Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Schon wieder Luftbrücke über 290GDT geplatzt
#325514 15/04/2009 20:31
Joined: Jul 2005
Posts: 269
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Jul 2005
Posts: 269
Guten Abend Gemeinde,
An meinem 290 Turbodiesel ist zum 2. mal innerhalb von 2 Jahren die Kunststoffbrücke über dem Motor zwischen Ladeluftkühler und Verteiler geplatzt. Ein ca 1cm grosses Loch in der Nähe der Krümmung zum Ladeluftkühler. Diese Brücke soll einfach nur die Luft von links nach rechts über den Motor leiten.
Nun die Vermutung meinen neuen Sternendealers: die Abgasrückführung ist defekt, das Ventil ist immer auf offen geschaltet und unter Vollalst auf der Autobahn wird das ganze dann zu heiss. Das würde auch gleich mein Temperaturproblem erklären, da die Lufttemperatur zum Verteiler viel zu hoch ist.
Ist das plausibel??
Wie kann ich die richtige Funktion der Abgasrückführung testen? Was sind die Betriebszustände? Wann muss viel Abgas zurückgeführt werden und wann keins? Ist das nur eine Luftvorwärmung oder dient das auch der Schadstoffreduktion. Wozu wärme ich vor, wenn ich vorher einen Luftkühler einbaue?? Im WIS habe ich dazu nichts sinnvolles gefunden.

Vielen Dank schon mal im Voraus
Michael


----------
Alles Pfusch, ausser Du machst es selber!
::::: Werbung ::::: DC
Re: Schon wieder Luftbrücke über 290GDT geplatzt
AnfaenGer #325521 15/04/2009 20:56
Joined: May 2002
Posts: 25,904
Likes: 43
Mogerator
Online Content
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 25,904
Likes: 43
Hallo,

AGR ist für die Reduktion der Stickoxide.

Das Vorwärmen ist kontraproduktiv, daher ist bei manchen Motoren sogar eine Kühlung verbaut, bei Anderen wurde darauf verzichtet (offenbar zu geringer Effekt).


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Re: Schon wieder Luftbrücke über 290GDT geplatzt
AnfaenGer #325537 16/04/2009 04:02
Joined: Jun 2008
Posts: 25
W
Newbie
Offline
Newbie
W
Joined: Jun 2008
Posts: 25
Hallo Miachael,

bei den Modellen in alten (niedrigen) Euro-Klassen wird Abgas nur in der Teillast zugemischt, also nicht bei Bleifuß-Betrieb auf der Autobahn.

Je größer der AGR-Betriebsbereich im Kennfeld, desto höher ist die maximale Abgastemperatur und und desto größer wird der Zwang zur AGR-Kühlung (siehe Daniels posting): je höher die Last, desto heißer das Abgas und desto mehr Luft würde bei gleicher rückgeführter Abgasmasse verdrängt werden, aber mit der Last steigt auch der Luftbedarf.

Gruß
Walter

Re: Schon wieder Luftbrücke über 290GDT geplatzt
walterO #325540 16/04/2009 06:21
Joined: Feb 2005
Posts: 7,014
Likes: 19
Motorenspezialist
Offline
Motorenspezialist
Joined: Feb 2005
Posts: 7,014
Likes: 19
Hallo

Deine AGR ist doch über Unterdruck gesteuert, überprüfe doch mal die Funktion der Dose und des Ventils.

Gruß

Thomas


Bremszangen VA aus G mit massiven Scheiben, Bremse innenbelüftet VA, zu verkaufen
Re: Schon wieder Luftbrücke über 290GDT geplatzt
AnfaenGer #325545 16/04/2009 07:32
Joined: Oct 2008
Posts: 3
H
Jungfrau
Offline
Jungfrau
H
Joined: Oct 2008
Posts: 3
Hallo Michael,

kann es ein, dass die Luft zu heiss ist (z.B. LLK defekt oder verschmutzt)und dann einfach das Plastik erweicht und dann in Verbindung mit dem Ladedruck zum Platzen führt.

Der Verdacht des Sternendealers kann eigentlich nicht sein, da bei geöffneter AGR sich kaum Ladedruck aufbaut, da die Ladeluft via AGR-Ventil dann in den Auspuff geleitet wird.

Die AGR dient hier bei den Motoren zur Senkung der Brenntemperatur um die Bildung von Stickoxyden zu minimieren. Da im Zylinder dann die Frischluft mit ca. 20% Sauerstoffgehalt mit Abgas mit einem eringeren Sauerstoffgehalt verdünnt wird, brennt die Flamme nicht so heiss, was die Bildung von NOx halt unterdrückt. Leider steigt dadurch der Anteil von CO und auch der Anteil von Ruß. Im Leerlauf kann bei Dieselmotoren der Anteil des Abgases bis zu 60% betragen. Daher wird bei einigen Modellen auch das Abgas wiederum gekühlt, um die Verbrennungstemperatur weiter zu senken.

Im hohen Teillast- oder auch im Voll-Lastbereich ist eine einfache AGR so nicht mehr möglich, da halt bei Einsatz des Turboladers ein hoher Druckunterschied zwischen der Ansaugseite (hoher Druck) und der Auspuffseite (niedriger Druck) besteht.

Wie Ölmotor es schon beschrieb, ist eine Kontrolle der Ventilstange möglich. Das Ventil sollte sich kei einem kurzen Gasstoß halt bewegen, da man dann halt von Leerlauf auf Teillastbereich übergeht.



Besten Gruß

Zuletzt bearbeitet von hwkw; 16/04/2009 09:49.
Re: Schon wieder Luftbrücke über 290GDT geplatzt
AnfaenGer #325608 16/04/2009 18:44
Joined: Jul 2005
Posts: 269
Enthusiast
OP Offline
Enthusiast
Joined: Jul 2005
Posts: 269
Nabend Gemeinde,
danke erstmal für die Hinweise, aber als weitere Diskussionsgrundlage hier nochmal ergänzende Hinweise bzw. Fragen.
Ist der Unterdruck drehzahl- oder lastabhängig? ich dachte eigentlich nicht? Denn dann ist die Steuerung nicht über Unterdruck, sondern lediglich die Kraft zum Schalten ist über Unterdruck ausgeführt. Denn der Unterdruck hier wird von einem elektrischen Schalt oder Proportionalventil vom restlichen Unterdruckkreis getrennt.
Sollte dieses Ventil allerdings nicht mehr richtig seinen Dienst tun,... Dann jedenfalls wär das ein neuer Ansatzpunkt.
Also Volllast -> AGR geschlossen (ab wann beginnt Volllast??)
Teillast AGR offen
Leerlauf??
Oder ist das proportional verstellt zwischen Leerlauf ganz auf und Vollast ganz zu?
Gruß
Michael


----------
Alles Pfusch, ausser Du machst es selber!
Re: Schon wieder Luftbrücke über 290GDT geplatzt
AnfaenGer #325637 16/04/2009 20:52
Joined: Oct 2008
Posts: 3
H
Jungfrau
Offline
Jungfrau
H
Joined: Oct 2008
Posts: 3
Hallo Michael,

den 290er kenne ich leider nicht genau. Aber der Unterdruck wird nur zum Bewegen des Ventils genutzt und wird von einem Ventil gesteuert. Bei einer Kennfeldsteuerung wird das Öffen durch eine Pulsweitenmodulation gesteuert und so die Menge des rückgeführten Abgases gesteuert. Bei den modernen Motoren (z.B. 270 CDI) wird das richtige Arbeiten des AGR-Ventils vom Motormanagment überwacht. Ob solche ien Rückmeldung auch beim 290er vorhanden ist, kann ich leider nicht sagen.

Das AGR-Ventil ist im Leerlauf offen und schleißt dann bei steigender Drehzahl bzw. auch steigendem Ladedruck.

Ich würde aber auf den ersten Hieb eher auf einen nicht richtig funktionierenden LLK tippen. Soläßt sich auch die hohe Temperatur erklären. Bei offenen AGR-Ventil wird auch bei Vollast keine zu hohe Temperatur in der Ladeluft erreicht, da dann kein Abgas in die Ansaugluft kommt sondern halt nur Ladeluft zum Auspuff geblasen wird.

Reinige doch mal den LLK, da sich dort bei hoher Laufleistung auch Öl ansammeln kann, was den Wärmeübergang dann erschwert und für eine hohe Lufttemperatur sorgt.

Besten Gruß


Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Hacky
Hacky
München
Posts: 81
Joined: November 2004
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,994,770 Hertha`s Pinte
7,297,767 Pier 18
3,449,719 Auf`m Keller
3,241,824 Musik-Empfehlungen
2,429,204 Neue Kfz-Steuer
2,222,100 Alte Möhren ...
Wer ist online
1 members (1 unsichtbar), 104 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 3
SeppR 2
PeterM 2
DARTIE 2
Heutige Geburtstage
Muggel90
Neueste Mitglieder
Godmoderacer, mto, pxlrG350, Arseling, ray5533
9675 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,904
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,251
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,491
Posts662,141
Mitglieder9,675
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.014s Queries: 29 (0.005s) Memory: 2.9251 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-29 11:18:30 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS