Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rating: 4
kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
#662909 17/04/2018 09:15
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
Ich möchte hiermit einen Faden beginnen und hoffe Euch anzuregen, auch einige Individuallösungen am eigenen Fahrerhaus zu zeigen.
Motto: Nachahmung ohne Patentschutz erlaubt. Schmunzeln aber strengstens verboten. Alles ist mein voller Ernst !

Solche Basteleien liebe ich ja ganz besonders und Erich stöhnt schon mit der Bemerkung, mein Trex sei der am meisten zugebaute Bremach, den er kenne und er müsse schon Erschwerniszulage verlangen, um an die Servicepunkte heranzukommen. Aber er übertreibt maßlos, ganz so schlimm ist es nicht.

Wenn ich nicht schon 100 000 auf der Uhr hätte könnte man aber an den Spruch meines launigen TÜV-Prüfers denken, der zu mir sagte: „Gell, Sie tun auch lieber basteln als fahren.“ Total unrecht hat er damit nicht. Und seit ich jetzt nur noch 2 Tage in der Woche arbeiten muss (bzw. darf) stimmt es noch viel mehr.

Doch nun Schluss mit Prolog und endlich zu den Details.

Als erstes Projekt soll es um den rechten Außenspiegel gehen.
Schon bei Auslieferung störte es mich, dass ich meinen Blick so weit weg vom Fahrgeschehen lenken musste, um in den Spiegel zu schauen. Auf der ersten Reise klagte meine Frau darüber, dass ihr der Spiegel die halbe Aussicht aus dem Fenster nehme und sie doch die vorbeiziehende Landschaft genießen wollte. Außerdem verdeckte die Beifahrerin meinen Blick zum Spiegel, wenn sie sich etwas vorbeugte zu ihrem Spiegel, dem Kosmetikspiegel hinter der Sonnenblende. Seltsamerweise tat sie das immer dann, wenn ich den Spiegel dringend brauchte.

Ich bestellte also den langen Spiegelarm und drehte den Spiegel so weit nach vorne, dass ich ihn durch das kleine vordere Seitenfenster sehen konnte. Das machen derzeit viele der Trex-Besitzer, siehe hier an einem Augsburger Trex.
[Linked Image von up.picr.de]

Aber mir passierte damit folgendes: an einer engen linksgebogenen Zufahrt zu einer Untertunnelung schätzte ich den Platzbedarf für den Spiegel falsch ein und schrammte die steingemauerte Seitenwand damit: Spiegel kaputt. Gott sei Dank nur der und nicht die Aufhängung an der Tür. Also wieder Rückbau und Nachteile in Kauf nehmen.

Auch mit der Montage des rechten Seitenspiegels auf das dicke Rohr des Schnorchels habe ich experimentiert und wegen Vibrationen des Spiegels den Spiegelarm auch oben abgestützt, also noch besser als auf dem Bild unten von einem Schweizer.
[Linked Image von up.picr.de]

Aber das bringt es nicht und wenn die Wohnkabine breiter als die Fahrerkabine ist schon gar nicht. Der Spiegel ist mir zu weit entfernt und irritiert mich dort mehr als er mir nutzt.


Dann kommt da noch ein weiteres, wesentlich größeres Problem mit dem Serienspiegel: der fehlende Weitwinkelzusatz. Wenn eine belebte Vorfahrtsstraße von rechts schräg hinten kommt hat man ohne Beifahrerin kaum eine Chance, die vorfahrtsberechtigten Fahrzeuge zu sehen. Durch die Wohnkabine kann man ja nicht durchschauen.

Ein Weitwinkelspiegel ist für mich absolut erforderlich.
Das Aufkleben dieser kleinen runden Konvexspiegelchen auf den großen Serienspiegel ist Käse, darin sieht man gar nichts.


[Linked Image von up.picr.de]
Mit diesem, etwas größeren Spiegelaufkleber bin ich aber einige Jahre leidlich zurechtgekommen.

Aber die Spiegelfläche des aufgeklebten Einsatzes ist immer noch zu klein, um sich schnell zu orientieren. Deshalb holte ich den langen Spiegelausleger wieder aus dem Lager, verkürzte und verbog ihn etwas, damit der Hauptspiegel möglichst nahe am Fahrerhaus lag und genau im oberen kleinen Fenster zu erkennen war. An diesen Spiegelarm montierte ich eine Stange nach unten, sodass ein richtiger Weitwinkelspiegel befestigt werden konnte, den man durch das untere kleine Fenster sehtechnisch erreichte. Diese Form haben schon einige Bremachianer auf dem Därr-Treffen begutachtet und positiv bewertet. Siehe Bilder.

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]



Aber der große Hauptspiegel an dieser Stelle verdeckt wieder zu viel an dem wichtigem Verkehrsgeschehen vorne rechts und führte bei der letzten Reise zu einigen Unsicherheiten meinerseits. Das kann ich nicht haben. Also einen kleineren Hauptspiegel. Und wenn dieser nicht oben, wie im Bild, sondern unten befestigt wird hat man ausreichend Verkehrsdurchblick oben.
Das geht gut, mehr Spiegelfläche brauche ich auch nicht unbedingt. Bei einem LKW, der oft rangieren muss sieht das natürlich anders aus.

Eine zweite Erfahrung des Urlaubs an der Ostsee: An dem unten angebrachten Weitwinkelspiegel habe ich mir zweimal den Kopf angestoßen. Er ist ja auf Kopfhöhe und ragt ohne Not so weit wie der Hauptspiegel vom Fahrerhaus vor.
Also wieder weg mit dem unteren Ausleger und den Weitwinkelspiegel mit einer eigenen Halterung direkt an die Tür befestigt.
Und wenn ich schon eine neue Spiegelhalterung baue, dann kann ich diese gleich für beide Spiegelarme vorsehen.
Und das ist nun die bisher beste Lösung:

[Linked Image von up.picr.de]

Unten der freie Blick auf den Weitwinkelspiegel, der außen nicht mehr weit herausragt. In der Mitte der kleine Rückspiegel, der mir genügt und darüber freier Blick auf das Verkehrsgeschehen vorne rechts. Ich bin endlich zufrieden.

[Linked Image von up.picr.de]


Als kleine Bauanleitung folgendes Bild.
[Linked Image von up.picr.de]
Die Grundplatte ist ein 5mm Alumaterial und wird an die Tür angeschraubt, der Spiegelausleger ein Türband mit Öse 13mm, in die eine M14 Schraube für die Spiegelbefestigung gerade so hineinpasst. Die schwarze Halterung für den langen Spiegelarm ist Original Bremach.

Und weil es so schön funktionierte habe ich für die Fahrerseite eine ähnlich Konstruktion gefertigt, mit nur einem Hauptspiegel. Der Originalspiegel ist mir dafür zu groß und deshalb wurde bei ebay ein kleinerer Rückspiegel ohne Weitwinkelfunktion geordert. Siehe folgende Bilderserie:

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]

[Linked Image von up.picr.de]


Fortsetzung folgt

Sepp

::::: Werbung ::::: TR
Re: kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
SeppR #662910 17/04/2018 09:38
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
Die Überleitung vom Spiegel zur Kamera ist fließend. Manche haben ja noch einen dritten Spiegel zur Abschätzung des Fahrbahnrandes angebracht, heißt er nicht Rampenspiegel?
Damit habe ich natürlich auch schon experimentiert, die Halterung dazu baumelt immer noch oberhalb des rechten Seitenfensters. Aber damit komme ich nicht zurecht. Zu sehr lenkt mich der Blick in diesen Spiegel ab und es wäre mir nur im langsamsten Kriechgang möglich, damit zu arbeiten. Deshalb habe ich mit mehreren Kameras und Halterungen experimentiert und bin nun endlich zufrieden mit folgender Lösung:

Ich habe mir einen kleinen Monitor und eine geeignete kleine Kamera gekauft. Non-mirror heißt das Stichwort in ebay, eine Rückfahrkamera spiegelt das Bild und ist falsch. Der Monitor muss bei mir zwingend im besten Blickfeld liegen, das ist genau so wichtig wie beim Navi. Für die Position der Kamera musste ich etwas experimentieren. Der jetzige Platz am Saugrohr in Höhe der Scheinwerfer hat den Vorteil, dass er sowohl den Außenrand des rechten Vorderrades als auch die Abschrägung der Stoßstange rechts vorne gut abbildet. Um das Vorderrad noch deutlicher zu erkennen hätte ich die Kamera etwas weiter von der Karosserie abheben müssen – das wollte ich aber nicht, es wäre mechanisch anfälliger geworden.

[Linked Image von up.picr.de]
In dem Bild erkennt man nur die weiße Kameraabdeckung (noch vor der abschließenden Lackierung), welche die Kamera vor Regen und versehentlichem Dejustieren durch Vorbeigehende schützt. Beim EURO 5 Bremach ist das Saugrohr an einer anderen Stelle und man muss sich etwas überlegen, wie die Kamera am besten positioniert wird.

Die Funktion überzeugt mich absolut. Man muss sich nur die Anatomie des rechten vorderen Fahrzeugrandes merken, ich meine die im Monitor recht abstrakt erscheinenden Grenzen des Rades und der Stoßstange. Aber diese Strukturen sind ja unbeweglich und immer gleich. Dann erkennt man an der beweglichen Umgebung, wohin das Vorderrad fährt (unten Monitormitte) und wie viel Platz man beim Ein/Ausparken noch hat zum vorderen Fahrzeug (linker oberer Monitorbereich). Letzteres ist wichtig, wenn man wie ich eine Beifahrerin hat, die nicht gerne aussteigt zum Einweisen.
Drei Bilder sagen mehr als 100 Worte:

[Linked Image von up.picr.de]
Hier sieht man, dass zum Zaun rechts noch 5cm Platz ist.

[Linked Image von up.picr.de]
Und hier, dass man an dem PKW vorne nicht vorbeikommt

[Linked Image von up.picr.de]
Aber nun ist massenhaft Platz zum PKW.


Nachts muss man den Monitor ausschalten können. Erstens sieht man nichts und zweitens führt der rechte Blinker zu extremen Blitzen im Monitor und blendet sehr.
Diese Monitore haben alle zwei Kameraeingänge. Einer davon ist vorrangig geschaltet. Wenn man an diesen vorrangigen Eingang eine Rückfahrkamera anschließt, die nur bei eingelegtem Rückwärtsgang Strom bekommt, dann schaltet der Monitor automatisch auf die richtige Kamera. Das werde ich auch noch umsetzen.
Allerdings habe ich inzwischen die Erfahrung gemacht, dass man die vordere Kamera beim Einparken in eine knappe Parklücke auch im Rückwärtsgang braucht. Man erkennt damit hervorragend, wie viel Platz vorne noch ist und kann besser als mit den zweideutigen Kommandos des Einweisers den Raum voll ausnutzen. Parklücken haben damit einen Teil ihres Schreckens verloren.


Sepp, der Parklückenbezwinger

Re: kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
SeppR #662944 18/04/2018 07:28
Joined: Dec 2011
Posts: 746
Likes: 15
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 746
Likes: 15
Hallo Sepp,

Das sind interessante Informationen für mich, da ich auch überlege meine provisorische Rückfahrkontrolle zu verbessern - genauer zu erweitern.
Dazu liegt schon ein etwas größerer Monitor mit 4 Eingängen bereit, die ich mit möglichst sinnvollen Blickwinkeln versorgen will.
Beim Rückfahren wären das zwei Kameras: a ) direkt hinterm Fahrzeug und b) Überblick nach hinten.

Seitlich gibt es bei meinen Brick keinen Schnorchel oder was anderes hervorstehendes für eine Befestigung einer Seitenkamera -
aber da kommt mir gerade eine Idee: die unterseite des Spiegelhalters am Bogen dürfte die Stelle deines Schnorchels sein.

Allerdings ist meine Umsetzung noch Zukunft - es gibt weit wichtigeres.

Was für eine Kamera hast du verwendet ? Typ, Weitwinkelbereich ?

Gruß
Erich

Re: kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
Dbrick #662957 18/04/2018 12:10
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
Kamera ist ein ganz billiges China-Teil, etwa sowas:
https://www.ebay.de/itm/car-front-v...0?hash=item2855eb4a2e:g:Pj8AAOSwSFZak4Yk


Monitor mit 4 wählbaren Eingängen hat halt den Nachteil, dass dann immer gerade der Eingang gewählt ist, den man im Moment nicht braucht. Dann muss man auf den Umsachaltknopf drücken und schauen, ob die richtige Kamera kommt, falls nicht nochmal das Ganze und im schlimmsten Fall ein drittes Mal. Das kostet jedes Mal einige Sekunden Zeit und lenkt ab. Man wird das nur dann tun, wenn es unbedingt nötig ist. So ein Teil hat mich in Martins Unimog schon genervt.

Ich würde lieber zwei Monitore nebeneinander plazieren. Mein 6-Zoll Garmin links neben dem kleinen senkrecht stehenden Monitor hat die Rückfahr-Funkkamera von Garmin angeschlossen und springt auf Rückfahrmonitoring sobald der Rückwärtsgang eingelegt wird. Das reicht dann voll.

Sepp

Re: kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
SeppR #662961 18/04/2018 13:32
Joined: Dec 2011
Posts: 746
Likes: 15
D
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
D
Joined: Dec 2011
Posts: 746
Likes: 15
Hallo Sepp,

damit hast du recht, umschalten ist nervig, deshalb ist mein Monitor ja auch was besseres:
Ein "10Zoll Quad Split Screen" der 4 Kamera gleichzeitig darstellen sollte.

Aber noch nicht getestet.

Re: kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
Dbrick #663013 19/04/2018 19:50
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
Wouw !

Re: kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
SeppR #663287 26/04/2018 12:45
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Im Schwitzkasten
Offline
Im Schwitzkasten
Joined: May 2002
Posts: 3,440
Hallo Sepp! Kompliment! Ich kenne Ausbaufäden, die kürzer sind als Deine Rückspiegel-Odyssee! Im Ernst, es ist immer wieder faszinierend, wie Du Dich auch um klein(st)e Details kümmerst.

Der meisterliche Tadel bezüglich "verbastelt" soll Dich nciht grämen. Ich spekuliere mal, den haben fast alle von uns schon so oder ähnlich gehört. Gerade gestern wurde mein Gwenn mit dem Prädikat "I glaub, es hot no niemand je an Kostnwogn so zuagricht wie Du!" geadelt ...

Marcus


Und wieder ein Post mehr auf dem Zähler!
Re: kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
Ar Gwenn #663301 26/04/2018 19:46
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
SeppR Offline OP
gemütlicher 4-Tonner
OP Offline
gemütlicher 4-Tonner
Joined: Sep 2007
Posts: 1,485
Likes: 22
Ja Marcus, das weiß ich schon lange: In gewisser Weise surfen wir auf der gleichen Welle: Wenn man auf Arbeit ständig saubere Finger haben muss sehnt man sich nach einem natürlicheren Kontakt mit der Umwelt, also nach schmutzigen Händen.

Dieser Bastelfaden ist noch nicht zu Ende. Die Armstützen kommen noch, sobald ich Bilder gemacht habe und mein derzeitiges Hauptprojekt ist die Umrüstung auf Lithiumbatterie. Die Innovation hierbei ist ein dauerhaft wasserresistenter Batteriekasten aus Hart-PVC, der unter der Beifahrerseite des Fahreshauses befestigt ist, analog der Starterbatterie auf der linken Seite.

Sepp

Re: kleine Basteleien am Fahrerhaus (Trex)
SeppR #663331 27/04/2018 20:20
Joined: Aug 2008
Posts: 17
R
Jungfrau
Offline
Jungfrau
R
Joined: Aug 2008
Posts: 17
Es gibt da so schöne Combi Splitter,
mit denen kan man den Monitor schön einteilen


Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
Posts: 32
Joined: December 2002
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,990,535 Hertha`s Pinte
7,296,234 Pier 18
3,449,694 Auf`m Keller
3,241,766 Musik-Empfehlungen
2,429,158 Neue Kfz-Steuer
2,222,059 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (beckdava, Hartwig), 127 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 4
SeppR 2
PeterM 2
DARTIE 2
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
mto, pxlrG350, Arseling, ray5533, Hektor410
9674 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,904
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,248
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,487
Posts662,094
Mitglieder9,674
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.014s Queries: 33 (0.005s) Memory: 2.9477 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-26 20:27:20 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS