Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rating: 5
Seite 48 von 237 1 2 46 47 48 49 50 236 237
Re: Hartwigs Reisemobil F350
Hartwig #644151 17/11/2016 20:31
Joined: Jun 2004
Posts: 5,635
Likes: 1
Besserwessi
Offline
Besserwessi
Joined: Jun 2004
Posts: 5,635
Likes: 1
Zitat
Taugen die Möbelklappen-/Möbeltür-Scharniere aus dem Campingzubehör was?

Nein, nur bedingt.
Schau' Dich alternativ gleich im Bootsbau um, was Beschläge betrifft und Du es Heavy Duty haben willst.

::::: WERBUNG ::::: Reisemobile
Re: Hartwigs Reisemobil F350
Hartwig #644154 17/11/2016 21:11
Joined: Jun 2003
Posts: 14,867
Likes: 32
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,867
Likes: 32
Seh ich auch so, Campingzeugs sieht billig aus und ist es auch.
Am günstigsten ist meiner Meinung nach Material wie es auch im normalen Innenausbau verwendet wird.

LG Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Hartwigs Reisemobil F350
Ozymandias #644160 17/11/2016 23:25
Joined: Jun 2004
Posts: 5,635
Likes: 1
Besserwessi
Offline
Besserwessi
Joined: Jun 2004
Posts: 5,635
Likes: 1
Zitat
Am günstigsten ist meiner Meinung nach Material wie es auch im normalen Innenausbau verwendet wird.

Stimmt, aber wenn Du es "rüttelfest" haben willst und ein bißchen mehr ausgeben kannst, guckst Du Richtung Boot.

Re: Hartwigs Reisemobil F350
Till #644206 19/11/2016 07:50
Joined: Oct 2003
Posts: 7,384
Likes: 22
Hartwig Offline OP
Powerstroke Papa
OP Offline
Powerstroke Papa
Joined: Oct 2003
Posts: 7,384
Likes: 22
Im Beitrag von Chris hatte ich ja die Maximalprobleme eines F350-Eigners in meiner Nachbarschaft angesprochen, hier nun etwas mehr Details:
Ich selber wußte nichts von den Problemen, da der Besitzer schwer erkrankt war. Ich dachte halt, er ist körperlich nicht in der Lage zu fahren.
Fahrzeug ist ein 2006 F350 SuperDuty mit dem 6,0 Powerstroke Diesel, als genau das gleiche Fz wie meiner, sogar in der selben Farbe smile
Die Probleme begannen vor 2 Jahren, der Motor sprang kalt nur sehr schlecht an, warm lief er völlig unbeirrt.
Um die Problematik zu verstehen, muß man prinzipiell wissen wie das HEUI-Einspritzsystem funktioniert. Prinzipiell wird der Druck um die Injektoren "zu bedienen" ölhydraulisch hergestellt. Sobald der Basisöldruck ansteht ,(also der Motor-Öldruck wie wir ihn alle aus unseren Fahrzeugen kennen) kann die HPOP (High Pressure Oil Pump) diesen Öldruck aufbauen, ohne diesen Öldruck (min. 500psi) spritzen die Injektoren nicht ein. Ebenso muß die Startdrehzahl durch den Starter min. 100Umdr/min. betragen sonst passiert ebenfalls nix. Jeder Injektor besitzt vereinfacht beschrieben 2 Spulen, 1 zum öffnen, 1 zum schließen. Angesteuert werden diese 8 Injektoren vom FICM (Fuel Injection Control Modul). Der Öldruck auf der Hochdruckseite zur Einspritzung wird gemessen am ICP-Sensor (Injection Control Pressure Sensor) vorne an der rechten Zylinderbank. Geregelt wird der Öldruck am IPR-Valve (Injection Pressure Regulator Valve). An all diesen Stellen kann sowohl auf hydraulischer, als auch auf elektrischer Seite was nicht stimmen.
Ein Problem an o.g. Stellen reicht und die Fuhre steht, bzw. macht Probleme.
Das Problem in D ist, daß es nur sehr wenige Werkstätten gibt, die die passende software zum Auslesen der Fehler und zum "selfcheck" der einzelnen Baugruppen haben. Keine Fordwerkstatt in D kann diese Fz auslesen! Ohne diese Software ist alles ein stochern im Nebel.
Die Werkstätten die das Auto versucht haben zu reparieren, haben ALLE völlig unsystematisch Teile getauscht, dazu wurde der halbe Motor zerlegt, was mir angesichts der "Fachwerkstätten" ehrlich gesagt Sorgen bereitet. Was allerdings gesagt werden muß: der Besitzer ist nicht gerade pfleglich mit dem Ford umgegangen, Ölwechsel kannte er nicht, und das bei einem HEUI-System wo das Öl doch so eine wichtige Rolle spielt! Letztendlich hat alles nichts gebracht und so hat er mich gefragt ob ich danach sehen könnte. Ich fand in der Ölwanne mehr Teer als Öl vor.
Da der Motor nur sehr langsam den Basisöldruck aufbaute, habe ich den Ölfilter entnommen um zu sehen ob die Ölpumpe überhaupt fördert.

https://www.youtube.com/watch?v=4P5-RhvWK6Y

An den getauschten Baugruppen am Motor konnte ich keinen Defekt feststellen. Ich habe dann meine Diagnosesoftware angeschlossen und bemerkt, daß was mit dem Steuergerät für die Dieseleinspritzung nicht stimmt.

https://www.youtube.com/watch?v=3HFB_f3spcE

Der Wert für das FICM muß bei min. 46,5V liegen (im Video ab 1:20 der mittlere obere Wert fällt ab auf 40V beim Startversuch)

Daraufhin habe ich eine Platine erneuert im Diesel-Steuergerät (FICM)

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

Das Hauptproblem bei dem Ding war, daß es nicht ganz kaputt war und Diesel eingespritzt wurde, nur zur falschen Zeit. Das sieht man ja am Ende vom zweiten Video. Das festzustellen ist ohne Software unmöglich.
Die Steuergeräte werden durch zu niedrige Spannung beim Startvorgang "getötet". Beim Kaltstart glüht der Motor während dem Anlaßvorgang und noch kurze Zeit danach ja weiter vor. Dadurch sinkt die Bordspannung bei nicht einwandfreien Batterien und das FICM "stirbt". Die große Problematik bei so einem FICM das nicht ganz kaputt ist ist folgende: wird damit weiter gefahren werden damit irgendwann die Injektoren zerstört, genauer gesagt der "Elektronikteil" mit den beiden Spulen die ich weiter oben erwähnt hatte.
Wenn wir jetzt nen Strich unter die ganze Problematik machen heißt das:
alle 3 Jahre neue Batterien und alle 5000KM einen Ölwechsel mit einem API-CJ (!!!)-Öl (ist bei uns nicht ganz so einfach zu bekommen) und der Karren läuft.

https://www.youtube.com/watch?v=mVQOAYn1p_U

Nach weiteren Ölwechseln war der Teer aus der Ölpumpe gespült und der Motor springt nun an wie am ersten Tag. Wohlgemerkt mit einem Austausch der beiden Starterbatterien und einer Platine im FICM.
Alle anderen vorherigen Arbeiten (daß die mehr als teuer waren brauche ich wohl nicht zu erwähnen) waren überflüssig.

Von der Motormechanik her passiert an den Dingern nix, die sind echt robust und werden in USA aufs übelste mißbraucht. Sehr oft sieht man die mit Sattelaufliegern und über 7Tonnen Anhängelast drauf! Man muß halt die Kleinigkeiten beachten.
Kommende Woche mache ich TÜV drauf und der Besitzer kann nach leidlichen 2 Jahren wieder seinen SuperDuty fahren.


wir schaffen das?
Re: Hartwigs Reisemobil F350
Hartwig #644207 19/11/2016 08:20
Joined: Jun 2002
Posts: 132
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Jun 2002
Posts: 132
Coole und zugleich traurige oder lästige Geschichte.
Mich wundert immer wieder, was Werkstätten können bzw. nicht können. Zugleich auch die Sorglosigkeit mancher Besitzer, ein Ölwechsel kostet ja nicht die Welt.


Hauptsache, er läuft jetzt wieder.

Re: Hartwigs Reisemobil F350
Hartwig #644210 19/11/2016 09:19
Joined: Jun 2003
Posts: 14,867
Likes: 32
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,867
Likes: 32
Sauber - jetzt wirst du noch zum Powerstroke Spezialisten von Deutschland!
Ein neues Geschäftsfeld.
Tragisch finde ich die "Werkstätten" die an solchen Autos herumbasteln ohne die entsprechende Software zu haben.
Autoenginuity ist doch wirklich nicht teuer oderkompliziert.


LG Ozy


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Re: Hartwigs Reisemobil F350
Hartwig #644212 19/11/2016 11:52
Joined: May 2002
Posts: 25,746
Likes: 18
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 25,746
Likes: 18
Hallo Hartwig,

echt interessant!

Was mich irritiert ist, daß die Steuergeräte durch zu geringe Spannung sterben, das kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen. Interessant wäre mal, was da genau passiert.

Ebenso interessant finde ich, daß Teile der Luftansaugung durch den Startpilot explodieren, was haben die "Fachwerkstätten" da veranstaltet?


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Re: Hartwigs Reisemobil F350
DaPo #644215 19/11/2016 12:18
Joined: Oct 2003
Posts: 7,384
Likes: 22
Hartwig Offline OP
Powerstroke Papa
OP Offline
Powerstroke Papa
Joined: Oct 2003
Posts: 7,384
Likes: 22
Hallo Daniel,
Das mit dem Steuergerät war für mich auch ein Rätsel, aber im www findet man etliche Fälle. Was da genau passiert weiß ich auch nicht . Hast du vlt. noch Kontakt zu " der Hund" ? Der war doch vom Fach? Dem könnte ich die defekte Platine schicken. Gesehen hat man nix darauf.

Zur Explosion im Ansaugtrakt: die haben ja in den Luftfilter gesprüht. Das ganze Volumen Luftfiltergehäuse, Turboschläuche, Ladeluftkühler bis zur Ansaugbrücke war wohl voll mit Startpilot. Dann reicht eine Fehlzündung/Funken o.ä.

Startpilot ist bei mir in der Werkstatt ein absolutes "no go".
Im schlimmsten Fall mal für ne Kettensäge o.ä., sonst neverever.

Die Deppen hätten ja einfach die Rohr-Leitung vom Ladeluftkühler zur Ansaugbrücke öffnen müssen um direkt in die Ansaugbrücke zu sprühen. Aber wie gesagt, meistens kommt man über die DTCs (Diagnostic Trouble Codes) weiter.

Ich möchte bei mir noch diesen fuck3 EGR-Kühler durch ein delete-kit ersetzen , da geht aber dann keine AU über OBD mehr....
Bei den Amis interessiert das keinen Schwanz. Sind die 6.0 mal " bulletproof" laufen die unauffällig.
Der Schaden an meinem Motor ist ja auch nur entstanden weil der Vorbesitzer die Haube nie geöffnet hat .


wir schaffen das?
Re: Hartwigs Reisemobil F350
Hartwig #644220 19/11/2016 16:11
Joined: May 2005
Posts: 6,569
Likes: 28
Daily96 40.10W
Offline
Daily96 40.10W
Joined: May 2005
Posts: 6,569
Likes: 28
das FICM ist bzw. beinhaltet ja so was wie ein DC DC Spannungswandler (das was ausgetauscht wurde), wenn die Eingangsspannung (zu) niedrig ist, ist der mehr gefordert, um die gewünschte Ausgangsspannung zu erreichen. Auf die Dauer führt das dann wohl zu Schäden in dem Teil.

Zitat
An improperly operating vehicle battery(s) or charging system can cause additional operating loads to the internal components of the FICM module, due to low power supply voltages. Glow plug operation, vehicle accessories (factory and non-factory installed), and hot and cold temperatures can also put additional requirements on the vehicles electrical, battery and charging system. This can result in shortened FICM module component life. The FICM module contains two major internal components, the main circuit board and a DC-DC converter. The DC-DC converter is the device that amplifies battery voltage to 48 volts (V) to operate the injectors.
SERVICE PROCEDURE

Verify the battery and charging system are functioning properly. Refer to Workshop Manual (WSM), Section 414-00 for diagnosis and repair. If the battery cannot maintain a good charge, it will affect the operation and testing of the FICM, as the FICM is an amplifier and has to work much harder to compensate for low battery voltage.


ein paar Infos zum 6,0 Powerstroke und seinen bekannten Problemen

http://www.powerstrokehub.com/6.0-power-stroke-problems.html

und die google Übersetzung


Zuletzt bearbeitet von juergenr; 19/11/2016 18:01. Grund: ergänzt

Gruß Juergen

Re: Hartwigs Reisemobil F350
Hartwig #644225 19/11/2016 19:28
Joined: Jun 2003
Posts: 14,867
Likes: 32
Arizona - the place to life
Offline
Arizona - the place to life
Joined: Jun 2003
Posts: 14,867
Likes: 32
Merci Jürgen, freut mich dass du hier auch weiterhilfst als Mechaniker. smile


Erfahrung ist nur der Name den wir unseren Irrtümern geben
Seite 48 von 237 1 2 46 47 48 49 50 236 237

Moderiert von  Burgerfrau, juergenr, Ozymandias 

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
gebsi
gebsi
Ötzi, Gebirge
Posts: 32
Joined: January 2005
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,865,087 Hertha`s Pinte
7,270,277 Pier 18
3,436,996 Auf`m Keller
3,221,795 Musik-Empfehlungen
2,410,409 Neue Kfz-Steuer
2,200,268 Alte Möhren ...
Wer ist online
3 members (Eskuche, joe112, 1 unsichtbar), 103 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
W&E 6
DaPo 5
jenzz 2
Troll 2
Heutige Geburtstage
Utz
Neueste Mitglieder
gunika, VMcamper, BedaB, Wolf'sGanG, aeroplankton
9598 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,746
Yankee 16,484
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,867
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,072
Posts656,081
Mitglieder9,598
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.15 Page Time: 0.037s Queries: 36 (0.027s) Memory: 2.9941 MB (Peak: 3.2397 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2021-02-25 05:47:09 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS