Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 5 von 5 1 2 3 4 5
Re: Bremach ja oder nein...
GorG #564508 11/07/2013 04:48
Joined: Jan 2009
Posts: 645
Likes: 4
Nobelhobel
Offline
Nobelhobel
Joined: Jan 2009
Posts: 645
Likes: 4
Original geschrieben von GorG
Erich Christ, der [...] technisch sinnvoll und erprobt ist.
Genau! Ich finde es sogar generell sehr sinnvoll, dass es ihn gibt … hihihi Und wenn man zuhört, welchen Kundenansprüchen er sich oft ausgesetzt sieht, dann ist er nicht nur erprobt, sondern regelrecht leidgeprüft …

::::: Werbung ::::: TR
Re: Bremach ja oder nein...
Rene_W #564531 11/07/2013 08:45
Joined: Aug 2008
Posts: 824
H
Hat nen Chassis Fetisch
Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 824
Es gäbe auch noch die 7er HD Baureihe von Toyota, die geht bei Tom's Fahrzeugtechnik auch hochzulasten auf 4 Tonnen, ist insgesamt als ähnlich belastbar einzuschätzen wie das Professional Fahrgestell.

Wird da letzlich mit 4 Motoren angeboten, 1HZ (haltbar aber kein Dynamikwunder), 4.5 Liter V8 Diesel (viel Power, aber teuer und aufwendigere Technik), dem 4.2 Liter 1HD Turbodiesel aus dem HDJ100 (teurer Umbau da nicht Serie, aber überschaubare Technik und ordentlich Dampf) und schließlich dem 1FZ Benziner (unzerstörbar, säuft, ausreichend Kraft)

Dürfte letztendlich vom Preis her je nach Motor zwischen Defender und G Professional liegen. Unabhängig vom Motor vermutlich das ruppigste Fahrzeug im Vergleich, aber fast so leicht wie der Defender und eben mit etwas Reserven über 3.5 Tonnen. Von den Abmessungen her auch das handlichste Fahrzeug.

Bei den Oberaigner Sprintern finde ich das Verhältnis zwischen Preis und Einsatzmöglichkeiten nicht berauschend, die Kisten sind doch auch nicht billiger als der Bremach und können dazu im Vergleich wohl eindeuig sehr viel weniger. Alltagstauglich sind sie von den Abmessungen her im Vergleich zu G, Defender oder LC auch nicht.

Re: Bremach ja oder nein...
Rene_W #564540 11/07/2013 09:26
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Schwitzkasten
Offline
Im Schwitzkasten
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Aber die Toyos gibt es doch nicht neu, oder? Nur bis Euro 4, oder irre ich mich da? Die Homepage von Tams Fahrzeugtechnik ist offenbar schon lange nciht mehr aktualisiert worden. Dort gilt noch immer Euro 4 als aktueller Standard. Damit sind alle dortigen Angaben zu "Neufahrzeugen" irrelevant.

Neue HZ-Toyos sind in der EU nicht mehr zulassungsfähig.

Marcus

Zuletzt bearbeitet von Ar Gwenn; 11/07/2013 09:32.

Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
Re: Bremach ja oder nein...
hendrickson360 #564541 11/07/2013 09:28
Joined: Oct 2004
Posts: 250
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2004
Posts: 250
Es gibt neben Oberaigner (die den 4x4 für Mercedes bauen) auch noch die Firmen Iglhaut und Achleitner, die beide offroadtauglichere Sprinter auf die Räder stellen. Ich kenne einen der auch sonst sehr offroad erfahrenen Testfahrer von Achleitner und der sagt, dass er mit dem Achleitner Sprinter (= Mantra) überall dort hin kommt wo er mit seinem HDJ 80 auch hinkommt. Und dieser Mensch kann wirklich fahren, hatte beruflich viele Mogs unterm Hintern und hat mit einem G auch schon die Transsylvania Trophy gewonnen.

Ein optimierter Sprinter wird in gleichem Maße mehr Komfort auf einfachen Langstrecken haben als er im Gelände schlechter als ein Bremach ist. Wenn man natürlich eine zügig gefahrene Weltumrundung plant, wäre mir der Bemach Rahmen lieber, meinem Kreuz wahrscheinlich nicht :-)

Re: Bremach ja oder nein...
Rene_W #564551 11/07/2013 11:13
Joined: Sep 2002
Posts: 2,151
Likes: 15
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,151
Likes: 15
Allgemein ad J7: Die schraubengefederte Vorderachse im seligen J8 hat in gehärteten UN-Versionen in Bosnien in den mittleren 1990ern bei 4,2t rasch nach Banane ausgesehen. Und so viel leichter als der G ist der auch nicht, der Defender lebt schon von der einfachen Alukarosserie. (Wenn ich die nachten Fahrgestelle mit einigermaßen vergleichbaren Rädern vergleiche, ist die Differenz G zu Bremach eher unter als über 50 kg..)

ad Transporter: Der Dangel-Ducato ist noch leichter. Im Starex-Thread http://www.viermalvier.de/ubb_porta.../Re_Was_taugt_denn_sowas.html#Post564525
steht was passendes (Seite 4 erster Post, #564415, User Rumpelstielzchen):

(Wie sagte mal ein RangeRover Fahrer aus dem Forum zu mir:
"Hat man sich erst mal dran gewöhnt die Karosserie als Verschleißteil zu betrachten, fährt sich die Karre im Gelände ganz entspannt!" Das dürfte hier wohl auch zutreffen... ;-))


Zum Innenkotflügel-Stanzgerät aus Tirol fallen mir ein paar lustige Erfahrungen ein, etwa ein Test des Landesfeuerwehrkommandos ÖO auf einem Truppenübungsplatz eine Woche vor einer Messe in Österreich... der Mantra war nicht messetauglich, der im Vergleich gefahrene SCAM hat ein paar Gramm Farbe am Unterfahrschutz und eine Wäsche gebraucht. Die Achleitner-Mannen konnten trotzdem nicht glauben, dass der SCAM in Gaaden auf der Messe der aus dem Test war.

Die saudische Nationalgarde war auch nicht happy, nach Mantra kam sehr schnell SCAM, dann aktueller Daily und der Bremach wird der "HD-Nachfolger"

Die Mantra-Schraubenfedern sind dem Patentschutz der Fa. Iglhaut für die Änderungen an der Querblattfeder geschuldet, was da gerechnet wurde...will ich mir nicht vorstellen. Federkräfte über den Stoßdämpferanlenkpunkt sind sicher die Idee des Jahrzehnts

Aber zum unausrottbaren Unfug des Tages: Ich habe nicht ganz wenig Bremach-Straßenkilometer im Hintern, ein durchaus kaputtes Kreuz und mein Allrad-Panda aus Studentenzeiten hat mir gelegentlich Chiropraktikertermine eingebracht. Der Bremach mit oder ohne Schwingsitz nicht. Die Unterschiede zu Defender, Santana und G sind so gut wie nicht vorhanden. Ja, im leeren J7 mit der geschichteten Blattfeder gehst Du auf Betonplattenautobahnen alter Prägung im Vergleich Rodeoreiten..

Ach ja - wer kommt wie weit: S'gibt einen guten Kunden von Audi Wien mit A6 Allroad der ersten Generation (der hatte die Reduktion). Es ist sagenhaft, wohin der mit dem Auto kommt - das Refurbishment ist dann jedesmal satt vierstellig.

Grüsse
Peter

Re: Bremach ja oder nein...
Rene_W #564568 11/07/2013 13:59
Joined: Aug 2008
Posts: 824
H
Hat nen Chassis Fetisch
Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 824
Hallo,

also der Stand Ende letzten Jahres war noch, dass man einen 79er umgebaut auf den 1HD-T mit ~220PS aus 4.2 Litern haben kann, da die Motoren nachwievor auch neu von Toyota zu bekommen sind, auch weitstgehend elektronikfrei. Inwiefehrn diese Kombo auf E5 geht weiss ich nicht, der 1HZ wurde zumindest von Extrem nochmal auf E5 hochgewuchtet. Beim 1HD-T wäre es theoretisch vermutlich erst recht machbar, der hat halt auch ordentlich bumms.

Der V8 Diesel und der Benziner sind diesbezüglich ja eh nicht das Problem. Für den 7er hat TomsFzgTechnik auch ein Gutachten für 4 Tonnen offiziell. Wieviel so ein LC wirklich verträgt ist aber in der Tat umstritten, Verkäufer und überzeugte Fans schreiben häufig auch von deutlich über 4 Tonnen, dem widerspricht allerdings in der Tat nicht nur PeterM sondern auch manche Nutzer und wenn man sich das fahrzeug im Vergleich zu "echten" 5Tonnern anschaut fällt der LC schon deutlich leichter aus.

Die "Fahrbiskaputtgeht" Ammis schätzen die LC Achsen als definitiv stabiler ein als die vom G oder Defender, allerdings werden die damit sicherlich nicht die G-Achsen des 4.2 Tonnen Fahrgestells meinen.

Ob jetzt das G-Fahrgestell oder ein umgebauter HDJ 79 das belastbarste Fahrzeug der Kategorie "EU-Pickupformat" wären wird man wohl leider selbst testen müssen.

Teuer sind sie beide, der umgerüstete 7er, mit permanentallrad und Automatik kommt auf 75.000€! Das ist schon sehr viel Geld für einen rappelnden Pickup...

Aber leicht isser tatsächlich http://www.extremfahrzeuge.com/uploads/media/Toyota_Land_Cruiser_HZJ_7_Stand_10.2012.pdf

2 Tonnen leer ist schonmal eine Ansage.

Ich weiss nicht wo ein T-Rex preislich genau liegt, aber ich denke auch nicht viel mehr und dann macht's mMn keinen Sinn ein konzeptionell deutlich älteres und weniger belastbar gerechnetes Fahrzeug zu wählen. Beim Defender ist das was anderes, beim militärischen Wrangler, so es ihn denn frei verkäuflich gäbe, wär's das wohl auch da kriege ich zwar noch etwas weniger Auto, zahle aber auch nur die Hälfte....

Re: Bremach ja oder nein...
hendrickson360 #564577 11/07/2013 15:33
Joined: Dec 2011
Posts: 325
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Dec 2011
Posts: 325
Original geschrieben von hendrickson360
Wieviel so ein LC wirklich verträgt ist aber in der Tat umstritten, Verkäufer und überzeugte Fans schreiben häufig auch von deutlich über 4 Tonnen, dem widerspricht allerdings in der Tat nicht nur PeterM sondern auch manche Nutzer

So wie der hier, der mir als Folge eines Besuches auf der letztjährigen Eurosatory u.a. folgendes Mail gesandt hat ?:

We do currently have in our manufacturing range the light armored vehicles XXXX family, built on upgraded chassis Toyota LC GRJ 79 (former FZJ79L).
The vehicle category is 4,0 t of GVW, WB 3180mm; the vehicle would be more commonly belonging to the security vehicles group rather than to military vehicles.
Obviously, one of the biggest challenges of this vehicle is a lateral stability insufficiency and the weakness of the axles.
Our endeavour with upgrading the common chassis components has been exploited to the maximum and hence we're looking for the ways of its further improvements.

We're considering using the appropriate wider axles from your project "T-Rex"


Aber was werden schon Jungs aus östlichen Wüstenregionen über den HZJ und dessen Schwächen wissen.....



Re: Bremach ja oder nein...
Rene_W #564613 11/07/2013 19:54
Joined: Aug 2008
Posts: 824
H
Hat nen Chassis Fetisch
Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 824
Ja das ist schon auffällig bei dem Gerät, einerseits beschreiben natürlich gerade überzeugte Toyotisten wie viele schwer mit über 4 Tonnen beladene LCs sie seit jahren im Fernreiseeinsatz sehen, andererseits findet man die Dinger praktisch nie beim Militär.

Das mag auch daran liegen das toyota dieses Segment nicht direkt bedient, irgendwoher muss der gute Ruf als Fernreisefahrzeug ja wiederum kommen.

Besagter deutscher Hersteller äusserte sich in einer Mail sogar soweit, dass er das Fahrzeug technisch als für bis zu 5 Tonnen gut einschätzt, das kann man sich zumindest bei rein oberflächlicher Betrachtung nun wirklich nicht vorstellen.

Es kommt natürlich wie schon oft angesprochen auf die jeweilige Härte der Nutzung an, ich vermute mal bei dem militärischen G-5 Test wären weder der LC mit 4 noch der G mit 4.3 Tonnen schadlos durchgekommen, zumindest nicht so vom Band. Wer von beiden weiter gekommen wäre wäre spannend, wird man aber nicht erfahren.

Nur was sind die Alternativen? Wenn dem Nutzer der Bremach zu Lkw haft in seinen Abmessungen ist und die Breite auch eine große Rolle spielt, dann bleibt es eben bei LC7, G und Defender. Was gibt es sonst mit unter 2 Meter Breite x Höhe?

Es sei denn natürlich man bekäme den hier: http://www.dieselpowermag.com/features/1211dp_navistar_defense_tactical_pickup_truck/

Bzw. die etwas zivilere Basis von Indigen Armour. Pickup-Maße bei 6 Tonnen zgG die wohl auch bei ruppigem Einsatz drin sein müssten. Aber da dürfte die Euronorm dann das kleinste Zulassungsproblem sein.....

Seite 5 von 5 1 2 3 4 5

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
BU80
BU80
im Großen Freien
Posts: 480
Joined: May 2002
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,990,854 Hertha`s Pinte
7,296,240 Pier 18
3,449,702 Auf`m Keller
3,241,787 Musik-Empfehlungen
2,429,177 Neue Kfz-Steuer
2,222,072 Alte Möhren ...
Wer ist online
0 members (), 112 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 4
SeppR 2
PeterM 2
DARTIE 2
Heutige Geburtstage
leinad2
Neueste Mitglieder
Godmoderacer, mto, pxlrG350, Arseling, ray5533
9675 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,904
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,249
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,490
Posts662,113
Mitglieder9,675
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.015s Queries: 32 (0.006s) Memory: 2.9590 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-28 00:32:13 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS