Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 3 1 2 3
Ich will auch....aber welchen nehmen?
#319296 03/03/2009 22:45
Joined: Nov 2008
Posts: 1
E
emce80 Offline OP
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
E
Joined: Nov 2008
Posts: 1
Hallo Offroad-Gemeinde!

Seit langer Zeit überlege ich mir, einen geländetauglichen Wagen zu kaufen.
Nun soll es in den kommenden 3 Monaten endlich so weit sein.

Die Frage, die sich mir stellt – brauche ich einen reinrassigen Geländewagen, oder reicht ein SUV?

Anforderungsprofil sieht wie folgt aus:

- Alltatgstauglich
- Moderater Spritverbrauch (so um die 10l/100km)
- „günstig“ im Unterhalt (Versicherung/Steuer)
- Zuverlässig
- Langlebig
- Anhängerkupplung (wird max einmal im Monat gebraucht)
- 4-Türer
- Moderate Ersatzteilpreise (nicht unbedingt MB oder BMW-Niveau)
- Platz im Kofferraum (für eine mittelgroße Hundedame)
- Dachgepäckträger (muss aber nicht unbedingt sein)
- bissel Komfort darf auch sein ;-)

Wozu brauche ich das Auto:

- Fahrt zur Arbeit (50 km; 2/3 AB; 1/3 Landstraße/Stadt)
- Normale Alltagsfahrten (Stadt, AB, Landstraße)
- Fahrten mit Anhänger (einmal im Monat; Anhängelast max 1,5 t)
- Fahrten auf Feldwegen aller Art zu jeder Jahreszeit
- Fahrten auf Forstwegen (nur die „schaffbaren“)

Ich wohne im Rheinland, die Feld- und Waldwege sind hier eigentlich nicht sonderlich anspruchsvoll, matschig kann es halt schon werden.
Da ich aber auch (wegen meinem Hobby) in der Eifel bzw der Voreifel unterwegs bin (und das ziemlich oft) wäre ein geländegängiger Wagen mit mittlerer Bodenfreiheit schon angebracht.

Das Hobby Offroad finde ich natürlich hochinteressant und so werden gelegentliche Offroad-Touren nicht ausbleiben, die Regel ist es aber nicht. Mein Traum (mal sehen was sich da so ergibt) ist z.B. mal eine Sahara-Tour oder eine Mittelmeer-Umrundung.
Mir ist aber bewusst, dass so ein Vorhaben Zeit, Geld, Nerven und ein geeignetes Auto benötigen. Aber man darf ja noch ein bissel träumen….

Jetzt zum eigentlichen Thema – den Autos.

Ich lese seit geraumer Zeit in den einschlägigen Foren (deshalb wird es diesen Thread auch in anderen Foren geben) und habe natürlich schon den ein oder anderen Favoriten. Festgelegt habe ich mich aber noch nicht, da irgendwie immer laufend ein Auto dazu kommt, oder ein von der Liste gestrichen wird.

Folgende Autos kommen in Frage:

- Landrover Discovery
- Landrover Freelander
- Opel Frontera
- Toyota Rav4

Mein Budget liegt bei ca 8000,- €, Laufleistung darf er (je nach Marke/Modell) so bis 160.000 km haben.
Ob Diesel oder Benziner bin ich mir nicht sicher, da sich mir nach unzähligen Seiten in den Offroad-Foren deren Vor- bzw Nachteile noch immer nicht offenbaren.
Auch die Frage ob Automatik oder Schater habe ich für mich noch nicht beantworten können.

Ja und dann wird es sehr spezifisch:

Discovery: Disco I oder II? TDi 300 oder Td5? Ab welchem BJ kaufen? Wie viel darf er max an Laufleistung haben um noch lange daran Spaß haben zu können? Wie hoch sind die Ersatzteilpreise? Wie sieht es denn mit den allgemeinen Wehwechen aus? Irgendwann in den Griff zu bekommen, oder Dauerzustand? Automatik oder Schalter?

Freelander: Hier scheint der Td4 ja wohl das Maß aller Freelandermotoren zu sein. Also ab BJ 2001 kaufen. Leider liest man immer von dem ein oder anderen Wehwechen. Sind diese zu vergleichen mit dem Disco, oder ist der Freely doch anfälliger? Wie sieht es mit der Laufleistung aus? Schaff ich bei guter Pflege und Wartung (und damit meine ich keine Restaurierung des Motors) meine 250.000km, oder ist das zu hoch gegriffen? Wie sehen hier die Ersatzteilpreise aus?
Kommt der durch die Eifel, oder bin ich auf Verstärkung angewiesen?

Frontera: Auf den bin ich die Tage erst gestoßen. Es scheinen die als sehr zuverlässig geltenden Opel-Motoren verbaut zu sein. Aber wie sieht es mit dem Rest aus? Ich kann mich noch nicht mit dem Gedanken „Opel=Offroad“ anfreunden. Taugen die was? Interessant ist der Wagen ja schon….

Rav4: Hab ich mich noch gar nicht zu eingelesen. Bekannter von mir meinte nur, dass er als recht zuverlässig gilt. Ich verbringe gerade die Zeit damit, mich ein wenig zu informieren. Das Aussehen von der Kiste sagt mir ja nicht unbedingt zu…aber wenn der Rest stimmt, dann könnte ich mich damit anfreunden.

Irgendwie zieht es mich ja zu den Landrover, aber wenn man immer die ganzen Leidensgeschichten hört…..

Es wäre nett, wenn Ihr mir ein paar Ratschläge, Tipps, Anregungen, etc geben könntet….quasi als Entscheidungshilfe….oder besser -beeinflussung ;-)

Ich hoffe auf eine rege Diskussion und freue mich über jegliche Antworten.

Gruß aus dem Rheinland
Markus

P.S. Ich stelle die Frage jetzt mal in diesem Unterforum. Wenn dies falsch sein sollte, bitte ich den lieben Moderator den Beitrag entsprechend zu verschieben.

::::: Werbung ::::: NB
Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
emce80 #319725 06/03/2009 13:15
Joined: Jun 2003
Posts: 3,277
Hier geht gar nichts mehr
Offline
Hier geht gar nichts mehr
Joined: Jun 2003
Posts: 3,277
ich glaube, in diesem unterforum wirst du nicht sehr viele tips bekommen, da es kaum gelesen wird.
ich wuerde die frage, da markenuebergreifend eher im *gelaendewagentechnik allgemein* oder im *off topic* nochmal stellen.

kurz meine meinung:

wenn du wirklich ernsthaft ueberlegst, das hobby offroad zu betreiben, kann die wahl aus o.g fahrzeugen NUR auf den discovery fallen.

er ist der einzige davon, der bedingungslos offroad tauglich ist, die ersatzteilpreise sind okay (aus UK), hat einen grossen kofferaum, rustikal aber trotzdem ausreichend luxorioes und komfortabel.

ich wuerde einen Disco II mit Td5 oder einen Benziner mit gasanlage empfehlen. Automatik ist Geschmackssache...beim Diesel eher Schalter.


Ansonsten wuerde ich sagen: Kauf die fuer dein Anforderungsprofil einen Subaru Forester und fuer den Spass nen Lada Niva...oder eben nen Disco I.

Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
ChristophB #320411 10/03/2009 19:25
Joined: Sep 2006
Posts: 62
Das wird noch
Offline
Das wird noch
Joined: Sep 2006
Posts: 62
Hallo Markus,

da Du sehr viel geschrieben hast, hier auch meine Antwort:

Zu Deinen Vorgaben:
1.) 8.000 € sind nicht viel.
2.) Da Du 50 km zur Arbeit hast, fährst Du mit Deinem Auto vermutlich mehr als 20.000 km. im Jahr.
3.) Der 1,5 to. Anhänger ist relativ leicht, Du benutzt Ihn wenig und Deine Geländeanforderungen sind mit einem normalen VW-Golf zu bewältigen.
4.) Du brauchst Platz für den Hund.

Einen Geländewagen mit 150.000 km oder mehr kannst Du Dir als Zweitwagen kaufen, wenn Du wenig damit fährst und nicht darauf angewiesen bist.

Gefühlsmäßig würde ich Dir zum Land-Rover-Freelander als Diesel raten, da durch den Modellwechsel vor 2 Jahren die älteren Modelle überproportional preislich unter Druck geraten sind. Ferner hat der einen relativ günstigen Verbrauch (siehe www.spritmonitor.de). Les Dich unter www.blacklandy.de zum Freelander ein oder laß es auch besser. Was ich dort zum Discovery gelesen habe, hat dazu geführt, dass ich jetzt einen Mitsubishi Pajero V80 fahre mit dem ich sehr zufrieden bin.

Auf jeden Fall nimm Dir Zeit mit der Auswahl damit Du später zu Deiner Entscheidung stehen kannst. Geländewagen bekommst Du nicht so einfach wieder los.

Stell doch mal ein, wieviel km Du jährlich fährst, was Du jetzt für ein Auto hast und welche Reserven Du für Reparaturen, neue/andere Reifen usw. eingeplant hast.

Hast Du mal an den Renault Kangoo 4X4 oder den Susuki/Fiat Sedici gedacht?

Grüße
Obelix

Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
Obelix #320413 10/03/2009 19:35
Joined: Jun 2003
Posts: 14,931
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,931
Likes: 39
Jeep Cherokee wäre zu empfehlen, der macht auch bei 200'000Km und weit darüber noch lang nicht die Grätsche, Verbrauch etwa 12 Liter bei angepasster Fahrweise, sehr guter Rostschutz, günstige Ersatzteile bei Zweitanbietern.
Komfort, Platz, Leistung, Ausstattung und für 8000€ sind sehr gute Gebrauchte auf dem Markt zu haben.
Diesel ist nicht zu empfehlen da auch Wehleidig, der 6 Zylinder läuft ewig.

Gruss Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
Ozymandias #320481 11/03/2009 11:07
Joined: Sep 2006
Posts: 62
Das wird noch
Offline
Das wird noch
Joined: Sep 2006
Posts: 62
Original geschrieben von Ozymandias
Jeep Cherokee wäre zu empfehlen, der macht auch bei 200'000Km und weit darüber noch lang nicht die Grätsche, Verbrauch etwa 12 Liter bei angepasster Fahrweise, sehr guter Rostschutz, günstige Ersatzteile bei Zweitanbietern.
Komfort, Platz, Leistung, Ausstattung und für 8000€ sind sehr gute Gebrauchte auf dem Markt zu haben.
Diesel ist nicht zu empfehlen da auch Wehleidig, der 6 Zylinder läuft ewig.

Gruss Ozy


Hallo,

guter Tipp, da gibts ja tatsächlich schon etwas halbwegs gescheites (das neue Modell mit den runden Augen aus der Ära Mercedes) für 8.000 €.

Allerdings liegt der Verbrauch beim Diesel schon bei 11-12 l und beim Benziner bei 15-16 l. Frage ist halt, wieviel km er im Jahr macht.

Grüße
Obelix

Zuletzt bearbeitet von Obelix; 11/03/2009 11:08.
Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
Obelix #320541 11/03/2009 17:33
Joined: Jun 2003
Posts: 14,931
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,931
Likes: 39
Darfst nicht den Testverbrauch annehmen.
Mit 12 Liter fährst du den im Schnitt, wirst ja nicht gerade in der Grossstadt wohnen oder?

Schau mal hier rein http://www.jeepforum.de

Das von dir genannte Modell nennt sich KJ in Jeeper Sprache.

16 Liter brauch ich mit meinen 5.9er V8 ZJ und der ist ne ganze Schuhnummer grösser als der KJ.
Die Tester fahren die immer wie wenns ein Sportwagen wäre und das treibt natürlich den Verbrauch hoch.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
Ozymandias #320625 11/03/2009 20:48
Joined: May 2002
Posts: 443
Suchtiger
Offline
Suchtiger
Joined: May 2002
Posts: 443
Der Diesel im Cherokee hat nicht den besten Ruf. War da nicht was von wegen Überhitzung?
Und die genannten 200.000km (beim Benziner) ist meines Wissens nach die zu erwartende Laufleistung bis zur ersten Motor-/Getriebeüberholung. Es gab hier im Forum mal einen ziemlich ausführlichen Beitrag über den Cherokee, dürfte so ca. 1 Jahr her sein.

Gruß
Rubber Duck


CHEVROLET K30 - MAKING TRAILS WIDER SINCE 1977
Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
RubberDuck #320664 11/03/2009 22:18
Joined: Jun 2003
Posts: 14,931
Likes: 39
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,931
Likes: 39
Original geschrieben von RubberDuck
Und die genannten 200.000km (beim Benziner) ist meines Wissens nach die zu erwartende Laufleistung bis zur ersten Motor-/Getriebeüberholung.

Gruß
Rubber Duck

Das ist eine glatte Unterstellung und entbehrt jeglichem Wahrheitsgehalt. Gerade die Aggregate im Cherokee (ausser dem unsäglichen VM Diesel) gelten als äusserst robust und Langlebig - sofern man die Teile nicht mit Dauervollgas auf deutschen Raserbahnen tot heizt.


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
emce80 #320668 11/03/2009 22:25
Joined: May 2002
Posts: 449
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: May 2002
Posts: 449
- für das anforderungsprofil brauchts keinen geländewagen, mehr noch: er ist ungeeignet.

- die genannten fahrzeuge sind keine geländewagen, sonder pkw die so aussehen wie leute die zu viel tv werbung schauen denken das geländewagen aussehen würden.

- ich habe den direkten vergleich und kann behaupten das die ersatzteile für den benz im vergleich deutlich preisgünstiger sind als die für den VW.

Re: Ich will auch....aber welchen nehmen?
pape #320674 11/03/2009 22:31
Joined: Jul 2004
Posts: 8,679
Motze, festhalten, so gehts in Kenia zum Brötchenholen
Offline
Motze, festhalten, so gehts in Kenia zum Brötchenholen
Joined: Jul 2004
Posts: 8,679
Wenn wir jetzt zur Sache kommen, die Ersatzteilpreise für Serie Landys jungs, einen Nachmitag in der Eisdiele, da krieg ich einen neuen Auspuff für. Aber macht mal!


An und ist das Leben für sich schön.
Seite 1 von 3 1 2 3

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
MarcR
MarcR
Baden-Baden
Posts: 763
Joined: April 2004
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,916,638 Hertha`s Pinte
7,279,834 Pier 18
3,440,651 Auf`m Keller
3,228,269 Musik-Empfehlungen
2,414,443 Neue Kfz-Steuer
2,205,839 Alte Möhren ...
Wer ist online
3 members (user108, Adriaan, 1 unsichtbar), 122 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
jenzz 5
GSM 4
Yankee 4
SeppR 3
Heutige Geburtstage
Adi
Neueste Mitglieder
Hans G., Muk, user108, Gcamper, 333slim
9621 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,780
Yankee 16,490
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,931
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,150
Posts657,230
Mitglieder9,621
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.16 Page Time: 0.012s Queries: 36 (0.003s) Memory: 2.9777 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2021-04-21 13:58:45 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS