Viermalvier.de, das Geländewagenportal

neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht

Geschrieben von: Anonym

neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2006 08:46

Hallo an Alle,

vielleicht kann mir hier im Iveco-Forum jemand weiterhelfen.

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Allrad-Leicht-LKW mit max. 5,5 to Gesamtgewicht (besser wÄren natrlich 3,5 to).
Folgende sind mir schon bekannt:

- SCAM
- Bremach
- Mercedes Sprinter, Vario, Iglhaut, Achleitner

Gibt es noch andere ?

Welche Bereifung ist im Hinlick auf gute Bodenfreit mglich bei anderen LKW`s?

Gru und vielen Dank im vorraus

Ingo
Geschrieben von: keiner

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2006 11:36

Hallo Ingo,

ein paar Tage lang sollte ein Erkundungsvorhaben Zastava New Turbo Rival 4x4 mit Euro-3 ber Ungarn noch mglich sein.
http://www.web-set.hu/webset32.cgi?DA-DunaAuto@@HU@@163@@72233030

Vorfhrexemplar scheinbar hier links ber Akcik
http://www.zastavakamioni.hu/

Den 101 gibt es ber Italien als
OffRoader

R1 Trakker
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2006 12:16

Hallo ???,

danke fr die Info.

Ist der Iveco-Zastafa so eine Art Iveco Daily "Älteres Modell"?

Sieht sehr vielversprechend aus.

Kann man denn den auch legal von Ungarn nach Deutschland importieren?

Hat jemand Erfahrung damit?

Gru

Ingo
Geschrieben von: keiner

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2006 12:24

Bedau're, noch keinem begegnet, keine Erfahrungen, keine Empfehlung. Nur einst mal danach gesucht.
Der Mustafa drfte weitgehend Iveco-Lizenz sein.
Zwischengetriebe sei eine Entwicklung zusammen mit einem jugoslawischen Institut gewesen, wenn ich mich recht erinnere. Ausgang also wahrscheinlich nicht der originale IFS 4x4 sondern der 4x2 Daily.
Starrachse vorne wird irgendein Standard-Zulieferteil sein, vielleicht Carraro, Dana, <img src="/forum_php/images/graemlins/conf44.gif" alt="" />

Ungarn ist der Gag (EU). Direkt aus Yugoslawien bestimmt schwieriger.
Zukunft ab '07 vielleicht noch nicht klar.
Schnen Gru,
mo
Geschrieben von: AndreasHirsch

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2006 14:21

Nun,schau mal auf das Schild,hinter dem Fahrzeug,
da steht was von EUR4.
In der 5to Gewichtsklasse ist es in EU echt
schwierig,weil es kein ordentliches Angebot
dafr gibt.
Da sind die Australier mit dem OKA LT110 NT
echt besser bedient.
Aber die wichtigere Frage ist eigentlich:
Fr welchen Einsatzzweck ?
Gru aus Berlin
Geschrieben von: BAlb

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2006 16:58

... und dann gibt's da noch den Teknocar
Älterer Bericht darber
Geschrieben von: Allradchrist

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/08/2006 06:03

@Andreas, was heit kein ordentliches Angebot in der EU:
Den BREMACH gibts als 3,5-5-6 Tonner, Einzel-Doppelkabine u. Kastenwagen; den SCAM als 3,5 und 5,5 Tonner Einzel- u. Doppelkabine. Den OKA aber nur als ber 3,5 Tonner.

@ngo

Iglhaut und Achleitner sind dasselbe, wobei Iglhaut das Original und Achleitner die Kopie ist.
ZK Italien wurde von ehemaligen BREMACH-Leuten gegrndet und arbeitet mit Zastava zusammen.
Tecknocar baut aus der Konkurmasse des Landmaschinen- und Motorradherstellers LAVERDA den in den 80 iger Jahren von LAVERDA entwickelten Frontlenker zusammen, der wiederum vom Pinzgauer inspiriert wurde.
Keines der in diesem thread aufgezÄhlten Fahrzeuge wird mit deinem gewnschten Koffer (4 m LÄnge gemÄ Deinem thread aus dem Leerkabinen-Forum) vernnftige GelÄndeeigenschaften aufweisen, also mehr als Pisten bzw. Schlechtwegetauglichkeit haben
Grund: Bei den mglichen RadstÄnden der hier aufgezÄhlten Fz wird mit dieser AufbaulÄnge (4 m) ein relativ hoher Bodendruck entstehen, der mit den grtmglichen Reifen (255/100 R16) dieser FZ deren GelÄndetauglichkeit (abseits von Pisten etc.) deutlich einschrÄnkt.
Hinzu kommt, das der Sprinter ein mit Allrad versehener Straentransporter ist, bei dessen Rahmenentwicklung ausschlieliches Ziel war: max. Nutzlast, bei geringstem Eigengewicht, also computeroptimierter(minimierter) Rahmen um mglichst (Fahrzeug-)Gewicht zu sparen.

Das stÄrkste Fahrgestell in dieser Klasse hat der BREMACH, da zudem auch noch das verwindungssteifte ist, daher braucht der keinen zusÄtzlichen (und somit nutzlastreduzierenden) Zwischenrahmen.
Deshalb, und durch die neue Euro4 Motor-Getriebeeinheit, die ca. 50 kg leichter ist als beim bisherigen EURO3, kommt der BREMACH EXTREME Einzelkabine auf ein Leergewicht von ca. 2345 kg (inkl. Fahrer, inkl. Reserverad, 70 Liter Diesel, Rahmen und Achsen des 6-Tonners, Federn des 5-Tonners), womit 1155 kg Nutzlast bis 3500 kg bleiben.
Das schaffen zwar auch die Sprinter, aber nicht mit der Bereifung und Rahmen/AchsentragfÄhigkeit, nicht der SCAM (Leergewicht ca. 2600 kg) und der ZK, der einen geschraubten Rahmen mit offen U-LÄngstrÄgern hat und somit heftig verwindet. Beim Teknocar gibt der max. Radstand wiederum keine 3,5 m KofferlÄnge her.
Bei ber 3,5 to s.h. oben KofferlÄnge/GelÄndegÄngigkeit.

Mit freundlichen Gren, Erich
Geschrieben von: BAlb

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/08/2006 08:13

Antwort auf:
in diesem thread aufgezÄhlten Fahrzeuge wird mit deinem gewnschten Koffer (4 m LÄnge gemÄ Deinem thread aus dem Leerkabinen-Forum) vernnftige GelÄndeeigenschaften aufweisen


Beim Daily mit langem Radstand (3,20m) und Einzelfahrerhaus - als Beispiel - gehe ich von einer Obergrenze fr die KabinenlÄnge von ca. 3 ... 3,30m (innen) aus.
Dabei sind 5cm fr Abstand Fahrerhaus - Koffer-Vorderseite eingerechnet.
Geschrieben von: AndreasHirsch

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/08/2006 10:19


Hallo Erich,
ja sehr treffend ausgefhrt.
Aber wir wissen immer noch nicht,wofr
eigentlich das Auto gebraucht werden soll?
Gru aus Berlin
Geschrieben von: Allradchrist

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/08/2006 13:45

Da hast Du recht.
mfg, Erich
Geschrieben von: keiner

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/08/2006 23:45

R1 Trakker lang nochmal gro abgebildet:

http://foto.fuoristrada.it/albums/Camion/ahj.jpg
http://foto.fuoristrada.it/albums/Camion/ahi.jpg
http://foto.fuoristrada.it/albums/Camion/ahh.jpg
http://foto.fuoristrada.it/albums/Camion/ahg.jpg
http://foto.fuoristrada.it/albums/Camion/ahf.jpg

( http://forum.fuoristrada.it/messages/52254/222920.html
http://img61.echo.cx/img61/28/103455269ywigctfs3bv.jpg )
Geschrieben von: PeterM

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/08/2006 11:20

neben einigen Messetafeln gibt's bei den Kleinstserienherstellern aber nichts von Euro IV, und damit ist per 1.10. Ende der Fahnenstange. Und zum 127. Mal: Mit OBD ist die Euro IV mit stolzem Engineering-Aufwand verbunden, das geht nicht in der HinterhofwerkstÄtte (auch wenn's schade ist: Der Industrie liegt nichts an Kleinserien-Ausnahmeregeln).

Grsse,
Peter
Geschrieben von: keiner

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/08/2006 12:10

Das Messebild ist alt, von 2003.
ZK + ZK Italia bliebe aber, Motoren mit Rckgrat von vierter oder fnfter Partei zu beziehen.
Der alte Zeta hat seinen R4 3.9 ohnehin nicht von Iveco _ www.zastava.bg/kamioni.html
und man wird wohl versuchen, etwa Bulgarien, Slowakei, Slowenien und Ungarn auch unter Euro-IV weiter zu beliefern, nehme ich an.
Geschrieben von: PeterM

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 28/08/2006 09:22

Ich kenne die Engineering- und QS-Anforderungen, die Iveco an Euro IV-Kunden richtet, und da wird es einfach eng. Sicher ist denkbar, dass andere Lieferanten das lockerer sehen, aber dann beginnt das Anpassen der Peripherie, Getriebe ist ev. ein anderes, Verteilergetriebeflansch passt nicht mehr, usw.

Fr die Nicht-EU-Staaten reicht Euro III noch ein paar Jahre, und fr ein dutzend Fahrzuege gibt's auf den traditionellen MÄrkten ev. eine nationale Ausnahmeregelung - gib' den "Handwerkern" einfach ein Jahr und wir wissen mehr. Bis dorthin wird in der EU-15 (mit Ausnahme der SdeuropÄer, die da auch lockerer sind)eben nichts gehen.

Grsse,
Peter
Geschrieben von: Ing. Stefan Melicha

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/09/2006 14:28

Fr die Auswahl eines geeigneten TrÄgerfahrzeuges eine kurze Gegeberstellung von Frontlenker (Tecnocar, ZK) und Haubenkabinen( Bremach, Scam):
Der Vorteil von Frontlenkern ist eine hhere LadelÄnge bei gleicher FahrleuglÄnge und die bessere ZugÄnglchkeit des Motorraumes bei Reparaturen ( nur bei Kippkabine)und das wars auch schon.
Vorteile Haubenfahrzeuge: Niederer Kabinenaufbau ( Container), Kein Motordom mitten in der Kabine, bei Reparaturen ist die Kabine begehbar und die Bedienung mglich, meist besserer Rampenwinkel vorne, keine komplizierten bergÄnge von mechanischen BetÄtigungen,Alkovenaufbau mglich, Doppelkabine mglich und wenn man einmal unvorhergesehen der Planeten unsanft ksst ist die Fahrgastzelle durch die Frontachse geschtzt und etwas weiter von der Stostange weg als beim Frontlenker. Das zu den Techn. Fakten.
In einem Frontlenker wird es im GelÄnde ( berfahren einer GelÄndekante) oder auf engen Sptizkehern (Fahrer bzw. Beifahrer sitzen schon im Freien)schnell ungemtlich.
Natrich ist es auch Gewohnheitssache, das mulmige Gefhl bleibt. Wer die Mglichkeit hatte die zwei Fahrzeugtypen unmittelbar nacheinander im GelÄnde zu bewegen wei wovon ich schreibe.
Ich hoffe euch bei der Auswahl des fr euch richtigen Fahrzeuges geholfen zu haben
mit 4x4-Gren
Stefan
Geschrieben von: Strumann

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/09/2006 18:55

Weiterer Punkt pro Frontlenker: Bessere Sicht, vorallem nach schrÄg vorne unten.
Und die krzere GesamtlÄnge ist ein absoluter Vorteil gegenber dem Hauber.
Geschrieben von: keiner

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 08/01/2007 14:55

Fr die GAZ hat http://www.technospas.ru
eine deutsche Seite eingerichtet, weil offenbar Partner gesucht werden.

Geben auch herzige FullSize Troopies und sogar PickUps ab:
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 15/04/2008 04:53

Nun also tatsÄchlich Cummins auch im Bus.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 15/04/2008 19:36

(Ediths Zeit ist um.) Zweiter blog in der Angelegenheit:
http://diferencijal.com/en/category/brands/zastava-kamioni/
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/04/2008 07:33


Geschrieben von: ChristophB

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/04/2008 09:24

die scheibenwischer sind ein witz, oder? laugh

ansonsten sieht das 3-achsige unimog imitat sehr ansprechend aus.

preise? motor?

gre!
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/04/2008 09:54

Ich wei nicht, ob sie produzieren. Vielleicht sieht von den Touristen mal jemand welche in Afrika. Der 3.2l ist wohl ein Steyr Monobloc, der 4.5l knnte von Cummins der Vierzylinder zum neuen 6.7l sein,
http://www.cummins.com.cn/products/ebu/truck/isbe.shtml

denn frher war von 3.9l zu lesen, was schon nach Cummins aussah.

Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 04/05/2008 19:16

Die eigenartige Achsmitte, verkleinert aus
http://tuku.military.china.com/military/html/2008-04-29/102440.htm :


Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 10/06/2008 22:23

Inzwischen ist auch fr den ZK Trakker R1 auf den Herstellerseiten
von Euro-IV zu lesen: http://www.zkitalia.com http://www.zkitalia.it
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 06/07/2008 19:10

Nochmal Unterseite eines Xiao Long


http://www.webcars.com.cn/C_News/8405.html
Geschrieben von: rodion

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 07/07/2008 18:39

hat der berhaupt noch Bremsscheiben an den Naben?

brigens... Sucht mal nach MB Zetros laugh
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 07/07/2008 20:42

Ich war immer versucht, eine Zusatzbremse an der Stelle zu probieren, und innenbelftet wie die aussieht.. aber Hauptwirkung ber den Ausgleich wÄre kriminell. In der Felge ist auch noch etwas Scheibe zu sehen. Den MB hab ich gro wie'n Ural in Erinnerung.
Geschrieben von: ChristophB

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 09/07/2008 00:00

Zetros:
http://www.viermalvier.de/ubb_portal/ubbthreads.php/ubb/showflat/Number/37996#Post37996
Geschrieben von: schneemann

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 12/07/2008 07:52

Kurz nochmal zu Zastava:
Fiat steigt wohl massiv ein, ein Vorabvertrag mit der serbischen Regierung ist schon geschlossen worden. Da werden dann wohl bald wieder IVECO-Maschinen werkeln.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 12/07/2008 13:14

Zastava Kamioni war nur nicht Gegenstand dieser Verabredungen oder ErklÄrungen der letzten Wahlkampfzeit, soviel ich wahrnahm. Die Cummins drften bei Zastava Kamioni, nicht ZK Italia, fr eine Zeit fix sein.


Italiener mit VM-Sechszylinder
http://www.bsiveicoli.it
http://www.buzzybeeforum.nl/viewtopic.php?p=217678#p217678

Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 05/08/2008 11:48

Hallo

Also irgendwie blicke ich bei den Italienern nichtmehr durch, es gibt jetzt bald den Iveco Daily 4 x 4 Ähnlich wie den Bremach als 3.5 und 5.5er, wird dadurch der SCAM nicht berflssig?

Zudem macht man dem Bremach damit doch auch direkte Konkurrenz, der muss wohl auch weiterhin mit dem 2.8er statt 3 Liter Motor auskommen wie ihn der neue von Iveco selbst haben wird.

Dann war nochmal von einem Bremach Prototypen mit Einzelrad die Rede???

Und jetzt wird noch ein serbisches Fahrzeug mit untersttzt das wieder in dieselbe Richtung geht? Wo liegt denn da der Sinn?

Zu diesem JÄger II (der ist doch von GAZ): Dieses Fahrzeug ist aber nichtmehr fr 3.5 Tonnen gedacht oder? Bzw. vom Leergewicht her nichtmehr sinnvoll? Denn auf dieser Seite steht nur was von 1.5 Tonnen Zuladung, naja eigentlich nicht die Welt fr so ein Fahrzeug. Woran liegt die geringe Zuladung? Naja letzlich drfte der JÄger aber kaum hier zulassbar sein.

Von dem 6 x 6 Chinesen gibt's glaub ich aber auch nochmal einen 4 x 4 (nicht der Hummvee Nachbau), die sind aber beide auch schwerer als 3.5...

Drften allerdings auch nie ein europÄisches Nummernschild sehen.

Gre
Geschrieben von: Ing. Stefan Melicha

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 05/08/2008 14:34

Der Daily 4x4 wird von SCAM gebaut. BREMACH hat von 3,5 -6t Gesamtgewicht mit der Motorisierung 2.3l und 3l ( in beiden Varianten ) im Programm. Ein 7,5ter ist in der Entwicklung und der wird dann eine EinzeradaufhÄngung haben.

Liebe Gre
Stefan
Geschrieben von: Ozymandias

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 06/08/2008 11:05

Original geschrieben von: hendrickson360
Hallo

Also irgendwie blicke ich bei den Italienern nichtmehr durch, es gibt jetzt bald den Iveco Daily 4 x 4 Ähnlich wie den Bremach als 3.5 und 5.5er, wird dadurch der SCAM nicht berflssig?

Zudem macht man dem Bremach damit doch auch direkte Konkurrenz, der muss wohl auch weiterhin mit dem 2.8er statt 3 Liter Motor auskommen wie ihn der neue von Iveco selbst haben wird.

Gre


Die Marke SCAM existiert in diesem Sinne nicht mehr, die Fahrzeuge laufen als IVECO vom Band.

Der Bremach hat schon lÄnger sowohl den 2,3er Motor und seit neuerem auch den 3 Liter.

Der 2,8 Liter wurde von IVECO nicht mehr auf Euro4 aufgerstet, ist also generell gestorben fr Strassenfahrzeuge in Europa.

Gruss Ozymandias
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 22/08/2008 13:04

Gazellski zeigt schon lange einen Sadko als geplant, hatte ihn, glaub ich, auch mal auf einer Allradmesse vorgestellt. Zumindest zu den Signets von Dong-Feng, ZiL und KamAZ dort kann sich ja noch dasjenige von Xiao-Long-Auto gesellen. Ob Xiao-Long freilich auch Autos produziert?..
VierrÄdrige XL als Entsprechung des angekndigten schweren Bremach gibt oder gÄbe es mit den gleichen starren Portalachsen. http://www.xiaolongauto.com/carweb/product.html
Fernsehwerbung http://v.sogou.com/v?query=%E8%C9%C1%FA%C6%FB%B3%B5

Mit einer der sowjetischen EinzelradaufhÄngungen hatte oder hat ZiL (PZRA) so ein Format im Programm.

und lÄnger.
Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 22/08/2008 15:35

Bildschn diese ZIL-GelÄndetrucks, wusste garnicht, dass die auch Einzelrad haben. Vorne und hinten? Beeindruckend was dennoch fr Reifen aufgezogen werden...

Aber leider ber 4 Tonnen Leergewicht frown.

Bei den Chinesen bleibt zu hoffen, dass sie irgendwann mal ihre OnlineprÄsenzen auf englisch umstellen, zumindest als Option.

Gre
Geschrieben von: Strumann

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 24/08/2008 09:54

Antwort auf:
Bei den Chinesen bleibt zu hoffen, dass sie irgendwann mal ihre OnlineprÄsenzen auf englisch umstellen, zumindest als Option.


Wieso, haben die doch schon. Oben rechts auf "English" klicken.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 24/08/2008 10:06

Vorne und hinten, mit Allradlenkung und recht kurzen Dreieckslenkern / Federwegen, bernommen aus einer Älteren Familie spezieller Kleinserien, Prototypen und VersuchstrÄger, und des 135




Auf >3,5t bringen es heute schon die Landcruiser Station, alle Hummerartigen und die Mehrheit sonstiger Portalachser. Um den Fhrerschein kommt man nicht herum. Auer Du stellst Dir abgelasteten Alltag und Beladung nach der Grenze vor..

XL-Beschreibungen sehe ich dort eigentlich neuerdings auch auf Englisch (links auf der Seite, von der Mitte abwÄrts (EN)).
Geschrieben von: PeterM

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 24/08/2008 12:08

Sorry, wenn ich den groen LC nicht berlade, bleibt er unter 3,5t, und in der Gewichtsklasse lÄsst sich genug machen; das Thema Kosten (Maut) oder FahrbeschrÄnkungen will ich jetzt gar nicht anziehen. Das war ja auch der Threadanfang - dass ein ohnehin bei uns nicht verfgbares "Monster" am Papier lustige Werte hat (ber die praktischen Probleme im Einsatz wissen wir ja nichts), ist eine no-na-Feststellung, gehrt aber doch eher in die Rubrik "einmal trÄumen drfen".

Grsse,
Peter
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 24/08/2008 12:41

FWIW: berladung beginnt dann beim J20, nach Darstellung einiger seiner Fahrer, ggf. bei 500Kg Zuladung (diese aber inklusive eventueller Mitfahrer und Fahrzeugausrstung wie grerer RÄder / ErsatzrÄder)!

Meine Anmerkung soll nicht aufs 8x8-Gleis setzen, auch wenn da jetzt einer der ErklÄrung halber abgebildet steht. Wer wollte sich den schon fr anderes als Jux und Dollerei ausmalen?

Die Klasse der LR130, irgendwelcher kleinster Bremach oder Unimog mag mit dem 3,5er fahrbar sein, aber das beit sich nicht mit meiner Anmerkung, sondern wird blo zu deren Konsequenz, wenn 3,5t Hendricksons Limit sein sollen. Oder? Der Schwerpunkt der Portalachser liegt nunmal knapp darber.

Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 24/08/2008 18:57

Klar wenn wir von einem Einsatz reden, der ber das GelÄndefahren am Wochenende hinaus geht, also Fernreisen oder Transport von schweren Sachen, dann wird die Auswahl recht eng.

Mit Portalchsen Serie gibt's da wohl nur sehr alte Mogs oder den C303, aber wie kommst du auf die Portalachsen?

Und so nett der ZIL ist, wenn man sozusagen ohnehin schon in den Bereich "nicht zulassbar" geht, dann gibt's da gerade von russischer Seite ganz andere Sachen wink

Gre
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 24/08/2008 19:29

Na, ungefÄhr so, wie der Peter auf die 3,5t als Vorgabe aus der Threaderffnung, wo sich ihnen von eigentlich 5,5t aus genÄhert wurde grin:

Der bewute Bremach solle Portalachsen bekommen, hie es einmal, bei den Xiao-Long geht's um Portalachser und bei den ZiL dieser Plattformen auch, deshalb als (einstige) Entsprechung zum kolportierten Bremach nur erwÄhnt.
So sehr viele vergleichbare Stummelhauber/ Frontlenker mit Radvorgelegen an EinzelradaufhÄngungen gibt es ja nicht unter 10 Tonnen. Toyota BXD-30 sieht schrecklich aus und wird nicht leichter aufzutreiben sein, SuperDyna blieben in der Grenordnung von einem Dutzend Fahrzeugen, ein chinesischer Kastenwagen vermutlich Prototyp..


Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2008 06:58

Der ZIL da bleibt aber nicht unter 10 Tonnen - oder was meinst du? Und inwiefehrn sind 10 Tonnen interessant, da ist C doch eh Pflicht, oder gibt's da besondere Fahrverbotsbereiche?

Ich glaub' der Uro hat noch Einzelrad und wÄre, wenn auch unter Zwang auf 3.5 zu bringen. Ist aber wie sein Ahne sauteuer.

Gre
Geschrieben von: PeterM

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2008 07:55

Weniger spekulieren hilft wirklich: Die Radvorgelege sind bei EinzelradaufhÄngungen seit dem Hummer wieder "modern" (s. Uro, S. LMV, etc.) - wird wohl notwendig sein, damit die unteren Querlenker nicht gleich am Boden streifen wink

Darum soll so etwas beim 7,5t-Einzelrad-Bremach zum Einsatz kommen, aber wenn da kein fetter MilitÄrauftrag dahinter steht, sehe ich den wirtschaftlichen Sinn nicht: Teurer als eine gute alte Starrachse ist die Lsung. Und darum bleiben die leichteren Versionen beim vorhandenen Konzept, das wurde schon an etlichen Stellen bestÄtigt und macht fr eine einfach wartbare, leichte Konstruktion auch Sinn.

Die 3,5t-Fraktion rechnet recht realistisch mit der Einhaltung bei nicht vollen Kraftstoff- und Wassertanks, und out-of-Europe gehen die Uhren ohnehin anders. Fahrgestell-Leergewicht ist dabei ca. 2,3t, da schenken sich leichte Kofferaufbauten mit ausgebauten Kastenwagen so gut wie nichts.

Grsse,
Peter
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/08/2008 09:57

Iveco LMV sah mir viel weniger nach Radvorgelegen, denn nach Schleifenlassen aus. Aber das war immer Spekulation und ich war's zufrieden.
Geschrieben von: rodion

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 31/08/2008 13:51

So sieht es beim Iveco LMV aus.
Das Lenkgetriebe/ Spurstangen sehen da auch nicht sehr vertrauenswrdig aus.
Kann mir nicht vorstellen, dass die abseits der Stradas robust sind...

Geschrieben von: PeterM

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/09/2008 09:58

Das Designkriterium heit "schnell fahren auf schlechten Pisten", deshalb Einzelrad um jeden Preis - echte GelÄndefÄhigkeit ist bei 6t leer und der gegebenen Bereifung ohnehin nicht mehr drinnen. Ich verstehe die taktische Forderung nicht, weil schneller Rckzug der leichten AufklÄrer war Kalte-Kriegs-Forderung. Und je komplexer, desto wartungsaufwendiger, desto rascher beschÄdigt..

Ich habe einen Techniker eines Mitbewerbers einmal zur Frage "BeschÄdigung - Erhalt der Fahrbarkeit" befragt, die Aussage dazu war dann:

"Schutz der Insassen ist alles, wenn ein Splitter die komplexe AufhÄngung lahmlegt, so ist das Pech - ManvrierfÄhigkeit bei BeschÄdingungen wird nur bei Kettenfahrzeugen gefordert"

Aber die Beschaffer schreiben aus, und was dabei herauskommt, ist zivil nicht mehr sinnvoll verwendbar - wir drfen uns (auch als Steuerzahler, die das finanzieren) einfach nur wundern.

Grsse,
Peter
Geschrieben von: AndreasHirsch

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/09/2008 12:19

Nun, spezielle Bedrfnisse brauchen ebend spezielles Material.
Andere kaufen einfach einen GelÄndewagen, und sÄgen ab, was strt. smile
Aber da wird das Menschenleben dann auch anders gerechnet.
GRu aus der Zone
Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/09/2008 12:41

Antwort auf:
Das Designkriterium heit "schnell fahren auf schlechten Pisten", deshalb Einzelrad um jeden Preis - echte GelÄndefÄhigkeit ist bei 6t leer und der gegebenen Bereifung ohnehin nicht mehr drinnen.


Kann man das so pauschal sagen? Die jetzigen Atomraketentransporter der Russen haben auch eine vollwertige EinzelradaufhÄngung. Die Dinger sind ausgelegt fr 15-16 Tonnen "Achs"-Last und mssen sowohl zgiges Tempo als auch extremes GelÄnde berwinden. Gut die haben soweit ich weiss Drehstabfederung, was ja als leichter reparabel gilt, aber ansonsten doch ein Ähnliches Prinzip oder? Die wiegen auch etwas mehr als 6 Tonnen leer, auch mehr als 1.5 Tonnen pro Rad und sind echt gelÄndetauglich.

Und wiegt dieser Einzelrad-Bremach ernsthaft leer 6 Tonnen? Wegen der Panzerung?

Gre
Geschrieben von: PeterM

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/09/2008 14:31

Knnen wir endlich aufhren, Äpfel und Birnen zu mischen?

Hier geht es um leichte LkW, die Russen-Monster gehren in einen anderen Thread.

Obiges Bild stammt vom Iveco LMV, die gepanzerte Version mit 6t+ Eigengewicht findet sich auch unter Alvis oder Vickers oder wie die britischen Partner gerade nach der x-ten Fusion heien.

Grsse,
Peter
Geschrieben von: Ar Gwenn

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/09/2008 18:06

Die sogenannten "leichten LKW" sind schon schwere Monster. Nicht nur die Panzerung addiert Gewicht, sondern auch eine eventuelle Bewaffnung samt Munition, Funkausstattung, usw. Die Obergrenze des Gewichts ist von der Nutzlast taktischer Transportflugzeuge vorgegeben. eine "Hercules" schafft so zwischen 14.000 und 18.000 Kilo. Das gilt aber nur fr den Idealzustand. Bei lÄngeren Strecken wird entsprechend reduziert, und wenn so ein gepanzertes Fahrzeug am Airport von Kabul ausgeladen werden soll, darf es nicht mal mehr zehn Tonnen wiegen; die dnne Luft in Hhenlage reduziert die Effizienz der Flugmotoren.

Das oben genannte "Eigengewicht" von sechs Tonnen gilt meiner Meinung nach nur fr den nackten LKW samt Panzerung. Schmei noch eine (ferngesteuerte) 20mm-Kanone dazu, samt 200 Schuss Munition, sowie ein paar Soldaten mit voller Ausrstung, und Du wirst wahrscheinlich schon bald an dem genannten Limit kratzen. Da sollte das Fahrwerk besser sehr stabil sein, denke ich mal.

Marcus
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/09/2008 18:49

Mar, machs Gardndal zua, de Banzer kemman!

Fr GelÄndefahrzeuge liest man traditionell Nutzlastangaben in AbhÄngigkeiten von GelÄndeschweren. Deshalb werden von Haus aus Äpfel und Birnen hier fast immer zusammengeworfen. Wozu das alles auch feiner auflsen, so global.. Lat uns spaeshalber einfache als solche, und raduntersetzte als andere identifizieren, wenn ich auch mal auffordern darf, und ansonsten halt Wnsche und Anforderungen spezifizieren, wenn irgendeine Passage mal ernster sein soll.

Schnelle Pistenfahrt leistet Zerrttung, Deformation und Gewaltbruch gleichermaen, wenn's sein soll. Und krÄht der Hahn auf dem Mist, wird der bernÄchste Bremach anders, oder er bleibt wie er ist.

Was die "Russen" angeht, eine andere Familie mittelschwerer Vorgelege-Dreieckslenkerachsen fand aus den BTR (-60, -70, -80, -90) 8x8 Radpanzern in verzweigte Familien von 8x8-Konversionen und kleineren Fahrzeugen. Totgeborene, lebende, sonstige auf Abruf und dazu selbstzusammengestellte. Russische, ukrainische, russisch lizenzierte.
Bremach wird je nach Auslegung vielleicht mit lÄngeren Querlenkern beginnen, aber davon abgesehen werden die AufhÄngungen entweder schwÄcher und damit schwÄcher, oder grob Ähnlich und damit Ähnlich. Oder so. Alles doch mindestens zur Zeit noch keine Grnde, sich zu echauffieren.


Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/09/2008 19:02

Sicher vom Konstruktions und Finanzaufwand (wobei letzteres scher festzulegen ist bei Sowjetsachen ;)) sind die Kolosse eine ganz andere Liga. Allerdings gibt es vom (hier) Stammvater Humvee abgesehen auch wenig in der Gewichtsklasse, sonstige Radpanzer (Boxer z.B.) sind auch schon deutlich schwerer.

Und immerhin beweist es eindeutig, dass die Technik grundsÄtzlich auch fr ganz schwere Aufgaben taugt, immernoch besser als ein Vergleich mit einem Quad .....

Gre
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/09/2008 19:13

http://www.morozov.com.ua/eng/body/ci-dozora.php


http://www.binjabr.com/v2/nimr4x4/index.html Sicherlich GAZ-Lizenz, auch als 6x6:

http://img515.imageshack.us/my.php?image=idex2007nimr2apc001dx4.jpg
http://img386.imageshack.us/my.php?image=idex2007nimr2apc002dp0.jpg


Ivecos: http://vepr.com.ua/techinfo/
(um 400mm, 600mm werden's trotz der Zeichnung auch hier kaum sein)


Frisch selbstgestrickt: http://nsk.kp.ru/daily/24148/365043/


Das HMMWV-Schema gibt's mit Vorgelegen weltweit dutzendfach variiert. Griechisch, trkisch, spanisch, zwei- bis dreimal chinesisch + Xiao-Longs Starrachser, japanisch, schweizerisch, russisch und ukrainisch + NIMR, iranisch las man frher mal, sdafrikanisch auf Starrachsen, wahrscheinlich verge ich noch mehrere..
Selbst leicht erhhte + Frontlenker sind und werden mehrfach entwickelt: BU-297 + BXD-30 von Toyota, verschiedene (Dong-Feng vermutlich) in China. Nicht anders als einst ber Jahrzehnte beim Jeep eigentlich ist Hummer lÄngst ebenfalls mehr Gattungsbezeichnung als geschtzter Markenname, auerhalb gewisser suspekter Allradmilieux jedenfalls. Nun halt noch einer von Bremach..


Geschrieben von: PeterM

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/09/2008 09:12

Faszinierend, die Spekulationen...macht den "ich trÄume von.."-Thread auf, dann hat das Kabarettcharakter.

Wir wissen blo, dass bei Bremach ein 7,5t-Fahrzeug mit EinzelradaufhÄngung angedacht ist - dass das eine militÄrische Spezifikation ist, ist klar, aber ob das ein weiterer Marktteilnehmer in der HMMV/LMV/Uro/russ. irgendwas-Kategorie ist, grundsÄtzlich in einer (deutlich leichteren) ungehÄrteten Ausfhrung geplant ist oder nicht, ist reine Spekulation. Und ob so ein Fahrzeug in einer zivilen Version berhaupt angeboten werden wird, wissen wir noch weniger.

Grsse,
Peter
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/09/2008 10:35

Da nenn' ich's doch DongFeng-XiaoLong-Schema, wenn's hilft, volle Einigkeit herzustellen, eh bei RadtrÄgern weiter nicht so genau gehen soll und dafr Marktteilnahmen von Bremach bercksichtigt werden.
Iveco verkloppt schlielich auch MilitÄrlaster in China und Prototypen hat's dort eben mindestens die drei (schon gehabt).







Original geschrieben von: kein zweiter
Die eigenartige Achsmitte, verkleinert aus
http://tuku.military.china.com/military/html/2008-04-29/102440.htm :

( http://www.xiaolongauto.com/carweb/product.html# )


Beim US-Bedarf bleibt auch noch offen, wie hoch gesamt und unter den Achsen das zuknftige ausfallen wird.
http://www.worldcarfans.com/6070719.004/new-am-general-humvee-prototype-spy-photos


Gru,
moritz




Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/09/2008 10:55

Hallo


meine mal gehrt zu haben, dass der neue Humvee doch nicht kommt und die Meldung nicht mehr aktuell ist.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/09/2008 11:13

Das amerikanische Programm JLTV oder wie es heit hat mit verschiedensten VorschlÄgen diverser Konsortien manche Formen angenommen. Keine Ahnung, wer und was Aussichten hat, wohin die Beschaffer wollen und wer sich womit dann vielleicht noch woanders verdingt.
Andere VorschlÄge kommen fast so flach wie das Iveco LMV daher.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 04/09/2008 19:05

GAZ soll mit GM nun VM Motori fortfhren. Das knnte sich im Sadko
(Vepr / Jeger) mal auswirken, Diesel kommen dafr bislang von MMZ.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 30/09/2008 16:45

Inzwischen mit ganzer Seite unter der Adresse:

Geschrieben von: rodion

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/10/2008 00:54

naja, so berauschend ist die VerschrÄnkung ja nicht...
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/10/2008 10:52

Ich mu die nicht verkaufen, aber ich glaub auch so nicht,
da nackte Chassis bei anderen unbedingt kippeliger sind.
Beladen sieht man mehr.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 29/10/2008 20:56

Bei Xiao-Long-Auto wurde gro gefeiert, ich glaube fast, die wollen produzieren:
http://www.xiaolongauto.com/carweb/jsp/2008/10/28/11D4155179F73FDB910EA3BC.html

http://www.xiaolongauto.com/carweb/jsp/2008/10/28/11D41C55B7C83FEC9C975B35.html
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 09/03/2009 18:04

Bild hat uns 'n Preis ausgerechnet
http://www.bild.de/BILD/auto/2009/02/chinesen-kopieren-hummer/faelschen-die-jeden-mist.html

http://www.thetycho.com/news_xiaolong.htm

Detailbilder
http://bbs.fblife.com/viewthread.php?tid=615864&extra=page%3D1&page=1



Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/04/2009 11:25

berarbeitung der 4x4 bei Zastava: http://www.teklareka.com/index.php?option=com_content&task=view&id=3285&Itemid=9

StÄrkerer Motor bedeutet sicherlich wieder den Cummins,
frs Erste 60 Stck fr den Export nur vielleicht nicht gleich Homologation.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 04/06/2009 23:00

Seite der Tibet-Tournee von Xiao-Long-Auto
http://www.xiaolongauto.com/xiao

Alternativ: http://www.autofan.com.cn/s2009/xiaolong/index.html
Geschrieben von: 130CC

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 30/07/2009 13:05

Wie wÄre es hiermit !?

Sadko

Der Sadko ist schon erhÄltlich.......
Technik IVECO
Neupreis ca. 12.000.-
Leider in Deutschland nicht zulassbar auf Grund der Schadstoffklasse...... LÄsst sich aber durch nen kleinen Umbau bei IVECO abstellen.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 05/08/2009 11:04

Das Bild beim Gazellski ist schon so zwei Jahre zu sehen, ob aber mal welche besorgt wurden, gar mal auf Iveco umgestrickt?

Euro-4, glaub ich, wird in Ruland jetzt zwei Jahre verschoben. Wenn das stimmt, und der Gazellski auf originale Euro-IV gesetzt hatte, wird sich das fr uns nicht mehr recht ausgehen. Der traditionelle ZMZ/GAZ -V8 hat erst Euro-III. Und die Vierzylinder-Diesel von MMZ haben wohl maximal Euro-II.
Geschrieben von: karakum

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 10/08/2009 06:15

Sadko in Deutschland zulassungsfÄhig??? Mit so krummen Tricks wie vor ein paar Jahren die Chevy Niva??? Wo kann ich dazu was lesen?
Der Sadko als die MilitÄrvariante des GAZ3308

Der Preis sollte berprft werden, lt
http://www.autovek.ru/price/index.khtml
ist ein 33081 zu haben fr
330 810 73 &#1044;-245.7 &#1073;&#1086;&#1088;&#1090;, 5-&#1093; &#1050;&#1055;&#1055; 677.900 RUB, bei einem Kurs von 43:1 immerhin 15,7 TEUR, zzgl. Transport, Zoll, MWSt., HÄndlermarge usw.

Abgesehen von der miesen QualitÄt sind die Autos einfach und daher leicht auch selbst zu reparieren. Dies wird man auch knnen mssen, wenn ich mir so anschaue, wie die Fahrzeuge dieser Typenreihe am Strassenrand stehen mit hochgeklpatter Haube....
Geschrieben von: karakum

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 10/08/2009 06:17

und hier sind noch ein paar Angaben mit Preisen und Bildern
http://www.volgatrade.ru/
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 10/08/2009 11:22

http://www.technospas.ru/info/eger/photos mit den Doppelkabinen wollte mal einen Partner fr D, der entsprechende Hinweis ist inzwischen aber weg.
Gazellski stand mit den Einzelkabinen ein paar mal hier auf den Messen, aber regulÄres Angebot? Hab nie angefragt. Es kÄme derzeit in jedem Falle noch ein Smmchen drauf, fr bspw. einen VM-Diesel wie aus dem BSI, oder etwa einen Hino-Motor, wenn komplett importiert werden sollte.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 10/08/2009 11:24

Die entsprechende Adresse findet sich doch noch: http://www.technospas.de die zeigten ihn auch mal als Pick-Up:




Jemand baut oder baute brigens noch eine GerÄtetrÄger-Variante Sevar mit Allradlenkung und etwas traktorartiger Nase (Kotflgel gut fr grere RÄder).
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 12/08/2009 18:19

Ich seh grad, das Foto iss bei uns gemacht worden, am Ufer der Oka.. Rechts oben im Bild sieht man das Hotel Oka, am Prospekt Gagarin.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 12/08/2009 20:27

So leicht lÄt Du Dich ablenken? berall sonst, wo Du Dich heute bewegst, erinnert es mich an den Pfad, auf dem der Army Blazer schon mal war: http://www.whenshtf.com/showpost.php?p=40607&postcount=35 smile
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 12/08/2009 20:29

Hatten die eigentlich garnicht das TH400? Unser PKW hat das TH400 grin
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 13/08/2009 02:54

hab halt nach etwas interessanten auf dem bild gesucht
Geschrieben von: Bernie_HD

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 20/09/2009 08:35

Hallo zusammen,

Vielleicht ist das Angebot bei der Vebeg eine Option?

Wei jemand NÄheres ber den Fzg Typ? Permanent-Allrad? Motorisierung?

Viele Gre

Bernhard
Geschrieben von: Wildwux

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 20/09/2009 17:54

Da: http://www.4wdonline.com/ReynoldsBoughton/RB44.html
Geschrieben von: FAT AL ERROR

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 22/09/2009 15:37

..dann wÄre da noch zu klÄren, ob der Reynolds berhaupt in D zugelassen werden kann.(Also mit normalen finanziellem Aufwand). Denn bei den Tommies wird er wohl eine englische Armeezulassung gehabt haben und die ntzt dir beim Straenverkehrsamt gar nix.
Geschrieben von: Monny

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 29/09/2009 15:06

sieht so aus, als wÄre ich Eigentmer zweier Feldkchen...mal auf den Schrieb von der VEBEG warten...
Geschrieben von: Ta152

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/10/2009 09:38

Was ist den das hier fr ein Fahrzeug? Sieht interessant aus.

http://www.zoll-auktion.de/auktion/auktion.php?id=168144

Herstellerwebseite leider praktisch ohne technische Daten:
http://www.pfau-kommunalgeraete.de/

Was ist das fr ein Grundfahrzeug? Ich kan mir nicht so wirklich vorstellen das diese Firma Pfau das komplette Fahrzeug baut.
Geschrieben von: otto1

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/10/2009 10:47

Original geschrieben von: Ta152
Was ist den das hier fr ein Fahrzeug? Sieht interessant aus.

http://www.zoll-auktion.de/auktion/auktion.php?id=168144

Herstellerwebseite leider praktisch ohne technische Daten:
http://www.pfau-kommunalgeraete.de/

Was ist das fr ein Grundfahrzeug? Ich kan mir nicht so wirklich vorstellen das diese Firma Pfau das komplette Fahrzeug baut.


Mitsubishi Canter
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/10/2009 15:30

Avia: www.avia-club.com/gallery_detail.php?id=471&lang=cze
4x4 aber vielleicht nicht unterhalb D90 und wohl noch ungefiltert.

http://www.avia.atlasweb.cz/sypac/sypac.htm Euro-V





UN-weier KIA: http://olivier.carneau.free.fr/photoengins/coree%20du%20sud/guntruck/index.htm

(ab http://www.timawa.net/forum/index.php?topic=13806.msg138572#msg138572 )
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/10/2009 16:05

das iss ein isuzu , oder? der avia....
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/10/2009 16:09

Eher Daewoo, und vielleicht schon etwas Ashok Leyland? Keine Ahnung.
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/10/2009 16:10

stimmt... bei den roten ist es gut zu sehen
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/10/2009 20:47

Jens, hast Du inzwischen youtube? Nach einer Minute geht die Kabine hoch: http://www.youtube.com/watch?v=NqiJ59l8EAM,
aber was wird dazu erzÄhlt? Hat der Verteilerzndung erhalten?
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/10/2009 01:13

Nix weiter.. nur leistung 525PS, drehmoment 2200 NM, 38l Hubraum.

Verteilereinspritzpumpe hat der scheinbar. scheinbar... wobei ich es mir nicht vorstellen kann... falls ich es nicht vergesse. naechste woche koennt ich detailfotos machen von so einem motor
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/10/2009 11:14

Ha, vielen Dank. Nun hab ich auch begriffen, da dies nur verschiedene Einstellungen sind: Mit der Verteilerzndung, das ist ein separater V8 fr die Pumpe oder dergleichen. WÄr ja auch zu eigenartig.

Weitermachen.
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/10/2009 23:10

V12... oder??
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 27/10/2009 23:18

Du mut nur etwas schielen: Von etwa 0:54 bis 1:14 ist der V12 unter der Kabine zu sehen, danach durch eine andere ffnung der ZiL-V8 fr Pumpen o.Ä. (irgendwo weiter hinten oder berhaupt in einem anderen Fahrzeug). Das hatt ich einfach nicht gleich verstanden. Zndschock smile
Geschrieben von: Ing. Stefan Melicha

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 28/10/2009 06:26

Bei groen Flugfeldlschfahrzeugen sind eigene Motore fr die Pumpen blich.

Stefan
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 28/10/2009 08:02

Ja, ist ein ZIL375 Benzin-Motor....
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 19/12/2009 17:14

Indonesien www.pacifictec.net


http://www.militaryphotos.net/forums/showpost.php?p=3763355&postcount=67
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 11/05/2010 17:56

Und da steht beim Gazellski nun Sadko 4x4 Euro-5: www.gaz-deutschland.de/
Geschrieben von: karakum

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 14/05/2010 06:52

Mit 46.900 EUR Sadko 4x4 ist der Preis nicht von schlechten Eltern. Absolut nicht zuviel Geld, relativ zum russischen Material mglicherweise doch.
Ach, was sag ich: Die Autos dieser Baureihe, die ich stÄndig mit hochgeklappter Motorhaube sehe, sind ja keine EU- Versionen und werden von ihren Fahrern auch nicht gepflegt eek
Geschrieben von: Kongo-Otto

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 16/05/2010 12:13

Falls die Frage nicht zu laienhaft ist:

Hat der Sadko also etwas zu tun mit SIL 130/131?
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 16/05/2010 13:00

Eigentlich nicht:

SIL 130 = ZIL

SADKO = GAZ
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 16/05/2010 18:07

Dieselversionen von beiden Herstellern hatten gerne mehr oder weniger die kleinen MMZ-Motoren, die Minskdiesel gemein. Beim Chassis ist der Ahne des Sadko sicher der GAZ-66.
Geschrieben von: Kongo-Otto

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 18/05/2010 21:03

Danke an Euch beide!

Ich fand es immer urig mit den Achtzylindern der Russen - sei es als SIL 130 oder 131.

Fr mich sind GAZ 53 und SIL 130 optisch schwer zu unterscheiden.

OT: Vielleicht wei einer von Euch, wie die Busse in der UdSSR hieen, die etwa so gro waren wie eine Robur- oder IFA W50-Bus (wenn ich es richtig erinnere), aber auch mit Achtzylinder-Ottomotor. Man sah sie auch nicht selten mit gekipptem Khlergrill, wohl wegen thermischer Probleme.

Worauf basierten SIL 130/131 und GAZ 53? Gehen die auf amerikanische Wagen zurck wegen der Lieferungen im Zweiten Weltkrieg? Wrde ja auch erklÄren, da zumindest erstere Otto-V8 haben.
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 18/05/2010 21:36

@Kongo_Otto

Hat er auch einen richtigen Namen? Wuerde mir leichter Fallen zu Antworten...))

V8 Benziner haben viele Busse, so gross wie Robur oder W50 "Aufsitzer" sind auch viele...

Von Gaz gibts da den PAZ, denke aber nicht, das du den meinst... denke eher, SIL.....

Und wegen der Motoren... der Klassenfeind (BRD, Raum Kassel?) hat mitte der Siebziger im grossen Umfang Anlagen fuer die Herstellung von Motoren geliefert...
Geschrieben von: Kongo-Otto

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 18/05/2010 21:47

Hallo Jens,

das ist zu lange her, als da ich noch einem Namen parathaben knnte. Es war 1986, wo ich die Dinger gesehen habe. Da wute ich noch nichts von den ganzen Marken in der UdSSR. Aber gefhlt war es ein SIL (mein Name ist Hase...) wink
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 18/05/2010 21:52

Kleiner V8-Bus war eventuell der leckere ZiL-118 / 119 Junost.

ZiL-131 & Genossen haben nichts mehr mit den "lend-lease"-Beziehungen zu tun, das sind Eigenentwicklungen der Institute oder Konstruktionsbros. Verschiedene EinkÄufe gab es aber wohl bis hin zur ganzen Fabrik den gesamten kalten Krieg hindurch.

ZiL-V8 vor dem Leichtmetall-7.7l (aber der gemischte 7.0l im 112Sport, 114 und 117 ist mir schon unklar) sollten auf spÄtere Packard / Studebaker zurckgehen, inklusive des schweren 7.0l fr die eigene GelÄndetechnik und die Ural.
ZMZ / GAZ -V8 womglich auf Fiat. Gut vorstellbar, ich las aber neulich auch von Widerspruch. Keine Ahnung. Vielleicht auch komplett sowjetisch.



Geschrieben von: Kongo-Otto

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 18/05/2010 22:59

Danke fr Eure interessanten Antworten!

Der ZiL 118 ist es leider nicht. Die Form war recht Ähnlich den Robur- und IFA W50-Bussen. Fhrt das weiter?
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 19/05/2010 10:07

Ich denke, ich weiss, welchen Du meinst. Der Hersteller ist nicht ZIL, meiner meinung nach, von denen kommt nur das Fahrgestell/Fuehrerhaus.

Ich mach mal die Tage eine paar Fotos, die Dinger werden meist als Schulbusse auf den Doerfern eingesetzt.
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 19/05/2010 15:26



So was in der Art?
Geschrieben von: Kongo-Otto

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 25/05/2010 09:31

Hallo Jens, die Grsse stimmt schon, aber in der Erinnerung war es kein Haubenfahrzeug. Also eher wie die Busse von Robur oder IFA W50. Die Motorklappe vorne mit dem Grill konnte um eine waagerechte Achse gedreht werden.

Trozdem danke frs Foto!
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/06/2010 02:19

Sind die neuen KAMAZ in der EU eigentlich zulassungsfaehig bzw. werden verkauft?
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/06/2010 08:06

Euro-V mit Cummins mglicherweise? Polska z.B. mache letzte Preis fr die eckige neue Front: www.kamaz.pl
Aber diese Seiten..


Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/06/2010 17:34

Vielleicht Nein. Frage mich nur wegen dieser Gazellenhysterie, das es doch eigentlich gebrauchfertige Russentechnik ab Werk gibt.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/06/2010 17:45

Im Leicht-Lkw-Faden? Auerdem ist Kamaschtan Tatarstan smile

Sadko wÄr doch fesch, ob der wohl noch die Gleitsteindiffs vom 66er hat? *









Im Grunde braucht natrlich kein Mensch was anderes als einen alten 4320.

Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 08/06/2010 04:17

Besser was neueres. Aber der Verbrauch? Ein wichtiges Argument in Zeiten von Pipieinspritzung?
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 09/06/2010 09:54

4320 war eigentlich grad der mit KamAZ-V8. Und fr solche wurden vor Jahren dann irgendwo bei Euro-IV und 450 PS um 190 g/kWh angegeben, so sollte der mit kurzer Nase schon mithalten. Mit dem 740.63-400 oder groen 740.82-440 jetzt wÄr er bestimmt auch gut mit groen RÄdern machbar aber auch ganz original bestimmt vertretbar zu fahren oder ggf. anzublasen und einzustellen. Denk mir den nicht so schlimm, und ein paar Reisemobile scheinen auch unterwegs zu sein.
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 10/06/2010 03:38

Jenseits der Sektorengrenze?
Geschrieben von: RoloInd

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/08/2010 10:19


Ich weiss nicht, ob der Mitsubishi Canter 4WD hier schon auftaucht, aber hier noch ein Link zum Vertrieb in Deutschland (heisst dann allerdings Pfau)

http://www.pfau-kommunalgeraete.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11&Itemid=4

Rolf
Geschrieben von: RoloInd

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 26/10/2010 10:56

Toyota Dyna 4x4:

Ich habe gar nicht gewusst, dass es in Europa so etwas berhaupt gibt - ich weiss nicht, wo dieser Toyota-HÄndler die herholt.








Ob der ne Untersetzung hat, weiss nicht nicht. Wenn ja, wrde mir so etwas vllig ausreichen. Klar ist der nicht hoch-gelÄndegÄngig, aber fr meine Zwecke wÄre der akzeptabel...


Das schne ist eben die kurze Fahrerkabine (gibt es als Einzel- und Doppelkabine.)

Dem PS-Wahn bin ich nicht erlegen, die 109 PS wrde mir ausreichen.

Viele Grsse

Rolf


Soooo, habe mich schlau gemacht: Der Dyna wird ja bekanntlich (leider) in Portugal gebaut und dort wird die neue 4x4-Version auch schon angeboten. Wo anders habe ich ihn noch nicht (offiziell) entdecken knnen.
Er hat dann auch neue Euro5-Motoren (...), die leichteren Versionen haben den 132PS-Motor drin.
Wie es im Online-Prospekt aussieht, hat der Dyna 4x4 auch eine Untersetzung. Leider kostet die Kiste auch nicht gerade wenig fr ein portugiesisches Auto. Die neue Preisliste ist auch schon auf der Homepage, es waren so ca. 34000 EUR brutto, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.
Sicherlich ein Fahrzeug, dass hier keine Freudenstrme auslst, aber mir gefÄllts.
In Deutschland wird man es wohl ausser bei dem oben erwÄhnten HÄndler auch bei Toyota Nestle und bei Toyota Jelken bekommen knnen.

Rolf

Änderungen / weitere Infos:
Netto kostet die Kiste knapp unter 30.000 EUR. Die manuelle Diff.-Sperre hinten kostet Aufpreis.
Hat definitiv eine Untersetzung. Bei Verwendung dieser schaltet das ABS automatisch ab.
Der Rahmen sei extra versteift / verstÄrkt, sodass keine Zwischenrahmen ntig seien.
3,5 t. Gesamtgewicht, Leergewicht 2 t.
Gibt es wohl doch ausschielich mit Doppelkabine. Schade.
Gibt es nur in diesem einen Radstand.
LÄnge ohne Aufbau (nur Rahmen): ca. 4,50 mtr. - also eine LadeflÄche von an die 2 mtr. - je nach berhang natrlich auch mehr
Breite ca. 1,70

Alles zu finden auf toyota.pt als Online-Katalog, ist auch als pdf herunterladbar. Die Preise sind momentan nur unter "Noticias" zu finden.

Was ich nicht ganz verstehe: Der Dyna S hat einen 132 PS-Motor, von dem ich nicht weissob er EURO4 oder 5 hat. Irgendwie habe ich verstanden, das ist ein EURO4-Motor, nur der stÄrkere Motor der grsseren Dynas sein EURO5.
Aber wie ist der kleine Dyna dann in Europa zulassungsfÄhig?? (Ich dachte ja eh, mit EURO5 "stirbt" der Dyna in Europa, aber das Gegenteil ist der Fall: Nun sogar als Allrad...)


Im Netz gibt es ein paar Videos von Testfahrten im GelÄnde, einfach mal Dyna 4x4 eingeben.
VerschrÄnkung hat der irgendwie gar keine...

Trotzdem gefÄllt mir die Kiste...
Geschrieben von: manix

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/01/2011 13:39

Nach ewigen Zeiten habich mal wieder hier reingeschaut und nebenbei diesen lesenswerten Faden gefunden, den ich dann auch ganz gelesen habe. Nah ja, das meiste zumindest.
Viele Links (sind ja teils schon uralt) funzen nebenbei bemerkt nicht mehr.
Der ursprngliche Fragensteller scheint ja nicht mehr in Erscheinung getreten zu sein.

Interessant ist das Thema dennoch.

Kennt jemand von euch den spanischen Umrster "4x4 Pere Maimi"?
http://www.peremaimi.com/
Er baut Renault Mascott und Maxity, Nissan Atleon und CabStar, Mitsubishi Canter, Isuzu NKR und NPR auf Allrad um. Jeweils mit Starrachsen vorne.
Was da wohl fr Aggregate drin sind, Dana Spicer?
Andere Modelle baut er auf Wunsch offensichtlich auch um.

Den Canter stellt Mitsubishi brigens serienmÄig mit Allrad her. Leider nicht fr Europa.

In Australien gibt es ein paar schne Varianten.
Ein Leckerbissen stellt All Terrain Warriors mit dem "Conqueror" her.
http://www.allterrainwarriors.com.au/index.php?option=com_content&task=view&id=22&Itemid=28

Fr die getarnte Zunft gibt es zwar immer mehr ansprechende Modelle (Bsp. Renault Sherpa II) die aber fr uns ungetarnte sozusagen Muster ohne Wert sind. Zu Speziell, keine oder nur schwer Ersatzteile erhÄltlich.
Geschrieben von: egge

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 03/01/2011 16:16

Der Conqueror ist aber schon, sagen wir mal, optisch sehr polarisierend.

Gru Markus
Geschrieben von: purple rain

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 05/01/2011 21:25

Hallo,
auf der Seite von www.earthcruiser.com.au wird die UTE vorgestellt. Das Fahrzeug soll auch fr den Export nach Europa bestimmt sein.
Im Newsletter ist auch zu lesen dass ein Earthcruiser mit langem Radstand in die Schweiz geliefert wird. Vielleicht liest ja der neue Besitzer hier mit und outet sich. http://www.earthcruiser.com.au/images/eov%20nov_news%20letter.pdf

Gruss,
Walter
Geschrieben von: MarcR

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 06/01/2011 19:53

Hi,

also das blick ich jetzt nicht ganz: der Fuso Canter, der hier als Basis dient gehrt doch zu Daimler. Aber hier in DE gibt es den nicht als allrad - oder doch?

Gruss,
Marc
Geschrieben von: manix

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 06/01/2011 20:56

Hej,
den Canter 4x4 gibt es in Deutschland nicht beim Daimler HÄndler. Die verkaufen ja in dieser Klasse hauptsÄchlich den mit Oberaigner Komponenten "umgestrickten" Sprinter. Und davon schon nicht so sehr viele.
Direkt vergleichen kann man Sprinter und Allrad Canter zwar nicht, aber fr die meisten Zwecke hier bei uns reicht der Sprinter 4x4.
Die wenigen "Extremen" knnen ja, aus Daimler-Sicht, den Unimog kaufen. Oder den Vario Allrad.

Bleibt also vorerst nur beispielsweise: http://www.peremaimi.com/

Die fr Deutschland eingebauten Motrchen sind mit 3 Ltr. Hubraum allerdings kleiner (wenn auch nicht leistungsschwÄcher) als der australische 4.9 Ltr. Motor. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Aussi Motoren wesentlich robuster sind als die fr Europa verbauten.

Gru
Manfred
Geschrieben von: RoloInd

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 07/01/2011 11:49

Hallo,

der Link zum spanischen Umrster "4x4 Pere Maimi" ist ja interessant.
Vermutlich werden die Fahrzeuge aber dann so teuer, dass sie uninteressant werden, oder?
Wo ich auch etwas bedenken hÄtte, wÄre evtl. die Ersatzteilversorgung der speziellen Teile und dessen Dauerhaltbarkeit (man weiss ja nicht, wie gut die Umbauten getestet wurden...)

Den Mitsubishi Canter 4x4 gibt es zwar nicht offiziell bei Daimler / Fuso in Deutschland, aber wie schon zuvor in diesem Forum geschrieben unter dem Namen Pfau Rexter und Protos:

http://pfau-kommunalgeraete.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11&Itemid=4

Ber die sind eben einfach sehr teuer, selbst gebraucht:
http://www.apfau.de/
Wobei das ein Protos ist (also die schwere Version):
Pfau Protos A8000
Preis
78.000,00
Motor
Mitsubishi 4M50-T5
Abgasnorm
Euro 4
Hubraum
4988 cm
kW 132
Baujahr
06.2009
Kilometerstand
ca. 10.000
Getriebe
6-Gang + Red.
Antrieb
Allrad permanent



Der Canter ist weltweit relativ verbreitet, sodass die Standardersatzteile eigentlich berall zu bekommen sein sollten. Selbst in den USA gibt es den als 2WD-Version recht oft. Ich wrde dem Fahrzeug auch eine gewisse Robustheit unterstellen...

Rolf1


Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 09/01/2011 00:01

Canter EC


www.off-road-drive.ru/archive/44/Snaryajay_i_stranstvuy

via
http://talks.guns.ru/forummessage/151/691452-20.html



Geschrieben von: manix

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 09/01/2011 22:47

Ein schnes GerÄt.
Ich kann mir aber vorstellen, dass der Hubdeckel irgendwann nervt. Morgens runter abends wieder rauf. Stehhhe hat eben doch was.

WÄre auch mal interessant zu wissen, ob er Flsse wie in dem folgenden Link queren kann:
http://www.youtube.com/watch?v=ixof61Vg0HQ&feature=related oder ob die Elektronik ausfÄllt, oder die Wattiefe nicht ausreicht.

Mit dem Pajero (ca. ab der 3.Min) ist da offensichtlich Schluss mit Lustig. Den kann man irgendwann nicht mehr an den Haken hÄngen und wie einen UAZ452 hinterherschleifen.
Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 12/05/2011 08:06

Hallo,

wurde eigentlich der silant schon genannt?`Sieht ja gerade fr einen Russen ultramodern aus und macht einen ziemlich standfesten Eindruck. Wie natrlich die QualitÄt im Dauereinsatz aussieht ....

http://www.silant.de/
Geschrieben von: buckdanny99

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 12/05/2011 08:32

Original geschrieben von: hendrickson360
Hallo,

wurde eigentlich der silant schon genannt?`Sieht ja gerade fr einen Russen ultramodern aus und macht einen ziemlich standfesten Eindruck. Wie natrlich die QualitÄt im Dauereinsatz aussieht ....

http://www.silant.de/




Antwort auf:
Perkins-mechanisch ohne stranfÄllige Elektronik 3,3l-55KW Wassergekhlt-3Zylinder 4 Takt-Turbodiesel-Drehmoment 291 Nm


Sozusagen die Nachzucht des Hanomag AL 28.

Und Infos zu einer Euro Einstufung gibt auch nicht!
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 08/07/2011 17:58

Zuknftig wollen sie einen der chinesischen oder indischen kleinen Laster importieren, auch mit Allrad und anstatt der Gazellen, mit deren Vertrieb Schlu sei.
Geschrieben von: Sambo

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 30/07/2011 18:51

Original geschrieben von: kein zweiter
Zuknftig wollen sie einen der chinesischen oder indischen kleinen Laster importieren, auch mit Allrad und anstatt der Gazellen, mit deren Vertrieb Schlu sei.


Hallo,
Das drfte der kleine Chinese sein. Welcher Hersteller mag das sein? Das Logo konnte ich zumindest auf China Trucks nirgends finden.
Oder ist Ranjid da mit von der Partie?


Gru
Christoph
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 31/07/2011 20:04

Mir ist das Signet noch nie aufgefallen, tut mir leid.
Geschrieben von: Anonym

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 06/08/2011 21:46

Shandong Kama, 凯马, KMCxyz offenbar: www.kamaqc.com/cpjs.asp
http://chassis.xtrmexport.com/4x4__6_roues_04-00_tonnes/

Geschrieben von: Ar Gwenn

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 16/08/2011 06:02

Hatten wir diesen neuen Bucher eigentlich schon mal erwÄhnt?

http://www.amr-outdoorwelt.de/Fahrzeuge_und_Aggregate/bucher.htm

Entspricht in etwa dem Bremach, vielleicht noch einen Hauch kompakter.

Marcus
Geschrieben von: Ing. Stefan Melicha

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 16/08/2011 12:17

Und verwindet sich wie ein Tazzelwurm Bilder 2.Seite !

L.G.
Stefan
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/06/2012 05:59

Neuer 4x4 aus Russland. Hersteller RusComtrans, www.ruskomtrans.ru
Grobe Eckdaten, 2.2t leer, 3t Zuladung, Motor Cummins mit 120 oder 160 PS, Getriebe, VTG, Achsen Iveco, Rahmen Eigenkostruktion, geschlossenes Kastenprofil, Materialstaerke wuerde ich auf 4-5mm (!) schaetzen, 3 Radstaende, Kabine von Gazelle/Valdai
Der Prototyp macht einen (fuer russ. Verhaeltnisse) recht ordentlichen Eindruck....





Karakum kann vielleicht auch noch mit Bildern aufwarten.... wink
Geschrieben von: twicky87

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/06/2012 07:48

Komme leider auf der Seite nicht weiter. Was ich noch gerne wissen wrde ist, wie ist das Fahrwerk und der Antrieb aufgebaut?
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/06/2012 12:28

1. hab ich die falsche Adresse angegeben.... www.roskomtrans.ru ... sorry...
2. laut Konstrukteur ist das Fahrzeug erst kurz vor der Messe (CTT in Moskau) fertig geworden, somit noch keine Infos auf der Seite...
Im Miniprospekt steht:
- (scheinbar permanenter) Allrad
- Einzelbereifung
- Diff. Sperren
- Einzel oder Doppelkabine
- Radstand 2850/3700/4300mm
- zGG. 5.500kg
- Leer 2.200kg
- Nutzlast 3.300kg
- Bodenfreiheit 255mm
- 6t Winde



Geschrieben von: hendrickson360

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/06/2012 12:29

Ich weiss nicht ob die Dinger schon genannt wurden:

http://www.acmat.fr/en/vlra/131/277

http://www.acmat.fr/en/vlra-1/103/72

Was ich bei den Kisten allerdings absolut nicht verstehe, ist das extrem hohe Leergewicht und entsprechen geringe Nutzlast.

6 Tonnen wiegt die erste 5, die zweite Variante Leer (glaube der zweite ist irgendwie die Ältere Ausgabe)

Letzten Endes hat das ding ganz normal zwei Achsen an Blattfedern, der Rahmen ist mit 210x90x8mm zwar massiv, aber auch nicht mehr als die Ammitrucks und gepanzert sieht mir die Kiste auch eher nicht aus, im Gegenteil, eher extrem sparsam vom Aufbau her, also keine Ahnung woher das immense Gewicht da kommt.

Gre
Geschrieben von: twicky87

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/06/2012 17:59

Original geschrieben von: Jens
1. hab ich die falsche Adresse angegeben.... www.roskomtrans.ru ... sorry...
2. laut Konstrukteur ist das Fahrzeug erst kurz vor der Messe (CTT in Moskau) fertig geworden, somit noch keine Infos auf der Seite...
Im Miniprospekt steht:
- (scheinbar permanenter) Allrad
- Einzelbereifung
- Diff. Sperren
- Einzel oder Doppelkabine
- Radstand 2850/3700/4300mm
- zGG. 5.500kg
- Leer 2.200kg
- Nutzlast 3.300kg
- Bodenfreiheit 255mm
- 6t Winde





bei der Achslast msste der Blattgefedert sein, oder?
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 01/06/2012 18:40

Genau...
Geschrieben von: joesteppenwolf

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 12/01/2015 20:59

Schade dass der Thread hier eingeschlafen ist.
2,2t fr den leeren Ruscomtrans scheinen ja zu schn um wahr zu sein.
Geschrieben von: Jens

Re: neuer Allrad-Leicht-LKW gesucht - 18/01/2015 14:43

Scheint eingeschlafen zu sein. Auf der CTT 2014 war das Fahrzeug nicht ausgestellt. Auf den Strassen ist kein solches Fahrzeug zu sehen (wohne in der Naehe vom Werk). Im Netz sind alle Infos aus dem Jahr 2012.
© 2019 Viermalvier.de, das Geländewagenportal