Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 4 von 7 1 2 3 4 5 6 7
Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
Wildwux #575739 22/10/2013 21:04
Joined: Oct 2004
Posts: 250
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2004
Posts: 250
Ich kann nicht sagen welche Feuerwehren welche Anhänger haben, aber unser Bootsanhänger (7m Alu Boot) ist jetzt nicht wirklich so leicht und hängt an LKWs. Der eine davon hat einen Kran mit dem das Boot in den Neckar gehoben wird.

In die Abteilung auf eines unserer Drfer, wo das neue MLF (kann man auf T-Rex bauen) hinkommt, geht es um einen Schlauchverlegeanhänger mit guten 500kg.
Es geht jetzt eher um die Kunst (wenn unsere Fhrung einen Bremach will - gefallen hat er Ihnen und die Probefahrt war bis auf Kleingkeiten auch ok) die ffentliche Ausschreibung so zu machen, dass ein Bremach dabei rauskommt. Gegner sind der 7 Tonnen Daily mit nachgersteten Allrad und der Fuso Canter 4x4. Schau mer mal. Es ist schon mal beachtenswert, dass unsere Fhrung einen Zusschuss vom Land fr ein 4x4 MLF (Mittleres Lsch Fahrzeug) bekommt, das gibt es oft nur als 4x2.

Der 6x6 Sprinter scheidet brigens aus, weil er nicht genug Leistung vom Nebenantrieb bringen kann. (Pumpe)

ps. Ich dachte immer in meinem Defender war die Sitzposition beim Linkslenker gewhnungsbedrftig aber beim T-Rex ist man mit dem Arm genauso an der Scheibe und das Lenkrad ist nicht in der Mitte. Aber das ist fr die Feuerwehrstrecken kein Problem.

::::: Werbung ::::: TR
Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
hendrickson360 #575750 23/10/2013 06:15
Joined: Jul 2004
Posts: 5,164
Likes: 16
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,164
Likes: 16
Naja, ich hab ne Anhängerkupplung am BREMACH weiss aber nicht, ob ich damit 3.5 Tonnen ziehen drfte? Ich werd sie erst prfen lassen, wenn die "periodische MFK" ansteht. Knnen und Drfen sind ja nicht unbedingt das gleiche. wink Was fr ein Gewicht ich mit dem BREMACH krzlich hier den Berg hoch gezogen hab verrat ich nicht, Allrad Christ liest hier auch mit und ich mchte seiner Tirade entgehen hexchen

Sitzposition: Der Umstieg vom Landy auf den BREMACH wurde mir leicht gemacht. Ich fhlte mich wie Zuhause.

Zum Thema Sprinter schreib ich besser nix, als ich noch bei ALPIQ arbeitete, musste ich mich mit 2 Dutzend davon herumschlagen. Ich will damit nie jemals wieder was zu tun haben... ausser jemand bietet mir n' Job auf dem Schrottplatz an. fuck

Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
hendrickson360 #575785 23/10/2013 10:32
Joined: Aug 2008
Posts: 824
H
Hat nen Chassis Fetisch
OP Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 824
Nun bei der Sitzposition muss man freilich auch sehen, dass der Bremach ja bei vergleichbarer Breite zum Defender einen dritten Sitzplatz bietet, also da wird der Raum ja auch nochmal ganz anders ausgenutzt.

Dachte die Anhängelast sei eher ein brokratisches problem? Technisch zieht ein +5Tonnen Kleinlaster doch allemal das was ein Geländewagen zieht und wenn man sieht was mitunter legal an einen G gehängt werden darf....

Ja ich denke auch das konkrete Angaben zum Rahmen als nunmal dem tragenden Teil eine gewisse Fassbarkeit vermitteln. Ich hatte vor kurzem Gelegenheit einen 5.5er Extreme "anzufassen" aber das Glck hat ja nicht jeder bei solchen Exoten. Da wirken die ~5mm Wanddicke auch gleich ganz anders.

Wenn da aber natrlich schlicht Firmensicherheitsinteressen davor stehen ist das eben so, allerdings gab es die Infos bei den "alten" Rahmen ja schlielich noch.

Zuletzt bearbeitet von hendrickson360; 23/10/2013 10:35.
Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
oetz #575792 23/10/2013 11:06
Joined: Dec 2011
Posts: 325
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Dec 2011
Posts: 325
Original geschrieben von oetz
P.S. Bin am Wochenende das 1. Mal in einem Feuerwehr T-Rex gefahren. Kommt bei uns in die Auswahl als Feuerwehrfahrzeug. Beeilt euch mit dem 7,5 Tonner und achtet auf etwas Anhängelast!!!

Hallo Lorenz,
Ich hatte Heute zufällig Kontakt mit der FW wo Du am Wochenende warst und ich Denke da herrscht eine techn. "Miverständis" bezgl. Anhängelast.

Der T-REX60 ist fr den Einsatz als Feuerwehrfz. fr ein hchst zul. Gesamtgewicht von 6500 kg homologiert, mit 2400 Kg Achslast vorne und 4200 kg hinten.
Bei einem homologierten Gesamtzuggewicht von 9500 kg ergibt das eine Anhängelast von 3000 kg (Auflauf)gebremste und von 750 kg ungebremst.

Der T-REX den Ihr Probegefahren habt ist auf 6800 kg homologiert, bei NULL Angehängelast ungebremst und 2700 kg (Auflauf)gebremst.
Das Fgst wog bei der Auslieferung an den FW-Aufbauer brigens genau 2480 kg (inkl. 70 Liter Diesel, ohne Faher, ohne Reserverad)
Diese 6800 kg (entsprechnde Reifentragfähikeit vorausgesetzt) ergeben sich mit einer HA-Last von 4500 kg (wofr die T-REX60 Achse eigentlich konzipiert ist, aber die der 255/100/R16 nicht schafft) in Kombination mit der Bereifung 285/70 R19.5 bzw. 275/80 R20 CONTI MPT81 (miz Lastinterpolation im Feuerwehreinsatz). Und diese 6800 kg waren ntig um einem deutschen Feuerwehraufbauer "aus der Klemme" zu helfen um die auf Wunsch der FW erfolgte berschreitung des ursprnglich kalkulierten Gesamtgewichtes von 6500 kg zu "Legalisieren".
Diese 6800 kg haben sich leider in der FW-Szene herumgesprochen und was von uns als "Notlsung" gedacht war, wird gerne als "Standard (an)genommen.
Nun habe ich ein paar Tage Erfahrung in dem Geschäft, insbesondere auch was den FW-Einsatz (= der dabei gepflegte Fahrstil) in den sterr. Alpen angeht und habe angeregt die 6800 kg Gesamtgewicht nur bei einer ungebremsten Anhängelast von NULL kg zu gewähren.
Einfach um Probleme beim Bremsen im Hochgebirge (bereits im Vorfeld) zu reduzieren.
Das nrdl. Baden-Wrtemberg, bzw. das sdl. Hessen ist jetzt nicht unbedingt das was ein si (oder Du als Pinzgauer Fahrer) als Hochbgebirgsgegend, wie z.B. die Arlberg Pastrasse, bezeichenen wrde. Daher wäre ber eine Freigabe der ungebremsten Anhängelast zu diskutieren.

Original geschrieben von oetz
Der 6x6 Sprinter scheidet brigens aus, weil er nicht genug Leistung vom Nebenantrieb bringen kann. (Pumpe)
Du meinst 6x4 Oder ?

Original geschrieben von oetz
und das Lenkrad ist nicht in der Mitte.
Genau sind es 10 mm
Und ja, es war eine techn. Meisterleistung ein Fahrerhaus so zu gestalten, da die Vorgabe "Auenbreite Defender (oder Pingauer) mit 3 Einzelsitzen in einer Reihe" erreicht wird und dabei alle akteullen EU-Richtlinien bezglich Sitzkomfort, Sichtwinkeln etc. einzuhalten.

Original geschrieben von oetz
Gegner der Fuso Canter 4x4. Schau mer mal.

Sowas habe ich grad bei mir in der Halle, frisch aus Australien auf dem Landweg ber Sdostasien, China, die Mongolei und Ruland vor kurzem bei mir eingetroffen. Plus noch zwei ISUZU NPS300 4x4.
Und wir "drfen" an diesen, seit kurzem in der deutschsprachigem Fernreiseszene als neue ber-Drber weltreisetauglichen Basisfahrgestelle, also u. A. an einem Original "Down under" FUSO4x4 "Earthcruiser" Hand anlegen.
Erstes Fazit: Die Schäden an den Japankisten seit Weltreisebeginn im Feb. 2013 sind interessant umfangreich.

Dieser Australien FUSO hat brigens einen komplett anderen Rahmen und tlw. anderen Antriebsstrang als die im Netz kursierenden Bilder der EU4x4 Version zeigen.

Spaig ist (bzw. wird) die E-Teileversorgung fr diesen (australischen) Fuso, sowohl die sterr. als auch Deutsche Mitsubishi/Mercedes Vertretung (bzw. Händler) knnen leider die Fgst.nr. nicht identifizeren, was, wie ich mittlerweile wei, daran liegt das Mitsu/Fuso in jedem Kontinent ein anderes Fgst. und ET-Nummern System bentzt.
In Aussi Fernreise-Kreisen bedeutet FUSO brigens: "FUcking Service Overseas" weshalb unser Ausi Kunde bentigte E-Teile aus Australien zusenden lassen wird (mssen).
Und bei dem Rechtslenker Fuso der ein 1,92 m breites Fahrerhaus hat, ist nicht mehr Ellbogenfreiheit als beim T-REX, was an dem riesigen Motortunnel zwischen den 2 Sitzen im Fahrerhaus liegt.
Alle 3 Autos haben massive Problem an den Federn (die von namhaften Down under Zubehrfirmen stammen), gebrochene Blätter und komplett besch. Abstimmungen.
Ich bin baff, das die Aussis nach einer Probefahrt mit einem gerade zum Service anwesenden 5,0 to T-REX einen kleinen sterr. Wicht wie mich um die Erstellung neuer Federn fr Ihre Lkws bitten.
Also ich bin von diesen Vehikeln nicht wiklich beeindruckt.




Zuletzt bearbeitet von allrad-christ; 23/10/2013 11:09.
Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
hendrickson360 #575794 23/10/2013 11:38
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Schwitzkasten
Offline
Im Schwitzkasten
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Er hat "Jehova" gesagt!!! grin


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
allrad-christ #575796 23/10/2013 11:54
Joined: Oct 2004
Posts: 250
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Oct 2004
Posts: 250
Hallo Erich,
der nrdliche Odenwald bietet durchaus interessante Straen, die bis zu 23% Steigung auf Asphalt haben - maximale Hhendifferenz 500 Hhenmeter. Unsere Feuerwehrhäuser (der Feuerwehr Eberbach) sind alle im Tal, es geht also erstmal berghoch.
In den 60 igern hat hier sogar mal ein Pucherl die deutsche Bergmeisterschaft gewonnen.

Gru
Lorenz

Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
oetz #575799 23/10/2013 12:22
Joined: Dec 2011
Posts: 325
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Dec 2011
Posts: 325
Danke fr die Info,
Dann also
6,5 to +750 kg ungebr., +3000 kg gebremst
6,8 to + 0 kg ungebr., +2700 kg gebremst.

fr Euch

Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
hendrickson360 #575944 25/10/2013 08:39
Joined: Sep 2002
Posts: 2,151
Likes: 15
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,151
Likes: 15
..fr den 60er. Beim 75er geben die Bremsen dann wieder mehr her, sinnvoll sind 3.5t, denn den Druckluft-Aufwand fr >3,5t Anhängelast tut sich freiwillig niemand an - technisch zwar lsbar, aber die Preisfrage ist eben heftig (Hat das seit Rheinbraun nochmals wer bestellt?)

Grsse
Peter

Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
hendrickson360 #576043 26/10/2013 06:04
Joined: Dec 2011
Posts: 325
A
Enthusiast
Offline
Enthusiast
A
Joined: Dec 2011
Posts: 325
Original geschrieben von hendrickson360
Wenn da aber natrlich schlicht Firmensicherheitsinteressen davor stehen ist das eben so,
Danke fr das Verstädnis

Original geschrieben von hendrickson360
allerdings gab es die Infos bei den "alten" Rahmen ja schlielich noch.
Weil eben der "alte" Rahmen der alte Rahmen ist.

Original geschrieben von PeterM
sinnvoll sind 3.5t, denn den Druckluft-Aufwand fr >3,5t Anhängelast tut sich freiwillig niemand an - technisch zwar lsbar, aber die Preisfrage ist eben heftig (Hat das seit Rheinbraun nochmals wer bestellt?)
Peter
Neeein, und in den letzten 14 Jahren auch nur 1-2x nachgefragt.

Re: T-Rex mit 7.5 Tonnen
hendrickson360 #576150 27/10/2013 09:09
Joined: Aug 2008
Posts: 824
H
Hat nen Chassis Fetisch
OP Offline
Hat nen Chassis Fetisch
H
Joined: Aug 2008
Posts: 824
Ist denn eigentlich der ISUZU das Stck robuster das er von den Papierwerten her sein msste?

Ich denke letztendlich krank das wie beim Daily daran, dass die Fahrzeuge eben nicht primär fr den Offroad-Bereich konzipiert wurden.

So gesehen kein echter OKA-Ersatz

Freilich auch alles eine Preisfrage, aber da man sie hier importieren msste drfte das auch nicht lohnen, wobei ISUZU schon schne groe Motoren anbietet, Anhängelast drfte da nicht das Thema sein.


Zuletzt bearbeitet von hendrickson360; 27/10/2013 09:10.
Seite 4 von 7 1 2 3 4 5 6 7

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
satara
satara
Ostschweiz
Posts: 496
Joined: December 2003
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,994,160 Hertha`s Pinte
7,297,066 Pier 18
3,449,711 Auf`m Keller
3,241,803 Musik-Empfehlungen
2,429,190 Neue Kfz-Steuer
2,222,088 Alte Möhren ...
Wer ist online
0 members (), 89 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 3
PeterM 2
DARTIE 2
SeppR 2
Heutige Geburtstage
Muggel90
Neueste Mitglieder
Godmoderacer, mto, pxlrG350, Arseling, ray5533
9675 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,904
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,250
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,491
Posts662,138
Mitglieder9,675
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.017s Queries: 36 (0.007s) Memory: 2.9761 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-29 02:28:05 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS