Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 41 von 45 1 2 39 40 41 42 43 44 45
Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
Steve Christen #689473 21/01/2021 09:31
Joined: Feb 2010
Posts: 1,288
Likes: 16
Reisender
Online Content
Reisender
Joined: Feb 2010
Posts: 1,288
Likes: 16
Hallo,
hier sind natürlich wieder mal die Fachleute wie Peter, Jürgen etc. gefragt.
Für mich ist es so dass Du dem Fahrzeug eine Spurverbreiterung verpasst hast. Wenn man davon ausgeht dass die Konstrukteure wussten was sie tun dann haben sie die Einpresstiefe so angelegt dass die geringstmögliche Belastung der Radlager durch Zentrierung der Reifenmitte über den Lagern erreicht wird. Wenn Du also die Reifenmitte weiter nach aussen bringst erhöht sich zwangsläufig die Belastung der Radlager.
Ich würde das für mich nicht wollen.
Gruß,
Horst

Zuletzt bearbeitet von HorstPritz; 21/01/2021 09:31.

www.horst-pritz.de
35. Pritz-Globetrottertreffen - Leider fällt auch 2021 Jahr das Treffen coronabedingt aus.
Wir gehen aber davon aus dass wir das Treffen nächstes Jahr endlich wieder durchführen können.
::::: Werbung ::::: TR
Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
HorstPritz #689475 21/01/2021 10:48
Joined: May 2005
Posts: 6,946
Likes: 66
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,946
Likes: 66
ja durch die Vergrößerung der Spurweite, wird sich die Belastung der Radlager und der Aufhängung vergrößern. In wie weit sich das spürbar auf den Verschleiß auswirkt, kann man wohl nicht einfach sagen. Die Konstrukteure sind aber bei der Auslegung der Bauteile von der Serienkonfiguration ausgegangen.
Durch die deutlich veränderte ET, verändert sich aber auch der Lenkrollradius, was Auswirkungen auf das Fahrverhalten / die Spurstabilität hat.
Der Lernrollhalbmesser beschreibt den Abstand von der Mitte der Radaufstandsfläche zum Durchstoßpunkt der Lenkdrehachse durch die Fahrbahn. Hier wird der LRR deutlich positiver, was sich ggf auf die Stabilität beim Bremsen auswirkt, wenn die Reifen li/re unterschiedliche Haftung auf der Fahrbahn haben (naß/trocken oder Asphalt/Schotter).


Gruß Juergen

Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
juergenr #689498 21/01/2021 20:37
Joined: Aug 2020
Posts: 32
Likes: 2
S
Newbie
Offline
Newbie
S
Joined: Aug 2020
Posts: 32
Likes: 2
So, der Prüfer findet die Spurverbreiterung auch nicht gut und das Schweizer Gesetzt auch nicht. Kurz ich bekomme keine Zulassung.
Andere haben schon eine Bekommen aber da hat der Prüfer nicht so gut hin geschaut oder ein Auge zugedrückt...
Da hab ich mich ganz offensichtlich zu sehr auf die Aussge des Händler und Hersteller verlassen!

Frage:
Welche Felgen und Reifen empfehlt ihr mir für Reisen in Europa und den Amerikas? (Daily II 40-10 4x4 Kastenwagen, Achslast bis. 2900kg)
Viel Strasse etwas Piste und die vorliebe fürs Geländefahren ist ausgeprägt...

Ich wäre sehr dankbar für Info zu Marke und Typ, was für euch mit erfahrung mit dem Auto gut funktioniert hat.

Ich danke euch!


Iveco 40.10 4x4, Jg.92, Van
Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
Steve Christen #689500 21/01/2021 22:13
Joined: Sep 2002
Posts: 2,122
Likes: 12
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,122
Likes: 12
Da war doch noch ein offenes Posting..

a) Schaad/Starco bauen das, womit sie beauftragt werden. Irgendwer hielt die ET 65 für eine schlaue Idee, darum hast Du irgendwo einen Auftrag mit dieser Einpresstiefe unterschrieben. Physisch "passen" die auf den Daily 40.10, da Lochkreis, Mittenzentrierung, Traglast bei SCAM/Bremach gleich sind. Eine Eintragungsfähigkeit mit einer bestimmten Reifendimension für dein Fahrzeuig haben die nicht bestätigt, wär' das erste Mal..

b) Wenn Du das für eine gute Idee hältst, verklag' die bitte, wird aus obigen Gründen nichts bringen, aber dann verkaufen die wenigstens nicht mehr einzeln an Private

c) hat sich erübrigt, die Schweizer Prüfer sind offenbar nicht so entspannt wie manche deutsche.. aber mehr als 4% ist nicht mal mit Herstellerfreigabe (und da ist Iveco gemeint) eine "leichte Fingerübung", das geht nur mit absichtlicher oder unabsichtlicher "Blindheit" des Prüfers

Was also tun?

Je nach Zugänglichkeit des Prüfers das Maximum auf dem Serienrad herausholen. 235/85 wird recht einfach sein, für die 255/85er ist die Felgenbreite eigentlich zu gering, aber technisch geht es.. Verhandlungssache. Wenn es Schweizer Erfahrungswerte gibt - und bitte nicht von lockeren deutschen Prüfern auf ganz Europa schließen. Mit einer zulassungsrechtlich unbedenklichen Version eines noch zu bauenden Rades 255/85 oder 265/75 in 16" oder etwas in 17.5" versuchen: die 9.50er sind in der weiten Welt noch recht gängig, 235/75 oder 245/70 zahlt sich mE nicht aus. Erfahrungswerte gibt es über das Forum hier dutzende (ich schätze mal die Threadanzahl)

Grüsse
Peter

Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
Steve Christen #689506 22/01/2021 11:16
Joined: Jul 2004
Posts: 5,126
Likes: 14
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,126
Likes: 14
Original geschrieben von Steve Christen
So, der Prüfer findet die Spurverbreiterung auch nicht gut und das Schweizer Gesetzt auch nicht. Kurz ich bekomme keine Zulassung.
Andere haben schon eine Bekommen...

MFK in CH glaub ich nicht!

Eine "Zulassung" gibt es bei uns nicht, sondern wenn nötig eine Einzelabnahme. Es ist möglich, Bauteile die nicht vom Hersteller vorgesehen (Homologiert) sind, im Rahmen einer Einzelabnahme in den Prüfbericht übernehmen (also eintragen) zu lassen. Das kann aber eine aufwändige und teure Geschichte werden, (DTC-Gutachten) erst recht wenn der Hersteller nie sowas ähnliches vorsah. Z.B. wenn die Wunsch-Felgengeometrie weit weg von Original ist.

Bitte NICHT mit Deutschland vergleichen!
Da sind Dinge möglich, die im Rest Europas und vor allem in der Schweiz nie und nimmer möglich sind.

Original geschrieben von Steve Christen
Welche Felgen und Reifen empfehlt ihr mir für Reisen in Europa und den Amerikas? (Daily II 40-10 4x4 Kastenwagen, Achslast bis. 2900kg)
Viel Strasse etwas Piste und die vorliebe fürs Geländefahren ist ausgeprägt...

Wie PeterM schon schrieb, für die lange Reise sind 17.5"er gut genug, 9.5R17.5 sind weltweit bei jedem LKW-Reifenhändler günstig erhältlich. Für die Europareise, Originalfelgen und 235/85R16 drauf. Sollte für die MFK problemfrei klappen. Kannst dann immer noch 255/85R16 drauf tun, die sind grösser, schauen aber noch "Zivilisiert" aus, falls du mal in eine Kontrolle gerätst.

Tipp: Zwei- oder drei Radsätze! Z.B. 235/85R16 für MFK und Winterreisen, 255/85R16 für die... äh... "geländelastige" Europareise. Und für die Weltreise 17.5"er mit z.B. sowas

1 member likes this: Steve Christen
Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
Wildwux #689509 22/01/2021 16:27
Joined: Jan 2016
Posts: 1,381
Likes: 21
W&E Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Offline
Landgurker mit asexuellem Getriebefimmel
Joined: Jan 2016
Posts: 1,381
Likes: 21
Ich gebe zu bedenken, daß 235/85R17,5 (incl. Felge) um ZWANZIG Kilo PRO STÜCK schwerer sind, als die gleich breiten 16 Zöller. Wer kann schon 100 kg Mehrgewicht (incl. Reserverad) einfach wegstecken? Die Felgen (aus dem LLKW-Bereich) sind zugegebenermaßen merklich stabiler. Aber 100 kg?? Ginge bei der Landgurke nicht.

cry Hiob-Wolfgang


I = W + E = Co: Ich bin W(olfgang) und E(va) ist meine Copilotin.
So einfach kann die Entschlüsselung von Firmennamen sein!


[Linked Image]
Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
W&E #689593 26/01/2021 15:03
Joined: Aug 2020
Posts: 32
Likes: 2
S
Newbie
Offline
Newbie
S
Joined: Aug 2020
Posts: 32
Likes: 2
So, ich habe mir das jetzt mit der Starco Felge und der 70mm Spurverbreiterung mal genauer angeschaut. Das hätte ich wohl besser gemacht bevor ich die Felgen gekauft habe. Danke euch für die wertvollen Inputs.

- Der Lekrollhalbmesser ist beim 40-10 serienmässig bereits positiv (sofern der Schnitt im Reparaturhandbuch durch die Vorderachse stimmt). Durch die Spurverbreiterung wird er natürlich massiv positiv (siehe Bild).
- Ich war gestern auf Testfahrt und habe auf einem teils schneebedeckten Parkplatz progressiv Bremsungen bis Stillstand gemacht, mit einer Seite auf Asphalt und eine Seite auf Schnee. Aus Platzgründen konnte ich mit nur maximal. 35km/h anfahren. Bei der Geschwindigkeit lief mein Auto, mit der Starco ET65 Felge, beim Bremsen schnurgerade, sogar freihändig.
Ich bin auch mit bis 40km/h mit einer Seite über den Asphalt hinaus in den Matsch gefahren, ohne etwas störendes im Fahrverhalten festzustellen. Etwas gestört hat sich nur meine Freundinn als sie das Auto danach sah...
Das Auto fühlt sich mit der Starco Felge und dem Grabber AT2 deutlich besser an, reagiert besser und fährt ruhiger, wie mit den 5.5» Sprengring Felgen und dem alten Michelin C Reifen der vorher drauf war.
- Verschleiss: Serienmässig liegt die Spur auf dem inneren Radlager, mit der Spurverbreiterung auf dem äusseren. Ob die Spur auf dem inneren Lager liegt weil es konstruktiv mittig nicht möglich war oder ob das aufgrund von z.B. Querbelastungen beim Fahren, günstiger ist, kann ich nicht beurteilen. Auch mit der Starco Felge liegt die Spur noch zwischen den Lagern was mich bezüglich Verschleiss recht beruhigt.
- Schiebetür lässt sich nicht mehr öffnen, ist durch Verlängerung des hinteren Bügels und Anpassung der Schiene oder durch Abschneiden der Ausbuchtung relativ einfach lösbar

Aus meiner Sicht die ideale Lösung wäre die Starco Felge mit ET85mm.
- Die Felgen Innenseite wäre dann etwa am gleichen Ort wie bei der 6.5» Iveco Felge mit ET 101.
- Die Spur würde nur um 32mm verändert, was innerhalb der erlaubten 2% liegt
 Mein Reifenhändler prüft mit Starco ob ich das bekommen kann. Feedback in ca. 3 Wochen.
- Zu prüfen ist dann noch ob die Felge mit ET85 auf die Hinterachse passt. Das Messe ich nach, falls es ernst wird. Es sieht aber ganz gut aus...

Was ist eure Meinung dazu?
Wäre sonst noch jemand an den Starco 8x16 Felgen mit ET85 interessiert?

[Linked Image von up.picr.de]
[Linked Image von up.picr.de]


Iveco 40.10 4x4, Jg.92, Van
Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
Steve Christen #689594 26/01/2021 15:34
Joined: Oct 2018
Posts: 203
Likes: 6
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2018
Posts: 203
Likes: 6
Hi Steve,

coole Analyse mithilfe von Powerpoint Engineering! Ich würde der Zeichnung im Reparaturhandbuch vertrauen.. wieso sollte da was nicht richtig dargestellt sein - für Fertigung und Montage mussten die Zeichnungen ohnehin erstellt werden.

Was vielleicht noch zu einer minimalen Abweichung von deiner Betrachtung der Lagerkräfte führen könnte sind die 2° Sturz an der Vorderachse. Dadurch "kippt" ja deine Kraftresultierende in der Zeichnung - aber wenn ich es richtig sehe eher zugunsten einer breiteren Spur...

Viele Grüße und lasse uns wissen wo dich deine Analysen noch hinführen wink

Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
MaxeAufAchse #689695 29/01/2021 10:16
Joined: Mar 2012
Posts: 212
Likes: 4
GFN Offline
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Mar 2012
Posts: 212
Likes: 4
hi

Es geht nichts über eine ordentliche Powerpoint-Konstruktion dafuer

Meine Überlegungen und Gedankenexperimente sind auch in diese Richtug gegangen,
die ET85 Variante scheint optimal zu sein.
Nur habe ich das nie gezielter verfolgt - die montierten 255/85er sind ja immer noch nicht abgefahren...

Ich konnte ja zuvor schon einmal die angesprochene Felge im Real-Life ansehen.
Da ist mir auch das mit der Schieberüte aufgefallen.

Ich hab dann eher überlegt, das kollidierende Innenblech der Türe rauszuschneiden und in platzsparender Form wieder einzuschweißen.

Iveco-Schiebetüren haben ja die gesamte Schließmechanik hinten, daher stelle ich mir eine Änderung am Rollenbügel nicht so einfach vor.
Die (sehr viel weiter verbreiteten) VW Schiebetüren haben die Mechanik vorne, daher reißen schlecht informierte Bekannte immer fast den vorderen Griff aus der Verankerung, und dieser blöde Bus geht einfach nicht auf....

Die sind dann immer ganz verzweifelt, weil sie nicht an das Bier im Kühlschrank dahinter drankommen lachen
Georg

Zuletzt bearbeitet von GFN; 29/01/2021 10:17.

Daily 40.10 WC / 2,8L + LLK / BJ 94 / BFG MT 255/85 auf 6.50 (TT)
Re: das ewige thema: felgen fuer iveco
GFN #690609 05/03/2021 09:54
Joined: Aug 2020
Posts: 32
Likes: 2
S
Newbie
Offline
Newbie
S
Joined: Aug 2020
Posts: 32
Likes: 2
Hallo

Ich kann die R16x8 Starco Felge mit ET 85 bei meinem Reifenhändler in der Schweiz, Zuchwil, bestellen.

Preis 255Fr.
Lieferzeit 20 Wochen. Für die ET65 haben sie 12 Wochen gesagt, war aber nach 7 da...

Ich bestelle am 15.03., falls jemand interessiert ist bei der Bestellung mitzumachen, melde dich bei mir.

Grüsse
Stefan


Iveco 40.10 4x4, Jg.92, Van
1 member likes this: Micha Prjct
Seite 41 von 45 1 2 39 40 41 42 43 44 45

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
RawDefender
RawDefender
N 54 4852, E 08 1705 (wär nett, wa? Realität sieht anders aus: am Rande des Ruhrpotts
Posts: 46
Joined: March 2006
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,976,634 Hertha`s Pinte
7,295,119 Pier 18
3,449,316 Auf`m Keller
3,240,044 Musik-Empfehlungen
2,427,376 Neue Kfz-Steuer
2,220,048 Alte Möhren ...
Wer ist online
6 members (DaPo, Grischa, HorstPritz, Troll, 2 unsichtbar), 107 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
GSM 3
BedaB 1
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
Holger K., Splaetz, hidde1975, dakarbikerider650, Christoph mit dem 40
9660 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,864
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,139
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,435
Posts660,925
Mitglieder9,660
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.024s Queries: 38 (0.014s) Memory: 2.9891 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2021-12-01 08:53:36 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS