Viermalvier.de, das Geländewagenportal

Ziviler Tigr für 50.000 € ?

Geschrieben von: hendrickson360

Ziviler Tigr für 50.000 € ? - 09/10/2017 16:14

Wohl zu schön um wahr zu sein, die hinterlegte Website ist jedenfalls schon nicht mehr erreichbar...


https://www.youtube.com/watch?v=9fhH1iuxPpM
Geschrieben von: Meister

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 10/10/2017 07:52

vielleicht hilfts.
http://www.madeinrussia.cz/en/gaz-tigr-199/
G-ruß Meister
Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 14/10/2017 19:13

Ja die Seite gibt's wiederum länger, die kenne ich noch von früher.

Generell gibt's zu dem fahrzeug sehr viele sehr abeichende Infos. Gesamtgewicht liegt mal bei 5.5, mal bei 7.2 Tonnen (und ich meine nicht den deutlich größeren Volk)

Auch die Aufhängung scheint entweder mal geändert worden zu sein, oder es gibt verschiedene.

Hier sieht das Ganze recht "zart aus:

[Linked Image]

Hier wiederum wirken alle teile des Fahrwerks deutlich masiver:

http://survincity.com/2013/10/the-armor-is-strong-how-to-collect-gaz-2330-tiger-2/

Grüße
Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 28/10/2017 10:46

Tja auch die Herren der verlinkten Seite geben an, dass der Tigr schlicht die EU-Norm nicht schafft.

Aber wenn man den als Lkw und gebraucht importiert???
Geschrieben von: Caruso

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 28/10/2017 18:17

Müssen LKW neuerdings keine Norm mehr erfüllen?

Da tät ich doch lieber den Megacruiser haben wollen.
Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 29/10/2017 09:57

Schon aber war das dann in Kombination mit Gebraucht nicht eine deutlich niedrigere?

Naja der Megacruiser ist ja viel zarter, schon der Humvee war da für mehr Last ausgelegt. Der Tigr ist mit seinen bis zu 7.5 Tonnen dann nochmal was ganz Anderes.
Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 29/10/2017 10:02

Oder anders ausgedrückt: http://www.autobild.de/artikel/toyota-mega-cruiser-bxd-10-fahrbericht-10859973.html

"Gegenüber dem Humvee sind drei zentrale Vorteile auszumachen: Erstens ist der Japaner leiser; im Toyota können sich die Insassen auch bei 70 km/h noch unterhalten. Zweitens die filigrane, elaborierte Achskonstruktion, die nicht wie im Humvee die mühsam geschaffene Bodenfreiheit mit derben Querlenkern wieder zunichte macht."

So kann man es natürlich auch sehen ...
Geschrieben von: Caruso

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 29/10/2017 16:28

Ich hätte jetzt an Verfügbarkeit der Teile gedacht.
Das ist ja irgendwie aus dem Lagerbestand zusammengebastelt worden.

Es gellten immer die Vorschriften,die zum Tag der Erstzulassung bestanden.
Bei PKW über 2,5t und leichten Nutzfahrzeugen,gibt es manchmal Unterschiede,
beim Einführungsdatum.
Geschrieben von: Jens

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 02/11/2017 03:50

Gebrauchte GAZ Tigr gehen erst bei etwa 3,5 Mill. Rubel los, also knapp 50.000 EUR.

Gebrauchte Tigr sind momentan auf avito (mobile auf russisch :)) russlandweit nur 4 Stueck im Angebot. Neue Tigr in geschlossener Ausfuehrung ab etwa 100.000 EUR.

Ich sehe jedoch ein Problem beim Tigr. Du brauchst in Russland eine Exporterlaubnis, da es letztendlich sich um ein Militaerfahrzeug handelt. GIbt es denn schon Tigr, ausserhalbs Russlands und der Achse des Boesen?
Geschrieben von: Jens

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 02/11/2017 04:09

Zitat
Gesamtgewicht liegt mal bei 5.5, mal bei 7.2 Tonnen


Panzerung, abweichende Ausruestung, kurzer/langer Radstand usw.

Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 04/11/2017 20:06

Ja das ist mit Militärfahrzeugen ja immer schwierig, aber scheinbar gab es die Kiste doch auch Zivil in Ausnahmefällen? Mit Sicherheit ja für die Polizei.

Aber wenn das ginge hätte es sicher Jemand gemacht, 50-100.000 kostet ein Humvee ja teilweise auch (Alpha) und da ist ein Tigr viel exotischer und brachialer.

Ich vermute mit über 7 Tonnen ist die Kiste dann aber auch wieder ziemlich am Limit oder? Glaube das wurde von PeterM auchmal am Iveci LMV angemerkt, dass der von 6.5 auf 7.5 Tonnen ungesund zugenommen hat.

Renault und Mowag haben bei ihren Konzepten ja gleich ein deutlich höheres ZGG eingeplant ... oder überladen von vorne herein mehr laugh
Geschrieben von: Jens

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 05/11/2017 10:37

Sicher gibt es die Karren in zivil... trotzdem bleibt es ein Fahrzeug mit Militaerhintergrund.... Von daher meine Vermutung, das sich der Erhalt einer Exportgenehmigung u.U. schwerer gestaltet.......

Im GAZ Werks-Verkaufsraum steht der Zivile zumindest nicht mehr, bei ernstem Interesse fahr ich mal vorbei und hake nach. Achsen sind vom BTR, das sollte ausreichend stabil sein.... cool

Im zivilen Einsatz soll das Hauptproblem die Bremsanlage sein. Trommeln rundherum.
Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 05/11/2017 11:32

Also wenn es zugelassene Tigr geben würde, hätt ich da gern nen Artikel drüber geschrieben. Ich dachte immer das Militärhintergrundgedöhn wäre nur prpblematisch, wenn die Kiste auch in Grün zugelassen war?

Von welchem BTR sind denn die Achsen?
Geschrieben von: Jens

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 05/11/2017 12:39

Laut Beschreibung vom BTR-80.
Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 05/11/2017 13:46

Gut streng genommen würde der bei 7.2 Tonnen am Tigr sogar mit einer geringeren Achslast fahren. Aber sollte natürlich trotzdem mehr als genug sein, da ein 4-achsiger Radpanzer vermutlich mit ganz anderen Reserven gerechnet wurde.

Woher hast die Info?

Wäre schon interessant zu wissen ob die den noch Zivil anbieten und was das dann dort kostet, denn das wäre ja dann die realistischste Basis von der aus man dann einen Import/Zulassung kalkulieren müsste. Fürchte aber bis der mit Nummernschild in D steht, wird das ein sechsstelliger Spaß.
Geschrieben von: Jens

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 05/11/2017 14:28

Zitat
Woher hast die Info?


Hatte ich irgendwo seinerzeit gelesen.... Jetzt einfach ueber yandex ("russisches google") gesucht. Aufhaengung, Drehstaebe, Differentiale, Vorgelege etc.

[Linked Image]

Quelle
Geschrieben von: Ozymandias

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 05/11/2017 16:31

Warum willst so einen Exoten für ein Vermögen importieren und zulassen wenn du einem HMMVEE für kleines Geld und Zugelassen an jeder Ecke kriegst - inkl. gesicherter und preiswerter Ersatzteile?
Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000€ ? - 05/11/2017 16:39

Na zum einen ist die Kiste eben deutlich massiver (siehe zgG) und zum anderen eben noch deutlich exotischer wink Zugegebenermaßen wäre in absehbarer Zeit allerdings ein 90er Humvee preislich iel eher drin, vermutlich zumindest.
Geschrieben von: hendrickson360

Re: Ziviler Tigr für 50.000 € ? - 17/11/2017 20:42

Möglicherweise blöde Frage: Aber wieso schaffte man in Russland eigentlich den Tigr an, wenn der BPM-97 ja ebenfalls noch recht neu war?

Soweit ich dem Netz entnehme, ist der BPM nur leicht größer und schwerer und auch nicht teurer.

Oder wurde der Vorteil einer Einzelradaufhängung zwecks Mienenschutzbau am Unterboden und Ofroad tempo doch so hoch gesehen?

[Linked Image]

Wirkt ja jetzt auch nicht gerade, als könne die Karre im Gelände nix...
© 2017 Viermalvier.de, das Geländewagenportal