Viermalvier.de, das Geländewagenportal
Geschrieben von: Wölflein Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/06/2017 06:16
Guten Morgen!
Nachdem der Elektriker und ich 6h versucht haben, die Scheinwerfer Nolden Bi LED MIT Anti Flickr Modul ans Laufen zu bekommen, suche ich Eure Hilfe :
TFL geht gar nicht, auf Zündung 2 alles (außer TFL) normal, bei Motorlauf Flackern des Abblendlicht, SW gehen auch mal ganz aus, Kein TFL, Fernlicht normal.
Und : Warnung ABS und BAS außer Funktion.
Alles "kompatibel" bezogen und korrekt installiert.
Ist das normal, das der Fehler erst bei Lauf kommt und nicht bei Zündung?
TFL? Flackern? Ausgehen der SW?
Angeschlossen habe ich das Flickr Modul am 30er Punkt im Motorraum, Spannung lebt überall an, korrekt abgesichert.
Hat jemand Erfahrungen und kann mir bitte helfen?
Verkäufer auch kontaktiert, warte auf Rückmeldung.
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/06/2017 08:03
Da läuft ja bei dir richtig was schief. Aber dafür sollte Herr Hochsieder gerade stehen, der das ja ausdrücklich für die CAN- Bussler so anbietet.
Was ist das überhaupt für ein Anti Flickr- Modul? Das, das hier noch rumliegt, hat keine eigene Spannugsversorgung und wird nur zwischen Kupplung vom Leitungssatz und Stecker vom Scheinwerfer "eingeschleift".

Lichtmaschinenregler und Lima habt ihr überprüft? Ich hatte das mal mit dem Flackerlicht an einem anderen Fahrzeug, weil Dioden der Lima kaputt waren.
Hast Du die Scheinwerfer mal außerhalb des Autos an einer Batterie geprüft, ob überhaupt alles korrekt leuchtet- auch das Tagfahrlicht?

Klemme 30 ist übrigens Dauerplus- da saugt Dir das Modul auf Dauer die Batterie leer (je nach dem, was es "verbraucht"). Ich würde so was eher an das Standlicht klemmen. Vorher brauchst Du das nicht.
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/06/2017 09:07
Moin René,
Danke. Ich warte noch auf Rückmeldung von N.
30 war mir schon klar, ich dachte aber, dass das Ding erst zieht, wenn Signal vom Licht kommt.
Mich kotzt das langsam an...
Die Trucklite haben bei gleicher Leistungsaufnahme nicht geflackert, somit schließe ich Lima und Regler aus. Liege ich da mit richtig?
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/06/2017 09:19
Original geschrieben von Wölflein
....
Die Trucklite haben bei gleicher Leistungsaufnahme nicht geflackert, somit schließe ich Lima und Regler aus. Liebe ich da mit richtig?


Ohne jetzt Experte zu sein: Ich denke schon. Es sei denn, die inneres Schaltung der Trucklite kann so was ab.

Aber eigentlich heißt das ja, das anti- flicker- Modul tut nicht.

Auslöser warum es im Stand geht und bei laufendem Motor flackert könnte auch die Lampenausfallkontrolle sein. Die reagiert schon, wenn die Leistungsaufnahme ein paar 10% abweicht- was ja bei LED durchaus der Fall ist.
Ich vermute den Fehler mal im Modul.

Kannst du mir die Schaltpläne vom N mal einscannen und rüberschicken? Dann ärgere ich noch mal unsere Elektriker...

Wende Dich mit Deinem Problem auch ruhig mal an info@noldengmbh.de. Die sind ja die Experten und der G ist da kein Unbekannter. Schließlich kommen von denen die Original- Tagfahrlichter.

Wenn du dich mit der Kiste in die alte Heimat traust, sollten wir mal einen Diagnose- und Bastelnachmittag machen.

Hast du die Nolden mal ohne flickr- Dingsbums angeschlossen? verhalten sich die da gleich?
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/06/2017 09:40
Das sind prima Tips, ich habe auch die Module im Verdacht.
Dein Angebot ist super, ich bin in 2 Wochen tatsächlich 5 Tage da, aber wie du schreibst "wenn Dich traust...". Weiß ich noch nicht, brauche erstmal funktionierendes Licht doh, lass uns da mal Tel...
Pläne kommen als Scan heute oder morgen...., kann sie aber auf alle Fälle hier schon mal fotografiert einstellen heute mittag...
Geschrieben von: DieHard Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/06/2017 11:11
Super Lichterbastelstunde: würdet ihr mir auch bescheid geben wenn es soweit ist würde ich auch gerne dazu kommen? Also falls ich darf...
Mal eine Frage fernab der Topic. Wie Funktioniert das eigentlich das der Wagen bzw Sam erkennt wieviel Strom da gezogen wird?
Ich würde gerne meine Relaise Widerstand Lösung durch was Digitales ersetzen, dadurch das ich fast alle Lichter mit Led's oder Xenon bestückt haben möchte.

Gruß Julian
Geschrieben von: Oelmotor Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/06/2017 18:56
Hallo,

also dass die LED Scheinwerfer an Fahrzeugen mit SAM nicht funktionieren stimmt nicht.
Es gibt in diesem Land Menschen die haben schon mehr als 50 Satz in G´s mit SAM verbaut.

Wenn die LED Scheinwerfer flackern war bisher immer der SAM Beifahrer defekt.


Gruß
Thomas
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/06/2017 04:36
Original geschrieben von Oelmotor
Hallo,

also dass die LED Scheinwerfer an Fahrzeugen mit SAM nicht funktionieren stimmt nicht.

Das hat ja auch keiner behauptet. Warum fühlst du dich angegriffen??? Es ging darum, warum es bei diesem nicht tut.

Original geschrieben von Oelmotor
Es gibt in diesem Land Menschen die haben schon mehr als 50 Satz in G´s mit SAM verbaut.

Von welchem LED- Scheinwerfern redest Du? LED ist nicht gleich LED! Wer hat die verbaut- Du?

Original geschrieben von Oelmotor
Wenn die LED Scheinwerfer flackern war bisher immer der SAM Beifahrer defekt.

Der Hinweis allein hätte gereicht. Wie kann man das prüfen?
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/06/2017 06:52
Guten Morgen und Ruhig Blut!
Das mit dem defekten Beifahrer SAM würde mich auch interessieren, wie man das sonst noch feststellen kann....
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/06/2017 11:38
Thomas,
die Trucklite haben nicht geflackert(die hatten widerum das Problem des nicht funktionierenden Standlichtes), aber das würde doch dagegen sprechen, dass das SAM defekt wäre,oder?
Geschrieben von: Reiner.B Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/06/2017 14:30
Den jeweiligen Schaltausgang am SAM kann man prüfen, indem man damit ein Relais schaltet und mit dem Relais den Laststrom von einer abgesicherten 30 zieht. Im Motorraum würde ich zum Test da an den Fremdstartpunkt gehen und in die Leitung zum Scheinwerfer einen Leitungssicherung setzen.

An meinem SAM vorn konnte ich mit dem Oszi feststellen dass verschiedene Schaltausgänge vom Stromkreis 15 eine gepulste Spannung ausgeben. Die normalen Kfz.-Relais sind gegen die gepulste Spannung unempfindlich.
Geschrieben von: Oelmotor Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/06/2017 18:57
Hallo,

ich fühlte mich nicht angegriffen, warum sollte ich auch.

Das mit der Relaisschaltung wäre auch mein Ansatz wenn man sich den neuen SAM sparen will.

Gruß
Thomas
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/06/2017 19:07
Hallo Reiner und Thomas,
Spannung zu messen, ist schon eine der eher komplizierteren und Maßnahmen für mich....
Ich möchte aber das Problem als gelöst vermelden: ich habe von Herrn H. 2 AF Module, die eigentlich für die Trucklite bestimmt sind (per Expressversand) zugeschickt bekommen, nachdem ich mit ihm telefoniert habe.
Damit besteht kein Flackern mehr. Die Meldungen ABS und BASS stehen zwar noch, werden aber (so wie bei der Letzten) nächsten Fahrt verschwinden.
Hab heute nur getestet, Endmontage Sonntag...
Viele Grüße Volker
Geschrieben von: Datburki Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/06/2017 21:32
...ich verstehe das Thema LED Lampen ja hier bis heute nicht.....Probleme mit der Ausleuchtung, Probleme mit der Elektrik, Probleme mit der Elektronik und der Steuerung, Probleme mit der mechanischen Adaption, Probleme mit Standlichtfunktionen....Probleme mit.......
Was spricht denn gegen das Originallicht und, wer mehr will, gegen das originale Xenonlicht ? Der Zubehörkram scheint jedenfalls mehr Sorgen als Spass zu bereiten....
...ich hab noch kein besseres Licht gesehen, als das Bi-Xenon vom 463ger....
Geschrieben von: DieHard Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/06/2017 22:12
Original geschrieben von Datburki
Was spricht denn gegen das Originallicht und, wer mehr will, gegen das originale Xenonlicht ?

BJ 2002 spricht dagegen...
Geschrieben von: Oelmotor Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/06/2017 06:37
Hallo Burkhard,

na ja Xenon bedeutet automatische Leuchtweitenregulierung an Vorder- und Hinterachse, bedeutet eine Änderung der Vorderkotflügel.

Das ist alles machbar, aber nicht zum Preis der LED Scheinwerfer.

Gruß
Thomas
Geschrieben von: DieHard Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/06/2017 05:50
Original geschrieben von Oelmotor
Xenon bedeutet automatische Leuchtweitenregulierung an Vorder- und Hinterachse

Ich dachte der Sensor ist nur an der Hinterachse?

Dazu benötigt man ein neues SAM oder eine Möglichkeit die Fehler abzuschalten.

LG
Geschrieben von: Reiner.B Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/06/2017 12:23
Die LWR hat vorn und hinten jeweils auf der linken Seite einen Sensor und besitzt ein separates STG welches mit dem CAN (C) verbunden wird.

Hans Hehl hat das auf seiner Seite schon beschrieben.
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/07/2017 19:48
Original geschrieben von Oelmotor
Hallo

Wenn die LED Scheinwerfer flackern war bisher immer der SAM Beifahrer defekt.


Gruß
Thomas

Ich muss Euch nochmals um Eure Hilfe bitten :
Es wurde jetzt alles angeschlossen :TFL an Zündungsplus, somit komplett.

Problem :TFL geht nicht, Standlicht flackert wild (hell, dunkler, gleich), Abblendlicht und FL normal. Positionslichter (selbe Lichtleiste wie TFL?????) gehen beide ohne Flackern, Comfort auch, Fehlermeldung weiterhin "Position light".

Ich weiß nicht mehr weiter und habe auch keinen Bock mehr...
Dienstag bin ich wegen was anderen in der Werkstatt, kann man denn das SAM Beifahrer auslesen /anders testen.
Wie lokalisiere ich den Fehler korrekt und zuverlässig???
Viele Grüße
Volker
Geschrieben von: Oelmotor Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/07/2017 19:52
Hallo Volker,

such Dir jemanden der sich damit auskennt.
Fa. AKT z.B.

Gruß
Thomas
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/07/2017 22:16
Danke Thomas,
Das ist aber irre weit weg.... apollo,
Ich weiß, Du empfiehlst Krischinsky oft, das muss dann echt eine Top Adresse sein. Aber 1000km?
Ich bin mal gespannt, was Nolden spricht (Email). Wenn die auch weiter wissen, dann gute Nacht. Dann muss ich nochmal am Herrn H. ran.
Irgendwie fehlen mir aber Alternativen.... ich kann keine mega Selbstumbauten vornehmen. LTPRZ? Über Kiefer komplett zu beziehen? H4 mit Kryptonitbirnen?
idiot apollo bye
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/07/2017 15:11
AKT hat von Nolden auch keine Ahnung.
Geschrieben von: Umlungu Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/07/2017 18:13
Original geschrieben von otto1
AKT hat von Nolden auch keine Ahnung.

Er fährt sie selbst und verbaut diese am meisten in seiner Werkstatt.

Gruß

Tobias
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/07/2017 18:35
Original geschrieben von otto1
AKT hat von Nolden auch keine Ahnung.
Ja der Arslan. Der hat echt keine Ahnung. Gut dass das endlich mal jemand ausspricht.
auslach
popcorn
Deshalb wird AKT auch immer dann empfohlen wenn keiner mehr weiterweiss.

Grüsse
Thomas
Geschrieben von: DieHard Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/07/2017 19:18
Original geschrieben von Wölflein
Das ist aber irre weit weg.... apollo,
Ich weiß, Du empfiehlst Krischinsky oft, das muss dann echt eine Top Adresse sein. Aber 1000km?

Je weiter Du in den Süden kommst desto mehr Spezialisten für den G gibt es, das ist einfach mal so.

Original geschrieben von Wölflein
Ich muss Euch nochmals um Eure Hilfe bitten :
Es wurde jetzt alles angeschlossen :TFL an Zündungsplus, somit komplett.

Problem :TFL geht nicht, Standlicht flackert wild (hell, dunkler, gleich), Abblendlicht und FL normal. Positionslichter (selbe Lichtleiste wie TFL?????) gehen beide ohne Flackern, Comfort auch, Fehlermeldung weiterhin "Position light".

Aber Du hast ja nicht wirklich ein Problem, sondern höchstens ein "Jucken". Was spricht dagegen das TFL einfach raus zuschmeißen? Am Tag ist es doch hell...

Kannst Du mir mal eine Zeichnung schicken wie und was verkabelt ist, muss auch nicht fachmänisch sein. Das Problem ist mit dem Steuergerätemist reagieren angezapfte Kabel sehr sensibel teilweise schon auf Relais die dazwischen geschaltet sind, manchmal hilft ein einfacher Kondensator.

Ich habe bei mir Widerstände in die Kotflügel gebaut das mit einem Relais verknüpfelt und mir den Strom für die Scheinwerfer direkt von der Batterie (mit Sicherung) geholt. Das ist nicht elegant aber Fehlermeldungen kenne ich nicht vom Licht...

Gruß
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/07/2017 21:20
Warum kann die Scheiße nicht einfach funktionieren???
Plan stelle ich morgen ein,ich hoffe,ich komme dazu.
Für was kommen diese Anti Flickr Module überhaupt rein,wenn sie die Probleme nicht lösen? Mit nicht funktionierendem Standlicht kriege ich nicht mal TÜV.....
Ich hab im WIS schon nach dem Eplan der Beleuchtung gesucht,da bin ich aber zu doof,finde nix. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen???
Hypothetisch: Kann es denn auch sein,dass mal eine Kabelfarbe fahrzeugseitig nicht stimmt? Denke da an das Standlicht.Blau bzw Rotweiss fürs Bleuchtungsplus,Braun Masse etc? Ich bin buslang davon ausgegangen,dass der Fehler NICHT da liegen kann.
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/07/2017 04:04
Die Antiflickr- Module wirken nur auf Abblend- und Fernlicht. Wenn natürlich das Standlicht auch eine Überwachung hat, dann kann es da auch Probleme geben.

Hast Du mal die einzelnen Funktionen des Scheinwerfers ausserhalb vom Fahrzeug an einer Batterie gecheckt?

Schaltplan ist unterwegs. Was mich nur wundert, dass der Schaltplan Außenbeleuchtung für Deinen seit 06.1998 unverändert ist. Der Elektrik- Gau der Mopf mit dem Umbau auf 203er Elektrik sollte diesbezüglich somit eigentlich aussen vor sein.
Was macht Dein Elektriker eigentlich sonst? Mercedes oder eher Polski-Fiat?

Bei mir scheitern gerade studierte Elektroniker an einem ESP- Umbau. Ist aber schon Flexray, dagegen ist CAN richtig einfach....
Geschrieben von: DaPo Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/07/2017 08:46
Original geschrieben von otto1
Was macht Dein Elektriker eigentlich sonst? Mercedes oder eher Polski-Fiat?
Dacia..
Geschrieben von: DieHard Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/07/2017 11:18
Original geschrieben von Wölflein
Warum kann die Scheiße nicht einfach funktionieren???
Plan stelle ich morgen ein,ich hoffe,ich komme dazu.
.

Weil der Can Bus prüft, wie er das macht habe ich zwar noch nicht raus gefunden, aber die sollwerte können nicht viel Spiel bei einem Standlicht haben.

Also an die Leitung würde ich nichts anschließen...

Gruß Julian

Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 27/07/2017 08:58
So, jetzt habe ich mal was vom Hersteller bekommen..... :
"Es tut mir leid, dass es Schwierigkeiten mit der Funktion unserer LED Scheinwerfer bei Ihrem
G-Modell gibt.
Leider ist insbesondere das G-Modell in einer Vielzahl unterschiedlicher Elektronikausführungen im Bereicht der Beleuchtung produziert worden.
Wie liefern sowohl für unsere 7" Scheinwerfer Gen.1 als auch für die neue Variante Gen.2 angepasste Vorschaltsteuergeräte nebst zugehörigen Kabelbäumen.
Bei G-Modellen mit unserem Gen.1 LED Scheinwerfer und Nolden Vorschaltgeräten sind mir aus dem Feld bisher keine Probleme bekannt. Beim Gen.2 Scheinwerfer gibt es bei einigen G-Modell Kunden leider Probleme, meist im Bereich der Ausfallkontrolle des Positionslichts. Wir arbeiten hier an einer Lösung, diese wird allerdings sicher noch einige Wochen benötigen- das Problem ist leider recht komplex."

Der Verkäufer des Testsiegers und einzig ernsthaften Konkurrenzprodukt schrieb mir :
".... Parallel geschaltete Widerstände mit 10 ohm verbauen".... :

Mit dem Wiederstand arbeiten die LED absolut Störungsfrei.

In meinen G (270CDI,annotiert)nun schon seit 2 Jahren .

Und ich habe auch noch keine Reklamationen bekommen ."

Was meint Ihr? Nolden raus und nochmals wechseln???

Grüße aus der Traumfabrik

Volker

Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 27/07/2017 09:32
Hmm, 1,2-1,4A in Wärme zu verwandeln ist auch nicht der Stein der Weisen- aber wenn es nicht anders geht....
Geschrieben von: DieHard Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 27/07/2017 19:12
Machs wie ich Dir geschrieben habe. Dann müsste es funktionieren. Wenn Du beim zusammenschließen wieder Hilfe brauchst darfst du mich gerne per Whats App mit videos belästigen. klugscheisser

Gruß
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 28/07/2017 22:29
Es gibt Neues!
Nolden hat sich nochmal gemeldet: Anfang September soll es wohl Vorschaltgeräte geben,die ALLE Probleme lösen sollen.
Trotzdem vielen Dank an alle Tipgeber,besonders Rene und Julian,wenns nicht hinhaut,werde ich den Schaltplan ausprobieren!
Ich werde berichten.....
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 29/07/2017 08:17
Das Geheimnis des achsobösen Canbusses ist doch lediglich dass er die Stromaufnahme des Verbrauchers prüft und nur dann den Verbraucher mit Strom versorgt wenn die Stromaufnahme der Erwartung entspricht.
Unfassbar welche Probleme die Anwendung von Amperemeter und Ohmschem Gesetz bereitet.

Grüsse
Thomas
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 29/07/2017 08:23
Ja,das finde ich auch.
So Entwicklungsingenieure verdienen bestimmt auch nicht schlecht, ich für meinen Teil hab 1000€ bezahlt,um ein Produkt zu erwerben,das den Beschreibungen der Hersteller entspricht und funktioniert und nicht mit R=U/I nachgebessert werden muss.
Ein operierter Patient bekommt doch auch kein Messer mit heim,weil er sich die Fäden selber ziehen soll,nur weil die Handhabung eines Messers bekannt ist,oder?
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 29/07/2017 09:18
Das ist richtig Volker. Aber dann musste auch konsequent sein und zurückschicken was nicht funktioniert. Bastellösungen abzulehnen ist kein Fehler. Man sieht tatsächlich auch mit Halogen wohin man fährt und ein Auto das im Jahr 2000 mit das beste war das man kaufen konnte das kann auch heute nicht so schlecht sein dass man etwas ändern muss. Es dauert nur noch wenige Jahre dann wird man das was Du heute mit viel Mühe optimierst "verbastelt" nennen. Heute schon schade um die Arbeit ?
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 29/07/2017 09:36
Da haben wir beide offensichtlich Recht.....
Ich werde jetzt nochmals an der Verkäufer,nicht den Hersteller herantreten und Nachbesserung fordern....
1 Anlauf mit den errechneten Widerständen mache ich dennoch.
Ich bin nicht der Elektrikbastler,deshalb stelle ich so viele Fragen.....
Geschrieben von: DieHard Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 29/07/2017 09:58
Original geschrieben von Wölflein
Ein operierter Patient bekommt doch auch kein Messer mit heim,weil er sich die Fäden selber ziehen soll,nur weil die Handhabung eines Messers bekannt ist,oder?

Lösen sich die Fäden nicht mittlerweile von selber auf? Die Messerlösung würde mir auch gefallen ordentliche Messer kann man immer gebrauchen...
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 31/07/2017 04:29
Original geschrieben von DieHard
... Die Messerlösung würde mir auch gefallen ordentliche Messer kann man immer gebrauchen...

Ich empfehle
https://morakniv.se/en/product-category/all-knives/morakniv-classics/

Für Schwaben: Die haben auch einen Werksverkauf!

Allerdings in Nusnäs wink
Geschrieben von: DieHard Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 31/07/2017 07:02
Original geschrieben von otto1
Original geschrieben von DieHard
... Die Messerlösung würde mir auch gefallen ordentliche Messer kann man immer gebrauchen...

Ich empfehle
https://morakniv.se/en/product-category/all-knives/morakniv-classics/

Für Schwaben: Die haben auch einen Werksverkauf!

Allerdings in Nusnäs wink

Also ich schwöre da auf Gerber. Besonders BMF/LMF aus rostfreiem Chirurgenstahl, das würde dann auch wieder zum Thema OP passen. darth

Die Preise sind aber nichts für Schwaben nur wenn man das Messer auf Krankenkasse dazu bekommt...
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 31/07/2017 10:25
Setz ich als Betriebskosten ab....
Geschrieben von: Jules Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 19/12/2017 18:25
Moin,

um das Thema noch mal hoch zu holen:

Wo habt ihr denn das lange Plus Kabel des Moduls für die Lampenkontrolle angeschlossen? Der Anschluss am Standlicht wirft bei mir immer noch defekte Birne Standlicht aus, da das Modul den Strom wohl zu spät bekommt um den Bordcomputer zu überlisten.

Solltet ihr das Kabel zum Batterieplus (Überbrückungs-Plus-Anschluss an der Spritzwand) gezogen haben, welchen Weg durch den Motorraum habt ihr da gewählt. Würde gerne so wenig wie möglich demontieren.

BG,
eivissa
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 19/12/2017 20:15
Ist bei mir auch noch, oder eher wieder ein Thema.
Nachdem die Nolden, bis auf die Fehlermeldung, ein gewisse Zeit mehr oder weniger regelhaft Dienst getan haben, gibt es jetzt wieder (ohne Änderung am System) Probleme : TFL dimmt nicht ab, wenn ABL an ist. nach 1x Lichthupe spinnt das TFL komplett (an, aus, wechselseitig), etc.
Die verbesserte Version der Module ist nicht in Sicht, deswegen werde ich die SW zurück geben, wie mir vom Verkäufer auch angeboten wurde und wechsele auf die Ltprtz. Da hat mir wiederum deren Verkäufer 100% versichert, dass diese ohne Störung funktionieren (bitte keine Diskussion über ihn).
Der Verlauf der Kabel :einfach an der Bordwand links entlang. Oder habe ich was falsch verstanden? Oder zieh einfach vom Stützpunkt 30 2 abgesicherte Leitungen zu den AF Modulen. Welche hast Du denn überhaupt?
Geschrieben von: Jules Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 20/12/2017 09:40
Ich habe die Nolden Gen1 für CANBUS. Da, evtl unter anderem nach den Lappalien hier, der Verkauf der Gen2 für CANBUS eingestellt wurde. Habe sogar direkt bei Nolden angerufen und gefragt ob sich das zeitnah ändert.

Bezüglich Lichthupen Problematik steht in meinen Einbauunterlagen, dass man 10 Ohm / 100W Leistungswiderstände verbauen soll, aber das weißt du wahrscheinlich schon.

Stützpunkt 30 2 sagt mir jetzt auf Anhieb nichts. Ist das der dicke Überbrückungsanschluss für die Batterie im Motorraum (X4/30)? Gerade vom rechten Scheinwerfer dahin das Kabel zu legen, würde ich gerne vermeiden und hoffe dass es näher am Scheinwerfer einen Punkt mit Klemme30 / Dauerplus gibt.
Geschrieben von: condrat Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 20/12/2017 17:05
hallo,
kurzvorstellung: seit ich 16 (nun 50) wurde, bin ich mercedes fan. angefangen hat das mit der (latuernich unqualitfizierten) hilfe bei der restaurierung einer heckflosse 200d (heizöl-brenner) meines onkels, erwarb ich mit 18 einen /8 w114 280E (den ich bis heute besitze- aber der leider nicht mehr den 185ps motor hat- sondern zum 230.6 geworden ist /ein trauerspiel). im laufe der jahrzehnte habe ich irgendwann gelaendewagen (und viel spaeter dann den V8 motor) fuer mich entdeckt. so fuhr ich ua hochzufrieden (!) ssangyong mit dem m104 bis ich zum m113 W164 kam-den ich im letzten jahr abgab. nun soll es ein w463 sein-den ich aus japan (nicht zuletzt aufgrund mitglieder des forum) einfuehrte. der wagen hat derzeit noch keinen tuev- ueber hilfestellung jeder couleur freue ich mich! z.b. brauche ich datenblatt oder geht das so....)
das soll hier aber nicht das thema sein. grundsaetzlich gebe ich ungern unnoetig geld aus- in eine mercedes werkstatt fahre ich nur im notfall. (war bisher 3x der fall- auch dadurch zeigt sich meiner meinung nach, wie gut die autos sind.)

zur sache:

der w463
bzw ich moechte gern die nolden gen2 -trotz aller unkenrufe- in diesem fahrzeug realisieren.
als erstes: was sind
"Ltprtz" scheinwerfer ?

-welche lampenringe (befestigungen)passen wirklich fuer die nolden 2nd generation -wenn ich nicht die edelstahlteile fuer 85euro kaufen will? -wie ich gelesen habe-nahmen einige offenbar auch die originalbefestigung.

-passen vielleicht soger die vom jeep oder wo ist das problem- was man beseitigen kann ? https://www.ebay.de/itm/142500033894?ul_noapp=true

- bei der sache mit dem canbus error muss doch eine loesung zu finden sein. es gibt leute - die haben sie chinesischen 80dollar teile im kit geliefert bekommen und funktionieren angeblich fantastisch- auf anhieb- oder ist es eine luege- das die leute die probleme haben- keine info geben-weil sie sich vielleicht schaemen?

- canbus widerstand: ein chinesischer verkaeufer schrieb:" It fit with your car but need to tell you because Mercedes-Benz comes with encryption system so need a decoder
Hope that can help you"
Thanks


-an anderer stelle habe ich gelesen - dass die jw. widerstaende fuer die zweite generation funktionieren.

bitte nehmt mir die angst. - grundsaetzlich ist es glaube ich sicher -wenig schlau -vor dem hauptuev- so etwas auszuprobieren- da ja dann besonders genau geguckt wird.
leider sind die serienmaessigen klarglasscheinwerfer innen etwas beschlagen- daher glaube ich dass- selbst wenn sie aufgrund der kennzeichnung (pfeil nach rechts auf beiden seiten- (wie uebrigens der der jeep von meiner frau ebenso hat...) ) vermutlich ohnehin keine tuev genehmigung bekommen.

deshalb:
falls jemand die originalen herumliegen hat oder adaequaetes was fuer den tuev auf anhieb passt bin ich dankbar und slebstredend auch bereit ein entgelt dafuer zu entrichten- kaufen wuerde ich auch exemplare - dann bitte preis nennen.

ueber antwort freute ich mich wie bolle.

lg condrat

ps. falls der moderator meint- er soll das thema aufgrund der vielen fragen teilen und verschieben- bitte sehr- auch da bin ich offen.
Geschrieben von: Jules Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 20/12/2017 19:02
Moin Condrat,

da so viele Fragen...Stichpunktartig:
-Sprich mit der TÜV Prüfstelle und explizit mit dem Prüfer (gibt meistens nur einen) der die §21 Vollabnahme machen kann. Wenn der kein Datenblatt von Mercedes will, hast du Glück. Gehe aber davon aus dass er das im Original sehen will. Dann heißt es zur Niederlassung gehen und Herstellerbescheinigung beantragen. Der Preis ist von Mercedes auf 200€ plus MwSt festgelegt und da wirst du dann wohl auch landen. Das Papier kommt aus Graz und dauert gerne mal drei Wochen. Sei Vorsichtig wenn der Serviceberater nach Eingabe meint dass er dir auch ein COC beantragen kann. Das Intranet von Mercedes gibt das in den meisten Fällen fehlerhaft aus und du bekommst (bestenfalls) nach ein paar Wochen einen verlegenen Anruf, dass es doch kein COC für dein Auto gibt, selbst wenn du vom Baujahr her schon eins bekommen könntest. Für den unwahrscheinlichen Fall dass du an ein COC kommst, ist ja alles easy. Dann brauchst du nur eine HU/AU und keine §21 Vollabnahme.
-Nolden Gen2 hätte ich auch gerne gehabt, aber weder Nakatanenga noch Nolden wollten die Scheinwerfer für die CANBUS/NONXENON G-Klasse verkaufen. Bin jetzt auch sehr zufrieden mit Gen1, wenn ich sie auch für viel zu teuer halte. Über Passgenauigkeiten von Chinaprodukten oder sonstigen Adaptern/Modulen, kann ich nichts sagen. Ich habe das fertige Kit von N*****A gekauft und das passt auch alles so wie es soll, bis auf die originale Gummidichtung um den Scheinwerfer, da hätte ich mir gewünscht, dass eine passende für 7" Scheinwerfer und eben dicker, beigelegt wird. Die originale liegt mehr lose auf und dichtet nicht mehr wirklich ab.
-LTPRTZ einfach mal googeln. Sind deutlich günstigere LED Scheinwerfer mit einer Doppellinsenoptik (die mir persönlich nicht gefällt) und die laut Angaben auch mit CANBUS funktionieren sollten.

Gruß Jules
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/12/2017 05:45
Die von Dir verlinkten Harley Lampenringe kannst Du nur verwenden wenn du KEINE Leuchtweitenregulierung hast. Ansonsten muss man auf die bekannten Anbieter wie Naka..., Kiefer o.ä. zurückgreifen oder selber was konstruieren und auslasern lassen. So wie ich.
Geschrieben von: AndreasHannover Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/12/2017 06:06
Hallo,

die Papiere zur Zulassung für die Vollabnahme (Datenkarte) gibt es für 130 Euro(*) inklusive Steuer vom TÜV Süd, selbst wenn du zum TÜV Nord musst. TÜV Nord besorgt die auch, die sind aber noch teurer als der Freundliche. Ansprechperson ist

Thomas.Schoenbrunn@tuev-sued.de

Vom Gesparten kannst du dir dann die passenden Adapter fürs Licht kaufen wink

Gruß

Andreas

* Preis für PKW, ob die wie der Freundliche Unterscheiden ob "normaler" PKW oder G weiss ich nicht, kann ich mit beinahe nicht vorstellen. Die waren dort sehr entspannt und lieferten binnen weniger Tage.
Geschrieben von: condrat Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/12/2017 15:53
danke sehr- den herr schoenbrunn schreibe ich gleich einmal an....
Geschrieben von: condrat supi - 21/12/2017 16:17
danke fuer die infos!
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 21/12/2017 19:12
Original geschrieben von Jules
-LTPRTZ einfach mal googeln. Sind deutlich günstigere LED Scheinwerfer mit einer Doppellinsenoptik (die mir persönlich nicht gefällt) und die laut Angaben auch mit CANBUS funktionieren sollten.

Gruß Jules
Schon wäre es, wenn die ltprtz "deutlich günstiger" wären. Kosten genau das gleiche.
Aber mal ehrlich : bei 85 Eiern für ein paar Einbauringe lohnt doch der Aufwand für alles andere nicht (wenn man nicht grade einen Metallbaustudenten mit Cnc Laser Erfahrung an der Hand hat), oder?
Wenn N*** meine Nolden 2nd Gen nicht zurück nimmt trotz Zusage, stehen die zum Verkauf.
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 05:02
Für das bisschen Blech 85 Euro wäre mittlerweile akzeptabel. Ich kam mit den Naka- Ringen für den Defender insgesamt auf so ca. 50,-€. Bei mehreren gelaserten Teilen wäre es noch günstiger. Aber damals wollte Naka -rausgerechnet- was in dreistellig für die Teile. Einzeln verkauft er sie ja nicht.


Und stimmt, bei den Generation 2- Teilen hat die Dachlatte ganz schön aufgeschlagen. 995 zu 1010 beim nackten Neger- hätte ich nicht gedacht. Die Gen1 waren deutlich billiger. Wobei das eher an der Aufpreispolitik der beiden Firmen für die Ringe liegt.

Kiefer: 995- (2x349)= 297;-€ für die Ringe
Naka: 1010-(2x490)= 30,-€ für die Ringe

Nachdem wir ihm im Offroad- Forum etwas Feuer gemacht hatten, hat sich Naka wohl ordentlich angepasst. Da lohnt das wirklich nicht mehr mit dem Nachbau.

Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 08:32
Ach guck mal,ich hatte den Preis für die Ringe bei K gar nicht raus gerechnet....
Meinst die für die Nolden passen da auch? Weiß das jemand? Letztendlich wird ja nur der SW zwischen die beiden Ringe geklemmt.
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 10:59
Unfassbar mit welcher Begeisterung und Hartnäckigkeit dieser Chinadreck in den G gebaut wird.
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 11:48
Meinst die Ltprtz?
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 11:49
Es gibt halt Leute, die sperren ihre Autos nicht nur in Container sondern fahren damit- sogar nachts. Und dann ist alles besser als original H4! Dreck ist das bestimmt nicht. Den gibts, jedoch weder Nolden noch LTPRTZ gehören dazu. Aber wer wollte mich anstiften, die Ringe zu fertigen...

Du änderst dich einfach nicht!

@Wölflein: Das hängt vom Innendurchmesser des hinteren Adapterringes und der Wölbung der Scheinwerfer ab. Letztlich sollte es aber gehen- sind alle 7" genormt.
Geschrieben von: AndreasHannover Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 14:51
Hallo,

Original geschrieben von DieselTom
Unfassbar mit welcher Begeisterung und Hartnäckigkeit dieser Chinadreck in den G gebaut wird.

Das ist weitgehend selbsterklärend. Tatsächlich jede LED Lampe ist besser als die originalen Teelichter, und das nicht nur marginal. Selbst unsere TruckLite der ersten Generation mit dem in den Vergleichen abschreckenden schwarzen Loch unmittelbar vor dem Auto machen die Nacht zum Tag. Abseits der Vergleichtests ist selbst diese Eigenart eher unwichtig, in diesen Bereich schaut man eh nicht hin, merkt man gut wenn die Nebelscheinwerfer diese Lücke überbrücken.

Gruß

Andreas
Geschrieben von: hansele Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 15:41
Hallo zusammen,

was mich etwas wundert ist, dass diese LED Scheinwerfer kaum bei Ebay und Alieexpress auftauchen,
ansonsten verticken die Chinesen doch alles über 100te Kanäle und Händler.

Das günstigste was ich gefunden habe, lag bei 200 Dollar für je einen LTPRTZ.

Aber die Suche ist ja noch nicht beendet, mal schauen was sich noch auftut.


Wieso werden eigentlich die Händler-Namen ge*****?

Das sollte doch in Zeiten wo sich Konzerne wie Pepsi und Cola, sowie MC und Burgerking,
gegenseitig ans Bein pissen für uns Normalos erst Recht kein Problem sein.

Grüßle


€dit:

Hat sich doch etwas getan, hier gibts´s doch zumindest schonmal ein paar sehr ähnliche:

Klick



80 Watt schon eine Hausnummer:

klick


Diese wären optisch interessant:

Klick




20 Dollar?

Klick


Naja mal über die Festtage schauen, vielleicht bestelle ich da mal was davon, viel Geld wäre ja nicht kaputt.

Dann bräuchte man noch die Ringe, aber das wäre dann eine andere Baustelle.
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 17:05
Nicht alles was man mal ausprobiert bewährt sich.
Eure Kritik an meiner Kritik in allen Ehren - aber dass der Chinakram nicht einmal dauerhaft funktioniert das zeigt sich doch bei Wölflein ganz deutlich. Daher auch mein weitgehend erloschenes Interesse. Die theoretisch hohe Haltbarkeit erreicht in der Praxis weniger als den Wert einer Glühbirne. Im G wurden von Anfang an gerne die Nolden nachgerüstet und die von Wölflein sind nicht die ersten die aufgeben. In der Bulliszene sterben gerade die Trucklite in nennenswerter Anzahl. Die sind also auch nicht das Ei des Columbus. Die LTPRTZ scheinen in der Tat besser zu sein dafür sehen sie im ausgeschalteten Zustand nicht arg hübsch aus.
Ordentliche H4 Scheinwerfer in gutem Zustand (zB die originalen Klarglasscheinwerfer) und eine intakte Spannungsversorgung (ruhig mal die Spannung am Scheinwerfer messen) machen in Verbindung mit den +xx% Birnen ordentlich Hell.
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: Oelmotor Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 17:12
Hallo,

also ich habe bei meinem G die Bosch Gigalight 120 verbaut und der Unterschied ist auch bedeutend.

Gruß
Thomas
Geschrieben von: GSM Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 17:20
Moin Männer,

Ich habe die Osram Truckstar Pro verbaut und damit sieht man auch sehr gut.
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 19:16
Na ja... Bring das Ding das nächste mal mit. Dann stellen wir sie mal nebeneinander und schalten das Licht ein.

Man kann sich H4 auch schönreden...
Geschrieben von: GSM Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 19:57
Moin,

also beim Sommer-Stammtisch kein Problem - da komme ich rum ;-) Aber ich verstehe es: bei Euch ist der G ein Daily Driver und bei mir nur ein Freizeitfahrzeug

Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 20:32
Ich finde die Ltprtz optisch auch nicht schön, eine Linse wäre mir viel lieber.
AKT hat mir eine Lösung aufgezeigt, danke @Thomas ,die gleiche Julian, danke ebenfalls. Das werde ich evtl nochmals probieren.
Die Nolden machen nur Terz, ich bin gewillt, ggf noch einen Versuch mit den Ltprtz zu starten, dann kommt auch wieder H4 mit irgendeinem Megabrenner rein, hab echt die Schnauze voll....
Geschrieben von: magnum Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 22/12/2017 21:03
Original geschrieben von otto1
Und dann ist alles besser als original H4!

Es gibt noch was Schlechteres als die Original H4: Nachgerüstete H7.
Die geben ein Licht wie zwei Mini Maglite. Sehen aber original wie Xenon aus.

Ich wünsch mir meine H4 Klarglas wieder. Mir hat damit nie was gefehlt.

Alex
Geschrieben von: Uwe_R Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/12/2017 10:50
Original geschrieben von magnum
Ich wünsch mir meine H4 Klarglas wieder. Mir hat damit nie was gefehlt.
So geht's mir auch und deswegen bleibe ich bei den H4. Hab da keine Probleme mit. Auf Reisen fast 3 to mit
nem OM 603 zu bewegen, da muss ich auch nicht so weit gucken grin grin.
Geschrieben von: condrat LED vs H4 - 23/12/2017 13:31
Weiss jemand welches die günstigsten H4 Scheinwerfer mit ECE Zulassung sind, die beim W463 mit Leuchtweitenregulierung passen?

Die wuerde ich ggf fuer den TUEV kaufen und mich spaeter um das Problem mit den LED kuemmern...


Weihnachtliche Gruesse sendet condrat
Geschrieben von: otto1 Re: LED vs H4 - 23/12/2017 17:51
Schau mal bei der Golf2 Fraktion nach- die letzten hatten auch Leuchtweitenregulierung.
Geschrieben von: condrat Re: LED vs H4 - 23/12/2017 17:57
hallo rene,
supi und danke- da schaue ich nach.
lg condrat

ps. habe soeben gesehen, dass der montagerahmen eckig ist - kann man wohl dann den originalen vom mb verwenden?
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/12/2017 17:57
Original geschrieben von Wölflein
....dann kommt auch wieder H4 mit irgendeinem Megabrenner rein, hab echt die Schnauze voll....

Aber bitte nicht in Klar"glas"scheinwerfer. Da gibt es schon bei den 150% Lichtern Temperaturprobleme. Bei den illegalen 100W schmilzt der Reflektor.

Sicher gibt es schönere Optiken, als LTPRTZ, aber das Licht ist gut- zumindest für das Preis/Leistungsverhältnis auf die alten Preise bezogen. Ich hab die jetzt fast ein Jahr drin (noch Gen1) und bin zufrieden..

Wichtig ist mir gutes Abblendlicht. Das kannst Du ja- im Gegensatz zum Fernlicht- nicht erweitern.
Geschrieben von: AndreasHannover Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/12/2017 18:59
Hallo,

Original geschrieben von DieselTom
In der Bulliszene sterben gerade die Trucklite in nennenswerter Anzahl.

Vor etwa 10 Jahren haben wir begonnen, unsere Autos mit LPG auszurüsten. Vom ersten Tag an wurde uns Prophezeit, dass die Motoren das nicht mitmachen und die Regierung die Steuerbegünstigung vorzeitig abschaffen wird. Nichts davon ist eingetroffen.

Die Trucklite fahren wir, seit es sie gibt, etwa 25.000 km pro Jahr. Vom ersten Tag an habe ich von vereisten Scheinwerfern gelesen, jetzt von sterbenden LED. Wir werden es zur Kenntniss nehmen und einfach weiterfahren.

Die Standardscheinwerfer waren neu, die Lampen Power2Night, in normalen Scheinwerfern sind die richtig hell. Im G hat selbst das nichts genutzt, eine Katastrophe. Vorsicht ist OK, manchmal ist es aber besser, einfach mal etwas zu riskieren.

Gruß

Andreas
Geschrieben von: aettl Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/12/2017 19:15
...hat schon mal jemand versucht LED Birnen mit H4 Fassung einzubauen. Wie ist da Lichtausbeute?
Geschrieben von: Gorli Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 23/12/2017 21:19
Das musst Du ausprobieren. Wenn schon normale Gluehbirnen im G Scheinwerfer nicht so der Bringer sind... wieso sollten die LED da soviel besser dastehen? Zumindest kannst Du wegen der Waermeentwicklung der LED wohl nen Klarglasscheinwerfer verwenden. Bei meinem ML ist bisher nix zerschmolzen und der Scheinwerfer is auch komplett aus Plastik...

Verwende so einen Bautyp mit den Waermeschlaufen.

[Linked Image von sc01.alicdn.com]
Geschrieben von: fmt58744 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/12/2017 09:36
Wir habn bei einem Kollegen die Philips-H4-LED-Nachrüstbirnen zum Testen in einem GOLF 2 verbaut. Das Ergebnis ist beeindruckend. Kann H4-Gleich betrieben werden, also OHNE Umschaltung zwischen Fern-/Abblendlicht, so dass volle Leistung da ist. Dumm nur, dass die ZUlassung in D noch eine Weile auf sich warten lässt; EU-weit soll dieses Nachrüst-Kit laut Philips in 1-2 Jahren zulassungsfähig sein.
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/12/2017 09:41
Das ist der Grund,warum ich meine Klarglasscheinwerfer einlagere und nicht verkaufe...


BTW: Kann jemand LED "Glüh-"Lampen für die Nebelscheinwerfer (alt) am 463er empfehlen? Müsste H1 sein- bin mir aber nicht sicher. Wenn man oben LED hat, sind die originalen NSW so was von wirkungslos...
Geschrieben von: Oelmotor Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/12/2017 11:11
Hallo,

die Nachrüst LED Einsätze für H4 (Phillips LED Retrofit) wurden ja in einer der letzten AMS getestet, das Ergebnis war überragend, aber leider (noch) ohne Zulassung.

Gruß
Thomas
Geschrieben von: aettl Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/12/2017 11:57
....und wo bekommt man die Philips LED's zu Kaufen?
Geschrieben von: Gorli Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/12/2017 12:10


Ich bin mir nicht ganz sicher Rene aber ich meine, dass auf der Philips Homepage LED Lampen sind, Hatte mal fuer H7 fuern ML geguckt... Und auf Ebay gibs da tonnenweise von, angefangen von chinesischen NoNames bis zu irgendwelchen mehr oder weniger bekannten Herstellern. Deutschland ist ja bei normalen Gluehlampen Osram/Philips... sonst kennt man ja irgendwie kaum noch was...
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/12/2017 13:28
Original geschrieben von Oelmotor
die Nachrüst LED Einsätze für H4 (Phillips LED Retrofit) wurden ja in einer der letzten AMS getestet, das Ergebnis war überragend, aber leider (noch) ohne Zulassung.

Ui. Die kannte ich nicht. Danke für den Hinweis. Via Amazon bestellbar. Werde berichten.
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: hansele Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 24/12/2017 13:46
Hallo zusammen,

welche Klarglasscheinwerfer könnt ihr denn empfehlen?

Finden tut man ja jede Menge von den Dinger, aber die Qualität ist ja doch meist sehr fragwürdig.

In Kombination mit den Retrofit-Leuchtmitteln, könnte das schon sehr gut werden denke ich.

Grüßle
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 09:33
Na, Original natürlich. Aber das wolltest du sicher nicht hören. wink

Bei dem illegalen Verbau von den "LED Glühlampen" würde ich aber eher auf normale Einsätze gehen. Man muss ja den Polizisten nicht gleich mit der Nase drauf stoßen, dass da keine normale H4- Lampe verbaut ist. Der Wechsel seinerzeit von den alten Einsätzen auf die Original-Klarglas- H4 hat nichts (bzw. fast nichts) in Sachen Helligkeit gebracht. Ebenso der temporäre Umbau auf stärkere Leitungen und Relais.
Geschrieben von: hansele Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 09:43
Hallo René,

doch mit der Antwort komme ich schon klar, in welchem Baumuster findet man,
denn die passende Sachnummer?

Grüßle
Geschrieben von: Oelmotor Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 09:47
Hallo

463228 zum Beispiel.

Gruß
Thomas
Geschrieben von: G wie Graz Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 10:25
Original geschrieben von aettl
....und wo bekommt man die Philips LED's zu Kaufen?

Hast schon beim Birner gefragt?
Du musst beim Kauf bestätigen, dass die Lampen nicht im öffentlichen Straßenverkehr verwendet werden!
Ansonsten Amazon, die sind da schmerzbefreit

12901HPX2
ist die Bezeichnung

Der Sockel geht etwas weiter nach hinten, zusätzlich musst du einen Spannungswandler im Lampentopf (Ölkühler) unterbringen.

P.S.: Verkauf in D ist nicht erlaubt
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 11:16
Original geschrieben von G wie Graz
P.S.: Verkauf in D ist nicht erlaubt

Ist das echt so ? Das verkommt hier immer mehr zur DDR2.0. Da könnt ich mich gerade mal aufregen.
Aber egal. Habe die Philips bei Amazon bestellt. Vielleicht kommen die ja auch.
Habt schöne Weihnachtstage !
Grüsse
Thomas

PS
@ Otto1 Würde die dann gerne mal mit den LTPRTZ vergleichen. Machste mit ?
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 15:47
Wenn du nicht so egoistisch bist, den Link von Amazon hier zu posten, damit die anderen auch was davon haben, kann man drüber reden.
Ich hab kein Problem damit, wenn die "Testsieger" geschlagen werden. Das ist der Lauf der Zeit; es sind ja noch Generation 1, die nicht mehr gebaut werden. Ich heiß ja nicht Kiefer.
Geschrieben von: aettl Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 15:55
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0759RTSWT/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1514217255&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=12901HPX2&dpPl=1&dpID=51vgOhATx0L&ref=plSrch

Das müssten sie sein
Geschrieben von: hansele Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 17:22
Original geschrieben von Oelmotor
Hallo

463228 zum Beispiel.

Gruß
Thomas

Hallo Thomas,

da finde ich garnichts in die Richtung, alle Teilenummern die ich google führen zurück auf die normalen
Scheinwerfer, dass einzige was ich gefunden habe wäre diese Nr: A4638200059?

Grüßle
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/12/2017 20:56
Original geschrieben von otto1
Wenn du nicht so egoistisch bist, den Link von Amazon hier zu posten, damit die anderen auch was davon haben, kann man drüber reden.
Ich hab kein Problem damit, wenn die "Testsieger" geschlagen werden. Das ist der Lauf der Zeit; es sind ja noch Generation 1, die nicht mehr gebaut werden. Ich heiß ja nicht Kiefer.

Hihi, die Dinger bei Amazon zu finden ist keine Kunst. Wenn ich das schon schaffe..... Noch mehr Werbung für Amazon mag ich nicht machen - der Laden und seine Macht am Markt ist mir auch so schon nicht ganz geheuer. Lass das Zeug mal miteinander vergleichen wenn es da ist. Egal was dabei rauskommt. Man kann nur schlauer werden.
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 26/12/2017 12:44
Ich wüsste schon gerne, womit ich vergleiche. Aber dafür bist du ja bekannt, dass du im Forum lieber nimmst denn gibst.
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 26/12/2017 13:14
Leute Leute Leute, was soll denn diese Stichelei (bezeichnen wir es netterweise mal so) die ganze Zeit??? kotz
Ich persönlich finde, dass man solche Meinungsverschiedenheiten persönlich austragen muss (wenn es denn überhaupt welche sind, und nicht nur Befindlichkeiten).
Ich muss jetzt leider alle ansprechen ( punish2), lasst es bitte einfach!
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 26/12/2017 16:54
Mutmaßen mag ich halt nicht. Wenn es denn der Link von aettl sein sollte- die von Osram sind auf Amazon deutlich billiger.

https://www.amazon.de/dp/B075YPLHHP/ref=sspa_dk_detail_2?psc=1

Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 26/12/2017 19:39
Ich spreche über diese
https://www.amazon.de/gp/product/B0759RTSWT/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1
den Suchbegriff hatte Oelmotor geliefert.
Bei diesem Produkt ist Philips der Hersteller des ganzen H4 Replacements und nicht nur des Chips - das finde ich interessant da ich mir davon eine höhere Qualität verspreche. Ob das auch so ist wird man sehen.
Grüssle
Thomas
Geschrieben von: Micha Eckstein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 26/12/2017 19:45
Original geschrieben von DieselTom
Ich spreche über diese
https://www.amazon.de/gp/product/B0759RTSWT/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1
den Suchbegriff hatte Oelmotor geliefert.
Bei diesem Produkt ist Philips der Hersteller des ganzen H4 Replacements und nicht nur des Chips - das finde ich interessant da ich mir davon eine höhere Qualität verspreche. Ob das auch so ist wird man sehen.
Grüssle
Thomas

Und Du bist Dir sicher dass Phillips hier der Hersteller ist, und nicht nur auf der Packung steht? Am*z*n ist ja offensichtlich bekannt dafür Produktpiraterie nicht wirklich zu unterbinden so lange der Umsatz stimmt. Und wenn ich die Beschreibung lese kommt mir das schon chinesisch vor:

Original geschrieben von LINK
Heller. Weißer. Stronger. Helle Weiße Led-Scheinwerfer Für Luxuriöses Aussehen Verleiht Led-Hl [~ H4] 6500 K + 200% Mehr Licht Advanced Automotive System: Sie Erhalten 200% Mehr Licht Für Maximale Sichtbarkeit: Erhalten Sie 200% Mehr Licht Für Bessere Sichtbarkeit Im Dunkeln Fahren Ist Anspruchsvoll, Damit Sie Sich Auf Ihre Scheinwerfer. Vorwärts- Und Periphere Sicht Sind Wichtig, Um Ihre Treibende Fähigkeit Für Eine Sichere Fahrt. Mit Intensiven Hellen Lichstrahl, Philips X-Treme Ultinon Led-Scheinwerfer Für Autos Verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit Um Bis Zu 200%. Wenn Sie Diese Daylight-Like Wirkung, You 'Ll Always Led Bevorzugen. Je Öfter Sie Sie Sehen Können, Desto Besser Sie Sind, Desto Schneller Sie Reagieren Und Die Sicherheit, Die Sie Durchführen. Daher Wählen Don 'T Let Dunkelheit Win, Philips Und Losfahren – Nacht Mehr Vertrauen Und Kontrolle.

Am Besten ist da "don't let Dunkelheit win". Das sollte man sich auf ein T-Shirt drucken ;-))

Micha
Geschrieben von: juergenr Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 26/12/2017 22:02
Zitat
....Und Du bist Dir sicher dass Phillips hier der Hersteller ist, und nicht nur auf der Packung steht? Am*z*n ist ja offensichtlich bekannt dafür Produktpiraterie nicht wirklich zu unterbinden so lange der Umsatz stimmt. Und wenn ich die Beschreibung lese kommt mir das schon chinesisch vor:...
das sind doch die LED H4`s philips.at/c-p/12901HPX2/x-tremeultinon-led-fahrzeugscheinwerferlampe
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 27/12/2017 09:02
Original geschrieben von Micha Eckstein
Und Du bist Dir sicher dass Phillips hier der Hersteller ist, und nicht nur auf der Packung steht? Am*z*n ist ja offensichtlich bekannt dafür Produktpiraterie nicht wirklich zu unterbinden so lange der Umsatz stimmt. Und wenn ich die Beschreibung lese kommt mir das schon chinesisch vor:

Hmmm. Das will ich jetzt nicht hören. Aber trotzdem Danke für den Einwand, hatte das überhaupt nicht auf dem Schirm, Du hast schon Recht, werde sehr aufmerksam auspacken. Die Beschreibung, hoffe ich, verdanken wir einem Übersetzungsprogramm. Der Kram kommt aus England und wird direkt von Amazon verschickt - zur Not hoffe ich da auf wenig Ärger bei der Rückgabe.
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 27/12/2017 11:07
Ich würde die Dinger aber nur vorsichtig bei den Original- Klarglas mit Kunststoffreflektor einsetzen. Die LED haben nicht umsonst da hinten einen Lüfer dran, um die Wärme abzuleiten. Dann vielleicht für den ersten Test die guten alten SW- Einsätze wählen.

BTW: Tom, das "Trucklitesterben" bei den Kastenbroten, dass Du so süffisant aufführen musstest, liegt vielleicht nicht daran, dass die Lampetöpfe bei dem hinten zu sind und die Wärme nicht weg kann? Der G - zumindest die neueren- sind ja da offener...
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 29/12/2017 13:01
Original geschrieben von otto1
"Trucklitesterben" bei den Kastenbroten

Rene, ich weiss es auch nicht. Wo viel verkauft wird geht auch mal was kaputt. Vielleicht ists auch das.
Man blickt doch nimmer durch. Allüberall tauchen die LEDs jetzt in 2ter oder gar schon dritter Generation auf. Jetzt natürlich viiiiiel besser und alle Probleme hat nur die Vorgängergeneration. Irgendwann irgendwo mal getestet wurde iA die Generation die jetzt nicht mehr am Markt ist. Wenn ich mich da jetzt noch mit einem meckernden CANbus und einer nicht funktionierenden Dimmung des integrierten TFL rumschlagen müsste dann würde ich (!) den Scheiss weghauen. Man lese doch einfach den Test im AMS den Oelmotor erwähnt hat https://www.auto-motor-und-sport.de/testbericht/h4-gluehlampen-test-4297804.html . Man wird feststellen dass der Unterschied von der besten Glühlampe zur LED gar nicht so gross ist. Ich hatte bisher in meinen alten Karren die jeweils neuesten Nightbreaker drin und war und bin zufrieden. Offenbar sind die Bosch noch heller.
Grüsse + nen guten Rutsch !
Thomas
Geschrieben von: otto1 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 31/12/2017 15:05
Never ever. Diese ganzen Super duper H4hab ich durch. Ausser verringerter Lebensdauer bringen die bei den 7" herzlich wenig. Den ams Test halte ich ebensowenig für seriös.
Geschrieben von: DieselTom Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 02/01/2018 13:36
Philips H4 LED. Höheneinstellung sehr zurückhaltend da Transporter ohne LWR. Handybilder. Hatte gestern abend nix anderes zur Hand.
Abblendlicht
[Linked Image von tristarsyncro.de]
Fernlicht
[Linked Image von tristarsyncro.de]
Geschrieben von: Uwe_R Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 02/01/2018 14:06
Sieht viel besser aus, als drüber gelästert wird, würd ich mal sagen.
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 02/01/2018 15:41
Da gibt es nix zu meckern... Wow.
Jetzt müssten die nur noch legal sein...
Geschrieben von: Gorli Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 03/01/2018 10:17


Ich meine, dass das Lichtbild auf der Wand nicht (nennenswert) von normalen H4 Halogen abweicht. Andere Laender haben damit auch keine Probleme, warum also Deutschland bzw EU?
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 03/01/2018 10:25
Welche Wand?
Geschrieben von: Gorli Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 03/01/2018 15:44

Es gibt eine Pruefwand mit Linien drauf denen die Lichtgrenze des Abblendlichtes folgen muss. Die Linie ist auch die Hoehe welche eingestellt werden muss. Diese kleinen Kaesten in der Werkstatt die vor die Scheinwerfer zur Kontrolle gestellt werden sind quasi diese Wand in klein... Kenne diese Wand von einer Autozeitung viel frueher mal als es um Leuchtmittelbewertung ging...

Ansonsten geht zum Vergleich jede normale Wand.

Geschrieben von: GW350 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 03/01/2018 21:55
In alten technischen Unterlagen wurde das mit der Wand auch detailliert beschrieben - siehe Werkstatthandbuch zum DKW Munga wink
Wir haben einfach Striche am Werkstatttor und auf dem Boden laugh
Geschrieben von: Uwe_R Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 04/01/2018 09:32
Original geschrieben von GW350
siehe Werkstatthandbuch zum DKW Munga
Oder gleich im richtigen grin

[Linked Image]

Attached File
G_SW_Einstellung.jpg  (261 Downloads)
Geschrieben von: 4711cGn Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 04/01/2018 11:25
Hallo zusammen,

habe die Philips Retrofit LEDs seit kurzem im W211 (als H7) - auch nachdem ich den Test in der AMS gelesen habe. Die Dinger sind echt top, um Längen besser als Halogen H7! Hatte vorher Nightbraker Laser drin - auch schon besser, aber noch nicht gut. Und nagelneue Hella-Scheinwerfer - die originalen waren nach knapp zehn Jahren doch nicht mehr gut (Linse beschlägt innen, kann nur nach Auseinanderbauen gereinigt werden - sehr aufwändig). ADAC hat neulich auch Retrofits getestet - und sich darüber beschwert, dass die nicht offiziell zugelassen sind in D bzw. EU. Die meinen sinngemäß, dass es eine deutliche Verbesserung für die Verkehrssicherheit wäre, LEDs zuzulassen!

Lichtbild bei den Philips ist sauber mit deutlicher Hell-Dunkel-Grenze, keine Flecken (gibt es bei Billig-LEDs standardmäßig dazu...)! Allerdings sollten es schon die originalen Philips-LEDs sein - nicht irgendwelche aus den Weiten des Netzes, die mit "Philips-Chip" oder "Osram-Chip" werben. Die sind vermutlich in jeder Hinsicht "billig"... Bin mal einen Wagen gefahren, in dem "billige" LEDs nachgerüstet waren - das ging überhaupt nicht. Hat der Besitzer dann auch ganz schnell wieder rausgeschmissen und normale Halogen-Birnchen reingemacht...

Im G fahre ich übrigens die Nolden LEDs seit diversen Jahren und ohne Probleme. Im 350GD ohnehin nicht, im G500 vorher hat er sich nur bei Lichthupen-Funktion beschwert, ansonsten sind die auch damals schon problemlos mit dem CAN klargekommen. Sind jetzt seit etwa viereinhalb Jahre im Einsatz (erst im 500er, nach Verkauf dann im 350er) - ohne Probleme, mit wesentlich besserer Ausleuchtung als bei den normalen H4 Streuscheiben-Scheinwerfern mit Nightbreakern (die wiederum schon deutlich besser waren als Standard-Lampen)! Und die originalen Scheinwerfer habe ich natürlich noch - man kann es also auch problemlos jederzeit wieder "unverbasteln" ;-)

Fazit: Wenn ich jetzt nochmal wählen müsste, würde ich die Philips LEDs nehmen. Aber grundsätzlich machen die Nolden ihren Job auch recht gut!

Grüße
4711cGn
Geschrieben von: DieselTom H4 LED vs Xenon - 04/01/2018 14:30
Jetzt mal Bilder im Vergleich.
Alle Bilder mit Sony RX100M2 , 1/10sec, F1,8, ISO6400, Brennweite 28mm. Aus der Hand vom Fahrersitz auf Augenhöhe.
Schwach befahrene Strasse, 400m Gerade, am Ende der Geraden 2 Warnbaken und ein 90° Knick (gleiche Stelle wie die Handybilder vorne)

Zum einen VW T3 mit Philips Nachrüst H4 LEDs (runde 7" Scheinwerfer von Hella wie im G auch)

Abblendlicht
[Linked Image von tristarsyncro.de]
Fernlicht
[Linked Image von tristarsyncro.de]

Und zum anderen eine C Klasse aus 2013 mit Bi-Xenon/ILS ab Werk

Abblendlicht
[Linked Image von tristarsyncro.de]
Fernlicht
[Linked Image von tristarsyncro.de]

Hoffe nicht zu viele Illusionen zerstört zu haben. Jetzt noch die LTPRTZ zum Vergleich hinzu. Das wärs.
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: Uwe_R Re: H4 LED vs Xenon - 04/01/2018 15:47
Danke Tom!!
Ich würd mal sagen, die Blendgefahr für andere ist bei den LED größer als bei den klar abgegrenzten Xenons der C-Klasse.
Heller ist das Xenon auch, aber die LEDs sehen doch recht gut aus. Wie war dein Live-Eindruck (in Worten)?
Wirklich interessant wäre auch ein Vergleich zwischen normalem H4 und den LED-Einsätzen.

Ich habe mal aus den beiden Abblendlichtbildern eine Animation zum Vergleich gemacht.
Passt halt nicht so ganz, weil man im T3 so schön hoch sitzt, aber der Unterschied im Licht wird deutlicher.

[Linked Image]

Grüße,
Uwe


Attached File
SW_Vergleich_G_LED_Xenon2.gif  (226 Downloads)
Geschrieben von: Wölflein Re: H4 LED vs Xenon - 04/01/2018 20:39
Super Tom, vielen Dank!
Ich werde schauen,
ob ich die Tage mal Bilder bzgl der Nolden beisteuern kann.
Otto1: könntest Du bitte mal Bilder von Deinen LTPRTZ machen? Wärst so nett?
Geschrieben von: Uwe_R Re: H4 LED vs Xenon - 05/01/2018 08:26
Original geschrieben von Wölflein
Otto1: könntest Du bitte mal Bilder von Deinen LTPRTZ machen? Wärst so nett?
Dann bitte mit:
Original geschrieben von DieselTom
1/10sec, F1,8, ISO6400, Brennweite 28mm
Geschrieben von: Wölflein Re: H4 LED vs Xenon - 05/01/2018 08:57
Das brauchst nicht dazu sagen Uwe, die beiden mögen sich doch und sehen sich öfter ... beer
Geschrieben von: DieHard Re: H4 LED vs Xenon - 05/01/2018 11:05
Original geschrieben von Wölflein
die beiden mögen sich doch und sehen sich öfter ... beer

Echt? Wissen die das auch ALLE?

Hast Du jetzt das so bestellt wie ich es in meiner Doku geschickt habe und schon eingebaut?

Ich muss es jetzt echt mal los werden, da ich immer wieder Probleme mit meiner Xenon-Bastelllösung hatte, mir oft Gedanken gemacht habe ob ein Led Lichtlein nicht doch das Richtige wäre. Habe ich durch Deine Probleme festgestellt das nicht immer Licht ist das da Leuchtet sonder auch Fehlermeldungen. Ich bin von dem Led Gedanken geheilt Herr Doktor danke!

Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 10/01/2018 22:39
René, wie schaut's??? Willst mal Deine Kamera schwingen?
Und, hat IRGENDJEMAND zufällig Fotos der Einbaurahmen der LTPRTZ?
Geschrieben von: LarsB72 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 01/02/2018 20:41
Hallo,
habe einen G 500 Bj.2000 , würde mir gerne Tagfahrlicht einbauen, bräuchte dazu wohl im Motorraum irgendwo Zündplus,
kann mir jemand sagen, wo ich das abgreifen kann.

Auf dem Plan der TFL Leuchten steht als Anschluß nur Batterie Plus, Masse und ein weiteres Kabel zum Abblendlicht um das TFL zu dimmen,
wenn das Licht angeschaltet wird.
Ich denke mal, das Batterie Plus sollte wohl eher D+ ,also Zündungsplus sein, so dass das Tagfahrlich angeht sobald ich den Wagen starte.

Kann mir hier jemand Hilfestellung geben?
Gruß
Lars
Geschrieben von: LarsB72 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 02/02/2018 17:46
Hi,
niemand eine Idee?
Geschrieben von: GSM Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 02/02/2018 18:38
Moin,

klar habe ich ne Idee. Klemme 30 sollte dies sein - ich ging nun mal vom Baumuster 463.241 aus, weil die Angaben ja schwamming sind.

Sicherungskasten Motorraum, Belegung mal prüfen, dann die entsprechenden Kontakte im EPC raussuchen - es sollten Steckplätze frei sein. Dann aufcrimpen, Dokumentation erstellen und sie Lampen anschließen. Wichtig ist noch: die Kabelbäume schön verlegen und gegen Abreißen und Scheuern sichern.
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 02/02/2018 19:10
Ich glaube, das ist auch Sache der internen Verschaltung der Dinger. Ist zb bei den Nolden auch sehr geheimnisvoll.
Von sehr kompetenter Stelle wurde mir ein Lösungsweg gezeigt(den ich lege noch nicht umsetzen konnte), der so gar nicht funktionieren kann, aber wohl aufgrund der inneren Verschaltung wohl doch tun soll....
30(Batterie/Dauerplus) nimmst vom Stützpunkt in Motorraum.
Was ist für ein Ding? China? Mal auf dem Trockenen probiert?
Geschrieben von: LarsB72 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 04/02/2018 20:00
Vielen Dank,
ja, ist ein Chinateil.. macht eigentlich so einen sehr stabilen, wertigen Eindruck..
muss ich wirklich erst mal auf dem trockenen probieren...;-)

Denke aber mit Dauerplus kann ich nichts anfangen, sollte ja angehen wenn ich die Zündung an mache....
Aber mal sehen was die Dinger machen wenn ichs verkabel...

Gruß,
Lars
Geschrieben von: DieselTom Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 08:31
Neulich im schwäbischen Wald.......

[Linked Image von thumbs.picr.de]
Geschrieben von: WoMoG Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 12:56
Hallo Tom,

vielen Dank für den Testbericht !

Kennt jemand die möglichen Repressalien bei Verwendung der Philips LED ?
Geschrieben von: 110hannes Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 13:41
wer weiß denn, dass du sie drinnen hast ?????

Gruss vom Hannes

Ich hatte in 35 Jahren noch keine Kontrolle wo sich der Polizist um meine Scheinwerfer gekümmert hatte. (außer sie hätten in der Nacht nicht funktioniert, war aber nie)

wenn man den gezeigten SW verwendet sieht man ja ohnehin nicht gscheit rein.....
Geschrieben von: aettl Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 13:51
...ich habe mir ebenfalls für Testzwecke solche H4 LED aus dem "China Shop" für ca. 20€ bestellt.
Das Licht ist echt ein Wahnsinn - keine Ahnung wie lange sie halten. Um den Preis kann man aber nicht
viel verhauen.
Im 463 kam aber eine Fehlermeldung über den Bus. im 460er gabs dann kein Problem.
Geschrieben von: GSM Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 13:58
Hi,

also irgendwie gefällt mir die Farbtemperatur der H4 besser - wenn in 24V verfügbar würde ich die sofort verbauen

Edit: ich lese gerade auf einer spanische brasilianischen Seite, dass die Treiber und das Medium von 12-24V geht - kann das jemand bestätigen?
Geschrieben von: Mark123 Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 15:27
Original geschrieben von aettl
...ich habe mir ebenfalls für Testzwecke solche H4 LED aus dem "China Shop" für ca. 20€ bestellt.
Das Licht ist echt ein Wahnsinn - keine Ahnung wie lange sie halten. Um den Preis kann man aber nicht
viel verhauen.
Im 463 kam aber eine Fehlermeldung über den Bus. im 460er gabs dann kein Problem.

Sagst Du mal Deine Bezugsquelle/Link? Muss man da ein Steuergerät verbauen,- wie ist das "Plug and Play" faktisch?

Ich würde es in einen 461er verbauen...

Gruss
Mark
Geschrieben von: GSM Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 15:43
Bezos hat das im Angebot 158,99 EUR inkl 19% MwSt. - gibt sicher günstigere Quellen aber bei Ärger mit k()einer Funktion gibt es dort wenig Ärger...

Und ja es ist trotz Treiber eine Plug and Play Variante ohne crimpen und löten. Nur wegen 24V warte ich noch auf die Bestätigung.
Geschrieben von: Kamchatky Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 16:30
Anbieter aus Schweden. Die Schweden kennen sich ja bekanntlich mit Licht aus... :-)
Hab mir bei Diodhuset die 11G in HB3 (Fernlicht) für den meinen DD (Subaru Outback) gekauft.
Der G Prof. ist ja auf LED (J.W.Speaker) umgerüstet.

https://www.diodhuset.se/en/led-xenon-lights-for-cars/high-and-dipped-beam/led/led-kit

https://ljusgiganten.se/led-konverteringskit

Geschrieben von: Wölflein Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 13/03/2018 19:08
Hat jetzt noch jemand bitte den ,gerne auch orischinol MB, Reflektor,der diese H4 LED Nachrüstlösung [/b]sicher[b] aushält???
Geschrieben von: aettl Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 14/03/2018 05:29
Original geschrieben von Mark123
Original geschrieben von aettl
...ich habe mir ebenfalls für Testzwecke solche H4 LED aus dem "China Shop" für ca. 20€ bestellt.
Das Licht ist echt ein Wahnsinn - keine Ahnung wie lange sie halten. Um den Preis kann man aber nicht
viel verhauen.
Im 463 kam aber eine Fehlermeldung über den Bus. im 460er gabs dann kein Problem.

Sagst Du mal Deine Bezugsquelle/Link? Muss man da ein Steuergerät verbauen,- wie ist das "Plug and Play" faktisch?

Ich würde es in einen 461er verbauen...

Gruss
Mark


ich habe sie hier bestellt.
https://www.wish.com/c/5864b8464f42eb44c20629be
Geschrieben von: DieselTom Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 14/03/2018 14:26
Original geschrieben von GSM
Nur wegen 24V warte ich noch auf die Bestätigung.

Negativ. Auf dem Gehäuse des Treibers/Vorschaltgerätes meiner Philips LEd steht "input voltage 12V " und "2A @ 13,2V"
Grüsse
Thomas

Attached File
20171230_145531.jpg  (29 Downloads)
Geschrieben von: DieselTom Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 14/03/2018 14:31
Original geschrieben von Wölflein
Hat jetzt noch jemand bitte den ,gerne auch orischinol MB, Reflektor,der diese H4 LED Nachrüstlösung [/b]sicher[b] aushält???
Der Reflektor ist nicht das Problem. Die Leistung und somit die Wärmeentwicklung der LED ist geringer als bei H4. Es spricht also nichts dagegen den originalen Klarglasscheinwerfer vom Stern zu verwenden.
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: GSM Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 14/03/2018 20:24
Danke - ich schaue nach einer Alternative - aber in meiner Feuerwehr kommt die Beleuchtung sicher rattenscharf rueber wink
Geschrieben von: WoMoG Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 30/03/2018 08:22
Original geschrieben von 110hannes
wer weiß denn, dass du sie drinnen hast ?????

Gruss vom Hannes

Ich hatte in 35 Jahren noch keine Kontrolle wo sich der Polizist um meine Scheinwerfer gekümmert hatte. (außer sie hätten in der Nacht nicht funktioniert, war aber nie)

wenn man den gezeigten SW verwendet sieht man ja ohnehin nicht gscheit rein.....
Hallo,

ich denke schon, dass man einen Unterschied erkennt ...

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]
Geschrieben von: Oelmotor Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 30/03/2018 15:48
Hallo Arno,

welche Scheinwerfer hast Du eingebaut?

Gruß
Thomas
Geschrieben von: WoMoG Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 30/03/2018 16:11
Hallo Thomas,

es sind die o.g. Philips LED Leuchtmittel mit den orig. Streuglasscheinwerfern.
Geschrieben von: Oelmotor Re: Vergleich LTPRTZ vs Philips H4 Led - 30/03/2018 21:11
Danke Arno.
Geschrieben von: Wölflein Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/02/2019 20:14
Hi!
In einem parallel laufenden Thread wird ja über H4, Bilux, LED etc diskutiert, da fiel mir ein, dass ich meinen Thread noch gar nicht geschossen habe :
AKT realisierte (Danke Thomas für den Tipp) den Umbau auf Nolden Gen 2. Mein SAM Beifahrer hat leider 2 Eingänge in beide Richtungen leitend und somit waren die SW NICHT (!) mit den Vorschaltgeräten ans Laufen zu kriegen.
Relaisschaltung, Hochlastwiderstände und schon ging es (so wie DieHard auch geraten hat).
Licht top, passt zum BM 248.
Entweder wollt ihr (sehr) gutes Licht oder Originalität. Schließt sich, in meinen Augen, gegenseitig aus.
Geschrieben von: Datburki Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/02/2019 22:46
...ich hab nie verstanden, warum ihr nicht auf das originale Bi-Xenon des 463gers umrüstet. Ist das selbst mit Gebrauchtkomponenten schlicht viel zu teuer, oder wie ??

Und das LED vom 463a ? Da passt gar nix mehr ?
Geschrieben von: GSM Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 25/02/2019 23:32
Hi,

LWR, SAM etc sind beim 463er sehr stressig - ob aus dem 463 2018 noch was in einen 463 passt habe ich noch nicht validiert.
Geschrieben von: G230 Re: Nolden inkompatibel W463 BJ 02? - 26/02/2019 07:06
Original geschrieben von Datburki
...ich hab nie verstanden, warum ihr nicht auf das originale Bi-Xenon des 463gers umrüstet. Ist das selbst mit Gebrauchtkomponenten schlicht viel zu teuer, oder wie ??
Hallo Burkhard,

ich hatte mir das für meinen 99er G mal auf der Messe in Kissingen genauer angesehen. Damit das passt, müssen die Lampentöpfe in den Kotflügeln getauscht werden (gibt es als Schweißteil) oder gleich die Kotflügel ausgetauscht werden gegen welche für Xenon. Automatische Leuchtweitenregulierung lässt sich mit Zubehörsensoren einfacher und kostengünstiger realisieren als mit den Originalteilen, muss aber zur Elektrik passen.
Damals war der Umbau (allerdings mit Neuteilen) so teuer, dass ORC mich zu Nakatanenga & Co geschickt hatte, "schau Dir mal die LED-Scheinwerfer an..." wink

Und dieser Umbau hat einen weiteren Nachteil: Zurückrüsten auf Original geht nicht "mal eben"...

Gruß
Geschrieben von: DieselTom Osram H4 LED 12 und 24V - 25/04/2019 09:01
Mal den alten Beitrag ausgebuddelt.
Wieder bietet ein deutscher Hersteller ein H4 LED Lämplein an und mag es in D nicht verkaufen.
https://www.osram.com/am/ecat/LEDri...43585/PP_EUROPE_Europe_eCat/ZMP_4059096/
Danke Osram. Interessant dass diese Variante 24V verträgt.
Der gängige Chinamüll verträgt auch 24V. Der Mangel beim Chinamüll ist der dass der "Kragen" der Lampe zum Einbau abgenommen wird und nicht der Kühlkörper - dieser Umstand iV mit mieser mecchanischer Ausführung (Plastik) führt dazu dass die Lampe gleich schief im Scheinwerfer hängt. Man findet den Kram im el. Haifischbecken z.B. unter "NightEye" oder "Novsight" (oder bei mir im Mülleimer, da findet man das auch).
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: WoMoG Re: Osram H4 LED 12 und 24V - 25/04/2019 12:03
Hallo Thomas,

sehr interessant finde ich, im Gegensatz zu meinen Phillips, keine externe Steuereinheit.
Bin übrigens, bis auf Regenfahrten, sehr zufrieden damit.
Geschrieben von: DieselTom Re: Osram H4 LED 12 und 24V - 25/04/2019 12:43
Bin mit den Philips im Winterbus auch sehr zufrieden. Jetzt brauche ich aber etwas das 24V abkann (Puch).
Geschrieben von: hansele Re: Osram H4 LED 12 und 24V - 25/04/2019 15:52
Hallo Arno,

was ist der Störgrund bei den Regenfahrten?

Bin schon länger am liebäugeln mit diesen Dingern...

Grüßle Pascal
Geschrieben von: WoMoG Re: Osram H4 LED 12 und 24V - 25/04/2019 17:43
Hallo Pascal,

hm, schwer zu erklären ... ich bilde mir ein, die Tropfen "verschlucken" das Licht.
Oder, vielleicht wird es mehr gestreut ? Keine Ahnung, kann es sein, dass sich ein
Wasserfilm auf den Streuscheiben bildet ?
Geschrieben von: GSM Re: Osram H4 LED 12 und 24V - 30/04/2019 16:34
Mal sehen wie die Teile laufen - ich werde mal Ende der Wocje umrüsten.
Geschrieben von: kepa75 Re: Osram H4 LED 12 und 24V - 01/09/2021 17:54
Hallo,

Hat jemand die Teile von Osram nun im Einsatz? Passen die in die normalen Klarglasscheinwerfer (A4638200059)?

LG,

Peter
© Viermalvier.de, das Geländewagenportal