Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7
Empfehlung für Motor-Diagnose-Gerät
#616742 12/04/2015 09:53
Joined: Jun 2006
Posts: 415
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Jun 2006
Posts: 415
Liebe T-Rex Gemeinde,

welches Motor-Diagnose-Gerät kann man f�r einen F1C Euro4 mit 146 PS empfehlen bzw. hat sich bewährt?

Nach meinen letzten Erfahrungen in FR kann es sehr hilfreich sein wenn man die Fehlercodes selber auslesen kann und erst mal nicht auf IVECO / BOSCH Service Stationen angewiesen ist.

In meinem Fall hat es 2 Tage gedauert bis ich den Fehlercode nach AT melden konnte Anmerkung: 1 Tag wurde von uns selber verschuldet durch späte Meldung an den ADAC. Wir waren noch der guten Hoffnung, dass der Bremach am Morgen den Fehler vergessen hat!!!! Hoffnung stirbt zu letzt.

Gru�, Roland

::::: Werbung ::::: TR
Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
RolandThalia #616750 12/04/2015 11:20
Joined: May 2005
Posts: 6,524
Likes: 21
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,524
Likes: 21
hier gab`s dazu einen Faden


Gruß Juergen

Die dunklen Seiten der Energiewende Umweltsünder - e-Auto,Solar,Windkraft...
Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
RolandThalia #616789 13/04/2015 05:16
Joined: Jun 2006
Posts: 415
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Jun 2006
Posts: 415
Danke Juergen fuer den Faden.

Der letzte Diskussion endet in 2013. Nachdem bei allen neueren Bremachs und Daily's die Elektronik ab und zu mehr oder weniger Probleme macht gibt es vielleicht zwischenzeitlich eine eiinheitliche Empfehlung.

Ich bin weder Elektronik, IT oder Schraub Experte. Mein Ziel waere mit meinen TRex nur Urlaub zu machen. Geschunden wird der bei uns auch nicht. Wir schinden uns lieber selber im Fels.

Vielleicht traeume ich und es ist normal bei 4x4 Kleinlastwagen eine Mechatronikausbildung zu benoetigen? Mir geht es mehr darum Fehler vorzeitig zu erkennen bzw. die Fehler nach Raab zu melden um weitere Masdnahmen zu ergreifen.

Meine Kinder und Frau werden sich bald weigern mit meinen 4x4 Fahrzeugen zu verreisen. Hatten wir mit dem Dangel 4x4 schon auf jeder 2. Reise erheblichte Probleme sprich Camping vor der Werkstaette wollten wir mit dem TRex zurueck zur normalen Urlaubsreise mit anderen nicht technischen Abenteuern.

Welchens Geraet kann meine Anforderungen erfuellen (einfach zu bedienen - auch von technisch unbegabten Anwendern)?

Kann man fuer einen TRex Euro4 das

Modiag empfehlen. Was empfiehlt das Netz in 2015?

Beste Gruesse, Roland

Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
RolandThalia #616794 13/04/2015 06:36
Joined: Jul 2004
Posts: 5,061
Likes: 10
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,061
Likes: 10
Original geschrieben von RolandThalia
Nachdem bei allen neueren Bremachs und Daily's die Elektronik ab und zu mehr oder weniger Probleme macht


Was schreibst du da seltsames? Wer hat dir den Unsinn untergeschoben? Von den Bremach's die ich von nahe kenne, und das sind doch ein paar, hat keiner Probleme mit der Elektronik!

Original geschrieben von RolandThalia
Was empfiehlt das Netz in 2015?

Nicht besonders viel: KLICK

Ich glaube kaum, das sich fr die Euro4er an diesem mageren Angebot noch viel ändern wird, ist der Motor doch schon einige Zeit vom Euro-Markt.

ber das Angebot bei den Euro5ern mag ich erst gar nicht jammern...


Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
RolandThalia #616796 13/04/2015 08:26
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Schwitzkasten
Offline
Im Schwitzkasten
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Hallo Roland,

Du bist der erste, den ich von einem Elekronikproblem beim T-Rex reden hre (hatten wir beim E4-Extreme eigentlich so was? Ich kann mich da auch nicht dran erinnern, defekte Zndschlsser und Lichtschalter zähle ich da nicht dazu). Knntest Du bitte näher ausfhren, was passiert ist? Bislang hast Du ja nichts ber die Panne geschrieben.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
Ar Gwenn #616811 13/04/2015 13:58
Joined: Dec 2010
Posts: 102
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Dec 2010
Posts: 102
Hallo Roland,

ich hab zwar keinen T-Rex aber den F1C Euro4 im Massif. In 80000km Reisebetrieb hatte ich bislang nur Probleme mit dem MAP Sensor (Ladedruck/Temperatur) - der wegen bermässigmen Russansatz falsche Werte geliefert hat. Wrde ich aber nicht direkt als Elektronikproblem einstufen.

Ich konnte die Diagnose mit dem Launch C Reader IV durchfhren und auch die OBD Fehler unterwegs zurcksetzen. Das ist allerdings nicht so einfach wie es sich liest. Man muss sich schon intensiv mit den Sensoren der Motorsteuerung und deren Abhängigkeiten auseinander setzten und dann die angezeigten (und manchmal irrefhrenden) Fehlermeldungen richtig zu interpretieren.

So einen einfachen OBD Scanner mitzufhren ist sicherlich hilfreich (allein um die Fehler zurckzusetzen und dann zu beobachten ob und in welchem Zusammenhang die wieder auftreteten). Ist aber sicher kein Wundermittel, dass auch technischen Laien sofort anzeigt was defekt ist. Eher einer von vielen Hinweisen, die einen in die richtige Richtung fhren knnen.

Viele Gre

Alex

Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
RolandThalia #616821 13/04/2015 17:45
Joined: Jun 2006
Posts: 415
Süchtiger
OP Offline
Süchtiger
Joined: Jun 2006
Posts: 415
Hallo Herry, Gwen und Alex,

danke fuer euer schnelles Feedback. Wie erwaeht bin ich ein Schreibtischtaeter der gerne Sport macht. Technische Ausfuehrungen insbesondere an Reisemobilen ueberlasse ich Fachleuten.

Bitte nicht boese mit mir sein. Beim Lesen des von Juergen eingefuegten "Freds" haette ich verstanden das es wohl oefter Fehlermeldungen mit Folge von Notlauf des Motors... gibt?

Es freut mich, dass auch ihr davon ausgeht dass der Euro4 ist fuer Laien wie mich die bessere Loesung ist. Das war auch einer der Gruende warum ich mir einen gebrauchten Euro4 mit ca. 2000km gekauft habe.

Warum suche ich einen ODB Scanner? Ausgangslage:

Auf einer bergigen durty road die schmal und sehr eingewachsen war konnte ich nach dem Klettern den Motor nicht mehr starten. Anmerkung.: Tank und Starterbatterie voll, Kraftstoffpumpe und Anlasser lief. Motor war nicht zu starten. Standort Suedfrankreich. Klassisches abschleppen auf LKW mittels Seilwinde nicht moeglich. Da in FR die Gebuehrenordnung bei 3,5t aufhoehrt koennen die Abschlepper verlangen was sie wollen. Die 300 Eur Deckung vom ADAC hilft nicht viel. Das nur am Rande.

ADAC schleppte Fahrzeug zum naechsten Iveco Haendler. Dieser konnte kein Wort Englisch und konnte mir erst nach 4 Std. mit Hilfe von Iveco Frankreich die Fehlercods uebermittel. Diagnose ernsthaftes Problem das dauert mindestens 10 bis 14 Tage bis der Wagen wieder lauft.

Mit Unterstuetzung von Raab und externer Uebersetzung konnte ich am naechsten Tag bis Annecy fahren. Warum dann der Motor wieder nicht zum starten war ist hier erst mal nicht wichtig.

Laut ADAC trauten sich in der 50km Umgebung 3 Iveco Werkstaetten und 2 Bosch Dienste nicht an den TRex. 1er der Bosch Dienste hatte zuviel Arbeit und somit kein Interesse. Somit hatten wir seit Di Nachmittag bis Freitag Mittag viel Spass in Werkstaetten und Abschlepphoefen. Aufgrund der Tatsache, dass die beiden Kinder heute in die Schule mussten organisierte der ADAC einen Mitwagen und veranlasst eine Rueckfuehrung. Die Kinder waren gluecklich und konnten wieder lachen. Ich natuerlich nicht da das Fahrzeug wohl erst in 2 bis Wochen nach DE kommt. Pfingsten steht die naechste Reise an.

Mit einem ODB Scanner traeume ich davon evt. Reisen nach Ruecksprache von Experten anzutreten bzw. diese vorzeitig abzubrechen um wieder nach DE oder zu einem englisch sprechenden Fachbetrieb zu kommen der die Anweisungen von Raab direkt und sauber umsetzt.

Vielleicht kann mir ja jemand eine gute Werkstaette in Umgebung von Muenchen nennen die Iveco oder Bremach Fahrzeuge bei kleinen Problemen gut betreuen. Fuer groessere Sachen vertraue ich nur auf Raab.

Was denkt ihr welcher Scanner ist von mir bedienbar? Etwas einlesen ins Thema wird wohl ueberall notwendig sein. Vielleicht kann ja mal jemand eine Schulung zu diesem Thema anbieten bei einem Treffen?

Danke Roland

PS Aufgrund der Tatsache, dass mein Fahrzeug ein Vorfuehrwagen mit erheblichen Aufbauten war kann mein Problem fuer euch nicht relevant sein. Falls doch werde ich es euch nach Behebung in 3 bis 4 Wochen mitteien. A


Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
RolandThalia #616825 13/04/2015 19:01
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Schwitzkasten
Offline
Im Schwitzkasten
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Au Backe, das hrt sich gar nicht lustig an .... mein tief empfundenes Beileid, ich kann Deine Verzweiflung durchaus nachfhlen. Bitte halte uns auf dem Laufenden, was es denn nun war.

Mit dem Thema "Bremach in franzsischer Iveco-WErkstatt" habe ich auch Erfahrungen, bei mir waren sie allerdings positiver - das allerdings nur, weil ich leidlich franzsisch spreche.

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
RolandThalia #616831 13/04/2015 20:08
Joined: Sep 2002
Posts: 2,074
Likes: 8
Das Orakel
Offline
Das Orakel
Joined: Sep 2002
Posts: 2,074
Likes: 8
Auf die Gefahr, mich regelmäig zu wiederholen: Die fahrzeugspezifischen Daten gibt es in absteigender Vollständigkeit
a) mit der PT Box von FPT (wenn ich mich richtig erinnere, zw. 2000 und 2500 netto)
b) bei einer kundigen Werkstatt mit dem easy aus dem Standard-Iveco-Wartungsnetz. Mit der PT box vergleichbar, das Toughbook wird zwangsweise mitverkauft, was den Preis signifikant anhebt. Der Clou ist, einen passenden Daily zu finden - die Qualität der Schrauberlinge in der Region, in der Du warst, kommentiere ich nicht
c) teilweise (aber nicht so schlecht) mit den Bosch-Werkstattgeräten oder vergleichbaren (wird auch noch vierstellig sein)
d) mehr oder weniger zufällig mit den klassischen OBD-flowerpower-Geräten aus Tuningshop/Elektronikfachhandel/usw

Fr Weltreisen empfehle ich (a) und will bei sechsstellingen Gesamtkosten kein Gemeckere ber den Preis hren. In Europa sollte (b) oder (c) funktionieren, das macht eine passable Werkstatt, wir lernen, dass es die nicht berall gibt. Bosch KTS gibt's in der Bucht manchmal im hohen dreistelligen Bereich. Option (d) ist fr die Beruhigung des Gewissens - kann funktionieren, kann auch echtes Placebo sein.

Grsse
Peter

Re: Empfehlung fr Motor-Diagnose-Gerät
RolandThalia #616844 14/04/2015 07:01
Joined: Jul 2004
Posts: 5,061
Likes: 10
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Offline
Selbstfahrende Grünguttonne mit Rallystreifen
Joined: Jul 2004
Posts: 5,061
Likes: 10
Hallo Roland

OK, alles klar, da ist ein Missverständnis.

Wenn man die Threads hier im Forum liest, dann liest man ber durchgescheuerte Turboschläuche, rissige Vakuumdosen, verstopfte DPF, zerbissene Schläuche, festsitzende Drosselklappen, lose Verschraubungen, gebrochene Kabelanschlsse usw. Also eigentlich Lappalien!

Das sind alles mechanische "Defekte" die die einwandfreie Funktion des Motors beeinträchtigen. Die Motorsteuerung macht dann ihren Job, sie meldet es dem Fahrer und sorgt, wenn ntig, fr "Notlauf". Notlauf heisst, der Motor wird mit verminderter Leistung, also verminderten Drcken, so betrieben, dass durch das weitere Betreiben keine gravierenden Folgeschäden auftreten sollten.

Das ist eine tolle Erfindung! Frher merkte der Fahrer (vielleicht) dass der Motor nicht richtig zieht, hinten blauer, schwarzer oder weisser Rauch raus kommt und es irgend wo rasselt. Viele fuhren dann einfach weiter, bis es schepperte...

Was dem Laien als "strungsanfällig, unzuverlässig und suspekt" erscheinen mag, ist fr den Mechaniker ein Segen! Vorbei die Zeiten, als wir stundenlange Motoren durchsuchten, weil da irgend etwas nicht stimmte. Vom Besitzer oft hilfreich mit: "Ab und zu rasselt es so komisch" beschrieben. Heute hängt man das Diagnosegerät an und kriegt sofort Daten, fr die man frher erst aufwändigste Messungen machen musste. So kann man einen Fehler wenigstens einkreisen, und Komponenten als funktionierend aus schliessen.

Aber wie Alex weiter oben zutreffend schrieb, braucht es sehr viel motor- und markenspezifischen Sachverstand um aus einer simplen Fehlermeldung, auf den auslsenden Defekt zu schliessen. Man muss erst wissen, dass z.B. ein Turbolader-berdruck durch ein Vakuumleck entstehen kann. (berdruck durch ein Leck???)

Selbst gute Mechaniker haben ohne diesen motor- und markenspezifischen Sachverstand Probleme ein Fehler zu finden. Also ntzt der OBD-Scanner nicht unbedingt, unterwegs einen Defekt zu finden und beim Buschmechaniker zu beheben. ABER es ist ein tolles Teil um die Fehlermeldung und eine mglichst detailierte Beschreibung nach Raab zu melden. Denn der Erich kennt diese Motoren in- und auswändig, zudem kennt er auch die Punkte wo am ehesten eine Zickerei zu erwarten ist! Denn in den meisten Fällen sind es Kleingkeiten an der Peripherie, die zur Meldung bzw. zum Notlauf fhren.

Apropos Werkstatt: Das ist ein hunz gewhnlicher IVECO-Motor, wie er zu zehntausenden in Lieferwagen verbaut wurde und wird. Die Unterschiede des Industriemotors zum "Hauseigenen" sind marginal und spielen bei der normalen Nutzung keine Rolle. Jede ordentliche IVECO-Werkstatt kann dir da weiter helfen!

Beste Grsse

Harry

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Dros
Dros
Berlin
Posts: 267
Joined: June 2002
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,856,647 Hertha`s Pinte
7,270,115 Pier 18
3,436,908 Auf`m Keller
3,221,640 Musik-Empfehlungen
2,409,916 Neue Kfz-Steuer
2,200,053 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (berlinator, 1 unsichtbar), 85 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
WoMoG 3
DaPo 2
BAlb 2
Troll 2
magnum 2
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
fritzfranz, Nille, FrederikSchmidt, Weltmeister, 280GE
9591 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,714
Yankee 16,484
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,830
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,060
Posts655,537
Mitglieder9,591
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.14 Page Time: 0.015s Queries: 36 (0.006s) Memory: 2.9750 MB (Peak: 3.2397 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2021-01-24 22:29:51 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS