Viermalvier.de, das Geländewagenportal
Geschrieben von: Hartwig DUH - 27/08/2021 16:43
Leider wurde da ja nichts draus

https://www.openpetition.de/petitio...FVlUSE5yGEB6ztVY2_yokgB1JDNm_PVd31jXYGUI

Weiß jemand was aktuelles? Oder hat der Resch etwa schon ne Kugel abbekommen? Sehr ruhig in letzter Zeit, genau wie die Zöpfchengretl, da ist doch was im Busch?
Geschrieben von: DaPo Re: DUH - 28/08/2021 07:44
Keine Ahnung, ist wirklich erstaunlich ruhig. Zu ruhig eigentlich...
Geschrieben von: Caruso Re: DUH - 28/08/2021 17:06
Wenn sie jetzt auffallen, könten Leute fragen,
ob sie denn schon der Natur in den Überflutungsgebieten geholfen haben.
Geschrieben von: Hartwig Re: DUH - 29/08/2021 07:59
Ich warte ja immer noch auf die Anzeige. Übrigens verstehen die Schweden den "hipe" nicht welchen wir um die Göhre machen.

[Linked Image von up.picr.de]



Die richtige Privatadresse vom Resch habe ich auch immer noch nicht ausfindig machen können.
Geschrieben von: DaPo Re: DUH - 29/08/2021 08:59
Original geschrieben von Hartwig
Übrigens verstehen die Schweden den "hipe" nicht welchen wir um die Göhre machen.
Ist ja auch nicht nachvollziehbar.
Hätte unsere bescheuerte Presse das Thema nicht so aufgebauscht, wäre es ganz schnell vergessen worden.
Geschrieben von: Rainer4x4 Re: DUH - 30/08/2021 10:29
Imho ist sowieso nicht nachzuvollziehen was die Verbissenen wollen. Soweit man die erdgeschichtliche Klimaentwicklung nachvollziehen kann, hatten wir zwischen den Eiszeiten immer auch eisfreie Warmzeiten. So war es zB vor 250 Mio Jahren rund 25 Grad wärmer, vor 50 Mio Jahren noch ca 15 Grad wärmer.
Dehnt man die Zeitachse auf die letzten 450 tausend Jahre, so ist zu erkennen, das wir nach der letzten großen und kleinen Eiszeit temperaturmäßig auf einen aufsteigenden Ast sind.
Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Klimageschichte
https://www.oekosystem-erde.de/html/klimageschichte.html
Natürlich wird wohl niemand ernsthaft behaupten, das wir die derzeitige Klimaentwicklung nicht massiv beeinflusst haben, und den Temperaturanstieg nicht beschleunigt haben. Aber wer behauptet, wir würden den Temperaturanstieg dauerhaft und entgültig begrenzen können, der hat sich mit den wissenschaftlich anerkannten Erkenntnissen noch nicht befasst.
Auch wenn es so klingt, keinesfalls bin ich für ein "weiter so". Aber was ich sehe, alles was derzeit als umwelt-/klimafreundlich beschrieben wird ist ausschliesslich wirtschaftlich positiv. Neue Autos, neue Heizungen, neue Elektrogeräte für den Haushalt, Häuser mit Plastik verkleiden - ach was, am besten wegschieben und neu bauen usw usw usw. Welchen umwelt-/klimatechnischen Fussabdruck das hinterlässt spielt keine nennenswerte Rolle. Allein die Umweltschäden in den Förderländern des Lithiums für die Batterieen, dazu die Umweltschäden in den Förderländern des Kupfers für die ganze Verkabellung. Vermutlich gibts nicht mal genug Kupfer auf dieser Welt um die Ziele zu erreichen. So wie man uns Glauben macht werden wir keine erdgeschichtlich bedeutsamen Ziele erreichen.
Und wer behautet eigentlich das der Mensch der Gipfel der Evolution ist, den es zu erhalten gilt?
Geschrieben von: DaPo Re: DUH - 31/08/2021 07:38
Hallo Rainer,

das sehe ich ganz ähnlich.

Das Klima hat sich immer verändert, mal schneller, mal langsamer, mal in die eine, mal die andere Richtung.
Warum heißt Grönland Grönland?
Warum tauchen im auftauenden Permafrostboden Mammuts auf, bzw. wie sind sie da rein gekommen?
Warum hieß Afrika früher "die Konrkammer Roms"? Und warum stehen ägyptische Altertümer in der Wüste?

Und warum wird Wetter oft mit Klima gleich gesetzt? 1910 gab es im Ahrtal auch eine Überschwemmung, ebenso 1804. Sah damals wohl auch nicht viel anders aus als 2021, nur war da noch nicht alles so zugebaut. Gelegentliche Starkregen gab es immer schon. Noah hat seine Arche bestimmt nicht als exklusives Hotel gebaut.


Mich kotzt die ganze sogenannte Umweltpolitik hierzulande nur noch an. Wir versuchen hier, mit gewaltigem technischen und finanziellem Aufwand Werte in der 2ten Nachkommastelle zu beeinflussen. Andernorts wäre mit erheblich weniger Aufwand erheblich mehr zu erreichen. Und was bringt es, wenn durch immer mehr unsinnige und praktisch nicht einzuhaltende Auflagen immer mehr Produktion in Länder abwandert, die sich einen Dreck um die Umwelt scheren? Wir zahlen für die Abnahme überflüssigen Öko-Stroms, und kaufen bei Flaute Kohle- und Atomstrom aus dem Ausland, die lachen sich kaputt. Hier geht das modernste und sauberste neue Kohlekraftwerk gar nicht erst ans Netz (ist ja besser, auch symbolisch, die Alten weiter laufen zu lassen), dafür zahlen wir hunderte Millionen jährlich, damit China neue Kohlekraftwerke bauen kann.


Original geschrieben von Rainer4x4
Und wer behautet eigentlich das der Mensch der Gipfel der Evolution ist, den es zu erhalten gilt?
DAS frage ich mich auch schon lange.
Geschrieben von: juergenr Re: DUH - 31/08/2021 09:24
dass der IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change - "Weltklimarat") seit Jahren von einem von Menschen verursachten Klimawandel ausgeht, liegt wohl einfach daran, dass den tausenden Wissenschaftlern / Experten aus der ganzen Welt, einfach Euer Wissen zu den Zusammenhängen fehlt. Ihr solltet Euch dort engagieren und sie aufklären....

Dass daraus, nicht nur bei uns, nicht die sinnvollsten Schlüsse gezogen werden, sehe ich auch so. Das liegt wohl zum großen Teil daran, das hier Politiker versuchen Interessenspolitik zu betreiben, auch um es ihren Wählern und zB der "Industrie" recht zu machen.

Will man allerdings etwas ändern, muss man es auch daheim machen und kann nicht nur mit dem Finger auf die Missstände bei anderen hinweisen, auch wenn die teils deutlich größer sind.

Und ein anfänglich 15-jähriges Mädchen, ist nicht DAS PROBLEM, sondern hat versucht auf das bestehende Problem hinzuweisen (weil sie es wohl nicht mehr ausgehalten hat, dass "nix passiert"). Ich glaube im Übrigen nicht, dass ihr Engagement/Leben vergnügungssteuerpflichtig war/ist ...
Geschrieben von: Caruso Re: DUH - 31/08/2021 19:35
Original geschrieben von juergenr
Will man allerdings etwas ändern, muss man es auch daheim machen und kann nicht nur mit dem Finger auf die Missstände bei anderen hinweisen,

Deswegen importieren wir ja auch Schweinefleisch aus Chile
und unsere Dachlatten hängen gerade in chinesischen Häfen fest.
Herzlichen Glückwunsch.
Geschrieben von: MacBundy Re: DUH - 31/08/2021 20:12
Original geschrieben von juergenr
dass der IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change - "Weltklimarat") seit Jahren von einem von Menschen verursachten Klimawandel ausgeht, liegt wohl einfach daran, dass den tausenden Wissenschaftlern / Experten aus der ganzen Welt, einfach Euer Wissen zu den Zusammenhängen fehlt. Ihr solltet Euch dort engagieren und sie aufklären....
….

Hmm, der IPCC hatte doch 2007 behauptet, das es spätestens 2035 (eher früher) im Himalaya keine Gletscher mehr geben würde?
Nachher hatten die doch selber zugegeben, dass die Aussage falsch war?
War ja auch nicht deren einzige Fehlleistung…
Also ja, deren Fachwissen scheint tatsächlich ausbaufähig, würd ich meinen. Aufklärung täte bei den Herren in der Tat Not…
Geschrieben von: Rainer4x4 Re: DUH - 01/09/2021 09:41
Original geschrieben von juergenr
dass der IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change - "Weltklimarat") seit Jahren von einem von Menschen verursachten Klimawandel ausgeht,
Was anderes hat niemand behauptet. Nur das man es dauerhaft/entgültig begrenzen kann. Nicht wahr, wer lesen kann.....


Original geschrieben von juergenr
Will man allerdings etwas ändern, muss man es auch daheim machen und kann nicht nur mit dem Finger auf die Missstände bei anderen hinweisen, auch wenn die teils deutlich größer sind.
Das wird doch schon reichlich überall gemacht. Auch auf meinen Dächern liegen seit langer Zeit Solarthermie und Photovoltaik.
Aber Lithium basierende Batterieen sind wohl kaum ein Beitrag zum Umweltschutz. Wer glaubt mit seinem Elektroauto was gutes zu tun der irrt.

Original geschrieben von juergenr
Und ein anfänglich 15-jähriges Mädchen, ist nicht DAS PROBLEM, sondern hat versucht auf das bestehende Problem hinzuweisen (weil sie es wohl nicht mehr ausgehalten hat, dass "nix passiert"). Ich glaube im Übrigen nicht, dass ihr Engagement/Leben vergnügungssteuerpflichtig war/ist ...
Das der Vater das Blag vermarktet ist Dir wohl entgangen.
Geschrieben von: Troll Re: DUH - 01/09/2021 15:35
Original geschrieben von Rainer4x4
Und wer behautet eigentlich das der Mensch der Gipfel der Evolution ist, den es zu erhalten gilt?

Na ja, weil wir das derzeit sind und weil es um unseren Arsch geht, ich meine wäre echt blöd wenn wir uns nicht erhalten wollten.
Blöd allerdings
Erhalten wollen die Klimastillständler lediglich den derzeitigen Status quo, genauer den der vorletzten Klima-Referenzperiode also der von 1961-1990 die just von der globalen Wissenschaft als ewig zu erhaltender Idealzustand fixiert wurde.
Geschrieben von: Jens Re: DUH - 02/09/2021 07:50
Original geschrieben von Caruso
Original geschrieben von juergenr
Will man allerdings etwas ändern, muss man es auch daheim machen und kann nicht nur mit dem Finger auf die Missstände bei anderen hinweisen,

Deswegen importieren wir ja auch Schweinefleisch aus Chile
und unsere Dachlatten hängen gerade in chinesischen Häfen fest.
Herzlichen Glückwunsch.

Geiz ist Geil! Nur darum geht es.
Geschrieben von: Ozymandias Re: DUH - 02/09/2021 10:19
Originally Posted by DaPo
Originally Posted by Hartwig
Übrigens verstehen die Schweden den "hipe" nicht welchen wir um die Göhre machen.
Ist ja auch nicht nachvollziehbar.
Hätte unsere bescheuerte Presse das Thema nicht so aufgebauscht, wäre es ganz schnell vergessen worden.

Ist so, auch in Übersee war kein Wort zu ihr irgendwo zu lesen. Auch Schulstreiks sind absolut kein Thema.
Keine Ahnung was in Europa kaputt ist, ist mir auch egal mittlerweile.
Geschrieben von: Caruso Re: DUH - 24/09/2021 22:57
Im Gegensatz zum Rest der Welt,sinkt der CO2-Ausstoß bei uns stetig:

https://www.umweltbundesamt.de/date...onen-in-deutschland#emissionsentwicklung
Geschrieben von: Rainer4x4 Re: DUH - 26/09/2021 18:22
Original geschrieben von Caruso
Im Gegensatz zum Rest der Welt,sinkt der CO2-Ausstoß bei uns stetig:
Klar, weil wir Energiezunehmend aus dem Ausland zukaufen crazy
Geschrieben von: Caruso Re: DUH - 27/09/2021 19:01
Die Genehmigungen,zum wegbaggern,des Hambacher Wäldchens wurden ja auch von Rot/Grün ausgestellt.
© Viermalvier.de, das Geländewagenportal