Viermalvier.de, das Geländewagenportal
Geschrieben von: WV40.10 Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 14/09/2021 21:32
Hallo zusammen,
ich heiße Andreas und lese bereits eine ganze Weile, geschrieben habe ich noch nicht viel.

Da ich jetzt in Altersteilzeit bin habe ich Zeit für Flausen.
Daher wollte ich mir im Januar oder Februar Nordlichter in Norwegen anschauen.

Einige Infos habe ich schon gefunden. zum Beispiel dass in Norwegen für Fahrzeuge über 3,5 t Winterreifenpflicht besteht (Schneeflocke).
Ich fahre einen 40.10 mit riesigem Alkoven Höhe 3,6 m ,4,8t...
Ich fahre 6,5/16 schlauchlos Felgen mir 255/ 100 XZL
Im Netz gibt es gerade 5,5/16 Felgen, leider finde ich keine Winterreifen die passen könnten ( lastindex).

Muss ich mir ein anderes Auto kaufen?

Hat jemand Tips wg. Der Reifen (Spikes?). Ketten...

Tips für Norwegen/Finnland im Winter.

Möchte jemand mitfahren?

Grüße Andreas
Den Nokian Hakkapeliitta gibts in 235/85 R16, das wird vielmals als Ersatz für die 7.5R16 anerkannt; die sind auch offiziell bespikebar, aber halt wesentlich kleiner als deine jetzigen 255/100R16.
Der LI ist 120, und damit 2,8t pro Achse - je nach Gewichtsverteilung sollte das dann ja reichen.
Geschrieben von: Karsten61 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 15/09/2021 07:11
Hi Andreas,
es gibt auch noch die Mitführpflicht für Schneeketten.
Mir wäre der Februar lieber als der Januar, es ist noch schön Winter, aber die Wahrscheinlichkeit starker Schneefälle ist geringer...

Gruss Karsten
Geschrieben von: Ozymandias Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 15/09/2021 10:25
Abgesehen vom nördlichsten Zipfel fand ich persönlich Norwegen nicht wirklich "cool" zu bereisen im Winter und wir waren ja mehrere Jahre in Folge dort oben.
Immer wieder überfrierende Nässe, Temperaturen gerade um den Nullpunkt (Golfstrom), extrem kurvige Strassen wegen der Fijorde, ne macht keinen Spass.

Schweden und Finnland dagegen sind "cool" und tief in den Minusgraden, die Strassen entsprechend griffig, wenige Kurven und wenn dann mit grossem Radius. Dort kann man fast fahren wie auf Asphalt vom Bremsweg mal abgesehen.

Aber anständige Winterreifen sind schon sehr zu empfehlen wobei meine im ersten Jahr noch weichen BFG AT eine sehr gute Performance gezeigt haben.

Schneeketten sind natürlich Pflicht, nicht wegen dem Gesetz sondern weil man sie braucht, gerade in Norwegen mit seinen spiegelglatten Strassen.

Spikes, in Norwegen auch auf LKW. In Schweden über 3.5 Tonnen wohl verboten, hab jedenfalls keinen einzigen schwedischen LKW oder Bus mit Spikes gesehen, braucht es auch nicht.

Was du brauchst ist Licht, mehr als du anbauen kannst. Der Schnee schluckt das Licht wie ein Gully. Alles LED, nichts anderes. Nicht vergessen, es ist 22 Stunden Stockdunkel am Tag, man fährt also zwangsläufig "Nachts", geht nicht anders und mit schlechtem Licht ist das brutal anstrengend so dass einem der Spass vergeht. Wenn du auf Eis nicht siehst wohin du fährst ist das was anderes als Zuhause bei etwas Schneefall auf der Autobahn.

[Linked Image from up.picr.de]


Gruss Ozy
Moin,

ich war letztes Jahr im März am Kap.
Vernünftige Winterreifen sind nicht nur Pflicht, sondern aus eigenem Interesse dringend zu empfehlen.
Spikes könnte man selber einschrauben.
Ist aber sicher eine elende Arbeit. Von daher würde ich auf Ketten setzen.
Die Straßen werden nur geschoben und angefräst.
Man fährt einfach auf Eis. Manchmal regnet es noch drauf…

Mich würde es interessieren, wie norwegische Polizei mit POR Reifen umgeht?

Interesse auf eine erneute Fahrt in den Norden hätte ich definitiv.
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 16/09/2021 07:49
Hallo noch mal,
das sind ja schon viele Informationen die ich gut gebrauchen kann vielen Dank.
Winterreifen habe ich gefunden, Beleuchtung Liegt im Keller und wenn ich die Reifen habe kann ich auch nach Ketten suchen.

Danke auch für den Tipp mit dem Wetter in Norwegen jetzt verstehe ich weshalb die Geführten touren meist durch Finnland laufen, daran kann ich mich ja orientieren.
Und dann hört sich auch der Februar besser an dann werde ich wohl eher im Februar fahren.

Eine Motorvorwärmung mit Diesel hat der Wagen auch die werde ich wohl mal gründlich testen.
Als Sommerfahrer bin ich eher mit Plus zwanzig als mit Minus zwanzig vertraut bin mal gespannt.

Grüße Andreas
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 29/09/2021 12:35
Ich wollte die 235/85 16 Winterreifen auf 5,5 er Felgen ziehen, als zweiten Satz.
Jetzt habe ich bei Bernhard gelesen, dass diese 6" brauchen.
Hat jemand 235/85 auf 5,5" Felge eingetragen?

Grüße Andreas
Geschrieben von: Darkd123 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 01/11/2021 15:23
Original geschrieben von EmilStrauss
Moin,

ich war letztes Jahr im März am Kap.
Vernünftige Winterreifen sind nicht nur Pflicht, sondern aus eigenem Interesse dringend zu empfehlen.
Spikes könnte man selber einschrauben.
Ist aber sicher eine elende Arbeit. Von daher würde ich auf Ketten setzen.
Die Straßen werden nur geschoben und angefräst.
Man fährt einfach auf Eis. Manchmal regnet es noch drauf…

Mich würde es interessieren, wie norwegische Polizei mit POR Reifen umgeht?

Interesse auf eine erneute Fahrt in den Norden hätte ich definitiv.

Das würde mich auch interessieren. Auch Schweden und Finnland wie die mit POR reifen umgehen…
Geschrieben von: GAZman Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 19/11/2021 18:58
Andreas warum baust du die nicht auf die 6,5 er Felgen die du ja hast ?? (Also die 235/85 16)

Vielleicht sieht man sich treib mich um die Zeit auch immer im Norden rum .
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 26/11/2021 12:18
Hallo GAZmann,
hatte ich zuerst vor, aber die ummontiererei und wuchten ist schon lästig....
Hab jetzt auf die 5,5 mit Schlauch montiert, passt gut und konnte ich selbst machen...

Weißt du schon ob und wann du unterwegs bist?
Ich überlege noch erst später zu starten, da ich Respekt vor den Temperaturen habe....

Grüße Andreas
Geschrieben von: GAZman Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 22/12/2021 19:28
Hallo Andreas
In Norwegen sind die Temperaturen nicht so tief wie in Schweden oder Finland (Berge im Grenzgebiet mal ausgenommen ) , allerdings fahr ich deutlich lieber auf -20 ° kalten Eis als bei 0° . Wir werden Ende Januar starten für 2 Wochen sofern ``die Lage´´ es zulässt . Wir fahren Schweden + Evt. Finland , Ziel ist der Wintermarkt in Jokkmok dann sehen wir weiter wie Wetter und Laune ist .
Denk über eine elektrische Motorvorwärmung ( evt. auch Heizung ) nach oder willst du nur frei stehen ? Ist dein Kraftstofffilter beheizt ? Gute Batterien ..... Frostschutz nicht nur bis -30° und ja Licht schadet nicht .

Heute waren in Jokkmokk -27 ° nur mal so als Hausnummer .
Geschrieben von: SeppR Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 23/12/2021 08:47
Bezüglich Wetter und Kälte im Norden:

Ich beobachte zur Zeit ganz fasziniert diese Webseite:
https://www.windy.com/de/-Temperatur-temp?temp,60.823,30.015,4

Die letzten Tage war es noch krasser: Ein starkes Tiefdruckgebiet über dem Nordatlantik schaufelt relativ warme Luft aus südlicheren Regionen an die Küste von Norwegen. Erst weiter weg von der Küste, quasi hinter der norwegischen Bergkette kommt dann die kalte Luft aus Russland zur Geltung.

Vorgestern wurden die Winde aus dem Norden noch zurückgedrängt von den Tiefausläufern und bis fast zum Nordpol lagen die Temperaturen an der Küste 5 Grad höher.

Es macht echt Spaß, jeden Tag mal auf diese Seite zu gehen.

Sepp
Geschrieben von: Wildwux Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 23/12/2021 11:16
Eine spannende Seite, Sepp. Allerdings zeigt sie nur das "momentane" Wettergeschehen und bis ich dort bin...

Tendenziell ist es schon so, wie Ozy weiter oben schrobte. Norwegen ist, dank Meer und Golfstrom, oft bloss ungemütlich nass-kalt. Wenn dann aber Kälte von Nord-Osten heranzieht, verschwindet alles unter einem dicken Eispanzen. Östlich der Skanden, in Schweden und Finland, wird es eher gleichmässig-arschkalt. Das ist für mich als reisender verlässlicher und ich kann mich besser drauf einstellen. Eine gute Vorbereitung des Fahtrzeugs auf gräuslich-tiefe Minustemperaturen ist bestimmt nicht falsch!
Geschrieben von: GAZman Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 27/12/2021 17:30
Original geschrieben von Wildwux
Eine gute Vorbereitung des Fahtrzeugs auf gräuslich-tiefe Minustemperaturen ist bestimmt nicht falsch!

Ich könnt´s nicht besser schreiben . grin
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 05/01/2022 09:08
Hallo und frohes neues,
Hatte die Benachrichtigung für neue Nachrichten ausgeschaltet...

Ja, ich habe schon mal aufs Wetter geschaut ...

Bin gerade dabei den Wagen "Arktisfest" zu machen, Dieselvorwärmung hat er, ist aber nicht ok, gibt es die Heizung einzeln?

Warmwasserheizung im Kühlerkreislauf hat er (Webasto)...
Zum Wintermarkt in Jökkmökk will ich auch, habt ihr einen Stellplatz/Campingplatz?
In der Woche war nichts frei, ist sicher viel los..

Bis später
Andreas
Geschrieben von: GAZman Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 05/01/2022 18:30
Ja da mag einiges los sein nachdem letztes Jahr seit über 600 Jahren das erste mal abgesagt wurde . Evt.hab ich nen Tip , klär das grade , melde mich ggf.
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 08/01/2022 22:08
So, bin eben fertig geworden, Webasto am Motor läuft, Filterheizung zieht 3a, sollte es also auch tun.

Fürs Vorglühen sind noch ca. 10a unterwegs...weiß jemand wieviel die Glühkerzen ziehen? Hab sie von oben nicht gefunden....Ist an dem Motor eigentlich alles verbaut/versteckt...

Elektrik um die neue Lifepo (200 ah) umgestrickt, die alten Torpedosicherungenhalter gegen Stecksicherungenhalter getauscht, die alten Flachsteckerverteiler mit integriertem Wackelkontakt rausgeworfen, alles mit Endhülsen und Verschraubung montiert. Gestern den ganzen Tag vor der Staukiste gekniet und Volt und Ampere angebetet...
Wat war ich vettich ;-)
Nächste Woche bekommt er noch eine Wartung mit frischen Öl, Öl und Dieselfilter, Frostschutz und Starterbatterie prüfen.
Neue Osram nightbreaker sind unterwegs...
Wenns nochmal trocken ist kommen noch LEDs auf den Alkoven...

Winterreifen und 4 Ketten, Schneeschaufel und Spaten...

Nehme ich Sandbleche mit?
Sack Salz?

Noch was wichtiges vergessen?

Liebe Grüße Andreas
Geschrieben von: Ozymandias Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 08/01/2022 22:31
Relax my Friend...

Alles gut soweit, Sandbleche und Salz kannst Zuhause lassen.

Beim Fahrstil passe dich den Einheimischen an, die wissen was geht.
Es wird entspannt gefahren da oben aber nicht langsam.
Wenn dir einer am Hintern hängt - ermögliche ihm Aktiv das Überholen indem du an den Rand fährst und vom Gas gehst wenn die Straße es zulässt an der Stelle.

Ah und noch was, die Schweden haben das besten (Winter) Scheibenwasser das ich je benutzt habe, ein Spritzer reicht um die Scheibe streifenfrei sauber zu bekommen.

Gruss Ozy
Geschrieben von: juergenr Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 09/01/2022 09:55
Original geschrieben von WV40.10
So, bin eben fertig geworden, Webasto am Motor läuft, Filterheizung zieht 3a, sollte es also auch tun.

Fürs Vorglühen sind noch ca. 10a unterwegs...weiß jemand wieviel die Glühkerzen ziehen? Hab sie von oben nicht gefunden....Ist an dem Motor eigentlich alles verbaut/versteckt...

...
Liebe Grüße Andreas

Hallo Andreas,

die 4x4 Motoren haben keine Glühkerzen, sondern einen "Thermostarter" > EINE Flammgühkerze und Magnetventil für Diesel. Das wird über ein kleines Steuergerät geregelt und arbeitet bei Kühlwassertemperaturen < 2C° , bei 0C° ca 70sec bis zu ~105sec bei -20C°
Abgesichert ist die mit einer 40A oder 25A Einzelsicherung (man findet verschiedene Angaben in den Schaltplänen)


[Linked Image von thumbs.picr.de]
Hallo,
darf ich mal fragen, welche Winterreifen Du gewählt, überhaupt bekommen hast?
Ich verzweifle da ein wenig, weil bei 315/75 16 gibt es nichts.
Könnte letztlich nur Schraubspikes in die Discoverer einsetzen.
Geschrieben von: Wildwux Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 09/01/2022 11:33
Weiter oben schrobte er 235/85R16. Da gibt es diverse Winterreifen. 315/75R16 gab es bis vor kurzem den Yokohama Ice Guard. Kein schlechter Reifen, allerdings ist dieser offiziell grad nicht (mehr) verfügbar. Ist auch schon etwas spät im Winter um Winterreifen zu finden/kaufen.

Offiziell lieferbar noch in 285/75R16 würde zwar passen aber -5% Abrollumfang

Aber gute ATs sind auch nicht "schlecht". Ketten müssen sowieso mit.
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 09/01/2022 12:24
Hallo Jürgen,
danke für die schnelle Antwort.

Wieder was gelernt, Flammstart
, also doch ein bisschen Raketentechnik im Iveco, wusste ich es doch... ;-)

Ok, ich wollte auch nur auf Nummer(ganz)sicher gehen.
Grundsätzlich springt er ja auch bei minus an, wobei zweistellige Werte hatte ich noch nicht.

Gibt's denn die Kontrolllampe einen Hinweis bei Fehlfunktion?
Momentan sieht alles gut aus Zündung an, Lampe Vorglühanlage an, blinkt nach Motorstart noch nach, ca. 60 Sekunden ...

So langsam höre ich mal auf den Wagen vorzubereiten, sonst mach ich noch was kaputt und fang mal langsam mit der Vorfreude an..

In meinem Blog könnt ihr ja sehen wie weit ich komme
https://daily4x4.de um den 22. Januar geht's los.

Grüße Andreas

PS. Ich habe winterreifen von Nokian,
Hakkapeliitta in 235/85 16 ...
Geschrieben von: HorstPritz Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 09/01/2022 12:58
Hallo Andreas,
wenn es nach dem Starten noch Blinkt sind möglicherweise die Stecker-Kontakte nicht sauber. Das Blinken ist eine Fehlermeldung.
Bei meinem war das eine Fehlermeldung und nach reinigen der Kontakte an der Flammglühkerze war es weg.
Jürgen hatte mal ein Foto gepostet.
Siehe Thread: http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=592807&page=5
Gruß,
Horst
Original geschrieben von WV40.10
PS. Ich habe winterreifen von Nokian,
Hakkapeliitta in 235/85 16 ...

Danke Dir.
Die hatte ich Winter 2019 am Nordkap auch drauf. Allerdings am Defender. MMn der beste Winterreifen ohne Spikes.
Leider nix für Bremachs

Evtl. sieht man sich in Jokkmokk
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 09/01/2022 16:45
Erhöhter Wiederstand ist gut, wenn ich mich recht erinnere habe ich mich an dieser Stelle über ungenutzte Stecker, die mit Kabelbinder fixiert sind gewundert... und das Blinken war ja von Anfang an so.
Der Wagen springt ja auch immer an.

Gut, also noch ne Baustelle aber besser jetzt als bei -20°.
Wie sollen denn die Wiederstandswerte sein?
Gefunden, war im falschen trööt

Und danke...


PS. Wer ist denn noch in und um Jökkmökk unterwegs?
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 11:45
Unglaublich, an dem Motor wurde der Ansaugstutzen abgeschnitten, die Stelle wo die Glühkerze sitzt fehlt... deshalb waren die Kabel auch nicht angeschlossen.
Magnetventil und Temperatursensor sind da...

https://photos.app.goo.gl/MUtry52Dmf4mWewJA


Habe noch das Magnetventil angeschlossen,
Wenn ich die Zündung einschalte müsste an dem Anschluss der Glühkerze doch 12v Anliegen? (3°)

Anscheinend wurde der Stutzen für den LLK gekürzt...
aus Platzgründen, die Kellers haben die Teile da, mal sehen ob es passt.

Irgendwo stand was von einer Dieselleitung von wo nach wo verläuft die?
Oder ob die Webasto ausreicht bei -20° zu starten?
Geschrieben von: juergenr Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 12:50
ob da Spannung anliegt hängt davon ab, welche Temperaturinfo am Stgr anliegt, das kann bei 3C° knapp zu viel sein, wenn du Kältespray hast ....

Hier siehst du das Magnetventil und die Kerze, beide sind mit einer metallenen Leitung verbunden. Unten am Magnetventil ist eine Ringöse/Hohlschraube mit einer schwarzen Kunststoffleitung die Richtung ESP-Rücklauf geht
[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]
Geschrieben von: Ozymandias Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 14:16
Die Webasto reicht locker. Selbst ganz ohne kannst du ihn starten, Direkteinspritzer sind nicht heikel was das angeht.
Wenn du 100% auf Nummer sicher gehen willst kaufst du noch eine Dose "Start-Pilot" für den Notfall und gut ist.

So viel anders als im Bayrischen Wald im Winter ist das da oben auch nicht. Ich Habe mir da auch viel zu viele Gedanken gemacht vor dem ersten Mal.

Gruß Ozy
Geschrieben von: Alfonso Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 20:21
Hallo Andreas,
Original geschrieben von WV40.10
Hab jetzt auf die 5,5 mit Schlauch montiert, passt gut und konnte ich selbst machen...
die Hakkapeliitta 235/85 16? Bekommst du eine Eintragung?
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 20:41
Hallo Alfonso,
Wer viel fragt bekommt viel verboten. cool

Werde mal sehen ob ich die wr nach meiner Nordlichtertour noch mal brauche...
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 20:57
Original geschrieben von juergenr
ob da Spannung anliegt hängt davon ab, welche Temperaturinfo am Stgr anliegt, das kann bei 3C° knapp zu viel sein, wenn du Kältespray hast ....

Hier siehst du das Magnetventil und die Kerze, beide sind mit einer metallenen Leitung verbunden. Unten am Magnetventil ist eine Ringöse/Hohlschraube mit einer schwarzen Kunststoffleitung die Richtung....

Ja, danke, die Zeichnung und das Bild hilft sehr...

Dann fehlt die kleine Metallleitung auch...

Was Ozy schreibt klingt ja verlockend weiß nur nicht ob ich mich darauf einlassen soll.
Hilft Startpilot beim Diesel?
Ich sehe mich schon Feuer 🔥 unterm Motor machen...

Ich warte mal auf ne Meldung von den Kellers was das Zeug so kostet und bis wann ich es bekommen kann...

Dabei wollte ich doch aufhören zu schrauben und mich nur noch vor-freuen.


Grüße Andreas
Geschrieben von: juergenr Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 21:19
Ja Startpilot funktioniert auch beim Diesel,
wenn Anlasser und Batterie fitt sind und somit die Startdrehzahl, also die Drehzahl des Motors BEIM Starten, hoch genug ist, springt der auch bei Kälte gut an ...
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 21:33
Ok, Anlasser ist kein halbes Jahr alt und die Startbatterie wollte ich noch prüfen lassen, dann spare ich mir die Flammstarteinrichtung und den Einbau und kauf ne neue 140ah... und ein sixpack Startpilot

Hatte ich schon erwähnt das ich den Iveco CHRISTINE taufen werde... Nach Steven King...
Geschrieben von: Ozymandias Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 10/01/2022 22:14
LOL

....eine Dose reicht, du brauchst kaum mehr als ein bis zwei Sekunden sprühen pro Start.
Aber wie Jürgen sagt, meistens braucht der Motor keine Starthilfe, weder aus der Dose noch von der Flammglüheinrichtung.

Wir hatten 50 Jahre alte Traktoren die konnten im Winter nur mit Startpilot angelassen werden, Geld für eine bessere Batterie gab's auch nicht.... Eine Dose hat für den ganzen Winter gereicht.
Es braucht wirklich nur einen kurzen Spritzer in den Luftfilter während jemand den Starter betätigt, zur Not geht's auch alleine, dann braucht es etwas mehr weil der Äther sehr schnell verfliegt.
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 12/01/2022 18:39
Original geschrieben von Ozymandias
LOL

....eine Dose reicht, du brauchst kaum mehr als ein bis zwei Sekunden sprühen pro Start.

Und ich dachte ohne Öl am Kolbenring springt er noch besser an 😉...

Na klar nur kurz, will mir ja nicht die Kiste abfackeln 👍...

Danke für die Unterstützung!

Und den neuen Titel, jetzt hat er echt ne Namen.
Geschrieben von: GAZman Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 13/01/2022 19:19
Tachchen

Wirklich alles voll da oben bin jetzt im 100km Umkreis am suchen ....

``am Schweden orientieren was geht ´´ schlechte Idee wenn der Kollege Spike´s drauf hat . Aktives vorbei lassen wird gerne gesehen (langsamer werden , Blinker rechts wenn es sicher passt ) und sogar von Schneepflugfahrern praktiziert . Undenkbar in D . Die Temperaturen von -30 bis -40 sind schon ein klein wenig anders als bei uns wenn man es erwischt . Ich hatte die -42 schon und da hört so langsam der Spass auch mit dem S Diesel auf . Und ja wir waren da auch schon bei nur -10 die Regel waren aber immer ein paar Tage mit -25 - -30 °
Hallo zusammen,
ich war 2020 die ersten zwei Februarwochen dort oben, über Jokkmokk zum Nordkap und zurück.

Ein paar Tips von meiner Seite:
Hinweg über den Inlandsvägen (E45) -> traumhafte Winterlandschaft mit bis zu -27°C. Man fährt recht zügig auf gut präpariertem, festgefahrenen Schnee

Im hohen Norden (E6, E69) -> nach einem Temperaturumschwung (+3°C und Regen) ging es auf purem Eis weiter, ohne Schneeketten keine Chance! (Spikes für die Schuhe sind dann auch ganz praktisch, gibt´s im BILTEMA)

Rückweg über den Küstenweg (E4) -> nicht so extrem wie auf der E6 und E69 aber nicht so schön wie auf dem Inlandsvägen (E45).

Infos über die Straßenverhältnisse, Straßensperren, Lufttemperaturen, Fahrbahntemperaturen einschließlich Straßen-Webcam´s etc. gibt´s hier:
www.trafikverket.se / www.vegvesen.no

Für die tiefen Temperaturen habe ich:
- Starterbatterien erneuert
- Starterbatterien mit einer selbsregulierenden Heizleitung 230V umwickelt und isoliert
- Spannungswandler 230/125V für die 125V-Motorvorwärmung eingepackt

So konnte ich bei Temperaturen unter -20°C die Batterien vorwärmen und parallel dazu den Motorblock vorwärmen und die Batterien laden (habe ich morgens für ca. 30min. vor dem Motorstart laufen lassen)
Auf einem Stellplatz bei Jokkmokk habe ich ein anderes Fahrzeug gesehen, bei dem die ganze Nacht der Motor lief!
Das Notstromaggregat + Elektroheizer sollte auch als Backup für einen Eventualausfall der Diesel-Standheizung dienen (nicht gebraucht!)

Wer mit einer Gasheizung unterwegs ist, sollte genug Reserven dabeihaben. Ich habe andere Reisende getroffen, die ihre Aufenthaltsdauer auf Magerøya dem Gasvorrat anpassen mussten.
Nicht immer ist die Zufahrt zum Nordcap frei und man muss unter Umständen, wenn man die Zeit hat, ein paar Tage warten.
Straßen werden auch mal gerne gesperrt und es gibt dann für Stunden (oder Tage) keine Informationen, wann es weiter geht

Viel Spaß allen, die in diesem Winter den hohen Norden vor sich haben…
Gruß Carsten



[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]
Geschrieben von: Ozymandias Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 15/01/2022 20:23
Schöne Bilder, da wereden Erinnerungen wach. War das die Jungfernfahrt mit dem Ram?
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 15/01/2022 22:12
Hallo, langsam werd ich kribbelig....
Christian Keller war schneller als ich und die Flammstart teile sind unterwegs....
Dienstag solls trocken sein dan versuche ich sie einzubauen....
Die Nordlichtertour von seabridge ist abgesagt, vielleicht wird da in jokkmokk was frei....
Freistehen ist vermutlich keine Option...

Danke für die Verkehrs-HP kann ich brauchen...
Die Schuhspikes klingen auch sinnvoll...
Sehr schöne Bilder...
Die Tour schwebt mir auch so ähnlich vor.

Ich lasse gerne eilige vor, habe Zeit, Altersteilzeit... cool

Für die Sehnsucht...
https://youtu.be/jo6MP_a2sJY
Der Mann ist Profi und kann Film... und entspannt ist er auch...

Nächsten Sonntag habe ich noch einen Termin, danach geht's los. 👍

"Christine 2" Aufkleber sind heute angekommen ;-)

Ich muss hier wech, sonst kauf ich noch mehr Blödsinn...

Noch 19 Tage bis Jokkmokk. 🤗

Und geh mir weg mit omikron 😷

Allen einen schönen Sonntag
Geschrieben von: Ozymandias Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 15/01/2022 22:25
Ich bin immer freigstanden da oben im Winter da (meinesWissens) die CP eh alle geschlossen sind.
Gibt genug Plätze entlang der Strassen wo man stehen kann.
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 15/01/2022 22:51
Um so besser, lass mich überraschen.
Meinte auch um Jokkmokk rum, ist sicher voll...

👋
Hallo Ozy,
nein, verheiratet haben wir die Kabine und den RAM im Frühjahr 2019. Ich hatte Dir ja ein paar Details geschildert, speziell zur Änderung auf SRW.
Im Sommer waren wir dann damit in Schweden:

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]


...zum eigentlichen Thema:

Kraftstoffvorwärmung etc. habe ich auch bei -27°C nicht gebraucht

zum Thema Heizung:
die Diesel-Standheizung in der Wohnkabine lief bei diesen Temperaturen auf der kleinsten Stufe (2kW) (mit kurzen Unterbrechungen) quasi permanent. Natürlich ist jede Kabine anders, aber so als Anhaltswert vielleicht zu gebrauchen.
Das sind am Tag knapp 50kWh, also ca. 4kg Gas. Wer dort oben ein paar Tage warten muss, sollte vorbereitet sein...

Zu den Polarlichtern:
Das Polarlicht habe ich ca. 100km südlich vom Polarkreis aufgenommen. Rechtzeitig informiert hat mich darüber die App "Aurora - Meine Polarlicht Vorhersage", kann ich nur empfehlen.
Gruß Carsten
Stellplätze:
ich habe in Jokkmokk ca. 5km nördlich auf dem Rastplatz "Laponia ställplats" gestanden.
Ein sehr geräumiger Rastplatz, mit eingerichteten Grillplätzen (für den Sommer), es standen noch ca. 5-6 andere Fahrzeuge über Nacht dort.
Man kann von dort aus nach Jokkmokk mit dem Fahrzeug reinfahren und sich für den Besuch des Wintermarktes auf einen ausgewiesenen Parkplatz stellen.
...oder man wandert von dort aus nach Jokkmokk, ist eine schöne Tour, Schneeschuhe nicht vergessen...

Den offiziellen Campingplatz in der Nähe, mit Shuttleservice etc., kenne ich nicht... hat der in diesem Jahr geöffnet?
ist das hier schon bekannt?

[Linked Image von up.picr.de]

siehe: https://jokkmokksmarknad.se/en/
Geschrieben von: Ozymandias Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 16/01/2022 14:56
So hat er wenigstens freie Parkplätze..... grin
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 16/01/2022 19:47
Naja, wundert mich nicht sehr...
Mal sehen was übrig bleibt, momentan steht ja noch einiges auf dem Kalender...
Auf riesen Menschenauflauf bin ich in letzter Zeit eh nicht so scharf, verstehe gar nicht warum. 😷

Die Aurora App habe ich z.Z. auf Tromso eingestellt und lasse mich schon mal "anfixen" 🙃💫💥

Bis später
[Linked Image von up.picr.de]

:-(
Geschrieben von: GAZman Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 17/01/2022 19:14
Jepp der ist wieder abgesagt . Der CP in Jokkmokk hat ganzjährig geöffnet .
Stimmt bei -27 braucht es noch keine Diesel Heizung sofern man den ganzen D Diesel Schmanz schön rausgefahren hat . Vorfilter entwässern ist auch keine so schlechte Idee hab da grade bei ner Bekannten bestimmt nen 1/4 Liter Wasser rausgeholt , gefühlt mehr , komisch das der bei Frost nicht mehr lief .......
Für die 300tdi Fahrer kann ich empfehlen die Antrömung des Kraftstofffilters mit ``Frischluft´´ durch den Motorhaubenspalt zu unterbinden sonst ist der Filterkopf schnell kälter als -27 ...... aber Momentan ist es ja warm was aber das fahren nicht angenehmer macht .

Und Syncro 14 ..... stimmt 2020 war übel mit dem Wärmeeinbruch ich meine ich hab dich nähe Jokkmokk gesehen , die Brücke auf dem Foto beim Parkplatz nördlich Moskosel kenn ich auch sehr gut . smile
Ja, der Wärmeeinbruch hatte die Jungs da oben mächtig ins Schwitzen gebracht... Als ich abends auf der E69 an der Schranke am Konvoi-Startpunkt zum Nordkap ankam, war die Zufahrt schon drei Tage lang gesperrt. So wie die Straße aussah, dachte ich auch nicht im Traum daran, dass am nächsten Tag etwas geht. Ich habe dann in Skarsvåg übernachtet um mich am nächsten Tag auf den Rückweg zu machen – morgens kam die Info -> Straße frei!
Kleine Anekdote am Rande: Während der drei Tage hatte sich ein kapitaler Stromausfall in der Nordkapphallen ereignet und die ganzen elektronischen Systeme spielten verrückt, die Kassensysteme liefen nicht … aber es wurden alle Besucher herzlich willkommen geheißen.

wie Ozy schon schrieb -> so richtig cool ist es eben in Schweden!
Hallo in die Runde,
mich würde interessieren, ob sich nun trotz der Absage des Wintermarktes jemand auf den Weg gemacht hat?
Ich bekomme für den Standort Jokkmokk quasi täglich Vorhersagen für Nordlichter. Kann dies jemand bestätigen?

Gruß Carsten
Geschrieben von: WV40.10 Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 07/02/2022 16:39
Hallo Carsten,
Ja, wir sind/waren mit zwei Fahrzeugen in Jokkmokk, GAZman ist auf dem Rückweg, ich bin gerade in Ranua in Finnland.
Es gab Nordlichter aber bei mir war es bisher immer bedeckt. GAZman hat in Slagnäs Nordlichter gesehen...
Ansonsten war es in Jokkmokk sehr ruhig und entspannt.
Falls noch nicht geschehen kannst du mir hier folgen... klick.


Gruß Andreas
Geschrieben von: GAZman Re: Winterreifen Pflicht in Norwegen Nordlichter - 16/02/2022 18:57
Ja der Gazman ist wieder zurück , Nordlichter gingen so richtig los als wir auf dem Rückweg waren , mir wurden da noch reichlich Bilder aus dem Bereich Kiruna geschickt ( Andreas war da in Finland ) und später auch aus südlicheren Bereichen . Schöne Tour etwas zu warm , natürlich grosse technische Probleme ( eine Abblendlicht Lampe und die Sicherung dazu grin und ein loser Wischerarm ) und ``schön günstiger´´ Diesel (so um 2,10 .... )
Und der Andreas hat mittlerweile auch schönes Nordlich gehabt .
© Viermalvier.de, das Geländewagenportal