Thread Like Summary
fishermans-end, GSM, MF450S, Seb
Total Likes: 6
Original Post (Thread Starter)
aktuelle G-Preise #692899 07/13/2021 11:26 AM
von MF450S
MF450S
habe ich irgendwas verpasst? Was ist denn mit den Preisen für W460/461 passiert???

https://www.zoll-auktion.de/auktion/produkt/1_SonderKFZ_Feuerwehr_MercedesBenz_G230E/712415
Liked Replies
Re: aktuelle G-Preise #695008 Nov 18th a 08:11 AM
von Katzenberger
Katzenberger
Bei der "Auto-Schein-Rendite" werden meistens die Kosten vergessen. Ein Garagenplatz kostet hier mindestens 800 Euro im Jahr, dazu kommen Steuer, Versicherung, Ersatzteile, Arbeitszeit, Tüv, Kapitalbindung...
Wer ein altes Auto will, sollte es einfach wollen und dazu stehen und es nicht als Anlageobjekt sehen.
Geldanlage macht man anders.
2 members like this
Re: aktuelle G-Preise #692936 Jul 17th a 07:44 AM
von DieselTom
DieselTom
Original geschrieben von Busschubser
Ich finde den erzielten Preis für diesen G am anderen Ende der Zustandsskala aber auch abenteuerlich:

https://www.zoll-auktion.de/auktion/produkt/1_Mercedes_G_Klasse/712862



Ich verstehe das Gejammere nicht. Abkärchern, Motor aus einem w210 rein und TÜV drauf dann bringt der 25k. Schon passt das......
1 member likes this
Re: aktuelle G-Preise #695028 Nov 18th a 09:05 PM
von Mark123
Mark123
Ich sehe das etwas entspannter: Was uns ja fehlt ist die dramatische Wertminderung, die mich bei "normalen" Autos stört (500+ Euro/Monat). Wenn man dann die typischen Mucken eines "Alten" selber beheben kann ist das trotz der Aufwendungen an Teilen ein günstiges Auto. Da braucht es aus meiner Sicht keine Wertsteigerungem mehr.. und Spass habe ich auch noch dabei
1 member likes this
Re: aktuelle G-Preise #695030 Nov 18th a 10:17 PM
von Benny
Benny
Ich sehe das ähnlich. Geld verdienen lässt sich mit einem G kaum. Selbst wenn man ein Sammlermodell im 1a Zustand kauft müsste man es in kontrolliertem Klima lagern und trotzdem regelmäßig etwas warten. Die Kosten fressen selbst da den Wertzuwachs fast und man hat nichtmal was davon. G hin oder her, auch das rumstehen sorgt für probleme (Kunststoffe, Gummis, Dichtungen, etc.).

Wenn man sich die anguckt, die komplett frisch "Frame-Off" restauriert zu horrenden Preisen angeboten werden, ist die Spanne auch nicht mehr so riesig, sobald man die Kosten dafür ehrlich gegenrechnet.

Das Schöne am G ist für mich, der ihn als Gelände-Reisefahrzeug nutzt und auch optisch nicht schont, dass er trotzdem seinen Wert zumindest hält. Jedenfalls solange ich keinen Reparaturstau aufkommen lasse und aufpasse dass er mir nicht wegrostet.

Der Wertverlust durch KM-Stand und Gebrauchsspuren an Lack und Innenausstattung wird durch die Wertsteigerung ausgeglichen ;-). Die noch richtig guten original Vordersitze, die Innenverkleidung im hinteren Bereich und den Kofferaumteppich habe ich allerdings zur Schonung ausgebaut und auf dem Dachboden liegen.

Bin mir jedenfalls sicher, dass ich für meinen jetzt ein paar tausend Euro mehr kriegen würde als ich 2017/2018 bezahlt habe, obwohl er damals noch hübscher war.

Das was mich die Reparaturen kosten, ist nicht wenig und rechnerisch "Verlust". Das wäre aber bei jedem anderen Auto das sich für meine Nutzung eignet und bei dem ich mir die Anschaffung leisten kann auch nicht bedeutend weniger.

Mache halt soviel wie möglich selber. Nur dann kann man sich sicher sein, dass es vernünftig gemacht wurde. Außerdem bedient er damit auch gleich mein Schrauber-Hobby. Hätte ich ihn nicht, müsste ich mir dafür noch extra einen (anderen) Oldtimer kaufen... ;-)

So G-enug G-Philosophie,

Schönen Abend noch

Benjamin
1 member likes this
Re: aktuelle G-Preise #695047 Nov 19th a 05:46 PM
von fishermans-end
fishermans-end
Original geschrieben von AndreasHannover
Original geschrieben von fishermans-end
[...] Firmenwagen [...]

Das sind natürliche heftige Einzelschicksale.

Ich lese den Spott (GSM du darfst dich auch angesprochen fühlen). Sei Euch gegönnt.

Was ich damit zum Ausdruck bringen wollte: ich habe ja schon ein Auto, also ist der G sachlich nicht zu rechtfertigen.

Nein, Kassengestell ist das glücklicherweise auch nicht. Aber das ist ein anderes Thema.

Den eigenen Wagen abrechnen? Ich bin neulich mit dem G zu einem Kunden gefahren. 120km Strecke und überraschend sparsame 18 Liter /100km. Das macht bei 1.75€/Liter Benzin also 18lx1,2=21,6lx1,75€= 37,80€ reine Kraftatoffkosten.
Vergütung Privatfahrt 0,3€/kmx120km = 42€.
Also noch 5€ Übrig für 120km Verschleiß. Zumindest mein G hat ganz andere Kilometerkosten…

Also ich komm damit nicht ansatzweise hin. Mein G hat aktuell 3,22€/km kosten (ohne Kraftstoff) - ist zugegeben aber gerade auch in einem blöden Alter / verschleißzustand.

Grüße und schönen Abend.
Alex

Ps.: Schön, dass alle so sachlich bleiben. Freut mich.
1 member likes this
Forum Search
Member Spotlight
Thomas130
Thomas130
am liebsten unterwegs
Posts: 446
Joined: May 2002
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,989,836 Hertha`s Pinte
7,296,120 Pier 18
3,449,617 Auf`m Keller
3,241,709 Musik-Empfehlungen
2,428,986 Neue Kfz-Steuer
2,221,957 Alte Möhren ...
Wer ist online
3 members (user108, WV40.10, 1 unsichtbar), 109 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 4
SeppR 3
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
mto, pxlrG350, Arseling, ray5533, Hektor410
9674 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,901
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,239
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,483
Posts661,980
Mitglieder9,674
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 6.558s Queries: 8 (6.554s) Memory: 2.6229 MB (Peak: 2.7506 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-19 23:38:27 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS