Original geschrieben von: G_Hp
...Ich kann verstehen das man nicht jeden gut gemeinten Rat sofort in die Tat umsetzt und nach erfolglosen tun immer mehr resigniert, aber Aufgeben gilt nicht...

So ist es!


Und das hier

Original geschrieben von: joe
Es sind nach seiner Aussage die Synchronringe die durch den rauhen Lauf des 617er schtteln. Abhilfe gibt es keine. Das ist so und man soll sich auch keine Hoffnung auf Besserung machen. Laut Mercedes gibt es angeblich sogar eine Anweisung deswegen kein neues Getriebe zu verbauen da erfahrungsgemÄ keine Besserung sondern nur eine Verschlechterung des Zustandes eintritt.

Original geschrieben von: joe
Das sei einfach so bei den 617ern. Er habe viele Kunden mit dem gleichen Problem und man msse einfach damit leben. Der 617er ist halt ne Rttelplatte!

sind einfach Aussagen von jemandem der auch nicht weiter wei aber das nicht eingesteht.
Totaler Quatsch...!

Schttelnde Synchronringe die einen 2,5tonner vibrieren lassen... gg gg


Gru Frank

Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 18/01/2011 21:53

Hallo,

Original geschrieben von: joe
Beispiel Verteilergetriebeabsttzung: Erstens fr das Baujahr nicht vorgesehen
'nicht vorgesehen' ist nicht ganz richtig, besser wÄre 'noch nicht vorgesehen.

Antwort auf:
aber trÄgt nichts zur Problemlsung bei. Bin froh dass ich mir das Ding nicht gekauft habe! Von den ganzen Lagern die ich in den letzten Tagen gekauft habe wollen wir mal gar nicht reden!
Auch wenn Dich das jetzt gerade nicht weiter bringt: Die teile haben einen Sinn, sonst hÄtte Mercedes die spÄter nicht verbaut. Und nach 25 Jahren mal neue Motorlager zu verbauen ist auch nicht verkehrt.

Antwort auf:
Und wenns laufen wrde dann kÄme gleich wieder "Fr dieses Baumuster nicht gltig!".
<F7> drcken und Filter deaktivieren wink


Zum SchwingungsdÄmpfer und den Vibrationen:
Ist bei Dir in der NÄhe niemand, der auch einen 300er fÄhrt, und bei dem Du mal vergleichen kannst? Ferndiagnosen sind immer schwer, aber vielleicht ist es wirklich die Umgewhnung vom 616?
Geschrieben von: beGeistert

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 19/01/2011 07:05

Hi,

das mit den LaufgerÄuschen der Getriebe kann ich bestÄtigen,das es von der Synchronisierung kommt glaube ich nicht,meiner Meinung eher eine LagergerÄusch.
Kann man bei vielen Fzg nachempfinden wenn man bei Betriebstemp.mal das Kupplungspedal tritt und dabei auf GerÄusche hrt,wenn man wieder los lÄsst.

Manch einer wird erschrecken,wenn er das zum erstenmal feststellt...

Handlungsbedarf besteht in den meisten FÄllen nicht.

LÄuft der 617er unrunder wie der 616er?

Ist mir bisher nicht aufgefallen.

gruss haro
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 19/01/2011 09:49

Hallo Leute!
Danke fr die zahlreichen Meldungen und die Anteilnahme.
Wegen dem Schtteln der Synchronringe im Leerlauf hab ichs vieleicht falsch wiedergegeben. Mit der Vibration hat das nichts zu tun, nur mit dem GerÄusch aus dem Getriebe. Das sind 2 verschiedene Baustellen die aber wohl beide mit dem neuen Motor zusammenhÄngen.
Und eben dass viele diese Probleme haben und es in den meisten FÄllen keine Abhilfe gibt. Der Meister hat sich echt Zeit genommen und das ausfhrlich erklÄrt. Er hat auch klar gesagt dass ich das Auto natrlich gerne vorbeibringen kann. Die werden dann halt genauso wie ich eins nach dem anderen austauschen in der Hoffnung das Problem zu finden. Er war immerhin so ehrlich gleich zuzugeben dass sowas ordentlich ins Geld gehen kann und ein Erfolg erfahrungsgemÄ eher nicht zu erwarten ist.
Nicht dass jetzt der Eindruck entstanden ist dass sei eine Pfeife und er hÄtte nur keine Ahnung davon oder keine Lust.
Ich werd den G heute wieder fahrbereit zusammenpuzzeln und dann sehen wir mal weiter.
Danke fr die Fotos vom SchwingungsdÄmpfer, jetzt kann ich was damit anfangen! Soll wohl den gleichen Effekt haben wie die Hardyscheiben an der Kardanwelle vom W123.
Werd ich gleich mal gucken ob sowas bei ibÄh zu finden ist.
Wie geht das jetzt eigentlich mit dem Foto einstellen? Ich kriegs auch nicht hin. Manno!
Gre Oli
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 19/01/2011 09:58

Hallo nochmal!
Wanted!
Wenn jemand in meiner NÄhe noch nen 300GD ca. Baujahr 81 hat bitte melden! Dann kann ich mal wenigstens optisch ein paar Bauteile vergleichen.
Ich kenn hier nur 250er, 290er und die aktuellen G.
Und bei nem Schrottler in der Umgebung steht seit Jahren ein 460er 240GD-Cabrio in agavengrn. Den will ich ihm schon seit 3 Jahren abluchsen aber er gibt ihn einfach nicht her. Wartet wohl dass daraus Gold wird!
Gru
Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 19/01/2011 12:45

Original geschrieben von: joe
Wie geht das jetzt eigentlich mit dem Foto einstellen? Ich kriegs auch nicht hin. Manno!
Schau mal auf der Startseite vom Forum unten, da ist das Unterforum Hilfe & FAQ...
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 19/01/2011 14:42

Hallo!
Hab jetzt mal mit der Messuhr das Schwungrad an 3 verschiedenen Stellen kontrolliert. Keine groben Abweichungen zu erkennen.
Der G ist wieder zusammengepuzzelt. Heut abend werd ich mal ne Runde drehen, dann sehen wir weiter.

Hier noch ein Bild (Danke DaPo) von meiner selbst gebauten VG-Absttzung. Das Gelenk ist genauso wie beim Original verstellbar und als Lager hab ich die Augen von 2 ausrangierten StodÄmpfern angeschweit.

Gru
Oli

Attached File
DSCI0074_500x375.JPG  (67 Downloads)
Geschrieben von: Oelmotor

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 19/01/2011 18:34

Hallo Oli

also die Gelenkscheiben in den PKW Modellen haben schon eine andere Funktion als der Drehschwingungstilger im G.

Gru
Thomas
Geschrieben von: G_Hp

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 19/01/2011 20:00

Hallo Oli,

mit Vibrationen hat(te) nicht nur der G mit der 617er Maschine zu kÄmpfen, sondern auch die Transporterreihe T1 mit dem selben Motor.
Auch diese Modelle haben in der Regel einen SchwingungsdÄmpfer verbaut, aber eben nur die 5-Zylinder 209, 309 usw. Dieser ist natrlich anderst gebaut und direkt an der Getriebeausgangswelle dran.
Bis dann, Gru, Hp.
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 20/01/2011 09:48

Hallo!
Also, meinen Brummkreisel hab ich gestern abend gleich mal beiseite gestellt. Das hat so keinen Sinn mit dem Auto, da fallen einem ja die Plompen aus der Kauleiste!
Mit etwas Glck kommt heut wenigstens noch der neue Krmmer und dann ist wieder ein Problem weniger.
Falls jemand diesen SchwingungsdÄmpfer nutzlos rumliegen hat und mir das Teil mitsamt krzerer Kardanwelle mal fr nen Tag leihen wrde bitte melden.
Bei ibÄh ist natrlich wieder mal nichts drin wenn man was braucht!
Gru
Oli
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 21/01/2011 06:09

Hallo zusammen!
Ich brauche glaub ich nen Exorzisten!
Gestern abend wollte ich den G starten..., nichts! LÄuft nicht mehr an. Der Anlasser dreht das Lied vom Tod aber er rckt nicht ein. Vermutlich ist jetzt auch noch der Magnetschalter hin.
Also, nÄchste Baustelle!
Gru
Oli
Geschrieben von: cafard

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 21/01/2011 06:43

Ausbauen, reinigen --> Auf Funktion berprfen :-) --> wenn keine Funktion, sag kurz bescheid, ich hÄtte da sicher noch was liegen...

Wenns nicht hilft..... ich hol schonmal den schwarzen Mantel......wasmachtdieweiekapuhierstberschepper.....ahderBANNSTERN :-)

wenn Du schon mal anfangen mchtest: http://www.exorzismus.net/Gebete2.htm


Beste Gre und viel Erfolg

Fab
Geschrieben von: JohannesJ

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 21/01/2011 06:50

Hallo,
da brauchts nen neuen Freilauf!

Gru Johannes
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 21/01/2011 08:45

Hallo!
Hab gerade einen meiner alten Anlasser zum Bosch-Dienst gebracht. Der wird jetzt auf 9 Volt umgerstet, neues Ritzel, Freilauf und was sonst noch. Wollt ich eigentlich schon im Dezember machen lassen aber wie das halt so ist...
Solange kann ich ja den neuen Krmmer reinbasteln.
Wer Langeweile hat sammelt halt Briefmarken oder schraubt am G oder guckt Fuball (gell DaPo?).
Gr
Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 21/01/2011 23:26

Never ever!
Geschrieben von: willi70

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 27/01/2011 20:27

Hallo G-meinde,

nachdem ich bei meinem 250GD auch seit einiger Zeit (2Jahre !) erfolglos gegen
"Brummen"im Antriebsstrang kÄmpfe und nicht so recht (eigentlich gar nicht) weiterkomme,
(Hinterachse zerlegt, Lager geprft, Kardanwelle getauscht etc.) verfolge ich den Beitrag mit groem Interesse.

Die Lage hat sich nicht verschlechtert - also kommt ein Lager nicht in Frage - auerdem mte das ja stÄndig murren - nicht nur beim Gaswegnehmen im Schubbetrieb inkl. Rollen mit Motor aus, oberhalb von 60 km/h - darunter gar nix !

Der SchwingungsdÄmpfer (hat meine Mhle auch) kommt, so wie man lesen kann, ja durchaus auch in Frage (gehrte bisher nicht zu den blichen VerdÄchtigen).

Kann man das Teil irgendwie prfen ? Wei jemand was da genau drin steckt ?
Ist ja offensichtlich aus zwei HÄlften zusammengeschraubt. Hatte eigentlich den Plan, das Teil mal auf "Verdacht" zu tauschen. Was issn das fr ein Wunderteil ? Hat jemand ne Schnittzeichnung von dem Bauteil ? Getreu dem Motto: Willst Du ein GerÄt verstehen, mut Du es von innen sehen. Bin fr Infos dankbar.

Oli, ne kurze Welle hab ich zu liegen - vom erfolglosen Austausch - der drfte nix fehlen - die wars nicht.

Gru Harald
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 28/01/2011 11:40

Hallo Harald!
Nur soviel: Bei meinem G ist keine Besserung in Sicht. Das Ding macht nen Krawall dass sich sogar die FugÄnger schon umdrehen wenn ich ankomme. So kann man sich natrlich die Hupe sparen! Fahren tut er sich echt klasse aber das Brummen nervt unheimlich! Und mit dem alten 4-Gang Getriebe ist er eh schon recht laut. Ich werd jetzt nach nem bezahlbaren 5-Gang Getriebe mit nem kurzen 5ten suchen, dann erledigt sich hoffentlich auch das Brummen.
Zumindest hat er jetzt wieder nen dichten Krmmer und heut mittag auch nen berholten Anlasser.
Wegen der kurzen Welle komm ich vieleicht noch auf Dich zurck. Hast Du auch den SchwingungsdÄmpfer dazu brig?
Gru
Oli
Geschrieben von: aettl

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 28/01/2011 13:44

....knntest mein kurzes 5-Gang haben. BrÄuchte aber dafr aber ein langes 5-Gang. Hast du was zum Eintauschen?

Alex
Geschrieben von: beGeistert

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 28/01/2011 17:15

Hi Oli,

wenn Du ein 5-Gang einbaust(mit kurzem ersten Gang)dann ist der 5.nicht lÄnger als bei Deinem 4-Gang Getriebe.

Es gibt kein Getriebe mit kurzem Ersten und Langem 5.

Gruss haro
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 29/01/2011 07:38

Hallo!
Uups, ich hab mich wohl verdrckt ausgekehrt und die Wechstaben verbuchselt!
Ich meinte natrlich genau das Gegenteil, also das Getriebe mit kurzem 5. Gang.
Das msste dann beispielsweise das G1/18.5 - 4,7 sein?
Jetzt richtig?
Gre
Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 29/01/2011 08:31

Nein, das ist das 'lange' Fnfganggetriebe.

Das 'kurze' wÄre ein G1/18-5/6.15:
1. Gang 1:6,16
5. Gang 1:1
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 29/01/2011 10:53

Hallo!
Na wenn das so ist dann such ich ein Getriebe dass mich bei Tempo 100 nicht mehr so anbrllt.
Also im 5.Gang so ca. 1:0,8 .
Wer wei wo die Dinger so alles verbaut wurden?
W116 und T1 hab ich schon raus. Wo sonst noch?
Gru
Oli
Geschrieben von: willi70

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 31/01/2011 21:27

Sersn !

SchwingungsdÄmpfer hab ich aktuell nicht ber - der wird im Wrfel noch gebraucht. Hab mich mal in der Sternthalerei nach nem Neuen erkundigt zwecks Tausch auf Test - is mir schlecht geworden !!
1050 ken zzgl. MÄdchensteuer !!!!!!!!!! Test entfÄllt (Punkt !) Erstmal Sichtprfung ob irgendwo gerissen. Hab mich mit nem LKW / NfZ Meister unterhalten. Er meinte der Flanschwinkel der Antriebswellenflansche am Vert.Getriebe / Hinterachse etc. wÄre ein Ansatz.
Alles ber 3 Grad + 90 Grad ist "bedenklich" Ansonsten das bliche - Schiebestck zu viel Fett, Gelenkwellen, also Gelenke eingelaufen.....Also mein Schluss fr Deinen Fall:
Gelenkwellenflansch VG und Getriebe mgl. "senkrecht - parallel" ??? Fr mich ist zu prfen ob
der Kardanflansch der HiA nach Federwechsel vor 2 Jahren noch im Lot +-3 Grad.
Ich wei auch nicht - aber irgendwie hab ich den Eindruck jeder wei was - aber keiner nix G-naues. FRUST!!!

Aber es hilft nix - irgendwie G-eht`s weiter. Bin gespannt, was da raus kommt. Man sollte
sich mal treffen und gemeinsam "Sound- Äh Brummcheck" machen - Nur so ne Idee.

Gru Harald
Geschrieben von: marcus

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 01/02/2011 05:37

Hallo, alles herumgetausche ist doch irgendwie nicht fundiert. Alles funktionierte doch bis zum Motortausch. Da wrde ich zuerst suchen. Kompression mal messen, wenn das nichts hilft, messen ob alle Kolben gleich hoch sind. Wenn dann noch immer keine Ursache gefunden ist, musst du den Motor weiter zerlegen. Kurbelwelle mit Schwung und Kupplung wuchten, Pleuel auswiegen, Kolben auswiegen. Ich habe den Verdacht, dass da etwas im Argen liegt, vor allen Dingen, da die Vibrationen nur unter Last auftreten. Grsse Marcus

Geschrieben von: marcboessem

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 01/02/2011 07:48

Hallo,
einen SchwingungsdÄmpfer fr die hintere Kardanwelle habe ich noch , 180 Euro inkl. Versand. Kardanwellen ebenso , bei Interesse mit LÄngenangabe anfragen.

G-russ Marc
Geschrieben von: willi70

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 01/02/2011 20:37

Sersn,

vom Ansatz her richtig - die kreuzweise Tauscherei macht wenig Sinn - Problem eingrenzen ist angeblasen. ABER: Wenn der Motor am Stand sauber lÄuft, bei KÄlte gut anspringt, Drehzahl bis zum Abriegeln hat-also sauber hochzieht- und das Brummen nur im Fahrbetrieb auftaucht, kann`s doch nicht vom Motor kommen - ein in sich unwuchtiger Motor macht doch auch bei Drehzahl am Stand "Kaspereien". Antriebstrang ist meiner Meinung nach der HauptverdÄchtige - hier wrde ich zwischen Getriebe und VG suchen - ab hinterm VG ist doch alles gleich geblieben - oder tÄusch ich mich ? Aber mal ehrlich - wenn ich hier die Weisheit mit Lffeln gefuttert hÄtt wrde meine Mhle ja auch nicht mehr brummen - also weiter forschen. brumm
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 02/02/2011 05:35

Moinmoin!
Also gleich vorweg: Der Motor lÄuft astrein! Er springt selbst bei den tiefsten Temeperaturen und mit Pflanzenl sofort an.
Er lÄuft sowohl im Stand als auch im Fahrbetrieb in allen Drehzahlbereichen super. Kein Rauchen, kein Nageln, keinerlei Hinweise auf irgendeine Strung vom Motor.
Und ich hab ja auch bei abgenommenem Getriebe keine Unwucht vom Motor feststellen knnen. Das Schwungrad hatte so gut wie keine messbaren Abweichungen mit der Messuhr.
Nachdem ich ja die Kardanwelle zwischen Schalt- und Verteilergetriebe mehrfach gewechselt habe (neue und berholte Wellen) hat sich das Brummen nicht verÄndert. Die jetzt verbaute Welle ist komplett berholt, neue Kreuzgelenke und gewuchtet.
Alles andere ist nicht verÄndert worden!
Ich bleibe bei meinem Verdacht was das Schaltgetriebe betrifft. Das Ding ist vermutlich schon so ausgenudelt dass es einfach mit dem hheren Drehmoment des 300er nicht mehr klarkommt. Denn das ebenfalls beschriebene Rasseln aus dem Getriebe ist mir ja vorher auch nie aufgefallen. Bei meinem W123 240TD ist es das gleiche GerÄusch aus dem Getriebe und der hat mittlerweile knapp 500.000km runter. Der brummt zwar (noch) nicht aber er hat ja auch nur den 240er drin.
Ich werde versuchen so schnell wie mglich das Schaltgetriebe wenigstens mal probehalber auszutauschen. Wenn die Vibrationen dann weg sind ist alles klar.
Ganz oben auf der Wunschliste steht natrlich ein 5-Gang Getriebe! Eines mit 0,8:1 bersetzung im fnften. Da hab ich bislang nur das originale GETRAG oder als Alternative das vom Transporter G1/18-5/4,7 gefunden. Zu welchem wrdet ihr mir raten bzw. wer hat den Umbau schon mal gemacht?
Gre Oli
Geschrieben von: marcboessem

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 02/02/2011 08:36

Hallo,
das Getrag ist Kacke , das vom Transporter ist unzerstrbar . Da geht noch viel mehr Drehmoment als eigentlich vorgesehen .

G-russ Marc
Geschrieben von: CarstenKausB

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 02/02/2011 09:27

Wirst Du vermutlich schon gemacht haben, aber vorsichtshalber nachgehakt.

Hast Du ihn mal im Leerlauf (eingekuppelt/ausgekuppelt) mal sanft durch die Drehzahlen gehoben?

Ich habe bei meinem 300GD im gleichen Drehzahlbereich Ähnliches gehabt. Fhlte sich an, als ob ein 4-Zylinder nur auf 3 Tppen lÄuft. Meiner ist allerdings mit Automatik. Auf "N" lie sich diese Unwucht bei einer ganz bestimmten, vorsichtig zu ertastenden Drehzahl im Stand hervorrufen.

Jru,

Carsten
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 03/02/2011 09:38

Hallo alle zusammen!
Kann mir mal jemand sagen was das hier fr ein Getriebe ist:
Typ: 6022601101 , soll angeblich ein 5-Gang aus nem 207D sein. Von den Fotos her ist das aber nicht lÄnger (BaulÄnge, nicht bersetzung) als das originale 4-Gang im G.
Kennt das jamand? Was hat das fr ne bersetzung und ist das echt ein 5-Gang? Baumuster?
Danke und Gru
Oli
Geschrieben von: G350 Intercooler

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 03/02/2011 14:41

Hallo,

602 260 1101 ist ein 4 Gang Getriebe
G 1/17-4/4,628
711200
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 03/02/2011 15:14

Hallo!
Dacht ich mir schon fast. Da wÄre auch gar kein Platz fr nen fnften. Fr manche ergeben halt 4 VorwÄrtsgÄnge und 1 RckwÄrtsgang automatisch ein 5 Gang-Getriebe.
Also weitergesucht!
Gru
Oli
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 07/08/2011 17:45

Hallo alle zusammen!

Die meisten haben ja das Drama mit meinem Motorumbau und den Folgen mitbekommen und mich auch mit allerhand Tips und aufmunternten Worten untersttzt. Nun, nach 6 Monaten, einigen tausend(!) Euro, 3 Getrieben, 4 Kardanwellen, 2 Schwungscheiben und unzÄhligen anderen unntig gewechselten Teilen ist das Problem beseitigt.
Ich trau mich gar nicht zu sagen was der beltÄter war. Als letzten Versuch habe ich am Freitag eine komplett neue Kupplung eingebaut und...
Ruhe! Die Vibrationen sind vollstÄndig beseitigt und auch vom Getriebe ist im Leerlauf nichts mehr zu hren. Die Karre rennt wie Sau und ist wieder schn leise.
Ich kann es noch gar nicht fassen. Schlielich hatte ich die Kupplung etliche Male auf der Werkbank zum Prfen. Ohne Befund!
Eine Fachwerkstatt hat das Ding auf Rundlauf und Seitenschlag geprft. Ohne Befund! Und trotzdem, sie war schuld!!!
Jedenfalls macht das Fahren mit dem Wrfelchen endlich wieder Spa. Erst recht mit dem langen 5-Gang Getriebe vom Transporter!
Also, nochmal Danke an alle die mit mir gerÄtselt haben.

Gru Oli
Geschrieben von: DaPo

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 07/08/2011 19:40

daumenhoch
Geschrieben von: Oelmotor

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 07/08/2011 19:45

Was ich mich die ganze Zeit gefragt habe, wie prft eine normale Werkstatt eine Kupplung, speziell die Drehfedern?

Gru

Thomas
Geschrieben von: ottoline

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/08/2011 10:49

Servus Oli,
Original geschrieben von: joe

Ruhe! Die Vibrationen sind vollstÄndig beseitigt und auch vom Getriebe ist im Leerlauf nichts mehr zu hren. Die Karre rennt wie Sau und ist wieder schn leise.

super, Gratulation! Und danke fr die Rckmeldung.

LG vom Klaus
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/08/2011 13:18

Hallo Thomas!

Das war ein Bremsendienst der auf LKW und Sonderfahrzeuge spezialisiert ist. Die knnen auch BremsbelagtrÄger und Mitnehmerscheiben neu belegen wenn keine Originalteile mehr lieferbar sind. Also denke ich haben die schon Fachwissen. Die haben die Mitnehmerscheibe auf sowas wie ne kleine Drehbank eingespannt und dann mit Messuhren den Seitenschlag abgetastet. Bei der Druckplatte war ich dann leider nicht mehr dabei als sie die geprft haben. Vieleicht haben sie das Teil auch nur scharf angeschaut und mit nem Stahllineal die AnlageflÄche geprft. Keine Ahnung wie man ne Druckplatte einspannen knnte. Jedenfalls hat der Spa am nÄchsten Tag dann 10 Taler in die Kaffeekasse gekostet und wie schon geschrieben haben die nichts finden knnen. Und trotzdem war was dran. Der Teufel steckt bekanntlich im Detail und lÄsst sich manchmal einfach nicht finden.
Egal, ich denk jetzt nicht mehr zurck was mich der Krampf an Geld, Nerven und Arbeit gekostet hat.
Wrfelchen is back on the road!!! Nur das zÄhlt jetzt.

Gru
Oli
Geschrieben von: Oelmotor

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/08/2011 17:31

Hallo Oli

na ja die Federsteifigkeit werden die kaum messen knnen.

Gru

Thomas
Geschrieben von: kernobst

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 11/08/2011 11:10

Hallo Oli,

herzlichen Glckwunsch!!!!

Freu mich fr dich - sollen wir mal ein Bier drauf trinken? Melde dich doch mal.

Gru

Michel
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 11/08/2011 19:59

Servus Michel!

Danke fr die Glckwnsche. Ich trink doch nicht mehr (aber auch nicht weniger)!
Aber ich trink dann halt ein Spezi. Brauchst Du noch das Ladedruckinstrument? Hatte es neulich wieder in den Fingern.

Gru Oli
Geschrieben von: Patroler

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 14/08/2011 09:32

Klasse mit Rckmeldung auch wenn es nur ein "banaler" Fehler war....nur so lebt das Forum.....

und schn das der Wrfel auf der Strae steht und nicht in der Garage....meiner wird auch am meisten bewegt. :lol
Geschrieben von: g-andreas

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 23/08/2011 08:42

Hallo,

Ich bekamm info via MB-mitarbeiter dass bei verwendung von 5-Gang Transportergetriebe und den alten 5-cylinder ein Specialen Scheibe fr die Kupplung gibt. In Vergangenheit gab es mehrere Probleme mit Rtteln und Vibrationen bei den alten Transportern (nr den Alten MB-mitarbeiter weissen das leider noch....). Das unterschied is Anzahl und Art von die Feder im Scheibe nummer ist A 018 250 17 03 /80.
Ist ein bisschen Mustert nach die Mahlzeit....

Freundlichen grussen G-andres
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 23/08/2011 19:57

Hallo G-andres!

Ich habe jetzt auch eine Transporter-Kupplung drin. Original SACHS fr 160,-Euro. Komplett, also Druckplatte, Mitnehmerscheibe und Ausrcklager. Die Federn an der Mitnehmerscheibe sind viel stÄrker als die vom G, ansonsten ist alles gleich. Jedenfalls funktioniert jetzt alles bestens.

Gru Oli
Geschrieben von: bill

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/05/2013 12:18

Hallo Oli

Mchte auch die Transporterkupplung von Sachs einsetzen.
Hast Du eine Bestellnummer fr den Kupplungsatz?


Gru bill
Geschrieben von: joe

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 08/05/2013 13:18

Hallo bill!

Ich hab die damals bers Auktionshaus mit den vier Buchstaben gekauft.
Leider hab ich die Originalnummer von SACHS nicht zur Hand, aber hier ein Link zu der gleichen Kupplung:

http://www.ebay.de/itm/original-SACHS-KU...b#ht_2107wt_924

Alternativ kannst du auch einfach nach "Kupplungssatz Mercedes T1" suchen.
Viel Erfolg!

Gru
Oli
Geschrieben von: bill

Re: 300GD hat Vibrationen im Antriebsstrang - 10/05/2013 08:01

Hallo Oli,

die Vibrationen sind so stark,da ich zur Behebung die richtige Kupplung einsetzen mchte.
Dein Hinweis hat mich nun total verwirrt.
Bei der Angabe fr das passende Fahrzeug ist der OM 617 Motor mit 88PS nicht aufgefhrt.
Der passende Kupplungssatz von Sachs fr OM 617 und T1 W601 wÄre 3000 297 002.
Dieser hat gegenber der von Dir angebenen Kupplung 228mm zu 215mm.
Frage mich ob die 13mm kleiner im Durchmesser entscheidend fr die Problembehebung werden knnten.

Nochmals Kupplung wechseln wÄre sch...

Der G hat mich schon so geÄrgert,da ich ein Erfolgserlebnis brauche,sonst sind der G und
geschieden.

Gru
bill
© 2019 Viermalvier.de, das Geländewagenportal