Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Bewerte diesen Thread
Seite 35 von 35 1 2 33 34 35
#660195 - 10/02/2018 04:09 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: WoMoG]  
Joined: Sep 2004
Posts: 671
Datburki Offline
Süchtiger
Datburki  Offline
Süchtiger

Joined: Sep 2004
Posts: 671
Bergisch Gladbach
Original geschrieben von WoMoG
Hallo Burghard,

hab mich nun auch ein wenig über den PWG eingelesen, könnte tatsächlich in
diese Richtung gehen. Das Steckergehäuse ist zerbrochen, hoffentlich gibt es
das einzeln ?!? Läuft allerdings seit Ewigkeiten so, gesichert mit Kabelbinder
und Konserviert mit Polfett. Der G wurde seitdem nur kurz ums Eck gefahren.
Klar, habe ich mit aktiven Tempomat auch mal zusätzlich beschleunigt. Aber,
wie gesagt, bis dahin verhielt sich immer alles normal. Fehler vom PWG werden
wohl nicht, als solche erkannt bzw nach Zündung-aus , gelöscht ?


Genau ! Bei mir wurde auch kein Fehler im KI angezeigt.
Und im Fehlerspeicher auch nix hinterlegt.
Nach Neustart über "Zündschlüssel" lief auch alles wieder ganz von selbst ganz normal.
Bis zum nächsten Mal......
So ist das.....


G-rüsse - Burkhard .
46023917065572 mit M102.987 Bj.89(abzugeben) & 4633411X1753593 mit OM642DE30LA Bj.08 (nicht abzugeben)
Ein Auto ohne Stern ist ein Krüppel und alles was sich noch dreht ist noch gut.

::::: Werbung ::::: DC
#664006 - 19/05/2018 22:00 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: WoMoG]  
Joined: Apr 2012
Posts: 657
WoMoG Offline
Süchtiger
WoMoG  Offline
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 657
Hallo,

also, mein letztes Problem (Ausfall Tempomat und keine Übertragung des
Pedalwertes zum Motor) ist nicht wieder aufgetreten. Heute habe ich am
Pedalwertgeber endlich das Kupplungsgehäuse vom Stecker erneuert.

Neues Problem : Ich hatte das KI demontiert und unter Zeitdruck wieder montiert.
Beim Starten leuchteten sofort alle Fehlermeldungen. OK , Stecker nicht richtig drauf.
Auf der Heimfahrt vom ersten Ausflug kam die Meldung "Kühlmittelstandsensor defekt"
OK, KI nochmal raus/rein - keine Verbesserung. Lüsterklemme in der Zuleitung zum Sensor,
vom Vorbesitzer, ersetzt. Fehler behoben, keine Meldung mehr bei Zündung, beim Starten
und wenn der Motor läuft. Erst beim Abstellen bricht die Hölle los, alle möglichen Fehler
laufen nach Prio durch die Anzeige - Hab dann Feierabend gemacht ...

Was sonst noch geschah : Auf breiter Spur, Stahl 30mm/Rad

[Linked Image]

Es wurde Licht eingebaut

[Linked Image]

Kederschienen beidseitig und am Heck


[Linked Image]

[Linked Image]

Stauraum und Windbrecher

[Linked Image]

[Linked Image]

Warum kommen die Fehlermeldungen beim/nach dem Abstellen ?

Zuletzt bearbeitet von WoMoG; 19/05/2018 22:02.

Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#664017 - 20/05/2018 11:45 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: WoMoG]  
Joined: Jan 2018
Posts: 137
Mark123 Offline
viermalvierer
Mark123  Offline
viermalvierer

Joined: Jan 2018
Posts: 137
Schweiz
Check mal das Spannungsversorgungsrelais des Steuergerätes- wenn es klemmt (=SG eingeschaltet bleibt), fehlen dem SG beim Abschalten einige Sensorwerte und dann macht es sich berechtigt "Sorgen" = Fehlermeldungen...

Gruss
Mark

#664029 - 20/05/2018 16:04 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: Mark123]  
Joined: Apr 2012
Posts: 657
WoMoG Offline
Süchtiger
WoMoG  Offline
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 657
Hallo Mark,

ich habe keine Ahnung, was die Arbeiten am KI mit dem K40 zu tun haben, aber
es scheint wieder zu funktionieren ...

Vielen Dank für den Tipp

Dann werde ich mich mal um Ersatz kümmern, auf ständiges gelöte habe ich
unterwegs keine Lust.


Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#664448 - 03/06/2018 17:36 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: WoMoG]  
Joined: Apr 2012
Posts: 657
WoMoG Offline
Süchtiger
WoMoG  Offline
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 657
Hallo,

auf dem nächsten Ausflug gab es keine elektronischen Auffälligkeiten, das
kommt erst später ...

[Linked Image]

Aber, vor der Urlaubstour im Sommer habe ich doch noch
die hinteren Radlager getauscht weil sie Spiel hatten. Kurz mit DaPo gequatscht,
waren die Febi Sätze auch schon da. Ausserdem neue Nutmuttern und Lagerdeckel
von MB. Den Austausch der Lagerdeckel erachte ich trotz des Korrosionsansatzes
als unnötig. Mit Meßschieber und Haarlineal war in den wichtigen Bereichen keine
Differenz meßbar.

Ein kleiner Schnitt, schon war alles runter und im Tiefkühler

[Linked Image]

Korrosionsansatz, aber nur bis zur Auflagefläche des Stauchringes

[Linked Image]

[Linked Image]

Die neuen Deckel hab ich erst engratet und dann konserviert, natürlich ohne die
Bereiche der Auflageflächen.

[Linked Image]

[Linked Image]

Nach Abschluss der Arbeit, hat eine Seite immer noch spürbares Spiel, die andere Seite,
na ja ... vielleicht eingebildet noch Spiel. Also, gestaucht haben sich die gleichnamigen
Ringe wohl nicht ... nächstes Mal kommen Paßscheiben rein !

Nächste Baustelle. Der Klimadrehschalter tat es nicht mehr, darum habe ich letztes Jahr
schon den Kontakt am Schalter umgelegt, womit ich zumindest Ein/Ausschalten konnte.
Damit gibt es aber keinen Gefrierschutz am Verdampfer mehr. Also hab ich heute mal
einen Gefrierschutz montiert.

Der Fühler sitzt neben dem defekten

[Linked Image]

Ich habe die Abschalttemperatur erstmal auf +5°C eingestellt

[Linked Image]

Evtl. ergänze ich den Drehschalterkontakt noch um einen etwas komfortableren
Temperaturfühler und realiesiere damit eine "halbautomatische" Klimasteuerung.

Zum Problem : Das Relais zum Ansteuern der Ex-Klimalüfter hat 1× "gehangen".
Damit läuft mein 850W Lüfter mit vordefinierter Leistung von ca. 25% , auch bei
Zündung aus. Hoffentlich höhre ich das immer und kann das Relais kurz mal
abziehen, bis ich Ersatz habe ...


Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#665741 - 10/07/2018 21:46 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: WoMoG]  
Joined: Apr 2012
Posts: 657
WoMoG Offline
Süchtiger
WoMoG  Offline
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 657
Hallo,

der nächster Versuch, Montenegro zu erreichen scheiterte diesmal an
familiären Unpässlichkeiten daheim. Wendepunkt war Śibenik in Kroatien.

Rosti lief völlig unauffällig, durfte aber nur an einem
Nachmittag mal ansatzweise zeigen was geht ...

Ein paar Bilder

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]


Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#669759 - 11/11/2018 17:12 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: WoMoG]  
Joined: Apr 2012
Posts: 657
WoMoG Offline
Süchtiger
WoMoG  Offline
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 657
Hallo,

die 4000km seit dem letzten Post waren fast schon unspektakulär und langweilig.
Nach "Dienstreise" in den Harz ging es auf dem Rückweg über den Tagebau bei
Elbingerode. Die einzige "unbeschilderte" Zufahrt geht dabei, vermutlich, nur noch
durch die Bodefurt mit anschließend, langer und steiler Auffahrt im Hohlweg.
Dabei viel mir erstmals eine ungewöhnlich hoher Kühlmitteltemperatur auf. Auch
als ich mal bei mir auf dem Hof ankam wunderte ich mich, wie warm der Kühler
nach vorn abstrahlt und der Lüfter nicht läuft. In Peckfitz stieg die Temperatur
erneut "ungewöhnlich" an, darum ließ ich den Motor laufen, als wir anderen
zusahen. Als ich nach kurzer Zeit zum Auto ging , war die Temperatur dann
extrem erhöht ?!? Der Sicherungshalter der Spannungsversorgung für den
E-Lüfter hat keinen Kontakt mehr zwischen Sicherungsklemme und der
Klemmstelle für das Kabel. Wir konnten das Kabel umklemmen und einen
anderen Sicherungshalter belegen.
Jetzt hab ich einen Halter mit Schraubsicherungen/Anschlüssen verbaut.

Unten rechts hat es keinen Kontakt mehr, vermutlich sind aber nur die interen
Schrauben zu lose ?

[Linked Image]

4 Sicherungen brauch ich eh nicht

[Linked Image]

Gut 70A benötigt der Lüfter maximal, evtl muss ich noch 80er besorgen

[Linked Image]

[Linked Image]

[Linked Image]

Die Performance in Peckfitz war mit einem 130er Defender WoMo vergleichbar

Zuletzt bearbeitet von WoMoG; 11/11/2018 21:25.

Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#669760 - 11/11/2018 17:16 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: WoMoG]  
Joined: Apr 2012
Posts: 657
WoMoG Offline
Süchtiger
WoMoG  Offline
Süchtiger

Joined: Apr 2012
Posts: 657
Hallo,

was auf dem Peckfitz Ausflug erstmals auffiel, war temporärer Blinkerausfall rechts.
Auf einer Heidetour wurde es schon nervig. Am Montag wollte ich das Lenkrad sowieso
mitnehmen, wenn ich auf Dienstreise bin ... . Also, Batterien abgeklemmt, Lenkrad raus,
Kombischalter raus, ET Nummer abgelesen, für 60€ Ersatz von febi bestellt, alten
Schalter zerlegt, gereinigt und überprüft - den kann ich also nach 330tkm, wenn der
neue defekt ist, wieder montieren ... .

Hier riecht der Staub auch noch wie eine Räucherkammer

[Linked Image]

fixiert wie original

[Linked Image]

Nieten ausgebohrt und durch M3 Schrauben ersetzt

[Linked Image]

Hab leider keine Bilder von innen gemacht, ist aber easy zu zerlegen und
zusammen zu bauen.

Zuletzt bearbeitet von WoMoG; 11/11/2018 21:26.

Achtung, immer auf die Signatur achten !

Gruß Arno

Völlig ahnungslos vom G - habe doch nur meinen zerlegt und funktionsfähig wieder zusammengesetzt
#669867 - 14/11/2018 10:46 Re: Vom 463.331 zum WoMo G [Re: WoMoG]  
Joined: Mar 2015
Posts: 23
unbemerkt Offline
Jungfrau
unbemerkt  Offline
Jungfrau

Joined: Mar 2015
Posts: 23
Sachsen-Anhalt
Hallo Arno,

Zitat
Als ich nach kurzer Zeit zum Auto ging , war die Temperatur dann
extrem erhöht ?!? Der Sicherungshalter der Spannungsversorgung für den
E-Lüfter hat keinen Kontakt mehr zwischen Sicherungsklemme und der
Klemmstelle für das Kabel.


Kann es sein, daß Du da ganz schön Glück gehabt hast? Dieses Problem betrachte ich als einen der wenigen Gründe, daß ich neben dem Serien-Elektrolüfter ab 102 Grad Temperatur noch bei der mechanischen Zwangskühlung bleibe. fendi

Die neue Sicherung gefällt mir gut für Zusatzeinbauten.

mit Grüßen von Kay

PS:
Zitat
Die Performance in Peckfitz war mit einem 130er Defender WoMo vergleichbar


Glaube ich nicht - entweder fehlte der Anspruch oder Du hast den 130er noch nicht gefahren. hexchen

Zuletzt bearbeitet von unbemerkt; 14/11/2018 10:58.
Seite 35 von 35 1 2 33 34 35

Search

Wer ist online
0 registrierte Benutzer (), 159 Gäste, und 0 Spider.
Key: Admin, Global Mod, Mod
Heutige Geburtstage
Keine Geburtstage
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Foren Statistiken
Foren36
Themen41,596
Posts636,578
Mitglieder9,098
Most Online580
Sep 19th, 2013
Top Schreiber(Insgesamt)
DaPo 25,131
Yankee 16,359
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Caruso 14,034
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.6.0
Page Time: 0.022s Queries: 17 (0.010s) Memory: 2.7853 MB (Peak: 2.9888 MB) Zlib enabled. Server Time: 2018-11-21 04:30:35 UTC