Viermalvier.de, das Geländewagenportal
Geschrieben von: Jensbu HALLO.... - 11/09/2021 18:00
... kurze Vorstellung:

Wir haben nun umgerüstet. Vom G500 mit Dachzelt, 270°Markise etc. auf einen Bremach 35 TGR mit Wohnkabine (Adriaan hatte die Anzeige mal gepostet).

Ist ein Prima Fahrzeug. Super kompakt und wendig, alles drin wenn man mal drin ist, volles 4x4 und keine Wanderdüne auf der AB.

Wir sind jetzt noch am Aufrüsten zum Dreisitzer, dann kommt das detaillierte Kennenlernen vom Fahrzeug und dann geht es auch bei kälterem Wetter durch Land.


Freue mich nun hier auf’s Mitlesen und einen regen Austausch.

Grüße aus HH
Jens
Geschrieben von: Dbrick Re: HALLO.... - 11/09/2021 19:41
Hallo Jens,

Wilkommen im Forum, endlich wieder ein TGR Zuwachs.

Ich will ja aber nun Wissen welchen TGR du da hast, also bitte mal ein Foto (picr.de) verlinken.
Die Doppelsitzbank vorne ist selten, wüsste etzt nicht woher du da eine kriegen könntest. Gurtbefestigung dafür ist vorhanden.

Gruß
Erich
Geschrieben von: Jensbu Re: HALLO.... - 12/09/2021 11:29
Moin,

ja natürlich, ein Bild ... Ist es vllt. ein JOB-4-JOB-Xtreme??
[Linked Image von up.picr.de]

Innen
[Linked Image von up.picr.de]
Das Bad, Tür rechts im Bild, ist riesig, Wir werden es wohl überwiegend als Auer-Boxen-Lager nutzen :-)

Aktuell prüfe ich den Einbau einer Fiat Scudo / Citroen Jumpy / Peugeot Partner (aus 2007) Doppelsitzbank. Passt vom Format sehr gut. Benötige nun eine Konsole um 15cm Höhe zu bekommen und die leider verschiedenen Befestigungen vom Bremach und der Sitzbank zu adaptieren. Werde berichten.


Ich würde mich freuen wenn die Bremach Besitzer im Norden sich melden, finde es immer Spannend sich spontan am WE auf kleiner Tour zu treffen.


Grüße
Jens
Geschrieben von: juergenr Re: HALLO.... - 12/09/2021 14:21
Hallo Jens,

willkommen bei den "Italienern" smile

da der lt. der Anzeige EZ 2008 ist und EURO 4 hat, ist es wohl ein JOB-X4 bzw JOB-Xtreme. Die wurden wohl von 2006 bis 2009 gebaut.
Geschrieben von: EmilStrauss Re: HALLO.... - 13/09/2021 10:59
Schönes Fahrzeug!
Glückwunsch

Bin eher aus der Mitte von D, aber einem Treffen in der Harz/ Heide , bin ich nie abgeneigt.


Grüße
Geschrieben von: Jensbu Re: HALLO.... - 05/12/2021 19:30
Moin,

und auch die Sitzbank ist nun mit TÜV-Segen verbaut.
Das wird nun kuschelig auf den kleine Touren in Norddeutschland ...

[Linked Image von up.picr.de]


Es ist eine Bank vom Citroen Jumpy Bj. 2007 mit individuelle Konsole vom KFZ-/Stahlbauer.


Grüße
Jens
Geschrieben von: MaxeAufAchse Re: HALLO.... - 05/12/2021 19:35
Glückwunsch zum Dreisitzer wink

Wie war der Ablauf mit der Konsole? Hat der Karosseriebauer das "einfach gemacht" und dann ab zum TÜV, oder gab es Vorgespräche? Was wollte der TÜV im Detail sehen?

Viele Grüße
Max
Geschrieben von: Jensbu Re: HALLO.... - 05/12/2021 20:05
Moin,

es war purer Zufall das ich den KFZ-/ Stahlbauer bei einer Sonntags kleinen Wanderung vor den Toren Hamburgs gefunden habe.

Ich hatte die Sitzbank besorgt, mit einer Holzkonstruktion den richtigen Platz herausgefunden. Dann hat es sich angeguckt, mit "seinem" TÜV BauIng gesprochen, Konsole Gebaut und die Abnahme durchgeführt.

Vorteile waren die alten Papiere und das Dreisitzer Homologationsschreiben von Bremach vom Christ, das es einen DreiPunktGurt für den Mittelsitz hat und sonst die originalen Gurtbefestigungen genutzt wurden. Die Konsole ist sehr massiv, 4-fach durch den Boden mit zwei Platten verschraubt.

Kurz:
Vorgespräche: ja
Konsole gebaut
Abnahme und gut.

Grüße
Jens
Geschrieben von: Dbrick Re: HALLO.... - 06/12/2021 09:23
Hallo Jens,

wie ist das denn jetzt mit der Bedienbarkeit der Bowdenzüge VTG und der Handbremse ? die Hebel sind ja durch dem Mittelsitz sehr verdeckt.

Gruß
Erich
Geschrieben von: Jensbu Re: HALLO.... - 06/12/2021 22:21
Moin Erich,

Das passt alles noch gerade so zum Umlegen der Hebel. Handbreitplatz zwischen den Sitzen. Handbremse also normal. Die Jumpy Sitzbank schwebt über den andern drei Hebeln.
Kann da noch mal ein Detailfoto machen!?
Da die Untersetzung und Sperren ja nicht permanent und während der Fahrt gewählt / eingelegt werden geht es. Leichte Handübungen vorausgesetzt !

Dein Umbau Thread ist etwas verwaist, bist schon weiter?


Meine nächsten Projekte sind nun:

120l Tank … vom Unimog BM440
Trenntoilette anstatt der verbauten Thetford C263-CSL
Dachluke … wohl ne Vetus Altus-Luke Typ-6363
2. 100Ah LIFEPO4
Dab+ Radio mit Navi, Carplay und Rückfahrkamera
Träger am Heck
…….

Soweit

Grüße
Jens
Geschrieben von: Dbrick Re: HALLO.... - 07/12/2021 10:16
Hallo Jens,

ich wollte nur das wissen - ein Bild ist nicht nötig.

Ja, ich bin natürlich weiter, aber vieles ist noch nicht endgültig fertig, manches schon woanders beschrieben.
Da ich jetzt bis Februar einen eigenen Parkplatz mit Stromversorgung direkt an meinen Garten habe, will ich trotz Winter weitermachen.
Für eine fotografische Bestandsaufnahme warte ich immer noch auf Sonnenschein.

Zu deinem geplanten Tank Umbau: das ist doch ein Blech-Tank ? : dir ist ist schon klar das bei einem Common-Rail Motor schon geringste Rostpartikel zum Ausfall führen können ? Aus diesem Grund wurden für die "modernen Motoren" wie z.B. bei Bremach nur noch Edelstahltanks verbaut. Oder vertraust du da einfach auf einen besonderen Diesel-Filter ?
Ich empfehle immer den 100l -MAN Kunstofftank vom MAN L2000.

Gruß
Erich
Geschrieben von: Ozymandias Re: HALLO.... - 07/12/2021 13:48
Ein guter Punkt, kann mit einem hochwertigen 2 Mikron Dieselfilter, der eh Empfehlenswert ist, gelöst werden.
Die Einspritzanlage dankt es mit langer Lebensdauer. Auch ohne Stahltank.

Dass man besagten Filter dann auch alle 15'000Km auswechselt genauso wie den Werksfilter setzte ich als gegeben voraus.
Geschrieben von: W&E Re: HALLO.... - 16/12/2021 15:01
Servus Jens!

Auf dem Innen-Bild sieht es aus als ob Du ein Hubbett vebaut hättest. Wenn ich mich nicht veschaut habe: wie ist das technisch gelöst? Interessiert mich als "Primitiv-Hubbettler".

Aus Österreich:
Wolfgang, Landgurker*


*Gurke heißt in Ö auch schlechtes Auto, gurken: damit herumfahren. Beides kann auch humorig verwendet werden.
Land-...mein Bruder hat ein kleines Schifferl in der Adria schwimmen, das heißt Seegurke, wobei der Zusammenhang mit unattraktiven Unterwassertieren besteht. Alle unsere noch lebenden Familienmitglieder sind auch Taucher....das erklärt vielleicht den morbiden Humor.
W

Noch was: wo kocht ihr - und mit welcher Wärmequelle?

Neugieriger
W
Geschrieben von: Jensbu Re: HALLO.... - 28/12/2021 13:47
Moin,
sorry, habe jetzt erst mal wieder reingeschaut.

Das Hubbett ist wirklich klasse. Rauffahren und alles ist wech. Umbauen ist ja immer etwas blöd.
Mit dem zus. Bett unten auf der Sitzecke und drüber das halb runtergelassene Hubbett können sogar vier Personen bequem schlafen.
Das Hubbett hat in den hinteren Ecken zwei Führungsschienen. Über die Gurte wird es runter und rauf gefahren. Die Gurte wickeln sich um eine Stange, welche vom Motor gedreht wird.
Suchsttu: e-line bed lifting projekt 2000

Kocher drinnen ist ein einflammiger Kartuschenkocher auf einem Auszug im Schrank. Heisses Wasser machen wir mit einem 1200w 1,2l Wasserkocher.
Für draußen gibt es den zweiflammiger Primus Tupike oder einen "dutchoven" direkt auf 'm Feuer in der Feuerschale .....



Das mit der "Gurke" ist mir als Norddeutscher nicht unbekannt ....

Grüße
Jens
Geschrieben von: Jensbu Re: HALLO.... - 30/04/2022 14:00
Moin,

es sind schon wieder 4 Monate rum. Wir waren in den HH Fühjahrsferien im Harz und Ostern in Berlin (südl. Potsdam) .

Nun kommen die Erweiterungen bevor der Sommer kommt. Da geht es dann mit Fähre nach Lettland und auf dem Landweg zurück....



Dachluke … eine Vetus Libero -Luke Typ-6262 wir eingebaut. Lüftung und Ausstieg aufs Dach.
Die Kabine ist 30mm mit alu


Fragen an die Kabinenbaumeister:
Einkleben mit Sikaflex 252?
Reicht eine Tube 300ml
Verschreiben oder besser mit Spreitznieten?


Eine zweite 100Ah LIFEPO4 kommt jetzt sich dazu:

Frage an die Elektroprofis:
Kann der zweite Akku einfach parallel, und minus dann von der Zweiten, zum vorhanden Akku anschliessen ?
Benötigt es einen zweiten Sensor vom


Soweit, und schon mal vielen Dank für alle Tips und Infos.

Grüße
Jens
Geschrieben von: Dbrick Re: HALLO.... - 30/04/2022 19:50
Hallo Jens,
ob die Tube reicht hängt von deiner Kleberaupe ab: Dicke, Breite, Fläche, Auftragsstärke. Wenn du nur eine Tube hast, wirst du beim auftrag automatisch vorsichtig genug sein - zumindest geht es mir so. 300ml sollten für eine Luke reichen.

Batterien parallel halte ich für grundsätzlich schlecht ( aber da gibt es auch andere Meinungen):

Ein einfacher Grund: eine schwächelnde Batterie wird über lange Zeit von der parallel dazu liegenden zweiten kompensiert: das kann technisch kaum überwacht werden - macht sich nur durch zunehmend geringe Kapazität bemerkbar - was lange nicht auffallen dürfte. Aber dann hast du plötzlich ganz schnell gar keine funktionierenden Batterien mehr: die eine defekte eine führt längerfristig zum Ausfall der anderen.

Bei zwei Batterien in Reihe merkst du den Spannungeinbruch jeder Zelle direkt am Voltmeter und kannst reagieren.

Bei Parallelschaltung ergeben schon geringste Unterschiede zw. den beiden Batterien ständige Ausgleichsströme.
Daher wird von den Herstellern üblicherweise wird für Parallelbatterien gefordert: Gleiche Kapazität, gleicher Typ aus gleichem Herstellungslos (mindesten gleiches Alter) , und eine besondere Verkabelung ("Diagonal"), damit es nicht schon dadurch zu ungleicher Ladungsverteilung kommt.

Bei LiFePo dürfte es jetzt nicht so kritisch sein wie für Bleiakkus, aber im Schadensfall teurer.

Im Detail wäre jetzt die Frage ob das zwei geschlossene 12V-Blöcke mit integriertem BMS wären. Der Laderegler kann die nur als Gesammtheit Aufladen.
Soweit mal meine Anmerkung dazu
Erich
Geschrieben von: SeppR Re: HALLO.... - 01/05/2022 08:14
Hallo Jens

Zwei Worte zu dem Sika

252 ist der hochfeste Konstruktionskleber. Zum Einbau von Fensterluken ist der eigentlich nicht gedacht. Man nimmt den auch gut klebenden Dichtstoff Sika 221. Der ist weicher und elastischer, bei geringer Kraftaufnahme besser geeignet. Manche nehmen sogar ein dauereastisches reines Dichtmitte, ich glaube auf Butylbasis.

Und ob eine oder zwei Tuben reichen klärt sich bei den Arbeiten. Aber stell Dir vor, Du hast nur eine Tube vorrätig und die reicht bei Deiner Arbeitsweise gerade nicht: Dann ist guter Rat teuer. Bei mir würde eine Tube wohl nicht reichen.

Sepp
Geschrieben von: Wildwux Re: HALLO.... - 01/05/2022 08:44
Da hat er recht, der Erich. Zwei Batterien/Akkus parallel verschalten gibt, je nach Bauart, immer mehr oder weniger Probleme.

Entweder die bestehende Batterie durch eine grössere ersetzen, oder so vorgehen wie mein Kumpel. Er hat bei seinem Sprinter 4x4 die zweite Aufbaubatterie mit eigenem B2B-Lader verschaltet. Die eine Batterie speist nun hauptsächlich seine beiden Kühlboxen, die Andere hauptsächlich seinen Inverter (kocht mit Strom). Die verbaute Lima ist entsprechend leistungsfähig! Eines seiner Argumente ist, das er so auch gleich ein Backup hat. Wenn eine Batterie aussteigt, kann er deren Verbraucher auf die Andere schalten.

Ich hab meine Dachluke mit Sika 221 verklebt. Ein paar Schrauben nur damit bei der Montage nichts verrutscht. Hält und ist dicht seit unterdessen 11 Jahren. Sika 221 hält ausgezeichnet, Ormocar hat mir die Reserveradhalterung damit vollflächig verklebt. Als ich die Abbauen musste war das ein echter Krampf! Die Menge? Da hat Sepp völlig recht. Was wenn eine Kartusche eben grad nicht reicht?
Geschrieben von: atze Re: HALLO.... - 01/05/2022 09:32
Hallo Sepp,
du hast recht, man nimmt für Fenster und Dachluken grundsätzlich ein hochelastisches Dichtmittel: Dekalin
Das Fenster wird nicht fest angeschraubt, damit der Rahmen nicht knirsch auf der Kabinenoberfläche aufsitzt.
Die überstehenden, herausgequollenen Reste tupft man ab und spritzt die Ränder mit Sika aus. Zum Abziehen verwende ich eine 45° Spachtel für Silikonarbeiten.
Grüße
Bernd
Geschrieben von: Jensbu Re: HALLO.... - 02/05/2022 21:01
Nabend,

na, da bestell ich mal "zwei" Tuben Sikaflex 221 für die Luke.


Die Verbraucher zu trennen könnte ja gehen, ist aber doch nicht ideal. Zweiter B2B, zweite Volt-Anzeige / Batteriemonitor, Umschalter, wenn eine LiFePo mal nicht mehr will.

Die vorhandene LiFePo ist ohne eigenem BMS.
Ich werde wohl eine zweite, Hersteller gleiche LiFePo kreuzgekabelt dazukaufen und montieren. Dann beobachten.


Danke an euch, Grüße
Jens
Geschrieben von: bulldog1965 Re: HALLO.... - 03/05/2022 07:34
Hallo Jens,

wenn Du auf der Suche nach Nordlichtern bist, die in einem Bremach unterwegs sind hast Du uns gefunden.

Wir sind in einem T-Rex aus 2014 unterwegs und wohnen in Oldenburg in Niedersachsen (nicht Schleswig Holstein)

bei den Bremach Reisemobilen findest Du uns unter....bulldog

http://www.bremach-reisemobile.org/reisemobile/galerie/bulldog

Wir können und gerne mal treffen

Schreib einfach eine PN bei Interesse

Gruß und viel Spaß bei Deinen Projekten

Matthias
Geschrieben von: SeppR Re: HALLO.... - 03/05/2022 08:53
Hallo Matthias

Ich habe gerade deine Zahlen auf Seite von Bremach-Reisemobile durchgelesen und wundere mich über Folgendes:
Leergewicht ohne Kabine: 2550 kg, Leergewicht mit Kabine: 2750 kg.

Das kann ich nun wirklich kaum glauben, dass deine Kabine nur 200 kg wiegt.

Sepp
Geschrieben von: bulldog1965 Re: HALLO.... - 03/05/2022 10:42
Hallo Sepp,

das ist nicht stimmig, da hast Du recht.

Unsere Kabine wiegt ohne Einbauten ca. 400 kg.

2750 kg wurde von Ormocar gewogen auf der Zulassungsstelle, allerdings ohne Fahrer, mit nur 20 l Diesel aber mit Reserverad und ohne Schutzbleche

2550 kg wurde gewogen vor dem Aufsetzten der Kabine ,(Ohne Fahrer, mit 120 l Diesel, mit Reserverad , mit Schutzblechen an den Hinterrädern.

ca. 400 kg Delta für die Leerkabine (gewogen wurde die Leerkabine nicht)

Ich hatte das so notiert, da ich Wägebelege dafür hatte. Die Randbedingungen sind natürlich wichtig.

Du mußt auch bedenken, das unsere Kabine wirklich leer war (keine Fenster, keine Trennwände, keine Lackierung, keine Klappen etc.)

Ich hoffe damit sind die Werte besser verständlich.

Gruß

Matthias
© Viermalvier.de, das Geländewagenportal