Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 4 1 2 3 4
Generelle frage zu einem 300GE mit M103
#676623 28/06/2019 18:18
Joined: Jul 2018
Posts: 72
Likes: 2
M
Das wird noch
OP Offline
Das wird noch
M
Joined: Jul 2018
Posts: 72
Likes: 2
Hallo,
neben einem 250GD hab ich noch einen gut erhaltenen 300GE von 1993. Der m103 hat zunehmend irgendwelche Macken die ich nicht in den Griff bekomme. Er läuft nicht mehr so unauffällig wie noch vor ein paar Jahren, ist 3 mal beim Einparken nach einer Kurzstrecke einfach so ausgegangen und konnte danach nicht zünden. Pumpen-/Kickdown Relaisbox getausch (bei Zündverweigerung getauscht, hat nix gebracht), neue Benzinpumpe hat auch nicht geholfen. Seit einigen Wochen ist das Problem nicht mehr aufgetreten. Nachdem ein Hubwinkel gebrochen ist hab ich ein neues Schiebedach eingebaut, Steuerkasten für die ZVR musste auch gewechselt werden (Nachlöten hatte keinen Erfolg). Scheint mir alles endlos, va. wenn jetzt auch der Motor anfangen sollte.
Wenn ich mir den 461 ansehe hab ich das Gefühl (kenne mich nicht gut genug aus um das vernünftig einzuschätzen) das der Wagen solider, einfacher und für die Ewigkeit ist. Bis jetzt waren die Umweltzonen in Deutschland der Hauptgrund den 300GE nicht zu verkaufen, jetzt ist das aber kein Thema mehr für mich. Überlege nun den 300GE zu verkaufen und mir einen 80er 300GD w460 zuzulegen. Könnt ihr mir an dieser Stelle etwas raten? Einen gescheiten G bekommt man nicht so schnell und sollte ihn wohl auch nicht einfach so weggeben.
Die beiden werden auch im Gelände bewegt, da ist mir der Puch fast lieber. Der GE wird schnell sehr heiß, Kühler, Pumpen, Thermostat schon geprüft. Mit 14-16 Liter Benzin ist er auch recht durstig. Die 3 Sperren beim 300 GE sind schon fein, mit 2 sollte man aber auch weit kommen und die eine Sperre beim Puch hat bis jetzt auch immer gereicht. Zu lahm ist mir der Puch auch nicht.
Ein paar Fragen an dieser Stelle:
- Welche Schaltungen wurden im 460 verbaut, gab es auch welche mit einem äquivalent zum 5-Gang Getrag aus dem Puch, Was kostet ein 5 Gang Getrag mit Einbau?
- Wie flott ist so ein 300GD mit dem m617 und Automatikgetriebe? Wie schnell ist man damit max unterwegs?
- gibt es beim 300GD mit m617 bessere und schlechtere Jahrgänge, worauf sollte man besonders achten
Würde mich über ein paar Antworten freuen.


Zuletzt bearbeitet von mercedessosa; 28/06/2019 18:38.
::::: Werbung ::::: DC
Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
mercedessosa #676628 29/06/2019 04:33
Joined: Feb 2005
Posts: 991
Gui Offline
der mit der Schmiernippelfetischistin
Offline
der mit der Schmiernippelfetischistin
Joined: Feb 2005
Posts: 991
Hy,
wenn du dir mal den Antrieb 460 -- 463 anschaust wist du sehen das Sie beide 3 Sperren haben ! kickout

Mfg Gui

Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
Gui #676629 29/06/2019 06:39
Joined: Dec 2013
Posts: 195
Likes: 1
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Dec 2013
Posts: 195
Likes: 1
Hallo,
Am M103 gibt es nichts, was wirklich kompliziert ist.

Bei Ausfall musst Du halt prüfen, ob Zündung oder Kraftstoff die Ursache ist.

Sofern nicht schon geschehen: Als erstes solltest Du der Diva mal einen neuen Zündkabelbaum samt Verteilerkappe und Finger gönnen.

Und meistens hat das Fahrzeug 2 Benzinpumpen. Eine unterm Tank und eine am Filter.

Viel Erfolg!
Fezzy


Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
mercedessosa #676632 29/06/2019 08:03
Joined: May 2002
Posts: 25,898
Likes: 42
Mogerator
Offline
Mogerator
Joined: May 2002
Posts: 25,898
Likes: 42
Hallo,

Original geschrieben von mercedessosa
Der GE wird schnell sehr heiß, Kühler, Pumpen, Thermostat schon geprüft. Mit 14-16 Liter Benzin ist er auch recht durstig.
findest Du?
Mein 300GD braucht mehr...

Zitat
Die 3 Sperren beim 300 GE sind schon fein, mit 2 sollte man aber auch weit kommen und die eine Sperre beim Puch hat bis jetzt auch immer gereicht.
Ob im 463 mit Längssperre aktiviert oder im 460 mit zugeschaltetem (starrem) Allrad kommt letztlich auf exakt Dasselbe heraus: Beide Achsen drehen gleich.

Zitat
Zu lahm ist mir der Puch auch nicht.
Ein paar Fragen an dieser Stelle:
- Welche Schaltungen wurden im 460 verbaut, gab es auch welche mit einem äquivalent zum 5-Gang Getrag aus dem Puch, Was kostet ein 5 Gang Getrag mit Einbau?
Es gab 4- und 5-Gang Schaltgetriebe und 4-Gang Automatik.

Zitat
- Wie flott ist so ein 300GD mit dem m617 und Automatikgetriebe? Wie schnell ist man damit max unterwegs?
Ca. 130Km/h Höchstgeschwindigkeit, je nach Bereifung

Zitat
- gibt es beim 300GD mit m617 bessere und schlechtere Jahrgänge, worauf sollte man besonders achten
An Motor und Technik hat sich nicht allzu viel getan, ganz Frühe mal außen vor gelassen.

Generell kann man sagen, je neuer, desto besser gedämmt (-> leiser), und ein paar Komfort-Extras kamen auch erst mit der Zeit.

Die Jahrgänge 1987 bis 1989 sind m.E. so mit die Besten in Bezug auf Korrosionsschutz. Davor gab es kaum Hohlraumschutz, danach kamen die Wasserbasislacke mit den bekannten Anlaufschwierigkeiten.




Original geschrieben von Gui
wenn du dir mal den Antrieb 460 -- 463 anschaust wist du sehen das Sie beide 3 Sperren haben ! kickout
Wie sollte das gehen?

Eine Differentilsperre sperrt ein Diffrential.
Davon hat der 463 drei Stück, der 460 aber nur zwei...


Grüße
DaPo


Fußball war doof, Fußball ist doof, Fußball bleibt doof.
Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
DaPo #676651 30/06/2019 16:58
Joined: Jul 2012
Posts: 619
Likes: 3
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jul 2012
Posts: 619
Likes: 3
Moinsen,

mit fehlt der Vergleich zum 300GE. Aber ich habe seit neuestem einen 300GD und der ist echt laaaaaaangsam. Selbst mein (noch mein) 230G Vergaser ist da spritziger. Mag daran liegen, dass ich das erste mal eine lange Version habe und alles andere vorher offen und kurz war. Mit meinen Reifen (235/85 R16) kommt der die eine oder andere Steigung auf der Strasse nur im 3. Gang hoch. Wir reden über Rheinhessen und nicht über die Alpen.

Also ich würde mir das gut überlegen ... den 300GE kennst Du. Scheint mit die bessere Wahl den einfach zu reparieren.

Gruss
Markus




280GE W46021217025824 (kurz offen), BJ83
230G W46021017001336 (kurz offen), BJ79
230G W46021017002951 (kurz offen, Wolfkarosse, steht zum Verkauf), BJ80
300GD W46033317024212 (lang), BJ82
m-ga.de
Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
mamuehei #676655 30/06/2019 19:48
Joined: Feb 2003
Posts: 459
Likes: 1
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Feb 2003
Posts: 459
Likes: 1
Hi,
dir Fuhre ist schon langsam, mit dem Automaten kommt das G-fährt wenigstens vom Fleck.
Denke eine dauerhafte Reisegeschgwindigkeit sollte so bei guten 90km/h liegen. Danach wirds laut und durstig und mit gr. Reifen gehts eh nicht schneller. Überholen auf der Landstr. fast nicht möglich.Ich würde es nicht machen.
Ein Freund von mir hat gerade beim überholen der Dieselpumpe auch richtig Geld gelassen. Somit zur Unkaputtbarkeit des Motors.
Wer damit leben kann bitte schön, zugeschlagen........
G-russ Meister

Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
mercedessosa #676707 03/07/2019 14:01
Joined: Jul 2002
Posts: 3,143
Likes: 12
Entlüfter
Offline
Entlüfter
Joined: Jul 2002
Posts: 3,143
Likes: 12
Original geschrieben von mercedessosa
Überlege nun den 300GE zu verkaufen und mir einen 80er 300GD w460 zuzulegen. Könnt ihr mir an dieser Stelle etwas raten?

Machs umgekehrt. 300GD kauefn und erst wenn der Dich überzeugt dann den 300GE verkaufen. Die von Dapo genannte vmax von 130km/h halte ich für illusorisch. Wie auch mit 88PS....
Grüsse
Thomas


Schadstoffstark und leistungsarm
Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
DieselTom #676708 03/07/2019 14:30
Joined: Jul 2012
Posts: 619
Likes: 3
Süchtiger
Offline
Süchtiger
Joined: Jul 2012
Posts: 619
Likes: 3
Moin Thomas,

Original geschrieben von DieselTom
Original geschrieben von mercedessosa
Überlege nun den 300GE zu verkaufen und mir einen 80er 300GD w460 zuzulegen. Könnt ihr mir an dieser Stelle etwas raten?

Machs umgekehrt. 300GD kauefn und erst wenn der Dich überzeugt dann den 300GE verkaufen. Die von Dapo genannte vmax von 130km/h halte ich für illusorisch. Wie auch mit 88PS....

ist wohl eher eine Frage der Definition. Die Vmax von 130km/h ist Herstellerangabe und eingetragen. "Kurz" und auf ebener Strecke gehen die auch. Allerdings will man so nicht länger als 5 Minuten fahren. Der Motor dreht übelst hoch, es ist laut, es rappelt, es schwimmt ...

Richtig viele Kilometer habe ich mit meinem neuen Hobel noch nicht. Da geht auch alle 100km was neues kaputt. Aber auf der BAB habe ich 90km/h für mich als "entspanntes" Reisetempo gefunden.

Dein Tipp ist aber vollkommen richtig. Allerdings ist "kaufen" immer gleich so endgültig. Vielleicht kann man mal einen aus der Nähe für ein Wochenende leihen. Dann weiss man schon, ob das geht oder nicht. Oder mal auf einem Treffen nur ne grosse Runde mitfahren. Berg und Tal sollte dabei sein. Auf ebener Strecke gehts ja fast.

Gruss
Markus


280GE W46021217025824 (kurz offen), BJ83
230G W46021017001336 (kurz offen), BJ79
230G W46021017002951 (kurz offen, Wolfkarosse, steht zum Verkauf), BJ80
300GD W46033317024212 (lang), BJ82
m-ga.de
Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
mamuehei #676717 03/07/2019 17:48
Joined: Mar 2006
Posts: 1,004
Likes: 1
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
Joined: Mar 2006
Posts: 1,004
Likes: 1
Ein W 460 300GD ist mittlerweile ein nicht mehr Alltagstauglicher Oldtimer. Der 300GE ist bei weitem das bessere Auto da lohnt sich jeder € der investiert wird.

Ein 300GD Automatik ist mit 125 Km/h Höchstgeschwindigkeit angegeben auf Dauer sind 110 erträglich das 5 Gang Getrag kostet mit allen Zubehör ca 2.000€ gebraucht ist aber nutzlos wenn nicht keine Räder gefahren werden 235/70 R15

Re: Generelle frage zu einem 300GE mit M103
mamuehei #676718 03/07/2019 18:17
Joined: Jul 2002
Posts: 3,143
Likes: 12
Entlüfter
Offline
Entlüfter
Joined: Jul 2002
Posts: 3,143
Likes: 12
Original geschrieben von mamuehei
Allerdings ist "kaufen" immer gleich so endgültig.
So schlimm ist das nicht. Wenn man einen ordentlichen 300GD kauft wird man nicht mehr viel verlieren.
Die Mercedes Vorkammerdiesel und ihre drehzahlen sind übelst gewönungsbedürftig. Schon beim OM603 habe ich fast ein Jahr gebraucht mich daran zu gewöhnen - vom Firmenwagen "TDI" kommend. Später habe ich den lange behalten und dann auf langen Strecken bis nach Portugal eben den ganzen Tag bei Nenndrehzahl betrieben. Die Motoren halten das aus. "Nicht mehr alltagstauglich" -so wie Jörg das sagt finde ich zu hart. Aber saufen tut er halt der OM617.
Wir haben hier ja schon öfter über den G für die Ewigkeit nachgedacht. Heute wäre das für mich ein früher 463 300GD der aller Wahrscheinlichkeit nach bald ein H bekommt.
Grüsse
Thomas

PS
In dem Beitrag gehts etwas durcheinander mit OM617 und OM603. Uffbasse !

Zuletzt bearbeitet von DieselTom; 03/07/2019 18:19.

Schadstoffstark und leistungsarm
Seite 1 von 4 1 2 3 4

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
DiscoveryXS
DiscoveryXS
Auf einer kleinen Insel mitten im Ozean
Posts: 210
Joined: October 2003
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,989,447 Hertha`s Pinte
7,296,085 Pier 18
3,449,599 Auf`m Keller
3,241,690 Musik-Empfehlungen
2,428,939 Neue Kfz-Steuer
2,221,903 Alte Möhren ...
Wer ist online
2 members (RINO71, 1 unsichtbar), 105 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
DaPo 3
SeppR 3
Heutige Geburtstage
MOTOROLAND
Neueste Mitglieder
ray5533, Hektor410, IoPete, artoodeetoo, Kon1755
9671 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,898
Yankee 16,494
ranx 16,049
Ozymandias 15,237
RoverLover 15,065
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen43,481
Posts661,930
Mitglieder9,671
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.25 Page Time: 0.015s Queries: 36 (0.006s) Memory: 2.9752 MB (Peak: 3.2396 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2022-01-18 01:58:54 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS