Viermalvier.de, das Geländewagenportal
Geschrieben von: Philippe Ladeluftkühler für 110TD - 10/08/2005 21:47
Ich bin auf der Suche nach einem Ladeluftkühler für einen 110er TD. Nun meine Frage, ist es irgendwie möglich einen LLK eines TD5 (oder allenfalls TDi) in den TD zu verbauen? Falls nicht, was sind die Alternativen? Wie kann man den TD sonst möglichst kühl halten? Im selben Zusammenhang, was bringt ein da Getriebeölkühler?

Bin um jeden Tip sehr dankbar!
Geschrieben von: rovervirus Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 11/08/2005 06:23
versuche mal mit der suchfunktion ein paar sachen zu finden,
da haben wir schon einige beiträge.

kurzum: es hängt von deinem handwerklichen geschick ab,
was du verbauen kannst.

zu 2) ein getriebelkhler hilft dir nicht, den motor
in den griff zu bekommen.
Geschrieben von: Philippe Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 11/08/2005 07:55
Hallo,

im Forum finde ich nur Beiträge im Zusammenhang mit LLK zu den TDi's und TD5's ?! <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/schild11.gif" alt="" />

Dass ein Getriebelkhler nichts mit dem Motor zu tun hat weiss ich :-) Ich wollte eigentlich nur wissen, wieviel das effektiv bringt. Ich plane z.B. eine Afrikareise, aber keine brutalen Off-Road Tracks. Lohnt sich da der Einau einer solchen Khlung in den TD?

Gruss, Philippe
Geschrieben von: SIGGI109 Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 11/08/2005 12:23
frag mal bei IVECO nach,der knnte passen.
soll auch nicht so teuer sein.
kannst auch irgend einen anderen einbauen der
vor den khler passt.

gruss siggi109
Geschrieben von: Raoul Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 11/08/2005 13:48
Hallo,

khlere Ansaugluft verhilft jedem Motor und speziell den Turbomotoren zu einer besseren Fllung und daher einer Erhhung des Mitteldrucks, sprich Drehmoments.

In deinem Fall kannst du mit etwas Geschick einen riesigen TD5 Ladeluftkhler verbauen, du musst dir nur die Zu- und Ableitungen selber basteln. Die Montage des Khlers (vor dem Wasserkhler) sollte basteltechnisch keine groen Anforderungen darstellen.

Was du dir dann noch erlauben kannst ist, die Einspritzmenge ein wenig zu erhhen und dann hast du gleich noch eine sprbarere Leistungssteigerung.

Raoul
Geschrieben von: 90er Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 11/08/2005 20:36
Auf der Insel gibts nemenge Firmen die LLks fr TDs anbieten.
z.B.:AlliSport www.allisport.com
Jeremy Fearn www.jjf.intercoolers.btinternet.co.uk
Twisted Performance www.twistedperformance.co.uk

Wenn Du einen Perfekt eingestellen Motor haben willst fahr zu Jeremy. Der mann muss gut sein ... so ein Kaot wie der ist! War schon 2 mal wegen ein Freund da . Jedesmal ein erlebnis und aufm weg zu Jeremy kannste gleich zu Paddock . Frag ihn ( Paddock )aber nicht dir Teile ohne VAT zu verkaufen <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/wut.gif" alt="" />

Wenn es billig sein muss nehm ein TD5 LLK und Bastell Dir was .
Bei den oben aufgefhrten Firmen bekommst Du selbst einbau Kits mit allen nicht immer richtigen Teilen die Du brauchst.

Ich Denke ich werde ein TD5 LLK nehmen wegen meiner Seilwinde passt das dann besser. Der ist in allen Richtungen kleiner als die Aftermarket dinger.

Best regards.
Chr.
Geschrieben von: Philippe Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 16/08/2005 07:20
Mein Ziel ist eigentlich "nur" die Gefahr der berhitzung des TD zu minimieren und so Schäden vorzubeugen...
Geschrieben von: Johannes Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 16/08/2005 08:44
LLK 200 Tdi und passender Khler 200 Tdi.
So hatte ich meinen ehem. TD gut hinbekommen.
Getriebelkhler brauchst du i.d.R. nicht.

MfG
Geschrieben von: Caruso Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 16/08/2005 18:13
Zitat
Wenn es billig sein muss nehm ein TD5 LLK und Bastell Dir was .

Wieviel bedeutet "billig"?
Geschrieben von: Philippe Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 17/08/2005 10:05
Was fuer einen Aufwand bedeutet es einen LLK eines TD5 in den TD einzubauen? Braucht es da auch einen TD5 Kuehler, oder kann man den LLK an den alten Kuehler montieren? Ausserdem, wieviel Aufwand muss man betreiben, um den LLK an den Motor anzuhaengen? Kann man da die TD5 Schlaeuche nehmen, oder ... ?

Ach ja, ist ein TD5 LLK oder ein TDi 200 LLK die bessere Wahl fuer diesen Zweck?
Geschrieben von: Roowi Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 17/08/2005 11:42

auf Deine Fragen, gibts an der Murtenstrasse Antworten....

oder bei K&G an der Länggiige
Geschrieben von: rovervirus Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 17/08/2005 12:59
die frage nach "was ist am besten" beantwortet sich
einfacher, wenn du weisst, was du selber schrauben kannst.

wenn du eh alles machen lassen musst, geh zum nächsten
laden mit ahnung und lass dir einen kostenvoranschlag
machen.

fr diese sache gibts keinen fertigen kit, da ist
eigenleistung in punkto gehirnschmalz gefragt.
wenn du die sache unter 500.- euro schaffst, glckwunsch.
Geschrieben von: Philippe Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 17/08/2005 13:32
Zitat
auf Deine Fragen, gibts an der Murtenstrasse Antworten....

oder bei K&G an der Länggiige

Sorry fuer die bloede Frage, aber was genau ist an der Murtenstrasse, und was ist K&G? ... <img src="http://www.viermalvier.de/forum_php/images/graemlins/schild11.gif" alt="" />
Geschrieben von: Roowi Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 17/08/2005 13:38

ich

K&G = Kaffee und Gipfeli
Geschrieben von: fraenk Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 18/08/2005 05:46
hallo philipp,

fahre auch einen td mit llk. hatte keine lust das ganze auf td5 khlereinheit umzubauen...zu viel arbeit, zu teurer.
habe zum berhitzungsschutz folgende massnahmen.
1. umgestellt auf vdo anzeige-instrumente fr wasser und ltemperatur ( da kannste diirekt die temp in ziffern ablesen) ltemp ging so, beim wassertemperatur geber musste ich bzgl der gewinde einen adapter drehen lassen.

2. der llk muss vor dem wasserkhler sitzen oder aber direkt im mglichst kalten fahrtwind hängen. da ich meinen wasserkhler aber nicht nach hinten setzen wollte und alle gängigen llk vom "schrott" zu tief waren habe ich folgendes gemacht. habe erst mal platz zwischen khler und motor geschaffen, dh. den kpl tunnel incl viscolfter rausgeschmissen, da ich schon immer auf elektolfter umbauen wollte. ein riesiger e-lfter vom omega ist fr 10 in meinen besitz gelangt :-) der befindet sich direkt hinter dem wasserkhler und baut ca 8 cm tief. ich kann ihn manuel anschalten bzw auch manuel kpl ausschalten ( wasserdurchfahrt) sonst läuft er thermostatgesteuert ( vw-thermostat oben im bogen des landythermostatgehäuses) läuft echt klasse. springt erstaunlich selten an ( nur extremes gelände oder stau auf der autobahn ( beginn 92C khlt runter bis 85C )
der llk sitzt direkt von oben gesehen hinter dem wasserkhler. ist "liegend verbaut" . auch vom omega und ist genauso hoch wie der spalt zwischen vorderer quertraverse und stirnblech vom khler. sitz also geschtz und hängt im fahrtwind. unten im bereich hinter meinem unterfahrschutz hängt ein kleiner stahl-lkhler, der ab 100C ltemp. durchlaufen wird....aber die erreiche der landy fast nie.

jetzt musst du nur noch den llk mit dem turbo/motor verbinden. zwei 90 grad bgen ( den, der eh schon dran sitzt und einen 2. davon ) den rest habe ich ber rohrbgen und rohr geschweisst. geht ohne viel schnickschnack.

war alles in allem nicht teuer und funzt gut. man kann auch binnen 5 min schrauben ohne llk.kreislauf fahren ( zb. winter)... macht bei mir ca 10 grad wasser temp bei gleicher belastung aus. mehr leistung habe ich nicht festgestellt.

wenn du mir nächste woche mal ne pn schickst um mich zu erinnern, mache ich ein paar fotos.
hrt sich so irgendwie ziehmlich gebastelt an, ist es aber gar nicht. und: lichtmaschine, keilriemen, lenkgetriebe und luftfiltergehäuse sind super zugänglich, weiterhin staut sich die luft nicht mehr so unter dem getriebetunnel, weil der lftertunnel weg ist und die luft "anders" am block vorbeistrmen kann. keine heissen fsse mehr :-)))

ellenlange textgrsse

fraenk
Geschrieben von: Husky Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 18/08/2005 13:44
Hoi!

Habe einen Ladeluftkhler Tdi 200 und einen Wasserkhler brig.(Wasserkhler ca. 5 Jahre alt)
bei Interresse Mail.
Geschrieben von: Philippe Re: Ladeluftkhler fr 110TD - 19/08/2005 16:08
Zitat
ich

K&G = Kaffee und Gipfeli

Tnt nicht schlecht, schreib mir doch mal eine email :-)

Gruess, Philippe
© Viermalvier.de, das Geländewagenportal