Viermalvier.de, das Geländewagenportal
Geschrieben von: duli G 320 CDI Elektrik - 01/02/2021 06:53
Guten Morgen die Herren

Ich brauche wieder eure Hilfe.

WBD 463 341 1X1 803 21
G320 CDI, Baujahr 2009

Beim Fahrzeug treten unregelmässig folgende Fehler auf:

Angefangen hat das Ende Jahr mit sporadischer Meldung
„VG Störung, Werkstatt aufsuchen“
nach dem Kaltstart.

Hinzu kam das die Standheizung manchmal nicht über die Programmierung, auch nicht über die FFB gestartet werden konnte.

Und Anfang dieses Jahres kamen nach dem Kaltstart am Morgen folgende Fehler:
„VG Störung, Werkstatt aufsuchen“
„AAS Werkstatt aufsuchen“
„ESP ohne Funktion siehe Betriebsanleitung“
„ABS, ESP ohne Funktion siehe Betriebsanleitung“
„Elektrischer Bremskraftverteiler Werkstatt aufsuchen“

Die Fehler waren nach einem Neustart des Motors wieder weg. Zumindest wenn ich ein paar Meter gefahren bin.

Daraufhin habe ich die Batterie ersetzt.
Die Probleme waren damit kurzzeitig behoben.

Die Probleme traten wieder auf, also ab zu Mercedes.
Diese haben den Startstrom, den Ruhestrom und sonstige Sachen gemessen.
Fehler im System waren meist in Verbindung mit Unterspannung abgelegt.

Sie haben irgend ein Update gemacht und meinten das Problem sei behoben.
War es nicht.

Danach bin ich zum Bosch-Dienst.
Nachforschungen im Netz haben zum Tausch von
Vorglühendstufe (Relais?)
Bremslichtschalter
geführt.
Diese haben noch die Kabel zum VG geprüft, scheint alles in Ordnung.

Problem war kurzzeitig behoben.

Gestern Abend gings dann wieder los. Also Nachts die Batterie ans Ladegerät gehängt.
Und heute morgen war dann wieder Weihnachtsbeleuchtung im Kombi.

Batterie 1 war ein Jahr alt.
Batterie 2 ist jetzt knapp einen Monat alt.
Daher schliesse ich diese mal aus.

Leider kenne ich in der Umgebung keine weitere Fachwerkstatt welche solche Probleme noch richtig diagnostizieren kann.

Könnt ihr mir helfen, bzw Tipps geben.

Grüsse
duli
Geschrieben von: GSM Re: G 320 CDI Elektrik - 01/02/2021 09:20
Moin,

sind die Massebänder geprüft worden?
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 01/02/2021 09:59
Hallo

Keine Infos diesbezüglich.
Daher gehe ich davon aus , Nein.

Die Massepunkte am Fahrzeugheck habe ich im Herbst noch alle geprüft.

Motorraum nicht, das werde ich zeitnah noch machen.
Gibts bekannte Schwachstellen diesbezüglich?

Grüsse
Geschrieben von: GDrive Re: G 320 CDI Elektrik - 01/02/2021 11:42
Original geschrieben von duli
Gibts bekannte Schwachstellen diesbezüglich?
Ja. Am besten erneuern, man sieht denen oft nicht an das die nicht in Ordnung sind.
Ich hatte ganz ähnliche Fehlermeldungen wegen einem matschigen Massekabel.

Gruß Frank
Geschrieben von: Pinkpanther Re: G 320 CDI Elektrik - 01/02/2021 11:48
An meinem Ollen W210 hatte ich mal ähnliche Fehler. Bei mir war es eine altersschwache Batterie. Da du die ja bereits ohne grossen Erfolg getauscht hast würde ich auch auf die Verkabelung tippen. Also als allererstes, wenn nicht schon geschehen, Bateriepole säubern. Danach dann anfangen von der Batterie aus Richtung Verbraucher mal die Spannungsabfälle sowohl auf der Plus als auch auf der Masseseite messen bis der Fehler eingegrenzt/gefunden ist.

Gruss
Urs
Geschrieben von: GSM Re: G 320 CDI Elektrik - 01/02/2021 15:36
Dringend dies prüfen und ersetzen. Die werden zerfressen und die Fehler sind wild.
Geschrieben von: ulki Re: G 320 CDI Elektrik - 01/02/2021 18:48
Hi,

die beschriebenen Fehler deuten exakt auf einen Fall von Unterspannung hin. Hatte ich genauso kürzlich auch bei meinem G350 Bluetec.
Allerdings war in meinem Fall wirklich die Batterie altersschwach und hatte deswegen Unterspannung. Mit neuer Batterie alles ok, die Fehler waren weg und traten nicht wieder auf.

Da Du die Batterie schon getauscht hast, die Fehler aber nach wie vor auf Unterspannung hindeuten, würde ich in Deinem Fall auch von einem Masseproblem ausgehen.
Die Massebänder, bzw. deren Verbindungen, wären meine Hauptverdächtigen.

Gruss, Ulli.
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 02/02/2021 08:42
Guten Morgen

Gestern haben sich die Fehler gehäuft. Könnte mit dem nassen Wetter zu tun haben.

Hat jemand von euch eine Übersicht über alle Massepunkte/Kabel?
Ich hatte da mal ein schönes Bild mit allen Punkten, finde das aber gerade nicht.
Weder im EPC noch im Netz

Grüsse
Geschrieben von: GSM Re: G 320 CDI Elektrik - 02/02/2021 08:49
Moin,

einfach im Teilevorgang mal mit *Masse* reinstarten.
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 02/02/2021 09:04
Danke, gefunden.

Im WIS wars.

Ich schau da am Wochenende mal drüber.

Grüsse
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 03/02/2021 16:27
Ich war jetzt ne Weile unter dem Wagen.

Massepunkte hab ich einige gefunden, gereinigt und wieder zusammengestellt.

Massebänder fand ich 3.
Getriebeglocke an Rahmen
Eines weiter hinten, hinter dem VG
Eines am Starter

Die beiden ersten sind ein wenig vergammelt, grün. Anschlüsse hab ich geputzt.
Aber wie ein Normalsterblicher an das Masseband am Starter kommen soll kann ich nicht sagen.

Und zu guter letzt hat die ganze Kiste nun keinen Strom mehr.
Wohl irgendwo ne Sicherung geplatzt.
Schau ich später, hab noch zu tun.

Grüsse
Geschrieben von: Oelmotor Re: G 320 CDI Elektrik - 03/02/2021 17:34
Hallo,

Du hast ein Masseband am Starter?
Bist Du Dir sicher?

Gruß
Thomas
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 03/02/2021 21:15
ich denke schon

zumindest sogut ich das einsehen konnte

siehe Bild
https://www.directupload.net/file/d/6083/gs38oo3t_jpg.htm

edit: link ersetzt
edit2: ist kein Masseband, das ist nur Starter zu Magnetdingens
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 03/02/2021 21:30
ich habe womöglich das Hauptproblem gefunden.
Das Massekabel an der Batterie ist aus losem, offenliegenden Kupfer.
Berührt dieses die Blechkannte am Batteriekasten, welche ja ebenfalls Masse sein muss, gibts Funken.

Somit habe ich irgendwo ein Probelm mit einem Kurzschluss.....
https://www.directupload.net/file/d/6083/oql7ja4d_jpg.htm

Das wird ja immer besser....

edit: link ersetzt
edit2: gemessen 13V an der Batterie, 10,5V zwischen Massekabel und Karosserie
Geschrieben von: juergenr Re: G 320 CDI Elektrik - 03/02/2021 21:52
dein Bild lässt sich nicht anzeigen

Zitat
Access denied
What happened?

The owner of this website (www.bilder-upload.eu) does not allow hotlinking to that resource (/upload/9daaf2-1612387700.jpg).
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 03/02/2021 21:59
müsste jetzt klappen

edit: das wird mir alles zu umständlich.
Jetz müsste ich an die Sicherungen an der Mittelkonsole.
Dazu muss der Stuhl nach vorne. Geht aber nicht ohne Strom.

Ich lass die Kiste abholen
Geschrieben von: AndreasHannover Re: G 320 CDI Elektrik - 04/02/2021 07:11
Hallo

Original geschrieben von duli
Berührt dieses die Blechkannte am Batteriekasten, welche ja ebenfalls Masse sein muss, gibts Funken.

Somit habe ich irgendwo ein Probelm mit einem Kurzschluss.....

gemessen 13V an der Batterie, 10,5V zwischen Massekabel und Karosserie

Nein, das ist kein Kurzschluss, das ist ein Übergangswiderstand dieses Massebandes an der Karosserie. Hast du den Anschluß schon geöffnet, gesäubert, wieder angeschlossen und geprüft, ob er danach auch fest ist?

Grüße

Andreas
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 04/02/2021 08:20
Soso, wieder was gelernt. Danke

Das Masseband von Batterie zu Karosserie sind vorbildlich neuwertig aus.
Der Anschlusspunkt an der Karosserie ebenfalls, daher habe ich da nichts gemacht.

Das Fahrzeug wurde vor 10min von Mercedes abgeholt.
Schauen wir mal.
Geschrieben von: AndreasHannover Re: G 320 CDI Elektrik - 04/02/2021 10:53
Naja, wenn bei Kontakt direkt zur Karosserie ein Funken schlägt, ist es ein Zeichen, dass sich der Strom freut, nicht den beschwerlichen Weg über eine oxidierte Kontaktstelle am Ende des Massebands nehmen zu müssen.



Original geschrieben von duli
gemessen 13V an der Batterie, 10,5V zwischen Massekabel und Karosserie

Massekabel und Karosserie sind direkt verbunden, da darf (nahezu) keine Spannung zu messen sein. Wenn du da 10,5 Volt misst, hast du den Übeltäter gefunden. Du kannst deine Rechnung niedrig halten, wenn du in der Werkstatt anrufst und darauf drängst, genau diese Verbindung als erstes zu prüfen bevor der grosse Teileweitwurf startet.
Geschrieben von: GDrive Re: G 320 CDI Elektrik - 04/02/2021 11:42
Original geschrieben von AndreasHannover
Du kannst deine Rechnung niedrig halten, wenn du in der Werkstatt anrufst und darauf drängst, genau diese Verbindung als erstes zu prüfen bevor der grosse Teileweitwurf startet.

Jupp! Und das Massekabel nicht "prüfen" sondern sofort austauschen lassen.

Gruß Frank
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 04/02/2021 15:37
War gerade in der Werkstatt.

Mann haben die den Würfel zerlegt.

Es wurden mehrere Fehler gefunden:

1. Massekabel Batterie-Karosse war lose (100 Punkte für AndreasHannover und GDrive)
Schraube war fest, aber nicht voll angezogen.

2. Hauptverteilung der +Leitung verschmort. Da waren wohl 1-2 Muttern lose und haben gekokelt.


Die tauschen jetzt den Plus-Kabelstrang nach vorne, den Verteilkasten und sämtliche Massebänder am Fahrzeug.
Dann schauen wir mal
Geschrieben von: Oelmotor Re: G 320 CDI Elektrik - 04/02/2021 20:13
Original geschrieben von duli
ich habe womöglich das Hauptproblem gefunden.
Das Massekabel an der Batterie ist aus losem, offenliegenden Kupfer.
Berührt dieses die Blechkannte am Batteriekasten, welche ja ebenfalls Masse sein muss, gibts Funken.

Somit habe ich irgendwo ein Probelm mit einem Kurzschluss.....
https://www.directupload.net/file/d/6083/oql7ja4d_jpg.htm

Das wird ja immer besser....

edit: link ersetzt
edit2: gemessen 13V an der Batterie, 10,5V zwischen Massekabel und Karosserie

Dann hast Du doch den Fehler, herzlichen Glückwunsch.
Geschrieben von: DieselTom Re: G 320 CDI Elektrik - 05/02/2021 11:33
Original geschrieben von duli
2. Hauptverteilung der +Leitung verschmort. Da waren wohl 1-2 Muttern lose und haben gekokelt.

Lass Dir bitte die verschmorten Trümmer geben und poste mal Bilder. Da kann man viel draus lernen ! Danke !

Grüsse
Thomas
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 08:55
Hallo

Bilder und Teile sind angefordert.

Anbei der Ausschnitt aus dem EPC.

Die Schraube im roten Kreis war fest, aber nicht ganz angezogen.
Der andere Verteilkasten habe ich nicht gefunden, müsste aber an der gelben Leitung hängen.
Quasi direkt bei der Batterie.

Update folgt.

Edit: Apropoz, weiss jemand was das für eine Batterie ist (Pos 820, rechts im Bild) und wo die sich befindet?
Gemäss EPC "unter Instrumententafel"

Attached File
w463 1.png  (44 Downloads)
Geschrieben von: GSM Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 11:01
Hi,

das ist die Backup-Batterie für die 7G Tronic Wählhebelmodule - normalerweise unter dem Armaturenbrett verbaut.
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 11:03
Gut zu wissen, die prüf ich auch nochmal.

Wählhebelmodul streikt auch alle paar Monate mal.
Geschrieben von: DieselTom Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 14:18
Original geschrieben von GSM
Hi,

das ist die Backup-Batterie für die 7G Tronic Wählhebelmodule - normalerweise unter dem Armaturenbrett verbaut.

Im Baujahr 04/2009 ?? Die Backup Batterie kam doch erst 2012 mit dem Facelift das den moderneren (hässlichen) Wählhebel brachte und das KI vom 166.
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 14:55
Ja schon, aber das müsste dann die Batterie Pos710 sein.

Die oben erwähnte ist so ne kleine Mimimi Batterie.
Geschrieben von: DieselTom Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 15:28
[Linked Image von up.picr.de]
Wenn das bei Dir ganz grob so ausschaut dann kannst Du die Schaltung entriegeln indem Du unterhalb des Buchstabens "D" einen Schraubenzieher oder Kugelschreiber hineinsteckst. Damit entfällt mE der Sinn der Backup Batterie. Nach der Mopf 2012 ist der Schalthebel nicht mehr mechanisch mit dem Getriebe verbunden.
Grüsse
Thomas
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 15:35
Achso !

Ja, bei mir schaut das genau so aus.
Komisch das mir das EPC diese Batterie als verbaut anzeigt.

Schon wieder was gelernt grin
Geschrieben von: DieselTom Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 16:18
Ich kann mich täuschen. Oder im EPC steht Käse. Beides möglich. Mit einer gewissen Tendenz zu ersterem ;-)
Kannst die kundigen in der Sternenwarte ja mal fragen nach der Backup Batterie, die müssen das wissen oder nachsehen können. Wollen Dir ja auch eine Rechnung schreiben.....
Grüsse
thomas
Geschrieben von: Reiner.B Re: G 320 CDI Elektrik - 08/02/2021 18:47
Beide Batterien dürften in Bj.2009 nicht verbaut sein.

A 004 982 00 08 befindet sich unter der Starterbatterie im Inneraum, ab Bj. 09/2010 bei Start/Stopp.

Die Backup-Batterie N 000000 004039 ist ebenfalls erst ab 09.2010 verbaut.
Die habe ich bei meinem 350BT Bj. 2015 noch garnicht in der Instrumententafel gefunden, obwohl ich schon unter dem Kombinstrument eine Nachrüstung angeschlossen habe.
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 12/02/2021 10:50
Danke euch.

Update zur Reparatur.

Sicherungsdose sowie Kabelstrang aktuell nicht lieferbar.
Das Fahrzeug steht also noch ne weile nackig bei Mercedes.

Ich schau mal mit was für einem Mobil ich die G-Klasse ersetze....
Geschrieben von: GDrive Re: G 320 CDI Elektrik - 12/02/2021 11:19
Original geschrieben von duli
Sicherungsdose sowie Kabelstrang aktuell nicht lieferbar.
Das Fahrzeug steht also noch ne weile nackig bei Mercedes.
Die reissen das Auto auseinander und schauen dann erst ob Teile verfügbar sind? laugh laugh
Lass dir die Teilenummern geben und such selbst online danach. Gebrauchtteile tun das an der Stelle auch.

Gruß Frank
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 12/02/2021 13:58
Die wussten ja erst nicht was defekt ist.
Das Zerlegen war Teil der Suche.

Danke für die Idee mit den Nummern, das versuch ich gleich mal.

Folgende Teile fehlen:

A2035450401
A4638205904

Ich warte jetzt noch auf Rückmeldung bis am Montag.
Dann schau ich weiter.

Grüsse
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 22/02/2021 15:58
Sodele

Der Wagen ist wieder zusammen gebaut und im Einsatz.

Leider habe ich kein Bild vom Kabelstrang.
Da dieser immer noch nicht lieferbar ist wurde dieser vom Fachmann instand gesetzt.

Die Sicherungsdose wurde ersetzt.
Bild im Anhang.

https://www.directupload.net/file/d/6102/vo438pta_jpg.htm

Im gleichen Zuge wurden zur Sicherheit noch alle Massebänder ersetzt (3 Stk)

Mal schauen ob damit alle Probleme behoben sind.

Grüsse
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 26/02/2021 10:11
So langsam aber sicher hab ich die Schnauze voll.

Gestern der Beifahrer ausgestiegen und macht die Tür zu.
Zack, Motor aus, Sicherung 31 durch.
Lässt sich nicht beheben.

Heute früh kam der Mech von Mercedes, Zündschloss wieder defekt.
Das wurde vor 2 Jahren und ein paar Monaten ersetzt.
Wenigstens ist das lieferbar......

Somit wären wir wieder auf Feld 1.
http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php?ubb=showflat&Main=47310&Number=666110#Post666110

Grüsse
Geschrieben von: GSM Re: G 320 CDI Elektrik - 26/02/2021 11:40
Moin,

klingt nach Scheuerstelle am Kabelbaum. Am besten mal im Stromlaufplan alles kontrollieren was an dieser Sicherung hängt.
Geschrieben von: Reiner.B Re: G 320 CDI Elektrik - 26/02/2021 12:53
F31 hat 20 A und sichert die Lenksäulenverriegelung sowie den EZS ab.
Da kommen genau 2 Kabel infrage, das sind die beiden Leitungen vom Stromkreis 30.
Am STG der Lenkungsverriegelung ist es Pin 4 und am EZS Pin 1, beide Rot/Violett.
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 26/02/2021 15:30
Die Kabel wurden geprüft.
Zeitweise wurden dann zur Sicherheit Freileitungen gelegt.

Hat also nur temporär geholfen.
Geschrieben von: DieselTom Re: G 320 CDI Elektrik - 26/02/2021 17:01
Ich hatte da ja schonmal was Böses dazu geschrieben. http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=676706#Post676706 Ich nehme an die Teile die damals getauscht wurden sind heute nicht mehr greifbar. Schade. Ab hier nix mehr wegwerfen.
Rund um das Elektronische Zündschloss gibt es Spezialisten. ezs Doktor, Rezek usw. Google. An diese Leute würde ich mich halten. Und ich würde davon ausgehen dass der Fehler mit dem Zündschloss selbst nichts zu tun hat sondern irgendwo im Kabelbaum liegt. Mitunter, das muss man leider sagen, werden solche Autos zum Wanderpokal weil keiner den Fehler findet. Der G320CDI ist da aber kein typischer Vertreter.


Grüsse
Thomas
Geschrieben von: Reiner.B Re: G 320 CDI Elektrik - 26/02/2021 18:01
Wenn die "Freileitungen" noch liegen zuerst auspinnen und durchmessen, dann rausziehen und optisch überprüfen. Denn wenn die Sicherung immer noch kommt dann sollte an den Kabeln etwas feststellbar sein, wenn sie es denn sind.
Und nach der Montage von neuen "Freileitungen" kann man in kürzester Zeit feststellen obs die Kabel wirklich waren.
Kabelscheuerstellen im Innenraum halte ich für eher unwahrscheinlich, wenn nicht jemand da schon mal dran war und die Anzahl der Kabelbinder drastisch reduziert hat.

Den Zusammenhang mir dem Tür-STG als Auslöser konnte ich noch nicht herstellen.
Sobald die Sicherung drin bleibt sofort FSP auslesen.
Geschrieben von: duli Re: G 320 CDI Elektrik - 11/03/2021 06:41
Weiter gehts

Nach längerer Lieferfrist für das EZS sowie Corona bedingtem Ausfall von Mechanikern habe ich das Fahrzeug nun wieder.

Beim Prüfen der Kabelstränge vom EZS wurde erneut ein defektes Kabel gefunden.
Zwischen EZS und Sicherungsdose im Handschuhfach.

https://www.directupload.net/file/d/6119/ndhbn6dp_jpg.htm

Kabel ersetzt, EZS ersetzt sowie 2 Relais vorsorglich ersetzt.
Die Relais sollen bei der Kontrolle auffällige Werte gezeigt haben.

Hoffen wir das beste.

Danke euch, und beste Grüsse
Ich melde mich vieleicht bald wieder....
© Viermalvier.de, das Geländewagenportal