Voriger Thread
Nächster Thread
Drucke Thread
Rate Thread
Seite 1 von 2 1 2
Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
#684767 11/06/2020 20:09
Joined: Jan 2020
Posts: 5
?
Jungfrau
OP Offline
Jungfrau
?
Joined: Jan 2020
Posts: 5
Hallo Freunde der kubischen Fortbewegung,

ich lese schon länger im Forum mit und hab auch viel interissantes hier erfahren bzw. gelernt. Danke dafür!

Vor 2,5 Jahren habe ich mir meinen Würfel ( 463.328 BJ 92 320ts km TÜV neu) nach langer Suche zugelegt. Zu welchen Preisen da wie viel glänzender Kernschrott bzw. niedergerittene Gurken angeboten werden ist schon der Hammer!

Gut, meiner entwickelte sich dann, trotz m.E. gründlicher Kaufkontrolle, zu einer Endlosbaustelle. Viel Spaß beim weiterlesen.

Erst mal hat sich beim Automaten der Rückwärtsgang mit beim einlegen als nicht mehr vorhanden verabschiedet. Es fehlten der Ruck und die Bewegung. Ein befreundetet KFZ-Meister hat mir das ausgebaute Getriebe freundlicher Weise für kleines Geld repariert. Beim Einbau hab ich dann festgestellt dass die kurze Gelenkwelle zum VG deutliches Spiel hat. ( war beim Kauf nicht so, kann sich aber nach 180 km Fahrt auf der Straße offensichtlich ändern! ) Über die Bucht hab ich dann kurzfristig eine überholte für kleines Geld bekommen.

Da die Kiste eh rumstand bis das Getriebe und die Welle fertig bzw. da waren, hab ich zwischenzeitlich mal den Kat und Partikelfilter von SK reingenagelt um die grüne Plakette zu bekommen. Auch habe ich das Interieur hinter den Vordersitzen entfernt und einen Kasten/ Schubladeneinbau mit Trennwand zur LKW-Zulassung stattdessen eingebaut. ( Bilder werd ich mal im eigenbaufred posten )

Der erste Versuch zum eintragen von KAT und Filter zu SK nach Passau zu fahren endete dann mit einer geplatzten Bremsleitung nach 15km. Dank der geringen Verkehrsdichte und nur wenigen Ampeln auf dem Rückweg ging das Verzögern mit der Handbremse....Der zweite Versuch war dann zwei Wochen später Erfolgreich.

Weniger schön war der Umstand dass ich nach der Rückkehr feststellen musste dass nunmehr der Kühlwasserausgleichbehälter am Anschluss des Messingrohrs für den Kühlmitteldeckel undicht war. Naja, war ja auch eine Monsterstrecke von M nach PA und zurück. Und das an einem Tag und mit wahnsinnigen 90-110km/h. Einen Ausgleichsbehälter konnte ich wiederum in der Bucht für günstiges Geld bekommen.

Etwa zwei Wochen später, ich bin dann zum Arbeiten mal etwas in der Stadt herumgefahren ( U-Bahnnähe bevorzugt ) konnte ich, über den Geruch von Kühlwasser aufmerksam geworden, Diagnostizieren das der Kühler am Anschluss des Automatenkühlers geringfügig zu schwitzen anfängt. Nachdem es an dem Anschluss nix mit Abdichten wird hab ich mir einen passenden Kühler, deutlich günstiger als in der Apotheke oder von Baehr, von Nissens besorgt. Und da der Kühler eh raus war, wurden auch gleich der Keilriemen mit Spannrolle getauscht.

Immerhin hatte ich jetzt schon fast 2tsd km abgespult. Es wurde kälter draußen und die elektrischen Fensterheber vorne wurden immer langsamer. Also mal die Mechanik aus beiden Türen rausgerupft, alles entgrindet und geschmiert, die Motoren zerlegt, gereinigt, Rotoren abgedreht in der Ständerbohrmaschine, neue Kohlen gefeilt, alles wieder montiert und schon laufen die Scheiben fast wie neu rauf und runter.

Das dann kurz vor Weihnachten sich die ZV überlegt hat mal zu funktionieren, mal nich, mal nur von der Beifahrerseite zu, mal nur von der Hecktür auf und dann wieder garnicht hat mir über Weihnachten ein neues Hobby beschert. Nachdem die Steckkontakte alle neu und die Motoren ebenfalls überholt waren ging sie, oh Wunder, besser als je zuvor. ( Ich liebe dieses satte Tschlack beim auf oder zusperren und auch das Zucken mancher Leute die neben dem Würfel stehen )

Blöd war das mir, beim Basteln an der ZV im Dunkeln der Tiefgarage, ( mein Arbeitsplatz für alles G-schraube ) aufgefallen ist, das die ABS-Leuchte zwar nach dem Starten eigentlich ausgeht, dann aber irgendwie leicht glimmt. Dank Schnee und Eis konnte ich auch gleich feststellen das das ABS nicht funzt. Super! Also mal nach Schaltplänen dafür gesucht und mit deren Hilfe festgestellt das an einem Relais im ABS-Block der Steckkontakt im Stecksockel nur dann in Position ist wenn das Relais nicht steckt. Das ließ sich mit etwas nachbiegen der Steckhülse beheben. Als Konsequenz leuchtete die ABS Leuchte nun immer. Hurra! Bei der Weitersuche stellte ich dann fest das an der Verteilerklemme vorne rechts am inneren Stehblech offensichtlich die Hochstromsicherung fehlte. Als die ersetzt war, war dann auch die ABS - Funktion wieder gegeben. Das hat jetzt auch beim letzten TÜV noch funktioniert, mittlerweile geht die Lampe gelegentlich nicht mehr aus oder beim Fahren wieder an. Messtechnisch sind die Sensoren i.O. ( Öhmers am Stecker vom Steuergerät gemessen) . Wohl ein Sensorring oder der ABS- Ausschalter oder ein Sperrenschalter oder .... Naja, fährt ja gottseidank auch mit leuchtender Lampe und wenn ich mal Zeit und Laune habe....

Wichtiger war es dann in Frühjahr erst mal heraus zu bekommen warum die Kiste bei nunmehr fast 3,5tsd km unter mir sich plötzlich zu genickbrechenden Schaltvorgängen entschlossen hat. Herunterschalten ging auch nur noch über den Kickdown. Eigentlich hatte ich ja kurz vorher nur mal die Einspritzdüsen getauscht um dem extremen genagele im Stand und dem bescheidenen Beschleunigungsverhalten im Warmlauf Herr zu werden. ( die Überprüfung hatte ergeben das eine tropft, eine zu früh öffnet und eine kein Spritzbild mehr hatte) Nein, es war kein Unterdruckschlauch ab sondern der Deckel von der Modelierdose am Automaten bestand nur noch zur Hälfte. Also beim freundlichen mal ne neue Dose geholt und nach einigem nachgestelle schaltet die Kiste wie früher.

Da ja nun der TÜV in einem halben Jahr anstand hatte ich mir überlegt ich könnte mal die schon länger nicht mehr funktionierende Leuchtweitenregulierung instand setzen. Um es kurz zu machen, nach mehreren Versuchen bei denen sie immer für ein paar Tage oder Wochen ging hab ich das undichte hydraulische Geraffel rausgeschmissen und eine elektrische verbaut. Schaun wir mal wie lange die hält.

Und damit ihr nicht glaubt ich wäre zwischenzeitlich untätig gewesen, nein weit gefehlt. Die elektrische Zusatzwasserpumpe hab ich wegen Defekt auch gewechselt und im Anschluss den Schalter für das Abschalten wenn Heizung zu am Heizungsventil auch gleich wieder funktionstüchtig zurechtgebogen. Natürlich unter Ausbau des Armaturenbretts und gleichzeitiger Instandsetzung mehrerer Schalterbeleuchtungen. Bei der Gelegenheit auch gleich mit der Lanze Fluid in den unteren Scheibenrahmen gesprüht. Ist übrigens ein geiles Zeug und mittlerweile sind in fast allen Karosserieöffnungen bei mir fast 3l verschwunden! Denn dass die Würfel schneller und hinterhältiger rosten als man glaubt weiß ich jetzt auch schon.

Was auf jeden Fall nicht gehalten hat war die im Frühjahr verbaute Standheizung. War zwar nagelneu ( lag nur aus Zeitmangel 2 Jahre im Karton ) aber nach ein paar Starts im Herbst hat sie sich mit einem Überhitzungsfehler und einem Knall verabschiedet. Auf jeden Fall ist wohl jetzt der Temperaturfühler kaput. Ausgebaut ist sie auch schon wieder und liegt, auf Reperatur wartend, auf der Werkbank da der Hersteller aus der Nähe von M nicht besonders hilfreich, ich würde eher arrogant sagen, bei der Problemlösung war.

Zum Tüv im Januar 20 gab es dann eine neue Hupe ( sonst war er tatsächlich mängelfrei ) und eine Woche später neue Schleifkohlen für die selbige am Lenkrad. Beim Tüv gings noch, nun waren sie einfach runter.

Als ich heute, nach nunmehr 6tsd km, mal einen Motorölwechsel mit Filter gemacht habe, konnte ich feststellen das mein Lenkgetriebe Öltropfen hat und so wie es aussieht der Simmering zwischen Motor und Getriebe auch nicht mehr dicht hält und das untere Motorlager sich auflöst…

Aber irgendwas ist ja immer. Oder wie war das noch? Fährst Du schon oder schraubst Du noch? Ich hoffe ja dass ich es auch mal bis ins Gelände und nicht nur auf den Schotterparkplatz zum sperrenbetätigen schaffe bevor ich das Teil aufgebe.

Im Gelände, da soll der G ja richtig gut sein…


Schraub hin was Du willst aber bedenke: Was nicht dran ist kann auch nicht kaputt gehen
::::: Werbung ::::: DC
Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
Ölfinger #684773 12/06/2020 06:09
Joined: Jul 2019
Posts: 40
S
Newbie
Offline
Newbie
S
Joined: Jul 2019
Posts: 40
Moin @Ölfinger

Spannender Bericht ,
wünsche dir für die nächsten 6tsd km eine Knitterfreie Fahrt . five


Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
schwede64 #684776 12/06/2020 06:28
Joined: Oct 2016
Posts: 1,398
Likes: 5
G
GSM Offline
(Um)Schlüsselmeister
Offline
(Um)Schlüsselmeister
G
Joined: Oct 2016
Posts: 1,398
Likes: 5
Moin,

geiler Einstand hier - das wird sicher besser werden - rechne die nächsten 3-5 Jahre noch mit größeren Sanierungen und Arbeiten und dann heißt es: genießen und natürlich den Zustand halten.


Jungdynamiker: „Stoßdämpfer für den G dreimal besser als Serie“
Ich: „Was ist dreimal besser? Zugstufe, Druckstufe oder die Oberfläche?“
Der Jungdynamiker schluckt und wendet sich dem nächsten Interessenten zu. Dessen Frage, ob noch andere Farben lieferbar seien konnte er erklären.
Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
GSM #684779 12/06/2020 07:15
Joined: Apr 2015
Posts: 208
Likes: 2
W
Enthusiast
Offline
Enthusiast
W
Joined: Apr 2015
Posts: 208
Likes: 2
Ölfinger, Du hast eine tolle Schreibe....bitte mehr davon, ich bin begeistert..

Ich wünsche Dir viele Jahre unfallfreie Freude mit Deinem G - und im Gelände kann der echt was...

Viele Grüße

Hannes


Heute schon gewuerfelt????
Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
wuerfelfan #684786 12/06/2020 19:32
Joined: Apr 2004
Posts: 881
Likes: 2
Dauerbrenner
Offline
Dauerbrenner
Joined: Apr 2004
Posts: 881
Likes: 2
Ja,wirklich geil geschrieben. Weiter so.

Achso - und das mit deinem G - das ist normal...

VG
Alex


Was klappert ist dran!
Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
magnum #684808 14/06/2020 19:30
Joined: Mar 2009
Posts: 296
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Mar 2009
Posts: 296
Das mit der ABS-Lampe liegt garantiert an dieser kleinen Box, die es ausschaltet bei Allradbetrieb. Gibt es bestimmt noch bei MB, ist aber ekelhaft teuer.

Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
hotelzulu #684809 14/06/2020 19:33
Joined: Feb 2005
Posts: 6,783
Likes: 4
Motorenspezialist
Offline
Motorenspezialist
Joined: Feb 2005
Posts: 6,783
Likes: 4
Original geschrieben von hotelzulu
Das mit der ABS-Lampe liegt garantiert an dieser kleinen Box, die es ausschaltet bei Allradbetrieb. Gibt es bestimmt noch bei MB, ist aber ekelhaft teuer.

Hallo,

welche Box meinst Du?

Gruß
Thomas


Kunststofftank, Federn gelb vorn, Bremszangen VA aus G mit massiven Scheiben, Kurbelwelle M 103 neuwertig, Konvolut Motorteile Zylinderkopf u.a M 104 zu verkaufen
Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
Oelmotor #684811 14/06/2020 21:40
Joined: Mar 2009
Posts: 296
Enthusiast
Offline
Enthusiast
Joined: Mar 2009
Posts: 296
Moin,

das kleine Steuergerät war bei meinem 461 hinterm Handschuhfach verbaut.

Ob es auch beim 463 verbaut war, weiß ich nicht.

Edit: Wenn der 463 von Anfang an mit permanentem Allrad ausgestattet war, ist mein Tipp natürlich hinfällig.

Bei mir war auch die ABS-Lampe dauerhaft an, Steuergerät ersetzt, Fehler weg.

Wenn es das nicht sein kann, bleiben halt die Standardverdächtigen: Sensorik an den Rädern oder der ABS-Block an sich. Oder Kabelbruch irgendwo. Viel Vergnügen. Höchststrafe.

Grüße

Henning

Zuletzt bearbeitet von hotelzulu; 14/06/2020 21:49.
Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
hotelzulu #684812 14/06/2020 22:11
Joined: Dec 2013
Posts: 183
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Dec 2013
Posts: 183
Hi,
Also, wenn beim 463er die ABS-Kontrolle leuchtet, erstmal die 4 Sensoren durchmessen.
LG
Fezzy

Re: Neuvorstellung und die kleinen Problemchen
fezzy #684814 14/06/2020 22:46
Joined: Jul 2002
Posts: 137
Likes: 1
viermalvierer
Offline
viermalvierer
Joined: Jul 2002
Posts: 137
Likes: 1
Guter Kandidat für die ABS lampe wäre, wenn es nicht die Sensoren sind, noch das Überspannungsschutzrelais.
Kost nen fuffi oder so und sitzt im Sicherungskasten unterm Handschufach.

Gruß
Benjamin


G 350 Turbodiesel, 1993, OM 603 D 35 A, W463.321
Seite 1 von 2 1 2

Link Copied to Clipboard
Forum Search
Member Spotlight
rovie
rovie
lage
Posts: 66
Joined: May 2002
::: VIERMALVIER.DE::: Werbung ro
Aktivste Themen(Ansichten)
16,845,134 Hertha`s Pinte
7,264,191 Pier 18
3,435,761 Auf`m Keller
3,219,340 Musik-Empfehlungen
2,409,107 Neue Kfz-Steuer
2,199,465 Alte Möhren ...
Wer ist online
4 members (Gas69, Adriaan, Hubsi2, 1 unsichtbar), 140 guests, and 0 robots.
Key: Admin, Global Mod, Mod
::WERBUNG:: Klick to sponsor VMV
Top Likes Received (30 Days)
W&E 5
DaPo 3
WoMoG 2
Heutige Geburtstage
There are no members with birthdays on this day.
Neueste Mitglieder
alifaj, jahangir2011, Bushhog, Hajo Roth, Lela
9566 Registrierte Benutzer
Top Schreiber
DaPo 25,690
Yankee 16,482
ranx 16,049
RoverLover 15,065
Ozymandias 14,783
:::: VIERMALVIER.DE:::: WERBUNG
Foren Statistiken
Foren36
Themen42,984
Posts654,297
Mitglieder9,568
Most Online1,320
Jan 2nd, 2020
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.4
(Release build 20200307)
Responsive Width:

PHP: 7.4.13 Page Time: 0.014s Queries: 36 (0.005s) Memory: 2.9768 MB (Peak: 3.2397 MB) Data Comp: Zlib Server Time: 2020-12-01 08:51:38 UTC
Valid HTML 5 and Valid CSS