Viermalvier.de, das Geländewagenportal
Geschrieben von: 109er Buderus Gasheizung + Warmwasser - 29/02/2016 08:52
Mahlzeit,
bei uns gibt es ein Problem mit dem Warmwasser. Folgendes:
Gas-Brennwertheizung von Buderus ist neu, G192 heit das Modell und hat 24 kW Heizleistung. Dazu ein älterer Warmwasserspeicher mit 80 l Inhalt. Die max. Brennerleistung fr Warmwasser ist auf 100% eingestellt. Warmwassertemperatur auf 60. Der Sensor (neu) steckt etwa 40 cm tief in einem Rihr im Speicher.

Wenn geduscht wird, geht der Brenner fast sofort auf Warmwasserbetrieb mit 50%, nach 1 Minute auf 85% Leistung.

Die Warmwassertemperatur, die der Sensor im Speicher sieht, sinkt aber trotzdem auf etwa 25 nach einer Entnahme von 50 Litern. Was passiert da?

Wenn der Behälter 80l Inhalt hat und die auf 60 sind, dann kann ich doch normalerweise auch 80l mit 60 entnehmen, oder? Es kommt mir vor, als wenn der Inhalt entweder viel geringer ist (20 l Wasser, Rest Luft? oder Kalk?) oder nur eine kleine Schicht von vielleicht 20 - 30 Litern wirklich warm ist.

Hat jemand eine Idee?
Gre,
Andreas
Geschrieben von: Kuno_CH Re: Buderus Gasheizung + Warmwasser - 29/02/2016 11:38
Hallo Andreas,

Da wde ich mal sagen ist alles im grnen Bereich.
Bei der wasserentnahme fliesst ja kaltes wasser nach und je nach dem wie der boiler aufgebaut ist durchmischt sich das schneller oder langsamer. Die heizung versucht dann einfach ihr bestes um wieder die eingestellte temperatur zu erreichen.
Ich vermute mal dass das kalte einlaufende wasser sich einfach zu schnell mit dem warmen durchmischt, 80l ist auch arg klein.
Deine Annahme dass du 80l mit 60 entnehmen kannst wrde ja davon ausgehen dass sich das kalte frischwasser gar nicht mit dem vorhadenen heissen wasser durchmischt (theoretisch machbar, praktisch eher nicht).
Grob gesagt:
warmwasserentnahme ganz oben, kaltwasserzulauf ganz unten und zwar so dass das kalte wasser eingeschichtet wird und sich mglichst nicht mit dem warmen mischt, je besser das gelingt, je mehr warm wasser kannst du entnehmen, bevor es merklich abkhlt. Kalk und dreck tun dann noch ihr briges dazu. verkalkte wämetauscher, da hilft auch viel leistung nicht um das wasser schnell warm zu bekommen oder auch zu kleine wärmetauscheroberfläche.
kuno

Geschrieben von: Rainer4x4 Re: Buderus Gasheizung + Warmwasser - 29/02/2016 14:59
Original geschrieben von Kuno_CH
Da wde ich mal sagen ist alles im grnen Bereich.
Sehe ich auch so. Hab 200L Warmwasser, auch auf 60 Grad. Wenn die Liebste Ihre Badewanne fllt geht die Temp. auch massiv runter bis unter 35 Grad. Der Buderus gibt alles, aber es dauert halt seine Zeit.
Ist ja nicht mehr so wie frher als das Warmwasser noch mit im Kessel war, und nahezu direkt von der Flamme beleckt wurde.

Wenn die Aufwärmphase unbefriedigend ist, und der Kessel noch deutlich vor Beenden der Aufwärmung abschaltet, dann solltest Du evtl. die Heizschlange entkalken.
Geschrieben von: Troll Re: Buderus Gasheizung + Warmwasser - 29/02/2016 15:10
Original geschrieben von Kuno_CH
Hallo Andreas,

Bei der wasserentnahme fliesst ja kaltes wasser nach und je nach dem wie der boiler aufgebaut ist durchmischt sich das schneller oder langsamer.

Warum kommt das Wasser nicht hei von der Heizung, also mit 60C (mehr darf nicht) in den Speicher ?

Wenn die Heizung auf 100% läuft solltest du mal gucken ob der Kamin handfeucht ist, trocken wäre schlecht frs ggf. anwesende Plastik.
Geschrieben von: Kuno_CH Re: Buderus Gasheizung + Warmwasser - 01/03/2016 15:07
Original geschrieben von Troll
Original geschrieben von Kuno_CH
Hallo Andreas,

Bei der wasserentnahme fliesst ja kaltes wasser nach und je nach dem wie der boiler aufgebaut ist durchmischt sich das schneller oder langsamer.

Warum kommt das Wasser nicht hei von der Heizung, also mit 60C (mehr darf nicht) in den Speicher ?

So wie ich das kenne, rehitzt die heizung mit einem wärmetauscher im boiler drin, also das kalte wasser fliesst nicht erst durch den heizkessel, so wie beim durchlauferhitzer . Gibt es so viel ich weiss aber schon, mit elektrischer 'nachwärmung' im boiler.
Bin da aber auch nicht spezialist
Geschrieben von: Rainer4x4 Re: Buderus Gasheizung + Warmwasser - 01/03/2016 15:36
Original geschrieben von Troll
Warum kommt das Wasser nicht hei von der Heizung, also mit 60C (mehr darf nicht) in den Speicher ?
Sind zwei verschiedene Kreise. Das eine sind die 80L warmes Trinkwasser. Und vom Heizkessel kommt heisses Heizungswasser, und durchstrmt im Boiler einen Wärmetauscher, zumeist in der Form einer spiralfrmigen Rohrschlange:

[Linked Image von heizung-solar24.de]

[Linked Image von heizung-solar24.de]
Geschrieben von: 109er Re: Buderus Gasheizung + Warmwasser - 02/03/2016 07:58
Hallo Rainer,

danke fr die Zeichnung, so ähnlich sieht das bei mir auch aus. Der Innenaufbau spricht eigentlich dafr, dass da erstens nicht viel Luft drin sein kann, weil das bis zur Warmwasserentnahme selbstentlftend ist, und dass die Heizschlange ihre Wärme nicht richtig abgeben kann. Ich schaue mal, ob es bei mir auf die "Putzffnung" gibt, dann knnte ich mir den Zustand der Schlange mal ansehen.

Gre, Andreas
Geschrieben von: Troll Re: Buderus Gasheizung + Warmwasser - 02/03/2016 11:12
Original geschrieben von Rainer4x4
Sind zwei verschiedene Kreise. Das eine sind die 80L warmes Trinkwasser.

Dann sind 80l arg wenig confused2
© Viermalvier.de, das Geländewagenportal